stern-Nachrichten

Die besten 12 Smartwatches von Apple, Samsung, Huawei und Co. im Vergleich – 2018 Test und Ratgeber

Eine Smartwatch zeigt nicht nur die aktuelle Uhrzeit an, sondern blendet auch Benachrichtigungen ein, wenn Sie zum Beispiel eine E-Mail oder auch eine WhatsApp-Nachricht bekommen haben.

Doch es gibt viele verschiedene Smartwatches mit vielfältigen Features, die für unterschiedliche Zielgruppen geeignet sind. Mit diesem Kaufratgeber möchten wir Ihnen gerne weiterhelfen und dafür sorgen, dass Sie sich genau auf die richtige Smartwatch festlegen.

Passend dazu finden Sie anbei eine Übersicht der 12 besten Smartwatches, wobei wir ebenfalls auf Testergebnisse der Stiftung Warentest und anderen Technikmagazinen eingehen.

Die 4 Smartwatches Fernseher im kompakten STERN.de-Vergleich

Apple Watch Series 3
Besonderheit
Top-Verarbeitung, Display mit Force Touch
Displayart
OLED
Displaygröße
1,5 Zoll
Prozessor
Dual-Core Prozessor
Akkulaufzeit
bis zu 18 Stunden
Wasserdicht
Gewicht
52 g
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
365€
ca.
329€
Samsung Gear S3
Besonderheit
Tizen OS, integriertes GPS
Displayart
AMOLED
Displaygröße
1,3-Zoll
Prozessor
1 GHz Dual-Core
Akkulaufzeit
40 Stunden
Wasserdicht
Gewicht
62 g
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
210€
ca.
215€
Huawei Watch 2
Besonderheit
Profi-Sportassistent, kontinuierliche Herzfrequenz-Messung
Displayart
AMOLED
Displaygröße
1,2 Zoll
Prozessor
keine Angabe
Akkulaufzeit
48 Stunden
Wasserdicht
Gewicht
59 g
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
231€
ca.
199€
Apple Watch Sport
Besonderheit
Force Touch-Display, Sportler-Smartwatch
Displayart
OLED
Displaygröße
1,5 Zoll
Prozessor
Dual-Core Prozessor
Akkulaufzeit
bis zu 18 Stunden
Wasserdicht
Gewicht
50 g
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
250€
ca.
239€
Abbildung
Modell Apple Watch Series 3 Samsung Gear S3 Huawei Watch 2 Apple Watch Sport
Besonderheit
Top-Verarbeitung, Display mit Force Touch Tizen OS, integriertes GPS Profi-Sportassistent, kontinuierliche Herzfrequenz-Messung Force Touch-Display, Sportler-Smartwatch
Displayart
OLED AMOLED AMOLED OLED
Displaygröße
1,5 Zoll 1,3-Zoll 1,2 Zoll 1,5 Zoll
Prozessor
Dual-Core Prozessor 1 GHz Dual-Core keine Angabe Dual-Core Prozessor
Akkulaufzeit
bis zu 18 Stunden 40 Stunden 48 Stunden bis zu 18 Stunden
Wasserdicht
Gewicht
52 g 62 g 59 g 50 g
Preisvergleich Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
ca.
365€
ca.
329€
ca.
210€
ca.
215€
ca.
231€
ca.
199€
ca.
250€
ca.
239€

Weitere praktische Produkte für Ihre Fitness im großen Vergleich auf STERN.de

FitnessarmbandSchrittzählerPulsuhr

1. Apple Watch Series 3

Diese Apple-Smartwatch bietet eine Mobilfunk-Option und kann demnach ohne ein iPhone zum Telefonieren benutzt werden. Nehmen Sie also einfach jegliche Anrufe entgegen oder lassen Sie via Siri bequem per Sprache eine Nachricht verschicken, was sehr praktisch ist.

Gerade für den Sport eignet sich die Apple Watch Series 3 auch recht gut. Bringen Sie somit Ihr Training ganz leicht auf das nächste Level und bleiben Sie auch während Ihrer sportlichen Aktivitäten in Verbindung.

Die Apple Watch Series 3 verfügt über ein GPS-Modul und einen Höhenmesser, was gerade für Jogger sehr interessant ist. Außerdem können Sie mit dieser hochwertig verarbeiteten Smartwatch auch komfortabel mehr als 45 Millionen Songs via Apple Music streamen.

Ein intelligenter Aktivitätstracker ist außerdem wie bei den anderen Apple Watch-Modellen verfügbar. Somit feiern Sie leicht Ihre Erfolge und können neue Herausforderungen annehmen. Die Verbindung mit dem iPhone ist natürlich dennoch sinnvoll und zu empfehlen, um die Funktionsvielfalt immens zu erweitern.

Fazit zur Apple Watch Series 3

Die Apple Watch ist gut verarbeitet, wasserdicht und stellt einen optimalen Fitness-Tracker dar. Leider ist die Apple Watch Series 3 auch nur mit einem iPhone kompatibel und auch die Akkulaufzeit ist im Vergleich zu vielen anderen Smartwatches etwas begrenzt. Dennoch profitieren Sie bei diesem Modell von einer grenzenlosen Freiheit, sodass es sich um die beste Smartwatch dreht, die Sie bekommen können.

2. Samsung Gear S3

Auch Samsung bietet mehrere Smartwatches an, wobei aktuell vor allem das Modell Gear S3 zu empfehlen ist. Die Samsung Gear S3 verfügt über ein 1,3-Zoll großes Display und kann bequem via Bluetooth mit einem Smartphone verbunden werden. Dank dem IP68-Standard ist für Sie als Anwender sichergestellt, dass diese Smartwatch sowohl staub- als auch wasserdicht ist.

Als Betriebssystem kommt Tizen OS zum Einsatz. Somit können Sie einfach all Ihre Apps installieren und das System bequem anpassen. Möchten Sie also gerne Lauf- und Freizeitaktivitäten smart tracken, so ist dies bequem möglich.

Aufgrund des klassischen Designs erinnert die Samsung Gear S3 an eine übliche Armbanduhr. Dennoch sind alle modernen Funktionen mit an Bord, die Sie bei einer guten Smartwatch erwarten. Drehen Sie zum Beispiel recht einfach an der Lünette oder drücken Sie auf einen der Knöpfe. Vollkommen ohne Smartphone können Sie also bei der Samsung Gear S3 auf viele tolle Funktionen zurückgreifen.

Fazit zur Samsung Gear S3

Diese Smartwatch zählt zu den besten Modellen am Markt. Die Samsung Gear S3 zeichnet sich mit einer simplen Bedienung aus und punktet ebenfalls mit einem optischen Pulsmesser und einigen weiteren Funktionen, die recht interessant sind.

3. Huawei Watch 2

Der Hersteller Huawei ist für solide verarbeitete Smartphones bekannt, die mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Ähnliche Vorteile können Sie auch bei der Huawei Watch 2 erwarten. Dieses Modell ist mit dem OS Android Wear 2.0 ausgestattet, was einfach zu bedienen ist und bequem angepasst werden kann.

Dank dem integriertem GPS und GLONASS sind Sie mit der Huawei Watch 2 dazu in der Lage, dass Sie sämtliche Werte simpel tracken können. Auch eine Herzfrequenz-Messung stellt mit diesem smarten Gerät für das Handgelenk überhaupt kein Problem dar.

Wenn Sie einen großen Wert auf ein stets ergonomisches Design legen, so machen Sie mit der Huawei Watch 2 keinen Fehler. Der Hersteller setzt nämlich auf eine hochwertige Einfassung aus Keramik. Auch die Akkulaufzeit kann sich wirklich sehen lassen. Mehr als zwei Tage können Sie die Huawei Watch 2 mit einer Ladung benutzen.

Fazit zur Huawei Watch 2

Die Huawei Watch 2 gibt es auch als 4G-Version, womit Sie diese Smartwatch ohne ein Smartphone mit einer SIM-Karte benutzen und bequem telefonieren können. Dank dem Google Play Store stehen tausende Apps für Sie zum Download bereit und auch sonst zeichnet sich dieses Modell mit einem optionalen Energiesparmodus und einigen weiteren tollen Funktionen aus.

4. Apple Watch Sport

Für alle Sportler, denen die neueste Apple Watch Series 3 ein wenig zu teuer ist, kommt die Apple Watch Sport besonders gut infrage. Diese Smartphone zählt zwar dennoch zu den teuren Modellen – allerdings können Sie sich ebenfalls auf eine gute Verarbeitungsqualität und vieles mehr freuen.

Die Apple Watch Sport ist mit einem GPS Modul ausgestattet und eignet sich somit optimal für Sie, um sämtliche Ergebnisse beim Joggen aufzuzeichnen. Dank dem Gehäuse aus Aluminium Sieht die Apple Watch Sport deutlich schicker als andere Smartwatches aus und auch sonst können Sie sich auf einige gute Features freuen.

Vor allem die Funktionen Herzfrequenzmesser, Beschleunigungssensor und Gyrosensor können sich sehen lassen. Wenn Sie dieses Modell vollständig aufgeladen haben, profitieren Sie von einer 18-stündigen Batterielaufzeit. Sie können aber auch die Gangreserve einstellen und die Akkulaufzeit einfach maximieren.

Fazit zur Apple Watch Sport

Die Apple Watch Sport bietet eine solide Akkulaufzeit und zeichnet sich ebenfalls mit einer intuitiven Bedienung aus. Gleiches gilt zudem für die Verarbeitung, die sich auf einem hohen Niveau bewegt. In puncto Preis-Leistung könnte dieses Modell jedoch noch ein wenig attraktiver sein.

5. Fossil Q Explorist Smartwatch

Die Marke Fossil steht in erster Linie für stilvolle Fashion-Accessoires, wie Schmuck, Geldbörsen sowie Taschen. Doch auch Smartwatches bietet Fossil an. Ein gutes Modell ist die Fossil Q Explorist Smartwatch, die für knapp 200 € für Sie erhältlich ist.

Die Fossil Q Explorist Smartwatch ist mit einem schwarzen Gehäuse aus Edelstahl ausgestattet. Außerdem liefert Fossil noch ein Silikonarmband mit, sodass Sie diese smarte Uhr recht komfortabel tragen können. Fossil stellt zudem alles Notwendige sicher, damit die Explorist Smartwatch wasserdicht ist.

Sehr interessant sind auch die unterschiedlichen Funktionen, die die Explorist Smartwatch von Fossil für den Anwender bietet. So können Sie nicht nur das aktuelle Zifferblatt individuell einstellen, sondern auch bequem Musik steuern und die Google-Sprachsteuerung in Anspruch nehmen. Ein smartes Aktivitätstracking und eine LED-Lampe stehen ebenfalls für Sie zur Verfügung.

Fazit zur Fossil Q Explorist Smartwatch

Diese Smartwatch aus dem Hause Fossil ist mit einem hochauflösenden AMOLED-Display ausgestattet. Außerdem bietet die Fossil Q Explorist Smartwatch eine praktische Telefonfunktion, wobei leider kein Feature zum Messen der Herzfrequenz integriert wurde.

6. TicWatch Pro-Smartwatch mit Lederband

Als weitere Alternativen zu den Smartwatches der etablierten Hersteller folgen nun preiswerte Modelle, die über solide Bewertungen verfügen. Den Anfang macht die TicWatch Pro-Smartwatch, die mit einem Lederband ausgestattet ist.

Diese Smartwatch verfügt ab Werk aus über Googles Betriebssystem Android Wear. Somit profitieren Sie von allen Google-Vorteilen und einer direkten Implementierung vom Google Play Store und sämtlichen Apps. Sehr interessant ist zudem Google Assistant.

Die TicWatch Pro-Smartwatch punktet mit zwei Display-Modi. Somit können Sie von allen Vorteilen eines AMOLED-Panels profitieren. Wenn Sie dieses Modell vollständig aufladen, so können Sie die Smartwatch bis zu 30 Tage lang verwenden, sofern der Essential-Modus eingeschaltet wurde.

Fazit zur TicWatch Pro-Smartwatch

Diese Smartwatch ist nicht nur mit einem hochauflösenden AMOLED-Display ausgestattet, sondern auch mit einem FSTN-Bildschirm, der die Batterielebensdauer deutlich maximiert. Auch die Funktionsvielfalt dieser Uhr kann sich wirklich sehen lassen.

7. QIN II Smartwatch

Diese moderne Armbanduhr der Marke QIN können Sie sowohl mit einem Android-Smartphone als auch mit einem Apple iPhone verwenden. Dank Bluetooth ist die Verbindung mit Ihrem Telefon einfach hergestellt, sodass die von der Smartwatch gesammelten Daten bequem gespeichert und analysiert werden können.

Aufgrund der 4G-Option können Sie mit der QIN II Smartwatch auch gerne eigenständig telefonieren. Das Übertragen Ihrer Nachrichten aus WhatsApp ist ebenfalls problemlos möglich. Neben einem Schrittzähler, der recht einfach bedient werden kann, können Sie Ihren Schlaf analysieren.

Vor allem das Design punktet mit Stil und Eleganz, sodass sich diese Smartwatch auch optimal für Sie anbietet, wenn Sie nach einer smarten Uhr im Look eines klassischen Zeitmessers profitieren wollen.

Fazit zur QIN II Smartwatch

Für wenig Geld bekommen Sie mit der QIN II eine gut verarbeitete Smartwatch, die mit vielen Funktionen und einem Top-Design punktet. Die Akkulaufzeit fällt ebenfalls recht solide aus und auch sonst können Sie die Uhr dank sieben vorinstallierter Interfaces individuell anpassen.

8. Willful Smartwatch

Die Willful Smartwatch erinnert vom Design sehr stark an die Apple Watch. Aufgrund des niedrigen Preises, zu dem dieses Modell für Sie zum Kauf angeboten wird, ist es jedoch klar, dass Sie nicht dieselbe Verarbeitung wie von Apple erwarten dürfen.

Dennoch stellt die Willful Smartwatch eine solide Alternative für Sie dar, wenn Sie zum Beispiel nach einem preiswerten Modell für Ihren Nachwuchs oder zum Testen suchen.

Dieses Gerät verfügt über sämtliche Standardfunktionen, die Sie bei einer guten Smartwatch erwarten. So können Sie nicht nur alle zurückgelegten Schritte zählen, sondern auch die verbrannten Kalorien. Wenn Sie die Willful Smartwatch zudem mit dem Smartphone verbunden haben, so stellt es auch überhaupt kein Problem dar, dass alle Benachrichtigungen auf der Uhr angezeigt werden.

Fazit zur Willful Smartwatch

Für diesen Preis stellt die Willful einen guten Einstieg in die Welt der Smartwatches dar. Die Verarbeitung ist natürlich nicht mehr als Durchschnitt. Aber dies kann man bei einem solch niedrigen Preis natürlich auch nicht erwarten.

9. DIGGRO K88H Smartwatch

Eine Smartwatch, die in einem klassischen Uhrendesign gestaltet wurde, ist die DIGGRO K88H. Diese Smartwatch steht in vielen verschiedenen Farben für Sie zur Bestellung bereit und kostet weniger als 60 €. Damit zählt die DIGGRO K88H zu den Einsteigermodellen, wobei Sie dennoch mit einer durchschnittlichen Verarbeitung rechnen dürfen, was bei dem Preis nicht weiter verwundert.

Analysieren Sie mit der DIGGRO K88H Smartwatch nicht nur Ihren Schlaf, sondern messen Sie ebenfalls zurückgelegte Schritte und vieles mehr. Diese Uhr lässt sich zudem einfach bedienen und verfügt auch über einen praktischen Herzfrequenz-Sensor. Somit wird Ihre Herzfrequenz also über 24 Stunden lang überwacht, wobei Sie von einer Automatikfunktion profitieren.

Überraschend hochwertig wirkt auch das Armband, wobei echtes Leder zum Einsatz kommt. Haben Sie die DIGGRO K88H Smartwatch mit dem Smartphone verbunden, so können Sie auch Anrufe annehmen, wobei hierfür die entsprechende Option im Menü des Geräts eingeschaltet werden muss.

Fazit zur DIGGRO K88H Smartwatch

Setzen Sie eine Smartwatch mit einem klassischen Design voraus und möchten Sie nicht allzu viel Geld für Ihren smarten Begleiter zahlen, so könnte die DIGGRO K88H durchaus für Sie infrage kommen.

10. JOYGIFT Smartwatch

Gerade für Jugendliche könnte sich diese Bluetooth-Smartwatch der Marke JOYGIFT gut eignen. Für recht wenig Geld bekommen Sie eine multifunktionale Smartwatch, die mit einer SIM-Karte ausgestattet werden kann und somit eigenständig ohne ein via Bluetooth gekoppeltes Smartphone funktioniert.

Neben einer Edelstahloberfläche sorgt auch das Präzisions-Laminierverfahren für eine durchschnittliche Bedienqualität, was für den Preis nicht verwunderlich ist. Bei einer vollen Akkuladung ist die JOYGIFT Smartwatch bis zu zwei Tage lang verwendbar.

Mit iOS (Apple iPhone) und Android-Smarthones stellt das Koppeln kein Problem dar. Folgen Sie einfach der Anleitung, um die JOYGIFT Smartwatch entsprechend einrichten zu können.

Fazit zur JOYGIFT Smartwatch

Wie der Name dieser Smartwatch bereits vermuten lässt, dreht es sich hierbei um eine preiswerte Geschenkidee. Hat der Beschenkte also keine allzu großen Ansprüche, was eine Smartwatch betrifft, so können Sie sich auf dieses Modell festlegen.

11. YAMAY Bluetooth-Smartwatch

Auch diese Smartwatch der Marke YAMAY wurde genau wie die Apple Watch gestaltet und kann im Vergleich zum Modell des iPhone-Herstellers auch mit Android-Smarthones gekoppelt werden.

Für weniger als 39 € bekommen Sie eine Smartwatch mit einem Schritt- und Kalorienzähler, die viele verschiedene Features bietet. Steuern Sie auch die Musik oder lassen Sie sich all Ihre Benachrichtigungen des Smartphones anzeigen, wie zum Beispiel Ihre E-Mails oder auch Meldungen aus WhatsApp.

Fazit zur YAMAY Bluetooth-Smartwatch

Selbstverständlich bewegt sich die Verarbeitungsqualität auf einem niedrigen Niveau und auch die Bedienung könnte durchdachter sein. Dafür ist die Akkulaufzeit viel besser als bei vergleichbaren Smartwatches.

12. AMAZFIT Smartwatch im Apple Watch-Design

Ähnlich wie die bereits vorgestellte YAMAY Bluetooth-Smartwatch liefert die Marke AMAZFIT einen weiteren Klon der Apple Watch, der jedoch besser umgesetzt wurde.

Möchten Sie also gerne die Apple Watch nutzen, wobei Sie sich vor dem hohen Preis scheuen, so können Sie durchaus zur AMAZFIT greifen. Dieses Modell ist IP68-zertifiziert und demnach wasserdicht.

Haben Sie den intern verbauten Akku vollständig aufgeladen, so können Sie sich auf eine 45-tägige Laufzeit freuen. Ansonsten punktet das Display mit einer guten Auflösung und auch sonst können Sie dank der GPS-Funktion all Ihre Laufstrecken einfach tracken.

Fazit zur AMAZFIT Smartwatch

Die AMAZFIT Smartwatch ist ein guter Klon der Apple Watch, dessen Display leicht ablesbar ist. Ansonsten stehen auch unzählige Watchfaces für Sie zur Auswahl bereit, die Sie allesamt bequem aktivieren können.

Welches Modell konnte sich im Smartwatch Test der Stiftung Warentest durchsetzen?

SmartwatchLegen Sie als Verbraucher einen großen Wert auf die Urteile vom Magazin Stiftung Warentest, so finden Sie anbei einige Auswertungen vom Smartwatch Test, der im Dezember 2017 durchgeführt wurde. Denken Sie hierbei allerdings daran, dass die Experten der Stiftung Warentest neben Smartwatches auch Fitnessarmbänder sowie klassische Laufuhren miteinander verglichen haben.

Leider versteckt die Stiftung Warentest diesen Bericht der besten Smartwatches hinter einer Bezahlschranke, die zum Preis von einmalig 2,50 € freigeschaltet werden kann. Sofern Sie sich hierfür interessieren, so erhalten Sie ein PDF Dokument mit insgesamt sechs Seiten, welche auch mit einer detaillierten Testtabelle mit allen relevanten Werten ausgestattet ist.

Die besten Smartwatches laut einem Test vom connect-Magazin

Smartwatch TestIm Vergleich zur Stiftung Warentest liefert ein Test der besten Smartwatches vom Magazin connect deutlich mehr relevante Informationen. Dieser Smartwatch Test stammt aus dem Mai 2018 und behandelte unter anderem die Modelle Samsung Gear S3, Huawei Watch 2 und Apple Watch Series 3.

Die Smartwatch aus dem Hause Apple konnte sich in diesem Test durchsetzen und in erster Linie dank dem integrierten LTE-Modul überzeugen. Vor allem auch die allgemeine Verarbeitungsqualität bewegt sich laut dem Testurteil der Experten vom Magazin connect auf einem sehr hohen Niveau.

Im Vergleich dazu schneidet die Samsung Gear S3 ein wenig schlechter ab, wobei dieses Modell gerade für Android-Nutzer infrage kommt. Die Samsung Gear Sport R600 ist hingegen viel besser für sportliche Verbraucher geeignet, die gerne die Aktivitäten beim Laufen und weiteren Sportarten tracken möchten. Alle weiteren Informationen zu diesem Test der besten Smartwatches finden Sie hier auf dieser Webseite vom connect-Magazin.

Smartwatch-Kaufberatung: Alles Wichtige zu den smarten Uhren

Smartwatch VergleichFür viele Verbraucher zählt eine Smartwatch, ähnlich wie ein Smartphone, bereits zu den täglichen Begleitern mit dazu. Dabei sind die Funktionen, die eine Smartwatch bietet, besonders vielfältig. So können die meisten Modelle nämlich nicht nur Ihre Schritte zählen, die Sie jeden Tag absolvieren, sondern auch den Herzschlag messen und eine aktive Verbindung zum Smartphone herstellen, um direkt über alle eingehende Nachrichten informiert werden zu können.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Smartwatches. So stehen Modelle zur Auswahl bereit, die rein optisch an klassische Uhren erinnern. Gleiches gilt aber auch für modern gestaltete Smartwatches, die mit einem Display ausgestattet und kaum noch mit einer herkömmlichen Uhr zu vergleichen sind. Möchten Sie sich gerne eine neue Smartwatch zulegen und sind sich unsicher, welches Modell für Sie infrage kommt, so nutzen Sie einfach unseren Kaufratgeber. Wir haben Ihnen nämlich eine Übersicht mit allen wichtigen Ausstattungsmerkmalen und Funktionen zusammengestellt, über die eine gute Smartwatch für bestimmte Zielgruppen unbedingt verfügen sollte.

Worauf sollten Sie bei Ihrer Smartwatch achten? Alle wichtigen Funktionen im Überblick

Im Vorfeld Ihrer Kaufentscheidung ist es sehr wichtig, dass Sie die Funktionsvielfalt der elektronischen Armbanduhr prüfen, auf die Sie sich gerne festlegen möchten. Somit reduzieren Sie nämlich die Wahrscheinlichkeit eines Fehlkaufs.

  1. Das Display der Smartwatch
  2. Apple WatchDie meisten Smartwatches sind mit modernen Bildschirmen ausgestattet, die im Prinzip an die Displays erinnern, die auch bei Smartphones zum Einsatz kommen. Im Vergleich dazu sind die Bildschirme natürlich viel kleiner. Dennoch sollten Sie auf einige Dinge achten, was vor allem auf die Pixeldichte und die Displaygröße zutrifft.

    Viele Hersteller geben die Pixeldichte in ppi an. Je größer der Wert, desto hochauflösender ist das Display. Achten Sie bitte auf einen Bildschirm, der eine Pixeldichte von mindestens 200 ppi bietet. Ansonsten sind die Darstellungen auf dem Display nämlich recht verpixelt.

    Die allgemeine Technologie des Displays spielt zudem eine wichtige Rolle. Günstige Smartwatches verfügen in der Regel über ein klassisches LC-Display. Von einer deutlich besseren Darstellung profitieren Sie hingegen bei Displays, die auf der OLED-Technik basieren.

  3. Akku
  4. Bei einer Smartwatch dreht es sich um ein elektronisches Gerät, welches kabellos bedient wird. Demnach sind Sie auf einen Akku angewiesen, der über eine möglichst große Kapazität verfügen sollte, um eine gute Nutzung im Alltag sicherzustellen. Möchten Sie also Ihre Smartwatch nicht täglich laden, so sollte die Akkukapazität ausreichend zur Verfügung stehen, um Laufzeiten von gut 48 Stunden realisieren zu können. Günstige Smartwatches können in der Regel bequem per Kabel aufgeladen werden. Moderne Modelle verfügen hingegen häufig über eine Induktionsfunktion, sodass das kabellose Laden überhaupt kein Problem darstellt.

  5. Konnektivität der Smartwatch
  6. Die meisten Smartwatches werden mit einem Smartphone verbunden, wobei hierbei die Funktechnologie Bluetooth genutzt wird. Somit erfolgt dann die Datenübertragung zentraler Details, sofern diese Funktionen nicht von der Smartwatch unterstützt werden. Häufig senden die smarten Uhren auch wichtige Informationen an das Smartphone, die wiederum von externen Apps genutzt werden. Dies betrifft vor allem Fitness-Apps oder auch Programme, die die absolvierten Schritte zählen bzw. den Schlaf überwachen.

  7. Kompatibilität mit dem Smartphone
  8. beste SmartwatchDie Apple Watch ist als beliebteste Smartwatch ausschließlich mit dem iPhone zu verwenden. Demnach ist ein Kauf dieser Smartwatch auf keinen Fall zu empfehlen, sofern Sie ein Android-Smartphone benutzen. Google stellt verschiedenen Herstellern auch das Betriebssystem Watch OS zur Verfügung, das auf Android basiert. Die meisten Hersteller setzen auf dieses System, welches auch als Android Wear bekannt ist. Prüfen Sie also bitte im Vorfeld des Kaufs einer Smartwatch, dass diese die aktuelle Version Ihres Betriebssystems auf dem Smartphone unterstützt, da die smarten Armbanduhren in der Regel stets mit dem Mobiltelefon verbunden werden sollten, sofern Sie gerne von allen Funktionen Anspruch nehmen möchten.

  9. Telefonfunktion
  10. Wollen Sie gerne mit der Smartwatch telefonieren, so muss die Armbanduhr über einen SIM-Kartenschacht verfügen. Ist dies nicht gegeben, so kann lediglich dank einer direkten Verbindung mit dem Smartphone eine Mobiltelefon-Funktion sichergestellt werden. Steht das Smartphone jedoch einmal nicht zur Verfügung oder hat es keinen Empfang, so können Sie auch nicht mit Ihrer Smartwatch telefonieren.

  11. Interner Speicher
  12. Einige Smartwatches haben die Möglichkeit viele verschiedene Daten zu speichern. Dies trifft in erster Linie auf Musik, Bilder sowie auf umfangreiche Kontaktlisten zu, in denen Sie stöbern können. Passend dazu sollte also ein ausreichend großer Speicher zur Verfügung stehen. Denken Sie bitte also auch an dieses Ausstattungsmerkmal, wobei es in der Regel nicht möglich ist, dass der intern verbaute Speicher mithilfe von bestimmten Karten erweitert werden kann.

  13. Sensoren
  14. Sport SmartwatchIn dem Bereich der Smartwatch, die auf dem Handgelenk aufliegt, verbauen die Hersteller unterschiedliche Sensoren. Diese Sensoren messen verschiedene Dinge, um bestimmte Funktionen sicherzustellen. In diesem Zusammenhang ist vor allem die Rede vom Puls. Häufig werden mithilfe der Sensoren auch Standortdaten besser ausgewertet, was vor allem auf zurückgelegte Schritte zutrifft. Gerade günstige Modelle verfügen in der Regel nicht über ein GPS Modul. Ist eine solche Funktion also zentral wichtig für Sie, so denken Sie bitte daran, dass ein solches Ausstattungsmerkmal bei Ihrer gewünschten Smartwatch vorhanden sein sollte.

  15. Armbänder der Smartwatch
  16. Viele Verbraucher schätzen die Austauschmöglichkeit der Armbanduhr bei klassischen Uhren. Aufgrund dessen haben einige Hersteller auch eine solche Option bei Ihren Smartwatches vorgesehen und bieten unterschiedliche Armbänder zum Wechseln an. In diesem Zusammenhang ist zum Beispiel die Rede von der Apple Watch, für die es unzählige Armbänder aus den verschiedensten Materialien für Sie zu kaufen gibt. So stehen spezielle Armbänder aus Silikon für Sie zur Verfügung, die gerade im Alltag bzw. bei sportlichen Aktivitäten diverse Vorteile bieten. Gleiches gilt aber auch für Metallarmbänder sowie für Armbänder, welche aus Leder oder anderen Materialien gefertigt werden. Schätzen Sie also eine solche Variationsmöglichkeit, so denken Sie bitte daran, dass Sie die Armbänder bei Ihrer Smartwatch austauschen dürfen.

  17. Wasser- und Staubresistenz
  18. Da Sie Ihre Smartwatch täglich am Arm führen, kommt das Gehäuse auch mit recht viel Staub und Dreck in Verbindung. Aufgrund dessen sollte die Smartwatch also entsprechend geschützt sein, was vor allem auch Feuchtigkeit betrifft, wenn Sie sich zum Beispiel die Hände waschen. Viele Hersteller integrieren hierfür eine spezielle Wasser- und Staubresistenz bzw. einen Schutzgrad. Prüfen Sie also diese Eigenschaft und entscheiden Sie sich dann gemäß Ihres Nutzungsverhaltens für eine passende Smartwatch, die ebenfalls ausreichende Funktionen sicherstellt.

  19. Zubehör für Smartwatches
  20. Smartwatch UhrNeben den zusätzlichen Armbändern gibt es für bestimmte Smartwatches auch weitere Accessoires, die Sie sich zulegen können. So stehen häufig praktische Schutzhüllen zur Verfügung, die sich vor allem für Sie anbieten, wenn es sich um eine besonders teure Anschaffung einer Smartwatch dreht. Gleiches gilt aber auch für Schutzfolien, die Sie auf den Displays der Smartwatches anbringen können. Eine gute Folie schützt dann vor nervigen Kratzern, was gerade bei den smarten Armbanduhren nicht zu vernachlässigen ist, da die Displaygröße recht niedrig ausfällt und die kleinen Bildschirme direkt per Touch mit den Fingern bedient werden.

Welche Smartwatch ist für bestimmte Zielgruppen gut geeignet?

Nachdem wir Ihnen eine Übersicht zu den verschiedenen Ausstattungsmerkmalen zusammengestellt haben, über die eine Smartwatch verfügen sollte, haben wir Ihnen anbei eine Hilfestellung erstellt, was bestimmte Zielgruppen betrifft. Stellen Sie also unmittelbar fest, welche Smartwatch vor allem für sportliche Menschen bzw. für Verbraucher geeignet sind, die einen großen Wert auf das Design bzw. die Optik legen.

  • Smartwatches für Sportler
  • Fossil SmartwatchMit einer Smartwatch können Sie vor allem Ihre sportlichen Aktivitäten tracken und bestimmte Erfolge bzw. Fortschritte zur besseren Motivation ausnutzen. Doch nicht alle Smartwatches sind gut für Sportler geeignet. Achten Sie also auf jeden Fall darauf, dass Ihre Smartwatch mit einem Silikonarmband ausgestattet ist bzw. eine Austauschmöglichkeit bietet. Außerdem sollten verschiedene Features sichergestellt werden, wie eine Option zur Pulsmessung.

    Diese ist sehr wichtig, um eine Überanstrengung auszuschließen und rechtzeitig gewarnt zu werden. Gerade als Jogger sollte Ihre Smartwatch außerdem mit einem GPS-Modul ausgestattet sein. Schließlich möchten Sie gerne feststellen, welche Routen Sie gelaufen sind. Stellt es für Sie hingegen überhaupt kein Problem dar, dass Sie beim Laufen das Smartphone mitführen, so können Sie auch gerne auf dieses GPS-Modul bei Ihrer Smartwatch verzichten.

    Als gute Beispiele für Smartwatches, die für Sportler infrage kommen, sind unterschiedliche Modelle zu erwähnen. Dies trifft vorrangig auf die Apple Watch sowie auf die verschiedenen Smartwatches der Marke Fitbit zu.

  • Smartwatch im klassischen Uhren-Design
  • Bevorzugen Sie hingegen eine Smartwatch, die sich rein optisch kaum von einer herkömmlichen Uhr unterscheidet, so stehen einige Modelle für Sie zum Kauf bereit. Diese verfügen in der Regel über ein klassisches Uhrendesign mit einer Zeigertechnologie. Als Extra können Sie hingegen auch mithilfe verschiedener LEDs bestimmte Benachrichtigungen vom Smartphone auf der Smartwatch anzeigen lassen. Bekommen Sie also gerade einen Anruf oder haben Sie eine E-Mail erhalten, so leuchtet eine solche LED als Hinweis auf, was recht praktisch ist. Als ein gutes Beispiel können Sie hierbei auf die FOSSIL Smartwatch oder auch auf ein Modell der Marke Michael Kors setzen.

  • Besonders exklusive Smartwatches
  • Bestimmte Smartwatches sind für mehr als 1000 € für Sie erhältlich und können demnach auch zu dem Bereich der besonders exklusiven Modelle zugeordnet werden. Die beliebte Apple Watch gibt es zum Beispiel in extravaganten Ausführungen zu kaufen, wobei sich hingegen die Funktionen im Vergleich zu den Sportausführungen kaum unterscheiden. Diese Differenzen betreffen hingegen in erster Linie die verwendeten Materialien, die bei der Produktion zum Einsatz gekommen sind. So wird das Gehäuse häufig aus einem anderen Edelmetall gefertigt, was ebenfalls für die mitgelieferten Armbänder gilt. Sofern Sie also mit Ihrer Smartwatch einen gewissen Stil sicherstellen möchten, so setzen Sie auf ein solch exklusives Modell, was Sie unter anderem auch in dem Angebot des Herstellers Apple vorfinden können.

  • Preiswerte Smartwatches für Kinder
  • Vor allem für Kinder macht es recht wenig Sinn, wenn Sie eine besonders teure Smartwatch kaufen. Setzen Sie in einem solchen Fall auf ein preiswertes Modell, das ebenfalls mit dem Smartphone verbunden werden kann. Häufig gibt es bereits einige Smartwatches für weniger als 50 € zu kaufen, die die klassischen Funktionen einer smarten Armbanduhr sicherstellen.

Smartwatch vs. Fitnessarmband

gute SmartwatchHäufig stellen sich Verbraucher die Frage, ob nun besser eine herkömmliche Smartwatch oder auch ein Fitnessarmband angeschafft werden sollte, das in der Regel zu einem deutlich niedrigeren Preis erhältlich ist. Dabei unterscheiden sich die Funktionen jedoch sehr stark voneinander, da es sich um verschiedene Produktgruppen dreht. Anbei möchten wir gerne näher darauf eingehen.

Bei einem Fitnessarmband, die auch als sogenannte Fitnesstracker bekannt sind, handelt es sich um Armbänder, die im Vergleich zu einer modernen Smartwatch nur wenige Funktionen sicherstellen. Dies trifft in erster Linie auf das Messen der zurückgelegten Schritte zu. Außerdem können die meisten Fitnessarmbänder auch den Puls messen und die Werte an ein Smartphone weitergeben, welches mit dem Armband verbunden ist. Die Preise für gute Fitnessarmbänder belaufen sich auf 20 bis zu 100 €.

Eine Smartwatch verfügt hingegen über viele weitere Funktionen, die vor allem im Alltag notwendig sind. Von einem Wecker über eine Spracherkennung bis zur Steuerung der Musik ist die Bandbreite der Features nahezu unendlich und wächst mit Aktualisierungen der Hersteller immer weiter. Ein direkter Vergleich der beiden Produktgruppen ist demnach nur schwer möglich. Jedoch kann eine Kaufentscheidung recht einfach getroffen werden: bevorzugen Sie nämlich sportliche Aktivitäten, die Sie mit Ihrem elektronischen Begleiter messen möchten, so können Sie durchaus auf ein Fitnessarmband setzen. Im Alltag eignet sich eine gute Smartwatch hingegen viel besser für Sie.

Fazit zur Auswahl einer guten Smartwatch

VorteileWenn es um eine Smartwatch geht, dann dreht es sich je nach Modell häufig um mehrere hundert Euro, die Sie für den Kauf einplanen müssen. Aufgrund dessen sollten Sie Ihr persönliches Nutzungsverhalten prüfen und sich dann auf ein entsprechendes Gerät festlegen, das diese Eigenschaften bietet. Womöglich ist es auch empfehlenswert, dass Sie zunächst auf eine preiswerte Smartwatch setzen, um überhaupt mit dieser neuen Technologie warm zu werden.

Vielleicht benötigen Sie auch im Alltag Ihre Smartwatch gar nicht so häufig oder möchten nur einmal in diese Technologie hineinschnuppern. Diese ist nämlich bei Weitem nicht so revolutionär, wie zum Beispiel Smartphones, auf die man heutzutage kaum noch verzichten kann.

Grundsätzlich sollten Sie also abwägen, ob Sie Ihre Smartwatch gerne für sportliche Aktivitäten benutzen möchten. Bevorzugen Sie Ihre smarte Armbanduhr hingegen als klassischen Ersatz einer herkömmlichen Uhr, so unterscheiden sich bereits Ihre Anforderungen an die jeweilige Smartwatch. Dies ist vor allem der Fall, wenn Sie einen besonders großen Wert auf ein exklusives Design oder einen bestimmten Stil legen.

STERN.de Ergebnis: Smartwatch Bestenliste 2018

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Apple Watch Series 3 09/2018 ca.
365€
Zum Angebot
2. Samsung Gear S3 09/2018 ca.
210€
Zum Angebot
3. Huawei Watch 2 09/2018 ca.
231€
Zum Angebot
4. Apple Watch Sport 09/2018 ca.
250€
Zum Angebot
5. Fossil Q Explorist Smartwatch 09/2018 ca.
0
Zum Angebot
6. TicWatch Pro-Smartwatch 09/2018 ca.
250€
Zum Angebot
Vergleichssieger auf STERN.de:

Vergleichssieger auf STERN.de:

  • Apple Watch Series 3