Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

9 verschiedene Smoker im Vergleich – finden Sie Ihren besten Smoker zum Räuchern Ihrer Grillwaren – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Läuft Ihnen bei Begriffen wie Pulled Pork, Spare Ribs und Räucherforelle auch das Wasser im Munde zusammen? Doch was genau macht diese drei Gerichte für uns eigentlich so unwiderstehlich? Richtig, das einzigartige Raucharoma und die Zartheit des Fleisches. Genau diese zwei Komponenten erhalten Sie mit einem Smoker. Einem Räucherofen, mit dem Sie Ihr Grillgut über lange Zeit indirekt in heißem Rauch garen. Nun denken Sie vielleicht, dass das Smoken für Sie viel zu kompliziert ist, als dass sich ein eigener Smoker-Grill für Sie lohnt.

Dem können wir eindeutig widersprechen. Der Trend aus den USA hält auch in Deutschland Einzug und macht den Smoker hierzulande immer beliebter. Wir widmen uns in diesem Artikel dem rauchigen Thema und erklären Ihnen, wie Sie einen modernen Smoker zusätzlich als Grill oder Dampfgarer nutzen. Außerdem erfahren Sie, anhand welcher Kriterien Sie für sich den perfekten Smoker auswählen und was Sie beim Kauf beachten sollten. Sie erfahren, wie Sie einen Smoker nutzen und welche leckeren Dinge Sie damit zaubern können. Mögliche Ergebnisse von Smoker-Tests der Stiftung Warentest und von Öko Test sind ebenso Bestandteil unseres Ratgebers.

Unsere Favoriten: 4 Smoker im direkten Vergleich

TecTake 400820 3in1 BBQ Smoker
Amazon-Bewertung
(691 Kundenbewertungen)
Marke
TecTake
Maße
48 x 27 x 48 Zentimeter
Gewicht
6,5 Kilogramm
Wandstärke
Keine Angabe
Befeuerung
Holz/Kohle
Grillfläche
37 Zentimeter Durchmesser
Thermometer
Besonderheiten
Auch zum Grillen und Dampfgaren geeignet, viel Zubehör, geringes Gewicht
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 38,99€ Otto 37,99€ Idealo Preis prüfen Ebay Preis prüfen ManoMano 36,69€
Mayer Barbecue RAUCHA Longhorn Smoker
Amazon-Bewertung
(96 Kundenbewertungen)
Marke
Meyer Barbecue
Maße
145 x 140,5 x 71 Zentimeter
Gewicht
68 Kilogramm
Wandstärke
3 Millimeter
Befeuerung
Holz/Kohle
Grillfläche
85,5 x 38,5 Zentimeter
Thermometer
Besonderheiten
2 Thermometer im Deckel, Deckel verriegelbar, Roste mit 5mm Stabstärke, stabile Ablage vor dem Garraum
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon Preis prüfen Otto Preis prüfen Idealo Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Nexos GZ35614 BBQ Smoker
Amazon-Bewertung
(337 Kundenbewertungen)
Marke
Nexos
Maße
160 x 126 x 50 Zentimeter
Gewicht
57 Kilogramm
Wandstärke
1 – 1,5 Millimeter
Befeuerung
Holz/Kohle
Grillfläche
94 x 45 Zentimeter
Thermometer
Besonderheiten
Große Grillfläche, Ablagefläche, große Brennkammer, Fettauffangschale
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 339,95€ Otto Preis prüfen Idealo Preis prüfen Ebay 371,85€
Tepro 1087 Biloxi Smoker
Amazon-Bewertung
(743 Kundenbewertungen)
Marke
Tepro
Maße
126 x 63,5 x 126 Zentimeter
Gewicht
32,5 Kilogramm
Wandstärke
Keine Angabe
Befeuerung
Holz/Kohle
Grillfläche
58 x 40 Zentimeter
Thermometer
Besonderheiten
Ablagefläche, verstellbarer Kohlerost, emaillierter Grillrost, große Stahlräder
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 149,99€ Otto 189,99€ Idealo Preis prüfen Netto 149,99€ Baur 189,99€ Quelle 189,99€ Ebay 199,00€ ManoMano 199,00€
Abbildung
Modell TecTake 400820 3in1 BBQ Smoker Mayer Barbecue RAUCHA Longhorn Smoker Nexos GZ35614 BBQ Smoker Tepro 1087 Biloxi Smoker
Amazon-Bewertung
(691 Kundenbewertungen)
(96 Kundenbewertungen)
(337 Kundenbewertungen)
(743 Kundenbewertungen)
Marke TecTake Meyer Barbecue Nexos Tepro
Maße 48 x 27 x 48 Zentimeter 145 x 140,5 x 71 Zentimeter 160 x 126 x 50 Zentimeter 126 x 63,5 x 126 Zentimeter
Gewicht 6,5 Kilogramm 68 Kilogramm 57 Kilogramm 32,5 Kilogramm
Wandstärke Keine Angabe 3 Millimeter 1 – 1,5 Millimeter Keine Angabe
Befeuerung Holz/Kohle Holz/Kohle Holz/Kohle Holz/Kohle
Grillfläche 37 Zentimeter Durchmesser 85,5 x 38,5 Zentimeter 94 x 45 Zentimeter 58 x 40 Zentimeter
Thermometer
Besonderheiten Auch zum Grillen und Dampfgaren geeignet, viel Zubehör, geringes Gewicht 2 Thermometer im Deckel, Deckel verriegelbar, Roste mit 5mm Stabstärke, stabile Ablage vor dem Garraum Große Grillfläche, Ablagefläche, große Brennkammer, Fettauffangschale Ablagefläche, verstellbarer Kohlerost, emaillierter Grillrost, große Stahlräder
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 38,99€ Otto 37,99€ Idealo Preis prüfen Ebay Preis prüfen ManoMano 36,69€ Amazon Preis prüfen Otto Preis prüfen Idealo Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 339,95€ Otto Preis prüfen Idealo Preis prüfen Ebay 371,85€ Amazon 149,99€ Otto 189,99€ Idealo Preis prüfen Netto 149,99€ Baur 189,99€ Quelle 189,99€ Ebay 199,00€ ManoMano 199,00€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5,00 Sterne aus 1 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. TecTake 400820 3in1 BBQ  Smoker zum Grillen, Räuchern und Garen geeignet

Der TecTake 400820 3in1 BBQ ist ein sogenannter Water-Smoker mit drei verschiedenen Funktionen. Sie können ihn wie einen Smoker nutzen, um darin zu räuchern, ihn mit Holzkohle befeuern und damit grillen oder mittels einer Wasserschale Lebensmittel garen. Die Räuchertonne besteht aus insgesamt neun Teilen. Im Lieferumfang erhalten Sie drei Außenteile und sechs Innenteile. Die Außenteile bestehen aus einem Unterteil, das mit drei stabilen Standfüßen und einer Lüftungsklappe versehen ist, einem Mittelteil, das ebenfalls eine Lüftungsklappe enthält, sowie einem Oberteil, in dem sich ein Thermometer befindet.

Im unteren Teil befindet sich eine Kohleschale mit zusätzlichem Ascherost. Hier befeuern Sie den Smoker. Im Mittelteil finden Sie ebenfalls eine Schale, die Sie bei Bedarf mit Wasser füllen können. So können Sie beispielsweise Gemüse dampfgaren. Über der Schale befindet sich ein Grillrost, welcher Ihnen mit einem Durchmesser von 37 Zentimetern ausreichend Platz für Ihr Grill- und Räuchergut bietet. Am oberen Ende des Mittelteils gibt es einen weiteren Grillrost, auf dem Sie Räuchergut lagern können.

Das Oberteil nutzen Sie als Deckel. Hier befindet sich, neben dem Thermometer, ein Luftabzug als weitere Möglichkeit, die Temperatur zu regeln. Im Deckel gibt es außerdem eine Stange mit Haken, an denen Sie hängend räuchern können. Der TecTake-Smoker ist aus beschichtetem Metall gefertigt und hat ein Gewicht von 6,5 Kilogramm. Über die Blechstärke macht der Hersteller zwar keine Angabe, allerdings können Sie bei dem genannten Gewicht von einer eher geringeren Stärke ausgehen. Drei breite Füße sorgen für einen festen Stand. Dank der zwei seitlichen Tragegriffe können Sie die Räuchertonne mühelos transportieren.

info

Was ist ein Water-Smoker? Es gibt viele Arten von Smokern, von denen der Water-Smoker eine ist. Er ist vertikal angeordnet und sieht aus wie eine kleine Tonne auf Beinen. Er besteht immer aus einem Ober- und einem Unterteil. Dazwischen befinden sich ein oder mehrere Ringe, in denen die Grillroste eingehangen werden. Er wird mit Holzkohle oder Briketts beheizt und verfügt über eine Wasserschale über dem Feuer. Diese stabilisiert die Temperatur. Weitere Einzelheiten zum Water-Smoker und welche weiteren Smoker-Arten es gibt, erfahren Sie in unserem Ragtgeber weiter unten.

FAQ

Welche Abmessungen hat der TecTake 400820 3in1 BBQ?
Der Smoker hat einen Durchmesser von 41 Zentimetern und eine Gesamthöhe im aufgebauten Zustand von 80 Zentimetern.
Wie viele Räucherhaken sind im Lieferumfang enthalten?
Die Räuchertonne wird mit vier Räucherhaken ausgeliefert, an denen Sie Ihr Räuchergut aufhängen können.
Wofür benötige ich die Wasserschale beim Räuchern?
Zum einen halten Sie damit die Temperatur konstant niedrig und zum anderen wird Ihr Grillgut dadurch saftiger.
Gibt es das Mittelteil auch einzeln als Erweiterung in der Höhe zu kaufen?
Leider nein. Das Mittelteil können Sie nicht einzeln kaufen, um damit den TecTake 400820 3in1 BBQ zu erhöhen.
Aus welchem Material sind die Grillroste des Smokers?
Die Grillroste bestehen aus verchromtem Stahl. Sie können Sie leicht reinigen, müssen aber auch mit kleinen Qualitätseinbußen rechnen.

2. Mayer Barbecue RAUCHA Longhorn Smoker Schwergewicht in stabiler Ausführung

Was bei dem Mayer Barbecue RAUCHA Longhorn Smoker sofort auffällt ist sein Gewicht: Der Smoker bringt stattliche 68 Kilogramm Eigengewicht auf die Waage. Das liegt vor allem daran, dass der Hersteller für die Fertigung 3 Millimeter starken Stahl verwendet hat und die Stabstärke der Roste bei 5 Millimetern liegt. Die vergleichsweise dicke Wandstärke ermöglich Temperaturen von bis zu 500 Grad. Durch das Regulieren der Luftzufuhr an der Seite des Smokers lässt sich die Temperatur leicht regeln. Zur Kontrolle hat dieser Smoker gleich zwei Thermometer im Deckel.

Es steht eine Grillfläche von 85,5 x 38,5 Zentimetern zur Verfügung. Vor dem Garraum der Räucher-Lokomotive gibt es eine stabile Ablagefläche für dringend benötigtes Zubehör und im unteren Bereich befindet sich eine zusätzliche Ablagefläche. Der Grillrost befindet sich auf einer Höhe von cirka 82 Zentimetern. Dies ermöglicht ein komfortables Hantieren am Smoker-Wagen, der sich dank der beiden stabilen Räder leicht transportieren lässt.

Der Mayer Barbecue RAUCHA Longhorn Smoker eignet sich natürlich auch zum normalen Grillen und lässt sich mit Holz und Kohle betreiben.

info

Ist ein Gas-Smoker besser? Dies hängt in der Regel von der Erfahrung und den Vorlieben des Anwenders ab. Es gibt Smoker-Experten, die einem herkömmlichen Smoker den klaren Vorzug vor einem Gas-Smoker geben. Andere wiederum lieben die Vorteile eines mit Gas betriebenem Smokers. In welcher Hinsicht sich beide Arten unterscheiden und welches die jeweiligen Vor- oder Nachteile sind, erfahren Sie weiter unten in unserem Ratgeber.

FAQ

Wie schwer ist der Smoker?
Das Gesamtgewicht des Mayer Barbecue RAUCHA Longhorn Smokers beträgt 68 Kilogramm.
Wie lauten die Abmessungen des Smokers?
Die genauen Abmessungen betragen 145 x 140,5 x 71 Zentimeter.
Klappt der Deckel nach hinten weg oder bleibt er aufrecht stehen, wie auf dem Bild zu sehen?
Der Deckel bleibt stehen, wie auf dem Bild.
Verfügt der Mayer Barbecue RAUCHA Longhorn Smoker über eine Fettauffangschale?
Ja, diese lässt sich auf der linken Seite unter dem Fass anbringen.

3. Nexos GZ35614 BBQ – Smoker mit großer Grillfläche

Der Nexos GZ35614 BBQ ist ein Barrel-Smoker. Seine Stärke liegt klar in seiner Größe. Mit 94 x 45 Zentimetern verfügt er über einen sehr großen Grillrost, auf dem Sie bequem einiges an Räucher- oder Grillgut auflegen können. Ein weiterer Grillrost unter dem Hauptgrillrost erhöht die Auflagefläche zusätzlich und ist in vier Stufen verstellbar. Auch dieser Barrel-Smoker eignet sich zusätzlich zum Grillen. Sie können hier mühelos 10 bis 15 Gäste bei einem netten Grillabend verköstigen.

Die Wandstärke des Bleches, aus dem der Smokers besteht, liegt bei 1,0 bis 1,5 Millimetern. Dies entspricht eher einer mittelmäßigen bis geringen Wandstärke. Sie sollten beim Smoken also immer die Temperatur im Blick behalten und gegebenenfalls nachfeuern. Der Smoker hat ein Gewicht von 57 Kilogramm ist circa 1,60 Meter lang, 1,26 Meter hoch und 0,50 Meter tief. Insgesamt ist er ziemlich sperrig und durch das Gewicht verliert er ebenfalls Punkte in der Handhabung. Sie sollten sich der Größe bewusst sein und ausreichend Platz zur Verfügung haben.

Für den Transport stehen Ihnen zwei massive Stahlräder an einer Seite des Smokers zur Verfügung. Beachten Sie gerade auch im Hinblick auf die Größe dieses Smokers, dass Sie ihn im Winter trocken lagern, damit sich kein Rost bildet. Insgesamt handelt es sich hier um ein Einsteiger-Modell mit sehr großen Kapazitäten.

info

Welche Wandstärke ist beim Smoker die richtige? Jeder Smoker wird aus Blech gefertigt. Die Stärke des Bleches beeinflusst maßgeblich die Qualität eines Modells. Die Faustregel: Je dicker das Blech, desto besser die Qualität. Dünnwandige Smoker-Modelle haben Schwierigkeiten, die Temperatur, die Sie in einem Smoker erreichen möchten, zu halten. Hier müssen Sie öfter nachregulieren. Da es noch einige weitere wissenswerte Einzelheiten zum Material eines Smokers gibt, widmen wir uns diesem Thema in einem eigenen Abschnitt weiter unten in unserem Ratgeber.

FAQ

Kann ich mit dem Nexos GZ35614 BBQ auch Fische einhängen und räuchern?
Für diesen Zweck sollten Sie besser zu einem anderen Smoker greifen. Der Nexos-Smoker verfügt über eine geringe Höhe in der Garkammer und eignet sich damit nur bedingt für das hängende Räuchern von Fischen.
Verfügt der Smoker über ein integriertes Thermometer?
Ja, ein Thermometer befindet sich in der Garhaube der großen Garkammer. Es zeigt eine Temperatur bis 360 Grad an. So können Sie die Innentemperatur des Smokers zu jeder Zeit ablesen und kontrollieren.
Gibt es einen Warmhalterost bei diesem Modell?
Ja, der Nexos GZ35614 hat einen schwenkbaren Warmhalterost. Dieser hat eine Größe von 95 x 22 Zentimetern.
Welche Größe hat der zweite Grillrost, der sich unter dem Hauptgrillrost befindet?
Der zusätzliche Grillrost hat eine Größe von 95 x 31 Zentimetern.

4. Tepro 1087 Biloxi Smoker leicht und handlich

Der Tepro 1087 Biloxi ist ebenfalls ein Barrel-Smoker. Er verfügt über eine Garkammer mit einem zweigeteilten Grillrost der Größe 58 x 40 Zentimeter. Die Grillroste sind emailliert und daher leicht zu reinigen. Zur Kontrolle der Temperatur befindet sich in der Garhaube ein Thermometer. Die Außenlackierung ist bis zu 350 Grad hitzebeständig. Die Grillfläche der seitlichen Brennkammer beträgt 33 x 31 Zentimeter. Auch diesen Barrel-Smoker können Sie gleichzeitig zum Grillen nutzen. In diesem Fall befeuern Sie ihn direkt in der Garkammer und garen ihr Grillgut bei direkter Hitze auf dem Grillrost.

In der Garkammer befinden sich ein Warmhalterost mit einer Größe von 60 x 21 Zentimetern und ein höhenverstellbarer Ascherost. Vor der Garkammer finden Sie eine praktische Ablagefläche, auf der Sie Ihr Grillzubehör aufbewahren können. Das Untergestell verfügt über eine weitere Ablagefläche und Stahlräder an einer Seite. So können Sie den Smoker von einem Stellplatz zum anderen schieben. Mit einer seitlich angebrachten Lüftungsklappe an der Brennkammer regeln Sie die Luftzufuhr und damit auch die Temperatur.

info

Was ist ein Barrel-Smoker? Barrel kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt Fass oder Tonne. Sie ahnen nun sicher schon, was den Barrel-Smoker so charakteristisch macht. Richtig, er sieht aus wie ein Fass oder eine Tonne. Im Falle der oben genannten Räuchertonne handelt es sich um eine vertikale Version des Barrel-Smokers. Diesen gibt es aber auch in der horizontalen Form. Hier macht es den Eindruck, als liege die Tonne auf der Seite. Weiter unten in unsere Ratgeber erläutern wir Ihnen die verschiedenen Smoker-Typen noch einmal ausführlicher.

FAQ

Wie schwer ist der Tepro 1087 Biloxi?
Das Gewicht des Smokers beträgt 32,5 Kilogramm.
Welche Wandstärke hat der Smoker?
Über die Wandstärke macht der Hersteller leider keine Angaben. Nach Aussagen einiger Anwender liegt die Stärke des Blechs bei 1 bis 1,5 Millimeter. Aufgrund der Abmessungen und des angegebenen Gewichtes schätzen auch wir die Wandstärke auf circa 1 bis 1,5 Millimeter.
Gibt es für dieses Modell auch eine passende Abdeckhaube?
Der Hersteller bietet nur Universal-Abdeckhauben in den Größen Klein, Mittel und Groß an. Die mittelgroße Abdeckhaube ist laut Aussage des Herstellers auch passend für den Tepro 1087 Biloxi.
Kann ich die Feuerbox auch an der anderen Seite befestigen?
Zwar ist dies grundsätzlich möglich, jedoch sind in diesem Fall die Löcher nicht vorgebohrt. Auch befindet sich die Luftzufuhr dann auf der anderen Seite. Sie können Sie also nicht mehr nutzen.

5. Activa El Salvador Smoker mit Pellets im Lieferumfang

Der Activa El Salvador Smoker ist ein klassischer Pellet-Smoker, der laut Activa mit 10 Kilogramm Pellets im Paket geliefert wird. Er bietet eine Grillfläche von 89 x 49 Zentimetern und hat laut Hersteller einen Warmhalterost mit einer Fläche von 89 x 18 Zentimetern. Der Grillwagen lässt sich laut Activa nicht nur zum Smoken, sondern auch zum Braten oder Grillen verwenden. Durch den Rauch sollen die Speisen wie Fisch, Fleisch und Gemüse ein intensives Raucharoma erhalten. Der Smoker hat einen fahrbaren Unterschrank und ist mit einem praktischen Aschebehälter ausgestattet.

success

Konstante Hitze durch Pellet-Verbrennung: Für die Inbetriebnahme des Activa El Salvador Smokers werden laut Hersteller die Pellets einfach in den Behälter gegeben und der Smoker angeschaltet. Mit der Hilfe einer Schnecke werden die Pellets zur Zündkerze transportiert und dort von alleine entzündet. Durch das gleichmäßige Verbrennen der Pellets ist laut Activa eine konstante Hitze möglich.

Es handelt sich laut Hersteller um einen fahrbaren Smoker mit einem Abluftkamin und einem digitalen LED-Thermometer für die Anzeige der wichtigsten Grilldaten wie die Temperatur. Das Thermometer kann nach Angaben von Activa Temperaturen zwischen 40 und 360 Grad Celsius anzeigen. Eine Abdeckhaube für Schutz gegen Rost und Wetter ist laut Activa nicht im Lieferumfang enthalten. Die Einstellung der Temperatur erfolgt laut Hersteller über einen Drehknopf am Gehäuse. Verfügbar ist der Smoker ausschließlich in einem schwarzen Farbdesign.

FAQ

Wie sind die Maße des Activa El Salvador Smokers?
Der Grillwagen misst 56 x 130 x 140 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).
Wie schwer ist der Grillwagen?
Der Activa El Salvador Smoker wiegt knapp 80 Kilogramm.
Wie viele Pellets passen in den Smoker?
Laut mehrerer Kunden auf Amazon fasst der Smoker knapp 10 Kilogramm Pellets.
Eignen sich die Grillroste für die Reinigung in der Spülmaschine?
Nein, die Grillroste sind nach Angaben des Herstellers ausdrücklich nicht für die Spülmaschine geeignet.

6. ACTIVA El Paso Pellet-Smoker inklusive 10 Kilogramm Buche-Pellets

Beim ACTIVA El Paso handelt es sich um einen Smoker, den Sie ausschließlich mit Pellets befeuern. Dies hat den Vorteil, dass Sie gerade bei sehr langen Garzeiten nicht selbst auf die Nachfeuerung achten müssen. Sie befüllen den Smoker einfach mit Pellets und das Gerät regelt den Rest von ganz allein. Damit Sie gleich nach der Lieferung durchstarten können, finden Sie im Lieferumfang einen 10-Kilogramm-Sack mit Buche-Pellets. Die Abmessungen betragen 120 x 55 x 130 Zentimeter. Mit 55 Kilogramm kommt dieses Modell auf ein stolzes Gewicht.

Mit den zwei praktischen Rädern können Sie den Pellet-Smoker einfach von einer Stelle zur anderen transportieren. Die Größe des Grillrostes der Garkammer beträgt 66 x 49 Zentimeter. Darüber finden Sie einen zusätzlichen Warmhalterost mit einer Größe von 69 x 18 Zentimetern. Leider macht der Hersteller keine Angabe über die Blechstärke. Aufgrund der Feuerbox, die mit der automatischen Pellet-Technik ausgestattet ist, können wir die Blechstärke schlechter schätzen als bei herkömmlichen Barrel-Smokern. Laut Aussagen einiger Anwender handelt es sich aber um ein wertiges Modell mit guter Verarbeitung.

success

Der Pellet-Smoker von ACTIVA ist mit einem Temperaturfühler und einer digitalen LED-Temperaturanzeige versehen. An einem Drehknopf stellen Sie nach dem Auffüllen der Pellets einfach die gewünschte Temperatur ein und müssen diese anschließend nicht ständig überwachen. Mit diesem Feature ist der Pellet-Smoker äußerst komfortabel und auch für Anfänger geeignet, die wenig Erfahrung mit der dauerhaften Befeuerung und Temperaturregelung haben.

FAQ

Wie lange hält der enthaltene 10-Kilogramm-Sack Pellets circa?
Nach Aussagen der Anwender hält der Sack, je nach dauerhafter Temperatur, etwas 20 bis 25 Stunden.
Mit welchem Material ist der Grillrost des ACTIVA El Paso beschichtet?
Der Grillrost ist emailliert und dadurch sehr leicht zu reinigen.
Ist eine passende Abdeckhaube im Lieferumfang enthalten?
Nein, eine Haube ist nicht im Lieferumfang enthalten. Falls Sie eine benötigen, passen Universalhauben der Größe L. Achten Sie vor dem Kauf aber trotzdem noch auf die genauen Abmessungen der Haube und des Pellet-Smokers.
Kann ich den Pellet-Smoker auch als normalen Grill verwenden und in der Garkammer mit Holzkohle direkt grillen?
Das ist nicht möglich. Unter dem Grillrost der Hauptgarkammer befindet sich ein Hitzeblech, unter welchem der heiße Rauch zunächst herströmt. So findet eine gleichmäßige Temperaturverteilung statt und Ihr Räuchergut erhält eine bessere Qualität. Dieses Blech verhindert aber gleichzeitig den Einsatz des ACTIVA El Paso als herkömmlichen Grill.

7. Taino Hero 93537 Smoker mit seitlichen Ablagen

Der Taino Hero 93537 Smoker besitzt eine 57 x 42 Zentimeter große Grillfläche mit einem zweiteiligen, Porzellan-beschichteten Grillrost und einer zusätzlichen, verchromten Warmhaltezone. Dank einer Kurbel für den Kohlerost lässt sich die Temperatur des Holzkohlegrills laut Hersteller zuverlässig regulieren und mithilfe des integrierten Thermometers ablesen. Der Smoker ist für direktes und indirektes Grillen geeignet und hat laut Taino zwei regelbare Ventile für die ideale Luftzufuhr. Die seitlichen Ablagen lassen sich laut Hersteller einklappen und sorgen für einen einfachen Transport des Grillwagens.

success

Mit passendem Zubehör erweiterbar: Der Taino Hero 93537 Smoker kann nach Angaben des Herstellers mit passendem Zubehör wie einer Abdeckhaube in der richtigen Größe, Grillhandschuhen oder einem Grillbesteck-Set erweitert werden.

Zwei große Rollen sollen selbst auf Rasen für einen sicheren Stand sorgen. Der Smoker hat darüber hinaus einen integrierten Flaschenöffner, um Getränke bereits während des Grillvorgangs genießen zu können. An den beiden Seitentischen befinden sich laut Taino praktische Hakenleisten für Grillbesteck oder Küchentücher. Der Smoker hat Griffe aus Edelstahl und wird nach Angaben des Herstellers zerlegt in einem Paket mit Aufbauanleitung geliefert. Eine Feuerkammer oder ein Seitenkocher sind nicht enthalten.

FAQ

Wie sind die Maße des Taino Hero 93537 Smokers?
Der Holzkohlegrill misst 124 x 124 x 114 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).
Welches Gewicht hat der Smoker?
Der Taino Hero 93537 Smoker hat ein Eigengewicht von knapp 24 Kilogramm.
Wie sind die Abmessungen der Warmhaltezone?
Der verchromte Warmhalterost hat laut Taino eine Fläche von 54 x 24 Zentimetern.
Gibt es einen Auffangbehälter für die Asche?
Ja, auf der Rückseite des Grills befindet sich laut Taino ein Griff, mit dem sich der Behälter wie eine Schublade herausziehen und entleern lässt.

8. Nexos GZ35612 Smoker mit praktischen Transporträdern

Der Nexos GZ35612 Smoker hat eine Grillkammer mit einem zweigeteilten Hauptgrillrost mit einer Fläche von 65 x 41 Zentimetern. Darüber hinaus kann laut Hersteller ein weiterer Kohlerost auf vier verschiedenen Etagen eingehängt werden. Auf ihm wird einerseits die Kohle platziert und andererseits Räuchergut aufgelegt. Die oberste Ebene bildet laut Nexos ein schwenkbarer Warmhalterost, der beim Smoken auch zur Zubereitung dienen kann. Die Feuerkammer des Smokers ist laut Hersteller ebenfalls mit zwei Rosten ausgestattet. Der Smoker hat eine praktische Frontablage für oft benötigte Utensilien wie Besteck, Teller, Grillzangen oder Gewürze.

info

Mit Thermometer und hitzeisolierten Griffen: Der Nexos GZ35612 Smoker ist in der Grillkammer mit einem Thermometer mit einer Anzeige bis zu 360 Grad Celsius für die Kontrolle der Temperatur ausgestattet und hat mit Holz verkleidete, hitzeisolierte Griffe.

Der Smoker hat ein Gehäuse aus Stahlblech mit einer pulverbeschichteten Oberfläche und ein Gestell aus stabilen Rundrohren. Er verfügt über zwei Stahlräder mit einem Durchmesser von 25 Zentimetern für einen vereinfachten Transport. Der Luftzug lässt sich laut Hersteller über Klappen beziehungsweise Deckel an der Feuerkammer und dem Kaminrohr regeln. Der Smoker ist mit einer Aschetür mit Riegelverschluss ausgestattet und kann laut Nexos mit Holzkohle, Holz und Kohlebriketts befeuert werden.

FAQ

Wie sind die Maße des Nexos GZ35612 Smokers?
Der Smoker hat Abmessungen von 120 x 65 x 135 Zentimetern (Länge/Breite/Höhe).
Wie ist das Eigengewicht des Grills?
Der Nexos GZ35612 Smoker hat ein Eigengewicht von knapp 32 Kilogramm.
Gibt es den Smoker in anderen Größen?
Ja, auf Wunsch ist das Modell laut Nexos mit einem Gewicht von 30 oder 57 Kilogramm erhältlich.
Sind die Grillroste emailliert?
Ja, laut Hersteller sind alle Grillroste des Smokers emailliert.

9. Taino Chief 130 Smoker mit Kohlenrosten für beide Kammern

Der Taino Chief 130 Smoker hat eine Wandstärke von 3,5 Millimetern und wird mit Holzkohle betrieben. Er lässt sich nach Angaben des Herstellers dank der gegenüber vom Griff angebrachten Räder mit einem Durchmesser von 30 Zentimetern unkompliziert bewegen. Der robuste Smoker besteht aus kaltgewalztem Stahl und ist hitzebeständig lackiert. Er hat eine Hauptkammer mit Maßen von 79 x 40 Zentimetern und eine Brennkammer mit Abmessungen von 51 x 40 Zentimetern. Die Grillfläche in der vertikalen Räucherkammer misst 38 x 38 Zentimeter auf drei Ebenen. Die drei Grillroste sind laut Taino allesamt Porzellan-beschichtet.

success

Mit großem Belüftungsventil: Der Taino Chief 130 Smoker hat laut Hersteller ein großes Belüftungsventil an der Fire-Box, das eine ideale Temperaturregulierung erlaubt und sowohl horizontales als auch vertikales Räuchern ermöglicht.

Der Smoker hat laut Taino einen praktischen Auffangbehälter für tropfende Flüssigkeiten unter der vertikalen Räucherkammer. Die untere Ablagefläche des Grills ist ideal für Kohle, Fleisch und Co. geeignet und misst 94 x 30 Zentimeter. Der Grillwagen ist mit edlen Holzgriffen versehen und hat zwei integrierte Temperaturanzeigen. Kohlenroste und Kohlenbleche für beide Kammern sind nach Angaben des Herstellers inklusive. Auf Wunsch kann der Smoker mit einer Abdeckhaube, Grillbesteck oder Gusseisen-Rosten als Zubehör erweitert werden.

FAQ

Wie schwer ist der Taino Chief 130 Smoker?
Der Smoker hat ein hohes Eigengewicht von 130 Kilogramm.
Wie sind die Maße des Smokers?
Der Taino Chief 130 Smoker misst 65 x 175 x 188 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).
Bis wie viel Grad reichen die Temperaturanzeigen?
Die beiden Temperaturanzeigen reichen laut Hersteller bis 350 Grad Celsius.
Gibt es eine Aufbauanleitung?
Ja, der Smoker lässt sich laut Hersteller dank einer Anleitung in deutscher Sprache schnell aufbauen.

Grundlagen – was ist ein Smoker und wie funktioniert er?

Smoker TestEin Smoker ist ein speziell konzipierter Räucherofen, in dem Sie Lebensmittel verschiedenster Art indirekt garen können. Indirekt bedeutet in diesem Zusammenhang, dass Sie das Grillgut nicht – wie auf einem Grill – direkt über dem Feuer, der glühenden Holzkohle, dem Gasbrenner oder einer anderen Energiequelle zubereiten. In einer eigens dafür angelegten Brennerbox entzünden Sie mit Holz oder Grillkohle ein Feuer. Der dabei entstehende heiße Rauch zieht durch eine Verbindung in eine größere Garkammer. Hier befindet sich das Grillgut, welches durch den Rauch einerseits ein unverwechselbares Aroma erhält und durch die entstehende Hitze indirekt gegart wird.

Im Smoker ist die Gartemperatur eine der wichtigsten Komponenten. Sie liegt je nach Gargut zwischen 60 und 120 Grad Celsius und sollte während des Garvorgangs möglichst konstant gehalten werden. Durch die niedrige Temperatur ist diese Garmethode besonders schonend und das Räuchergut bleibt saftig. Neben dem oben beschriebenen Smoker gibt es noch andere Bauarten, um den Effekt des indirekten Garens zu erzielen. Welche das sind und wie sie sich voneinander unterscheiden, erfahren Sie im nächsten Absatz. Ebenso gibt es verschiedene Energiequellen, die Sie beim Smoken nutzen können. Auch dies ist Bestandteil des folgenden Abschnitts.

Welche Smoker-Arten gibt es und worin liegen die Vor- und Nachteile?

UnterschiedeBei Smokern unterscheiden wir grundsätzlich nach zwei Gesichtspunkten: Zum einen spielt die Form eine Rolle und zum anderen die Art der Befeuerung beziehungsweise wie die Hitze im Smoker erzeugt wird. Bezogen auf die Form, unterscheiden wir den sogenannten Barrel-Smoker und den Bullet-Smoker. Eine Unterform des Barrel-Smoker stellt der Reverseflow-Smoker dar.

Im Hinblick auf die Art der Hitzeerzeugung unterscheiden wir zwischen Holzkohle, Holz, Gas, Strom und Pellets. Holzkohle, Briketts und Holzscheite sind die klassische Form der Befeuerung. Sie nutzen sie sowohl im Barrel-Smoker als auch im Bullet-Smoker. Gas, Strom oder Pellets zur Erzeugung der Hitze werden ebenfalls in beiden Smoker-Modellen eingesetzt. Welche Merkmale die einzelnen Smoker-Arten auszeichnet und welche Vor- und Nachteile sich daraus ergeben, erfahren Sie nun:

Barrel-Smoker

Der Barrel-Smoker ist der Klassiker unter den Smokern und das meistgenutzte Modell. Barrel bedeutet übersetzt Tonne oder Fass. Früher wurden Smoker tatsächlich aus alten Metall-Fässern hergestellt. Der Barrel-Smoker besteht in der Regel aus zwei Kammern, die jeweils wie ein kleines Fass und ein großes Fass aussehen. Beide Fässer liegen horizontal. Das Zentrum stellt die größere Garkammer dar, die auch Pit genannt wird. Die kleinere Kammer ist die Brennkammer und befindet sich etwas weiter unten neben der großen Kammer. Sie wird daher auch Side-Fire-Box genannt.

In der Side-Fire-Box entzünden Sie das Feuer mit Holzscheiten oder Kohle. Der Rauch steigt durch eine Verbindung beider Kammern in die große Kammer und räuchert dort indirekt Ihr Grillgut. Anschließend zieht der Rauch durch einen Schornstein ab. Einige Barrel-Smoker-Modelle verfügen zusätzlich noch über einen Räucherturm. Dieser befindet sich auf der anderen Seite der Hauptgarkammer. Hier ist der Rauch etwas kühler als in der Hauptgarkammer, weshalb Sie im Räucherturm meist nicht heiß räuchern, sondern mit niedrigeren Temperaturen arbeiten.

  • Große Auswahl an Modellen
  • Einfacher Aufbau
  • Meist günstig in der Anschaffung
  • Ausreichend Platz für Grillgut
  • Hohes Gewicht
  • Hoher Reinigungsaufwand
  • Regelmäßige Kontrolle notwendig da keine automatische Temperatursteuerung
  • Ungleichmäßige Verteilung der Temperatur

Reverseflow-Smoker

Der Reverseflow-Smoker ist genau so aufgebaut wie der Barrel-Smoker. Es gibt allerdings einen kleinen Unterschied, der dem Reverseflow-Smoker auch seinen Namen gibt. Bei dieser Smoker-Art tritt der Rauch zwar aus der Brennkammer in die Garkammer, wird jedoch mittels eines Bleches unter dem Räuchergut hergeleitet und tritt erst am Ende der Garkammer aus. Dieses Blech ermöglicht ein noch gleichmäßigeres Garen und führt damit zu besseren Ergebnissen. Das Blech wird auch als sogenannte Baffleplate bezeichnet.

  • Gleichmäßige Temperaturverteilung
  • Bessere Garergebnisse
  • Einfacher Aufbau
  • Ausreichend Platz für Grillgut
  • Hohes Gewicht
  • Keine automatische Temperatursteuerung
  • Weniger Modellauswahl
  • Preislich oft höher als normale Barrel-Smoker

Water-/Bullet-Smoker

Der Bullet-Smoker sieht aus wie eine aufgestellte Tonne mit drei Beinen. Im Gegensatz zum Barrel-Smoker wird hier vertikal gegart. Der Bullet-Smoker wird auch Water-Smoker genannt, weil sich oft über der Feuerschale noch eine Wasserschale befindet. Diese gleicht Temperaturschwankungen aus und sorgt dafür, dass das Räuchergut noch saftiger bleibt. Der Bullet-Smoker hat ein Ober- und ein Unterteil. Dazwischen befindet sich ein oder mehrere Ringe. Je mehr Ringe, desto höher ist der Bullet-Smoker und desto mehr Ebenen für Grillroste stehen Ihnen zur Verfügung.

Damit Sie sich einen Bullet-Smoker besser vorstellen können, schauen Sie sich in unserem Produktvergleich das Produkt Nummer 1 an. Unser Tipp: Falls Ihr Smoker über eine Wasserschale verfügt, füllen Sie diese mit heißem Wasser auf. So erreichen Sie Ihre Wunschtemperatur schneller als mit kaltem Wasser.

  • Einfacher Aufbau
  • Platzsparende Bauweise
  • Eignet sich besonders gut zum Räuchern von hängendem Räuchergut
  • Oft günstiger als ein großer Barrel-Smoker
  • Oft leichter als Barrel-Smoker mit gleicher Materialstärke
  • Keine automatische Temperatursteuerung
  • Weniger Modellauswahl

Pellet-Smoker

Einen Pellet-Smoker beheizen Sie ausschließlich mit Pellets. Beim Smoken verwenden Sie spezielle Räucher-Pellets. Während Sie bei herkömmlichen Smoker-Arten die Befeuerung und die Temperatursteuerung manuell regeln, macht ein Pellet-Smoker dies ganz automatisch. Er verfügt neben der Brennkammer über einen Vorratsbehälter für Hartholz-Pellets. Diese werden je nach Bedarf automatisch zugeführt. Auch die Luftzufuhr wird elektronisch gesteuert und reguliert somit die Temperatur. Der Pellet-Smoker ist die richtige Wahl für alle, die es gern bequem haben.

  • Automatische Zufuhr des Brennmaterials
  • Automatische Temperaturregulierung
  • Höherer Preis
  • Manche Hersteller unterstützen nicht alle Pellets-Sorten
  • Weniger Modellauswahl
  • Strom für den Betrieb notwendig

Elektro-Smoker

Ein Elektro-Smoker funktioniert mit Strom als Hitzequelle. Für das spezielle Raucharoma, benötigen Sie zusätzlich Räucherchips oder Holzchips. Auch der Elektro-Smoker funktioniert vollkommen automatisch. Sie müssen lediglich alle Einstellungen vornehmen und entscheiden, bei welcher Temperatur Sie Ihr Räuchergut garen möchten. Gerade lange Garzeiten funktionieren mit einem elektronischen Smoker gut. Hier müssen Sie nicht nachregulieren oder Brennstoff nachlegen. Allerdings benötigen Sie natürlich immer Strom für den Betrieb und sind mit einem Elektro-Smoker weniger mobil.

  • Keine manuelle Bedienung zur Hitzeentwicklung
  • Automatische Temperaturregulierung
  • Höherer Preis
  • Weniger Modellauswahl
  • Es sind zusätzlich Holzchips notwendig, um das Raucharoma zu erzeugen
  • Strom für den Betrieb notwendig

Wie benutze ich einen Smoker?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Haben Sie den Smoker erst einmal zu Hause, fragen Sie sich sicher, wie genau Sie nun mit dem Räuchern anfangen und was alles nötig ist. Wie Sie vorgehen, hängt natürlich auch von der Art des Smokers ab. Haben Sie einen Gas-Smoker, einen Elektro-Smoker oder einen Pellet-Smoker, kann der Anzünd-Vorgang abweichen. Auch die Brennkammer kann je nach Smoker-Art etwas anders aussehen. An dieser Stelle geht es ausschließlich um die Befeuerung mit Holz als klassischem Brennmaterial in einem Barrel- oder in einem Bullet-Smoker.

Bevor Sie direkt Ihr Grillgut zum Räuchern auf den Smoker legen, müssen Sie diesen einbrennen. Da es beim Smoker-Einbrennen ein paar Kleinigkeiten zu beachten gibt, geben wir Ihnen im nächsten Abschnitt zu diesem Thema eine gesonderte Schritt-für-Schritt-Anleitung an die Hand. Sind Sie dieser Anleitung gefolgt, können Sie Ihren Smoker erstmalig in Betrieb nehmen und wie folgt fortfahren:

Smoker anfeuern

Zum Anfeuern nutzen Sie am besten keine flüssigen Anzünder, damit keine giftigen Gase entstehen. Schichten Sie im Wechsel dünne Holzscheite und den Grillanzünder locker auf und entzünden Sie alles mit einem langen Feuerzeug. Öffnen Sie für den Anfang alle Lüftungsklappen, damit das Feuer ausreichend Sauerstoff bekommt. Auch der Deckel der Brennkammer bleibt während der Anfeuerung offen. Schon nach kurzer Zeit entsteht ein großes Feuer, welches sich nach etwa 5 bis 7 Minuten etwas legt. Legen Sie nun etwas dickere Holzscheite auf den Haufen. Nach etwa 10 bis 12 Minuten ist der Anfeuervorgang beendet und Sie können den Deckel schließen.

Smoker VergleichTemperatur erreichen und konstant halten

Je konstanter die Temperatur im Smoker während des Garens, desto besser ist die Qualität des Räucherguts. Fleisch, Geflügel oder Fisch leiden unter zu hohen Temperaturschwankungen. Anfangs erscheint es Ihnen wahrscheinlich schwierig, diese Schwankungen auszugleichen, aber schon nach kurzer Zeit haben Sie den Dreh heraus.

Die Regulierung der Temperatur beim Smoken erfolgt über die Lüftungsklappen und über die Schornsteinabdeckung. Die Zieltemperatur liegt etwa zwischen 110 und 130 Grad Celsius. Je nach Räuchergut gibt es verschiedene Temperaturen. Haben Sie die Zieltemperatur erreicht, versuchen Sie, diese über die Luftzufuhr für mindestens 30 bis 40 Minuten konstant zu halten. Erst dann ist der Smoker bereit für Ihr Grillgut.

Zubereitung der Speisen im Smoker

Nun können Sie damit beginnen, Ihr Grill- beziehungsweise Räuchergut auf den Grillrost zu legen. Je nach Vorliebe und Rezept, welches Sie nutzen, haben Sie die Speisen vorher gewürzt oder mariniert. Achten Sie immer auf die jeweiligen Garzeiten. Diese fallen natürlich je nach Räuchergut völlig unterschiedlich aus. Beispielsweise erfordert die Zubereitung von großen Fleischstücken oder Spare Ribs oft mehrere Stunden im Smoker. Geflügel benötigt im Vergleich zu Rindfleisch nur die Hälfte der Zeit. Fisch räuchern Sie schneller als Fleisch. Gemüse wie Zucchini, Paprika oder Pilze eignet sich ebenfalls zum Räuchern und benötigt nur kurze Garzeiten.

Smoker einbrennen – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Vor der ersten Benutzung sollten Sie einen handelsüblichen Smoker einbrennen. Ein Smoker besteht zumeist aus rohem Stahl mit einer offenporigen Oberfläche. Durch das Einbrennen versiegeln Sie die Oberfläche und gewährleisten so eine weitaus längere Lebensdauer Ihres Smokers. Auch die Außenseite profitiert vom Einbrennen. Die äußere Farbschicht zieht durch die Hitze besser in den Stahl und macht diesen wetterfest. Wie genau Sie Ihren Smoker einbrennen, erklären wir Ihnen nun Schritt für Schritt:

  1. Entfernen Sie alle Grillroste.
    Die Grillroste müssen Sie nicht einbrennen. Damit diese sauber bleiben, entfernen Sie sie besser vor dem Einbrennen.
  2. Entfachen Sie an der dafür vorgesehenen Stelle ein Feuer.
    Hier können Sie Holz, Holzkohle oder Briketts in Verbindung mit einem geeigneten Anzünder verwenden.
  3. Schließen Sie die Brennkammer.
    Lassen Sie beim Anfeuern zunächst die Tür der Brennkammer offen und schließen Sie diese, wenn das Brennmaterial richtig brennt.
  4. Erhöhen Sie durch Regelung der Zuluft die Temperatur auf circa 120 bis 140 Grad Celsius.
    Sollte die Temperatur über die hier empfohlene Temperatur steigen, öffnen Sie kurz die Zuluft-Klappen oder die komplette Garhaube. Ist die Temperatur dauerhaft zu hoch, führt dies unter Umständen dazu, dass die äußere Farbe des Smokers abplatzt.
  5. Halten Sie die Temperatur bei geschlossener Haube über circa 2 Stunden.
    Über diese Zeit erstreckt sich der erste Teil des Einbrennens. Achten Sie währenddessen ab und zu auf die Temperatur und regeln Sie sie runter, wenn dies nötig ist. Anschließend können Sie den Smoker auskühlen lassen.
  6. Streichen Sie die Außen- und Innenseiten Ihres Smokers mit Öl ein.
    Dies ist der zweite Teil des Einbrenn-Vorgangs. Das Öl bildet eine zweite Schutzschicht auf der Oberfläche Ihres Smokers. Dafür eignet sich handelsübliches Sonnenblumenöl. Streichen Sie den gesamt Grill innen und außen mit dem Öl ein. Lassen Sie jedoch die Innenseite der Brennkammer aus, damit kein gefährlicher Fettbrand entstehen kann.
  7. Wiederholen Sie nun die Schritte zwei bis vier.
    Hier gehen Sie ein weiteres Mal genau wie in den beschriebenen Schritten vor.
  8. Halten Sie die Temperatur bei geschlossener Haube nochmals über circa 1 Stunde.
    Auch hier sollten Sie wieder darauf achten, dass die Temperatur nicht dauerhaft über die empfohlenen 120 bis 140 Grad steigt.

Nachdem Sie allen Schritten gefolgt sind, haben Sie Ihren Smoker richtig eingebrannt und können ihn nun in Betrieb nehmen.

info

Möglicherweise nehmen Sie beim Vorgang des Einbrennens einen chemischen Geruch wahr. Dieser wird meist durch die äußere Farbschicht hervorgerufen und sollte nach dem Einbrennen verschwunden sein. Eigentlich ist dies nach der vorgegebenen Zeit der Fall. Ist dem nicht so, sollten Sie Ihren Smoker noch etwas länger einbrennen lassen. Weiten Sie das Einbrennen möglichst so lange aus, bis der Geruch vollständig verschwunden ist. Danach können Sie sicher sein, dass die Farbe ausreichend eingebrannt ist.

Mit welchen Holzarten kann ich räuchern?

Der beste SmokerZum Räuchern eignen sich grundsätzlich alle Holzarten, die einen geringen Harzanteil aufweisen. Jede Holzart hat ein eigenes Aroma und gibt dieses beim Räuchervorgang an das Fleisch oder den Fisch ab. Der Klassiker unter den Räucherhölzern ist das Buchenholz. Es ist der Allrounder unter den Holzarten und gibt ein vollmundiges Raucharoma ab. Aber auch Obsthölzer eignen sich zum Räuchern. Sie geben meist ein mildes und fruchtiges Raucharoma ab. Außerdem ist das Räuchern mit Räucherchips sehr beliebt. Im folgenden listen wir die verschiedenen Holzarten, ihr jeweiliges Aroma und das zum Aroma passende Räuchergut für Sie auf:

  • Buche
    Buchenholz zum Räuchern ist der Klassiker aller Holzarten. Es hat ein vollmundiges und ausgewogenes Raucharoma. Es passt zu allen Fleischsorten und ist damit vielseitig einsetzbar. Buchenholz eignet sich auch gut zum Gemüse räuchern.
  • Walnuss
    Walnuss-Holz hat ein schweres, rauchiges Aroma und eignet sich zum Räuchern von Lamm, Rind oder Wild. Sie sollten es nicht ausschließlich nutzen, da es oft eine sehr bittere Note verleiht. Sie können es gut mit anderen Holzsorten mischen und damit eine einzigartige Aroma-Komposition erzeugen.
  • Erle
    Das Holz der Erle verleiht Ihrem Räuchergut ein dezent rauchiges und leicht süßliches Aroma. Es eignet sich besonders gut zum Räuchern von Schwein, Fisch, Geflügel oder Gemüse.
  • Eiche
    Auch das Eichenholz ist sehr beliebt zum Räuchern. Es hat ein ähnliches Aroma wie das Buchenholz. Vollmundig und rauchig.
  • Birke
    Birkenholz ist ähnlich der Erle leicht rauchig und etwas süßlich im Aroma. Schwein, Geflügel und Lachs werden gern über Birkenholz geräuchert.
  • Ahorn
    Ahorn verleiht ein mild rauchiges, süßliches Aroma und eignet sich für Schwein, Geflügel, Wildgeflügel oder Gemüse.
  • Akazie
    Akazienholz hat ein sehr erdiges Aroma. Damit räuchern Sie wunderbar Rind oder Gemüse.
  • Obsthölzer
    Obsthölzer wie Apfel, Kirsche oder Plaume geben allesamt ein eher süßliches Raucharoma. Apfelholz ist sehr mild, aber derber als anderen Obstsorten, Kirschholz verleiht währenddessen ein sehr fruchtiges Aroma. Obsthölzer eignen sich in der Regel für alle Fleischsorten und auch für Fisch gut.

Smoker-Kaufratgeber – was sollte ich vor dem Kauf beachten?

Darauf sollten Sie achtenWelche Kriterien Sie beim Smoker-Kauf im Auge behalten sollten, lesen Sie bereits an unserer praktischen Vergleichstabelle ab. In diesem Kapitel erläutern wir Ihnen die einzelnen Gesichtspunkte noch einmal ausführlicher. Außerdem erfahren Sie, wie Sie die Kriterien für sich deuten und herausfinden, welcher der perfekte Smoker für Ihre Bedürfnisse ist. Hier müssen Sie nicht ständig nachfeuern und die Temperatur im Blick behalten.

  1. Smoker-Art
    Am Anfang unseres Ratgeberteils klärten wir Sie bereits über die verschiedenen Smoker-Arten auf. Gerade die Art der Befeuerung spielt in diesem Fall eine übergeordnete Rolle. Mögen Sie es eher bequem und wollen Sie wenig Aufwand mit Ihrem Smoker haben, so könnte beispielsweise ein Pellet-Smoker, ein Gas-Smoker oder auch ein Elektro-Smoker für Sie infrage kommen.
  2. Abmessungen
    Hier spielt es natürlich eine große Rolle, wo der Smoker bei Ihnen stehen wird und wie groß das Platzangebot an dieser Stelle ist. Haben Sie ausreichend Platz, können Sie zu einem großen Smoker greifen. Smoken Sie beispielsweise auf Ihrem Balkon, so empfehlen wir hier einen Bullet-Smoker. Diesen können Sie sehr platzsparend aufstellen.
  3. Materialstärke
    Da die Materialstärke beim Smoker das wichtigste Kriterium darstellt, behandeln wir dieses Thema im nächsten Abschnitt noch einmal ausführlich. Vorab können wir Ihnen aber sagen, dass die Wahl der Wandstärke dadurch beeinflusst wird, wie oft und wie professionell Sie smoken möchten.
  4. Smoker bestellenGröße der Grillfläche
    Diese Messgröße wird bestimmt durch die Personenanzahl, die Sie regelmäßig mit Ihrem Räuchergut beglücken möchten. Laden Sie regelmäßig eine hohe Anzahl an Gästen ein, sollten Sie hier auf ausreichend Platz auf dem Grillrost achten. Hier haben die klassischen Barrel-Smoker oft das größere Platzangebot zu bieten.
  5. Gewicht
    Gerade hochwertige Smoker mit einer hohen Materialstärke verfügen über ein ebenso hohes Gewicht. Hier sollten Sie darauf achten, wie oft Sie Ihren Smoker bewegen müssen. Haben Sie einen festen Platz, an dem Ihr Smoker im Sommer und vielleicht sogar im Winter steht, so müssen Sie sich um das Gewicht keine großen Sorgen machen. Müssen Sie Ihren Smoker aber regelmäßig zur Nutzung umstellen, so sollten Sie dieses im Auge behalten. Die meisten Barrel-Smoker haben praktische Rollen an einer Seite. Mit diesen können Sie den Smoker nach Belieben hin und her schieben.
  6. Thermometer
    Grundsätzlich ist ein Thermometer beim Smoken Pflicht. Ohne die ständige Kontrolle der Temperatur ist es fast unmöglich, die Temperatur konstant zu halten. Achten Sie hier also auf ein möglichst hochwertige Thermometer mit zuverlässiger Anzeige. Bei günstigen Smoker-Modellen sparen die Hersteller gerne mal am Thermometer. Lesen Sie einfach die Online Rezensionen und fragen Sie, wenn möglich, andere Anwender. Falls Sie auf Nummer sicher gehen möchten, können Sie ein Thermometer auch ganz einfach austauschen und durch ein hochwertigeres Thermometer ersetzen.
  7. Zubehör und weitere Funktionen
    Einige Smoker-Modelle können Sie für mehrere Zwecke einsetzen. In den meisten ist direktes Grillen möglich. Aber auch Modelle mit einem separaten Räucherturm sind erhältlich. Mit einem Water-Smoker können Sie beispielsweise zusätzlich dampfgaren und sind damit flexibler in den Zubereitungsarten. Ebenso gibt es Multifunktionsgeräte, mit denen Sie unzählige Möglichkeiten haben. Beispielsweise die Produktnummer 8 aus unserem Smoker-Vergleich stellt solch ein Multifunktionsgerät dar.

Materialwahl – welche Wandstärke ist beim Smoker richtig?

Smoker Test und VergleichIn der Regel besteht ein Smoker aus unbehandeltem Stahl, der außen mit hitzebeständiger Farbe versehen ist. Als Grundregel gilt: Je dicker der Stahl ist, desto höher ist die Qualität des Smokers. Es gibt bereits Geräte mit einer Wandstärke von nur 1 Millimeter.

Wenn Sie als Einsteiger erst einmal schauen möchten, ob das Smoken überhaupt etwas für Sie ist, können Sie durchaus zu einem günstigen Modell mit geringer Wandstärke greifen. Sie sollten jedoch wissen, dass dünne Stahlwände die Temperatur im Smoker nicht so gut halten können. Hier müssen Sie selbst Hand anlegen und die Temperatur regulieren.

Zumindest wenn Sie Ihren Smoker mit Holz, Kohle oder Briketts befeuern möchten, sollten Sie die Wandstärke immer im Auge behalten. Unter Umständen müssen Sie sonst bei einer 12-stündigen Smoker-Sitzung alle halbe Stunde nachfeuern. Möchten Sie also ernsthaft ins Smoker-Hobby einsteigen, sollten Sie ab einer Wandstärke von 1,5 bis 2 Millimetern beginnen. Hochwertigere Modelle fangen erst ab einer Wandstärke von circa 3 bis 4 Millimeter an. Auch ambitionierte Hobby-Smoker raten zu einer Wandstärke von mindestens 4 Millimetern.

Unser Tipp: Viele Hersteller und Händler lassen bei den Produktbeschreibungen die Wandstärke weg. Das ist ein Indiz, dass es sich um eine zu geringe Wandstärke handelt, die unter Umständen den Preis nicht rechtfertigt. Achten Sie auf dieses Detail und fragen Sie nach, falls nötig. Eine schwankende Temperatur im Smoker wirkt sich auch auf die Qualität der Lebensmittel aus, die sie darin zubereiten.

warning

Achtung! Je höher die Wandstärke, desto höher ist natürlich auch das Gewicht eines Smokers. Achten Sie darauf, dass Sie den Smoker Ihrer Wahl trotzdem noch gut händeln und bei Bedarf umstellen können. Ist es jedes Mal ein schweres Unterfangen, den Smoker für seine Zwecke zu nutzen, geschieht dies erfahrungsgemäß seltener. Damit Sie den Spaß am Smoken nicht verlieren, behalten Sie auch dieses Kriterium im Kopf.

Was kostet ein Smoker?

Die Qualität eines Smokers spiegelt sich natürlich immer auch im Preis wider. Besonders günstige Modelle sind meist aus recht dünnem Stahl gefertigt und haben daher oft mit Temperaturschwankungen zu kämpfen. Auch sind sie während der Benutzung arbeitsintensiver, wie wir Ihnen schon im vorherigen Abschnitt erklärten. Die Preise für Anfängermodelle in niedriger bis mittlerer Qualität Smoker bewegen sich zwischen 100 und 200 Euro. Hier erhalten Sie Geräte mit einer Materialstärke von bis zu 1,5 Millimeter Stahl.

Höherwertige Smoker mit einer Materialstärke ab 1,5 Millimeter bewegen sich preislich im Rahmen von circa 200 bis 450 Euro. Je nach Verarbeitung und Smoker-Größe variieren die Preise hier stark. Wenn Sie ein ambitionierter Smoker-Profi sind, gehen gute Geräte bei circa 500 Euro los. Nach oben sind die Grenzen offen. Hier kommt es immer auf das Smoker-Zubehör, die Größe und wieder auch auf die Materialstärke an. Smoker mit Preisen über 1000 Euro sind hier keine Seltenheit.

info

Unser Tipp: Sie benötigen nicht zwangsläufig den teuersten Smoker. Wählen Sie das für Sie richtige Modell hauptsächlich nach Ihren eigenen Anforderungen aus. Wenn Sie nur hin und wieder smoken möchten und bisher noch keine Smoker-Erfahrung haben, können Sie ruhig auf ein günstigeres Modell zugreifen. Sie können sich dann nach und nach an das Thema Smoke herantasten und herausfinden, ob Sie Gelegenheits-Smoker bleiben oder in die Profiliga aufsteigen wollen.

Stationärer Handel oder Internet – wo kaufe ich einen Smoker am besten?

Einen Smoker können Sie im Internet online kaufen oder Sie beziehen ihn im stationären Handel in einem Baumarkt, im Gartenfachhandel oder bei einem anderen Fachhändler. Manchmal gibt es aber auch Angebote bei Discounter-Märkten wie Real, Aldi oder Lidl. Gerade bei den Märkten sollten Sie beachten, dass Sie bei bestehenden Fragen keine ausreichende Fachberatung erhalten. Im Fachhandel, Gartencenter oder Baumarkt ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Ihnen ein fachlich kompetenter Mitarbeiter Ihre Fragen beantworten kann. Das wohl weiteste Beratungsspektrum erhalten Sie im Internet.

Das Modellangebot an Smokern ist im Internet in der Regel größer als im Fachmarkt, da Sie dort verschiedene Quellen nutzen können. Sie können sich allerdings nicht vor Ort von der Qualität und Beschaffenheit der Ware überzeugen. Wir empfehlen daher eine Mischung aus verschiedenen Bezugsquellen. Informieren Sie sich im Internet darüber, worauf Sie beim Kauf eines Smoker achten sollten. Dies erfahren Sie in Ratgeber-Artikeln wie diesem hier, durch Erfahrungsberichte von anderen Nutzern oder auf anderen Experten-Seiten.

FAQ – häufig gestellte Fragen rund um Smoker

FragezeichenIn diesem Abschnitt beantworten wir Ihnen alle Fragen, die wir bisher nicht abgehandelt haben.

Was ist der Unterschied zwischen Heiß-, Warm- und Kalträuchern?

Der Unterschied liegt – wie Sie sicherlich schon vermuten – in der Temperatur. Beim Heißräuchern liegt die durchschnittliche Temperatur zwischen 60 und 120 Grad Celsius. Beim Warmräuchern wird mit Temperaturen zwischen 30 und 50 Grad gearbeitet. Beim Kalträuchern sollte die Temperatur im Räucherofen nicht über 25 Grad liegen. Je niedriger die Temperatur ist, desto länger ist die entsprechende Garzeit.

Kann ich Gemüse räuchern?

Ja, Gemüse eignet sich ausgesprochen gut zum Räuchern. Ihrer Fantasie sind hierbei kaum Grenzen gesetzt. Zucchini, Paprika, Süßkartoffeln, Kürbis, Möhren, Auberginen und viele weitere Gemüsesorten eignen sich gut zum Smoken. Die Lebensmittel nehmen, ebenso wie Fleisch oder Fisch, ein tolles Raucharoma an und garen dank der niedrigen Temperaturen beim Smoken schonend.

Welche weiteren Lebensmittel kann ich räuchern?

Nicht nur Gemüse können Sie durch das Räuchern geschmacklich veredeln, sondern auch Salz, Pfeffer, Käse oder Nüsse. Hier sollten Sie aber stets die Temperatur im Blick behalten. Käse wird beispielsweise nicht heiß, sondern warm oder sogar kalt geräuchert. Falls Sie keine Überraschungen mögen, sollten Sie sich für jedes Lebensmittel vorab über die optimale Räuchertemperatur informieren.

Hat die Stiftung Warentest einen Smoker-Test durchgeführt?

Tipps & HinweiseSmokern im Speziellen hat sich die renommierte Verbraucherorganisation bisher noch nicht gewidmet. Lediglich Gasgrills waren Bestandteil eines Produkttests der Stiftung Warentest. Da die Vorgehensweise beim Smoken eine andere ist und hier das Material eine herausragende Rolle spielt, können wir einen Gasgrill-Test nicht auf Smoker anwenden.

Sofern Sie sich dennoch für die Ergebnisse interessieren, finden Sie hier die Ausführungen der Stiftung Warentest zu den Gasgrills. Sollte sich die Verbraucherorganisation künftig mit Smokern befassen, werden wir Sie an dieser Stelle natürlich darüber informieren.

Gibt es einen Smoker-Test bei Öko Test?

Ebenso lässt Öko Test mit einem speziellen Smoker-Test auf sich warten. Auch wenn das schonende Garen von Lebensmitteln mit einem Smoker zunehmend beliebter wird, hat sich das Verbrauchermagazin bisher noch nicht mit dieser Art der Zubereitung beschäftigt. Sobald sich daran etwas ändert, werden wir die Ergebnisse auf dieser Seite mit Ihnen teilen. Bei unseren Recherchen haben wir aber einen Kugelgrill-Test von Öko Test gefunden, nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Folgende 5 Produkte hatten wir ebenfalls im Vergleich

El Fuego Portland Gas-Smoker für bequemes Smoken
Beim El Fuego Portland handelt es sich um einen aufrecht stehenden Smoker, welchen Sie mit Gas betreiben. Dies hat den Vorteil, dass Sie die Gartemperatur durch die Gaszufuhr präzise steuern können. Sie müssen während eines Räucherprozesses keine neue Kohle oder Holz auflegen, um eine gleichbleibende Temperatur zu gewährleisten. Aufgrund der einfachen Bedienbarkeit eignet sich dieser Gas-Smoker besonders für Anfänger und Smoker-Neulinge. Sie benötigen bei diesem Modell keine Erfahrung und können sofort loslegen. Die Form des Smokers ist hinten rund. Vorne befindet sich eine gerade Tür mit einem integrierten Thermometer. Die Außenwand besteht aus Stahl mit einer guten Wandstärke von 1,2 Millimetern. Es befinden sich drei Grillroste und zwei Wasserschalen im Lieferumfang. Die Grillroste haben eine Größe von je 32 x 31 Zentimetern und bieten damit viel Platz für Ihr Räuchergut. Sie können den El Fuego Portland auch wie einen normalen Gasgrill benutzen, indem Sie Ihr Grillgut auf dem Rost direkt über der Gasflamme grillen. Auch Backen und Dampfgaren ist mit diesem Modell möglich. Der Portland-Smoker bietet allem Anschein nach ein außerordentlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei guter Verarbeitung und Materialqualität. Als kleines Manko nennen Anwender das Thermometer. Dieses weist stellenweise größere Abweichungen zur tatsächlichen Temperatur auf. Wir empfehlen Ihnen daher ein Austausch-Thermometer oder ein zusätzliches Thermometer, welches Sie direkt in Ihr Grillgut stecken. Ebenso scheint die Tür des Smokers kleine Undichtigkeiten aufzuweisen. Mit einem separaten Dichtband können Sie an dieser Stelle viel Gas sparen und die Temperatur besser kontrollieren.

FAQ

Wie schwer ist der Gas-Smoker?
Das Gesamtgewicht des El Fuego Portland beträgt 16,5 Kilogramm.
Wie groß ist der El Fuego Portland?
Die genauen Abmessungen betragen 55 x 105 x 45 Zentimeter.
Welche Leistung hat der Gasbrenner?
Die Leistung des Brenners beträgt 3,5 Kilowatt.
Wie hoch ist der Gasverbrauch?
Der Gas-Smoker verbraucht bei voller Leistung circa 255 Gramm Gas pro Stunde.
Verfügt der Brenner über eine Piezo-Zündung?
Ja, Sie können den Brenner mittels einer praktischen Piezo-Zündung starten.
weniger anzeigen
DRULINE C-CNG-449 XXL Smoker
Der DRULINE C-CNG-449 ist ein mittelgroßer Barrel-Smoker. Er verfügt in der Hauptgarkammer über eine Grillfläche von 66 x 41 Zentimeter. Der Grillrost der Feuerkammer hat eine Größe von 30 x 30 Zentimetern. Auf dieser Fläche können Sie Speisen für circa acht bis zehn Personen zubereiten. Vor der Garkammer befindet sich eine großzügige und stabile Ablagefläche. Auf dieser können Sie Ihre Grillutensilien platzieren oder die vorbereiteten Lebensmittel zwischenlagern. Auf einem schwenkbaren Rost über dem Hauptgrillrost können Sie das fertige Grillgut ebenfalls lagern und gleichzeitig warm halten. Das relativ geringe Gewicht des Smokers von nur 28 Kilogramm spiegelt sich in der Blechstärke wider. Diese beträgt 1,5 Millimeter und ist damit eher dünn. Hier sollten Sie bedenken, dass Sie die Temperatur des Smokers öfter kontrollieren und nachregulieren müssen als bei einer größeren Blechstärke. Anhand des integrierten Thermometers im Deckel der Garkammer können Sie diese stets ablesen. Ebenso wie alle anderen Barrel-Smoker aus unserem Produktvergleich können Sie auch dieses Modell als herkömmlichen Grill nutzen. Hierzu befeuern Sie die Holzkohle direkt unter dem Grillrost der Hauptgarkammer.
success

Im Lieferumfang des DRULINE-Smokers befindet sich eine praktische Abdeckhaube in Schwarz. Diese können Sie bei Nichtbenutzung über den Smoker stülpen und ihn so vor Nässe schützen. Da Smoker aus beschichtetem Blech bestehen und gerne mal rosten, verlängert eine trockene Lagerung die Lebenszeit um ein Vielfaches. Falls Sie wissen möchten, was Sie sonst noch tun können, wenn Ihr Smoker Rost ansetzt, verpassen Sie nicht unseren Ratgeberteil weiter unten.

FAQ

Wie regele ich die Temperatur des Smokers?
Hierzu öffnen oder schließen Sie je nach Bedarf die Luftzufuhr der Brennkammer. Um die Temperatur zu erhöhen, öffnen Sie die Lüftungsklappe. So gelangt mehr Sauerstoff an das Brennmaterial, der für eine schnellere und somit höhere Verbrennung sorgt. Sie können auch
Welche Abmessungen hat der DRULINE C-CNG-449?
Die genauen Abmessungen betragen 122 x 66 x 132 Zentimeter.
Hat der Smoker Räder, die den Transport erleichtern?
Ja, der Smoker verfügt über zwei große Stahlräder mit einem Durchmesser von 25 Zentimetern. Sie befinden sich auf der rechten Seite. Mit diesen können Sie den DRULINE C-CNG-449 an der anderen Seite anheben und einfach an den Ort schieben, an dem Sie ihn benötigen.
Wie bekomme ich die Asche aus der Feuerbox?
Seitlich an der Feuerbox befindet sich eine Klappe mit Riegeln. Wenn Sie die Riegel öffnen, können Sie durch die offene Klappe die Asche entfernen. Die Klappe ist außerdem mit einem Lüftungsrad versehen, mit dem Sie die Luftzufuhr regulieren können.
weniger anzeigen
DRULINE C-CNG-447 Profi-Smoker
Beim DRULINE C-CNG-447 Smoker handelt es sich um ein echtes Profi-Gerät. Mit einer Blechstärke von 3 Millimetern und einem Gewicht von 130 Kilogramm dürfte es sich um das hochwertigste Modell aus unserem Smoker-Vergleich handeln. Der Smoker verfügt über ein Thermometer in der Hauptgarkammer mit einer Anzeige bis zu 427 Grad Celsius. Der Grillrost der zentralen Grillfläche bietet mit 80 x 40 Zentimetern ausreichend Platz und kann zusätzlich als Grill mit direkter Befeuerung genutzt werden. Auf der seitlichen Brennkammer befindet sich ein gerades Blech. Dieses entwickelt ausreichend Hitze, um es als zusätzliches Kochfeld zu nutzen. Damit der Profi-Smoker vor Regen und Nässe geschützt ist, erhalten Sie im Lieferumfang eine passende Abdeckhaube. Die Arbeitshöhe der Hauptgrillkammer beträgt circa 80 Zentimeter. Zwei große Stahlspeichenräder sorgen für einen mühelosen Transport. Auf der Grillfläche der seitlichen Brennkammer können Sie neben dem Räuchern auch direkt gegrillte Speisen zubereiten. Damit Sie vor Verbrennungen geschützt sind, befinden sich an den Garhauben jeweils 3 Zentimeter dicke Holzgriffe. Ablaufrinnen und Schalen sorgen dafür, dass Sie herunter tropfendes Fett leicht entsorgen können. Insgesamt verfügt der Smoker über eine Gesamtgrill- und Räucherfläche von 0,52 Quadratmetern.
success

Dieses Smoker-Modell hat neben der Hauptgarkammer einen zusätzlichen vertikalen Räucherofen. Er bietet Ihnen insgesamt vier weitere Ebenen, auf denen Sie ihr Räuchergut lagern können. In diesem Räucherturm können Sie zudem verschiedene Speisen während einer Grillsession auf besonders niedriger Temperatur garen. Er eignet sich ebenso zum Aufhängen von Fischen und anderem hängendem Räuchergut. Ein integriertes Thermometer im Räucherturm sorgt für eine stetige Temperaturkontrolle. Sie können den Turm auch zum Räuchern nutzen, während Sie die Hauptgarkammer als herkömmlichen Grill nutzen.

FAQ

Welche Abmessungen hat der DRULINE C-CNG-447?
Die Abmessungen betragen 160 x 200 x 40 Zentimeter.
Wie groß ist die Ablagefläche vor der Hauptgarkammer?
Die Ablagefläche ist circa 80 Zentimeter lang und 17,5 Zentimeter tief.
Sind im Lieferumfang auch Räucherhaken für den Räucherturm enthalten?
Im Lieferumfang des DRULINE C-CNG-447 sind keine Räucherhaken enthalten. Diese müssen Sie separat dazukaufen. Zum hängenden Räuchern entnehmen Sie am besten einen oder mehrere Grillroste im Räucherturm, damit Sie eine ausreichende Höhe erhalten.
Wie ist die Verarbeitung des Smokers? Ist er dicht?
Anwender beschreiben, dass die Verarbeitung sehr solide und qualitativ hochwertig ist. Die Klappen sind dicht und durch die dicke des Blechs wird die Temperatur innerhalb des Smokers gut gehalten.
weniger anzeigen
Jamestown DRAKE Smoker Kombistation
Die Jamestown-DRAKE-Smoker-Kombistation ist die richtige Lösung für alle, die sich nicht entscheiden können. Sie vereint einen Gasgrill, einen Holzkohlegrill und einen Smoker in nur einem Gerät. So haben Sie die Wahl zwischen zwei voneinander getrennten Garkammern. Eine von ihnen verfügt über drei leistungsstarke Gasbrenner, die Sie stufenlos und mittels Piezo-Zündung einstellen können. Die zweite Garkammer fungiert einerseits als Holzkohlegrill und andererseits über eine verbundene Side-Fire-Box als Smoker. Die Grillroste der jeweiligen Garkammern haben eine Größe von 42 x 27,3 Zentimetern. Die Blechstärke der Hauptgarkammer, die Sie zum Smoken verwenden, beträgt 3,8 Millimeter. Dies ist eine ausreichende Stärke, um von einem hochwertigen Smoker zu sprechen. Damit der Rauch aus der Hauptkammer abziehen kann, befindet sich auf der Rückseite der Kammer ein Rauchabzug mit Deckel. Diesen Deckel nutzen Sie zusätzlich zur Regulierung der Temperatur im Smoker. Weiterhin verfügt die Garkammer über ein Lüftungsrad, mit dem Sie ebenso die Temperatur regulieren können. Für den Betrieb als Holzkohlegrill nutzen Sie einfach die Garkammer des Smokers und befüllen sie unter dem Grillrost mit Holzkohle. Ihnen steht dafür ein sechsfach verstellbarer Ascherost zur Verfügung, mit dem Sie den Abstand zum Grillrost kontrollieren. Neben der Gasgrill-, der Holzkohlegrill- und der Smoker-Funktion, haben Sie bei der Kombistation von Jamestown auch die Möglichkeit, einen praktischen Infrarot-Seitenbrenner zu nutzen. Auf diesem können Sie parallel Beilagen im Topf oder in der Pfanne zubereiten.
info

Was ist eine Side-Fire-Box? Eine sogenannte Side-Fire-Box bezeichnet die Brennkammer eines Barrel-Smokers. Sie befindet sich typischerweise neben der Garkammer und wird genutzt, um das Feuer zur Rauchentwicklung beim Räuchern, zu schüren. Aus welchen weiteren Teilen ein Smoker besteht und in welcher Smoker-Art sie jeweils verbaut sind, erfahren Sie in unserem Ratgeberteil weiter unten.

FAQ

Welche Abmessungen hat die Jamestown-DRAKE-Smoker-Kombistation?
Die Abmessungen betragen 60 x 202 x 126,5 Zentimeter. Sie sollten also ausreichend Platz für die große Grill- und Smoker-Station bereithalten.
Welches Gewicht hat der Smoker?
Das genaue Gewicht der kompletten Station liegt bei 91,4 Kilogramm.
Passt unter den Grill eine Gasflasche in die Ablage und wenn ja, welche Größe kann diese haben?
In der Ablage unter der Jamestown-DRAKE-Smoker-Kombistation passen 5-Kilogramm-Gasflaschen. Während des Betriebes sollten Sie die Gasflasche allerdings besser neben dem Grill platzieren.
Beinhaltet dieses Modell auch Fettauffangschalen?
Ja, unter den beiden Grillkammern befinden sich zwei praktische Schubladen, die als Fettauffangschalen fungieren. Diese können Sie einfach herausnehmen und reinigen.
weniger anzeigen
Char-Broil Oklahoma Joe’s Highland Smoker
Der Char-Broil Oklahoma Joe`s Highland Smoker ist ein solider Barrel-Smoker mit einem Gewicht von 81 Kilogramm. Die Abmessungen betragen 85,1 Zentimeter in der Tiefe, 144,8 Zentimeter in der Breite und 134,6 Zentimeter in der Höhe. Anhand eines integrierten Thermometers in der Zugangsklappe der Garkammer können Sie zu jeder Zeit die Innentemperatur des Smokers ablesen und kontrollieren. Um einen leichten Transport zu gewährleisten, verfügt er über zwei große Stahlspeichenräder. Mit einer einstellbaren Lüftungsklappe am Schornstein regulieren Sie Hitze und Rauchentwicklung. Speziell konzipierte Cool-Touch-Griffe an der Brennkammer und an der Garkammer, schützen vor Hitze und Verbrennungen. Wie bei einigen weiteren Modellen unseres Produktvergleichs macht auch hier der Hersteller keine Angabe über die Materialstärke. Laut Aussagen einiger Anwender beträgt diese circa 2 bis 2,5 Millimeter. Gemessen am Gewicht und an den Abmessungen schätzen wir die Materialstärke ebenfalls auf etwa 2 Millimeter.
success

Auf der Side-Fire-Box beziehungsweise auf der Brennkammer des Smokers befindet sich ein waagerechtes Blech. Auf diesem können Sie einen Topf oder eine Pfanne platzieren und während des Smokens beispielsweise Beilagen zubereiten. Das Feuer in der Brennkammer entwickelt hierfür ausreichend Hitze.

FAQ

Wie groß ist der Grillrost in der Hauptkammer?
Der Grillrost hat eine Größe von 88 x 44 Zentimeter.
Ist der Char-Broil Oklahoma Joe's Highland dicht oder tritt irgendwo Rauch aus während des Betriebs?
Laut Aussagen einiger Anwender ist der Smoker während des Betriebs dicht und gut verarbeitet.
Wie kann ich nach dem Smoken die Brennkammer von der Asche befreien?
Seitlich an der Brennkammer können Sie über einen Riegel die Lüftungsklappe komplett öffnen. Über diesen Zugang können Sie bequem die Aschereste der Grillkohle entfernen.
Kann ich den Char-Broil Oklahoma Joe's Highland auch als herkömmlichen Barbecue-Grill nutzen?
Ja, dieser Smoker ist auch für den Betrieb als Holzkohle-Grill geeignet. Hierzu füllen Sie die Grillkohle direkt unter dem Grillrost der Hauptgarkammer ein.
weniger anzeigen

Smoker-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Smoker

  Produkt Datum Preis  
1. TecTake 400820 3in1 BBQ Smoker 03/2021 38,99€ Zum Angebot
2. Mayer Barbecue RAUCHA Longhorn Smoker 05/2021 Preis prüfen Zum Angebot
3. Nexos GZ35614 BBQ Smoker 03/2021 339,95€ Zum Angebot
4. Tepro 1087 Biloxi Smoker 03/2021 149,99€ Zum Angebot
5. Activa El Salvador Smoker 07/2021 649,99€ Zum Angebot
6. ACTIVA El Paso Pellet-Smoker 05/2021 549,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • TecTake 400820 3in1 BBQ Smoker