Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

10 verschiedene Solar-Ladegeräte im Vergleich – finden Sie Ihr bestes Solar-Ladegerät zum schnellen Aufladen – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Die Akkukapazität eines Smartphones, einer Digitalkamera und anderer mobiler Elektrogeräte ist begrenzt. Dies ist vor allem für Camper und Trekking-Fans ein Problem. Abhilfe schafft ein Solar-Ladegerät: Mit einem solchen Gerät laden Sie Ihr Mobiltelefon, Ihr Navigationsgerät, Ihre Fotokamera oder ein anderes Gerät mit der Energie der Sonne auf. Dank ihm bleiben Sie unabhängig vom Stromnetz. Einige Fotovoltaik-Ladegeräte kombinieren eine kompakte Solaranlage mit einer Powerbank, sodass Ihnen ein tragbarer Energiespeicher zur Verfügung steht.

In diesem Kaufratgeber geht es um mobile Solar-Ladegeräte. In unserem Solar-Ladegerät-Vergleich stellen wir Ihnen 10 Modelle vor. In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie eine Solarzelle funktioniert, welche Features und Funktionen eines Solar-Ladegeräts für Sie als Verbraucher relevant sind und was Sie beim Umgang mit einer kompakten Fotovoltaik-Anlage berücksichtigen sollten. Ein Leitfaden führt Sie in fünf Schritten zum richtigen Produkt. Abschließend gehen wir der Frage nach, ob es einen Solar-Ladegeräte-Test der Stiftung Warentest oder des Verbrauchermagazins Öko Test gibt.

4 Solar-Ladegeräte mit 5 Volt im großen Vergleich

Anker PowerPort AK-A2421011 Solar-Ladegerät
Amazon-Bewertung
(1.346 Kundenbewertungen)
Typ
Reines Solar-Ladegerät
Maße
28,2 x 16,0 Zentimeter zusammengefaltet, 67,1 × 28,2 Zentimeter geöffnet
Gewicht
417 Gramm
Akkukapazität
Nicht zutreffend
Anzahl Solar-Paneele
3
Wirkungsgrad
21,5 - 23,5 Prozent
Spannung
5 Volt
Anzahl Ladeports
2
IP-Schutzart
Keine Angabe
Besonderheiten
Stromstärke von bis zu 2,4 Ampere beim Laden an einem Port, 90 Zentimeter langes Mikro-USB-Kabel inklusive
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 69,98€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
X-Dragon BLX-XD-SP18V40W Solar-Ladegerät
Amazon-Bewertung
(552 Kundenbewertungen)
Typ
Reines Solar-Ladegerät
Maße
26,5 x 16 x 7 Zentimeter zusammengefaltet, 68 x 53 x 5 Zentimeter geöffnet
Gewicht
1.157 Gramm
Akkukapazität
Nicht zutreffend
Anzahl Solar-Paneele
8
Wirkungsgrad
22 - 25 Prozent
Spannung
5 Volt + 18 Volt
Anzahl Ladeports
2
IP-Schutzart
Keine Angabe
Besonderheiten
Dual-Ladeport, robuste Materialien
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 149,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
HETP HX160S5 Solar-Powerbank
Amazon-Bewertung
(344 Kundenbewertungen)
Typ
Powerbank mit Solar-Paneelen
Maße
15,5 × 7,9 × 2,18 Zentimeter
Gewicht
230 Gramm
Akkukapazität
26.800 Milliamperestunden
Anzahl Solar-Paneele
1
Wirkungsgrad
Keine Angabe
Spannung
5 Volt
Anzahl Ladeports
2
IP-Schutzart
Keine Angabe
Besonderheiten
Stromstärke von 2,1 und 1,0 Ampere, LED-Ladeindikatoren
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 39,95€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
BigBlue 28W Solar-Ladegerät
Amazon-Bewertung
(3.085 Kundenbewertungen)
Typ
Reines Solar-Ladegerät
Maße
28,2 x 16 x 3,4 Zentimeter zusammengefaltet, 84 x 28,2 x 0,3 Zentimeter geöffnet
Gewicht
594 Gramm
Akkukapazität
Nicht zutreffend
Anzahl Solar-Paneele
4
Wirkungsgrad
21,5 - 23,5 Prozent
Spannung
5 Volt
Anzahl Ladeports
2
IP-Schutzart
IPX4
Besonderheiten
Stromstärke von bis zu 2,4 Ampere an einem Port oder 3,0 Ampere beim Aufladen von zwei Geräten
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 68,98€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Abbildung
Modell Anker PowerPort AK-A2421011 Solar-Ladegerät X-Dragon BLX-XD-SP18V40W Solar-Ladegerät HETP HX160S5 Solar-Powerbank BigBlue 28W Solar-Ladegerät
Amazon-Bewertung
(1.346 Kundenbewertungen)
(552 Kundenbewertungen)
(344 Kundenbewertungen)
(3.085 Kundenbewertungen)
Typ Reines Solar-Ladegerät Reines Solar-Ladegerät Powerbank mit Solar-Paneelen Reines Solar-Ladegerät
Maße 28,2 x 16,0 Zentimeter zusammengefaltet, 67,1 × 28,2 Zentimeter geöffnet 26,5 x 16 x 7 Zentimeter zusammengefaltet, 68 x 53 x 5 Zentimeter geöffnet 15,5 × 7,9 × 2,18 Zentimeter 28,2 x 16 x 3,4 Zentimeter zusammengefaltet, 84 x 28,2 x 0,3 Zentimeter geöffnet
Gewicht 417 Gramm 1.157 Gramm 230 Gramm 594 Gramm
Akkukapazität Nicht zutreffend Nicht zutreffend 26.800 Milliamperestunden Nicht zutreffend
Anzahl Solar-Paneele 3 8 1 4
Wirkungsgrad 21,5 - 23,5 Prozent 22 - 25 Prozent Keine Angabe 21,5 - 23,5 Prozent
Spannung 5 Volt 5 Volt + 18 Volt 5 Volt 5 Volt
Anzahl Ladeports 2 2 2 2
IP-Schutzart Keine Angabe Keine Angabe Keine Angabe IPX4
Besonderheiten Stromstärke von bis zu 2,4 Ampere beim Laden an einem Port, 90 Zentimeter langes Mikro-USB-Kabel inklusive Dual-Ladeport, robuste Materialien Stromstärke von 2,1 und 1,0 Ampere, LED-Ladeindikatoren Stromstärke von bis zu 2,4 Ampere an einem Port oder 3,0 Ampere beim Aufladen von zwei Geräten
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 69,98€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 149,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 39,95€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 68,98€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
0,00 Sterne aus 0 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Anker PowerPort AK-A2421011 Solar-Ladegerät mit drei Fotovoltaik-Modulen und USB-Kabel

Das Modell stammt von einem international aufgestellten Produzenten von Ladegeräten, Powerbanks und Kabeln. Es bietet Ihnen drei beschichtete und in das Polyestergewebe eingenähte Solarpaneele und zwei Ladeports an. Das Solar-Ladegerät AK-A2421011 von Anker ist im zusammengefalteten Zustand 28,2 x 16,0 Zentimeter und im geöffneten Zustand 67,1 x 28,2 Zentimeter groß und lädt Ihre Elektrogeräte laut Anbieter zügig auf.

info

Was ist ein Solar-Ladegerät? Bei einem Solar-Ladegerät handelt es sich um ein Fotovoltaik-Modul, das Sie zum Laden von Akkus nutzen. In unserem Kaufratgeber geht es um mobile Ladegeräte für Smartphones, Tablets und weitere vergleichbare Elektrogeräte.

Die Produktbeschreibung weist auf die ordentliche Stromstärke von 2,4 Ampere pro Port beim gleichzeitigen Laden von zwei Geräten hin. Wenn Sie nur ein Gerät laden, erreicht das Anker Solar-Ladegerät dank einer Stromstärke von 3,0 Ampere eine höhere Ladegeschwindigkeit.

Sie erhalten das Ladegerät mit einem 90 Zentimeter langen USB-Kabel mit einer Mikro-USB-Schnittstelle. Das Solar-Ladegerät hat zwei herkömmliche USB-Ausgänge. Haben Ihre Elektrogeräte andere Schnittstellen, benötigen Sie entsprechende Adapter.

Das Ladegerät wiegt 417 Gramm und hat zwei Ösen aus laut Hersteller rostfreiem Edelstahl, mit dessen Hilfe Sie es am Rucksack, Zelt oder Strauch befestigen. Der Wirkungsgrad der Solarzellen liegt bei 21,0 bis 23,5 Prozent.

FAQ

Lädt dieses Gerät bei bewölktem Himmel auf?
Laut Amazon-Nutzern setzt das Gerät das Aufladen ohne direkte Sonne mit reduzierter Geschwindigkeit fort.
Hat das Anker PowerPort AK-A2421011 Solar-Ladegerät einen Akku?
Nein, dieses Ladegerät hat keine integrierte Batterie. Sie laden mit seiner Hilfe Ihre Powerbank und andere Geräte auf.
Welche Spannung haben die Anschlüsse?
Die Stromspannung des Anker PowerPort AK-A2421011 Solar-Ladegeräts liegt laut einigen Amazon-Kunden bei 5 Volt. Dies reicht zum Laden von Smartphones oder Kameras aus.
Kann ich mit dem Ladegerät ein iPad oder ein anderes Tablet aufladen?
Ja, mehrere Amazon-Nutzer heben hervor, dass das Aufladen von Tablets einwandfrei funktioniert.

2. X-Dragon BLX-XD-SP18V40W Solar-Ladegerät mit zwei Anschlüssen

Das X-Dragon BLX-XD-SP18V40W Solar-Ladegerät nutzt laut Hersteller die exklusive SolarIQ-Technik, die Strom und Spannung automatisch anpassen kann, um maximale Leistung zu erzielen. Bei direkter Sonneneinstrahlung soll das Ladegerät einen Strom von bis zu 2,8 Ampere liefern. Das Solar-Ladegerät ist laut X-Dragon aus SunPower-Solarzellen aus den USA hergestellt, die einen Wirkungsgrad zwischen 22 und 25 Prozent haben. Es hat eine Leistung von 40 Watt und verfügt über einen Kurzschluss- und Überspannungsschutz für maximale Sicherheit.

success

Robuste Qualität: Das X-Dragon BLX-XD-SP18V40W Solar-Ladegerät hat laut Hersteller hocheffiziente und robuste Solarzellen aus Ethylen-Vinyl-Acetat, kurz EVA, Polyethylenterephtalat, kurz PET, und Tedlar-Polyester-Tedlar, kurz TPT.

Das Solar-Ladegerät von X-Dragon hat einen Dual-Port-Ausgang mit folgenden Anschlüssen:

  • 5-Volt-USB-Anschluss zum Laden von Smartphones, Tablets, externen Akkus und allen anderen 5-Volt-Geräten außer Bluetooth-Geräte unter 50 Milliampere
  • 18-Volt-DC-Anschluss zum Laden von entsprechenden Laptops, 12-Volt-Autobatterien und anderen 18-Volt-betrieben Geräten mit 2 Ampere

Im Lieferumfang des Solar-Ladegerätes befinden sich laut Hersteller ein Gleichstromkabel, ein USB-Kabel, ein Karabiner, eine praktische Anleitung und eine 18-monatige Garantiekarte.

info

Welche Elektrogeräte lassen sich mit einem Solar-Ladegerät aufladen? Die Mehrheit der im Handel verfügbaren Modelle sind mit kleineren Geräten wie Smartphones, Digitalkameras und Tablet-PCs kompatibel. Außerdem lässt sich mit einem Solar-Ladegerät eine Powerbank aufladen. Ob ein Laptop an einem Solar-Ladegerät getankt werden kann, hängt von der Leistung oder Stromspannung ab.

FAQ

Wie sind die gefalteten Maße des X-Dragon BLX-XD-SP18V40W Solar-Ladegerätes?
Zusammengefaltet misst das Ladegerät 26,5 x 16 x 7 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).
Welche Abmessungen hat das Ladegerät ungefaltet?
Nicht gefaltet misst das X-Dragon BLX-XD-SP18V40W Solar-Ladegerät 68 x 53 x 5 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).
Wie schwer ist das Produkt?
Das Solar-Ladegerät wiegt netto 1,157 Kilogramm.
Gibt es eine Tragetasche?
Ja, zusammengefaltet soll das Solar-Ladegerät genau in die mitgelieferte Tragetasche des Herstellers passen.

3. HETP Powerbank Solar-Ladegerät – Powerbank mit integrierten Solarzellen

Diese Powerbank bietet Ihnen eine Speicherkapazität von 26.800 Milliamperestunden und hat eine duale Funktion: Sie schließen den Lithium-Ionen-Akku zum Aufladen an das Stromnetz an oder laden diesen via Solarpaneele auf. Im Lieferumfang befindet sich neben der Powerbank ein Mikro-USB-Kabel.

success

Der Hersteller weist darauf hin, dass die Solarzellen als eine Notfall-Lösung konzipiert sind. Der reguläre Weg, das HETP Powerbank Solar-Ladegerät aufzuladen, führt über den Stromanschluss.

Laut Anbieter reicht die Kapazität der Powerbank aus, um ein gewöhnliches, modernes Smartphone je nach dessen Akkuleistung fünf bis sechs Mal und ein Tablet zwei bis drei Mal aufzuladen. Dieses Solar-Ladegerät hat zwei USB-Ausgänge mit einer Stromstärke von 2,1 und 1,0 Ampere. Die Stromspannung liegt bei 5 Volt. Dies genügt, um Smartphones und weitere vergleichbare Elektrogeräte aufzuladen. Sie laden die Powerbank über den Mikro-USB-Eingang mit einer Stromstärke von bis zu 2,1 Ampere auf. Die durchschnittliche Ladezeit beträgt zwischen 8 und 12 Stunden. Die LED-Kontrollanzeige in Blau zeigt Ihnen den Ladezustand an.

FAQ

Mit welchen Elektrogeräten ist das HETP Powerbank Solar-Ladegerät kompatibel?
Sie können alle Endgeräte aufladen, die bei einer Stromspannung von 5 Volt via USB oder Mikro-USB aufladbar sind.
Hat das Modell ein Solar-Paneel?
Diese Powerbank hat einen Fotovoltaik-Block.
Wie viel wiegt das Ladegerät?
Das HETP Powerbank Solar-Ladegerät bringt 350 Gramm auf die Waage.
Hat dieses Ladegerät einen USB-C-Ausgang?
Nein, die Powerbank verfügt nicht über einen solchen Anschluss.

4. BigBlue 28W Solar-Ladegerät mit Strommessgerät und Mikrocontroller

Dieses Modell hat zwei eingenähte, laut Anbieter großflächige Fotovoltaik-Paneele und zwei Ladeports. Der Hersteller weist darauf hin, dass die Stromstärke bei günstigen Wetterverhältnissen bei bis zu 4 Ampere liegt. Für das Aufladen eines Smartphones mit einer Akkukapazität von etwa 3.000 Milliamperestunden werden Sie rund eine Stunde benötigen. Die Stromspannung liegt bei den für diese Produktkategorie üblichen 5 Volt, sodass Sie das Solar-Ladegerät von BigBlue zum Aufladen von Smartphones, Tablets oder Kameras nutzen können.

success

Das Solar-Ladegerät hat zwei Besonderheiten: Es hat einen Strommesser, der Ihnen die aktuelle Stromstärke anzeigt und Ihnen bei der Optimierung der Ladezeiten hilft. Dazu verfügt es über einen Mikrocontroller zum Überwachen des Ladevorgangs: Wenn aufgrund einer ungünstigen Witterung zu wenig Strom fließt, unterbricht der Kontrollmechanismus das Aufladen. Bei voller Sonne nimmt das Solar-Ladegerät seine Arbeit automatisch wieder auf.

Der Anbieter liefert das BigBlue 28W Solar-Ladegerät inklusive einer Reißverschlusstasche, die Ihnen eine sichere Aufbewahrung ermöglichen soll. Ein 60 Zentimeter langes Mikro-USB-Kabel befindet sich ebenfalls im Lieferumfang. Das Ladegerät wiegt knapp 600 Gramm und liegt damit über dem Durchschnitt.

info

Wie viele Endgeräte kann ich mit einem Solar-Ladegerät gleichzeitig aufladen? Das hängt von der Anzahl der Ladeports und der maximalen Stromstärke des Ladegeräts ab. In unserem Kaufratgeber gehen wir auf diese und weitere Eigenschaften der Fotovoltaik-Ladegeräte ein.

Um das Modell an Ihrem Rucksack oder einem anderen Gegenstand zu befestigen, stehen Ihnen vier Ösen aus laut Anbieter rostfreiem Edelstahl zur Verfügung. Die beschichteten Paneele verfügen je nach aktuellen Lichtverhältnissen über einen Effizienzfaktor von bis zu 23,5 Prozent – dieser Wert liegt für diese Produktkategorie im mittleren Bereich. Das Gerät weist die Schutzart IPX4 auf. Die Solarpaneele sind demnach gegen Spritzwasser geschützt. Für die Verwendung im Regen eignet sich das Solar-Ladegerät wie die meisten vergleichbaren Modelle nicht.

FAQ

Bei welchen Umgebungstemperaturen funktioniert das Solar-Ladegerät?
Nach der Auskunft des Herstellers funktionieren die Fotovoltaik-Paneele bei Temperaturen zwischen -10 und 60 Grad Celsius.
Kann ich mit dem BigBlue 28W Solar-Ladegerät meine Smartwatch aufladen?
Der Anbieter rät vom Aufladen der Sportuhren und Bluetooth-Kopfhörer ab, da diese wegen der Unterbrechungen in der Stromversorgung aufgrund von wechselnden Lichtverhältnissen Schaden nehmen können.
Was bedeutet 28W? Handelt es sich bei der Angabe um die Leistungsaufnahme des Ladegeräts?
Das Solar-Ladegerät von BigBlue hat eine Leistung von 28 Watt. Bei den Endgeräten kommen aufgrund der Energieverluste maximal 20 Watt an.
Kann ich mithilfe des Solar-Ladegeräts eine Kühlbox oder ein Notebook aufladen?
Zum Aufladen der genannten Endgeräte eignet sich das BigBlue 28W Solar-Ladegerät nicht, da für diesen Zweck eine Spannung von mindestens 12 Volt - meist 19 Volt - notwendig ist.

5. Elzle Solar-Ladegerät – Powerbank mit integrierten Solarzellen und Taschenlampe

Diese Powerbank hat eine Kapazität von 26.800 Milliamperestunden, die zum fünffachen Aufladen eines Smartphones und zum dreifachem Aufladen eines Tablets ausreichen soll. Sie verfügt über ein integriertes Solar-Paneel. Alternativ laden Sie die Powerbank über den Mikro-USB-Eingang mit einer Stromstärke von 2 Ampere an einer Steckdose auf. Das Aufladen mithilfe von Sonnenenergie dient laut Hersteller als eine Back-up-Möglichkeit für den Fall, dass Sie keinen Zugriff auf eine Steckdose haben.

Zum Laden Ihrer Endgeräte stellt Ihnen die Powerbank drei USB-Ausgänge mit einer Stromstärke von bis zu 3,1 Ampere zur Verfügung. Die Ausgänge haben eine Spannung von 5 Volt, sodass Sie mithilfe des Elzle Solar-Ladegeräts Ihre Smartphones, GoPros, Kopfhörer oder Tablets aufladen können.

success

Das Modell bietet Ihnen zwei besondere Ausstattungsmerkmale: Es verfügt über einen USB-Ausgang vom Typ C zum schnellen Aufladen Ihrer Endgeräte und hat eine eingebaute Taschenlampe mit energieeffizienten und langlebigen LED-Leuchtmitteln. Die Taschenlampe betreiben Sie in drei Modi. Darunter befinden sich ein SOS-Modus und ein Strobe-Modus. Gegen die Überhitzung bei eingeschalteter LED-Taschenlampe hat das Gerät einen Wärmeableiter.

Sie brauchen rund 6 bis 8 Stunden, um das Elzle Solar-Ladegerät an der Steckdose aufzuladen. Das Aufladen in voller Sonne für einen Tag liefert der Taschenlampe Strom für rund 3 Stunden Betrieb. Im Lieferumfang erhalten Sie neben der Powerbank ein USB-Kabel und einen Karabinerverschluss zum Anbringen an Ihrem Gepäck oder Zelt. Die Powerbank hat die Schutzart IPX6: Das Modell ist demnach gegen schweres Strahlwasser geschützt. Die USB-Schnittstellen schützen Sie mit einer laut Hersteller wasserdichten Abdeckung.

info

Welche Solar-Ladegeräte-Varianten gibt es? Wir teilen die Solar-Ladegeräte in zwei Unterkategorien ein – reine Ladegeräte und Speicher-und-Ladegeräte, also Powerbanks mit Solar-Paneelen. Auf die Vor- und Nachteile der beiden Produkttypen gehen wir in unserem Ratgeber ein.

FAQ

Hat das Elzle Solar-Ladegerät eine Ladestandanzeige?
Ja, eine solche Anzeige ist bei dem Elzle Solar-Ladegerät vorhanden. Wenn die Batterie vollständig geladen ist, leuchten laut Amazon-Nutzer alle vier LED-Indikatoren blau.
Darf ich die Solar-Powerbank im Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen?
Ja, laut Anbieter ist dies kein Problem.
Kann ich die Powerbank unter Wasser tauchen?
Die Schutzklasse IPX6 bietet keinen Schutz vor Untertauchen, sondern vor Strahlwasser.
Kann ich zwei USB-Schnittstellen zum Aufladen der Powerbank benutzen?
Der Hersteller empfiehlt, den Micro-USB-Eingang und den USB-C-Port zum Schnellladen des Elzle Solar-Ladegeräts zu nutzen.

6. A Addtop I-S025 Solar-Ladegerät mit vier Solarpanels

Das A Addtop I-S025 Solar-Ladegerät hat vier Solarpanels mit einer Solarleistung von 5 Watt und einer Stromstärke von einem Ampere. Das Ladegerät lädt sich deswegen bei Sonnenlicht laut Hersteller bis zu fünfmal schneller selbstständig auf. Das Gerät dient als Ladegerät und Powerbank für externe Geräte und hat eine Kapazität von 25.000 Milliamperestunden. Es besteht aus Lithium-Polymer-Zellen und soll in der Lage sein, Smartphones bei voller Kapazität bis zu viermal vollständig aufzuladen. Als Anschlüsse stehen USB und Micro-USB zur Verfügung.

success

Für Nutzung im Freien: Das A Addtop I-S025 Solar-Ladegerät hat eingebaute LED-Notleuchten und ein wasserdichtes, staub- und stoßfestes Gehäuse. Es soll deswegen für eine bis zu 5 Jahre lange Nutzung im Freien optimal geeignet sein.

Das Solar-Ladegerät passt dank 2.1-Dual-USB-Anschluss zu verschiedenen Geräten wie iPhones, Samsung-Handys, iPads, Huawei-Geräten oder Smartphone von Google wie das Google Pixel. die meisten Smartphone sind laut Hersteller innerhalb von einer bis anderthalb Stunden vollständig aufgeladen, Tablets benötigen mit 2 bis 2,8 Stunden ein wenig länger. Im Lieferumfang des Ladegeräts befinden sich ein passendes Micro-USB-Kabel und eine praktische Bedienungsanleitung.

FAQ

Gibt es das A Addtop I-S025 Solar-Ladegerät in verschiedenen Farben?
Ja, das Ladegerät ist in den Farbdesigns Schwarz, Blau, Grün und Orange erhältlich.
Wie sind die Maße des Ladegerätes?
Das A Addtop I-S025 Solar-Ladegerät misst 15,5 x 8,5 x 3,5 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).
Wie schwer ist das Modell?
Das Solar-Ladegerät wiegt 538 Gramm.
Gibt es eine Schnellladefunktion?
Nein, eine Schnellladefunktion ist laut Hersteller nicht vorhanden.

7. XINSL Solar-Ladegerät – Powerbank mit Solar-Paneelen, LED- und Warnleuchten

Das Modell stellt eine mit 25.000 Milliamperestunden mittelstarke Powerbank dar, welche mit Fotovoltaik-Elementen ausstattet ist. Die Produktspezifikation weist darauf hin, dass eine volle Ladung der Powerbank ausreicht, um ein Smartphone bis zu fünfmal und ein Tablet bis zu dreimal aufzuladen. Das Solarmodul stellt eine Backup-Lösung dar und soll Ihnen helfen, die Batterie in der freien Natur aufzuladen.

success

Das XINSL Solar-Ladegerät ist mit drei USB-Ausgängen ausgestattet: Zwei Ausgänge haben jeweils eine Stromstärke von 2,1 Ampere. Der andere Ausgang hat eine Stromstärke von einem Ampere.

Als Zusatzfeatures verfügt das Solar-Ladegerät von XINSL über eine LED-Taschenlampe und eine rote und eine blaue Warnleuchte. Sie aktivieren die Warnleuchten durch ein Doppelklicken auf den Power-Knopf, der sich neben den Ladeindikatoren befindet. Der Anbieter hebt hervor, dass die Solar-Paneele wasserabweisend sind und kein Problem mit Regentropfen haben. Zum Untertauchen eignet sich die Powerbank laut Anbieter nicht. Das Eigengewicht des Solar-Ladegeräts beträgt knapp 500 Gramm.

FAQ

Wie lange brauche ich, um das XINSL Solar-Ladegerät aufzuladen ?
Laut Amazon-Nutzern brauchen Sie zum vollständigen Aufladen an der Steckdose etwa 8 bis 10 Stunden.
Mit welchen Smartphones ist die Powerbank kompatibel?
Sie laden mit diesem Ladegerät laut Anbieter alle Smartphones auf, die einen herkömmlichen USB-Anschluss, eine Mikro-USB-Schnittstelle oder einen USB-C-Port haben. Zum Aufladen von Geräten mit Mikro-USB und USB-C benötigen Sie einen Adapter.
Kann ich die Batterie gleichzeitig über den Netzstrom und via Solar-Paneele aufladen?
Das würde laut Amazon-Kunden nicht funktionieren. Haben Sie das XINSL Solar-Ladegerät an der Steckdose angeschlossen, erfolgt das Aufladen ausschließlich über den Netzstrom.
Ist das Modell frostfest?
Laut Amazon-Nutzern ist dies nicht der Fall.

8. VOOE Solar-Ladegerät – Powerbank mit Fotovoltaik-Paneelen und zwei USB-Eingängen

Diese Powerbank laden Sie auf zwei Weisen auf: Als Standardweg sieht der Hersteller das Aufladen via Netzstrom vor. Notfalls greifen Sie zum Auftanken der Batterie auf die Fotovoltaik-Zellen zurück. Die Kapazität der Powerbank beträgt 26.800 Milliamperestunden. Dieser Wert bewegt sich für diese Gerätekategorie im mittleren Bereich. Mithilfe des Geräts laden Sie ein modernes Smartphone je nach dessen Akkukapazität laut Anbieter zwischen fünf und acht Mal auf.

success

Das VOOE Solar-Ladegerät ist mit zwei USB-Ausgängen ausgerüstet, deren Stromstärke jeweils 2,1 Ampere beträgt. Eine Software zur automatischen Geräteerkennung ist integriert.

Die Ladezeit an der Steckdose beträgt 8 bis 10 Stunden. Das Aufladen in der Sonne dauert unter Umständen wesentlich länger. Mit der Schutzart IPX4 ist das Solar-Ladegerät von VOOE vor Spritzwasser geschützt. Einige Regentropfen sollen für dieses Modell kein Problem sein. Starkregen oder Untertauchen können die Powerbank beschädigen. Die Powerbank wiegt 350 Gramm – für kompakte Ladegeräte ist es ein ordentlicher Wert.

FAQ

Welche Spannung haben die Eingänge?
Die USB-Ladeports des VOOE Solar-Ladegeräts haben eine Spannung von 5 Volt und eine Stromstärke von 1 und 2,1 Ampere. Diese Powerbank eignet sich daher zum Aufladen von Smartphones, Tablets, GoPro-Kameras und weiteren Elektro-Kleingeräten.
Befindet sich im Lieferumfang des VOOE Solar-Ladegeräts ein Ladekabel?
Ja, ein Mikro-USB-Ladekabel befindet sich im Lieferumfang. Einen Netzadapter müssen Sie separat erwerben.
Ist es möglich, mit dieser Powerbank zwei Endgeräte gleichzeitig zu laden?
Ja, da zwei USB-Ausgänge vorhanden sind, ist das gleichzeitige Aufladen von zwei Endgeräten kein Problem.
Welchen Batterietyp nutzt das Ladegerät?
Die Powerbank mit Fotovoltaik-Paneelen von VOOE nutzt Lithium-Polymere-Batterien.

9. Solar-Ladegerät SolarCharger-63W von VITCOCO mit drei USB-Ports und hoher Leistung

Das VITCOCO-Solar-Ladegerät bietet zehn Anschlüsse für DC-Schnittstellen. DC-Stecker dienen zur Gleichstromversorgung von Geräten per Netzanschluss. Die 10-in-1-Schnittstellen ermöglichen laut Hersteller die Verbindung mit allen Arten von Kameras, Laptops, tragbaren Campinggeneratoren und weiterer Produkte. Außerdem hat der SolarCharger-63W drei USB-Anschlüsse sowie einen Schnellladeanschluss. Sie sollen staub- und wasserdicht sein und das Aufladen von Mobiltelefonen, iPads und anderer elektronischer Geräte ermöglichen – und zwar bis zu drei Stück gleichzeitig. Folgende Anschlüsse sind nutzbar:

  1. DC-Ausgangsspannung und -strom: 19 Volt / 3,2 Ampere
  2. USB-1-, USB-2- und USB-3-Ausgangsspannung und -strom: 4,75 bis 5,25 Volt / 2,1 Ampere ± 5 Prozent
  3. USB-1- und USB-2-Ausgangsstromschutz: 2,7 ± 0,2 Ampere
  4. USB-3-Ausgangsstrom (Fast Charge): 5 Volt / 3 Ampere, 9 Volt / 2 Ampere, 12 Volt / 1,5 Ampere
success

Hohe Umwandlungsrate, Effizienz und Leistung: Das faltbare Solar-Ladegerät verwendet nach Angaben des Herstellers spezielle SUNPOWER-Siliziumsolarzellen. Diese bieten demnach einen hohen Wirkungsgrad (Umwandlungsrate) von 23 bis 25 Prozent, was für mobile Solarpanels ein guter Wert ist. Außerdem soll der SolarCharger-63W eine stabile Stromerzeugungseffizienz sowie eine hohe Leistung der Solarpanels von 63 Watt liefern.

Das Solarpanel ist dem Hersteller zufolge wasserdicht, schmutzfest, robust und langlebig. Er spricht von einer Lebensdauer zwischen 15 und 25 Jahren. Das verwendete Nylon soll haltbar sein und plötzlichem Regen oder leichtem Schnee standhalten. Es kann täglich zum Einsatz kommen und soll hilfreich sein auf Reisen, beim Camping und Wandern oder als Notstromversorgung unterwegs.

Das trag- und faltbare Solarpanel hat auf der Rückseite eine Halterung, sodass es gemäß VITCOCO sofort nach dem Auseinanderfalten Verwendung finden kann. Es bietet demnach einen selbstständigen Stand, ohne dass eine mühsame Installation erforderlich ist. Im gefalteten Zustand hat das Solar-Ladegerät die Maße 41,5 x 28,5 x 4 Zentimeter sowie einen Henkel für den Transport.

warning

Bitte beachten: VITCOCO weist darauf hin, dass vor dem Gebrauch die Kunststofffolie vom Panel zu entfernen ist, da sie die Ladeleistung beeinträchtigt.

FAQ

Wie groß ist das Solar-Ladegerät von VITCOCO im entfalteten Zustand?
Auseinandergefaltet hat es Abmessungen von 86,5 x 41,5 x 2,5 Zentimetern.
Besteht die Möglichkeit, das Panel im Auto aufzuladen?
Ja, das ist dem Hersteller zufolge mit dem mitgelieferten DC5521-Anschluss möglich.
Welches Gewicht hat der SolarCharger-63W?
Das VITCOCO-Solar-Ladegerät wiegt 1,587 Kilogramm.
Wie erkennt das Ladegerät die angeschlossenen Geräte?
Laut Hersteller hat es die IC-Technik, die angeschlossene Geräte automatisch erkennt. IC steht für integrated circuit – zu Deutsch integrierter Schaltkreis. ICs umfassen heute meist Schaltungen mit vielen Milliarden elektronischen Bauelementen.
Welche Länge haben die Kabel?
Die Kabel sind rund 53 Zentimeter, 50,3 Zentimeter und 99 Zentimeter lang.

10. Hiluckey T11W Solar-Ladegerät mit vier Ladeanschlüssen

Das Hiluckey T11W Solar-Ladegerät lässt sich per Netzstrom oder mit Sonnenenergie aufladen. Es ist mit einem Solarpanel ausgestattet und hat eine Kapazität von 26.800 Milliamperestunden. Smartphones sollen sich damit bis zu achtmal aufladen lassen, größere Geräte wie Tablets sollen sich dreimal aufladen lassen. Im Standby ist die voll aufgeladene Powerbank dem Hersteller zufolge bis zu 8 Tage einsatzbereit.

success

Mit vier USB-Anschlüssen: Das Hiluckey T11W Solar-Ladegerät ist mit drei USB-Anschlüssen und einer Möglichkeit zum induktiven Laden ausgestattet. Damit kann es den Herstellerangaben zufolge 4 Geräte gleichzeitig mit voller Geschwindigkeit aufladen. Die schnellstmögliche Ladegeschwindigkeit beträgt 3 Ampere. Ein Smartphone mit einer Akku-Kapazität von 2.000 Milliamperestunden soll sich damit in 1,5 Stunden vollständig aufladen lassen.

Zum Aufladen mit Sonnenenergie lässt sich die Solar-Powerbank an einem Rucksack befestigen. An der Steckdose kann sie über ein USB-C-Ladegerät, das nicht im Lieferumfang enthalten ist, aufgeladen werden. Das Solar-Ladegerät ist mit einer LED-Taschenlampe ausgestattet und es unterstützt das kabellose Aufladen von Smartphones und anderen Geräten. Dem Hersteller zufolge ist die Powerbank stoßfest und gegen das Eindringen von Spritzwasser und Staub geschützt.

FAQ

Lassen sich mit dem Hiluckey T11W Solar-Ladegerät gleichzeitig mehrere Geräte aufladen?
Ja, dem Hersteller zufolge lassen sich gleichzeitig vier Geräte aufladen.
Ist das Hiluckey T11W Solar-Ladegerät mit einem USB-C-Anschluss ausgestattet?
Ja, das Hiluckey T11W Solar-Ladegerät hat einen USB-C-Anschluss.
Hat die Powerbank eine Batteriestatus-Anzeige?
Ja, an der Seite sind LEDs angebracht, die über den Ladestand informieren.
Ist ein Ladekabel im Lieferumfang enthalten?
Ja, der Lieferumfang enthält ein USB-C-Ladekabel. Ein Ladegerät ist jedoch nicht enthalten.

Was ist ein Solar-Ladegerät?

Das sollten Sie sich merken!Ein Solar-Ladegerät ist eine Fotovoltaik-Anlage, die Sie zum Aufladen von Endgeräten nutzen. In diesem Kaufratgeber beschäftigen wir uns mit Solar-Ladegeräten, die ein Set aus einem oder mehreren kompakten Fotovoltaik-Elementen darstellen. Eine solche Anlage nutzen Sie unterwegs zum Laden Ihrer Smartphones, kabelloser Kopfhöher oder Tablet-PCs.

Die Fotovoltaik-Ladegeräte wiegen zwischen 300 und 600 Gramm. Sie laden je nach Anzahl der Ladeports mehrere Endgeräte gleichzeitig auf, wobei die Ladegeschwindigkeit neben den technischen Charakteristika des Geräts von der Witterung abhängig ist. Die Solartechnologie ermöglicht einen umweltschonenden und preisgünstigen Betrieb Ihrer Elektrogeräte.

success

Die am Markt verfügbaren Solar-Ladegeräte verwenden Sie je nach Produkttyp als Stromspeicher oder zum direkten Aufladen der elektronischen Geräte.

Welche Typen von Solar-Ladegeräten bietet der Handel?

Die kompakten Fotovoltaik-Anlagen unterscheiden sich durch die Anzahl der Paneele, die Leistungsaufnahme und die Zahl der Ladeports. Die Variante ist ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Klassifizierung dieser Produkte. Wir unterscheiden zwischen den reinen Solar-Ladegeräten und den Powerbanks mit Solar-Elementen.

Reine Solar-Ladegeräte – mobile Fotovoltaik-Anlagen für Outdoor-Fans

Diese Ladegeräte bestehen aus mehreren gekoppelten, in das Kunstfasergewebe eingenähten Paneelen und einer kompakten Ladestation mit einem oder mehreren Ausgängen zum Anschließen Ihrer Endgeräte. Die Steuerung der Anlage gestaltet sich unkompliziert: Sie platzieren das Fotovoltaik-Ladegerät nach Möglichkeit in voller Sonne und schließen Ihr Smartphone, Ihr iPod oder eine Powerbank an. Die Silicium-Kristalle erzeugen unter dem Einfluss der Sonneneinstrahlung elektrischen Strom, welcher die Akkus der angekoppelten Geräte speist.

info

Weiter unten in unserem Ratgeber erklären wir Ihnen, wie die Fotovoltaik-Technologie funktioniert.

Ob Sie unterwegs sind oder an einem Standort bleiben, spielt für den Ladevorgang keine Rolle. Die Witterung und die Intensität der Sonneneinstrahlung ist dagegen von entscheidender Bedeutung. Die beschichteten Paneele verfügen über eine bestimmte IP-Schutzart, die meist den Schutz vor Regentropfen und leichtem Schneefall garantiert. Auf Zusatzfeatures verzichten die Hersteller, um an Gewicht und Energie zu sparen.

Positive und negative Aspekte der monofunktionalen Solar-Ladegeräte:

  • Geringes Eigengewicht und hohe Mobilität
  • Hohe Leistung der Fotovoltaik-Anlage dank mehrerer Solar-Paneele
  • Umweltfreundliches und günstiges Aufladen
  • Aufladen mit optimaler Geschwindigkeit nur bei voller Sonne realisierbar
  • Stromstärke schwankt je nach Witterung
  • Kein Stromspeicher vorhanden

Powerbank mit integrierten Solarzellen – Ladegerät mit dualer Funktion

Eine Powerbank stellt einen Stromspeicher dar, mit dessen Hilfe Sie Ihre Endgeräte via USB-Schnittstelle aufladen. Die Kapazität einer Powerbank reicht in der Regel aus, um kompatible Elektrogeräte mehrfach aufzutanken. In regelmäßigen Abständen müssen Sie die Powerbank ebenfalls aufladen.

info

Eine Solar-Powerbank laden Sie via Stromnetz oder Solarzellen auf. Die meisten Hersteller weisen darauf hin, dass das Aufladen via Solar-Paneele zeitaufwendig und als Notlösung gedacht ist.

Je mehr Fotovoltaik-Paneele Ihnen das Solar-Ladegerät mit Stromspeicher bietet und je höher die Wattzahl der Elemente ist, desto höher ist die Ladegeschwindigkeit. Meist gelingt das Aufladen durch den Stromanschluss wesentlich schneller als durch die Solarzellen.

success

Die Hersteller statten die Solar-Powerbanks häufig mit einer Taschenlampen-Funktion aus.

Die Anzahl der Ladeports beträgt meist ein oder zwei. Es handelt sich meist um herkömmliche USB-Schnittstellen. Das Eigengewicht einer Solar-Powerbank liegt oft über dem Wert der reinen Solar-Ladegeräte. Dennoch bleiben diese Gadgets mit einem Gewicht von 500 bis 600 Gramm handlich.

Plus- und Minuspunkte einer Powerbank mit Solar-Paneelen:

  • Mobiler und witterungsunabhängiger Stromspeicher
  • Hohe Ladegeschwindigkeit an der Steckdose
  • Duale Funktion – Aufladen am Stromnetz und via Fotovoltaik-Elemente möglich
  • Oft mit Zusatzfeatures wie Taschenlampe und Warnleuchte
  • Solarzellen meist nur als Notlösung einsetzbar
  • Höheres Eigengewicht

Für wen eignet sich ein Solar-Ladegerät?

Sie nutzen ein Solar-Ladegerät nur im Freien effektiv. Daher sind Menschen, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen über einen längeren Zeitraum draußen aufhalten, die primäre Zielgruppe dieser Geräte. In erster Linie profitieren Sie als Camper, Hiker und Strandurlauber von einem Fotovoltaik-Gerät. Alternativ nutzen Sie das Fotovoltaik-Ladegerät im Außenbereich Ihres Zuhauses und laden die Elektrogeräte auf dem Balkon oder der Terrasse auf.

warning

Eine Powerbank macht Sie für einige Zeit vom Stromnetz unabhängig. Die Lademöglichkeit mithilfe der Sonnenenergie hängt von der Anzahl der Paneele ab.

Bedenken Sie, dass ein Solar-Ladegerät nur bei klarem Himmel optimal funktioniert. Bei bedecktem Himmel sinkt die Ladegeschwindigkeit oder schaltet sich das Gerät automatisch ab. Eine Powerbank mit Solarzellen ist weniger witterungsabhängig. Dafür benötigt sie zum Aufladen im Freien länger.

Wie funktioniert eine Solarzelle?

Solar-Ladegerät TestDie Fotovoltaik-Technologie nutzt die Fähigkeit bestimmter Materialien, Sonnenenergie in elektrischen Strom umzuwandeln. Bei den modernen Fotovoltaik-Paneelen kommt fast ausschließlich das Halbmetall und das zweithäufigste Element in der Erdhülle Silicium zum Einsatz. Silicium gehört zu den Halbleitern, also Körpern, die bei niedrigen Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt als Isolatoren und bei hohen Temperaturen oder aufgrund der externen Energiezufuhr als Leiter wirken.

Für die Verwendung des Siliciums in Fotovoltaik ist ein Aufbereitungsverfahren notwendig: Eine Seite der Silicium-Fotovoltaik-Zelle wird mit Phosphor, die andere mit Bor verunreinigt. Es entsteht ein doppelschichtiger Aufbau: Die obere Schicht hat einen Elektronenüberschuss. Die untere, mit Boratomen zersetzte Schicht hat einen Elektronenmangel. Hier gibt es zahlreiche Fehlstellen, die sogenannten Löcher.

In dem Grenzbereich zwischen den beiden Schichten befindet sich eine neutrale Zone. Hier bestehen lockere Bindungen zwischen den Elektronen und den Löchern. Aufgrund dieser Besonderheit hat eine Fotovoltaik-Zelle eine bipolare Struktur. Zwischen der negativ geladenen Schicht mit dem Elektronenüberschuss und der positiv geladenen Schicht mit dem Fehlstellen-Überschuss ist ein elektrisches Feld vorhanden.

info

Die in die obere Silicium-Schicht eindringenden Photonen bewirken durch ihren energetischen Impuls, dass sich die lockeren Verbindungen zwischen den Elektronen und den Löchern in der neutralen Zone lösen. Die frei gewordenen Elektronen bewegen sich nach oben in die Elektronenschicht, driften zu den Kontakten des äußeren Stromkreislaufs und fließen zur unteren Schicht, um sich an die Löcher zu binden. Konstanter elektrischer Strom entsteht.

Je intensiver die Sonneneinstrahlung ist, desto effizienter funktionieren die Solar-Paneele. Doch auch bei bedecktem Himmel erfolgt die Umwandlung der Sonnenenergie in elektrischen Strom. Die Fotovoltaik-Elemente nutzen vorwiegend das Sonnenlicht im sichtbaren Teil des Spektrums und einen Teil des Lichts im niedrigen infraroten Bereich. Nicht die gesamte Energie eines auf die Solarzelle treffenden Sonnenstrahls lässt sich zum Erzeugen des Stroms verwenden. Die Effizienz einer Solarzelle bei einem Solar-Ladegerät liegt im Bereich von 20 bis 25 Prozent und hängt von der Beschaffenheit der Fotovoltaik-Elemente und von der Witterung ab.

Über welche Ausstattungsmerkmale verfügt ein Solar-Ladegerät?

Solar-Ladegerät VergleichIn diesem Abschnitt gehen wir auf die käuferrelevanten Features und Funktionen von beiden Produkttypen – den reinen Solar-Ladegeräten und den Powerbanks mit integrierten Solarzellen – ein:

  • Die Akkukapazität beziehungsweise die Nennladung gehört zu den wesentlichen Charakteristika eines Stromspeichers. Die in Amperestunden oder Milliamperestunden gemessene Nennladung Q informiert Sie darüber, über wie viel Energie eine Batterie – in diesem Fall eine Powerbank – verfügt. Kennen Sie die Nennladung Ihrer Powerbank und die Nennladung des Akkus Ihres Endgeräts, können Sie errechnen, wie viele Male Sie Ihr Smartphone oder ein anderes Gadget mithilfe der Powerbank aufladen können. Weiterhin hat die Akkukapazität einen Einfluss auf die mögliche Ladegeschwindigkeit.
  • Die Stromstärke, gemessen in Ampere, verrät Ihnen, wie stark der Stromfluss durch einen Ladeport, also eine USB- oder Mikro-USB-Schnittstelle, ist. Kennen Sie die Stromstärke I und die Nennladung der Batterie Q, rechnen Sie nach der Formel t = Q/I die Ladegeschwindigkeit des Ladegeräts aus. Die Stromstärke eines Fotovoltaik-Ladegeräts liegt im Bereich zwischen 1 und 4 Ampere.
  • Die Stromspannung U, gemessen in Volt, ist die Ursache und die Antriebskraft des elektrischen Stroms. Die Stromspannung eines tragbaren Solar-Ladegeräts beträgt meist 5 Volt. Dies reicht zum Aufladen von Smartphones, Tablet-PCs oder Navigationsgeräten aus. Notebooks oder Kühlboxen erfordern eine Spannung von 12 Volt oder mehr. Es wird Ihnen nicht gelingen, einen Laptop mit einem herkömmlichen Solar-Ladegerät aufzuladen.
  • Die Wattzahl P gibt Ihnen eine Auskunft darüber, wie schnell Sie mit einem reinen Solar-Ladegerät Ihre Endgeräte aufladen. Nutzen Sie die Formel P = U × I. Der Buchstabe U steht für die Stromspannung und der Buchstabe I für die Stromstärke. Die Spannung bleibt konstant. Die Wattzahl wächst mit der steigenden Zahl der Solar-Elemente und somit steigt die Stromstärke.
  • Das beste Solar-Ladegerät

  • Die IP-Schutzart beschreibt, wie robust Ihr Solar-Ladegerät ist. Die Kennzahl besteht aus zwei Ziffern. Die erste bezieht sich auf den Schutz gegen Fremdkörper und Berührungen. Die zweite bezieht sich auf den Schutz gegen eindringendes Wasser. Die IP-Schutzart eines Solar-Ladegeräts liegt in den meisten Fällen zwischen IP54 und IP66. Die Schutzart IP54 bedeutet, dass das Solar-Ladegerät gegen Staub in einer schädigenden Menge, Berührungen und Spritzwasser geschützt ist. Die Schutzart IP66 bedeutet einen Schutz gegen Staub, Berührungen und schweres Strahlwasser. Die meisten Fotovoltaik-Ladegeräte halten leichtem Regen und Schneefall stand, sind jedoch gegen Starkregen nicht ausreichend geschützt. Wenige Modelle eignen sich zum Untertauchen.
  • Die Anschlüsse und die Ladeports sind weitere relevante Kaufkriterien. Jedes Solar-Ladegerät hat einen oder mehrere Ausgänge zum Aufladen Ihrer Elektrogeräte. In der Regel handelt sich um herkömmliche USB-Buchsen. Manchmal verfügt das Gerät über einen Mikro-USB-Ausgang oder eine USB-C-Schnittstelle. Die Anzahl der Ports bestimmt zum Teil, wie viele Geräte Sie gleichzeitig aufladen können. Nutzen Sie einen Verteiler, um mehr Geräte an einem Port anzuschließen. Beachten Sie: Je mehr Endgeräte Sie gleichzeitig aufladen, desto geringer fällt die Stromstärke aus und desto länger dauert das Aufladen.
  • Die automatische Geräteerkennung gehört zur Standardausstattung eines Solar-Ladegeräts. Der elektronische Sensor erkennt die Stromstärke und die Spannung Ihres Geräts und passt den Ladevorgang entsprechend an.
  • Das Wireless-Charging, das kabellose Aufladen, gehört zu den Features, über die Powerbanks, aber keine reinen Fotovoltaik-Ladegeräte verfügen. Kabelloses Aufladen via Induktionsfeld ist der richtige Weg, wenn Sie kein Ladekabel zur Hand haben. Die Ladedauer ist aufgrund von Energieverlusten länger als beim Laden mittels eines Kabels.
  • Tipps & Hinweise

  • Das Gewicht ist für ein tragbares Ladegerät von Bedeutung. Die reinen Solar-Ladegeräte bringen im Schnitt 200 bis 400 Gramm auf die Waage. Die Powerbanks mit Fotovoltaik-Paneelen wiegen zwischen 400 und 600 Gramm.
  • Die Größe der Solarzellen hat einen Einfluss auf die Wattzahl und die Ladegeschwindigkeit. Je größer die Fläche der Solarzellen ist, desto höher ist die Wattzahl und desto höhere Ladegeschwindigkeiten sind realisierbar.
  • Ösen und Karabinerhaken finden Sie an fast jedem Solar-Ladegerät. Für Outdoor-Aktivitäten ist diese Ausstattung praktisch. Sie macht es Ihnen einfach, das Ladegerät an Ihrem Gepäck oder einem anderen Gegenstand zu befestigen.
  • Die Taschenlampen-Funktion gehört aufgrund ihres hohen Energiebedarfs nur zur Ausstattung von Solar-Powerbanks. Je nach Modell bietet Ihnen der Hersteller die Möglichkeit, die Taschenlampe im SOS-Modus und im Strobe-Modus zu nutzen. Im SOS-Modus leuchtet die Lampe dreimal kurz, dreimal lang und dreimal kurz auf, um im Morse-Code einen Notruf abzusetzen. Der Strobe-Modus dient der Abwehr eines Angriffs – die Taschenlampe liefert eine chaotische Abfolge von Blitzen und anderen Warnsignalen, um Ihren Gegner zu irritieren.
  • Die Lade-Indikatoren zeigen Ihnen den Ladezustand der Powerbank an.

FAQ – häufig gestellte Fragen zum Thema Solar-Ladegerät

In diesem Abschnitt gehen wir auf diverse Aspekte zum Umgang mit einem Fotovoltaik-Gerät ein und beschäftigen uns mit der Frage nach dem Preis des Gadgets.

Welche Geräte kann ich mit dem Solar-Ladegerät aufladen?

Die meisten Modelle haben eine Stromspannung von 5 Volt und eignen sich zum Aufladen von Smartphones, Tablets und weiteren kleineren Elektrogeräten. Beachten Sie, dass einige neuere Smartphones beim Aufladen auf eine konstante und hohe Stromstärke angewiesen sind. Mehrere Hersteller empfehlen, diese Geräte nur in der vollen Sonne zu laden.

warning

Sie können an den meisten Solar-Ladegeräten oder Powerbanks mit Solarzellen keine Notebooks aufladen, da diese Geräte eine Spannung von 12 bis 20 Volt benötigen.

Informieren Sie sich, welche Stromspannung Ihr Elektrogerät voraussetzt, bevor Sie dieses an ein Solar-Ladegerät anschließen. Außerdem helfen Ihnen unsere Produktvorstellungen und die Produktspezifikationen der Hersteller zu entscheiden, ob Sie Ihr Endgerät via Fotovoltaik aufladen dürfen.

Wie viele Geräte kann ich mit einem Fotovoltaik-Ladegerät aufladen?

FragezeichenAn einem Fotovoltaik-Ladegerät schließen Sie so viele Endgeräte an, wie das Modell Ladeports bietet. Mithilfe eines Verteilers schließen Sie weitere Geräte an. Je mehr Geräte Sie gleichzeitig laden, desto langsamer erfolgt der Ladevorgang.

Kann ich ein Endgerät laden und die Powerbank mit Solarzellen gleichzeitig aufladen?

Dieses Feature haben nicht alle Modelle. Zahlreiche leistungsstarke Powerbanks unterstützten die Durchgangsladung, wofür die Hersteller oft den englischsprachigen Begriff Pass-Through-Charging verwenden. Hat Ihre Powerbank diese Funktion nicht, bleiben die Ausgänge während des Aufladens inaktiv.

Kann ich ein Fotovoltaik-Gerät in Innenräumen nutzen?

Die Silicium-Zellen nutzen für die Stromerzeugung vorwiegend das sichtbare Licht und teilweise die UV-Strahlung. Das Aufladen via Fotovoltaik in einem Innenraum kann funktionieren, wenn die Solar-Elemente dicht am Fenster liegen. Beachten Sie, dass es beim Passieren der Glasscheiben zu hohen Energieverlusten der Sonneneinstrahlung kommt.

danger

Verzichten Sie darauf, Ihre Solar-Powerbank oder ein anderes Ladegerät im Fahrzeug hinter der Windschutzscheibe zum Aufladen zu platzieren und das Auto in der Sonne stehen zu lassen. Einerseits ist die Intensität der Sonneneinstrahlung hinter Glas gering. Andererseits überhitzt sich die Solaranlage oder die Powerbank schnell. Hohe Temperaturen können Ihr Solar-Ladegerät beschädigen und zu einer Explosion der Powerbank führen.

Wie gehe ich mit einem Solar-Ladegerät richtig um?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Auf einige Aspekte zum richtigen Umgang mit Ihrem Fotovoltaik-Ladegerät sind wir weiter oben eingegangen. In diesem Abschnitt finden Sie weitere Tipps zur Handhabung der Ladegeräte:

  • Versuchen Sie beim Laden das Gerät so zu positionieren, dass die Sonneneinstrahlung senkrecht auf die Paneele eintrifft. Auf diese Weise erhöhen Sie die Effizienz des Ladegeräts.
  • Lagern Sie das Gadget bei Zimmertemperatur und legen Sie es zusammen, sodass die Solar-Paneele vor Staub und weiteren Umwelteinflüssen geschützt bleiben.
  • Setzen Sie das Solar-Ladegerät keinen extremen Temperaturen aus. Die Solar-Paneele sind frostempfindlich. Die Temperaturobergrenze liegt bei 50 bis 60 Grad Celsius. Temperaturschwankungen schaden dem Gerät.
  • Reinigen Sie die Solar-Paneele mit einem weichen Tuch. Vermeiden Sie es, die Oberfläche zu zerkratzen. Staubfreie Oberflächen erhöhen die Energieeffizienz des Geräts.
  • Die meisten Modelle sind gegen Spritzwasser geschützt, sodass einige Wassertropfen oder Schneeflocken dem Solar-Ladegerät nicht schaden. Ein heftiger Regenguss oder Schneefall stellen für das Gerät ein erhebliches Risiko dar. Vor Untertauchen sind nur wenige Ladegeräte geschützt.

Wo kann ich ein Solar-Ladegerät entsorgen?

Wenn Ihr Ladegerät nicht mehr funktionsfähig ist, entsorgen Sie es im lokalen Wertstoffhof. Hier geben Sie die Geräte in haushaltsüblichen Mengen kostenlos ab. Fotovoltaik-Paneele gehören nicht in den Hausmüll! Wenn Sie ein funktionsfähiges Solar-Ladegerät nicht mehr benötigen, verkaufen Sie es via eBay-Kleinanzeige, verschenken es an Freunde oder spenden es.

Wo kann ich Solar-Ladegeräte kaufen?

Powerbanks mit Solar-Paneelen und reine Ladegeräte finden Sie im Elektrofachmarkt vor Ort und in diversen Online-Shops. Vor Ort haben Sie die Möglichkeit, die verfügbaren Modelle in Augenschein zu nehmen und sich von den Mitarbeitern beraten zu lassen. Online ist die Produktpalette wesentlich breiter, teilweise gestalten sich die Preise attraktiver. Der Bestellvorgang ist mit wenigen Klicks abgeschlossen und Sie profitieren von der Lieferung bis zur Haustür. Als Orientierungshilfe bei der Suche nach dem richtigen Fotovoltaik-Ladegerät dienen Ihnen neben den Online-Kaufratgebern und Produktvergleichen die Testergebnisse der renommierten Testinstitutionen und das Feedback zahlreicher Online-Rezensenten.

Was kostet mich ein Solar-Ladegerät?

Bei der Anschaffung eines solchen Gadgets müssen Sie mit einem Preis im mittleren zweistelligen Bereich rechnen. Der Preis hängt unter anderem von der Anzahl der Solar-Paneele ab. Powerbanks mit nur einem Paneel kosten weniger als die faltbaren Ladegeräte mit vier oder mehr Solar-Elementen.

In fünf Schritten zum richtigen Solar-Ladegerät – unser Leitfaden zum Wunschprodukt

Solar-Ladegeräte TestIn diesem Abschnitt möchten wir Sie ein paar Schritte auf Ihrem Weg zu einem Solar-Gerät weiterbringen, das Ihren Anforderungen und Vorstellungen entspricht.

  1. Planen Sie eine mehrtägige Wanderung und möchten vom Stromnetz unabhängig bleiben? Dann ist ein Solar-Ladegerät mit mehreren Fotovoltaik-Paneelen die richtige Lösung für Sie. Durch eine Powerbank mit einem Solar-Paneel bleiben Sie je nach der Nutzungsintensität der Endgeräte für mehrere Tage oder Wochen unabhängig vom Netzstrom.
  2. Wie viele Elektrogeräte möchten Sie gleichzeitig aufladen? Achten Sie auf die Anzahl der Ladeports und besorgen Sie sich, wenn nötig, einen Verteiler.
  3. Über welche Schnittstellen verfügen Ihre Elektrogeräte? In der Regel bietet Ihnen ein Solar-Ladegerät herkömmliche USB-Ausgänge. Wenn Ihr Smartphone einen anderen Anschluss hat, hilft Ihnen ein separat zu erwerbender Adapter.
  4. Welche Stromstärke benötigt Ihr Elektrogerät? Die meisten Fotovoltaik-Ladegeräte verfügen über Ausgänge mit einer Stromstärke zwischen 1 und 2,5 Ampere, was für die meisten Smartphones optimal ist. Die tatsächliche Stromstärke kann witterungsbedingt geringer ausfallen. Falls Ihr Smartphone zwingend eine hohe Stromstärke benötigt, laden Sie es womöglich nicht optimal mit Fotovoltaik auf.
  5. Legen Sie Wert auf Multifunktionalität? Mehrere Solar-Powerbanks verfügen über eine LED-Taschenlampe. Häufig haben Sie die Möglichkeit, sie als Warnleuchte oder als Abwehr im Strobe-Modus zu nutzen.

Gibt es einen Solar-Ladegeräte-Test der Stiftung Warentest?

Darauf sollten Sie achtenDie Experten der renommierten Stiftung haben sich bisher nicht mit den tragbaren Fotovoltaik-Geräten auseinandergesetzt. Hier lesen Sie einige interessante Informationen zu den kompakten Solar-Anlagen für Terrasse und Balkon nach. Wir werden unseren Ratgeber ergänzen, falls ein Solar-Ladegeräte-Test der Stiftung Warentest erscheint.

Existiert ein Solar-Ladegeräte-Test von Öko Test?

Die Tester des Verbrauchermagazins Öko Test haben noch keine Fotovoltaik-Ladegeräte unter die Lupe genommen. Hier finden Sie einen Testbericht und Produktvergleich zu elf Powerbanks, die Sie zum Aufladen Ihres Smartphones und weiterer Elektronik-Kleingeräte verwenden. Wenn Öko Test zukünftig einen Solar-Ladegeräte-Test durchführen wird, berichten wir hier näher darüber.

Quellenangaben

Folgende 4 Produkte hatten wir ebenfalls im Vergleich

RAVPower RP-PC008 Solar-Ladegerät
Dieses mobile Ladegerät ist mit drei Fotovoltaik-Paneelen ausgestattet. Im geöffneten Zustand ist es 64,5 x 24 Zentimeter groß. Zwei USB-Ports ermöglichen Ihnen ein gleichzeitiges Aufladen von zwei oder mehr Endgeräten wie Smartphones, Bluetooth-Kopfhörer oder Kameras. Die maximale Stromstärke beträgt bei voller Sonne 3,2 Ampere und verteilt sich auf die beiden Ausgänge. Die Spannung liegt bei 5 Volt, wodurch sich das Solar-Ladegerät zum Aufladen von Smartphones und anderen kleineren Elektrogeräten eignet.
success

Das Modell hat die Smart-IC-Frequenz-Technik, welche eine automatische Anpassung der Stromstärke und Stromspannung an das angeschlossene Gerät ermöglicht.
Mit einem Gewicht von 640 Gramm liegt das RAVPower RP-PC008 Solar-Ladegerät etwas über dem Durchschnitt. Die Energieeffizienz der Solarzellen beträgt 21,5 bis 23,5 Prozent – dieser Wert gilt für tragbare Solar-Ladegeräte als Standard. In das Kunststoffgewebe sind vier Ösen aus Edelstahl eingenäht, mit deren Hilfe Sie das Ladegerät an Ihrem Rucksack befestigen oder an einem Baum aufhängen. FAQ
Kann ich mit diesem Ladegerät ein Navigationsgerät aufladen?
Das ist mithilfe des RAVPower RP-PC008 Solar-Ladegeräts laut Amazon-Nutzern problemlos möglich.
Hat das RAVPower RP-PC008 Solar-Ladegerät einen internen Speicher?
Nein, bei dem Modell handelt es sich um ein reines Ladegerät.
Hat das Modell eine automatische Geräteerkennung?
Ja, der Anbieter weist unter der Bezeichnung iSmart-Chip auf dieses Feature hin.
Kann ich mit diesem Fotovoltaik-Gerät mein iPhone laden?
Vor allem bei neueren Modellen ist zum sicheren Aufladen eine stabile Stromstärke erforderlich. Laut Auskunft des Anbieters ist diese nur bei weitgehend wolkenlosem Himmel gegeben.
weniger anzeigen
GOODaaa Solar-Ladegerät – Powerbank mit vier Solar-Paneelen
Diese Powerbank bietet Ihnen eine Kapazität von 25.000 Milliamperestunden und zwei USB-Ausgänge mit einer Stromstärke von 2,1 Ampere beziehungsweise 1 Ampere. Dank der dualen Funktion laden Sie das Ladegerät an einer Steckdose oder in der Sonne auf. Zum Laden am Stromnetz steht Ihnen ein Mikro-USB-Eingang zur Verfügung. Zum Aufladen in der Sonne bietet das Modell vier Solarzellen mit einer Spannung von 5 Volt. An diesem Ladegerät laden Sie neben Smartphones weitere Elektro-Kleingeräte wie MP3- und MP4-Player oder Kameras auf.
success

Eine Besonderheit des GOODaaa Solar-Ladegeräts ist die Möglichkeit, es als kleine Taschenlampe einzusetzen. Zudem ist kleiner Kompass im Lieferumfang enthalten.
Das GOODaaa Solar-Ladegerät ist aus strapazierfähigem ABS-Kunststoff hergestellt und wasser- und staubdicht. Gefaltet hat es die Maße 156 x 85 x 35 Millimeter, auseinandergefaltet die Maße 360 x 23 Millimeter, das alles bei einem Gewicht von 830 Gramm. Das Solar-Ladegerät verfügt über eine integrierte Taschenlampe mit drei Betriebsmodi. Sie erzeugt einen konstanten, weißen Lichtstrahl. Alternativ betreiben Sie die Leuchte im SOS-Modus oder Strobe-Modus. Ein Karabinerhaken dient zum Aufhängen der Powerbank an Ihrem Rucksack oder Zelt.

FAQ

Kann ich gleichzeitig zwei Geräte aufladen?
Ja, das ist laut Amazon-Nutzern kein Problem. Die Stromstärke fällt dementsprechend niedriger und die Ladezeit länger aus.
Verfügt das GOODaaa Solar-Ladegerät über Ladeindikatoren?
Ja, das Gerät hat Ladeindikatoren. Während des Ladevorgangs leuchten die blauen LEDs. Ist die Powerbank geladen, leuchtet das grüne LED-Leuchtmittel.
Kann ich mein Handy kabellos in der Hülle aufladen?
Nein, das funktioniert laut Amazon-Nutzern nicht.
Welche Schutzart hat das Modell?
Das GOODaaa Solar-Ladegerät hat keine Schutzart, ist aber laut Hersteller wasser- und staubdicht.
weniger anzeigen
CHOETECH 14W Solar-Ladegerät
Das Ladegerät von CHOETECH hat vier in Kunststoffgewebe eingenähte Solar-Paneele und einen USB-Anschluss. Der Hersteller weist darauf hin, dass Sie mit seiner Hilfe und einem extra zu erwerbenden Verteiler bis zu zwei Elektrogeräte gleichzeitig aufladen. Die Stromstärke beträgt bei einer direkten Sonneneinstrahlung 2,1 Ampere. Sie brauchen etwa 2 Stunden, um einen 3.000 Milliamperestunden starken Akku aufzuladen. Die Stromspannung liegt bei 5 Volt. Dies reicht zum Aufladen von Smartphones, iPods und Tablets aus. Das CHOETECH 14W Solar-Ladegerät ist im gefalteten Zustand 14,8 x 15,3 Zentimeter und im geöffneten Zustand 66,0 x 14,8 Zentimeter groß. Es bringt 360 Gramm auf die Waage und gehört zu den Leichtgewichten in dieser Produktkategorie. Zum Befestigen an Ihrem Rucksack oder an einem Baum hat dieses Ladegerät zwei Ösen und einen Karabinerhaken. In einer eingenähten Innentasche mit Klickverschluss verstauen Sie Ihr Smartphone während des Ladevorgangs.
success

Die Sonnenenergie-Umwandlungsrate des Solar-Ladegeräts von CHOETECH beträgt laut Amazon-Produktbeschreibung bis zu 25 Prozent – für mobile Fotovoltaik-Paneele ist das ein ordentlicher Wert. Der Anbieter betont, dass das Aufladen bei bedecktem Himmel und bei suboptimalen Lichtverhältnissen funktioniert.
Die Solar-Paneele verfügen laut Hersteller über eine wasserabweisende Beschichtung. Von der Benutzung im Regen rät der Anbieter dringend ab. Als Sicherheitsfeatures hat das Gerät einen Überspannungs- und Überhitzungsschutz.

FAQ

Hat das Modell einen Lichtindikator?
Laut Herstellerbeschreibung leuchtet ein grünes Licht auf, wenn ein Elektrogerät angeschlossen und die Sonneneinstrahlung zum Laden ausreicht.
Befindet sich ein Verteiler im Lieferumfang des CHOETECH 14W Solar-Ladegeräts?
Nein, Sie müssen einen Verteiler zum gleichzeitigen Aufladen von zwei Geräten separat kaufen.
Wo wird das Produkt hergestellt?
Laut Anbieter stammt das Solar-Ladegerät aus China.
Bekomme ich ein Kabel dazu?
Im Lieferumfang des CHOETECH 14W Solar-Ladegeräts befindet sich kein Kabel.
weniger anzeigen
Elzle 2357 Solar-Ladegerät – Powerbank mit integrierten Solarzellen und Taschenlampe
Diese Powerbank hat eine Kapazität von 26.800 Milliamperestunden, die zum fünffachen Aufladen eines Smartphones und zum dreifachem Aufladen eines Tablets ausreichen soll. Sie verfügt über ein integriertes Solar-Paneel. Alternativ laden Sie die Powerbank über den Mikro-USB-Eingang mit einer Stromstärke von 2 Ampere an einer Steckdose auf. Das Aufladen mithilfe von Sonnenenergie dient laut Hersteller als eine Back-up-Möglichkeit für den Fall, dass Sie keinen Zugriff auf eine Steckdose haben. Zum Laden Ihrer Endgeräte stellt Ihnen die Powerbank drei USB-Ausgänge mit einer Stromstärke von bis zu 3,1 Ampere zur Verfügung. Die Ausgänge haben eine Spannung von 5 Volt, sodass Sie mithilfe des Elzle 2357 Solar-Ladegeräts Ihre Smartphones, GoPros, Kopfhörer oder Tablets aufladen können.
success

Das Modell bietet Ihnen zwei besondere Ausstattungsmerkmale: Es verfügt über einen USB-Ausgang vom Typ C zum schnellen Aufladen Ihrer Endgeräte und hat eine eingebaute Taschenlampe mit 18 energieeffizienten und langlebigen LED-Leuchtmitteln. Die Taschenlampe betreiben Sie in vier Modi. Darunter befinden sich ein SOS-Modus und ein Strobe-Modus. Gegen die Überhitzung bei eingeschalteter LED-Taschenlampe hat das Gerät einen Wärmeableiter.
Sie brauchen rund 13 Stunden, um das Elzle 2357 Solar-Ladegerät an der Steckdose aufzuladen. Das Aufladen in voller Sonne für einen Tag liefert der Taschenlampe Strom für rund 3 Stunden Betrieb. Im Lieferumfang erhalten Sie neben der Powerbank ein USB-Kabel und einen Karabinerverschluss zum Anbringen an Ihrem Gepäck oder Zelt. Die Powerbank hat die Schutzart IPX6: Das Modell ist demnach gegen schweres Strahlwasser geschützt. Die USB-Schnittstellen schützen Sie mit einer laut Hersteller wasserdichten Abdeckung.

FAQ

Hat das Elzle 2357 Solar-Ladegerät eine Ladestandanzeige?
Ja, eine solche Anzeige ist bei dem Elzle 2357 Solar-Ladegerät vorhanden. Wenn die Batterie vollständig geladen ist, leuchten laut Amazon-Nutzer alle vier LED-Indikatoren blau.
Darf ich die Solar-Powerbank im Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen?
Ja, laut Anbieter ist dies kein Problem.
Kann ich die Powerbank unter Wasser tauchen?
Die Schutzklasse IPX6 bietet keinen Schutz vor Untertauchen, sondern vor Strahlwasser.
Kann ich zwei USB-Schnittstellen zum Aufladen der Powerbank benutzen?
Der Hersteller empfiehlt, den Micro-USB-Eingang und den USB-C-Port zum Schnellladen des Elzle Solar-Ladegeräts zu nutzen.
weniger anzeigen

Solar-Ladegeräte-Liste 2021: Finden Sie Ihr bestes Solar-Ladegerät

  Produkt Datum Preis  
1. Anker PowerPort AK-A2421011 Solar-Ladegerät 03/2021 69,98€ Zum Angebot
2. X-Dragon BLX-XD-SP18V40W Solar-Ladegerät 07/2021 149,99€ Zum Angebot
3. HETP HX160S5 Solar-Powerbank 03/2021 39,95€ Zum Angebot
4. BigBlue 28W Solar-Ladegerät 03/2021 68,98€ Zum Angebot
5. elzle Solar-Ladegerät 10/2021 41,99€ Zum Angebot
6. A Addtop I-S025 Solar-Ladegerät 06/2021 49,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Anker PowerPort AK-A2421011 Solar-Ladegerät