Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

7 verschiedene Spülmaschinenreiniger im Vergleich – finden Sie Ihren besten Spülmaschinenreiniger zum Reinigen Ihrer Maschine – unser Test bzw. Ratgeber 2021


In fast allen Haushalten ist eine Geschirrspülmaschine vorhanden, die das oftmals unliebsame Spülen und Abtrocknen des Geschirrs von Hand übernimmt. Das schmutzige Geschirr kommt sauber und trocken aus dem Elektrogerät, vorausgesetzt, Sie pflegen die Spülmaschine in regelmäßigen Abständen mit einem Spülmaschinenreiniger. Die Verwendung des Spülmaschinenreinigers bringt Ihnen den Vorteil, dass Sie die Lebensdauer und Funktionalität Ihrer Geschirrspülmaschine positiv beeinflussen können. Wie die Spülmaschinenreiniger arbeiten und welche Eigenschaften Sie mit sich bringen, erläutern wir Ihnen in unserem großen Ratgeber.

Beim Vergleich von 7 verschiedenen Spülmaschinenreinigern liegt unser Hauptaugenmerk auf der Art der Anwendung, der Reinigungswirkung und den Vorteilen, die die einzelnen Produkte mitbringen. Im Ratgeber erklären wir die wichtigsten Kaufkriterien, welche Arten von Maschinenreinigern der Handel bietet und was Sie bei der Anwendung der Reinigungsmittel beachten sollten. In unserem FAQ-Bereich beantworten wir Ihnen häufig gestellte Fragen rund um die Spülmaschinenreiniger. Am Ende des Ratgebers erfahren Sie, ob die Stiftung Warentest oder Öko Test einen Spülmaschinenreiniger-Test durchgeführt haben.

4 verschiedene Spülmaschinenreiniger im großen Vergleich

Finish Citrus Spülmaschinenreiniger
Amazon-Bewertung
(928 Kundenbewertungen)
Marke
Finish
Inhalt
250 Milliliter
Konsistenz
Flüssig
Empfohlene Anwendungen
Alle 3 Monate
Säubert die Bereiche
Maschineninneres, Sprüharme, Wasserpumpe, Leitungen und Filter
Wirksam gegen Fett
Wirksam gegen Kalk
Wirksam gegen Gerüche
Ohne Tenside
Ohne Phosphate
Vorteile laut Hersteller
Tiefenreinigung in zwei Phasen, zur Reinigung schwer erreichbarer Stellen, mit Citrus-Duft
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 2,25€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen hygi 2,65€ Ebay 3,32€
Somat Intensiv Spülmaschinenreiniger
Amazon-Bewertung
(4.934 Kundenbewertungen)
Marke
Somat
Inhalt
250 Milliliter
Konsistenz
Flüssig
Empfohlene Anwendungen
Alle 1 bis 2 Monate
Säubert die Bereiche
Maschineninneres, Sprüharme und Filter
Wirksam gegen Fett
Wirksam gegen Kalk
Wirksam gegen Gerüche
Ohne Tenside
Ohne Phosphate
Vorteile laut Hersteller
Zur gründlichen Reinigung, zum Einhängen in Besteckkorb
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 2,24€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen mcbuero 3,96€
Finish Calgonit Spülmaschinenreiniger
Amazon-Bewertung
(26 Kundenbewertungen)
Marke
Finish
Inhalt
2 x 250 Milliliter
Konsistenz
Flüssig
Empfohlene Anwendungen
Alle 3 Monate
Säubert die Bereiche
Maschineninneres, Sprüharme, Wasserpumpe, Leitungen und Filter
Wirksam gegen Fett
Wirksam gegen Kalk
Wirksam gegen Gerüche
Ohne Tenside
Ohne Phosphate
Vorteile laut Hersteller
Intensive Reinigung und Pflege in zwei Phasen
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 7,45€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Bosch Maschinenpfleger für Spülmaschinen
Amazon-Bewertung
(67 Kundenbewertungen)
Marke
Bosch
Inhalt
4 x 250 Milliliter
Konsistenz
Flüssig
Empfohlene Anwendungen
Alle 1 bis 2 Monate
Säubert die Bereiche
Keine Angabe
Wirksam gegen Fett
Wirksam gegen Kalk
Wirksam gegen Gerüche
Ohne Tenside
Ohne Phosphate
Vorteile laut Hersteller
Für längeres Geräteleben
Häufige Fragen
FAQ
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 43,88€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Abbildung
Modell Finish Citrus Spülmaschinenreiniger Somat Intensiv Spülmaschinenreiniger Finish Calgonit Spülmaschinenreiniger Bosch Maschinenpfleger für Spülmaschinen
Amazon-Bewertung
(928 Kundenbewertungen)
(4.934 Kundenbewertungen)
(26 Kundenbewertungen)
(67 Kundenbewertungen)
Marke Finish Somat Finish Bosch
Inhalt 250 Milliliter 250 Milliliter 2 x 250 Milliliter 4 x 250 Milliliter
Konsistenz Flüssig Flüssig Flüssig Flüssig
Empfohlene Anwendungen Alle 3 Monate Alle 1 bis 2 Monate Alle 3 Monate Alle 1 bis 2 Monate
Säubert die Bereiche Maschineninneres, Sprüharme, Wasserpumpe, Leitungen und Filter Maschineninneres, Sprüharme und Filter Maschineninneres, Sprüharme, Wasserpumpe, Leitungen und Filter Keine Angabe
Wirksam gegen Fett
Wirksam gegen Kalk
Wirksam gegen Gerüche
Ohne Tenside
Ohne Phosphate
Vorteile laut Hersteller Tiefenreinigung in zwei Phasen, zur Reinigung schwer erreichbarer Stellen, mit Citrus-Duft Zur gründlichen Reinigung, zum Einhängen in Besteckkorb Intensive Reinigung und Pflege in zwei Phasen Für längeres Geräteleben
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 2,25€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen hygi 2,65€ Ebay 3,32€ Amazon 2,24€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen mcbuero 3,96€ Amazon 7,45€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 43,88€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5,00 Sterne aus 1 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Finish Citrus Spülmaschinenreiniger – für saubere Spülergebnisse

Den Finish Citrus Spülmaschinenreiniger erhalten Sie im Behälter mit 250 Millilitern Inhalt. Laut Hersteller entfernt der Maschinenreiniger angelagertes Fett und versteckten Kalk und sorgt für einen angenehmen Duft in der Geschirrspülmaschine. Der flüssige 2-Phasen-Maschinenreiniger reinigt nicht nur die Maschine, sondern neutralisiert laut Hersteller auch Gerüche. Nach der Anwendung verbleibt ein angenehmer Citrusduft in der Spülmaschine und ein sauberes Reinigungsergebnis ist sichtbar – so der Hersteller in der Produktbeschreibung.

success

Der Spülmaschinenreiniger mit der Tiefenreinigung in 2 Phasen: Die gelbe Flüssigkeit entfernt die Fettablagerungen, die weiße Phase bekämpft die Kalkablagerungen an schwer erreichbaren Stellen in der Spülmaschine, an der Wasserpumpe, an den Leitungen und in dem Filter.

Eine Flasche des Spülmaschinenreinigers reicht für eine Anwendung aus. Sie erhalten den Citrus-Spülmaschinenreiniger von Finish in den Sorten:

  • Classic
  • Citrus

Unabhängig davon, für welchen Reiniger Sie sich entscheiden, das Ergebnis der Spülmaschinenreinigung ist das Gleiche, nur der Duft unterscheidet sich. Der Hersteller empfiehlt die Reinigung der Spülmaschine in einem Zeitraum von 3 Monaten. Der Finish-Spülmaschinenreiniger ist frei von Tensiden, enthält allerdings Phosphate.

info

Was muss ich bei der Anwendung des Spülmaschinenreinigers beachten? Generell dürfen Sie den Reiniger nur in der leeren Spülmaschine benutzen. Verzichten Sie bei der Maschinenreinigung auf die Zugabe von Geschirrreiniger. Wie Sie weiter vorgehen, um Ihre Spülmaschine gründlich zu reinigen, erläutern wir Ihnen in unserem Ratgeber.

FAQ

Ich habe keinen Besteckkorb in der Spülmaschine. Wie kann ich den Reiniger anwenden?
Amazon-Kunden empfehlen, die Flasche mit dem Finish Citrus Spülmaschinenreiniger in einem der Einschübe zu fixieren. Dafür bieten sich die Gittereinteilungen des Korbes an, in die Sie die Flasche kopfüber stecken.
In welchen Intervallen soll die Anwendung des Finish Citrus Spülmaschinenreinigers erfolgen?
In der Produktbeschreibung bei Amazon schreibt der Hersteller, dass Sie etwa alle 3 Monate eine Maschinenreinigung mit dem Produkt durchführen sollten.
Kann ich den Spülmaschinenreiniger für die Waschmaschine nutzen?
Nein, Sie können einen speziell für die Spülmaschine konzipierten Reiniger nicht zur Reinigung der Waschmaschine verwenden. Der Handel bietet Maschinenreiniger an, die Sie für Spülmaschinen und Waschmaschinen verwenden können.
Kann ich den Spülmaschinenreiniger für gewerbliche Maschinen verwenden?
Nein, dieser Reiniger ist nicht für gewerbliche Maschinen geeignet, da deren Spülgänge zu kurz sind.

2. Somat Intensiv Spülmaschinenreiniger – zum Einhängen am Geschirrkorb

Mit dem Somat Intensiv Spülmaschinenreiniger stellen wir Ihnen ein Produkt vor, das für eine hygienische Sauberkeit Ihrer Spülmaschine sorgt – so die Angaben des Herstellers in der Produktbeschreibung. Das Maschineninnere, die Sprüharme und die Filter sollen bei der Anwendung des Maschinenreinigers gründlich gereinigt werden. Was den Glanz Ihres Geschirrs nach dem Reinigen angeht, soll dieser Maschinenreiniger für ein besseres Ergebnis sorgen. Um gute Spülergebnisse zu erzielen, hat der Hersteller den Reiniger mit Phosphaten angereichert, allerdings ist er frei von Tensiden.

success

Die Somat Kraft-Formel wirkt laut Herstellerangaben extra stark gegen hartnäckige Schmutz-, Fett- und Kalkablagerungen und unangenehme Gerüche. Bei einer regelmäßigen Anwendung alle 1 bis 2 Monate erhalten Sie die Spülkraft und Leistung Ihrer Spülmaschine.

Zur Anwendung in der Geschirrspülmaschine ziehen Sie die Folie auf dem Verschluss ab und achten Sie darauf, dass Sie den Wachsfilm nicht entfernen. Geben Sie den Spülmaschinenreiniger in den Besteckkorb und wählen Sie ein Spülprogramm mit einer Temperatur von mindestens 65 Grad Celsius. Hat Ihre Spülmaschine keinen Besteckkorb, hängen Sie sie mit dem Haken am Geschirrkorb ein.

FAQ

Ist es möglich, den Somat Intensiv Spülmaschinenreiniger für eine Single-Geschirrspülmaschine zu verwenden?
Laut Produktbeschreibung ist der Inhalt der Flasche für eine normale Geschirrspülmaschine mit 8 Maßgedecken konzipiert.
Kann ich mein Geschirr bei der Maschinenreinigung in der Spülmaschine belassen?
Nein, Sie müssen den Reiniger in der leeren Spülmaschine anwenden.
Nach der Maschinenreinigung ist die Flasche noch komplett voll – wieso?
Laut Amazon-Kunden es daran liegen, dass die Mindesttemperatur von 65 Grad Celsius bei dem Spülgang nicht erreicht wurde.
Wie häufig muss ich die Reinigung der Maschine vornehmen?
Nach den Angaben des Herstellers sollten Sie den Maschinenreiniger alle 1 bis 2 Monate anwenden.
Wirkt der Reiniger gegen Fett und Kalk?
Laut Beschreibung bei Amazon ist der Reiniger dank der Somat-Kraft-Formel besonders stark gegen Fett-, Kalk- und Schmutzablagerungen in der Spülmaschine.

3. Finish Calgonit Spülmaschinenreiniger – für duftende Frische in Ihrer Spülmaschine

Mit dem Finish Calgonit Spülmaschinenreiniger stellen wir Ihnen einen flüssigen Spülmaschinenreiniger vor, der Kalk und Fett in der Spülmaschine entfernen und Gerüche neutralisieren soll. Sie erhalten das Produkt bei Amazon im praktischen Doppelpack. Die Einzelflasche hat einen Inhalt von 250 Millilitern. Diese Menge ist für eine Anwendung in einer Spülmaschine für 8 Maßgedecke ausreichend. Um die entsprechenden Ergebnisse mit dem Reiniger zu erzielen, muss die Mindesttemperatur des gewählten Spülgangs mindestens 65 Grad Celsius betragen.

success

Der 2-Phasen-Spülmaschinenreiniger von Finish reinigt und pflegt in zwei Phasen: Die blaue Phase entfernt abgelagertes Fett, die weiße Phase entfernt Kalk. Nach der Anwendung riecht Ihre Maschine laut Hersteller angenehm frisch. Das Produkt soll während des Reinigungsvorgangs unangenehme Gerüche neutralisieren.

Das Produkt soll das Maschineninnere, die Sprüharme, die Wasserpumpe, die Leitungen und den Filter des Geräts reinigen. Nach den Herstellerangaben erreicht der Reiniger auch schwer einsehbare Stellen und reinigt diese. Das Spülmaschinenreinigungsmittel ist frei von Tensiden; enthält allerdings Phosphate. Um die Lebensdauer der Spülmaschine zu verlängern und die Reinigungsleistung zu verbessern, empfiehlt der Hersteller, die Maschine alle 3 Monate zu reinigen.

warning

Der Hersteller gibt an, dass der Reiniger nicht über 40 Grad Celsius gelagert werden darf. Vermeiden Sie bei der Aufbewahrung direktes Sonnenlicht und lagern Sie das Produkt kühl und trocken in einem gut belüfteten Bereich.

FAQ

Wie häufig sollte ich den Finish Calgonit Spülmaschinenreiniger anwenden?
Der Hersteller empfiehlt eine Anwendung alle 3 Monate.
Riecht die Spülmaschine nach der Anwendung frisch?
Laut Produktbeschreibung soll die Spülmaschine nach der Anwendung angenehm riechen.
Reicht die Flasche für eine Anwendung?
Die Flasche mit 250 Millilitern Inhalt ist für einen Reinigungsvorgang ausgelegt.
Wie benutze ich den Maschinenreiniger?
Lösen Sie das Klebeetikett auf dem Verschluss und stellen Sie die Flasche in den Besteckkorb. Wählen Sie ein Spülprogramm mit einer Mindesttemperatur von 65 Grad Celsius.
Enthält der Maschinenreiniger für die Spülmaschine Tenside?
Ja, das Produkt enthält Tenside.

4. Bosch Maschinenpfleger für Spülmaschinen im Vorteilspack

Der Bosch Maschinenpfleger für Spülmaschinen ist ein flüssiger Reiniger. Sie erhalten den Reiniger in der praktischen Vorteilspackung mit 4 × 250 Millilitern. Eine Flasche reicht für eine Anwendung. Der Hersteller empfiehlt, den Maschinenreiniger alle 1 bis 2 Monate anzuwenden.

success

Der Spülmaschinenreiniger von Bosch entfernt nach Herstellerangaben Fett- und Kalkrückstände in der Spülmaschine.

Beachten Sie bei der Verwendung des Maschinenreinigers, dass er schwere Augenreizungen verursachen kann. Das Produkt darf nicht in die Hände von Kindern gelangen und sollte an einer für Kinder nicht zugänglichen Stelle aufbewahrt werden. Regelmäßig angewendet soll der Spülmaschinenreiniger für gute Spülergebnisse und ein langes Geräteleben sorgen.

info

Welche Arten von Spülmaschinenreinigern gibt es? Die detaillierten Antworten erhalten Sie in unserem Ratgeber. Hier schon so viel: Sie erhalten die Spülmaschinenreiniger in Pulverform, als flüssige Variante und in Form von Tabs.

FAQ

Welche Konsistenz hat der Bosch Maschinenpfleger für Spülmaschinen?
Es handelt sich um Spülmaschinenreiniger in flüssiger Form.
Wie häufig sollte ich die Spülmaschine mit dem Produkt reinigen?
Der Hersteller empfiehlt, alle 1 bis 2 Monate einen Spülgang mit dem Bosch 00311581 Spülmaschinenreiniger durchlaufen zu lassen.
Darf ich den Maschinenreiniger mit Geschirr nutzen?
Nein, Sie wenden Reiniger für die Spülmaschine immer in der leeren Maschine an.
Ist eine Packung für einen Spülgang ausreichend?
Ja, eine Packung à 250 Milliliter ist für einen Spülgang ausreichend.
Entfernt der Reiniger Fettablagerungen in der Spülmaschine?
Ja, den Herstellerangaben zufolge entfernt der Reiniger Fettablagerungen.

5. HAKA-Maschinenreiniger auf Basis natürlicher Milchsäure

Der HAKA-Maschinenreiniger bietet Ihnen die Möglichkeit, sowohl Ihre Geschirrspülmaschine als auch die Waschmaschine zu reinigen und zu pflegen. Der Maschinenreiniger entfernt Schmutz und Ablagerungen aus den Maschinen und soll somit die Lebensdauer verlängern. Der Hersteller empfiehlt eine Anwendung alle drei Monate. Sie erhalten das Produkt in der 1-Liter-Flasche, ausreichend für acht Anwendungen zur Reinigung der Spülmaschine.

success

Das Reinigungsmittel für die Spül- und Waschmaschine basiert auf natürlicher Milchsäure und schont das Material. Schwer zugängliche Stellen wie Heizstäbe und Leitungen sollen bei Anwendung des Milchsäure-Spülmaschinenreinigers gründlich gereinigt werden.

Der HAKA-Maschinenreiniger entfernt laut Hersteller Kalk-, Schmutz- und Fettablagerungen sowie Reste von Wasch- und Spülmitteln aus der Wasch- und Spülmaschine. Auch unangenehme Gerüche sollen aus der Waschmaschine oder Spülmaschine verschwinden. Der Reiniger soll zusätzlich die Heizstäbe der Maschine entkalken. Nach der Reinigung soll Ihre Maschine angenehm riechen.

Das Unternehmen wurde 1946 gegründet und verfolgt seither einen respektvollen Umgang mit Mensch und Natur. HAKA-Produkte sind laut Unternehmensangaben besonders umweltverträglich und garantieren Ihnen hervorragende Ergebnisse. Hochwirksame Ultrakonzentrate und Baukasten-Systeme sollen Verpackungsrohstoffe reduzieren und für noch mehr Umweltschutz sorgen.

Ihren Geschirrspüler reinigen Sie laut HAKA wie folgt:

  • Die Ablaufsiebe von Rückständen reinigen
  • 125 Milliliter des HAKA-Maschinenreinigers in die Spülmaschine geben
  • Im Hauptprogramm bei einer Temperatur zwischen 55 und 65 Grad Celsius ohne Geschirr und Spülmittel den Waschgang starten
info

Warum sollte ich die Spülmaschine reinigen? Damit die Geräte gute Dienste leisten können, benötigen sie Pflege. Dazu gehört in regelmäßigen Abständen die Reinigung mit dem Spülmaschinenreiniger, der Kalk- und Fettablagerungen, Schmutz, Reste vom Spülmittel und Bakterien entfernt, die sich im Laufe der Nutzung angesammelt haben.

FAQ

Für wie viele Anwendungen reicht der HAKA-Spülmaschinenreiniger?
Laut der Produktbeschreibung auf Amazon benötigen Sie für die Reinigung der Spülmaschine pro Anwendung 125 Milliliter des Reinigers. Das heißt, die 1-Liter-Flasche reicht für 8 Anwendungen.
Ist der Maschinenreiniger umweltfreundlich?
Der Produktbeschreibung auf Amazon zufolge ist der HAKA-Spülmaschinenreiniger sowohl umweltfreundlich als auch hautfreundlich, da er auf Basis von natürlicher Milchsäure wirkt.
Kann ich den Maschinenreiniger für die Waschmaschine nutzen?
Bei dem Maschinenreiniger handelt es sich um ein Universalprodukt, das Sie zur Reinigung Ihres Geschirrspülers und Ihrer Waschmaschine verwenden können.
In welchem Zeitraum soll ich den Reiniger anwenden?
Der Hersteller empfiehlt, dass Sie Ihre Maschine alle 3 Monate mit dem Maschinenreiniger reinigen.
Stimmt das, dass der Reiniger gleichzeitig entkalkt?
Laut Produktbeschreibung entkalkt der Reiniger die Maschine.

6. HEITMANN Express Spülmaschinenreiniger – wirkt im Kurzprogramm Ihrer Spülmaschine

Bei dem HEITMANN Express Spülmaschinenreiniger handelt es sich um ein Produkt in Pulverform im Beutel. Der Inhalt von 30 Gramm ist für eine Maschinenreinigung ausreichend. Der Reiniger wirkt laut Hersteller mit der 3-fach-Aktiv-Formel gegen Kalk, Fett und Gerüche und reinigt Filter, Sprüharme und den Maschineninnenraum. Den Reiniger erhalten Sie einzeln, als 3er-Pack und im Sparpack mit 30 Beuteln.

success

Dieser Spülmaschinenreiniger reinigt Ihre Maschine im Kurzprogramm. 20 Minuten sollen ausreichen, um mit diesem Reiniger Ihre Spülmaschine vom Schmutz zu befreien. Nach Angaben von HEITMANN erhält die Reinigung die Leistungsfähigkeit Ihrer Maschine.

Der Maschinenreiniger für die Spülmaschine enthält weniger als 5 Prozent nichtionische Tenside, 5 bis 15 Prozent Polycarboxylate, Duftstoffe und Fruchtsäure in Lebensmittelqualität.

info

Was sind Polycarboxylate? Bei den Polycarboxylaten handelt es sich um wasserlösliche Salze der Polycarbonsäuren. Sie werden in phosphatfreien Waschmitteln oder Spülmaschinenreinigern verwendet, um einen Niederschlag der Erdalkalisalze Calcium- und Magnesiumcarbonat auf den Heizstäben, der Wäsche oder dem Geschirr zu vermeiden. Dieser Niederschlag ist auch als Kesselstein bekannt.

Weil dieser Express-Spülmaschinenreiniger Ihre Maschine im Kurzprogramm reinigt, sparen Sie laut Herstellerangaben bei den gängigen Maschinen bis zu 35 Prozent Wasser, 75 Prozent Zeit und 45 Prozent Strom ein. Sie geben den Reiniger in das Reinigungsmittelfach der leeren Spülmaschine und starten das Kurzprogramm.

FAQ

Welche Teile der Spülmaschine werden mit dem HEITMANN Express Spülmaschinenreiniger gereinigt?
Laut Produktbeschreibung reinigt der Pulver-Spülmaschinenreiniger die Maschine, die Sprüharme und den Filter.
Reicht das Kurzprogramm für die Reinigung der Spülmaschine aus?
Laut der Herstellerangabe auf Amazon ist das Kurzprogramm mit einer Dauer von 20 Minuten für die Reinigung der Spülmaschine ausreichend.
Wie wende ich das Spülmaschinenreinigungs-Pulver an?
Sie füllen den Beutelinhalt des HEITMANN Express Spülmaschinenreinigers in das Reinigungsmittelfach der Maschine.
Darf während der Reinigung Geschirr in der Spülmaschine stehen?
Nein, Sie wenden das Reinigungsmittel ohne Geschirr und ohne zusätzliches Spülmittel an.

7. Somat Duo Spülmaschinenreiniger – kein gesonderter Spülgang erforderlich

Bei dem Somat Duo Spülmaschinenreiniger handelt es sich um Tabs. Zum Lieferumfang zählt eine Packung, die zwölf Stück enthält. Laut Hersteller weist das Produkt eine besonders starke Kraft gegenüber Kalk auf. Zusätzlich soll es Ablagerungen und Glanzlosigkeit entgegenwirken. Daneben haben die Tabs gemäß Herstellerangaben eine tiefenreine Wirkung gegen Fett.

success

Kein extra Spülgang notwendig: Für die Verwendung des Maschinenreinigers von Somat ist kein gesonderter Spülgang ohne Geschirr und Besteck erforderlich. Stattdessen besteht die Möglichkeit, die Maschine ganz normal zu befüllen und das übliche Spülmittel einzufüllen. Anschließend ist es notwendig, einen Maschinenreiniger-Tab auf den Boden des Geschirrspülers zu legen und das gewünschte Programm zu starten.

FAQ

Gibt es den Somat Duo Spülmaschinenreiniger in anderen Verpackungsgrößen?
Ja, es stehen zwei Verpackungsgrößen zur Auswahl: Eine Packung mit zwölf Tabs und eine Packung mit drei Tabs.
Helfen die Tabs gegen unangenehme Gerüche?
Ja, dem Hersteller zufolge hilft der Somat Duo Spülmaschinenreiniger gegen unangenehme Gerüche.
Wie oft sollte ich das Produkt nutzen?
Der Hersteller empfiehlt, einen Tab pro Monat zu nutzen.
Welche Inhaltsstoffe enthält der Somat-Maschinenreiniger?
Zu den Inhaltsstoffen des Somat-Maschinenreinigers gehören nichtionische Tenside, Polycarboxylate, Phosphonate und Duftstoffe.

Was ist ein Spülmaschinenreiniger?

FragezeichenMit dem Spülmaschinenreiniger reinigen Sie Ihre Spülmaschine. Die Reiniger sind so konzipiert, dass sie Fett- und Kalkablagerungen und Gerüche entfernen. Sie reinigen den Innenraum der Maschine sowie Filter, Leitungen und Sprüharme. Durch die regelmäßige Reinigung mit dem Maschinenreiniger erhalten Sie die Leistungsfähigkeit der Maschine und verlängern ihre Lebensdauer.

Spülmaschinenreiniger erhalten Sie in verschiedenen Konsistenzen: Als Pulver, als Flüssigkeit, als Gel oder als Tabs. Wie Sie die einzelnen Reiniger anwenden, erläutern wir Ihnen in einem der nächsten Abschnitte.

Seit Anfang 2017 sind Phosphate im Spülmaschinenreiniger nur noch in begrenzter Menge erlaubt. Um Verfärbungen und Rückstände von Stärke und Eiweißen zu entfernen, setzen die Hersteller den Reinigern stattdessen häufig Tenside und Enzyme zu.

info

Manche Hersteller achten bei den Inhaltsstoffen der Maschinenreiniger darauf, dass sie ohne Phosphate und Tenside auskommen. Produzenten wie HAKA setzen bei den Inhaltsstoffen auf natürliche Milchsäure.

Die verschiedenen Arten der Spülmaschinenreiniger

Spülmaschinenreiniger erhalten Sie in verschiedenen Darreichungsformen.

  • Spülmaschinenreiniger in Pulverform werden in der Regel in der Spülmaschine verteilt und entweder im Maschinenreinigungsprogramm oder in einem anderen Spülprogramm mit mindestens 60 Grad ohne Vorwäsche verwendet. Manche Produkte in Pulverform können Sie sowohl für die Geschirrspülmaschine als auch für die Waschmaschine zum Reinigen und Entkalken verwenden.

Spülmaschinenreiniger Test

  • Der Spülmaschinenreiniger in flüssiger Form ist sehr einfach anzuwenden. Nachdem Sie das Klebeetikett auf dem Deckel des Behältnisses abgelöst haben, stellen Sie die Flasche in die Besteckkorb Ihrer Spülmaschine. Gibt es keinen Besteckkorb, stellen Sie die Reinigerflasche in den Einschub. Bei manchen Geschirrspülreinigern sind die Flaschen mit einem kleinen Aufhängehaken versehen, sodass Sie die Flasche am Einschubkorb aufhängen können. In der Regel kommen diese Reiniger selten ohne Chemie daher, wobei immer mehr Hersteller Wert auf eine gute Öko-Bilanz legen, wie zum Beispiel HAKA mit dem Geschirrspülreiniger auf Milchsäurebasis.
  • Spülmaschinenreiniger-Tabs bieten Ihnen ein einfaches Handling. Sie geben den Reiniger-Tab in die Spülmaschine und wählen ein geeignetes Programm. Oftmals vereinen diese Produkte Entkalker und Spülmaschinenreiniger, was sich häufig in einem höheren Preis niederschlägt.
info

Manche Hersteller stellen Ihnen für die Maschinenreinigung ein speziell dafür konzipiertes Reinigungsprogramm zur Verfügung, welches Sie zur Reinigung und Pflege nach der Zugabe des Spülmaschinenreinigungsmittels auswählen.

Die richtige Anwendung des Spülmaschinenreinigers

Um optimale Reinigungserfolge zu erzielen, sollten Sie bei der Verwendung des Geschirrspülmaschinenreinigers die Vorgaben der Hersteller beachten. Dies sind die Vorgaben und die Vorgehensweise bei der Maschinenreinigung:

warning

Den Spülmaschinenreiniger dürfen Sie nur in der leeren Spülmaschine anwenden. Es dürfen Klarspüler und Salz in den Kammern des Geschirrspülers sein, doch dürfen Sie keinen Geschirrreiniger einfüllen. Auch Geschirr gehört bei der Maschinenreinigung nicht in die Spülmaschine.
  • Spülmaschinenreiniger in flüssiger Form sind vonseiten der Hersteller meist so konzipiert, dass Sie den Aufkleber auf dem oberen Verschluss abziehen. Den Verschluss der Flasche öffnen Sie nicht.
  • Stellen Sie die Flasche kopfüber in den Besteck- oder Geschirrkorb.
  • Wählen Sie ein Programm, das mindestens mit einer Temperatur von 65 Grad Celsius arbeitet.
  • Nachdem die Spülmaschine durchgelaufen ist, entfernen Sie die leere Flasche und nutzen Sie Ihre Maschine wie gewohnt.
info

Achten Sie bei der Platzierung des flüssigen Spülmaschinenreinigers darauf, dass die Flasche nicht die Sprüharme der Spülmaschine behindert, diese müssen sich während der Reinigung ungehindert drehen können.

Spülmaschinenreiniger VergleichDen Spülmaschinenreiniger in Pulverform geben Sie entweder in das Spülmittelfach Ihrer Spülmaschine oder verstreuen das Pulver auf dem Boden der Maschine. Wählen Sie im Anschluss entweder das Maschinenreinigungsprogramm oder ein Spülprogramm mit einer Mindesttemperatur von 60 Grad Celsius. Achten Sie darauf, dass Sie ein Programm ohne Vorwäsche auswählen. Ist dies nicht möglich, wählen Sie ein Reinigungsprogramm mit Vorwäsche und lassen Sie es für etwa 15 bis 20 Minuten ohne Reinigungsmittel laufen. Nach Ablauf dieser Zeit geben Sie das Spülmaschinenpulver in die Maschine und lassen das Programm bis zum Ende durchlaufen.

Wenden Sie den Geschirrspülmaschinenreiniger nur in einer leeren Maschine an, da die Maschine nur so gründlich gereinigt werden kann. In den Maschinenreinigern sind oft Chemikalien enthalten, die sich auf dem Geschirr ablagern können. Haben Sie eine Tasse oder einen Teller während der Reinigung vergessen, spülen Sie diese entweder gründlich mit heißem Wasser ab oder belassen Sie das Geschirrteil in der Maschine bis zum nächsten Spülgang.

Die Vor- und Nachteile von Tabs, Pulver und flüssigem Spülmaschinenreiniger

Bei jedem Geschirrspülgang setzen sich Essensreste, Fett, Kalk und unangenehme Gerüche in der Spülmaschine fest. Nach einer gewissen Zeit macht sich dies bemerkbar: Das Geschirr wird nach dem Spülgang nicht richtig sauber, die Maschine riecht teilweise unangenehm. Um diese Verschmutzungen und Ablagerungen zu entfernen, gibt es den Spülmaschinenreiniger. Spülmaschinenreiniger bietet der Handel in Pulverform, als Tabs und flüssig an. Alle Varianten haben ihre Vor- und Nachteile.

Die Vor- und Nachteile der Spülmaschinenreiniger in Pulverform:

  • Relativ günstiger Kaufpreis
  • Flexible Dosierung möglich
  • Einige Universal-Maschinenreiniger auch für die Waschmaschine geeignet
  • Anwendung mitunter weniger häufig erforderlich
  • Mitunter als Bio-Spülmaschinenreiniger erhältlich
  • Rückstände des Pulvers können an der Maschine haften bleiben
  • Bei Überdosierung können die Leitungen verstopfen

Die Vor- und Nachteile der flüssigen Spülmaschinenreiniger:

  • Einfache Handhabung
  • Bereits vordosiert
  • Entfernt Fett und Kalk
  • Wirkt oft gegen Bakterien und Keime
  • Höherer Kaufpreis
  • Oft ätzende und schädliche Inhaltsstoffe

Die Vor- und Nachteile der Spülmaschinenreiniger-Tabs:

  • Einfache Handhabung
  • Gut zu dosieren
  • Günstiger Kaufpreis
  • Rückstände des Tabs können in der Maschine bleiben
  • Nur bei wenigen Anbietern erhältlich

Welche Inhaltsstoffe sind im Spülmaschinenreiniger?

Um ein gutes Reinigungsergebnis zu erzielen, setzen viele Hersteller umweltschädliche Stoffe wie Tenside, Bleichmittel, Enzyme oder Phosphate ein. Nach der Reinigung gelangen diese Stoffe in das Abwasser, was die Umwelt belastet. Allerdings bieten immer mehr Hersteller umweltfreundliche Produkte an.

info

Die Inhaltsstoffe der konventionellen Spülmaschinenreiniger setzen sich in der Regel aus über 30 Prozent Phosphaten, circa 15 Prozent Bleichmittel und maximal 5 Prozent Tensiden zusammen. Um stärke- und eiweißhaltige Verschmutzungen zu lösen, setzen viele Hersteller dem Maschinenreiniger Enzyme zu.

Tenside im Spülmaschinenreiniger

Das sollten Sie sich merken!Bei Tensiden handelt es sich um waschaktive Substanzen, die Wasser und Fett miteinander verbinden und lösen. Somit gehören die Tenside zu den wichtigsten Wirkstoffen in den Reinigungsmitteln. Dabei wird zwischen verschiedenen Tensiden unterschieden:

  • Anionische Tenside
  • Kationische Tenside
  • Nicht Ionische Tenside
  • Amphotere Tenside

In konventionellen Wasch- und Putzmitteln kommen vorwiegend synthetische Tenside zum Einsatz, während die anionischen Tenside in Reinigungsmitteln verwendet werden. Die synthetischen Tenside sind auf Erdölbasis hergestellt, einer knappen Ressource.
Laut der EU-Verordnung müssen Tenside biologisch abbaubar sein, was allerdings nur die Oberflächenabbaubarkeit betrifft und nicht die Endabbaubarkeit. Das heißt, die erdölbasierenden Tenside und ihre Abbauprodukte können nach wie vor in die Umwelt gelangen. Für Wasserorganismen sind die Substanzen toxisch und auch für unsere Gesundheit sind diese Stoffe bedenklich, da sie die Haut und Schleimhäute austrocknen können, was diese wiederum für Allergien und Ausschläge anfälliger macht.

info

Eine Alternative zu erdölbasierten Tenside sind Tenside, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden. Allerdings werden diese häufig aus Palmöl produziert, wofür riesige Flächen des Regenwaldes abgeholzt werden. Um dies zu vermeiden, achten die Hersteller der ökologischen Wasch- und Putzmittel darauf, dass das verwendete Palmöl aus nachhaltigem Anbau stammt.

Phosphate im Spülmaschinenreiniger
Bei den Phosphaten handelt es sich um eine natürliche Form des Phosphors, welches in unserer Umwelt überall vorhanden ist. Allerdings ist das anorganische chemische Phosphat nicht mit dem Element Phosphor identisch, es handelt sich genau genommen um ein Salz der Phosphorsäure. Verbindet sich Phosphor mit anderen Elementen, entstehen Phosphate.

Mit Phosphaten in den Maschinenreinigern werden Magnesium und Kalzium gebunden, um mit diesen Partikeln die Reinigung der Maschine zu unterstützen genauer gesagt zu verbessern. Vor allem angetrocknete Speisereste werden durch diesen Inhaltsstoff gelöst und entfernt. Zudem wird das Wasser durch die Phosphate enthärtet, um Kalkablagerungen in der Maschine zu vermeiden.

info

Phosphate sind weder schädlich noch giftig, sind jedoch in der EU, den USA und vielen anderen Ländern verboten, da sie das Gleichgewicht in Gewässern stören und damit den Wasserlebewesen schaden können.

Der beste SpülmaschinenreinigerSeit Januar 2017 muss der Gehalt an Phosphor in Spülmaschinenreinigern stark reduziert sein. Der Phosphor-Grenzwert liegt bei 0,3 Gramm pro Standardspülgang, die aus dem Spülmaschinenreiniger freigesetzt werden dürfen, so die Vorgabe des Industrieverbands Körperpflege- und Waschmittel, IKV.

Reinigt biologisch abbaubarer Spülmaschinenreiniger ebenso gut wie ein Reiniger mit Tensiden und Phosphaten?

Mittlerweile bieten Hersteller Produkte zur Reinigung der Spülmaschine an, die ökologisch und biologisch abbaubar sind. Nach der Spülmaschinenreinigung gelangen die Reste des Reinigers in die Kanalisation. Während die Reiniger mit Tensiden und Phosphaten unsere Umwelt belasten, schaden die biologisch abbaubaren unserer Umwelt nicht.

success

Die ökologischen Spülmaschinenreiniger reinigen mit pflanzlichen Tensiden, Eiweißverbindungen und Salzen. Zudem verzichten die biologisch abbaubaren Reiniger auf Chlor und synthetische Duft- und Konservierungsstoffe.

Bei den Verbrauchern stellt sich häufig die Frage, ob der biologisch abbaubare Spülmaschinenreiniger so kraftvoll und effektiv wie der Reiniger auf „herkömmlicher“ Basis. Nach den Angaben der Hersteller sind die biologisch abbaubaren, weniger umweltschädlichen Spülmaschinenreiniger genauso effektiv wie die anderen Maschinenreiniger. Auch diese Reiniger beseitigen angetrocknete und starke Verschmutzungen. Oftmals liegt das Geheimnis bei den Bio-Spülmaschinenreinigern in den Silikaten, die Fette wasserlöslich machen. Dadurch quellen Speisereste auf und lösen sich bei der Reinigung ab.

info

Vor allem Phosphate schaden den Gewässern und genau diese sind in dem Großteil der Spülmaschinenreiniger enthalten. Phosphate sorgen in den Gewässern für ein Erblühen von Algen. Diese problematischen Inhaltsstoffe gelangen über das Abwasser Ihrer Spülmaschine in die Gewässer.

Worauf sollten Sie beim Kauf des Spülmaschinenreinigers achten?

Die besten SpülmaschinenreinigerBei den Spülmaschinenreinigern gibt es Unterschiede, die sich nicht nur auf die Konsistenz des Produktes beziehen. So müssen Sie bei manchen Produkten die Reinigung einmal monatlich durchführen, während Sie andere Produkte nur alle 3 bis 4 Monate anwenden müssen. Auf welche Kriterien Sie beim Kauf des Reinigungsmittels für die Spülmaschine achten sollten, erläutern wir Ihnen im Folgenden.

  1. Pulver, Tab oder flüssig? Dieses Kriterium gilt es im ersten Schritt zu klären. Was das Reinigungsergebnis anbelangt, sind die Reiniger – unabhängig von ihrer Konsistenz – ziemlich gleich. Sie unterscheiden sich jedoch in der Handhabung und Dosierung.
  2. Achten Sie beim Kauf des Maschinenreinigungsmittels auf die Inhaltsstoffe, vor allem dann, wenn Sie an die Umwelt denken. Nach der Anwendung in der Spül- oder Waschmaschine gelangen die Reinigungsmittel in das Abwasser und können somit eine Belastung für unsere Umwelt darstellen. Ist der Umweltweltgedanke für Sie wichtig, entscheiden Sie sich für ein Produkt, bei dem der Hersteller auf Bleichmittel, Tenside und Phosphate verzichtet.
  3. Werfen Sie beim Kauf einen Blick auf die Häufigkeit der Anwendung. Während Sie bei manchen Produkten die Reinigung einmal monatlich vornehmen sollten, liegt die Spanne bei anderen Produkten zwischen 3 und 4 Monaten.
  4. Bei Ihrer Kaufentscheidung ist es empfehlenswert, einen Blick auf die Kosten pro Anwendung zu werfen. Dabei ist nicht nur die Inhaltsmenge entscheidend, sondern die Effizienz des Produktes und dessen Anwendungshäufigkeit. Je nach Hersteller und Produkt können die Kosten pro Anwendung stark variieren.
  5. Den Wirkbereich der Spülmaschinenreiniger sollten Sie ebenfalls in Ihre Kaufentscheidung einbeziehen. Während manche Produkte Fett- und Kalkablagerungen und Gerüche im Inneren der Maschine, den Sprüharmen und den Filtern entfernen, reinigen andere Reiniger auch die Leitungen und die Pumpe.
info

Möchten Sie mit dem Reiniger nicht nur die Spülmaschine reinigen und entkalken, sondern auch die Waschmaschine behandeln, sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass Sie einen Maschinenreiniger für beides kaufen. Diese Universalreiniger werden oft in Pulverform angeboten, doch es gibt auch flüssige Universal-Maschinenreiniger.

Für Ihre Sicherheit – Informationen zum richtigen Umgang mit dem Spülmaschinenreiniger

Beim Umgang mit dem Spülmaschinenreiniger sollten Sie einige Dinge beachten, die auch für alle Arten von Reinigungsmitteln gelten. Bewahren Sie den Reiniger so auf, dass dieser nicht in die Hände von Kindern gelangen kann.

danger

Spülmaschinenreiniger können schwere Augenschäden und Hautreizungen verursachen. Bei Kontakt mit den Augen spülen Sie diese umgehend für mindestens 1 Minute mit Wasser gründlich aus. Kontaktieren Sie Ihren Arzt oder das Giftinformationszentrum. Kommt der Spülmaschinenreiniger mit der Haut in Kontakt, waschen Sie die Stelle gründlich mit Wasser. Sollte ärztlicher Rat notwendig sein, nehmen Sie die Verpackung des Reinigers mit.

Auf folgende Punkte müssen Sie bei der Lagerung und Aufbewahrung von Spülmaschinenreiniger achten:
Unterschiede

  • Bewahren Sie das Produkt in der Originalverpackung auf.
  • Lagern Sie den Reiniger nicht bei Temperaturen über 40 Grad Celsius.
  • Schützen Sie den Reiniger vor direktem Sonnenlicht.
  • Bewahren Sie den Spülmaschinenreiniger oder andere Reinigungsmittel keinesfalls mit Nahrungsmitteln zusammen auf.
  • Achten Sie darauf, dass der Behälter gut verschlossen ist.

Wie oft sollten Sie den Spülmaschinenreiniger nutzen?

Die Häufigkeit der Nutzung der Reiniger für die Spülmaschine kommt auf das gewählte Produkt an. Manche Reiniger sollten Sie laut Verpackungsinformation einmal monatlich einsetzen, bei anderen Reinigern reicht ein Intervall von 3 bis 4 Monaten aus. Die Häufigkeit der Anwendung ist auch von der Häufigkeit der Nutzung der Spülmaschine abhängig.

info

Bei täglicher Nutzung der Spülmaschine sollten Sie die Spülmaschinenreinigung einmal monatlich durchführen genauer gesagt spätestens dann, wenn das Geschirr nicht mehr richtig sauber wird oder unangenehme Gerüche in der Geschirrspülmaschine entstehen.

Das sollten Sie bei der Dosierung des Spülmaschinenreinigers beachten

TippsBei den meisten Produkten ist die Dosierung sehr einfach. Die Produkte werden meist vordosiert angeboten und sind so bemessen, dass eine Verpackungseinheit für einen Reinigungsgang ausreicht – unabhängig davon, ob Sie zu Pulver, Gel, Tabs oder flüssigen Spülmaschinenreiniger greifen. Nachdem Sie den Reiniger in die Spülmaschine gegeben haben, wählen Sie ein geeignetes Programm aus und lassen Sie es mit dem Reinigungsmittel durchlaufen.

Gibt es Alternativen zu dem Spülmaschinenreiniger?

Statt zu fertigen Produkten zur Reinigung der Spülmaschine zu greifen, können Sie den Reiniger selbst herstellen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, mit einfachen Hausmitteln einen Spülmaschinenreiniger ohne Chemie und umweltfreundlich herzustellen.

Für einen Spülgang benötigen Sie 20 Milliliter Essig und 50 Gramm Natronpulver. Geben Sie den Essig in das Spülmittelfach und verteilen Sie das Natron auf dem Boden der Spülmaschine. Wählen Sie ein Reinigungsprogramm mit einer Mindesttemperatur von 65 Grad Celsius.

Eine weitere Alternative ist eine Kombination aus Zitronen, Essig und Salz. Kochen Sie die Zitronen in heißem Wasser so lange, bis sie weich sind. Schneiden Sie die Zitronen in kleine Stücke, entfernen Sie die Kerne, um die Zitrone anschließend zu pürieren. Geben Sie das Salz und den Essig hinzu. Diesen Sud geben Sie entweder in Ihre Waschmaschine oder in die Spülmaschine und starten einen Waschgang.

Allgemeine Wartung und Pflege der Spülmaschine

Achtung: Das sollten Sie wissen!Die regelmäßige Nutzung eines Spülmaschinenreinigers trägt viel zur Pflege und zur Langlebigkeit Ihrer Spülmaschine bei. Eine Reinigung der Maschine mit einem Spülmaschinenreiniger alle 2 bis 3 Monate ist jedoch unter Umständen nicht ausreichend, wenn Sie das Gerät gründlich pflegen und immer für hygienische Bedingungen sorgen möchten. Die folgenden Reinigungs- und Pflegearbeiten sollten Sie zusätzlich zu der Reinigung mit einem Spülmaschinenreiniger regelmäßig durchführen:

  • Reinigen Sie das Sieb. Im Sieb der Spülmaschine sammeln sich grobe Essensreste und andere Verschmutzungen an. Sie können das Sieb zur Reinigung herausnehmen. Spülen Sie es am besten nach jeder Nutzung der Spülmaschine mit klarem Wasser aus. Hartnäckige Verschmutzungen können Sie mit einer Spülbürste und etwas Essigreiniger entfernen.
  • Pflegen Sie die Dichtungen. An den Dichtungen können sich Schmutz und Fette ansammeln, die einen Nährboden für Keime und Bakterien bieten können. Reinigen Sie die Dichtungen der Spülmaschine regelmäßig mit warmem Wasser und einem neutralen Reiniger. Nutzen Sie zur Reinigung keine Scheuerschwämme oder harten Bürsten, sondern ein weiches Tuch, um die Dichtungen nicht zu beschädigen.
  • Wischen Sie die Innenwände ab. Reinigen Sie von Zeit zu Zeit den Innenraum der Spülmaschine manuell, indem Sie das Gerät gründlich auswischen. Nutzen Sie dazu ein weiches Tuch und einen Essigreiniger.
  • Reinigen Sie Besteckkörbe und Halterungen. Zum Auswischen der Spülmaschine sollten Sie die Besteckkörbe und Geschirrhalterungen herausnehmen. Waschen Sie sie mit einem Essigreiniger ab, bevor Sie sie wieder einsetzen.
  • Reinigen und entkalken Sie die Spülarme. Die Spülarme lassen sich bei fast allen Spülmaschinen einfach abnehmen. In der Bedienungsanleitung der Spülmaschine finden Sie eine Anleitung, wie Sie die Arme abnehmen können. Reinigen Sie die Spülarme unter fließendem Wasser mit einem Schwamm oder einer Bürste. Kontrollieren Sie, ob Düsen durch Kalk oder andere Verunreinigungen verstopft sind und entfernen Sie die Verstopfungen vorsichtig mit einem Zahnstocher. Stark verkalkte Spülarme können Sie in einem Kalkreiniger oder in Wasser mit Zitronensäure oder Essig einweichen. Spülen Sie die Arme gut ab, bevor Sie sie wieder einsetzen.

Wo kann ich Spülmaschinenreiniger kaufen?

Wussten Sie folgendes?Was Spülmaschinenreiniger anbelangt, sind die Supermärkte, Discounter, Drogeriefachmärkte und die Elektrofachmärkte in der Regel gut sortiert. Produkte namhafter Marken oder Eigenmarken sind in den Regalen zu finden. Sie können den Spülmaschinenreiniger im Internet kaufen, wo Sie eine größere Auswahl vorfinden. Oftmals bieten Onlineshops Sparpakete an, mit denen Sie den einen oder anderen Euro einsparen können.

Da der Kauf von Spülmaschinenreinigern kaum einer Beratung bedarf, bietet der Kauf im Internet Vorteile: Sie können aus einem großen Produktangebot wählen und bekommen auch größere Gebinde bequem nach Hause geliefert. Bei der Kaufentscheidung können Ihnen Kundenmeinungen und -erfahrungen helfen, den passenden Spülmaschinenreiniger für sich und Ihre Maschine finden.

Welche Hersteller bieten Spülmaschinenreiniger an?

Unser Produktvergleich zeigt, dass im Handel sowohl Produkte namhafter Marken als auch No-Name-Produkte zu finden sind. Sie erhalten den Spülmaschinenreiniger unter anderem von folgenden Marken:

  • Somat
  • Bosch
  • Finish
  • HAKA
  • HEITMANN
  • Miele

Während Unternehmen wie HAKA und claro auf Spülmaschinenreiniger auf biologischer Basis ohne Tenside und Phosphate spezialisiert sind, basieren die Reiniger der Marken Bosch, Somat oder Miele oder HEITMANN größtenteils auf Tensiden und Phosphaten, die für die Umwelt schädlich sind. Allerdings erhalten Sie von Somat einen Spülmaschinenreiniger, der frei von Phosphaten ist.

Fragen rund um den Spülmaschinenreiniger

Kann ich den Spülmaschinenreiniger für die Waschmaschine nutzen?

Der Handel bietet Maschinenreiniger an, die Sie zur Reinigung der Spülmaschine und der Waschmaschine verwenden können. Sie erhalten die Universal-Maschinenreiniger in der Regel als Pulver oder in flüssiger Form als größeres Gebinde, beispielsweise in einer 1-Liter-Flasche. Ist der Maschinenreiniger für die Reinigung der Waschmaschine und Spülmaschine geeignet, weist der Hersteller in dem Produktdatenblatt darauf hin.

warning

Einen reinen Spülmaschinenreiniger sollten Sie auf keinen Fall in der Waschmaschine verwenden. Ebenso dürfen Sie einen Waschmaschinenreiniger nicht für die Reinigung der Spülmaschine verwenden.

Ist Spülmaschinenreiniger giftig?

Spülmaschinenreiniger kaufenDie meisten Spülmaschinenreiniger enthalten ätzende Substanzen, die zu Haut- und Augenreizungen führen können. Auch dürfen Sie die Substanzen auf keinen Fall schlucken. Im Umgang mit dem Maschinenreiniger sollten Sie , wie bei fast allen Reinigungsmitteln, sehr sorgfältig vorgehen. Vermeiden Sie den Kontakt des Reinigers mit der Haut, den Augen, dem Mund und der Nase. Bewahren Sie die Produkte außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren auf.

Die Spülmaschine reinigt nicht mehr richtig?

Ihr Geschirr wird in der Spülmaschine nicht mehr richtig sauber und häufig ist ein Nachspülen von Hand nötig? Dann ist in der Regel eine verschmutzte Spülmaschine schuld an dem Übel. Das heißt, Sie sollten Ihre Spülmaschine mit einem Spülmaschinenreiniger reinigen. Wie Sie dabei vorgehen, haben wir Ihnen in den vorhergehenden Abschnitten im Detail erläutert.

Teilweise kann aber auch fehlendes Spülmaschinensalz die Ursache dafür sein, dass das Geschirr nicht richtig sauber wird. Das Geschirrspülsalz enthärtet das Wasser, da sich zum Geschirrspülen weiches Wasser besser eignet. Um Kalk- und Wasserflecken auf Ihrem Geschirr zu verhindern, ist die Zugabe von Salz unerlässlich – auch wenn Sie Tabs verwenden, in den bereits Spülmaschinensalz und Klarspüler enthalten sind.

Zudem regeneriert das Spülmaschinensalz den Ionentauscher der Geschirrspülmaschine. Das Spülmaschinensalz bindet Magnesium- und Calcium-Ionen im Spülwasser, die sich als Wasserflecken und Kalkrückstände auf den Gläsern und dem Besteck niederschlagen würden.

info

Die meisten Spülmaschinen-Hersteller empfehlen eine regelmäßige Reinigung der Spülmaschine, um zum einen die Lebensdauer des Geräts zu verlängern und zum anderen um zufriedenstellende Spül- und Reinigungsergebnisse zu erhalten.

Gibt es einen Spülmaschinenreiniger-Test der Stiftung Warentest?

Darauf sollten Sie achtenAuf der Internetseite der unabhängigen und bekannten Testredaktion der Stiftung Warentest haben wir einen Spülmaschinenreiniger-Test gefunden. Allerdings handelt sich bei dem Test um einen sogenannten Schnelltest, bei dem nur ein einzelnes Produkt auf den Prüfstand gestellt wird. Das Produkt: Der Somat-Tab, der im Spülgang gleichzeitig Fett und Kalk entfernen soll – ohne separaten Reinigungslauf mit dem Spülmaschinenreiniger.

Das Testergebnis: Der Somat-Tab entfernt zwar Fett, aber gegen Kalk ist das Produkt machtlos. Wie die Stiftung Warentest das Produkt getestet hat, lesen Sie hier.

Gibt es einen Spülmaschinenreiniger-Test von Öko Test?

Einen Spülmaschinenreiniger-Test konnten wir bei Öko Test, der Testredaktion, die ihre Kunden in einer Print- und Online-Ausgabe über die verschiedensten Produkttests informiert, nicht finden. Sollten die Spülmaschinenreiniger in der nächsten Zeit ihr Können in den Testlaboren der Testredaktion unter Beweis stellen, informieren wir Sie an dieser Stelle über das Ergebnis.

Quellenangaben

Folgende 2 Produkte hatten wir ebenfalls im Vergleich

Bosch 00311581 Spülmaschinenreiniger in Pulverform – entfernt Stärke- und Eiweißrückstände
Der Bosch 00311581 Spülmaschinenreiniger ist ein Reiniger in Pulverform. Sie erhalten den Reiniger in der praktischen Vorteilspackung mit 4 × 200 Gramm. Eine Packung reicht für eine Anwendung. Der Hersteller empfiehlt, den Maschinenreiniger alle 4 bis 6 Monate anzuwenden.
success

Der Spülmaschinenreiniger von Bosch entfernt nach Herstellerangaben kraftvoll Fett-, Kalk-, Eiweiß- und Stärkerückstände in der Spülmaschine.
Beachten Sie bei der Verwendung des Maschinenreinigers, dass er bei Hautkontakt Hautreizungen verursachen kann. Das Produkt darf nicht in die Hände von Kindern gelangen und sollte an einer für Kinder nicht zugänglichen Stelle aufbewahrt werden. Der Reiniger von Bosch enthält Tenside und Phosphate.

FAQ

Welche Konsistenz hat der Bosch 00311581 Spülmaschinenreiniger?
Es handelt sich um Spülmaschinenreiniger-Pulver.
Wie häufig sollte ich die Spülmaschine mit dem Produkt reinigen?
Der Hersteller empfiehlt, alle 4 bis 6 Monate einen Spülgang mit dem Bosch 00311581 Spülmaschinenreiniger durchlaufen zu lassen.
Darf ich den Maschinenreiniger mit Geschirr nutzen?
Nein, Sie wenden Reiniger für die Spülmaschine immer in der leeren Maschine an.
Ist eine Packung für einen Spülgang ausreichend?
Ja, eine Packung à 200 Gramm ist für einen Spülgang ausreichend.
Entfernt der Reiniger Fettablagerungen in der Spülmaschine?
Ja, den Herstellerangaben zufolge entfernt der Reiniger Fettablagerungen zuverlässig.
weniger anzeigen
Miele 10133940 Maschinenreiniger – Reiniger für die Spülmaschine und Waschmaschine
Der Miele 10133940 Maschinenreiniger ist ein pulverförmiger Reiniger für Spülmaschinen und Waschmaschinen. Sie erhalten den Reiniger im 6er-Pack mit jeweils 200 Gramm Pulver in den kleinen Eimerchen. Ein Gebinde reicht für eine Anwendung aus – unabhängig, ob Sie die Geschirrspülmaschine oder die Waschmaschine reinigen. Die Anwendungsempfehlung lautet, die Maschinenreinigung etwa 1 bis dreimal jährlich durchzuführen.
success

Die spezielle Miele-Formel soll für eine effektive Grundreinigung der Geräte sorgen. Bakterien, Fette und Kalkablagerungen sollen im Reinigungsprogramm entfernt und unangenehme Gerüche gebunden werden.
Für die Reinigung Ihres Geschirrspürgeräts streuen Sie den Inhalt in die leere Spülmaschine und starten Sie das Maschinenreinigungsprogramm. Hat Ihre Geschirrspülmaschine kein Reinigungsprogramm, wählen Sie ein Programm mit einer Mindesttemperatur von 60 Grad Celsius. Nach etwa 20 Minuten Laufzeit streuen Sie den Maschinenreiniger in das Gerät und lassen das Programm zu Ende laufen.
info

Was muss ich bei der Anwendung des Spülmaschinenreinigers beachten? Ganz gleich, welchen Spülmaschinenreiniger Sie verwenden, die Spülmaschine muss leer sein. Zudem ist es wichtig, dass Sie ein Spülprogramm auswählen, das mit einer Temperatur von mindestens 65 Grad Celsius arbeitet. Was Sie noch beachten sollten, erläutern wir Ihnen in unserem Ratgeber.
Der Maschinenreiniger enthält:
  • 5 bis 15 Prozent Bleichmittel auf Sauerstoffbasis
  • Phosfonate
  • Polycarboxylate
  • Weniger als 5 Prozent nicht ionische Tenside
  • Duftstoffe

FAQ

Eignet sich der Miele 10133940 Maschinenreiniger für die Waschmaschine?
Ja, der Maschinenreiniger ist für die Reinigung der Waschmaschine geeignet.
Wie oft sollte ich die Spül- oder Waschmaschine mit dem Produkt reinigen?
Die Empfehlung des Herstellers lautet, dass Sie die Maschinen etwa 1- bis 3-mal pro Jahr mit dem Miele 10133940 Spülmaschinenreiniger reinigen sollten.
Reicht ein Behälter für eine Maschinenreinigung?
Ein Behälter ist für eine Maschinenreinigung dosiert.
Entfernt der Reiniger Fettablagerungen?
Laut Produktbeschreibung entfernt der Miele-Maschinenreiniger neben Bakterien und unangenehmen Gerüchen auch Fettablagerungen.
Gebe ich das Reinigungspulver in das Reinigungsmittelfach der Spülmaschine?
Nach Angaben des Herstellers streuen Sie das Reinigungspulver in die Spülmaschine und starten das Maschinenreinigungsprogramm.
weniger anzeigen

Spülmaschinenreiniger-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Spülmaschinenreiniger

  Produkt Datum Preis  
1. Finish Citrus Spülmaschinenreiniger 03/2021 2,25€ Zum Angebot
2. Somat Intensiv Spülmaschinenreiniger 03/2021 2,24€ Zum Angebot
3. Finish Calgonit Spülmaschinenreiniger 03/2021 7,45€ Zum Angebot
4. Bosch Maschinenpfleger für Spülmaschinen 06/2021 43,88€ Zum Angebot
5. HAKA Maschinenreiniger 03/2021 14,95€ Zum Angebot
6. HEITMANN Express Spülmaschinenreiniger 03/2021 7,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Finish Citrus Spülmaschinenreiniger