15 Staubsauger im Vergleich – finden Sie Ihren besten Sauger zum Beseitigen von Schmutz – unser Test bzw. Ratgeber 2020


In den meisten deutschen Haushalten findet sich ein Staubsauger zur Reinigung von Parkett-, Teppich-, PVC- oder Laminatböden. Ob beutellos, mit Wasserfilter und Staubbeutel oder mit einem Akku: Die Vielfalt ist groß, da fällt die Entscheidung nicht leicht. Bei der Wahl des richtigen Saugers spielen das Fassungsvolumen, die Leistung, der Energieverbrauch, das Teleskoprohr, die Düsen, die Saugleistung und die Extras eine Rolle.

In diesem Staubsauger-Vergleich werden über 15 verschiedene Modelle von Bosch, Philips, Siemens und weiteren Marken vorgestellt. Im Fokus stehen die Vor- und Nachteile sowie die Funktionen und Ausstattungen. Anschließend werden die wichtigsten Informationen zu den Staubsaugern und alle Details der Staubsauger-Tests von Stiftung Warentest und Öko-Test zusammengefasst.

4 leistungsfähige Staubsauger im Vergleich

Philips PowerPro Compact Staubsauger
Amazon-Bewertung
(6.256 Kundenbewertungen)
Leistung
650 Watt
Gewicht
4,5 Kilogramm
Energieeffizienzklasse
A
Besonderheit
AAA-Energie-Label, integrierte Bürste, PowerCyclone-5-Technologie
Geräuschpegel
75 Dezibel
Filtertyp
Beutellos
Fassungsvermögen
1,5 Liter
HEPA-Filter
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
amazon71,98€ Idealo85,00€ Otto102,35€ discount2481,70€ digitalo87,60€ Voelkner88,03€ Baur99,64€ Ebay101,31€
Bosch BGL35MON13 Bodenstaubsauger MoveOn
Amazon-Bewertung
(244 Kundenbewertungen)
Leistung
600 Watt
Gewicht
6,4 Kilogramm
Energieeffizienzklasse
A
Besonderheit
Zweifach-Kombi Zubehör, Robuster Saugschlauch, HiSpin-Motor
Geräuschpegel
74 Dezibel
Filtertyp
Staubbeutel
Fassungsvermögen
4 Liter
HEPA-Filter
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
amazon105,00€ Idealo100,00€ Otto114,04€ Ebay107,00€ yourhome114,04€ Baur117,94€ Neckermann126,71€ Alternate126,90€
Siemens VSQ5X1230 Q5.0 Extreme-Silence-Power-Staubsauger
Amazon-Bewertung
(5.127 Kundenbewertungen)
Leistung
850 Watt
Gewicht
5,8 Kilogramm
Energieeffizienzklasse
B
Besonderheit
Hochleistungs-Hygienefilter, Compressor Technology, gründliche Staubaufnahme, Düse SilentClean Premium, Soft Bumper
Geräuschpegel
70 Dezibel
Filtertyp
Staubbeutel
Fassungsvermögen
4,5 Liter
HEPA-Filter
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
amazon119,00€ Idealo119,00€ Otto128,66€ Ebay105,00€ Computeruniverse112,90€ Saturn120,13€ Media Markt120,13€ Alternate121,90€
Siemens VS06B1110 Bodenstaubsauger
Amazon-Bewertung
(7.658 Kundenbewertungen)
Leistung
700 Watt
Gewicht
4,7 Kilogramm
Energieeffizienzklasse
B
Besonderheit
HighPower-Motor, PowerSecure-System, umschaltbare Rollendüse, Fugen- und Polsterdüse
Geräuschpegel
80 Dezibel
Filtertyp
Staubbeutel
Fassungsvermögen
4 Liter
HEPA-Filter
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
amazon69,98€ Idealo69,98€ OttoPreis prüfen Ebay85,95€
Abbildung
Modell Philips PowerPro Compact Staubsauger Bosch BGL35MON13 Bodenstaubsauger MoveOn Siemens VSQ5X1230 Q5.0 Extreme-Silence-Power-Staubsauger Siemens VS06B1110 Bodenstaubsauger
Amazon-Bewertung
(6.256 Kundenbewertungen)
(244 Kundenbewertungen)
(5.127 Kundenbewertungen)
(7.658 Kundenbewertungen)
Leistung 650 Watt 600 Watt 850 Watt 700 Watt
Gewicht 4,5 Kilogramm 6,4 Kilogramm 5,8 Kilogramm 4,7 Kilogramm
Energieeffizienzklasse A A B B
Besonderheit AAA-Energie-Label, integrierte Bürste, PowerCyclone-5-Technologie Zweifach-Kombi Zubehör, Robuster Saugschlauch, HiSpin-Motor Hochleistungs-Hygienefilter, Compressor Technology, gründliche Staubaufnahme, Düse SilentClean Premium, Soft Bumper HighPower-Motor, PowerSecure-System, umschaltbare Rollendüse, Fugen- und Polsterdüse
Geräuschpegel 75 Dezibel 74 Dezibel 70 Dezibel 80 Dezibel
Filtertyp Beutellos Staubbeutel Staubbeutel Staubbeutel
Fassungsvermögen 1,5 Liter 4 Liter 4,5 Liter 4 Liter
HEPA-Filter
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  amazon 71,98€ Idealo 85,00€ Otto 102,35€ discount24 81,70€ digitalo 87,60€ Voelkner 88,03€ Baur 99,64€ Ebay 101,31€ amazon 105,00€ Idealo 100,00€ Otto 114,04€ Ebay 107,00€ yourhome 114,04€ Baur 117,94€ Neckermann 126,71€ Alternate 126,90€ amazon 119,00€ Idealo 119,00€ Otto 128,66€ Ebay 105,00€ Computeruniverse 112,90€ Saturn 120,13€ Media Markt 120,13€ Alternate 121,90€ amazon 69,98€ Idealo 69,98€ Otto Preis prüfen Ebay 85,95€

Weitere Staubsauger-Varianten im Vergleich auf STERN.de

Verschiedene Staubsauger sortiert nach Herstellern:

1. Philips PowerPro Compact Staubsauger ohne Beutel und mit PowerCyclone-5-Technologie zur Trennung von Staub und Luft

Der Philips PowerPro Compact ist ein beutelloser Staubsauger mit einer Leistung von 650 Watt, einem Staubvolumen von 1,5 Litern und zahlreichen Bürsten für unterschiedliche Böden. Die integrierte PowerCyclone-5-Technologie verspricht laut Herstellerangaben, dass der Sauger den Staub in einem Durchgang von der Luft trennt, was sich positiv auf die Energieeffizienz und Reinigungsleistung auswirkt. Mithilfe der Technologie soll der Luftwiderstand reduziert werden. Die 3-in-1-TriActive-Düse kann groben und feinen Schmutz entfernen.

info

Wie funktioniert die PowerCyclone-5-Technologie? Laut Hersteller ist der Staubsauger mit einer Technologie ausgestattet, mit deren Hilfe eine Trennung von Staub und Luft zur Verbesserung der Leistung und des Luftstroms möglich sein soll. Dank der speziellen Konstruktion kann die Luft schneller in den Staubsauger gelangen als bei anderen Modellen. Der geschwungene Luftkanal befördert die Luft in der Zyklonkammer nach oben, dadurch wird sie vom Staub getrennt. Der Schmutz gelangt in den Staubbehälter, damit er sich nicht in der Zyklonkammer festsetzen kann.

Wenn Sie einen leistungsstarken Staubsauger suchen, ist der Philips PowerPro Compact ein geeignetes Modell. Laut Nutzer-Bewertungen bei Amazon punktet der Sauger mit seinem in der Länge verstellbaren ergonomische Griff. Das Active-Lock-System verspricht eine unkomplizierte Installation: Die Staubsaugerdüsen werden einfach aufgesteckt und rasten ineinander ein. Mit einem Gewicht von 4,5 Kilogramm sollte das Modell der Energieeffizienzklasse A keine Schwierigkeiten bereiten.

Dank der HEPA-Filterung gelangt laut Philips nur wenig Staub zurück an die Luft, um die Reinigung gründlicher zu machen. Der PowerPro Compact hat außerdem eine automatische Leeren-Funktion. Den Herstellerangaben zufolge sollten Sie den Motorfilter und den Motoreinlassfilter alle drei Monate reinigen. Nach etwa einem Jahr müssen Sie den Abluftfilter, den Sie direkt bei Philips bekommen, tauschen.

success

Was ist ein Allergiefilter? Dieser Staubsauger besitzt einen speziellen HEPA-Filter, der noch mehr Feinstaub aufnehmen soll. Feine Partikel wie Pollen und Hausstaubmilben bleiben demnach im Auffangbehälter, was vor allem Asthmatikern zugutekommt.

FAQ

Wie kann ich die Filter reinigen?
Die Filter bestehen aus einem dicken blauen Schaumstoff, den Sie laut Hersteller alle sechs Wochen unter fließendem Wasser auswaschen müssen. Nach etwa einem Jahr ist es Zeit für einen neuen Filter.
Wie lang ist das Kabel beim Philips PowerPro Compact?
Die Kabellänge beträgt zwei Meter, damit Sie die Saugstange individuell einstellen können.
Wie komme ich an den Staubbehälter?
Hierfür drücken Sie auf den Knopf und heben gleichzeitig den Behälter auf der Oberseite nach oben, um den Behälter zu lösen.
Ist der Staubsauger für Parkett geeignet?
Ja. Der PowerPro Compact lässt sich auf Hartböden umstellen. Dafür gibt einen Extra-Aufsatz im Lieferumfang.

2. Bosch MoveOn Mini BGL25A100 Bodenstaubsauger mit Beutel – kompaktes, handliches Design

Der Bodenstaubsauger MoveOn mit Energieeffizienzklasse A bietet laut Hersteller eine langanhaltende Reinigungsleistung. Das Modell verfügt über das PowerProtect-System von Bosch, dadurch soll eine gute Staubaufnahme und Reinigungsleistung sichergestellt werden, selbst wenn der Beutel stark gefüllt ist.

Außerdem hat der integrierte Staubsaugerbeutel ein besonders großes Volumen. Im Vergleich zu anderen Modellen muss der Beutel seltener ausgewechselt werden und spart dadurch Kosten ein. Beim Kauf neuer Staubsaugerbeutel können Sie laut Bosch auch auf Dritthersteller zurückgreifen.

success

Durch den sogenannten UltraAllergy-Filter wird ein Großteil der Pollen und Staubpartikel aus der Luft gefiltert. Das Modell ist somit auch für Allergiker geeignet.

FAQ

Welchen Aktionsradius bietet der Staubsauger von Bosch?
Der Aktionsradius beträgt bei diesem Gerät laut Hersteller insgesamt zehn Meter.
Wie hoch ist der Stromverbrauch von diesem Staubsauger?
Der durchschnittliche Jahresverbrauch beim Bodenstaubsauger MoveOn Mini BGL25A100 liegt laut Bosch bei 28 Kilowattstunden.
Welches Zubehör ist im Lieferumfang des Bosch MoveOn Mini BGL25A100 enthalten?
Das Zubehör ist besonders vielfältig und befindet sich direkt am Staubsaugerrohr, um sämtliche Einzelteile auf Wunsch daran befestigen zu können. Neben der Fugendüse ist auch eine Polsterdüse im Standard-Lieferumfang enthalten.
Aus welchem Material werden die Räder hergestellt?
Laut Hersteller bestehen die Räder aus Kunststoff.

3. Der Siemens Q5.0 extreme silencePower VSQ5X1230 Bodenstaubsauger mit Beutel und flachen Saugdüsen

Der Siemens Q5.0 extreme silencePower VSQ5X1230 Bodenstaubsauger verfügt über einen Beutel und einen Hochleistungsfilter. Das Staubbeutelvolumen umfasst vier Liter. Das 850 Watt starke Modell der Energieklasse B kann mehr Staub aufnehmen als andere Sauger in diesem Vergleich.

Laut Hersteller bietet der Silence Power eine gute Saugleistung und arbeitet mit 70 Dezibel deutlich leiser als vergleichbare Modellen. Dank der Compressor Technology verspricht Siemens eine gründliche Reinigungsleistung. Der Lieferumfang umfasst eine Fugendüse und eine Polsterdüse, mit der Sie Ihre Polstermöbel reinigen können. Dafür sorgt eine SilentClean-Premium-Düse, die Sie per Clip unkompliziert mit dem Saugrohr verbinden können. Ferner besitzt dieses Modell eine sogenannte softBumper Protection.

success

Was bedeutet softBumper Protection? Bei alten Staubsaugern können die Bürsten schwarze Streifen hinterlassen oder Hindernisse beschädigen, wenn sie ungeschützt darauf treffen. Aus diesem Grund entwickelte Siemens spezielle Stoßdämpfer für seine Staubsauger, um Wände und Möbel zu schützen. Die Lenkrollen besitzen laut Hersteller eine gute Wendigkeit und sorgen für ein besonders schonendes Saugen, was sich bei empfindlichen Fußböden bezahlt machen soll.

FAQ

Welchen Staubsaugerbeutel brauche ich für den Siemens Q5.0 extreme silencePower VSQ5X1230 Bodenstaubsauger?
Laut Siemens können Sie die powerProtect Type G ALL V und powerProtect G ALL Beutel verwenden.
Auf welche Kabellänge kommt der Staubsauger?
Das Kabel ist zwölf Meter lang.
Kann ich den Saugarm flach auf den Boden legen und unter dem Bett saugen?
Ja, das ist laut Amazon-Bewertungen möglich.
Wo befindet sich das Abluftgebläse beim Staubsauger?
Die Luft wird zwischen dem Schalter und der Schlauchverbindung oben herausgeblasen.

4. Siemens VS06B1110 Bodenstaubsauger mit Hygienefilter

Der Siemens VS06B1110 Bodenstaubsauger ist flexibel einsetzbar und verfügt über einen HighPower-Motor sowie ein PowerSecure-System. Bei der angegebenen Leistung von 700 Watt sollte das Modell sehr gute Reinigungsergebnisse erzielen können. Laut Siemens sorgt das PowerSecure-System für eine anhaltende Reinigungsleistung mit einem integrierten Hygienefilter, der für saubere Ausblasluft zuständig ist. Das Beutel-Volumen umfasst vier Liter.

Die Betriebsgeräusche liegen bei 81 Dezibel. Mit einem Gesamtgewicht von 4,7 Kilogramm zählt dieses Gerät der Energieeffizienzklasse B zu den leichteren Modellen unter den Staubsaugern. Laut Siemens profitieren Verbraucher von einer vergleichbaren Reinigungsleistung wie bei einem Staubsauger mit 2.200 Watt. Sie sollten trotz gefülltem Staubsaugerbeutel gründlich saugen können.

Siemens möchte eine gründliche Reinigungsleistung bei einem stabil niedrigen Stromverbrauch sicherstellen. Deswegen führt das Unternehmen eigene Staubsauger-Tests auf Hartböden und Teppichen durch. Der spezielle PowerProtect-Staubsaugerbeutel besteht demnach aus mehrlagigen Filtern, die reichlich Schmutz und Staub aufnehmen können.

Beim Kauf des Siemens VS06B1110 Bodenstaubsaugers erhalten Sie zahlreiches Zubehör wie zum Beispiel eine Fugen- und Polsterdüse. Die umschaltbare Rollendüse stellen Sie per Fußtaste auf den Bodenbelag ein. Der Borstenkranz reinigt die Hartböden sauber und lässt auch die Teppichränder nicht aus. Beim Saugen filtert der Bodenstaubsauger die Feinpartikel aus der Luft.

FAQ

Woraus besteht das Teleskoprohr?
Das Rohr wurde aus Metall hergestellt. Der Knick im oberen Bereich ist aus Kunststoff gefertigt, wirkt aber laut Amazon-Kundenbewertungen sehr stabil.
Gibt es bei dem Siemens VS06B1110 Bodenstaubsauger einen HEPA-Filter?
Der Standard-Lieferumfang beinhaltet einen Hochleistungshygienefilter, der für Allergiker geeignet und mit einem HEPA-Filtersystem vergleichbar sein sein.
Wie lang ist das Stromkabel?
Offenbar hat Siemens hier gespart: Der Staubsauger besitzt nur ein sieben Meter langes Kabel.
Wie lang ist die Teleskopstange?
Der Siemens VS06B1110 Bodenstaubsauger besitzt eine Teleskopstange mit einer Länge von 67 bis 108 Zentimetern.

5. Miele S 8340 PowerLine Staubsauger mit Beutel und praktischem Verriegelungssystem

Der Staubsauger S 8340 PowerLine der Energieklasse C verbraucht laut Hersteller 34,3 Kilowattstunden im Jahr. Miele setzt bei diesem Modell auf eine Fußsteuerung und ein Parksystem. Es kann den Angaben zufolge Schmutz und Staub in einem Aktionsradius von zwölf Metern entfernen. Wahlweise können Sie den Miele S 8340 PowerLine mit den Staubbeuteln HyClean 3D bestellen. Das Verriegelungssystem ist besonders praktisch, um die Düse, den Handgriff und das Saugrohr mit einem hörbaren Klick einrasten zu lassen. Das sorgt für eine hohe Stabilität.

success

Der Miele S 8340 PowerLine Staubsauger verfügt über eine sogenannte Comfort-Kabelaufwicklung. Sie müssen nichts weiter tun, als die Fußtaste zu betätigen und schon zieht der Sauger das Kabel in die Aufwicklung.

Im Lieferumfang des Bodenstaubsaugers enthalten ist ein dreiteiliges Zubehör. An der Fußtaste und dem ON-/OFF-Schalter sitzen die Saugstufen und die passenden Fußbodenbeläge. So wählen Sie die korrekte Saugstärke für Teppich- oder Parkettböden. Das Fassungsvermögen des Beutelstaubsaugers liegt bei 4,5 Litern bei einer Leistung von 890 Watt.

FAQ

Wie lang ist das Kabel beim Miele S 8340 PowerLine?
Das Kabel ist 8,5 Meter lang.
Welchen Aktionsradius gibt es bei diesem Staubsauger?
Den Aktionsradius gibt der Hersteller mit zwölf Metern an.
Wo schiebe ich den Staubbeutel in den Sauger?
Amazon-Nutzern zufolge können Sie den Deckel direkt am Handgriff öffnen, um den Beutel zu wechseln.
Wie schwer ist der Staubsauger?
Das Gewicht beträgt 7,26 Kilogramm.

6. Clatronic BS 1300 Staubsauger – einfaches Staubsauger-Modell mit Beutel

Beim Clatronic BS 1300 handelt es sich um einen simpel und kompakt gestalteten Staubsauger mit Edelstahl-Teleskoprohr, der flexibel eingesetzt werden kann. Besonders praktisch ist, dass die mitgelieferte Bodenbürste umschaltbar ist. Laut Clatronic wird eine kombinierte Bürst- und Fugendüse mitgeliefert.

Der Clatronic BS 1300 wird mit Beutel betrieben und bietet eine maximale Leistung von 700 Watt. Je nach Verschmutzungsgrad erreicht dieses Gerät eine Lautstärke von bis zu 82 Dezibel. Außerdem verbaut der Hersteller einen speziellen Mikrofilter, der für Allergiker gut geeignet sein soll. Neben einer praktischen Staubfüllanzeige unterstützt dieses Haushaltsgerät eine automatische Aufwickel-Funktion für das Stromkabel, um die Anwendung zu erleichtern.

FAQ

Zeigt der Staubsauger an, wann der Staubbeutel gewechselt werden muss?
Ja. Der Clatronic BS 1300 besitzt dafür eine Anzeigefunktion.
Ist ein Tragegriff bei diesem Staubsauger vorhanden?
Um die Anwendung zu erleichtern, besitzt das Modell einen Griff, den Sie bequem ausklappen können.
Welche Leistung bringt der Staubsauger mit?
Die Leistung beziffert Clatronic mit 700 Watt.
Steht eine Parkhilfe bereit?
Ja. Mit dieser Funktion können Sie den Staubsauger einfach aufstellen, um die Reinigung in einer bestimmten Zone besser durchzuführen.

7. Kärcher DS 6 Staubsauger mit Wasserfilter und großer Düsen-Auswahl

Beim Staubsauger DS 6 verspricht Kärcher eine zu 99 Prozent staubfreie Abluft für ein angenehmes Raumklima. Herkömmliche Staubsauger besitzen einen Beutel mit integriertem Filter – Kärcher hingegen stattet den DS 6 mit einem Wasserfilter aus, der den Schmutz mit sehr hoher Geschwindigkeit verwirbelt. Über die Düse saugen Sie die Schmutzpartikel durch den Schlauch in das Innere des Staubsaugers, wo sie durch den Wasserwirbel aus der Luft gefiltert und mit dem Wasser gebunden werden. Auf diese Weise haben Sie laut Hersteller die Möglichkeit, den Boden zu saugen und die Luftqualität im gesamten Haus zu verbessern.

Die Düsen-Auswahl bei Kärcher

Der Kärcher DS 6 Staubsauger saugt mit 650 Watt und wiegt 9,5 Kilogramm. Den Geräuschpegel gibt der Hersteller mit 79,2 Dezibel beim Saugen an. Im Lieferumfang ist zahlreiches Zubehör enthalten:

  • Teleskopsaugrohr
  • Trockensaugdüse
  • Fugendüse
  • Polsterdüse
  • HEPA-Filter
  • Entschäumer
  • Motorschutzfilter

Das Zubehör können Sie direkt am Gerät aufbewahren, so kann keine der Düsen verlorengehen. Hinzu kommt eine praktische Parkfunktion: Sie stellen den Sauger in der Ecke ab, ohne dass er umkippt. Laut Hersteller ist bei diesem Modell ein mehrstufiges Filtersystem mit herausnehmbarem Wasserfilter verbaut. Darüber hinaus kombiniert Kärcher bei dem DS 6 die bewährten Funktionen wie eine automatische Kabelaufwicklung, einen leistungsstarken Filter und eine verstellbare Teleskopstange.

FAQ

Wie oft muss ich die Filter beim Kärcher DS 6 Staubsauger erneuern?
Laut Amazon-Nutzererfahrungen kommt es auf die Häufigkeit der Handhabung an. Grundsätzlich sollte es ausreichen, den Filter alle drei bis sechs Monate auszutauschen.
Gibt es bei diesem Staubsauger einen längeren Schlauch?
Sie können einen zweiten Schlauch an den Kärcher DS 6 anschließen.
Wie schwer ist der Sauger?
Der Staubsauger kommt auf ein Leergewicht von sieben Kilogramm. Die Wasserfüllung mit 1,5 Litern müssen Sie dazurechnen.
Kann ich den Wassertank in der Spülmaschine reinigen?
Ja, der Tank besteht aus Kunststoff.

8. Rowenta RO3731EA Compact Power Cyclonic Bodenstaubsauger ohne Beutel

Der Rowenta RO3731EA Compact Power Cyclonic ist ein beutelloser Bodenstaubsauger mit einer Leistung von 750 Watt. Das Gerät besitzt die Energieeffizienzklasse A und laut Herstellerangaben einen hocheffizienten Filter sowie einen Effitech-Motor. Dieses Aggregat soll langlebig sein und so leistungsstark wie andere Staubsauger mit einer Leistung von 2.000 Watt. Den Geräuschpegel beziffert Rowenta mit 79 Dezibel.

success

Im Gesamtgewicht kommt der Staubsauger auf 3,6 Kilogramm. Damit gehört dieses Modell zu den leichteren Vertretern im Handel.

Amazon-Kunden loben beim Rowenta RO3731EA die komfortable Handhabung in ihren Bewertungen. Es betrifft vor allem das einfache Entleeren des Staubbehälters. Da Sie keine weiteren Filter kaufen müssen, kommen keinerlei Folgekosten dazu. Der Hersteller setzt auf eine sogenannte Mono-Zyklon-Technologie. Es handelt sich um eine Luft-Staubtrennung, die über den integrierten Zyklon erfolgt. Er soll einfach entnommen und gereinigt werden können.

FAQ

Welches Volumen hat der Staubbeutel des Rowenta RO3731EA Compact Power Cyclonic?
Das Staubbehältervolumen umfasst 1,5 Liter und ist als eher niedrig einzuschätzen.
Gibt es einen speziellen Aufsatz für Teppiche?
Nein, Sie saugen den Teppich und die Fliesen mit einer Düse. Allerdings lässt sich die Saugstärke laut Rowenta auf den Verschmutzungsgrad einstellen.
Kann ich den Staubbehälter auswaschen?
Ja. Das sollte ohne Probleme möglich sein.
Was gehört zum Lieferumfang des Staubsaugers?
Sie erhalten den Rowenta RO3731EA Compact Power Cyclonic samt Metallteleskoprohr, einer Polsterdüse, einer Fugendüse und Bürste, einer Möbelbürste und einer Bedienungsanleitung.

9. Aokin S07 – Stielstaubsauger und Bodenstaubsauger in einem

Beim S07 der Marke Aokin handelt es sich um einen beutellosen Staubsauger mit Kabel. Sie erhalten einen 2-in-1-Staubsauger – einen Stielstaubsauger und einen Handstaubsauger mit einer Leistung von 800 Watt und einer Saugkraft von bis zu 15 kPa.

Das Netzkabel hat bei diesem Modell eine Länge von 7 Metern. Der Staubbehälter fasst einen Liter. Das Gerät ist in der Energieeffizienzklasse A++ zu finden. Da es sich um ein beutelloses Modell handelt, müssen Sie keine Staubbeutel entleeren oder wechseln.

Da dieser Staubsauger nur geringfügig größer als ein Besen ist, sollten Sie diesen Sauger einfach verstauen können. Nach Einschätzung des Herstellers eignet sich der Aokin S07 sehr gut als zweiter Staubsauger für kleine Wohnungen, für Wohngemeinschaften und für Studentenunterkünfte.

FAQ

Wie lang ist das Stromkabel des Staubsaugers Aokin S07?
Die Länge des Stromkabels beträgt 7 Meter.
Gibt es eine Garantie?
Der Hersteller gewährt Ihnen einen Garantie von 12 Monaten.
Welches Fassungsvermögen hat der Staubbehälter?
Der Staubbehälter fasst 1 Liter.
Gibt es einen HEPA-Filter?
Ja. Sie erhalten bei diesem Gerät einen waschbaren HEPA-Filter.

10. AEG VX6-2-IW-5 Staubsauger mit beweglichen Rollen

Der Staubsauger VX6-2-IW-5 besitzt ein innovatives Lüftungssystem und erzielt laut AEG ein gründliches Saugergebnis. Das Modell besitzt die Energieeffizienzklasse A und hat eine Leistung von 800 Watt. Im Lieferumfang sind fünf Staubbeutel enthalten. Der integrierte Hygienefilter E12 soll kleinste Partikel wie Pollen oder Sporen aus der Luft filtern, was für Allergiker wichtig ist. AEG setzt hier auf 360-Grad-Motion-Technology-Rollen, die den Staubsauger mit Beutel wendiger machen sollen.

success

Das Zubehör ist unter dem Accessoire-Deckel beim Staubsauger AEG VX6-2-IW-5 versteckt. So können Sie die Staubsaugerbeutel und Filter leichter erreichen.

In Bezug auf das Gesamtgewicht liegt dieses Modell mit 4,26 Kilogramm im Mittelfeld unter den Staubsaugern. Das Gerät hat einen Aktionsradius von neun Metern für die gewöhnlichen Anforderungen. AEG hat das Luftführungssystem nach eigenen Angaben verbessert, was sich in einer gründlichen Staubaufnahme bemerkbar machen soll. Gleichzeitig verbraucht der Staubsauger 60 Prozent weniger Strom als vergleichbare Geräte mit einer deutlich höheren Leistung von 2.200 Watt.

Die weichen Softräder sollen empfindliche Böden schonen, ohne die Reinigungsleistung zu vernachlässigen. Am Handgriff lassen sich Polsterdüse und Fugendüse festmachen. Der Beutel des Saugers fasst 3,5 Liter für mehr Effizienz. Sie haben die Möglichkeit, die Saugleistung stufenlos zu regeln und auf Ihr Zuhause abzustimmen.

info

Wann gab es den ersten Staubsauger? Der Hausmeister James Murray Spangler bastelte 1906 aus einem Kasten, einem Ventilator und einem Kissen den ersten Staubsauger. Neben dem Luftsog sorgte eine rotierende Bürste für die zuverlässige Schmutzaufnahme.

FAQ

Ist der Staubsauger für PVC-Böden geeignet?
Ja, hierfür eignet sich die DustPro-Bodendüse. Sie soll laut Hersteller geräuscharm sein und Staub sowie Schmutz gründlich aufnehmen.
Wie gründlich saugt der AEG VX6-2-IW-5 Staubsauger Tierhaare?
Laut Kundenbewertungen auf Amazon reinigt der Sauger den Boden sehr gründlich und beseitigt zuverlässig Tierhaare.
Sind die Bodendüsen für Fliesen geeignet?
Ja, laut Kunden-Bewertungen ist das der Fall. Sie sollten mit beiden Düsen gut zurechtkommen.
Ist eine Hartbodendüse im Lieferumfang dabei?
Nein. Eine passende Hartbodendüse für den AEG VX6-2-IW-5 Staubsauger können Sie aber nachkaufen.

11. Dyson V8 – der Gadget-Zyklonstaubsauger ohne Beutel im modernen Design

Dyson zählt zu den Platzhirschen unter den Bodenstaubsaugern. Der V8 Stabstaubsauger kombiniert laut Hersteller den Komfort eines beutel- und kabellosen Staubsaugers mit drei Elektrobürsten und einem Direktantrieb. Der Akkubetrieb soll sich in einem großen Wirkungskreis bezahlt machen. Sie stecken die einzelnen Bauteile zusammen und saugen die Wände und den Boden ab. Das Gewicht beziffert der Hersteller mit zwei Kilogramm, sodass der Sauger leicht in der Hand liegen sollte. Durch die Tier-Radial-Cyclone-Technologie filtert der V8 die Staubpartikel aus der Luft. Zwei Zyklonreihen arbeiten gleichzeitig und sollen so für gute Saugresultate sorgen.

success

Wenn der Dyson-Sauger komplett aufgeladen ist, profitieren Sie von einer konstant hohen Saugkraft von bis zu 40 Minuten. Benötigen Sie innerhalb kurzer Zeit die maximale Leistung, stellen Sie den MAX-Modus ein. Laut Hersteller können Sie in sieben Minuten bei voller Ladung starke Verschmutzungen entfernen. Der Akku besteht aus einer Mischung aus Nickel, Cobalt und Aluminium.

Die Elektrobürste ist mit einem Direktantrieb ausgestattet. Ihre festen Carbonfasern sollen Staub aus Teppichböden ziehen. Hinzu kommt eine Elektrobürste mit Soft-Walze. Das weiche Nylon nimmt den feinen Schmutz vom Boden auf und soll für Hartböden besonders gut geeignet sein. Ein Nachmotorfilter zieht laut Dyson die feinen Staubpartikel aus der Luft und sorgt für eine saubere Ausblasluft. Dies macht das Gerät auch für Allergiker zu einer sinnvollen Alternative. Für das eigene Zuhause liefert der Hersteller eine passende Wandhalterung, sodass der Sauger nicht im Weg stehen muss. Durch die effiziente Filtration möchte der Produzent den Umgang und die Reinigung der Behälter sauberer machen.

info

Wann ist der Kauf eines Akkusaugers sinnvoll?Wünschen Sie sich eine höhere Bewegungsfreiheit beim Reinigen und wollen Sie sich nicht mehr von einem Kabel einschränken lassen, stellt der Akkustaubsauger eine Verbesserung dar. Im direkten Vergleich zu den Staubsaugern mit Stromleitung können Sie aber keine Langflor-Teppiche gründlich reinigen. Die Leistung ist auf 30 bis 40 Minuten limitiert. Außerdem haben diese Geräte meist keinen Beutel.

FAQ

Ist der Dyson V8 für Parkettböden geeignet?
Ja, dafür setzen Sie die Fluffy-Düse mit einer Softwalze ein. Das schont die empfindlichen Hartböden.
Reicht der Akkusauger für eine 160-Quadratmeter-Wohnung?
Laut Amazon-Kundenbewertungen soll die Kapazität genügen, um in 30 bis 40 Minuten die gesamte Wohnung mit diesem Gerät zu saugen. Achten Sie vor der Reinigung auf einen vollgeladenen Akku.
Was ist der Unterschied zwischen dem V8 Fluffy+ und dem V8 Absolute?
Technisch gesehen sind beide Geräte identisch, der Unterschied liegt in der Ausstattung: Die Absolute-Variante umfasst die Fluffybodendüse mit Softwalze, eine Fugen- und eine Softdüse, eine Kombi-Zubehördüse, eine Mini-Elektrodüse und eine Turbinendüse mit Direktantrieb. Beim Fluffy+ gibt es die Fluffybodendüse, die Fugendüse und die Kombi-Zubehördüse.
Wie hoch ist die Düse?
Beim Dyson V8 kommt die Bodendüse auf eine Höhe von sechs Zentimetern mit Abdeckung.

12. Miele Classic C1 Jubilee EcoLine Bodenstaubsauger mit 550 Watt

Der Classic C1 ist laut Miele ein hochwertig verarbeiteter Bodenstaubsauger, der vielseitig einsetzbar ist und über eine universelle Bodendüse verfügt. Mit einem Gewicht von 5,8 Kilogramm inklusive Saugzubehör kann dieses Modell leicht bewegt werden.

success

Der Miele Classic C1 Jubilee EcoLine Bodenstaubsauger ist durch das Comfort-Teleskoprohr höhenverstellbar. Laut Hersteller erreichen Sie so selbst schwer erreichbare Stellen in Ihren eigenen vier Wänden. Der Aktionsradius beträgt neun Meter.

Ein weiteres Feature, das den Miele Classic C1 Jubilee EcoLine Bodenstaubsauger auszeichnet, ist das Park-System: Sie fixieren die Bodendüse am Heck des Staubsaugers, wodurch das Gerät automatisch in einer Arbeitsposition stehen und bequem geparkt werden soll. Der Motor schaltet sich automatisch aus, sodass Energie gespart werden kann.

FAQ

Welche Leistung hat der Motor des Miele Classic C1 Jubilee EcoLine Bodenstaubsaugers?
Laut Datenblatt liegt die Leistung bei 550 Watt.
Kann ich das Teleskoprohr in der Höhe verstellen?
Ja. Miele setzt eigenen Angaben zufolge auf ein intuitives System, wodurch Sie von einem vergrößerten Durchmesser profitieren.
Wie groß ist der Aktionsradius?
Dank dem ausreichend lang gestalteten Stromkabel können Sie den Miele Classic C1 Jubilee EcoLine Bodenstaubsauger in einem Aktionsradius von neun Metern verwenden.
Gibt es verschiedene Programme?
Bei diesem Modell stehen sechs unterschiedliche Reinigungsstufen zur Auswahl. Diese beschränken sich auf die Regulierung der Saugkraft.

13. Severin S-Power BC 7045 Bodenstaubsauger mit Beutel und Power-Airflow-System zur Leistungserhöhung

Der Severin S-Power BC 7045 verfügt über 750 Watt und die Energieeffizienzklasse A. Das Fassungsvolumen des Staubsauger-Beutels liegt bei drei Litern, um die Folgekosten in Grenzen halten. Mit dem 90-Zentimeter-XL-easytouch-Teleskoprohr erreichen Sie laut Severin alle Ecken und schwer zugängliche Stellen in der Wohnung. Durch das Power-Airflow-System soll der Sauger seine maximale Leistung ausschöpfen. Umfangreich fällt auch das Zubehör-Paket aus, die Lieferung umfasst mehrere Hartbodendüsen und spezielle Aufsätze.

Dieser Staubsauger wiegt 3,9 Kilogramm. Der Lautstärkepegel beträgt 72 Dezibel. Pollen und Feinstaubpartikel soll der integrierte HEPA-Filter aus der Luft ziehen. Mit diesem Gerät können Sie Teppiche, Polster und Hartböden von groben Verschmutzungen befreien. Das Power-Airflow-System gewährleistet eine stufenlose Regulierung der Leistung.

success

Dieses Modell ist für mittelgroße Flächen geeignet und verspricht laut Hersteller einen Aktionsradius von neun Metern bei einer Schlauchlänge von 180 Zentimetern. Wahlweise tragen Sie den Staubsauger am Tragegriff und stellen das easy-Touch-Stahlrohr auf Ihre Körpergröße ein. Das Modell punktet laut Hersteller mit seiner Parkhilfe in einer praktischen Verstauposition und mit einer 3-Punkt-Lenkung. Die Turbobürste, die Polsterdüse und die Beutel lassen sich auf die Anforderungen der Fußböden im eigenen Zuhause einstellen.

FAQ

Wie lang ist das Kabel beim Severin S-Power BC 7045?
Das Kabel kommt auf eine Gesamtlänge von sechs Metern.
Wo erhalte ich den passenden HEPA-Filter?
Sie können den S-Power BC 7045 laut Severin wahlweise mit einem Allergiefilter ausstatten. Diesen gibt es im Ersatzteilshop oder direkt beim Hersteller.
Kann ich den Filter auswaschen?
Ja. Es soll möglich sein, den Filter regelmäßig auszuwaschen und ihn nach dem vierten Wechsel vollständig auszutauschen.
Wie ist der Durchmesser vom Saugrohr?
Das Rohr hat einen Durchmesser von 3,5 Zentimetern.

14. Clatronic BS 1302 Bodenstaubsauger – beutelloser Bodenstaubsauger mit 700 Watt Leistung

Der Bodenstaubsauger BS 1302 ist laut Clatronic mit einem HEPA-Filter sowie zwei kombinierten Bürsten und Fugendüsen ausgestattet. Die Leistung liegt bei 700 Watt. Der Sauger hat die Energieklasse A und verbraucht laut Hersteller in einem durchschnittlichen deutschen Haushalt 28 Kilowattstunden pro Jahr. Das angegebene Gewicht von 5,3 Kilogramm und die Lautstärke von 85 Dezibel ordnen sich im mittleren Bereich dieser Geräte ein. Der Betrieb des Staubsaugers erfolgt beutellos, um die laufenden Kosten niedrig zu halten. Der Clatronic-Staubsauger steht in drei Farben zur Auswahl: Rot, Violett und Orange.

Das wendige Sauggerät und die Teleskopstange orientieren sich laut Clatronic an Ihren Bewegungen und lassen sich auf Ihre Körpergröße einstellen. Dafür greifen Sie den unteren Abschnitt des Saugrohrs und drücken den Schalter nach unten. Mit der anderen Hand können Sie den oberen Teil des Saugrohrs verstellen. Der Staubbehälter sitzt vorne am Staubsauger und lässt sich mit einem Griff entnehmen. Vorher sollten Sie noch den Schlauch entfernen, um die enthaltenden Staubpartikel und Schmutzreste zu entleeren. In diesem Bereich befindet sich der Filter, den Sie unter fließendem Wasser ausspülen können.

info

Worauf achten bei einem Staubsauger ohne Beutel? Sie sparen die Kosten für die Staubbeutel ein. Achten Sie auf die Filter. Diese sind oftmals mit hohen Kosten verbunden und müssen häufig ausgetauscht werden. Bestenfalls können Sie den Filter ausspülen, um ihn seltener auszutauschen.

FAQ

Welchen Operationsradius hat das Gerät?
Dieser Staubsauger hat einen Operationsradius von 8,3 Metern.
Wie kann ich den Behälter leeren?
Oben auf dem Behälter ist ein Knopf. Drücken Sie diesen nach unten und kippen Sie den Behälter aus.
Darf ich den Filter vom Clatronic BS 1302 Bodenstaubsauger auswaschen?
Ja, das soll möglich sein, um den Filter zu reinigen.
Kann ich die Saugkraft einstellen?
Nein. Beim Clatronic BS 1302 Bodenstaubsauger gibt es laut Hersteller keine Möglichkeit, die Saugkraft und damit die Lautstärke individuell zu regeln.

15. Rowenta RO3969EA Staubsauger mit Beutel für eine dauerhaft hohe Saugleistung

Sie können den Staubsauger RO3969EA in verschiedenen Versionen kaufen. Unter anderem gibt es dieses Modell in der hier vorgestellten Variante für das Haus und das Auto. Erwähnenswert ist, dass 3 Liter Beutelvolumen vorhanden sind. Die Leistung gibt der Hersteller mit insgesamt 750 Watt an, was vergleichbaren Staubsaugermodellen ähnelt, die eine Leistung von 2.000 Watt bieten. Im Lieferumfang sind neben dem Staubsauger eine 2-in-1-Fugendüse und Bürste, eine XXL-Flexi-Fugendüse, eine Parkett-/ Hartboden-Düse und eine im Griff integrierte Möbelbürste enthalten.

Der in Dunkelrot/Silber gehaltene Staubsauger bietet nach Angaben des Herstellers eine hohe Saugleistung auf allen Bodenarten. Mit einem Gewicht von 5,48 Kilogramm und Abmessungen von 28,1 x 41,4 x 23,3 Zentimetern ist er leicht und kompakt. Die Abluft ist demnach staubfreier als die Raumluft (<0,02% Staubemission). Es gibt einen Permanent-Filter. Der Rowenta-Staubsauger ist ergonomisch und rückenschonend. Dafür sorgt der Ergo-Komfort-Griff mit integrierter Möbelbürste.

FAQ

Steht ein spezieller Filter zur Verfügung?
Der Hersteller verbaut neben dem Hygiene- + Staubbeutel einen demnach hocheffizienten Dauerfilter.
Welchen Aktionsradius bietet dieses Haushaltsgerät?
Dank dem ausreichend 6,2 Meter langen Kabel bietet der Staubsauger RO3969EA laut Rowenta einen Aktionsradius von 8,8 Metern. Sie profitieren in der Praxis von einer großen Reichweite.
Welche Räder hat das Gerät?
Es handelt sich um ein 360-Grad-Rad sowie zwei große Hinterräder.
Wie laut ist der Rowenta RO3969EA Staubsauger auf der höchsten Stufe?
Diesen Wert beziffert das Unternehmen mit maximal 69 Dezibel.

Das sind die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines Staubsaugers

Tipps & HinweiseViele Verbraucher, die sich einen neuen Staubsauger kaufen wollen, interessieren sich in erster Linie für die Leistung. Es gibt aber viele weitere Eigenschaften, die Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unbedingt prüfen sollten. Anbei finden Sie wichtige Kriterien:

  1. Leistung: Klassische Staubsauger verfügen meist über viel mehr Leistung als kompakte Handstaubsauger. Denken Sie daran, dass die Leistung je nach Modell sehr stark variieren kann. Handelsübliche Bodenstaubsauger haben in der Regel weniger als 800 Watt, denn die Hersteller haben ihre Technik weiterentwickelt, sodass diese Leistung – im Gegensatz zu früher – in jedem Haushalt reichen sollte.
  2. Aktionsradius und -dauer: Der Aktionsradius spielt eine wichtige Rolle, wenn Sie sich für kabelgebundene Staubsauger interessieren. Sie müssen immer auf die Länge des Kabels achten und die des Saugrohrs. Kleine und kompakte Geräte bieten häufig eine durchschnittliche Kabellänge von bis zu zehn Metern. Es gibt aber auch Modelle mit einem Aktionsradius von bis zu 15 Metern. Während bei kabelgebundenen Modellen der Aktionsradius eine Rolle spielt, sollten Sie bei Ausführungen mit einem Akku die Akkulaufzeit beachten. Prüfen Sie diese im Vorfeld des Kaufs sowie die Ladezeit der Batterie vom Akku-Staubsauger.
  3. Saugtechnik und Filter: Staubsauger basieren auf einem einfachen System und sind mit einem Gebläse ausgerüstet, wodurch ein Unterdruck erzeugt wird. Staubpartikel, Pollen oder auch Haare bzw. Tierhaare können über die Staubsaugerdüse angesaugt und in dem Beutel gesammelt werden. Bei den Filtern gibt es Unterschiede, die Sie beachten müssen. Besonders modern sind die HEPA-Filter. Entscheiden Sie sich hingegen für einen Staubsauger ohne Beutel, sollten Sie auf das Volumen des Behälters achten.
  4. Fassungsvermögen vom Beutel: Kommt ein Staubsauger mit Beutel zum Einsatz, sollten Sie auf die Beutelgröße achten. Sie gibt an, wie viel Volumen an Staub und Schmutz der Sauger auffangen kann. Im Vergleich zu Geräten ohne Beutel fallen hier zusätzliche Kosten für die Staubsaugerbeutel an, die in der Kalkulation einberechnet werden sollten.
  5. Energieeffizienzklasse: Legen Sie großen Wert auf die Umwelt und einen niedrigen Stromverbrauch, dann entscheiden Sie sich für einen Staubsauger mit der Energieeffizienzklasse A. Grundsätzlich gilt, dass sich der Energieverbrauch pro Energieeffizienzklasse um rund fünf Kilowattstunden erhöht. Achten Sie also bei Interesse darauf und legen Sie sich auf ein Modell fest, das mindestens die Energieeffizienzklasse A besitzt.
  6. Gewicht und Größe: Wenn Sie den Staubsauger in Ihren eigenen vier Wänden benutzen, spielen das Gewicht und die Größe eine wichtige Rolle. Schwere und große Staubsauger sind recht kompliziert durch den Raum zu führen. Daher sollten Sie einen guten Kompromiss beider Eigenschaften finden.
  7. Geräuschpegel: Staubsauger sind mit einem Elektromotor ausgestattet, der für eine gewisse Lautstärke im Betrieb sorgt. Die meisten Geräte auf dem Markt erreichen einen Schallpegel von bis zu 80 Dezibel. Ab diesem Wert geben die meisten Verbraucher an, die Lautstärke als „sehr laut“ wahrzunehmen. 80 Dezibel werden zum Beispiel erreicht, wenn besonders laut gesprochen wird oder wenn es zu einem Streitgespräch kommt. Ein klassisches Klavierspiel erreicht ebenfalls diese Lautstärke. Da Sie jedoch Ihren Staubsauger nicht über einen längeren Zeitraum einsetzen, sollte dies kein allzu großes Problem darstellen. Einige Hersteller, wie zum Beispiel Bosch, haben sich auf eine spezielle Technik festgelegt, mit der die Staubsauger nur noch eine Lautstärke von bis zu 70 Dezibel erreichen. Dies kann mit einem eingeschalteten Wasserkocher verglichen werden.
  8. Stromversorgung: Klassische Staubsauger mit Kabel stecken Sie in die heimische Steckdose, um das Gerät mit Energie zu versorgen. Ein Staubsauger mit Akku hingegen ist flexibler, da Sie kein Stromnetz benötigen. Sie sollten auf die Laufzeit der Batterie sowie auf die Ladezeit achten. Hersteller liefern bei diesen Produkten meist passende Ladestationen mit. Es gibt bei den Anbietern Ersatzakkus als zusätzliches Zubehör.
  9. Sonderfunktionen: Im Vorfeld einer Kaufentscheidung sollten Sie genau überprüfen, für welche Zwecke Sie Ihren Staubsauger benötigen. So gibt es einige besondere Funktionen, die viele Modelle unterstützen, wie beispielsweise den Einsatz als Boden- oder Handstaubsauger. Viele Geräte verfügen auch über eine integrierte Bürste, die in Kombination mit einer Nassfunktion in Anspruch genommen werden kann für eine bessere Sauberkeit beim Saugen. Im Bereich der Sonderfunktionen sollten Sie auf den Lieferumfang des Staubsaugers achten. Viele Hersteller legen dem Standard-Lieferumfang weiteres Zubehör bei. Das sollte beim Preisvergleich berücksichtigt werden.

Zwischen diesen sechs Staubsauger-Arten können Sie wählen

Handstaubsauger

Staubsauger Schlafzimmer Handstaubsauger brauchen weniger Stauraum und wiegen weniger als klassische Staubsauger. Im Aufbau ähneln sich beide Geräte-Typen: Die kabelbetriebenen Handsauger verfügen über Filter, Gebläse, Motor und Beutel oder Staubbox. Letztere kommen auf ein geringeres Aufnahmevolumen. Schließlich müssen die Hersteller an einem Punkt Gewicht und Masse einsparen.

Die Düsen, der Teleskopstab und die Staubbox sitzen in einem Bauteil. Wollen Sie unter niedrigen Möbelstücken saugen, müssen Sie zumeist die Wohnung umräumen oder den Staubsauger umstecken. Darüber hinaus sparen sich viele Hersteller den automatischen Kabeleinzug.

Pro und Kontra der Handstaubsauger mit Kabel

  • Wendig und platzsparend
  • Geringeres Gewicht
  • Geeignet für kleine Wohnungen
  • Gute Reinigungsleistung
  • Automatischer Kabeleinzug fehlt häufig
  • Eingeschränkte Bewegungsfreiheit unter niedrigen Möbeln

Bodenstaubsauger

Den klassischen Bodenstaubsauger mit Beutel und Kabel gibt es als Mehrzweck-, Trocken- oder Nass-Sauger. Das Gehäuse ist mit einem Filter, einem Gebläse, einem Motor und mindestens zwei Rollen ausgestattet. Bei diesen Modellen müssen Sie meist wenig Gewicht tragen und profitieren von einem großzügigen Aktionsradius – abhängig von der Kabellänge und dem Saugrohr. Letztgenanntes können Sie im Idealfall auf Ihre Körpergröße einstellen.

Mögliche Probleme ergeben sich in verwinkelten, engen Wohnungen. Hier bleiben die kompakten Staubsauger schnell hängen. Auch beim Saugen von Treppen oder beim Einsatz im Autoinnenraum stoßen viele Staubsauger mit Kabel an ihre Grenzen. Ferner sorgen die Staubbeutel für laufende Zusatzkosten. Daher sollten Sie vor dem Kauf darauf achten, wie viel die Beutel für das gewünschte Staubsaugermodell kosten.

Pro und Kontra der Bodenstaubsauger

  • Leistungsstark
  • Häufig mit Beutel
  • Hohes Aufnahmevolumen
  • Unkompliziert im Einsatz
  • Guter Anschaffungspreis
  • Gründlich in der Reinigung
  • Schwergängig in kleinen Wohnungen
  • Sperrig bei der Reinigung von Treppen
  • Kabelverbindung kann Bewegungsfreiheit einschränken

Staubsauger mit Akku

Im Gegensatz zu den Kabel-Handsaugern sparen sich Akkusauger die Stromverbindung und beziehen ihre Energie aus einem leistungsstarken Akku. Ob als Kombimodell oder als Kleinsauger: Hersteller wie Dyson gestalten das Staubsaugen einfacher und unkomplizierter. Bei den Kleinsaugern folgt auf die Düse direkt der Handgriff. Bei den Bodensaugern setzen Sie eine Teleskopstange dazwischen. Es gibt bei diesen Saugern meist keine Beutel.

Die Modelle eignen sich für das Putzen zwischendurch, denn sie sind sofort zur Hand und einsatzbereit. Gerade bei der Polsterreinigung oder beim Saugen des Autoinnenraumes machen sich diese Geräte bezahlbar. Im Vergleich zu den klassischen Saugern fehlt es ihnen oftmals an Saugkraft. Selbst der beste Akku hält nicht länger als 40 Minuten in der normalen Saugstufe.

Pro und Kontra der Handstaubsauger mit Akku

  • Flexibel und ohne Kabel im Einsatz
  • Hohe Bewegungsfreiheit
  • Kombimodelle vereinen Bodensauger und Kleinstsauger
  • Autoinnenraum und Polster bequem reinigen
  • Nutzungsdauer im Gegensatz zu Kabelmodellen begrenzt
  • Akku hält maximal 40 Minuten
  • Oftmals schwächere Saugkraft bei Langflor-Teppichen

Allergiker-Staubsauger für Haustierbesitzer (Hunde und Katzen)

Staubsauger für Allergiker sind besonders wichtig, wenn Sie Pollen in der Abluft vermeiden wollen. Die Geräte sind mit speziellen Filtersystemen ausgestattet. Sie reinigen den Hausstaub effizient, sodass nur noch ein Bruchteil der Allergene an die Luft abgegeben wird. Häufig gibt es unterschiedliche Filtersysteme, die auf einem speziellen Beutel oder auch einem HEPA-Filter basieren. Gleiches gilt für mit einem Wasserfilter ausgestattete Allergiker-Staubsauger.

Pro und Kontra der Handstaubsauger mit Akku

  • Abluft wird von Pollen und Hausstaub gereinigt
  • Spezielle Filtersysteme
  • Häufig recht teuer
  • Auch im Unterhalt können Kosten entstehen
  • Bei Wasserstaubsaugern ist die Reinigung umständlich

Staubsaugerroboter

Bei einem Staubsaugerroboter handelt es sich um ein Modell, das eigenständig umherfährt und den Boden reinigt. Die Modelle der meisten Hersteller fahren von allein zur Ladestation und sollen leicht zu bedienen sein.

Pro und Kontra der Staubsaugerroboter

  • Praktische Lösung
  • Energieversorgung durch Ladestation
  • Viele Geräte können per App gesteuert werden
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Staubsaugerroboter erreichen nicht alle Ecken und Bereiche
  • Einige Modelle fahren Räume „ziellos“ ab

Zyklonstaubsauger

Zyklonstaubsauger bieten den Vorteil, dass Sie keinen Staubsaugerbeutel benötigen. Außerdem sollen feinste Staubpartikel aufgesaugt und im Auffangbehälter einbehalten werden, was gerade für empfindliche Menschen wichtig ist. Wenn Sie sich für einen Zyklonstaubsauger interessieren, der ohne Beutel auskommt, ist ebenfalls mit einer geringeren Geruchsbildung sowie mit einer sauberen Ausblasluft zu rechnen.

Pro und Kontra der Zyklonstaubsauger

  • Konstant hohe Saugkraft
  • Feinste Staubpartikel werden einbehalten
  • Keine Folgekosten, da Beutel für den Sauger nicht notwendig sind
  • Volumen vom Behälter ist häufig klein
  • Höhere Anschaffungskosten als bei normalen Ausführungen

Fünf hilfreiche Tipps für die Auswahl eines Staubsaugers

Staubsauger

  1. Probieren Sie den Staubsauger aus: Ob ein Staubsauger für Sie geeignet ist, können Sie einfach herausfinden, indem Sie ein Modell in der Praxis ausprobieren. Hierfür müssen Sie nicht zwingend den nächsten Elektronikmarkt aufsuchen. Stattdessen können Sie sich einen Staubsauger Ihrer Wahl nach Hause bestellen und testen. Nachdem Sie das Gerät ausprobiert haben, können Sie leicht feststellen, ob Ihnen der Staubsauger zu laut ist oder wie gut Sie die Saugleistung regulieren können. Dabei sollten die Rohre und Griffe stets gut in der Hand liegen. Testen Sie diverse Bodenbeläge. Nur so können Sie feststellen, ob Sie mit dem Staubsauger zurechtkommen.
  2. Die Leistung: Bei der Auswahl eines Staubsaugers achten viele Verbraucher auf die Watt-Leistung. Dabei sollten Sie beachten, dass Hersteller in der EU seit September 2017 Staubsauger mit einer maximalen Leistung von 900 Watt anbieten dürfen. Die Leistung an sich spielt keine entscheidende Rolle. Viel relevanter ist das kombinierte System der Leistung, der Düsen und der Filter. Zahlreiche Amazon-Kunden bestätigen in ihren Rezensionen, dass die Sauger mit einer 700-Watt-Leistung vergleichbare Saugresultate erzielen wie andere Geräte mit 2.200 Watt.
  3. Bester StaubsaugerLässt sich der Staubsauger bequem parken? Stellen Sie sich vor, es klingelt oder Sie müssen sich um Ihr Kind kümmern, obwohl Sie beim Staubsaugen sind. In einem solchen Fall ist es wichtig, dass Sie den Staubsauger sicher parken können. Denken Sie bei der Auswahl eines Staubsaugers unbedingt daran, dass entsprechende Halterungen vorhanden sind. Nur so lässt sich das Haushaltsgerät einfach anstellen.
  4. Sind die passenden Aufsteckdüsen im Lieferumfang enthalten? Viele Hersteller legen dem Staubsauger diverse Aufsteckdüsen bei. Je nach Verwendungszweck sollten Sie auf das Zubehörpaket achten. Oftmals sind Düsen für Teppiche sowie harte Böden umschaltbar. Einige Geräte verfügen über spezielle Aufsteckdüsen, mit denen sich Tierhaare einfach saugen lassen. Gleiches gilt für Polstersauger, die besonders wichtig sind, wenn Sie Ihre Polstermöbel von Schmutz befreien möchten.
  5. HEPA-Filter: Allergiker leiden oftmals unter der Pollen- und Staubbelastung im Haus. Mit den Staubsaugern, die über einen HEPA-Filter verfügen, können Sie Abhilfe schaffen. So können selbst feinste Partikel zu 99 Prozent aufgesaugt und gefiltert werden. Viele Hersteller geben eine konkrete Filterklasse an. Je höher diese Zahl ist, umso besser ist die Qualität des verbauten Filters.
  6. Anschaffungskosten für Staubsauger-Beutel: Wenn Sie sich auf einen Staubsauger mit Beutel festlegen, dann gilt es immer, die Folgekosten zu beachten. Schließlich benötigen Sie den Beutel, um das Gerät in Betrieb nehmen zu können. Langfristig ergeben sich mitunter recht hohe Kosten, die Sie im Vergleich zu den Preisen eines neuen Staubsaugers ohne Beutel durchaus einmal ausrechnen sollten.

Was ist besser: Ein Staubsauger mit oder ohne Beutel?

Staubsauger-Test und VergleichStellen Sie sich die Frage, welcher Staubsauger zu Ihnen passt? Allgemein können Sie zwischen Staubsaugern mit und ohne einen Beutel wählen. Außerdem gibt es Staubsauger mit einem Akku sowie Staubsaugerroboter.

Staubsauger mit einem Beutel bieten den Vorteil, dass Sie ihn wesentlich einfacher und hygienischer leeren können: Sie nehmen den Beutel aus dem Staubsauger und können diesen komplett entsorgen, ohne dass der aufgesaugte Schmutz nach draußen gelangt.

Bei einem Staubsauger ohne Beutel kann das Entsorgen zu einer staubigen Angelegenheit werden, da Staubpartikel entweichen und im Raum bleiben. Staubsauger mit Beutel sind dafür günstiger in der Anschaffung, allerdings kommen weitere Ausgaben und laufende Kosten durch den Kauf der Staubsaugerbeutel hinzu.

Staubsauger, die ohne Beutel auskommen, zeichnen sich durch eine kompakte Bauweise aus und bringen häufig weniger Gewicht auf die Waage. Der größte Vorteil liegt auf der Hand: Sie müssen keine Staubsaugerbeutel kaufen. Achten Sie bei dieser Gelegenheit auf notwendige Filter. Einige günstige beutellose Sauger benötigen alle ein bis drei Monate einen neuen Filter, der mit hohen Kosten verbunden ist.

Wo können Sie einen Staubsauger kaufen?

Staubsauger können Sie sowohl im klassischen Einzelhandel als auch im Internet käuflich erwerben. Interessieren Sie sich für eine Online-Bestellung, sind Händler bzw. Plattformen wie Amazon, MediaMarkt oder auch Saturn und eBay zu empfehlen.

Das dort erhältliche Sortiment an sofort verfügbaren Modellen ist in der Regel umfangreicher als beim Händler vor Ort. Die Preise im Internet sind darüber hinaus meist niedriger als im Fachhandel.

Wie viel kostet ein guter Staubsauger?

Wussten Sie Folgendes?

Wie Sie in der oben dargestellten Staubsauger-Übersicht feststellen können, finden Sie gute Modelle in den unterschiedlichsten Preisregionen. Es kommt aber auch auf die persönlichen Anforderungen an das Gerät an. Handelt es sich zum Beispiel um einen Staubsauger ohne Beutel, der kabellos ist und mit einem Akku betrieben wird, so ist ein höherer Preis zu erwarten als bei kabelgebundenen Modellen.

Preiswerte Staubsauger ohne Beutel sind bereits für weniger als 100 Euro erhältlich und erfüllen die grundlegenden Ansprüche der meisten Verbraucher und Anwender. Allerdings liegen die guten Geräte von Markenherstellern wie Bosch, Miele oder AEG im höheren Preissegment. Häufig zeichnen sich diese Staubsauger mit einer besseren Leistung und Effizienz aus, was sich ebenfalls in der Energieeffizienzklasse widerspiegeln sollte.

Im Vorfeld eines Staubsaugers-Kaufs sollten Sie abwägen, ob mit Folgekosten zu rechnen ist. Dazu gehört der schon angeführte Kauf von Staubsaugerbeuteln. Folgekosten gibt es aber auch bei einem Staubsaugerroboter: Die technischen Elemente und Bürsten nutzen sich nach einer gewissen Zeit ab, was bei preiswerten Staubsaugern, die ohne Beutel ausgestattet sind, laut Herstellern nicht der Fall ist.

Übersicht der beliebtesten Staubsaugermarken

Im Handel finden Sie unter anderem Modelle der Marken Siemens, Bosch sowie AEG, Miele, Dirt Devil und Dyson. Es gibt aber auch einige Staubsaugermodelle von unbekannteren Herstellern bei Online-Händlern wie Amazon, die sich mit niedrigen Preisen auszeichnen und dennoch einen Blick wert sind. Bei den sogenannten No-Name-Produkten zahlen Sie oft weniger für einen neuen Staubsauger, sodass Sie von einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis profitieren.

Haben Sie jedoch in der Vergangenheit positive Erfahrungen mit einem Staubsauger eines bestimmten Herstellers gesammelt, ist es ratsam, erneut ein neues Modell dieser Marke zu erwerben. Der Umgang mit dem Gerät sollte in diesem Falle einfach von der Hand gehen.

Welche Alternativen gibt es?

Staubsauger-AlternativenBesonders gefragt sind die modernen Staubsaugerroboter. Viele Modelle können mit Blick auf die Leistung mit klassischen Staubsaugern mithalten. Nur die Effizienz lässt oftmals zu wünschen übrig, denn diese Geräte erreichen meist nicht alle Ecken in einem Raum. Das gilt in erster Linie für die günstigen Staubsaugerroboter. Dennoch stellen gut ausgestattete Staubsaugerroboter eine vernünftige Alternative dar. Sie bieten den Vorteil, dass sie automatisch saugen, beispielsweise in der Nacht oder tagsüber, wenn Sie bei der Arbeit sind.

Neben den Staubsaugerrobotern sind Staubsauger mit einem integrierten Akku erwähnenswert. Diese Akku-Staubsauger sind oft beutel- und zugleich kabellos und lassen sich flexibel benutzen. Im Vergleich zu Staubsaugern mit Beuteln kommen deutlich höhere Anschaffungskosten auf Sie zu. Außerdem sollten Sie bedenken, dass der Akku aufgeladen werden muss. Die Modelle leisten nur zeitlich begrenzt ihre Dienste, bis der Akku leer ist. Gerade wenn Sie größere Flächen säubern und nicht stets auf die aktuelle Akku-Ladung achten wollen, könnte das ein Problem darstellen.

Recht günstig zu haben sind die kompakten Handstaubsauger, die Sie beispielsweise in kleinen Wohnungen nutzen können. Positiv hervorzuheben bei diesen Modellen ist die einfache Handhabung. Gerade bei Hart- sowie Teppichböden sind die Handstaubsauger laut Herstellerangaben zu empfehlen. Dank verschiedener Aufsätze können Sie kleinere Verschmutzungen auf allen Böden und Teppichen effizient beseitigen.

Wie lange sollte ein Staubsauger halten?

Staubsauger-HaltbarkeitIm Vorfeld der Neuanschaffung eines elektronischen Geräts sind sich zahlreiche Verbraucher unsicher, was die Preise betrifft. Manche Menschen geben dabei bewusst mehr Geld für einen Staubsauger aus, weil sie hoffen, dass das Gerät über einen längeren Zeitraum genutzt werden kann.

Doch was hat es damit auf sich und mit welcher Anwendungszeit ist ab Kaufdatum eines Staubsaugers wirklich zu rechnen?

Hier kann keine generelle Aussage getroffen werden. Sie sollten beachten, dass die Nutzungszeit eines Staubsaugers von unterschiedlichen Faktoren abhängt, wie zum Beispiel von der Häufigkeit der Verwendung und von der Pflege. Stiftung Warentest gibt zum Beispiel an, dass Staubsauger gut zehn Jahre halten sollten. Das ist aber nicht bei allen Modellen, die im Handel erhältlich sind, zu erwarten. Vor allem preiswerte Ausführungen von unbekannten Herstellern aus Asien sollen bereits nach wenigen Jahren nicht mehr einsatzbereit sein.

Daher ist es zu empfehlen, beim Kauf eines Staubsaugers auf die Haltbarkeit zu achten. Stiftung Warentest führte hierzu unter anderem Motorenmessungen durch und simulierte die Verwendung eines Modells über mehrere Jahre.

Staubsauger: alles Wichtige zur Garantie und Reparatur

Je nach Staubsauger geben Hersteller unterschiedliche Garantielaufzeiten an. Legen Sie sich zum Beispiel auf ein Gerät der Marken Miele und AEG fest, so profitieren Sie von einer Garantielaufzeit von zwei Jahren ab Kaufdatum. Manche Hersteller bieten eine kostenpflichtige Garantieerweiterung an. Informieren Sie sich vor dem Staubsauger-Kauf genau über die Garantie!

Bei einem preiswerten Modell eines unbekannten Herstellers ist es wenig sinnvoll, sich auf eine kostenpflichtige Garantieerweiterung festzulegen, die mit hohen Gebühren zu Buche schlägt. Im Falle eines Defekts ist es meist sinnvoller, sich einen neuen Staubsauger zuzulegen.

Stiftung Warentest hat sich bezüglich der Reparatur defekter Haushaltsgeräte gezielt mit Staubsaugern befasst. Dabei zogen die Verbraucherschützer das Fazit, dass sich das Reparieren nur in den seltensten Fällen lohnt. Ausschließlich Bastler, die ihren Staubsauger selbst reparieren können, profitieren von der Instandsetzung eines solchen Haushaltsgeräts und sparen Geld. Professionelle Werkstätten sind hingegen sehr teuer, sodass sich ein Neukauf anbietet.

Drei der wichtigsten Staubsaugerzubehörteile und die korrekte Anwendung

Beim Kauf eines Staubsaugers ist es empfehlenswert, dass Sie die unterschiedlichen Zubehörteile genau ansehen sowie das mitgelieferte Set. Doch wie wenden Sie die Zubehörteile richtig an? Nachfolgend gibt es Tipps hierzu.

Fugendüse: Mit einer Fugendüse sind Sie gut bedient, wenn sie zum Beispiel das Sofa von Staub und Dreck befreien möchten. Außerdem ist die Anwendung im Auto zu empfehlen. Häufig gibt es weitere Aufsteckteile, mit denen Sie schwer erreichbare Stellen reinigen können.

Staubbürste: Dieses Zubehör ist zum Reinigen von Holzoberflächen geeignet. Hier kommen besonders weiche Borsten in Form einer Rundbürste zum Einsatz. Empfindliche Oberflächen können mithilfe dieser Bürste unkompliziert und sicher gereinigt werden, ohne sie zu beschädigen.

Teleskoprohrverlängerung: Sie können einen einfachen Staubsauger mit der Teleskoprohrverlängerung flexibel anwenden. Kunden mit einer geringen Körpergröße profitieren hiervon zum Beispiel in einem Altbau mit hohen Decken.

Staubsauger-Düsen: welche Düse für welche Situation?

Ein guter Staubsauger verfügt über unterschiedliche Düsen. Im Mittelpunkt steht insbesondere der jeweilige Bodenbelag, wie nachfolgend erläutert wird.

Teppich: Möchten Sie einen Teppich reinigen, sollten Sie die Kombidüse nutzen, die meist über einen Borstenkranz verfügt. Mit diesem sollten Sie selbst hartnäckige Verschmutzungen einfach entfernen können. Manche Staubsauger verfügen auch über eine Kombidüse mit einer integrierten Elektrobürste.

Hartboden: Bei Hartböden aller Art ist eine Kombidüse zu empfehlen. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass ausschließlich der ausgefahrene Borstenkranz benutzt wird.

Parkett: Bei diesem Bodenbelag sollten Sie eine spezielle Parkettdüse einsetzen, über die viele Staubsauger verfügen.

Fugen und Ecken: Hierfür bietet sich eine Fugendüse an. Mit dieser können Sie selbst schwer erreichbare Stellen gründlich reinigen.

Polster und Matratzen: Zur Reinigung eines Sofas ist eine Polsterdüse zu empfehlen. Eine Alternative ist die Turbobürste für starke Verschmutzungen aller Art.

Empfindliche Gegenstände oder auch Schränke: Grundsätzlich sollten Sie bei empfindlichen Einrichtungsgegenständen ausschließlich Zubehör des Staubsaugers verwenden, wie beispielsweise einen Saugpinsel.

Vier Tipps zur Wartung Ihres Staubsaugers – so können Sie die Lebensdauer erhöhen!

Wussten Sie Folgendes?Da ein Staubsauger nicht günstig ist, empfiehlt sich eine gründliche Pflege, um die Lebenserwartung zu steigern. Nachfolgend erhalten Sie einige Tipps, wie Sie die Lebenserwartung erhöhen.

1. Bodendüse reinigen: Denken Sie immer daran, dass diese Düse von sichtbarem Schmutz befreit wird. Mit einem alten Kamm können Sie die Ansaugöffnung des Staubsaugers freihalten.

2. Reinigung der Rohre: Ein verstopftes Staubsaugerrohr sorgt für eine Blockade bei der Schmutzaufnahme. Daher tun Sie gut daran, die Rohre und Aufsätze des Staubsaugers und die Bodenfliesen frei von Schmutz halten. Es wird empfohlen, das Rohr mit heißem Wasser durchzuspülen. Für hartnäckigere Verschmutzungen können Sie eine Lösung aus warmem Wasser und Spülmittel verwenden.

3. Auffangbehälter reinigen: Kommt bei Ihrem Staubsauger kein Beutel zum Einsatz, muss der Auffangbehälter regelmäßig gereinigt werden. Hierfür eignen sich leicht angefeuchtete Tücher besonders gut.

4. Filter reinigen: Wenn Sie einen Staubsauger ohne Beutel nutzen, sollten Sie den Filter regelmäßig reinigen. Achten Sie auf die Hinweise des Herstellers bezüglich der langfristigen Anwendung. Meist reicht es aus, den Filter unter fließendem Wasser auszuspülen. Verschmutzte Filter beeinflussen die Lebensdauer des Staubsaugers sehr stark, weshalb Sie hierauf großen Wert legen sollten, wenn bei Ihnen ein Staubsauger ohne Beutel zum Einsatz kommt.

Staubsauger für Allergiker: Was sollten Sie beachten?

Staubsauger für Allergiker
Menschen mit einer Allergie sollten bei der Auswahl eines Staubsaugers auf einige wichtige Eigenschaften achten. Laut Stiftung Warentest ist es unmöglich, den allergieauslösenden Kot von Milben komplett zu beseitigen. Allerdings gibt es konkrete Empfehlungen für bestimmte Staubsauger, die dies in einer guten Form sicherstellen.

So sollten Sie vor allem darauf achten, dass der Staubsauger Ihrer Wahl ein hohes Staubrückhaltevermögen beim Saugen bietet. Wie die Verbraucherorganisation bestätigt, ermöglichen das die Geräte Siemens VSQ8SEN72C, Kärcher VC6 sowie der Miele Complete C2 Ecoline Plus.

Außerdem sollte ein spezieller Filter zum Einsatz kommen, wie zum Beispiel der HEPA-Filter, den Sie regelmäßig reinigen und ersetzen müssen. Verwenden Sie einen Staubsauger mit Filtertüten, sollten Sie diese monatlich wechseln.

Stiftung Warentest rät auch dazu, dass Betroffene keinen Staubsauger benutzen sollten, dessen Hersteller mit dem Feature „Wasserbad“ wirbt. Bei diesen Geräten wird der Staub in der Luft mit Wasser gebunden. Allerdings soll der Verbraucherorganisation zufolge bei Weitem nicht der gesamte Staub wie bei einem herkömmlichen Staubsauger von diesem Gerät aufgesaugt werden.

Wie wird ein Staubsauger richtig entsorgt?

Selbst wenn Sie den Staubsauger besonders gut pflegen, ist die Langlebigkeit nicht automatisch gegeben. Was aber, wenn er defekt ist? Wie wird ein Staubsauger entsorgt?

Laut des Elektronik- und Elektroschrottgesetzes ist es untersagt, Staubsauger über den klassischen Hausmüll zu entsorgen. Denn bei der Verwertung eines Staubsaugers können gefährliche Stoffe wie Quecksilber oder Blei austreten.

Staubsauger entsorgenDaher müssen Sie Ihren Staubsauger ordentlich entsorgen. Hier bietet sich eine klassische Sammelstelle für Elektronikschrott an. Diese finden Sie in Ihrem lokalen Wertstoffhof. Dort können Sie elektronische Kleingeräte, zu denen in der Regel auch Staubsauger zählen, kostenlos entsorgen. Je nach Region gibt es auch eine mobile Variante, die Sonderabfälle annimmt.

Die zweite Option zur richtigen Entsorgung eines Staubsaugers stellt der Händler dar. Laut Gesetz ist er dazu verpflichtet, dass sämtliche Produktgruppen, die verkauft werden, auch zur fachgerechten Entsorgung kostenlos von den Kunden zurückgenommen werden müssen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie das Gerät bei diesem Händler gekauft haben.

Zu guter Letzt gibt es auch noch auf eine weitere Möglichkeit , um einen Staubsauger zu entsorgen. Sofern dieser noch funktionieren sollte, können Sie Ihren alten Staubsauger auch spenden, verschenken oder verkaufen. Falls Sie Ihr Gerät spenden wollen, sind soziale Einrichtungen die erste Anlaufstelle.

Gibt es einen Staubsauger-Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest nimmt die Staubsauger regelmäßig unter die Lupe. Zuletzt wurden an dieser Stelle im Juli 2020 mehrere Bodenstaubsaugermodelle getestet. 15 Modelle mussten sich den Testern stellen, drei davon mit Elektrobürste.

Insgesamt finden Sie in der Datenbank der Stiftung Warentest seit der letzten Aktualisierung 131 verschiedene Staubsauger. Der Verbraucherorganisation zufolge sind 58 aktuell lieferbar.

Bodenstaubsauger oder Akkusauger?

Staubsauger-VergleichIn puncto Bewegungsfreiheit und Flexibilität haben die Akkusauger die Nase vorn. Dafür lassen viele kabellose Ausführungen Schmutz im Teppich zurück. Die besten Modelle holten bis zu 88 Prozent Staub aus dem Teppich, während die schwächsten Akkustaubsauger gerade einmal 22 Prozent Schmutz aufnahmen. Dieser Akkusauger-Test erfolgte unter optimalen Bedingungen.

Die Tester haben die Staubbox vorher gründlich entleert, um eine maximale Leistung zu gewährleisten. Dennoch schwächelten nicht alle der akkubetriebenen Staubsauger. Die Gewinner konnten mit einer zuverlässigen Reinigungsleistung punkten und ließen sich in wenigen Handgriffen zum handlichen Kleinsauger umbauen. Das erhöht den Funktionsumfang und macht aus einem solchen Modell eine praktische Hilfe für den Haushalt.

Wie hat die Stiftung Warentest die Staubsauger getestet?

Zunächst überprüften die Experten, ob die Staubsauger mit Tierhaaren zurechtkommen. Hier konnten nicht alle Modelle überzeugen. Eine Ausnahme bildeten die Sauger mit speziellen Elektrodüsen und rotierenden Bürsten. Darüber hinaus lag ein Hauptaugenmerk auf der Dauerbelastung, der Gründlichkeit, dem Stromverbrauch und der Handhabung beim Saugen. Nur so war es möglich, zu einem objektiven Testurteil zu kommen.

Hat Öko-Test einen Staubsauger-Test durchgeführt und Modelle getestet?

FragezeichenÖko-Test hat mehrere Staubsauger ohne Beutel getestet und miteinander verglichen. Der letzte Staubsauger-Test wurde im Oktober 2013 veröffentlicht. Damals haben die Experten verschiedene beutellose Staubsauger getestet. Im Ergebnis konnte die Saugleistung der Akkusauger nicht immer überzeugen. Fünf Modelle wurden mit „Gut“ oder „Sehr gut“ ausgezeichnet.

Öko-Test lobte den ökologischen Vorteil der beutellosen Sauger, die den Kauf teurer Filterbeutel überflüssig machen. Laut Aussage der Experten bilden sich täglich sechs Milligramm Staub auf einem Quadratmeter. Würden wir das Ganze auf eine Woche hochrechnen, käme die Staubmenge in einer 75-Quadratmeter-Wohnung auf das Gewicht eines Würfelzuckers. Das klingt erst einmal harmlos. Doch leider hat Staub ein enormes Volumen, das weit über die quadratische Form des Würfelzuckers hinausgeht. So gehört das Saugen zu den regelmäßigen Haushaltspflichten. Für die Experten stellte die Saugleistung ein entscheidendes Kriterium dar. Bei Öko-Test lag ein weiteres Hauptaugenmerk auf dem Stromverbrauch und dem umweltfreundlichen Betrieb.

Wie fällt der Staubsauger-Test des ETM Magazins aus?

Alternativ zur Stiftung Warentest und Öko-Test gibt es noch die Testergebnisse des ETM Magazins aus dem Produktbereich der Staubsauger. Zuletzt haben die Experten im Juni 2018 insgesamt 14 Staubsauger mit Beutel der Marken AEG, Dyson oder Bosch getestet. Es konnte festgestellt werden, dass viele der untersuchten Modelle mit einem breiten Zubehörset ausgeliefert werden, wodurch die Staubsauger flexibel einsetzbar sein sollen. Achten Sie als Anwender jedoch immer darauf, dass eine umschaltbare Bodendüse zur Grundausstattung des Staubsaugers gehört. Detaillierte Testergebnisse können an dieser Stelle nicht genannt werden, da das ETM Magazin hierfür eine Bezahlschrank einsetzt.

Staubsauger-Liste 2020: Finden Sie Ihren besten Staubsauger

Platzierung Produkt Datum Preis  
1. Philips PowerPro Compact Staubsauger 04/2019 71,98€ Zum Angebot
2. Bosch BGL35MON13 Bodenstaubsauger MoveOn 12/2019 105,00€ Zum Angebot
3. Siemens VSQ5X1230 Q5.0 Extreme-Silence-Power-Staubsauger 04/2019 119,00€ Zum Angebot
4. Siemens VS06B1110 Bodenstaubsauger 04/2019 69,98€ Zum Angebot
5. Miele S 8340 PowerLine Staubsauger 10/2018 180,33€ Zum Angebot
6. Clatronic BS 1300 Staubsauger 06/2019 40,90€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Philips PowerPro Compact Staubsauger