7 unterschiedliche Steinbohrer im Vergleich – finden Sie Ihren besten Steinbohrer zum Durchlöchern von hartem Steinwerk – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Wer ein Wandregal aufhängen oder eine neue Deckenlampe installieren möchte, kommt nicht um den Einsatz der Bohrmaschine herum. Damit die Löcher in harte Materialien wie Mauerwerk oder Beton gebohrt werden können, muss ein geeigneter Steinbohrer vorhanden sein. Die Bohrer lassen sich in eine Schlagbohrmaschine oder in einen Bohrhammer einsetzen und verrichten beim Bohren die Hauptarbeit. Weil bei der Bearbeitung von Stein und steinähnlichen Werkstoffen eine Dreh- und Schlagbewegung notwendig ist, müssen die Betonbohrer eine hohe Widerstandsfähigkeit aufweisen und aus robusten Materialien bestehen.

Wir stellen in unserem großen Vergleich 7 Steinbohrer vor und nennen Eigenschaften wie die Set-Größe, die Durchmesser und die Einsatzmöglichkeiten. Für einen gut durchdachten Kauf liefern wir im Ratgeber wichtige Informationen zu den Bohrern. Unter anderem erläutern wir die Unterschiede zu anderen Bohrern und stellen die zwei Bohrer-Arten vor, mit denen sich Stein und steinähnliche Werkstoffe bearbeiten lassen. Wir gehen auf wichtige Handhabungsschritte beim Steinbohren ein, beantworten häufig gestellte Fragen und präsentieren bedeutende Kaufkriterien. Abschließend haken wir bei der Stiftung Warentest und Öko Test bezüglich eines Steinbohrer-Tests nach.

4 verschiedene Steinbohrer im großen Vergleich

Bosch Professional 2607017082 CYL-3 Set Steinbohrer
Amazon-Bewertung
(6.654 Kundenbewertungen)
Geeignet für
Beton, Mauerwerk, Kalk-, Natur- und Kunststein
Hartmetall-Schneiden
Anzahl der Schneiden
2 Schneiden
Anzahl der Bohrer
7 Stück
Durchmesser der Bohrer
4 bis 10 Millimeter
Arbeitslänge der Bohrer
40 bis 80 Millimeter
Gesamtlänge der Bohrer
75 bis 120 Millimeter
SDS-Plus-Schaft
Besonderheiten
Kompatibilität mit allen Schlagbohrmaschinen, Hochleistungsbohrer nach ISO 5468, gut für Dübelbohrungen geeignet, hohe Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit, zwei Spiralen in U-Form, guter Abtransport des Bohrmehls und kein Verstopfen für hohen Arbeitsfortschritt
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 8,99€ Idealo 8,18€ Otto Preis prüfen OBI 12,49€ büroshop24 7,76€ Voelkner 8,17€ digitalo 8,17€ smdv 8,17€
Hilti 7613023579243 TE-CX SET (6) M1 Steinbohrer
Amazon-Bewertung
(1.781 Kundenbewertungen)
Geeignet für
Beton, Ziegel und Mauerwerk
Hartmetall-Schneiden
Anzahl der Schneiden
4 Schneiden
Anzahl der Bohrer
6 Stück
Durchmesser der Bohrer
5 bis 12 Millimeter
Arbeitslänge der Bohrer
Keine Angaben
Gesamtlänge der Bohrer
120 bis 170 Millimeter
SDS-Plus-Schaft
Besonderheiten
X-Geometrie der Schneiden für hohe Abtragleistung, Zwei-Komponenten-Material absorbiert Schockeinwirkung, hoher thermischer Widerstand, spezielles Wendeldesign für hohen Fortschritt und lange Lebensdauer
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 37,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 40,09€
S&R 210.410.007 Steinbohrer
Amazon-Bewertung
(763 Kundenbewertungen)
Geeignet für
Beton, Ziegel, Natur- und Kunststein
Hartmetall-Schneiden
Anzahl der Schneiden
2 Schneiden
Anzahl der Bohrer
7 Stück
Durchmesser der Bohrer
4 bis 12 Millimeter
Arbeitslänge der Bohrer
50 bis 90 Millimeter
Gesamtlänge der Bohrer
85 bis 150 Millimeter
SDS-Plus-Schaft
Besonderheiten
Made in Germany, zylindrischer Schaft, schneller Bohrmehlabtransport, verstärkte Förderspirale, Karbidplatte für lange Lebensdauer, für Schlagbohrmaschinen und leichte Bohrhämmer geeignet, vielseitige Einsatzmöglichkeiten und aus Werkzeugstahl
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 22,79€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Bosch Professional 2607010543 CYL-9 Set Steinbohrer
Amazon-Bewertung
(3.504 Kundenbewertungen)
Geeignet für
Beton, Mauerwerk, Ziegel, Eternit, Leichtbaustoffe, Fliesen, Keramik, Holz, Kunststoff, Metallbleche und Aluminium
Hartmetall-Schneiden
Anzahl der Schneiden
2 Schneiden
Anzahl der Bohrer
7 Stück
Durchmesser der Bohrer
4 bis 12 Millimeter
Arbeitslänge der Bohrer
40 bis 90 Millimeter
Gesamtlänge der Bohrer
75 bis 150 Millimeter
SDS-Plus-Schaft
Besonderheiten
Mit Zentrierspitze für gute Führung, guter Bohrfortschritt, hohe Lebensdauer und Widerstandsfähigkeit, kompatibel mit allen Bohrmaschinen mit Rundschaftaufnahme, diamantgeschliffene Schneidekanten und Lieferung in Robust-Line-Box
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 20,30€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen OBI 27,99€ büroshop24 16,98€ Voelkner 17,86€ digitalo 17,86€ smdv 17,86€
Abbildung
Modell Bosch Professional 2607017082 CYL-3 Set Steinbohrer Hilti 7613023579243 TE-CX SET (6) M1 Steinbohrer S&R 210.410.007 Steinbohrer Bosch Professional 2607010543 CYL-9 Set Steinbohrer
Amazon-Bewertung
(6.654 Kundenbewertungen)
(1.781 Kundenbewertungen)
(763 Kundenbewertungen)
(3.504 Kundenbewertungen)
Geeignet für Beton, Mauerwerk, Kalk-, Natur- und Kunststein Beton, Ziegel und Mauerwerk Beton, Ziegel, Natur- und Kunststein Beton, Mauerwerk, Ziegel, Eternit, Leichtbaustoffe, Fliesen, Keramik, Holz, Kunststoff, Metallbleche und Aluminium
Hartmetall-Schneiden
Anzahl der Schneiden 2 Schneiden 4 Schneiden 2 Schneiden 2 Schneiden
Anzahl der Bohrer 7 Stück 6 Stück 7 Stück 7 Stück
Durchmesser der Bohrer 4 bis 10 Millimeter 5 bis 12 Millimeter 4 bis 12 Millimeter 4 bis 12 Millimeter
Arbeitslänge der Bohrer 40 bis 80 Millimeter Keine Angaben 50 bis 90 Millimeter 40 bis 90 Millimeter
Gesamtlänge der Bohrer 75 bis 120 Millimeter 120 bis 170 Millimeter 85 bis 150 Millimeter 75 bis 150 Millimeter
SDS-Plus-Schaft
Besonderheiten Kompatibilität mit allen Schlagbohrmaschinen, Hochleistungsbohrer nach ISO 5468, gut für Dübelbohrungen geeignet, hohe Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit, zwei Spiralen in U-Form, guter Abtransport des Bohrmehls und kein Verstopfen für hohen Arbeitsfortschritt X-Geometrie der Schneiden für hohe Abtragleistung, Zwei-Komponenten-Material absorbiert Schockeinwirkung, hoher thermischer Widerstand, spezielles Wendeldesign für hohen Fortschritt und lange Lebensdauer Made in Germany, zylindrischer Schaft, schneller Bohrmehlabtransport, verstärkte Förderspirale, Karbidplatte für lange Lebensdauer, für Schlagbohrmaschinen und leichte Bohrhämmer geeignet, vielseitige Einsatzmöglichkeiten und aus Werkzeugstahl Mit Zentrierspitze für gute Führung, guter Bohrfortschritt, hohe Lebensdauer und Widerstandsfähigkeit, kompatibel mit allen Bohrmaschinen mit Rundschaftaufnahme, diamantgeschliffene Schneidekanten und Lieferung in Robust-Line-Box
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 8,99€ Idealo 8,18€ Otto Preis prüfen OBI 12,49€ büroshop24 7,76€ Voelkner 8,17€ digitalo 8,17€ smdv 8,17€ Amazon 37,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 40,09€ Amazon 22,79€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 20,30€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen OBI 27,99€ büroshop24 16,98€ Voelkner 17,86€ digitalo 17,86€ smdv 17,86€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
0,00 Sterne aus 0 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Bosch Professional 2607017082 CYL-3 Set Steinbohrer – Hochleistungsbohrer nach ISO 5468

Die Bosch Professional 2607017082 CYL-3 Set Steinbohrer eignen sich zur Bearbeitung von Beton, Mauerwerk, Kalk-, Natur- und Kunststein. Sie sollen sich gut für Dübelbohrungen eignen und eine lange Lebensdauer erreichen sowie widerstandsfähig sein. Das Set in der Kassette setzt sich aus sieben Bohrern zusammen, die alle mit zwei Hartmetall-Schneiden ausgestattet sind. Sie sind dem Hersteller zufolge mit den meisten Schlagbohrmaschinen wie von Makita, Metabo, Einhell oder DeWalt kompatibel.

info

Was sind Steinbohrer? Bohrer oder Bohrwerkzeuge sind Einsätze für Bohrhämmer und Bohrmaschinen. Sie lassen sich grob in Holz-, Metall- und Steinbohrer unterteilen. Für welche Werkstoffe sich der Bohrer eignet, hängt vom Material und der Form der Spitze ab. Die Spitze von Steinbohrern ist mit zwei bis vier breiten Hartmetall-Schneiden ausgestattet, die als Schlagplatten fungieren. Sie sind stumpf, widerstandsfähig und halten eine hohe Schlagkraft aus.

Die sieben Bohrer haben Durchmesser von 4, 5, 2 x 6, 7, 8 und 10 Millimetern. Sie bestehen aus zwei Spiralen in U-Form, die einen guten Abtransport des Bohrmehls gewährleisten sollen. Bosch Professional zufolge kommt es zu keinem Verstopfen, was den Arbeitsfortschritt erhöht. Die Gesamtlängen der Bohrer belaufen sich auf 75 bis 120 Millimeter. Je nach Bohrdurchmesser beträgt die Arbeitslänge 40, 50, 60 oder 80 Millimeter.

success

Das Set von Bosch Professional enthält dem Hersteller zufolge Hochleistungsbohrer, die nach DIN ISO 5468 geprüft sind. Das Deutsche Institut für Normung hat die Anforderungen an Schlagbohrer mit Schneidplatten aus Hartmetall definiert. Die hier vorgestellten Bohrer erfüllen die erforderlichen Standards.

FAQ

Kann ich mit den Bosch Professional 2607017082 CYL-3 Set Steinbohrern in Beton bohren?
Ja, die Bohrer sind zur Bearbeitung von Beton, Stein und Mauerwerk geeignet.
Passen die Bohrer auf einen Bohrhammer von Bosch mit SDS-Plus-Aufnahme?
Der Amazon-Verkäufer erklärt, dass die Bohrer in die meisten Bohrhämmer und Bohrmaschinen passen. Ist der Bohrhammer mit einer SDS-Plus-Aufnahme ausgestattet, ist ein Schnellspannbohrfutter notwendig, weil sich die Bosch Professional 2607017082 CYL-3 Set Steinbohrer nicht mit SDS-Plus befestigen lassen.
Weshalb zählen zwei Bohrer mit einem Durchmesser von 6 Millimetern zum Set?
Bohrungen mit einem Durchmesser von 6 Millimetern werden häufig durchgeführt, sodass der Hersteller mit zwei gleichen Ausführungen für Ersatz sorgt.
Woraus besteht die Aufbewahrungsbox?
Die Kassette für die Bohrer ist laut Rezensenten bei Amazon aus stabilem Kunststoff.
Wo werden die Steinbohrer hergestellt?
Die Steinbohrer werden in China hergestellt.

2. Hilti 7613023579243 TE-CX SET (6) M1 Steinbohrer – kompatibel mit SDS-Plus

Die Hilti 7613023579243 TE-CX SET (6) M1 Steinbohrer sind mit jeweils vier Hartmetall-Schneiden ausgestattet. Der Hersteller betont die spezielle X-Geometrie, die eine hohe Abtragleistung fördert. Die Spitzen sollen wegen des Zwei-Komponenten-Hartmetalls die Schläge absorbieren und so eine hohe Stabilität erreichen. Hilti zufolge sind sie gegenüber hohen Temperaturen widerstandsfähig und dank des speziellen Wendeldesigns fördern sie einen schnellen Arbeitsfortschritt.

success

Die Steinbohrer sind SDS-Plus-kompatibel. Dazu verfügen sie über einen speziellen Schaft, der das Einstecksystem für Bohrmaschinen und Bohrhämmer unterstützt. Das soll dem Anwender einen schnellen und werkzeuglosen Wechsel der Bohrer ermöglichen.

Die sechs Steinbohrer sind für Bohrungen in Beton, Ziegel und Mauerwerk geeignet. Der Hersteller weist auf die hochwertigen Materialien und eine lange Lebensdauer hin. Die sechs Bohrer haben Durchmesser von 5, 2 x 6, 8, 10 und 12 Millimetern. Die Gesamtlänge beläuft sich bei den meisten Bohrern auf 170 Millimeter, der Bohrer mit dem kleinsten Durchmesser von 5 Millimetern ist 120 Millimeter lang. Für eine korrekte Lagerung und einen einfachen Transport erhält der Kunde einen Sortierbecher, der die Bohrer vor Staub schützen und eine Reibung verhindern soll.

info

Was heißt SDS-Plus? SDS-Plus ist eine spezielle Werkzeugaufnahme für schlagende und drehende Elektrowerkzeuge. Die Bohrer für das SDS-Plus-System sind mit speziellen Nuten ausgestattet, die eine gute Kraftübertragung der Bohrmaschine oder des Bohrhammers ermöglichen. Ein Vorteil des Einstecksystems ist, dass der Wechsel ohne Werkzeuge funktioniert und die Arbeitseffizienz steigert. Das System wurde 1975 von Bosch entwickelt, nachdem Hilti einige Jahre davor den Anstoß geliefert hatte. Heute gibt es einige Weiterentwicklungen des Systems wie SDS-max, SDS-top oder SDS-quick.

FAQ

Kann ich die Hilti 7613023579243 TE-CX SET (6) M1 Steinbohrer für eine Bohrmaschine mit klassischem Bohrfutter verwenden?
Nein, wenn das Bohrfutter die SDS-Aufnahme nicht unterstützt, lassen sich die Bohrer nicht verwenden.
Wie viele Bohrer zählen zum Lieferumfang?
Der Käufer erhält sechs Bohrer mit Durchmessern zwischen 5 und 12 Millimetern.
Eignen sich die Betonbohrer zur Bearbeitung einer Steinmauer?
Ja, nach Herstellerangaben sind die Hilti 7613023579243 TE-CX SET (6) M1 Steinbohrer gut zum Bohren in Stein und Mauerwerk geeignet.
Passen die Steinbohrer in alle Maschinen mit SDS-Plus-Aufnahme?
Das SDS-Plus-System ist auf einen Schaftdurchmesser von 10 Millimetern genormt, weshalb die Bohrer in alle Bohrhämmer und Bohrmaschinen mit SDS-Plus-System passen.
Woraus bestehen die Bohrer?
Die Schneiden der Betonbohrer sind aus Hartmetall gefertigt.

3. S&R 210.410.007 Steinbohrer – lange Lebensdauer dank Karbidplatten

Die S&R 210.410.007 Steinbohrer sind zur Bearbeitung von Beton, Ziegel, Natur- und Kunststein geeignet. Das Set enthält sieben Steinbohrer mit Durchmessern von 4, 5, 2 x 6, 8, 10 und 12 Millimetern. Die Gesamtlängen der Betonbohrer belaufen sich auf 85 bis 150 Millimeter, die Arbeitslängen liegen zwischen 50 und 90 Millimetern.

success

Die Steinbohrer bestehen aus Werkzeugstahl und sind mit jeweils zwei Schneiden ausgestattet. Für eine lange Lebensdauer sind die Spitzen dem Hersteller zufolge mit hochwertigen Karbidplatten ausgestattet. Sie sollen eine hohe Stabilität erreichen und die Impulse beim Schlagbohren aufnehmen.

Der Hersteller betont die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und die hohe Kompatibilität mit den meisten Schlagbohrmaschinen und leichten Bohrhämmern dank des zylindrischen Schafts. Die Bohrwerkzeuge sollen Profiqualität haben und sind in Deutschland hergestellt. Eine verstärkte Förderspirale soll zur langen Haltbarkeit beitragen und einen schnellen Bohrmehlabtransport gewährleisten.

info

Was ist Karbid? Karbide oder Carbide sind eine Stoffgruppe, die in diversen Verbindungen vorkommen. Die bei Steinbohrern wichtige Gruppe sind metallartige Carbide, die aus chemischen Elementen wie Titan oder Wolfram gefertigt werden. Metallartige Karbide zeichnen sich durch eine hohe Stabilität gegenüber äußeren Einflüssen wie Schlägen und hohen Temperaturen aus. Sie haben einen Schmelzpunkt von über 3.000 Grad Celsius und eine hohe Widerstandsfähigkeit, weshalb sich das Material gut als robuste Spitze eines Steinbohrers eignet.

FAQ

Eignen sich die S&R 210.410.007 Steinbohrer zum Bohren in Stahlbeton?
Ja, laut Amazon-Kunden eignen sich die Steinbohrer gut zur Bearbeitung von Stahlbeton.
Sind die Betonbohrer mit einer SDS-Plus-Aufnahme kompatibel?
Nein, es sind klassische Steinbohrer mit zylindrischem Schaft für ein Schnellspann- oder ein Zahnkranzbohrfutter.
Kann ich mit den Steinbohrern in Kunststein bohren?
Ja, nach Herstellerangaben bohren die S&R 210.410.007 Steinbohrer zuverlässig in Natur- und Kunststein.
Woraus bestehen die Bohrer?
Die Steinbohrer sind aus Werkzeugstahl und mit Karbidplatten an den Spitzen ausgestattet.
Komme ich mit den Steinbohrern durch Beton, ohne die Schlagfunktion zu verwenden?
Nein, zum Bohren von Beton ist immer eine Schlagfunktion notwendig.

4. Bosch Professional 2607010543 CYL-9 Set Steinbohrer – Universalbohrer mit Zentrierspitze

Die Bosch Professional 2607010543 CYL-9 Set Steinbohrer haben jeweils zwei Schneiden aus Hartmetall. Sie zeichnen sich nach Herstellerangaben durch die diamantgeschliffenen Schneidekanten aus, die einen guten Bohrfortschritt gewährleisten. Sie sollen eine lange Lebensdauer und eine hohe Widerstandsfähigkeit bieten. Sie sind mit allen Bohrmaschinen kompatibel, die Bohrwerkzeuge mit Rundschaft aufnehmen.

info

Was ist ein Rundschaft? Das Ende eines Bohrers wird als Schaft bezeichnet. Je nach Ausführung kann er unterschiedliche Formen aufweisen. Bohrer für das SDS-Plus-System sind mit Nuten ausgestattet, doch meist handelt es sich um einen runden oder zylindrischen Schaft. Solche Bohrer lassen sich in jede Bohrmaschine oder in jeden Bohrhammer einsetzen, der über ein Zahnkranz- oder ein Schnellspannbohrfutter verfügt. Beim Schnellspannbohrfutter lässt sich der Bohrer einfach einstecken und mit Hilfe einer drehenden Bewegung des Bohrfutters arretieren. Beim Zahnkranzbohrfutter muss der Anwender einen Schlüssel zur Befestigung verwenden.

Zum Lieferumfang zählt ein Set mit sieben Steinbohrern. Sie haben Durchmesser von 4, 5, 2 x 6, 8, 10 und 12 Millimetern. Je nach Durchmesser beläuft sich die Gesamtlänge auf 75 bis 150 Millimeter. Die Arbeitslänge beträgt zwischen 40 und 90 Millimetern. Die verschiedenen Bohrer werden in einer Robust-Line-Box geliefert, die aus Kunststoff besteht und die Werkzeuge schützen sowie den Transport erleichtern soll. Das Set in der Kassette hat Abmessungen von 197 x 87,5 x 23 Millimetern und verfügt für eine einfache Lagerung über eine Eurolochung zum Aufhängen.

success

Die Steinbohrer von Bosch Professional eignen sich für diverse Materialien wie Beton, Mauerwerk, Ziegel, Keramik und Fliesen. Gleichzeitig ist es möglich, mit ihnen in Eternit, Leichtbaustoffe, Metallbleche und Aluminium zu bohren. Dank der Zentrierspitze sind die Bohrer dazu geeignet, Holz und Kunststoffe zu bearbeiten. Bosch bezeichnet die Bohrwerkzeuge als hilfreiche Allrounder und Universalbohrer.

FAQ

Haben die Bosch Professional 2607010543 CYL-9 Set Steinbohrer einen SDS-Plus-Schaft?
Nein, sie sind mit einem runden Schaft ausgestattet. Sie lassen sich in jedes gewöhnliche Spannfutter einsetzen.
Eignen sich die Bohrer zur Bearbeitung von Stahlbeton?
Ja, Amazon-Rezensenten zufolge eignen sich die Steinbohrer gut zum Bohren in Stahlbeton.
Kann ich mit den Universalbohrern schlagbohren?
Ja, die Bosch Professional 2607010543 CYL-9 Set Steinbohrer sind laut Kunden bei Amazon zum Schlagbohren geeignet.
Weshalb befindet sich ein durchgestrichener Hammer auf der Rückseite?
Das Symbol sagt aus, dass der Anwender die Schlagfunktion bei den nebenstehenden Materialien ausschalten sollte. Wer beim Bohren in Stahl, Fliesen oder Keramik die Schlagfunktion nutzt, muss mit defekten Bohrern oder Materialien rechnen.
Sind die Steinbohrer für Bohrungen in Glas zu gebrauchen?
Nein, Rezensenten bei Amazon raten zu speziellen Glasbohrern.

5. Metabo 627193000 Steinbohrer – mit 130-Grad-Hartmetallplatten

Die Metabo 627193000 Steinbohrer sollen robust und langlebig sein. Sie eignen sich zum Bohren von Naturstein, Mauerwerk und Ziegeln. Das Set enthält acht gefräste Bohrer, die für Dreh- und Schlagbohrmaschinen geeignet sind. Die Bohrer haben Durchmesser von 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 und 10 Millimetern. Der Käufer erhält das Bohrer-Set in einer Kunststoffkassette, die für eine sichere Lagerung und einen geschützten Transport sorgen soll.

success

Die Steinbohrer sind am Kopf mit Hartmetallplatten ausgestattet. Die Schneiden sind in einem Winkel von 130 Grad angeordnet, um die Schlagkraft des Bohrhammers oder der Bohrmaschine gut auf der Spitze zu verteilen.

FAQ

Eignen sich die Metabo 627193000 Steinbohrer zum Durchbohren einer Mauer?
Ja, nach Herstellerangaben sind die Bohrer zum Bohren von Mauerwerk geeignet.
Wie viele Bohrer zählen zum Lieferumfang?
Das Set setzt sich aus acht Steinbohrern zusammen.
Woraus bestehen die Schneiden?
Die Metabo 627193000 Steinbohrer sind mit Hartmetall-Schneiden ausgestattet.
Sind die Bohrer mit der SDS-Plus-Aufnahme kompatibel?
Nein, die Bohrer lassen sich in jedes Gerät mit Zahnkranz- oder Schnellspannbohrfutter einspannen.

6. Brüder Mannesmann M54309 Steinbohrer – Garantie von 10 Jahren

Die Brüder Mannesmann M54309 Steinbohrer bestehen aus speziellem, legiertem Stahl. Für den Bohrmehlabtransport sind Spiralnuten in die Bohrer gefräst. An der Spitze sind die Bohrer mit eingelöteten Hartmetallplatten ausgestattet, die aus Wolframkarbid bestehen.

warning

Wer in Stein oder Beton bohren möchte, braucht für einen guten Arbeitsfortschritt die richtigen Bohrer. Noch wichtiger ist, zu einer geeigneten Bohrmaschine zu greifen. Sie muss über eine Schlagfunktion zum Zertrümmern des Steins verfügen, andernfalls löst sich das harte Material kaum.

Das Set von Brüder Mannesmann setzt sich aus acht Bohrern zusammen. Sie haben Durchmesser von 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 und 10 Millimetern. Der Käufer erhält eine Aufbewahrungskassette aus Kunststoff, die für eine geschützte Lagerung und einen sicheren Transport sorgen soll.

success

Die Steinbohrer sollen eine hohe Widerstandsfähigkeit erreichen, weshalb sie sich gut zum Bohren in Stein eignen. Als Beweis der Langlebigkeit gewährt der Hersteller eine Garantie von 10 Jahren.

FAQ

Ist die Kunststoffkassette wiederverschließbar?
Ja, laut Amazon-Kunden lässt sich die Aufbewahrungskassette schließen.
Eignen sich die Brüder Mannesmann M54309 Steinbohrer für eine Bohrmaschine mit SDS-Plus-Aufnahme?
Nein, die Bohrer haben einen zylindrischen Schaft. Sie sind nicht mit Nuten ausgestattet, die eine SDS-Plus-Aufnahme unterstützen.
Wie viele Schneiden haben die Bohrer?
Die Brüder Mannesmann M54309 Steinbohrer sind mit jeweils zwei Schneiden ausgestattet.
Woraus bestehen die Steinbohrer?
Die Bohrer sind aus legiertem Stahl gefertigt und mit Hartmetallplatten aus Wolframkarbid bestückt.
Welche Durchmesser haben die Steinbohrer?
Das Set mit den acht Bohrern bietet Bohrdurchmesser von 3 bis 10 Millimetern.

7. Trotec 6200001151 Steinbohrer – als 15-teiliges Set

Die Trotec 6200001151 Steinbohrer sind zur Bearbeitung von Granit, Beton, Mauerwerk, Kalksand-, Natur- und Kunststein geeignet. Sie bestehen aus Karbonstahl, der dem Hersteller zufolge eine gute Standzeit aufweist, langlebig und hochfest ist. Die Bohrer entsprechen der DIN ISO 5468 und haben Industriequalität. Die Spitzen der Bohrer sind mit zwei abgestumpften Schneiden aus hitzebeständigem Hartmetall ausgestattet und erreichen eine Härte von 89 HRC.

info

Was heißt HRC? HR steht für Hardness Rockwell. Rockwell ist eine Maßeinheit für die Härte von technischen Werkstoffen. Je höher der Wert ist, desto härter und robuster ist der Werkstoff. Der letzte Buchstabe der Abkürzung definiert die Skala, in die der Werkstoff eingeteilt ist. Die Skala entscheidet darüber, welches Prüfverfahren der Werkstoff durchlaufen muss. Hochwertige Kochmesser erreichen beispielsweise einen Härtegrad von 60 HRC. Klingen aus Wolframkarbid können eine Härte bis zu 71 HRC erreichen und stumpfe Schneiden weisen eine noch höhere Beständigkeit und Robustheit auf.

Dank des klassischen Zylinderschafts ist eine Befestigung an den gängigen Schlagbohr- und Drehmaschinen möglich. Trotec zufolge sind die Bohrer mit widerstandsfähigen Spitzen ausgestattet und haben eine hohe Rundlaufgenauigkeit, sodass sie sich gut zum Bohren von Dübellöchern eignen. Asymmetrisch angeordnete Spiralen sollen für einen guten Bohrmehlabtransport sorgen. Zum Lieferumfang zählt eine Kunststoffbox, in der sich alle Bohrer sicher verstauen und einfacher transportieren lassen sollen. Die Werkzeuge sollen vor dem Herausfallen geschützt sein und dank des Hakens ist eine Wandbefestigung möglich.

success

Das Steinbohrer-Set setzt sich aus 15 Bohrern zusammen, die gemäß Trotec professionelle Arbeiten ermöglichen. Sie sollen einen schnellen Bohrfortschritt erzielen und vielseitige Einsatzmöglichkeiten gewährleisten. Das Set setzt sich aus folgenden Bohrern zusammen, deren Größen in den Schaft eingestanzt sind:

  1. Drei Bohrer mit Durchmesser von 3 Millimetern
  2. Drei Bohrer mit Durchmesser von 4 Millimetern
  3. Drei Bohrer mit Durchmesser von 5 Millimetern
  4. Zwei Bohrer mit Durchmesser von 6 Millimetern
  5. Zwei Bohrer mit Durchmesser von 8 Millimetern
  6. Zwei Bohrer mit Durchmesser von 10 Millimetern

FAQ

Eignen sich die Trotec 6200001151 Steinbohrer zum Bohren in Beton?
Ja, die Bohrer sind zur Bearbeitung von Granit, Beton, Mauerwerk und Stein geeignet.
Woraus bestehen die Bohrer?
Die Trotec 6200001151 Steinbohrer sind aus Karbonstahl gefertigt und mit Hartmetall-Schneiden ausgestattet.
Kann ich die Bohrer in eine Maschine mit SDS-Plus-Aufnahme einspannen?
Nein, die Steinbohrer haben einen zylindrischen Schaft ohne Nuten. Sie lassen sich für alle gängigen Maschinen mit Schnellspann- oder Zahnkranzbohrfutter verwenden.
Wie viele Schneiden haben die Bohrer?
Die Bohrer sind mit jeweils zwei stumpfen Schneiden ausgestattet.
Welche Durchmesser haben die Bohrer?
Die Steinbohrer haben Durchmesser zwischen 3 und 10 Millimetern.

Was ist ein Steinbohrer?

Ein Bohrer ist ein Einsatz für die Bohrmaschine oder den Bohrhammer. Er hat die Aufgabe, sich in das zu bearbeitende Material zu bohren und Löcher herzustellen. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Bohrern, die sich für spezifische Werkstoffe eignen. Der Steinbohrer ist dafür geeignet, in steinähnliche Werkstoffe wie Beton, Mauerwerk, Ziegel und diverse Steinarten zu bohren.

success

Bei den genannten Materialien ist zur Drehbewegung ein Schlag notwendig, um den Werkstoff zu zertrümmern. Mit einer reinen Drehbewegung wäre der Fortschritt zu gering oder der Bohrer würde nicht durch das Material kommen. Zum Zertrümmern des Werkstoffs ist der Steinbohrer mit einer harten, widerstandsfähigen und verschleißarmen Spitze ausgestattet.

Wie funktioniert ein Steinbohrer?

Jeder Bohrer setzt sich aus zwei Teilen zusammen – dem Kopf und dem Schaft. Der Schaft ist meist zylinderförmig und hat einen Durchmesser zwischen 0,5 und 13 Millimetern, sodass sich der Bohrer in die meisten Bohrmaschinen einspannen lässt. Klassische Bohrfutter wie ein Zahnkranz- oder Schnellspannfutter nehmen diese Schaftdurchmesser auf. Für Geräte mit Aufnahmesystem wie SDS-Plus muss der Bohrerschaft spezielle Nuten oder anderen Feinheiten aufweisen, um eine Befestigung zuzulassen.

info

Was ist ein Bohrfutter? Das Bohrfutter ist der Teil einer Bohrmaschine oder eines Bohrhammers, in dem sich der Bohrer arretieren lässt. Im Bohrfutter befinden sich mehrere Backen, die den Bohrer halten. Bei Zahnkranzbohrfuttern muss der Anwender die Backen mit einem Werkzeug öffnen und schließen. Beim Schnellspannbohrfutter lassen sich die Backen über eine Drehung des Bohrfutters einstellen. Viele Bohrmaschinen und Bohrhämmer ermöglichen es, dass Bohrfutter zu tauschen und den Bohrerwechsel mit einem Schnellspannbohrfutter effizienter zu gestalten.

Steinbohrer TestDer Kopf des Bohrers ist der wichtigere Teil, denn er muss sich in das Werkstück einarbeiten. Ein Steinbohrer ist an der Spitze mit zwei bis vier Schneiden ausgestattet, die aus einem harten Material bestehen und abgeflacht sind. Das Hauptmerkmal der Schneiden ist abgesehen vom Material der Winkel, in dem die Schneiden zueinander stehen. Bei Steinbohrern haben die Schneiden einen flachen Winkel von etwa 130 Grad. Die Schneiden müssen sich nicht wie bei Holz oder Metall in das Werkstück einarbeiten, sondern die Schlagkraft auf dem Werkstoff verteilen.

Beim Bohren mit einem Steinbohrer ist es je nach Material oft notwendig, die Schlagfunktion der Bohrmaschine oder des Bohrhammers zuzuschalten. Der Steinbohrer beginnt sich zu drehen und schlägt in regelmäßigen Abständen nach vorn. Beim Aufsetzen zertrümmert der Bohrer das Material und dringt durch die Rotationsbewegung tiefer in den Werkstoff ein. Der dadurch entstehende Staub, das Bohrmehl, wird vom Bohrer über die Spiralen abtransportiert, bis er aus dem Bohrloch fällt.

Wie erkenne ich einen Steinbohrer?

Wer einen Steinbohrer auf einen Blick erkennen möchte, muss die bekanntesten Bohrerarten kennen. Bohrer unterscheiden sich grundlegend voneinander und zeigen Besonderheiten auf, die sich für spezifische Materialien oder Aufgaben eignen. Stufenbohrer können bereits bestehende Löcher in Metallen vergrößern können. Gewindebohrer fertigen das Negativ eines Gewindes an und ein Zentrierbohrer erhöht die Präzision des Loches. Wir konzentrieren uns auf die unterschiedlichen Arten von Spiralbohrern.

  • Holzspiralbohrer: Holzspiralbohrer sind einfach zu erkennen, weil sie in der Mitte des Kopfes eine feine Spitze aufweisen. Diese Zentrierspitze hilft, den Bohrer vor dem Arbeitsbeginn in das Holz zu drücken und so ein exaktes Loch am gewünschten Ort herzustellen. Eine Besonderheit des Holzspiralbohrers ist, dass die Enden der Hauptschneiden leicht nach oben stehen. Sie dienen zum Anritzen des Holzes und sorgen dafür, dass eine schöne Lochkante entsteht.
  • Metallspiralbohrer: Metallspiralbohrer haben im Gegensatz zum Holzbohrer keine Zentrierspitze, denn Metalle sind zu hart, um den Bohrer vor Arbeitsbeginn in den Werkstoff zu drücken. Deshalb ist es ratsam, das Loch vor dem Bohrbeginn mit einem Körner oder einem Zentrierbohrer einzustanzen. Metallspiralbohrer weisen einen spitzen Winkel der Schneiden auf, sodass sie sich beim Drehbeginn in das Werkstück einarbeiten. Eine Besonderheit bei Metallbohrern ist, dass die Querschneiden das Material zuerst wegschaben und erst später die typische Bohrbewegung zum Erfolg führt. Spezielle Metallbohrer für aufwendige Bohrungen und große Maschinen sind mit Kühlkanälen ausgestattet, in denen Kühlmittel zum Metall fließt.
  • Universalspiralbohrer: Universalspiralbohrer sind für Holz, Metall und Stein geeignet. Damit das Bohren in unterschiedlichen Materialien möglich ist, bestehen sie aus widerstandsfähigem und robustem Material. Sie ähneln dem Steinbohrer, doch sie haben für eine gute Zentrierung bei Holz oder Metall vielfach einen leicht spitzeren Winkel. Dazu kommt, dass die zwei Schneiden scharf sind. So ist es dem Universalbohrer möglich, sich in Holz oder Metall einzuarbeiten. Gleichzeitig schaffen es die scharfen Schneiden, mit der Schlagkraft eines Bohrhammers umzugehen.
success

Jeder Bohrer hat eine spezielle Geometrie der Schneiden, um sich in das entsprechende Material einzuarbeiten. Wer mit einem Holzbohrer Mauerwerk bearbeitet, muss aufgrund der falschen Geometrie mit einer längeren Arbeitszeit und einem vorzeitigen Verschleiß des Holzbohrers rechnen. Abgesehen von der Geometrie unterscheiden sich die Materialien der Bohrer, sodass Holzbohrer weniger widerstandsfähig sind als Steinbohrer.

Spiralbohrer für Holz, Metall und Stein oder Beton unterscheiden sich grundlegend. Wer auf der Suche nach einem Steinbohrer ist, sollte auf die Spitze, die Schneiden und die Materialien achten. Ein Stein- oder Betonbohrer ist in einem Winkel von etwa 130 Grad keilförmig aufgebaut und hat zwei bis vier stumpfe Schneiden. Sie bestehen aus einem robusten Material wie Hartmetall, weshalb die Schneiden vielfach eine andere Farbe als der Rest des Bohrers aufweisen. Der Bohrkörper und Schaft bestehen meist aus Karbonstahl, Werkzeugstahl oder Hartmetall, damit der Bohrer mit den belastenden Schlägen umgehen kann.

Welche Unterschiede bestehen zwischen Steinbohrern und Universalbohrern?

UnterschiedeZum Bohren in Natur-, Kunststein, Beton, Mauerwerk oder Ziegel ist ein guter Bohrer notwendig. Minderwertige Ausführungen können brechen, haben einen zu schnellen Verschleiß oder bringen nicht den gewünschten Erfolg. Im Handel sind zwei Arten von Bohrern vertreten, die sich zum Steinbohren eignen – der klassische Steinbohrer und der vielseitige Universalbohrer.

Der Stein- und Betonbohrer

Der klassische Stein- oder Betonbohrer ist dazu konzipiert, Stein und steinähnliche Werkstoffe wie Beton oder Ziegel zu bohren. Er ist darauf ausgelegt, den ständigen Schlägen zu widerstehen und die härtesten Werkstoffe zu durchdringen. Er besteht aus robusten und langlebigen Materialien und hat einen widerstandsfähigen Kopf. Klassische Stein- oder Betonbohrer sind preiswert erhältlich und es gibt Sets mit Steinbohrern in unterschiedlichen Durchmessern. Der Verschleiß ist gering, sodass gute Steinbohrer über Jahre funktionieren.

success

Ein Vorteil von Stein- und Betonbohrern sind die praktischen Aufnahmesysteme. Die Bohrer sind für Bohrhämmer und Schlagbohrmaschinen konzipiert, weshalb viele Ausführungen einen SDS-Plus-Schaft aufweisen. Sie lassen sich mit einer Handbewegung in das Bohrfutter einstecken und sorgen für eine gute Ausführung der Schlagfunktion und Kraftübertragung. Ein Werkzeug zum Wechsel ist nicht notwendig. Steinbohrer mit zylindrischem Schaft eignen sich für die klassischen Bohrfutter.

Der Nachteil von Stein- und Betonbohrern ist, dass sie sich einzig zum Bohren in Stein eignen. Wer in Holz oder Metall bohren möchte, muss weitere Bohrer erwerben. Ein weiterer Schwachpunkt ist, dass es große Materialunterschiede gibt. Je nach Modell kann der Verschleiß schnell eintreten oder der Arbeitsfortschritt fällt gering aus.

Vor- und Nachteile von Stein- und Betonbohrern

  • Aus robusten und langlebigen Materialien
  • Für Stein und steinähnliche Werkstoffe konzipiert
  • Geringer Verschleiß
  • Widerstandsfähiger Kopf
  • Praktisches Aufnahmesystem
  • Preiswert
  • Große Auswahl an unterschiedlichen Sets
  • Für Holz oder Metall ungeeignet
  • Große Unterschiede von Modell zu Modell

Der Universalbohrer

Wer seine Bohrmaschine nur selten benutzt und in unterschiedliche Werkstoffe bohren möchte, profitiert von einem Universalbohrer. Er eignet sich für Stein, Holz und Metall. Damit sie alle Materialien durchdringen, bestehen Universalbohrer aus robusten Materialien. Sie sind wie die Steinbohrer mit Hartmetall-Schneiden ausgestattet und dank der großen Auswahl an unterschiedlichen Sets findet jeder Anwender ein passendes Produkt.

Ein Nachteil der Universalbohrer ist, dass sie sich für alle Materialien eignen und doch für keinen Werkstoff richtig. Das führt beim Bohren von Stein dazu, dass sich die Schneiden schnell abnutzen und stumpf werden. Der Verschleiß beim Bohren ist deutlich höher als bei der Verwendung von Steinbohrern. Universalbohrer sind nie mit einem SDS-Aufnahmesystem ausgestattet, weil das nur bei Bohrhämmern mit Schlagfunktion notwendig ist. Wer eine Bohrmaschine mit SDS-System besitzt, findet keine passenden Universalbohrer. Die Bohrer sind wegen der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten hochpreisiger.

Vor- und Nachteile von Universalbohrern

  • Für diverse Werkstoffe wie Holz, Metall und Stein geeignet
  • Aus robusten Materialien
  • Widerstandsfähiger Kopf
  • Große Auswahl an unterschiedlichen Sets
  • Höherer Verschleiß
  • Keine Spezifikation
  • Kein Aufnahmesystem
  • Hochpreisig

Steinbohrer VergleichWelche Hersteller bieten gute Steinbohrer an?

Viele Hersteller von Bohrmaschinen und Bohrhämmern produzieren die passenden Bohrer. Sie kennen sich mit den Materialien aus und wissen, welchen Strapazen ein Steinbohrer standhalten muss. Bei diesen Herstellern können die Käufer von gut konstruierten, langlebigen und hochwertigen Bohrern ausgehen. Folgende Unternehmen erhalten positive Rückmeldungen zu den Elektrowerkzeugen und Bohrern:

  • Bosch
  • Metabo
  • Makita
  • Hilti
  • DeWalt
  • Trotec
  • S&R
  • Alpen
  • Brüder Mannesmann

Es gibt zahlreiche weitere Hersteller wie Schwabenbach, kwb oder Festool, die hochwertige Betonbohrer anbieten. Viele haben Sets im Sortiment, die sich aus mehreren Steinbohrern zusammensetzen. Einige Unternehmen verkaufen Sets, die unterschiedliche Bohrer für Holz, Metall und Stein enthalten. Das hat den Vorteil, dass jeder Käufer ein geeignetes Angebot mit den benötigten Bohrern findet.

success

Bei Steinbohrern ist es unmöglich, durch die Betrachtung mehr zu den Bohreigenschaften wie Effizienz oder Widerstandsfestigkeit herauszufinden. Deshalb ist es wichtig, sich vor dem Kauf über das Produkt zu informieren. Das ist mithilfe von Kundenrückmeldungen möglich, in denen andere Käufer auf Schwachstellen oder ihre Zufriedenheit aufmerksam machen. Wer langlebige, verschleißarme und robuste Bohrer möchte, sollte die Kommentare nicht außer Acht lassen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Steinbohrers achten?

Darauf sollten Sie achtenDie meisten Hersteller bieten Steinbohrer in Sets an, denn die wenigsten Käufer möchten nur einen Bohrer erwerben. In einem guten Set stehen dem Anwender mehrere Durchmesser zur Verfügung, um unterschiedliche Löcher zu bohren. Abgesehen von der Vielfalt des Sets gibt es weitere Kriterien, die beim Kauf eines Steinbohrers wichtig sind.

Die Art des Bohrers und die zu bohrenden Materialien

Es gibt zwei Arten von Bohrern, die ein Loch in Stein oder Beton herstellen können. Der Steinbohrer ist speziell für den Werkstoff konstruiert und kann harte Materialien wie Granit oder Stahlbeton durchdringen. Sie eignen sich einzig für steinähnliche Materialien.

Wer mit dem Bohrer viele unterschiedliche Materialien wie Stein, Holz und Metall bearbeiten möchte, sollte zu einem Universalbohrer greifen. Sie sind für Stein geeignet, doch es ist nicht ihr Spezialgebiet und sie leiden unter der Belastung und verschleißen schneller.

success

Welcher Bohrer sich besser eignet, hängt von den zu bohrenden Materialien und von der Häufigkeit der Nutzung ab. Wer oft Löcher bohrt, sollte zu den Steinbohrern greifen. Für einen seltenen Einsatz reicht ein Set mit Universalbohrern aus.

Der Schaft und die Aufnahme

Eine ähnlich große Bedeutung wie das zu bohrende Material hat der Schaft. Viele Käufer von Bohrern besitzen bereits eine Bohrmaschine oder einen Bohrhammer. Es ist entscheidend, das Bohrfutter und die Aufnahme zu betrachten. Ist das Gerät mit einem klassischen Zahnkranz- oder Schnellspannbohrfutter ausgestattet, müssen die zukünftigen Steinbohrer einen zylindrischen Schaft aufweisen.

Viele Schlagbohrmaschinen und Bohrhämmer haben kein klassisches Bohrfutter, sondern ein SDS-Plus- oder SDS-Max-Aufstecksystem. Für solche Geräte müssen die Steinbohrer spezielle Eigenschaften des Schaftes haben. Die Hersteller geben bei ihren Produkten an, mit welchem Aufnahmesystem sie kompatibel sind. Bei fehlenden Angaben handelt es sich zumeist um einen klassischen Rundschaft.

Die Vielfalt des Sets

Bei der Betrachtung unterschiedlicher Sets sollte das Augenmerk auf drei Angaben fallen – die Anzahl, die Durchmesser und die Arbeitslängen. Ob das zukünftige Set fünf Bohrer oder zehn enthalten sollte, muss jeder Käufer selbst entscheiden. Wer viel mit der Bohrmaschine arbeitet und viele Löchern bohrt, sollte auf mehrere Bohrer mit unterschiedlichen Durchmessern achten. Wer nur ein Loch zum Aufhängen eines Bildes bohren möchte, braucht weniger Auswahl. Am häufigsten kommt der 6-Millimeter-Bohrer zum Einsatz, doch der Käufer sollte wissen, welche Durchmesser die Steinbohrer haben sollten.

success

Oft reicht ein Set mit sechs bis sieben Steinbohrern aus. Es bietet eine große Vielfalt an unterschiedlichen Durchmessern, die für den gelegentlichen Heimgebrauch ausreichen. Nutzer können bei Bedarf einzelne Steinbohrer mit speziellen Durchmessern nachkaufen.

Zwei weitere Angaben, die viele Hersteller zum Set machen, sind die Arbeits- und die Gesamtlänge. Die Gesamtlänge bezieht sich auf die Länge von der Spitze bis zum Schaftende. Die Arbeitslänge definiert den Bereich des Bohrers von der Spitze bis zum Ende der Spiralnut. Die Gesamtlänge kann zur Lagerung wichtig sein, deutlich interessanter ist die Arbeitslänge. Sie sagt aus, welche Tiefe bei den Bohrungen möglich ist.

Das Material des Bohrers und der Bohrspitze

Steinbohrer müssen einige Strapazen aushalten, denn sie werden mit großer Wucht in harte Werkstoffe wie Stein oder Beton geschlagen. Sie drehen sich in einem hohen Tempo, sodass sie sich stark erhitzen. Deshalb muss ein Steinbohrer wärmefest, biegefest, zäh und widerstandsfähig sein. Gleichzeitig ist eine gewisse Flexibilität notwendig, sodass der Bohrer nicht sofort kaputt geht und bricht. Eine gute Korrosionsbeständigkeit ist wichtig, weil der Steinbohrer durch Rost und Materialveränderung an Stabilität verliert.

Bei Steinbohrern verwenden viele Hersteller zwei unterschiedliche Materialien für den Bohrer und die Schneiden. Der Bohrer besteht vielfach aus Karbon- oder Werkzeugstahl. Die Schneiden in Form von Platten sind dagegen immer aus Hartmetall. Nur hochwertige und hochpreisige Steinbohrer bestehen komplett aus Hartmetall. Beim Hartmetall der Platten handelt es sich vielfach um ein Gemisch von Wolframkarbid, Kobalt und weiteren Zusatzstoffen.

warning

Die wenigsten Hersteller geben die genaue Zusammensetzung der Hartmetallplatten an, obwohl die Mischung eine große Rolle spielt. Je mehr Wolframkarbid enthalten ist und je kleiner die Körner sind, desto verschleißfester und langlebiger sind die Spitzen der Steinbohrer.

Der beste SteinbohrerDas Design der Spitze

Alle Steinbohrer haben abgeflachte Schneiden, die für die Schlagfunktion entscheidend sind. Doch die Anzahl der Schneiden kann sich unterscheiden. Die Standard-Steinbohrer sind mit zwei Schneiden ausgestattet. Sie fangen den Schlag gut ab, doch sie können sich anschließend im Material verhaken. Mit drei bis vier Schneiden ist das Risiko des Verhakens kleiner und weil sich die Schlagkraft besser verteilt, sind solche Ausführungen verschleißarmer.

Die Spiralen für den Bohrmehlabtransport

Für den Bohrmehlabtransport ist es entscheidend, wie viele Spiralnuten vorhanden sind und welche Größe sie haben. Die Hersteller versuchen eine gute Balance zwischen Abtransport, Kraftübertragung und Lebensdauer zu erreichen. Sind die Spiralnuten zu groß und gehen sie zu tief, leidet die Stabilität des Kerns. Bei zu kleinen Spiralen funktioniert der Bohrmehlabtransport nicht wie gewünscht.

Klassische Steinbohrer haben zwei Spiralnuten in U-Form, sodass ein guter Transport des Bohrmehls zustande kommt. Je nach Modell sind die Nuten größer oder kleiner, bei Modellen mit größeren Nuten können die Stabilität und Lebensdauer darunter leiden. Bei Betonbohrern kommen vielfach vier Spiralnuten vor, die einen besseren Abtransport gewährleisten. Weil die Nuten kleiner ausfallen, bleibt die Stabilität erhalten.

success

Damit die Steinbohrer über Jahre funktionieren, sollte eine Kassette oder eine andere Aufbewahrungsmöglichkeit zum Lieferumfang zählen. Viele Ausführungen halten die Bohrer fest, damit sie in der Box nicht durcheinander fallen. Von Vorteil ist es, wenn der Durchmesser durch ein Sichtfenster sichtbar ist.

Wie benutze ich einen Steinbohrer richtig?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Wer in Stein bohren möchte, sollte einige Aspekte beachten. Es fängt beim richtigen Bohrer und dem richtigen Gerät an und geht mit der geeigneten Bohrtechnik weiter. Viele Anwender machen sich wenig Gedanken dazu und klagen danach über schlechte Bohrer, die keinen Arbeitsfortschritt bringen oder schnell kaputtgehen. Damit das nicht passiert, geben wir Heimwerkern und Hobbyhandwerkern einige wertvolle Tipps und Tricks mit auf den Weg:

  • Zum Bohren in Stein, Granit, Beton, Mauerwerk oder Ziegel sind ein Steinbohrer oder ein geeigneter Universalbohrer notwendig.
  • Heimwerker sollten eine Auswahl an Bohrern mit unterschiedlichen Durchmessern besitzen, um größere Bohrlöcher von über 6 Millimetern mit einem kleinen Bohrer vorzubohren.
  • Die richtige Bohrmaschine ist entscheidend, sie muss über eine Schlagfunktion verfügen.
  • Heimwerker sollten das Bohrloch mit einem Bleistift anzeichnen und beim Bohren in Wände darauf achten, dass sich dahinter keine Stromkabel oder Wasserleitungen befinden.
  • Nutzer müssen den gewünschten Bohrer wählen und in die Maschine einsetzen, sodass er fest hält und nicht herausfällt.
  • Für die eigene Sicherheit sollten Hobbyhandwerker eine Schutzbrille und eine Staubschutzmaske anziehen, um die Augen und Lungen vor dem Feinstaub zu schützen. Sie sollten lange Haare zusammenbinden und auf Accessoires wie Schmuck oder eine Krawatte verzichten, denn sie könnten sich verfangen.
  • Bei der Arbeit müssen Nutzer einen sicheren Stand einnehmen und den Bohrer in einem rechten Winkel auf den Werkstoff setzen.
  • Damit das Loch exakt wird und die Kanten nicht brechen, empfiehlt sich ein Bohrstart ohne Schlagfunktion. Nach etwa 5 bis 8 Millimetern wird die Schlagfunktion zugeschaltet.
  • Beim Bohren ist auf einen guten Halt der Maschine zu achten und es darf nicht zu viel Druck ausgeübt werden, das würde die Schlagfunktion blockieren.
  • Bei kleinen Bohrdurchmessern von unter 6 Millimetern ist es möglich, mit einer hohen Drehzahl zu arbeiten. Die Drehzahl sollte für eine bessere Kraftübertragung bei großen Bohrdurchmessern gedrosselt werden.
  • Hat das Loch die gewünschte Tiefe, wird der Bohrer herausgezogen. Dabei ist es ratsam, den Bohrer für eine einfache Entnahme leicht drehen zu lassen.
  • Nach dem Bohren sollte der Staub mit einem Staubsauger aus dem Loch entfernt werden, damit der Dübel passt.
  • Nach der Nutzung sollten Heimwerker den Bohrer entfernen und reinigen und ihn in der Kassette oder im Werkzeugkoffer lagern.
danger

Beim Bohren in Stahlbeton oder Naturstein kann der Steinbohrer eine Temperatur von 400 Grad Celsius erreichen. Nicht alle Bohrer sind geeignet, derart hohe Temperaturen auszuhalten. Je nach Verbindungstechnik des Bohrkopfes mit der Spirale kann es sein, dass sie der thermischen Belastung nicht standhält. Nach dem Bohren dürfen Nutzer niemals den Bohrerkopf anfassen, es droht eine Verbrennungsgefahr.

Es kann vorkommen, dass das gebohrte Loch zu groß oder zu klein ist. Bei einem zu kleinen Loch ist die Korrektur einfach, der Anwender kann einen größeren Bohrdurchmesser wählen und das Loch nochmals bohren. Bei einem zu großen Loch ist es möglich, einen größeren Dübel zu kaufen. Alternativ hilft ein wenig Spachtelmasse, mit der sich das Loch verkleinern lässt. Eine andere Möglichkeit ist es, den Hohlraum zwischen Wand und Dübel mit kleinen Stahlnägeln zu füllen.

Häufig gestellte Fragen rund um Steinbohrer

FragezeichenWann wurde der Steinbohrer erfunden?

Der Bohrer gehört zu den ältesten Werkzeugen der Menschheit. Neandertaler und Homo sapiens begannen etwa 33.000 bis 25.000 vor Christus, mit einem geschliffenen Stein Löcher in Holz, Geweihe, Knochen und Häute herzustellen. Schon damals hatten sie unterschiedliche Bohrer, um eine große Vielfalt an Löchern zu bohren. Später wurden die geschliffenen Steine immer schärfer und präziser, dazu verwendeten die Menschen Quarzsand zum Bohren und Schleifen.

Etwa 4.000 vor Christus kam der Fiedelbohrer auf, dessen Prinzip an das Feuermachen erinnert. Er wurde mit einem Bogen und einer daran befestigten Sehne zur Rotation gebracht. Danach war die Entwicklung der Bohrer durch die Metallherstellung geprägt. Es entstanden Bohrer aus Metall wie der Löffelbohrer aus der Antike, der dem heutigen Fliesenbohrer ähnelt. Er bestand aus einer hölzernen Querstrebe und einem Metallbohrer in Löffelform. Im Mittelalter kamen die Drillbohrer dazu, die noch heute als Handbohrmaschinen bekannt sind.

success

Der erste Spiralbohrer entstand 1863. Wegen der aufwendigen Herstellung und des hohen Preises konnten sich nur die wenigsten einen solchen Bohrer leisten. Erst gegen Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts setzte er sich durch. Um 1889 wurde die erste stationäre Bohrmaschine erfunden. 6 Jahre später entwickelte die Firma um Wilhelm Emil Fein die erste elektrische Handbohrmaschine.

Kann ich mit einem Steinbohrer in Fliesen bohren?

Nein, ein Steinbohrer eignet sich nicht zum Fliesenbohren. Da die Hartmetallschneiden abgeflacht sind, kann der Steinbohrer die Fliesen beschädigen. Nutzer sollten zu einem klassischen Fliesenbohrer greifen. Er weist einen Kopf auf, der einer kleinen Schaufel ähnelt und spitz zusammenläuft. Damit ist es möglich, in Fliesen zu bohren, ohne sie zu zerstören. Viele Fliesenbohrer eignen sich zur Bearbeitung von empfindlichen Werkstoffen wie Porzellan, Keramik oder Glas, ohne dass Risse entstehen.

Kann ich mit einem Steinbohrer in Metall oder Holz bohren?

Mit Gewalt und viel Durchhaltewillen ist es möglich, mit einem Steinbohrer in fast alle Materialien zu bohren. Dennoch ist davon abzuraten, da es zu einer Beschädigung der Bohrer oder Werkstoffe führt. Der Steinbohrer ist mit der stumpfen Hartmetallplatte zum Schlagen geeignet. Zum Bohren in Metall oder Holz ist eine geschärfte Schneide notwendig, die sich in die Materialien schneidet. Wer mit dem Steinbohrer in Metall bohrt, muss mit einem geringen Arbeitsfortschritt rechnen und beim Holzbohren werden die Resultate unpräzise. Deshalb ist es ratsam, einen passenden Bohrer für die jeweiligen Werkstoffe zu wählen oder zu einem Universalbohrer zu greifen.

Welches Zubehör zum Steinbohrer ist sinnvoll?

Zur Verwendung eines Steinbohrers ist eine Schlagbohrmaschine oder ein Bohrhammer notwendig. Ohne das Elektrogerät lässt sich der Steinbohrer nicht verwenden. Da beim Bohren in Stein, Beton oder Mauerwerk eine Schlagfunktion von Vorteil ist, reicht ein klassischer Akkubohrer nicht aus. Das Gerät muss eine zuschaltbare Schlagfunktion haben, um die steinähnlichen Werkstoffe zu zertrümmern. Sinnvoll ist es, wenn mehrere Steinbohrer mit unterschiedlichen Durchmessern zur Verfügung stehen. Daneben ist es ratsam, einige Dübel im Haus zu haben.

success

Zur Lagerung und zum Schutz der Steinbohrer sollte jeder Heimwerker eine Aufbewahrungsbox haben. Staub und Feuchtigkeit schaden den Metallen, sodass eine Kassette oder ein Koffer eine gute Lagerungsmöglichkeit darstellen. Darin sind die Steinbohrer vor einem Sturz geschützt und da alle Bohrer beieinander sind, muss der Anwender nicht lange nach den Bohrern suchen.

Steinbohrer bestellenWo sind Steinbohrer erhältlich?

Steinbohrer sind im Internet, im Baumarkt oder im Fachhandel erhältlich. Wer den Kauf im Geschäft bevorzugt, kann im Fachhandel von einer kompetenten und persönlichen Beratung profitieren. Das Verkaufspersonal kann sich auf Fragen und Wünsche einlassen, um ein passendes Bohrwerkzeug zu präsentieren. Eine persönliche Ansprechperson vor Ort hilft, sollte es zu einem späteren Zeitpunkt zu weiteren Fragen kommen oder ein Zubehörkauf notwendig sein.

Der Nachteil beim Kauf im Geschäft zeigt sich beim eingeschränkten Sortiment, denn Baumärkte oder Fachgeschäfte bieten oft nur wenige Ausführungen von Steinbohrern von wenigen Herstellern an. Dazu kommen der höhere Preis, die vorgegebenen Öffnungszeiten und der zeitaufwendige Anfahrtsweg.

Gute Vergleichsmöglichkeiten und einen stressfreien Kauf bietet das Internet. Auf den Herstellerseiten und auf Verkaufsseiten wie Amazon und eBay präsentieren diverse Hersteller ihre Steinbohrer. Von Vorteil sind die schnelle Übersicht der Eigenschaften und die im Vergleich zum Geschäft oft niedrigeren Preise. Der Käufer ist nicht an Öffnungszeiten gebunden und muss keinen Anfahrtsweg auf sich nehmen. Authentische Kundenrückmeldungen informieren vor dem Kauf über allfällige Schwachstellen und die Bohrer sind in wenigen Tagen beim Kunden. Zumeist ist eine Rücksendung möglich, sollten sie ungeeignet sein.

Wie viel kosten Steinbohrer?

Steinbohrer sind preiswert erhältlich und für ein Einzelstück muss der Käufer wenige Euros bezahlen. Die meisten Betonbohrer sind in einem Set erhältlich, sodass der Preis stark von der Stückzahl abhängt. Größere Sets von acht bis 20 Bohrern kosten meist einen niedrigen zweistelligen Betrag. Größere Koffer mit zusätzlichen Bit-Einsätzen, Meißeln und Bohrern für andere Materialien erfordern eine Investition bis zu einem dreistelligen Betrag. Bekannte Herstellernamen oder spezielle Materialien wie Diamantspitzen sind einige Gründe, weshalb die Kosten höher ausfallen können.

Welche Alternativen zu Steinbohrern gibt es?

Die einzige Alternative zum Steinbohrer ist der Universalbohrer, denn andere Bohrer-Arten kommen nicht durch die harten Materialien oder haben einen zu hohen Verschleiß. Wer ein Loch in Beton oder Stein bohren möchte, muss zu einer Bohrmaschine mit Steinbohrer greifen. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Die klassischen Handbohrer mit Kurbeln sind für weiche Materialien wie Holz geeignet, doch mit ihnen kommt kein Anwender durch hartes Mauerwerk.

Gibt es einen Steinbohrer-Test der Stiftung Warentest?

Tipps & HinweiseDie Stiftung Warentest hat im April 2017 einen Bohrer- und Stichsägeblätter-Test durchgeführt. Das Verbraucherportal überprüfte 15 Betonbohrer mit SDS-Aufnahme und Rundschaft. Alle Modelle mussten sich einer Dauerprüfung unterziehen und sich in Bezug auf die Qualität sowie das Bohrergebnis beweisen. Von den 15 Betonbohrern erhielten folgende Ausführungen die Note Sehr Gut:

  1. Makita B-46545-10 SDS-Betonbohrer
  2. Wolfcraft 7113000 SDS-Betonbohrer
  3. Bosch 1617000117 SDS-Betonbohrer
  4. Hitachi 782530 SDS-Betonbohrer
  5. Metabo 625580 SDS-Betonbohrer
  6. Bauhaus Craftomat 22381833 Betonbohrer
  7. Bosch 2609255417 Betonbohrer
  8. Bosch 2609255418 Betonbohrer
  9. Metabo 627180 Betonbohrer
  10. Hawera 202349 Betonbohrer
  11. Heller Pro Xtreme EAN 4010159282628 Betonbohrer

Die restlichen vier Betonbohrer zeigten Schwächen in der Verschleißfestigkeit, ein Modell ging bereits nach wenigen Bohrungen kaputt. Andere Ausführungen hielten knapp die Hälfte der 100 Bohrungen aus. Dabei zeigte sich, dass gute Steinbohrer nicht teuer sein müssen und hochpreisige Markenprodukte nicht besser sind. Wer sich für den Bohrer-Test interessiert, findet die Ergebnisse hier.

Hat Öko Test einen Steinbohrer-Test durchgeführt?

Öko Test hat noch keine Steinbohrer getestet. Stattdessen möchten wir den Bohrmaschinen-Test vom November 2009 vorstellen. Damals untersuchte Öko Test elf Bohrmaschinen. Es waren preiswerte Modelle von No-Name-Marken und teurere Geräte von bekannten Herstellern vertreten.

Das Verbraucherportal führte mit den Bohrmaschinen diverse Bohrungen in unterschiedliche Werkstoffe durch und prüfte die verwendeten Materialien in Bezug auf Schadstoffe. Einzig die Metabo SBE 700 SP-Schlagbohrmaschine konnte überzeugen und mit der Note Gut abschneiden. Beim Praxistest zeigte das Modell von Kress eine gute Leistung, die restlichen Maschinen hatten Schwachstellen in Bezug auf das Bohrergebnis oder die Schadstoffe. Bei Interesse an dem etwas veralteten Bohrmaschinen-Test sind die kostenlosen Ergebnisse hier einsehbar.

Glossar

Schneiden
Die Schneiden sind an der Spitze eines Bohrers angebracht und bezeichnen die Kanten, die sich beim Bohren in das Werkstück einarbeiten. Die Anzahl der Schneiden, das Material und die Form entscheiden über die zu bohrenden Werkstücke und den Arbeitsfortschritt.
Arbeitslänge
Die Arbeitslänge bezeichnet den Bereich von der Spitze bis zum Ende der Spirale des Bohrers. Mit dem Teil des Bohrers lässt sich arbeiten, sodass die Arbeitslänge zugleich etwas über die mögliche Bohrtiefe aussagt.
Hartmetall
Die Platten von Steinbohrern bestehen meist aus Hartmetall, weil es widerstandsfähig ist und der hohen Schlagkraft standhalten kann. Hartmetall besteht meist aus einem Gemisch von mehreren harten Metallen wie Kobalt, Wolframkarbid und weiteren Zusatzstoffen.
Dübel
Ein Dübel ist Bauteil, dass zur Befestigung von Schrauben dient. Der Dübel kommt in Werkstoffen wie Stein oder Beton zum Einsatz, in denen sich kein Gewinde herstellen lässt. Der Anwender setzt den Dübel in das gebohrte Loch, dort verankert sich der Dübel in dem Material und bildet ein stabiles Gewinde für die Schraube.

Steinbohrer-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Steinbohrer

  Produkt Datum Preis  
1. Bosch Professional 2607017082 CYL-3 Set Steinbohrer 03/2021 8,99€ Zum Angebot
2. Hilti 7613023579243 TE-CX SET (6) M1 Steinbohrer 03/2021 37,99€ Zum Angebot
3. S&R 210.410.007 Steinbohrer 03/2021 22,79€ Zum Angebot
4. Bosch Professional 2607010543 CYL-9 Set Steinbohrer 03/2021 20,30€ Zum Angebot
5. Metabo 627193000 Steinbohrer 03/2021 13,09€ Zum Angebot
6. Brüder Mannesmann M54309 Steinbohrer 03/2021 12,03€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Bosch Professional 2607017082 CYL-3 Set Steinbohrer