stern-Nachrichten

Die besten 10 Teleskop-Heckenscheren für lange Heckenfronten und gepflegte Gärten – 2018 Test und Ratgeber

Für einen professionellen Schnitt in Ihrem Garten sind Sie auf eine gut ausgestattete Heckenschere angewiesen. Besonders beliebt sind in diesem Bereich vor allem die speziellen Teleskop-Heckenscheren.

Somit können Sie nämlich Ihre Hecke gut in Form halten und für einen gepflegten Garten sorgen. Doch welche Teleskop-Heckenschere sollten Sie sich am besten zulegen und was gibt es alles bei der Auswahl zu beachten, wenn es um Modelle mit einem Akku oder elektrische Varianten der Teleskop-Heckenscheren geht?

Um Ihnen weiterzuhelfen, haben wir Ihnen anbei eine Übersicht der 10 besten Teleskop-Heckenscheren zusammengestellt. Außerdem finden Sie weiter unten einen umfassenden Ratgeber rund um die Teleskop-Heckenscheren, sodass Sie sich bequem zu diesen Gartengeräten informieren können.

Die 4 besten Teleskop-Heckenscheren und Stabheckenscheren im kompakten STERN.de-Vergleich

Bosch Akku-Teleskop-Heckenschere UniversalHedgePole 18
Akkuleistung
18 Volt / 2,5 Ah
Ladezeit
60 min
Schwertlänge
430 mm
Messerabstand
16 mm
Antriebsart
Akku
Leistung in Watt
450 W
höhenverstellbar
Kopfneigung
135°
Gewicht
4,12 kg
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
143€
ca.
125€
Rotenbach Elektro-Teleskop-Heckenschere
Akkuleistung
-
Ladezeit
-
Schwertlänge
550 cm
Messerabstand
16 mm
Antriebsart
Elektro
Leistung in Watt
450 W
höhenverstellbar
Kopfneigung
keine Angabe
Gewicht
3,73 kg
Zum Angebot
Preisvergleich Preis prüfen Preis prüfen
Einhell Akku-Heckenschere GE-HC 18 Li T
Akkuleistung
18 Volt / 3,0 Ah
Ladezeit
60 min
Schwertlänge
400 mm
Messerabstand
keine Angabe
Antriebsart
Akku
Leistung in Watt
450 Watt
höhenverstellbar
Kopfneigung
keine Angabe
Gewicht
6,3 kg
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
181€
ca.
121€
Gardena Teleskop-Heckenschere THS Li-18/42
Akkuleistung
18 Volt / 2,6 Ah
Ladezeit
60 min
Schwertlänge
420 mm
Messerabstand
16 mm
Antriebsart
Akku
Leistung in Watt
500 W
höhenverstellbar
Kopfneigung
keine Angabe
Gewicht
3,2 kg
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
142€
ca.
104€
Abbildung
Modell Bosch Akku-Teleskop-Heckenschere UniversalHedgePole 18 Rotenbach Elektro-Teleskop-Heckenschere Einhell Akku-Heckenschere GE-HC 18 Li T Gardena Teleskop-Heckenschere THS Li-18/42
Akkuleistung
18 Volt / 2,5 Ah - 18 Volt / 3,0 Ah 18 Volt / 2,6 Ah
Ladezeit
60 min - 60 min 60 min
Schwertlänge
430 mm 550 cm 400 mm 420 mm
Messerabstand
16 mm 16 mm keine Angabe 16 mm
Antriebsart
Akku Elektro Akku Akku
Leistung in Watt
450 W 450 W 450 Watt 500 W
höhenverstellbar
Kopfneigung
135° keine Angabe keine Angabe keine Angabe
Gewicht
4,12 kg 3,73 kg 6,3 kg 3,2 kg
Preisvergleich Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
ca.
143€
ca.
125€
Preis prüfen Preis prüfen ca.
181€
ca.
121€
ca.
142€
ca.
104€

Weitere Produkte zur Gartenpflege im großen Vergleich auf STERN.de

Akku-HeckenschereElektrische HeckenschereRasenmäherMähroboterBenzin-Rasentrimmer

1. Bosch Akku-Teleskop-Heckenschere UniversalHedgePole 18

Von dem renommierten Hersteller Bosch möchten wir Ihnen gerne eine hochwertig gestaltete Teleskop-Heckenschere näher vorstellen. Hierbei handelt es sich um das Gartenwerkzeug mit der Modellbezeichnung UniversalHedgePole 18, das ohne Akku für weniger als 100 € und mit einem Akku für knapp 150 € für Sie erhältlich ist.

Wie der Name bereits vermuten lässt, dreht es sich um eine Akku-Teleskop-Heckenschere, die demnach den Vorteil einer kabellosen Bedienung ermöglicht. Schneiden Sie somit sowohl besonders hohe als auch breite Hecken und freuen Sie sich auf ein unterbrechungsfreies Arbeiten. So integriert der Hersteller nämlich ein elektronisches Antiblockiersystem, das ein sauberes Schneiden für Sie ermöglicht.

Die Bosch UniversalHedgePole 18 Heckenschere mit einem Teleskopstil ist zudem sehr leicht gestaltet und bietet außerdem eine kraftvolle Leistung. Somit können Sie also Äste mit einem Durchmesser von bis zu 16 mm gut bearbeiten. Damit dies auch langfristig überhaupt kein Problem darstellt, verbaut Bosch ein diamantgeschliffenes Messer, das über eine Sägefunktion verfügt.

Der gut schwenkbare Schneidkopf lässt sich zudem um bis zu 135° neigen, was die Anwendung stark vereinfacht. Somit können Sie also selbst ohne Anstrengung die Seiten Ihrer Hecken sowie untere Ränder sehr gut bearbeiten.

Fazit zur Bosch Akku-Teleskop-Heckenschere UniversalHedgePole 18

Wenn Sie gerne von einer komfortabel und zudem handlich zu bedienenden Teleskop-Heckenschere profitieren möchten, dann machen Sie mit der Bosch UniversalHedgePole 18 überhaupt keinen Fehler. Sehr interessant ist auch das Akkusystem, auf das Bosch hier setzt. Es dreht sich nämlich um universell einsetzbare Energiespeicher, die mit einem 18-Volt-Lithium-Ionen-Akku ausgestattet sind. Diese Akkus sind also mit vielen verschiedenen Werkzeugen aus unterschiedlichen Bereichen von Bosch zu kombinieren.

2. Rotenbach Elektro-Teleskop-Heckenschere

Falls Ihnen eine mit einem Akku betriebene Teleskop-Heckenschere ein wenig zu teuer sein sollte oder Sie nicht auf dieses System setzen möchten, dann können Sie sich natürlich für ein kabelgebundenes Gartenwerkzeug entscheiden, das zu einem deutlich niedrigeren Preis erhältlich ist.

Sehr gut bietet sich in einem solchen Fall die Teleskop-Heckenschere des Herstellers Rotenbach an, das ein ideales Werkzeug zum Beschneiden Ihrer hohen Hecken und jeglichen Strauchgewächsen darstellt. Der Hersteller verbaut hierbei eine Teleskopstange, die von 190 cm bis zu 250 cm verstellt werden kann. Arbeitshöhen von bis zu 4 m stellen somit überhaupt kein Problem dar, wobei Sie hierbei auch auf keine Leiter setzen müssen.

Für besonders gute Schnittergebnisse sorgen beidseitig schneidende Messer. Somit ist es problemlos möglich, dass Sie Äste mit einem Durchmesser von bis zu 16 mm optimal durchtrennen können. Viele Verbraucher und Gartenfreunde, die sich auf die Rotenbach Teleskop-Heckenschere festgelegt haben, loben außerdem den ergonomisch geformten Griff. Somit können Sie also selbst über einen langen Zeitraum lang gut damit arbeiten, wobei auch das geringe Gewicht des Gartengeräts einen wichtigen Vorteil bezüglich der Bedienung darstellt.

Fazit zur Rotenbach Teleskop-Heckenschere

Dass Sie für eine Elektro-Teleskop-Heckenschere nicht allzu tief in die Tasche greifen müssen, um von einem qualitativen Gartengerät zu profitieren, beweist er Hersteller Rotenbach. Hier bekommen Sie nämlich eine gut verarbeitete Heckenschere mit einem Teleskopgriff, die sehr leicht bedient werden kann und gute Schnittergebnisse für Sie sicherstellen wird.

3. Einhell Akku-Heckenschere GE-HC 18 Li T

Wenn es um Gartengeräte und Werkzeuge geht, die zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten werden, dann setzen viele Verbraucher und ambitionierte Heimwerker auf die Technik des Herstellers Einhell. Aufgrund dessen wollen wir Ihnen gerne in die Einhell Akku-Heckenschere GE-HC 18 Li T näher vorstellen, die flexibel ohne ein Kabel bedient werden kann.

Einhell setzt hierbei auf das Power X-Change Akkusystem. Es handelt sich also um einen Lithium-Ionen-Akku mit 18 V, der auch bei vielen anderen Werkzeugen und Gartengeräten dieser Marke zum Einsatz kommen kann. Einhell integriert bei diesem Gartengerät sowohl eine leistungsstarke Heckenschere mit einer Kettensäge, die auch als Hochentaster beschrieben wird. Somit profitieren Sie von einem durchdachten Kombigerät, das einfach bedient werden kann.

Gerade das ausgewogene Gewichtsverhältnis wirkt sich positiv auf die komfortable Bedienung aus. Es wird nämlich ein leichter Motor verbaut, wobei auch der Teleskopstiel aus Aluminium gefertigt wird. Die Länge kann auf bis zu 250 cm eingestellt werden. Um eine sichere Führung gewährleisten zu können, steht außerdem ein Tragegurt zur Verfügung.

Was die Langlebigkeit von diesem Gartengerät betrifft, müssen Sie sich auch keine Gedanken machen. Einhell verbaut nämlich ein lasergeschnittenes Messer, das außerdem diamantgeschliffen wurde. Somit können Sie sich also auf perfekte Schnittergebnisse bei Ihren Hecken einstellen.

Fazit zur Einhell Akku-Heckenschere GE-HC 18 Li T

Kommt eine akkubetriebene Teleskop-Heckenschere für Sie infrage, die Sie gerne mit einem flexibel einsetzbaren Energiespeicher bedienen möchten, dann können Sie sich einmal das Modell des Herstellers Einhell mit der Bezeichnung GE-HC 18 Li T näher anschauen. Freuen Sie sich hier auf eine großzügige Schwertlänge, sodass Sie jede Arbeitssituation optimal bewältigen können.

4. Gardena Teleskop-Heckenschere THS Li-18/42

Die unterschiedlichen Gartenprodukte des Herstellers Gardena sind bei vielen Verbrauchern mit einem grünen Daumen sehr beliebt. So punktet diese Marke nämlich mit einer stets guten Verarbeitung, wobei Sie natürlich aber auch mit einem etwas höheren Preis rechnen müssen. In dem Bereich der Teleskop-Heckenscheren ist Gardena ebenfalls aktiv und bietet mit dem Modell THS Li-18/42 ein akkubetriebenes Gartenwerkzeug an, das flexibel eingesetzt werden kann.

Wenn Sie den Teleskopstab dieser Heckenschere von Gardena auf die maximal mögliche Länge eingestellt haben, dann profitieren Sie von einer Reichweite von bis zu 3 m. Sehr interessant ist außerdem der abgewinkelte Kopf. Damit können Sie das Heckendach optimal beschneiden und auch bei Bodenhecken eine gute Schnittführung ermöglichen.

In diesem Zusammenhang ist aber auch das präzise Schneidesystem zu erwähnen. Die Messerlänge beträgt 42 cm und auch die Messeröffnungszeit mit 16 mm großzügig aus, sodass Sie sämtliche Arbeiten gut sicherstellen können. Dass dies auch möglichst ergonomisch zu realisieren ist, hängt mit dem speziell geformten Griff zusammen, den Gardena in diesem Gartengerät verbaut.

Fazit zur Gardena Teleskop-Heckenschere THS Li-18/42

Mit dieser Teleskop-Heckenschere des Herstellers Gardena arbeiten Sie nicht nur kabellos und flexibel, sondern ebenfalls besonders akkurat. Der abgewinkelte Kopf und der leicht verstellbare Teleskopstil stellen nämlich die Basis für gut ausgearbeitete Hecken dar. Ansonsten können Sie sich aber auch einige weitere nützliche Features zunutze machen. So gibt es eine praktische Ladestandsanzeige vom Akku und einen Anschlagschutz, der das Messer bei bodennahen Schneidarbeiten schützt.

5. Einhell Elektro-Stab-Heckenschere GC-HH 9048

Falls Sie an den Werkzeugen von Einhell interessiert sein sollten, jedoch nicht auf das bereits vorgestellte Modell mit einem integrierten Akku setzen möchten, so können Sie sich auch auf die Elektro-Stab-Heckenschere GC-HH 9048 festlegen, die der Hersteller anbietet.

Für knapp 80 € bekommen Sie hier eine hochwertig verarbeitete Elektro-Stab-Heckenschere mit einer praktischen Teleskopverlängerung. Mit diesem Gartengerät können Sie also sowohl schneiden als auch kürzen und trimmen. Profitieren Sie also von einem handlichen Helfer und stellen Sie akkurate Konturen Ihrer Büsche und Sträucher sicher, wofür die Messer aus lasergeschnittenen und diamantgeschliffenem Stahl sorgen werden.

Um eine möglichst komfortable Bedienung sicherzustellen, integriert Einhell außerdem eine praktische Schneidwinkelverstellung sowie einen zusätzlichen Handgriff. Dank der Teleskopverlängerung von 50 cm stellt es zudem überhaupt kein Problem dar, dass die Arbeitslänge recht einfach erweitert werden kann.

Fazit zur Einhell Elektro-Stab-Heckenschere GC-HH 9048

Bei dieser Stab-Heckenschere, die mit einer Teleskopverlängerung ausgestattet ist, können Sie das einfache Arbeiten im Garten sicherstellen. Vor allem die Bedienung wurde gut gelöst, wobei dieses Gartengerät auch ein wenig leichter sein könnte. Haben Sie hiermit jedoch kein Problem, so profitieren Sie von einer gut ausgestatteten Teleskop-Heckenschere, die scharfe Schnitte ermöglicht.

6. Grizzly Elektro-Kombi-Heckenschere EKHS 500-51

Vielleicht sind Ihnen auch die solide verarbeiteten Werkzeuge und Gartengeräte der Baumarkt-Marke Grizzly bekannt. Diese Modelle zeichnen sich mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis aus. So auch die Grizzly Elektro-Kombi-Heckenschere EKHS 500-51. Dieses Werkzeug bekommen Sie bereits für weniger als 85 €, sodass Sie von einer guten Alternative im Vergleich zu den bereits vorgestellten Geräten profitieren werden.

Bei dieser Elektro-Heckenschere handelt es sich um ein gut einsetzbares Kombigerät, das ebenfalls als 2-Hand-Heckenschere zu verwenden ist. Hecken und Sträucher mit einer Höhe von bis zu 3,50 m können Sie somit also sicher und einfach schneiden, wobei keine Leiter zum Einsatz kommen muss.

Um eine gute Leistung sicherzustellen, verbaut der Hersteller einen 500 W Elektromotor. Für gute Schnitte sorgt das 51 cm lange Messer, das eine Schnittlänge von 45 cm bietet. Erwähnenswert ist auch der um 150° schwenkbare Messerbalken. Dadurch können Sie ideale Schnittpositionen sicherstellen.

Fazit zur Grizzly Elektro-Kombi-Heckenschere EKHS 500-51

Falls Sie nach einem Kombigerät suchen, das multifunktional bedient werden kann, so machen Sie mit der Grizzly Elektro-Kombi-Heckenschere EKHS 500-51 keinen Fehler. Verwenden Sie diese Heckenschere ganz klassisch oder schneiden bzw. trimmen Sie ebenfalls besonders hohe Büsche in Ihrem Garten.

7. Einhell Elektro Stab-Heckenschere/-Säge GC-HC 9024 T

Bei der Stab-Heckenschere GC-HC 9024 T der Marke Einhell dreht es sich um einen 2in1-Allrounder, der sehr gut in Ihrem heimischen Garten zum Einsatz kommen kann. Für einen guten Schnitt sorgen die scharfen Konturen des verbauten Messers, welches aus diamantgeschliffenem Stahl gefertigt wurde.

Außerdem stellt Einhell bei diesem Gartengerät auch die perfekte Schmierung dank einer automatischen Kettenschmierung für Sie sicher. Dies unterstützt also das komfortable Arbeiten, was ebenfalls mit der praktischen Schneidwinkelverstellung und dem stufenlos einstellbaren Zusatzhandgriff zusammenhängt.

Wenn Sie sich für diese Elektro Stab-Heckenschere des Herstellers Einhell entscheiden, dann profitieren Sie auch von einem robusten Metallgetriebe, das für die stärksten Ansprüche optimal geeignet ist. Ein Tragegurt mit einer einfachen Schnellentriegelung garantiert außerdem das sichere Führen dieser Heckenschere für Sie, was nicht unterschätzt werden sollte.

Fazit zur Einhell Elektro Stab-Heckenschere GC-HC 9024 T mit Sägefunktion

Mit diesem Gartengerät können Sie Ihre Büsche, Hecken und sogar kleine Bäume optimal pflegen und das Grün in Ordnung bringen. Der 900 W starke Elektromotor bietet eine ausreichende Leistung, sodass Sie somit Blätter- und Astwerk auf die von Ihnen gewünschte Länge kürzen können.

8. IKRA Elektro-Teleskop-Heckenschere ITHS 600

In dem Bereich der Mittelklasse der Elektro-Teleskop-Heckenscheren kann das Modell ITHS 600 des beliebten Herstellers IKRA eingeordnet werden. Diese Heckenschere ist mit einem 600 W Motor ausgestattet und bietet ein Messer, das sich mit einer Schnittlänge von insgesamt 51 cm und einer Schnittstärke von 20 mm auszeichnet.

Das Qualitätsmesser, welches in Deutschland gefertigt wird, stellt einen präzisen Schnitt für Sie sicher. In erster Linie hängt dies mit dem lasergeschnittenen Diamantschliff zusammen. Außerdem dreht es sich um ein gegenläufiges Messer, mit dem es überhaupt kein Problem darstellt, das selbst starke Äste bearbeitet werden können. Ein integrierter Anschlagschutz steht außerdem zur Verfügung, womit Sie Ihr Messer also nicht beschädigen werden.

Für die sichere Bedienung integriert IKRA außerdem einen 2-Hand-Schalter und einen elektrischen Schnellstopp. Wie viele Verbraucher bestätigen, die sich diese Heckenschere bereits zugelegt haben, ist das Gartengerät recht einfach zu führen. Hierfür sind vor allem die verwendeten Materialien verantwortlich, wie zum Beispiel Aluminium und Fieberglas.

Fazit zur IKRA Elektro-Teleskop-Heckenschere ITHS 600

Sowohl für hohe Hecken als auch Büsche kann diese hochwertig verarbeitete Heckenschere mit Teleskopfunktion des Herstellers IKRA in Anspruch genommen werden. Dank der Messerqualität Made in Germany können Sie sich auf erstklassige Schnittergebnisse verlassen.

9. Greenworks 40V Akku-Teleskop-Heckenschere

Mit der Teleskop-Heckenschere der Marke Greenworks arbeiten Sie nicht nur ohne Benzin und ohne Kabel, sondern profitieren auch von äußerst geringen Wartungsintervallen. Beschneiden Sie also all Ihre Hecken problemlos und genau in der Höhe, die Sie voraussetzen.

Der Hersteller Greenworks legt bei diesem Modell nicht nur einen großen Wert auf eine gute Verarbeitung und ein geringes Gewicht, sondern ebenfalls auf eine geräuscharme Funktionsweise. Auf bis zu 190 cm lässt sich die Schneidposition von diesem Gartenwerkzeug ausfahren. Wenn Sie das Gerät selbst über Kopf halten, so gewinnen Sie eine noch größere Reichweite.

Der Akku, den Sie zur Benutzung dieser Teleskop-Heckenschere benötigen, kann auch universell mit allen weiteren Geräten von Greenworks kombiniert werden. Es dreht sich um 40V Akkus, die in zwei Varianten mit einer unterschiedlich hohen Kapazität für Sie erhältlich sind.

Fazit zur Teleskop-Heckenschere von Greenworks

Wenn Sie sich auf die Greenworks Teleskop-Heckenschere festlegen, dann erhalten Sie ein gut zu bedienendes Gartengerät mit einer 51 cm langes und lasergeschnittenen Stahl-Doppelklinge, die für solide Schnittergebnisse sorgt. Der innovativ gestaltete Gelenkkopf ist zudem in insgesamt Sieben verschiedenen Positionen verstellbar, was akkurate Resultate beim Bearbeiten Ihrer Hecken sicherstellt.

10. BRAST Benzin Multitool 5-in-1

Sofern Ihnen eine flexible Anwendungsmöglichkeit besonders wichtig ist, dann entscheiden Sie sich am besten für ein praktisches Multitool, das der Hersteller BRAST zu einem guten Preis anbietet. Hier vereinen Sie nämlich insgesamt fünf verschiedene Gartengeräte in einem Werkzeug.

Wenn Sie sich auf das BRAST Benzin Multitool 5-in-1 festlegen, dann können Sie dieses Gartengerät auch gerne als Heckenschere bzw. Hochentaster in Anspruch nehmen. Außerdem ist die Anwendung als Motorsense, Rasentrimmer und Astsäge auch problemlos möglich.

Der Hersteller verbaut hierbei einen 3 PS starken Motor, der mit einer guten Leistung überzeugt. Dies bestätigen auch zahlreiche unabhängige Testmagazine, wie zum Beispiel die Zeitschrift „selber machen“.

Fazit zum BRAST Benzin Multitool 5-in-1

Möchten Sie gerne mehrere Gartengeräte mit einem einzigen Werkzeug ersetzen, dann kommt dieses Multitool der Marke BRAST auf jeden Fall für Sie infrage. Eine ausreichende Leistung ist hierbei nämlich gegeben und auch in Bezug auf die Verarbeitungsqualität können Sie hier mit guten Eigenschaften rechnen.

Hat die Stiftung Warentest einen Test der Teleskop-Heckenscheren durchgeführt?

Teleskop-HeckenschereIm Juni 2017 führte die Stiftung Warentest zuletzt einen Vergleich der besten Heckenscheren durch. Hierbei wurden auch einige Heckenscheren verschiedener Hersteller näher unter die Lupe genommen, die über eine Teleskopstange verfügen und somit bezüglich der Länge ausgefahren werden können.

Bei diesem Test der Teleskop-Heckenscheren konnte vorrangig festgestellt werden, dass heutzutage vor allem Gartengeräte zu empfehlen sind, die mit einem Akku betrieben werden. Diese Modelle bieten nämlich zahlreiche Vorteile und sind seit einigen Jahren auch deutlich günstiger erhältlich und demnach eine tolle Alternative im Vergleich zu anderen Antrieben, wie Elektro und vor allem Benzin.

In dem Test der besten Heckenscheren haben die Experten der Stiftung Warentest insgesamt 15 verschiedene Modelle miteinander verglichen. Genau fünf davon waren Langstiel-Heckenscheren. Eine grundsätzliche Empfehlung konnte die Stiftung Warentest dabei nicht für die Gartengeräte des Herstellers Gardena abgeben. Vor allem die Schnittqualität wurde bemängelt, was in erster Linie auf das starke Schnittgut zutrifft. Ein Modell mit einer Teleskopstange des Herstellers Einhell ging im Test der Stiftung Warentest zudem mehrfach kaputt. Laut den Angaben der Stiftung Warentest hing dies mit dem Getriebe zusammen.

Teleskop-Heckenschere TestFalls Sie sich für alle detaillierten Ergebnisse aus diesem Vergleich der besten Teleskop-Heckenscheren interessieren, so finden Sie hier auf dieser Webseite der Stiftung Warentest sämtliche Informationen dazu. Beachten Sie aber bitte, dass die Details aus diesem Vergleich der Gartengeräte hinter einer Bezahlschranke versteckt werden und zum Preis von 3 € von Ihnen freigeschaltet werden können. Infolgedessen werden Ihnen dann sämtliche Informationen des kompletten Artikels in Form einer Testtabelle angezeigt.

Details vom Teleskop-Heckenscheren Test vom Gartenmagazin selbst.de

Sehr aufschlussreich sind auch die Testergebnisse, die die Gartenprofis des Magazins selbst.de in dem Test der besten Teleskop-Heckenscheren ermitteln konnten. Hierbei wurden insgesamt elf unterschiedliche Heckenscheren näher untersucht, die für 50 bis zu 200 € zum Kauf angeboten werden.

Teleskop-Heckenschere VergleichVorrangig die Geräte der Marken Stil und Dolmar konnten bei diesem Test überzeugen und selbst bei langen Hecken mit einem starken Rückschnitt punkten. Ein sauberes Abtrennen vom Geäst wurde hingegen bei den Ausführungen der Hersteller Al-Ko, Black & Decker sowie Plantiflor nur selten festgestellt. Mängel bezüglich der Antriebseinheit wiesen die Geräte von Wolf Garten sowie Gardena auf.

In diesem Teleskop-Heckenscheren Test wurden die Kategorien Bedienungsanleitung, Zugentlastung, Ergonomie, Lautstärke, Dübelhecke, Vibration und Sicherheit näher untersucht. Alle Ergebnisse aus diesem Test, der im Mai 2010 veröffentlicht wurde, finden Sie hier auf dieser Seite von selbst.de. Denken Sie aber daran, dass dieser Vergleich der besten Teleskop-Heckenscheren in die Jahre gekommen ist und dass heutzutage einige neue Modelle von unterschiedlichen Markenherstellern zur Verfügung stehen, was vor allem für die akkubetriebenen Ausführungen gilt.

Heckenscheren Test der ÖKO-TEST

Auch das Magazin ÖKO-TEST hat bereits mehrere unterschiedliche Heckenscheren miteinander verglichen. Dieser Test wurde im Mai 2014 veröffentlicht und beinhaltete auch einige Heckenscheren, die mit einem Teleskopstiel ausgestattet sind.

Grundsätzlich empfiehlt die ÖKO-TEST, dass es sich für Verbraucher durchaus lohnt, ein wenig mehr Geld für den Kauf einer guten Heckenschere auszugeben. Demnach rät das Magazin, das für transparente Produkttests bekannt ist, von preisgünstigen Discountermodellen ab, die oftmals diverse Nachteile zu bieten haben, was die allgemeine Schnittqualität, Langlebigkeit und Verarbeitung betrifft.

Möchten Sie sich gerne alle Resultate aus diesem Test der besten Teleskop-Heckenscheren durchlesen, so finden Sie hier auf dieser Seite der Ökotest alle Informationen dazu.

Teleskop-Heckenschere Kaufberatung: Alle Antworten auf Ihre Fragen

Akku-Teleskop-HeckenschereStellen Sie sich vor, dass Sie an einem Nachmittag am Wochenende in Ihrem Liegestuhl im eigenen Garten sitzen und die Hecken bewundern. Diese spenden Ihnen nicht nur ausreichend Schatten, sondern schützen auch vor Blicken von Nachbarn und spazierenden Menschen. Wenn die Hecken allerdings nicht sonderlich gut gepflegt werden, dann wirkt der Garten allgemein auch nicht gesund und kann nicht in einer solchen Schönheit bewundert werden, wie es normalerweise der Fall wäre. Aufgrund dessen sollten Sie einen großen Wert auf die Pflege Ihrer Hecken legen und professionelle Schnittsysteme einsetzen, wofür sich eine Teleskop-Heckenschere optimal anbietet. Was Sie beim Kauf von einem solchen Gartengerät alles beachten müssen, erfahren Sie hier in diesem Ratgeber vom Stern.

Welche Vorteile bietet eine Teleskop-Heckenschere im Vergleich zu normalen Heckenscheren!

Wenn Sie sich eine Teleskop-Heckenschere zulegen, dann profitieren Sie von einigen Vorteilen. In erster Linie ist die Schnittmöglichkeit und die Flexibilität hierbei zu erwähnen. So können Sie nämlich selbst die besonders hochgewachsenen Hecken und Büsche optimal bearbeiten und für professionelle Schnitte sorgen. Normale Heckenscheren, die über kein Teleskopsystem verfügen, können also nur in Armlänge bedient werden und zeichnen sich mit keiner allzu großen Reichweite aus, was in der Praxis einen Nachteil darstellt. Dies ist aber natürlich nur der Fall, wenn Sie über entsprechend hohe Hecken in Ihrem Garten verfügen, die regelmäßig gestutzt werden sollten.

Die Energieversorgung der Teleskop-Heckenscheren

Heutzutage sind die Teleskop-Heckenscheren, die mit einem Benzinmotor betrieben werden, kaum mehr gefragt. Dies hängt in erster Linie mit den Elektroausführungen zusammen, wobei die kabelgebundenen Modellen deutlich günstiger für Sie erhältlich sind. Außerdem purzelten in den letzten Jahren auch die Preise der Akkus, sodass Sie heutzutage auch Teleskop-Heckenscheren ohne ein Kabel bei einer flexiblen Anwendung zu einem guten Kurs bekommen können.

  1. Teleskop-Heckenscheren mit Akku
  2. Teleskop-Heckenscheren, die mit einem Akku ausgestattet sind, bieten auch zentrale Vorteile. So arbeiten Sie hiermit nämlich flexibel und profitieren bei einer hohen Kapazität von einer maximalen Reichweite. Außerdem verursachen Sie auch keine Abgase und die Geräuschemission hält sich in der Regel auch in Grenzen, was im Vergleich zu den benzinbetriebenen Teleskop-Heckenscheren der Fall ist.

    Elektro-Stab-HeckenschereMit einer Teleskop-Heckenschere, die über einen Akku verfügt, arbeiten Sie also sehr leise und zudem unabhängig. Sehr wichtig ist auch, dass Sie nicht auf ein lästiges Kabel achten und auch kein Benzin nachfüllen müssen. Dennoch sollten Sie daran denken, dass die Kapazität des Akkus relevant ist und die Energie aufgebraucht werden kann, was bei einer entsprechenden Bearbeitung großer Flächen oft der Fall ist.

    InteresSieren Sie sich für eine Teleskop-Heckenschere mit einem Akku, so sollten Sie außerdem darauf achten, dass Sie den Energiespeicher getrennt vom Gartengerät am besten in Ihrem Haus lagern. Somit schützen Sie den Akku nämlich vor niedrigen oder zu hohen Temperaturen und stellen sicher, dass die maximale Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit garantiert wird. Dies ist sehr wichtig, wenn Sie Ihren Teleskop-Heckenschere über einen möglichst langen Zeitraum optimal in Anspruch nehmen möchten und sich den Zukauf separater Akkusysteme sparen wollen.

    Denken Sie aber auch daran, dass Sie mit hohen Ladezeiten der Akkus zu rechnen haben. Die Entsorgung ungebrauchter Akkus stellt auch kein allzu einfach zulösendes Problem dar. Neben den hohen Anschaffungskosten sollten Sie auch beachten, dass eine begrenzte Leistungsfähigkeit zur Verfügung steht.

  3. Elektro-Teleskop-Heckenscheren
  4. Im Vergleich zu kabelgebundenen Teleskop-Heckenscheren sind die Ausführungen, die mit einem Akku ausgestattet werden müssen, jedoch viel teurer. Demnach sollten Sie über ein entsprechendes Budget verfügen, wenn Sie sich für ein solches Gartengerät interesSieren. Passend dazu sollten Sie aber auch bedenken, dass einige Hersteller bei ihren Werkzeugen und Gartengeräte einheitliche Akkusysteme einsetzen. Diese bieten den Vorteil, dass Sie den Energiespeicher also auch bei anderen Systemen verwenden und somit von einer flexiblen Einsatzmöglichkeit profitieren werden.

    Elektro-Teleskop-Heckenscheren sind also nicht nur leistungsfähig, sondern heutzutage vor allem auch äußerst preiswert. Viele Modelle zeichnen sich zudem mit einem leichten Design aus und können demnach einfach in Anspruch genommen werden. Absolute Profi-Anwender sollten hingegen nach wie vor auf benzinbetriebene Teleskop-Heckenscheren setzen, die im Vergleich zu den beiden bereits vorgestellten Antriebsformen mit einer besseren Reichweite punkten. Hier müssen Sie jedoch damit rechnen, dass gesundheitsschädliche Abgase ausgestoßen werden. Starke Vibrationen sowie eine hohe Lärmbelästigung tritt ebenfalls ein, wenn Sie auf eine Heckenschere setzen, die über einen Benzinantrieb verfügt. Gleiches gilt auch für eine gewisse Verbrennungs- sowie Brandgefahr.

Die wichtigsten Merkmale einer Heckenschere

  • Schnittlänge
  • Die Schnittlänge spielt eine zentrale Rolle, wenn es um die Auswahl einer guten Teleskop-Heckenschere geht. Denken Sie aber unbedingt daran, dass dieser Wert nicht mit der Schwertlänge verwechselt wird. Die Schwertlänge gibt nämlich die allgemeine Länge der Säge an.

  • Antriebsart
  • Auf die unterschiedlichen Antriebsarten sind wir bereits weiter oben im Ratgeber näher eingegangen. So stehen zum Beispiel manuelle, Akku-, Elektro- sowie Benzin-Heckenscheren für Sie zur Auswahl bereit die allesamt sowohl Vor- als auch Nachteile zu bieten haben.

  • Messerstoppfunktion
  • Elektro Stab-Heckenschere TestZu den wichtigsten Sicherheitsausstattungen zählt bei einer Heckenschere die Messerstoppfunktion. Dies ist vor allem bei elektrischen Heckenscheren der Fall. Ist diese vorhanden, dann wird sichergestellt, dass das Nachlaufen vom Messer nach dem Abschalten des Gartengeräts gestoppt wird. Ansonsten sind nämlich massive Verletzungen möglich, was vor allem relevant ist, wenn zum Beispiel das Stromkabel mit dem Schwert in Berührung kommt.

  • Sicherheitsabschaltung
  • Mindestens genauso wichtig wie eine Messerstoppfunktion ist auch eine Sicherheitsabschaltung. In der Regel integrieren die Hersteller der Gartengeräte eine solche Funktion, indem zwei unabhängige Schalter gleichzeitig vom Anwender gedrückt werden müssen. Diese Funktion ist notwendig, um ein versehentliches Einschalten des Geräts in der Praxis zu verhindern.

  • Bedienung und Handlichkeit
  • Viele Markenhersteller legen einen großen Wert auf ein ergonomisches Design Ihrer Produkte. Dies ist auch bei den Teleskop-Heckenscheren zu erkennen und hängt in erster Linie mit einer möglichst komfortablen Gewichtsverteilung zusammen. Bei der Auswahl eines Gartengeräts sollten Sie ebenfalls darauf achten, dass das Modell möglichst gut ausbalanciert und für Sie als Links- oder Rechtshänder infrage kommt.

STERN.de Ergebnis: Teleskop-Heckenscheren Bestenliste 2018

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Bosch Akku-Teleskop-Heckenschere UniversalHedgePole 18 10/2018 ca.
143€
Zum Angebot
2. Rotenbach Elektro-Teleskop-Heckenschere 10/2018 ca.
0
Zum Angebot
3. Einhell Akku-Heckenschere GE-HC 18 Li T 10/2018 ca.
181€
Zum Angebot
4. Gardena Teleskop-Heckenschere THS Li-18/42 10/2018 ca.
142€
Zum Angebot
5. Einhell Elektro-Stab-Heckenschere GC-HH 9048 08/2018 ca.
79€
Zum Angebot
6. Grizzly Elektro-Kombi-Heckenschere EKHS 500-51 08/2018 ca.
90€
Zum Angebot
Vergleichssieger auf STERN.de:

Vergleichssieger auf STERN.de:

  • Bosch Akku-Teleskop-Heckenschere UniversalHedgePole 18