Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

6 unterschiedliche TV-Sticks im Vergleich – finden Sie Ihren besten TV-Stick zum Streamen von Internetinhalten auf dem TV-Gerät – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Marius Müller
Empfehlenswert ist im TV-Sticks-Vergleich: NVIDIA Shield TV-Stick

Die Unterhaltungsbranche vergrößert sich. Fernsehprogramme gehen mit der Zeit und stellen ihre Inhalte online zur Verfügung, um den Kunden ein zeitunabhängiges Fernseherlebnis zu bieten. Es gibt Serien und Filme, die ohne Internetanschluss nicht auf den Bildschirm kommen und nur exklusiv bei bestimmten Anbietern erhältlich sind. Sportereignisse lassen sich Live oft gegen Bezahlung ansehen.

Um die Programme der verschiedenen Anbieter zu empfangen, ist ein Smart-TV nötig. Wer sich keinen neuen Fernseher kaufen möchte, kann auf einen TV-Stick zurückgreifen. Die Streaming-Geräte sind für das Fernseherlebnis des World Wide Web ausgelegt und bringen exklusive Inhalte auf den Bildschirm. Eine Vielzahl an Apps ermöglicht das Ansehen der unterschiedlichsten Programme von vielen Anbietern.

Zum Kauf eines geeigneten Streaming-Geräts stellt der große Vergleich 6 TV-Sticks vor und geht auf die Spezifikationen und die Besonderheiten wie die Art, die Leistung oder das abrufbare Angebot ein. Anschließend folgt der Ratgeber, der sich stärker den Sticks, den Betriebssystemen und den Anwendungen widmet.

Er zeigt mögliche Verwendungszwecke auf, geht auf verfügbare Mediatheken ein und präsentiert die Vor- sowie Nachteile von TV-Sticks im Vergleich zu nicht internetfähigen TVs. Weiter erläutert der Text die Kaufkriterien und beantwortet häufig gestellte Fragen. Abschließend geht der Ratgeber der Frage nach, ob die Stiftung Warentest und Öko-Test einen TV-Stick-Test durchgeführt haben.

4 TV-Sticks mit Wi-Fi 802.11ac im großen Vergleich

4K-fähig Platzhalter
Amazon Fire 4K TV-Stick
Amazon-Bewertung
(96.180 Kundenbewertungen)
Prozessor
Quad-Core mit 1,7 Gigahertz
Speicherplatz
8 Gigabyte
Bildauflösung
2160p
Unterstütztes Audioformat
Dolby Atmos, 7.1 Surround-Sound und Stereo
Wi-Fi 802.11ac
Betriebssystem
Fire OS
Fernbedienung inklusive
Sprachassistent
Alexa
Lieferumfang
Fire TV 4K TV-Stick, Alexa-Sprachfernbedienung, USB-Kabel und Netzteil, HDMI-Verlängerungskabel, zwei AAA-Batterien und Kurzanleitung
Besonderheiten
Unterstützt Dolby Vision, HDR, HDR10, HDR10+ und HLG, Smart Home-fähig und mit Fernbedienung per Bluetooth 4.2 und mit TV-Steuerungstasten per Infrarot
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 59,99€ Idealo 39,99€ Otto Preis prüfen Expert Technomarkt 39,99€ Ebay 47,95€ Reichelt 47,99€ Galaxus 48,48€ Computeruniverse 48,90€
Leistungsstark Platzhalter
NVIDIA Shield TV-Stick
Amazon-Bewertung
(1.690 Kundenbewertungen)
Prozessor
Nvidia tegra x1+
Speicherplatz
8 Gigabyte
Bildauflösung
2160p
Unterstütztes Audioformat
Dolby Atmos und Dolby Digital Plus
Wi-Fi 802.11ac
Betriebssystem
Android 9.0
Fernbedienung inklusive
Sprachassistent
Google Assistant
Lieferumfang
TV-Stick, Fernbedienung, HDMI-Kabel, Netzkabel
Besonderheiten
Mit GeForce Now wird aus dem Stick ein Spiele-PC
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 149,99€ Idealo 149,99€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Cyberport 124,99€ Saturn 149,99€ Media Markt 149,99€ Proshop 154,44€
Universell Platzhalter
Google Chromecast Karbon TV-Stick
Amazon-Bewertung
(646 Kundenbewertungen)
Prozessor
Keine Angaben
Speicherplatz
Keine Angaben
Bildauflösung
1080p
Unterstütztes Audioformat
Keine Angaben
Wi-Fi 802.11ac
Betriebssystem
Keine Angaben
Fernbedienung inklusive
Sprachassistent
Sprachassistent vom Smartphone, Tablet oder Laptop
Lieferumfang
Chromecast TV-Stick, USB-Kabel und Netzteil
Besonderheiten
Chromecast-Streaming vom Smartphone, Tablet oder Laptop auf den Fernseher
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 39,00€ Idealo 29,00€ Otto 39,99€ Saturn 29,00€ Media Markt 29,00€ Computeruniverse 34,95€ Alternate 35,29€ Gravis 38,99€
Für Einsteiger Platzhalter
Amazon Fire Lite TV-Stick
Amazon-Bewertung
(58.092 Kundenbewertungen)
Prozessor
Quad-Core mit 1,7 Gigahertz
Speicherplatz
8 Gigabyte
Bildauflösung
1080p
Unterstütztes Audioformat
Dolby Atmos, Dolby Digital, Dolby Digital Plus
Wi-Fi 802.11ac
Betriebssystem
Fire OS
Fernbedienung inklusive
Sprachassistent
Alexa
Lieferumfang
Fire TV Lite TV-Stick, Alexa-Sprachfernbedienung Lite, USB-Kabel und Netzteil, HDMI-Verlängerungskabel, zwei AAA-Batterien und Kurzanleitung
Besonderheiten
Unterstützt HDR, HDR10, HDR10+ sowie HLG, Fernbedienung mit Bluetooth 5.0 und Smart Home-fähig
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 29,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 28,99€ Cyberport 29,99€ Saturn 29,99€ Media Markt 29,99€ Gravis 29,99€
Abbildung
4K-fähig Platzhalter
Leistungsstark Platzhalter
Universell Platzhalter
Für Einsteiger Platzhalter
Modell Amazon Fire 4K TV-Stick NVIDIA Shield TV-Stick Google Chromecast Karbon TV-Stick Amazon Fire Lite TV-Stick
Amazon-Bewertung
(96.180 Kundenbewertungen)
(1.690 Kundenbewertungen)
(646 Kundenbewertungen)
(58.092 Kundenbewertungen)
Prozessor Quad-Core mit 1,7 Gigahertz Nvidia tegra x1+ Keine Angaben Quad-Core mit 1,7 Gigahertz
Speicherplatz 8 Gigabyte 8 Gigabyte Keine Angaben 8 Gigabyte
Bildauflösung 2160p 2160p 1080p 1080p
Unterstütztes Audioformat Dolby Atmos, 7.1 Surround-Sound und Stereo Dolby Atmos und Dolby Digital Plus Keine Angaben Dolby Atmos, Dolby Digital, Dolby Digital Plus
Wi-Fi 802.11ac
Betriebssystem Fire OS Android 9.0 Keine Angaben Fire OS
Fernbedienung inklusive
Sprachassistent Alexa Google Assistant Sprachassistent vom Smartphone, Tablet oder Laptop Alexa
Lieferumfang Fire TV 4K TV-Stick, Alexa-Sprachfernbedienung, USB-Kabel und Netzteil, HDMI-Verlängerungskabel, zwei AAA-Batterien und Kurzanleitung TV-Stick, Fernbedienung, HDMI-Kabel, Netzkabel Chromecast TV-Stick, USB-Kabel und Netzteil Fire TV Lite TV-Stick, Alexa-Sprachfernbedienung Lite, USB-Kabel und Netzteil, HDMI-Verlängerungskabel, zwei AAA-Batterien und Kurzanleitung
Besonderheiten Unterstützt Dolby Vision, HDR, HDR10, HDR10+ und HLG, Smart Home-fähig und mit Fernbedienung per Bluetooth 4.2 und mit TV-Steuerungstasten per Infrarot Mit GeForce Now wird aus dem Stick ein Spiele-PC Chromecast-Streaming vom Smartphone, Tablet oder Laptop auf den Fernseher Unterstützt HDR, HDR10, HDR10+ sowie HLG, Fernbedienung mit Bluetooth 5.0 und Smart Home-fähig
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 59,99€ Idealo 39,99€ Otto Preis prüfen Expert Technomarkt 39,99€ Ebay 47,95€ Reichelt 47,99€ Galaxus 48,48€ Computeruniverse 48,90€ Amazon 149,99€ Idealo 149,99€ Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Cyberport 124,99€ Saturn 149,99€ Media Markt 149,99€ Proshop 154,44€ Amazon 39,00€ Idealo 29,00€ Otto 39,99€ Saturn 29,00€ Media Markt 29,00€ Computeruniverse 34,95€ Alternate 35,29€ Gravis 38,99€ Amazon 29,99€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay 28,99€ Cyberport 29,99€ Saturn 29,99€ Media Markt 29,99€ Gravis 29,99€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
0,00 Sterne aus 0 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.
Unsere TV-Sticks-Empfehlungen für Sie:

1. Amazon Fire 4K TV-Stick streamt UHD-Filme und Serien

Der Amazon Fire 4K TV-Stick bietet ein Fernseherlebnis in UHD-Qualität. Mit dem Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,7 Gigahertz hat er genug Leistung, um Filme und Serien mit einer Bildauflösung von 3.840 x 2.160 Pixel wiederzugeben. Dazu unterstützt er die Formate Dolby Vision, HDR, HDR10, HDR10+ und HLG. Die Formate sind für die Farbtiefe, den Kontrast und die Bildqualität ausschlaggebend. Die kompatiblen Audioformate sind Dolby Atmos, 7.1 Surround-Sound und Stereo.

info

Was ist ein TV-Stick? Ein TV-Stick ist eine Erweiterung für den Fernseher. Immer mehr Programme, Filme und Serien sind im Internet über Applikationen verfügbar. Ist der vorhandene Fernseher nicht internetfähig, ermöglicht der TV-Stick eine Anbindung ans World Wide Web. Mit den vorinstallierten oder den aus den App Stores installierbaren Apps lassen sich diverse Angebote rund ums Fernsehen nutzen. Zu den Angeboten zählen unter anderem die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender, Amazon Prime Videos, Netflix oder DAZN. Mehr über den TV-Stick und die Angebote steht im Ratgeber.

Das Menü des Betriebssystems Fire OS lässt sich über die mitgelieferte Fernbedienung steuern. Die Fernbedienung hat eine Infrarot-Schnittstelle, die den Fernseher direkt ansteuert, sodass die alte Bedienung nicht nötig ist. Zusätzlich hat sie ein Mikrofon, über das die Auswahl des Programms mittels Sprachbefehlen erfolgen kann. Dafür steht der Sprachassistent Alexa bereit. Durch die Verbindung im WLAN ist der TV-Stick Smart Home-fähig. So kann der Amazon-Stick beispielsweise mit der richtigen Einstellung Bilder der Überwachungskamera per Sprachbefehl auf dem Fernseher anzeigen.

info

Was heißt Smart Home? Die Bezeichnung Smart Home bedeutet intelligentes Zuhause. Der Begriff kommt von der Vernetzung elektrischer Geräte. Durch die Vernetzung verschiedener Schalter, Sensoren, Elektromotoren oder Lampen kann ein Smart Home per Sprachbefehl oder aufgrund Automatismen gesteuert werden. Mit der Anbindung des TV-Sticks und seines Sprachassistenten an das Smart Home lassen sich über das Mikrofon der Fernbedienung Sprachbefehle geben, die das Licht dämmen, den Heizungsthermostat regeln, den Staubsauger-Roboter aktivieren oder gar die Pflanzen gießen.

Damit das Fernseherlebnis gleich nach dem Kauf losgehen kann, bietet der Hersteller einen breiten Lieferumfang. So sollten für die Ersteinrichtung am Fernseher alle nötigen Zubehöre bereitstehen. Bei der Lieferung sind folgende Artikel dabei:

  • Fire 4K-TV-Stick
  • Alexa-Sprachfernbedienung
  • USB-Kabel und Netzteil
  • HDMI-Verlängerungskabel
  • Zwei AAA-Batterien für die Fernbedienung
  • Eine Kurzanleitung

Für die erstmalige Installation ist der Amazon-Stick wie in der Anleitung abgebildet anzuschließen. Dazu sind eine Stromverbindung und der Kontakt über die HDMI-Schnittstelle nötig. Nach dem Einschalten des TVs führt Fire OS den Anwender durch die Installation, schlägt Einstellungsmöglichkeiten vor und soll leicht zu bedienen sein. Wer seine Mediathek mit Apps erweitern möchte, dem steht ein integrierter Speicher mit 8 Gigabyte zur Verfügung.

info

Was bedeutet HDMI? Die Abkürzung HDMI steht für High Definition Multimedia Interface und beschreibt eine Steckdose und das dazugehörige Kabel samt Stecker. Die seit 2002 vorhandene Technologie ermöglicht eine digitale Bild- und Tonübertragung, die gegenüber vorherigen Normen wie SCART eine höhere Qualität bietet. Der HDMI-Anschluss ist bei den meisten neuen Fernsehern, Spielekonsolen, DVD-Playern, Blu-Ray-Playern oder Heimkino-Anlagen vorhanden, um sie miteinander zu verbinden. Ein TV-Stick stellt die Verbindung zum Bildschirm über den HDMI-Anschluss her.
  • Leistungsstark
  • UHD-Qualität
  • Dolby Atmos und 7.1 Surround-Sound
  • Smart Home-fähig
  • Sprachassistent
  • Infrarot-Fernbedienung
  • Wi-Fi 802.11ac
  • Kein LAN-Anschluss

FAQ

Ist der Amazon Fire 4K TV-Stick mit jedem Fernseher kompatibel?
Nein, er ist auf einen HDMI-Anschluss angewiesen. Die meisten Flachbildfernseher haben einen solchen Anschluss. Wenn der Fernseher keine UHD-Auflösung unterstützt, lassen sich die Angebote in HD oder Full-HD ansehen.
Entstehen Zusatzkosten für das Fernseh-Angebot von Amazon?
Ja, Amazon Prime Video kostet. Wer keine Zusatzkosten möchte, kann auf die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender zugreifen oder kostenlose Apps wie beispielsweise YouTube nutzen.
Mit welcher WLAN-Frequenz ist der TV-Stick im Netz?
Der Amazon Fire 4K TV-Stick kann gemäß Amazon-Kunden mit der Frequenz von 2,4 und 5 Gigahertz verbunden werden.
Unterstützt der TV-Stick eine Bluetooth-Verbindung?
Ja, der TV-Stick ist Bluetooth-fähig. Über Bluetooth 4.2 lassen sich laut Amazon-Rezensenten Game-Controller, Kopfhörer oder Smartphones verbinden.
Was lässt sich alles über Alexa steuern?
Die Möglichkeiten der Sprachsteuerung sind umfangreich. Es lassen sich beispielsweise Filme nach Genre oder Schauspielern suchen, das laufende Programm anhalten oder Vorspulen. Eine Liste der Sprachbefehle ist über die Bedienungsanleitung oder im Internet ersichtlich.

2. NVIDIA Shield TV-Stick mit Micro-SD-Slot

Der NVIDIA Shield TV-Stick hat einen Tegra X1 Quad-Core-Prozessor mit 1,9 Gigahertz, den NVIDIA selbst herstellen lässt. Er ist für eine Übertragung von Filmen und Serien in UHD-Qualität und in Dolby Vision, HDR sowie HDR10 ausgelegt und unterstützt die Audioformate Dolby Atmos und Dolby Digital Plus. Mit einem Speicherplatz von 8 Gigabyte sind die Lieblingsapps installierbar. Das Betriebssystem ist Android TV 9.0 von Google und bietet den Google Play Store, der viele Programme bereitstellt.

success

Wem der integrierte Speicher zu klein ist und sich mehr Platz wünscht, kann mit einer Micro-SD-Karte den Speicherplatz erweitern. Der Android-TV-Stick hat unter dem HDMI-Anschluss einen Micro-SD-Slot. Mit dem Einsatz einer passenden Speicherkarte lässt sich der Platz für Apps vervielfachen.

Die mitgelieferte Fernbedienung hat ein Mikrofon, das Befehle für die Sprachassistenten Google Assistant entgegennimmt. Zudem sind die Tasten beleuchtet und reagieren auf einen Bewegungssensor, der die Fingerbewegungen erkennt und die Beleuchtung anpasst. Sollte die Fernbedienung nicht auffindbar sein, macht sie sich mit der Lost-Remote-Funktion bemerkbar, indem sie einen Ton abgibt. Sie hat eine Bluetooth 5.0-Verbindung zum TV-Stick und eine Infrarot-Schnittstelle, mit der sich andere Geräte bedienen lassen.

info

Was ist eine Micro-SD-Karte? Eine Micro-SD-Karte ist ein kleines Speichermedium, das immer eine Länge von 15 Millimetern und eine Breite von 11 Millimetern hat. Die Speicherkapazität kann sich je nach Karte unterscheiden und erreicht bis zu 512 Gigabyte. Sie dienen beispielsweise in Mobiltelefonen, Netbooks oder MP3-Playern, um Fotos, Lieder oder andere Dateien zu speichern. Bei einem TV-Stick lässt sich der Speicher mit der Karte erweitern, um mehr Platz für Apps zu schaffen.

Der NVIDIA-TV-Stick hat zusätzlich zu den Anschlüssen für das HDMI- und das Stromkabel einen LAN-Anschluss. Über ihn lässt sich ein LAN-Kabel anschließen, das eine höhere Übertragungsrate und eine konstante Verbindung zum Modem gewährleisten soll. Die WLAN-Norm 802.11ac sorgt für den kabellosen Internetempfang mit der Geschwindigkeit auf dem aktuellen Stand. Im Lieferumfang befinden sich folgende Artikel:

  • Shield-TV-Stick
  • Sprachfernbedienung
  • Zwei AAA-Batterien für die Fernbedienung
  • Stromkabel
  • Kurzanleitung (ausführliche Anleitung zum Download auf der Hersteller-Website)
  • UHD-Qualität
  • Wi-Fi 802.11ac
  • Sprachassistent
  • LAN-Anschluss
  • Micro-SD-Slot
  • Infrarot-Fernbedienung
  • Hochpreisig
  • Kein HDMI-Kabel im Lieferumfang

FAQ

Ist der NVIDIA Shield TV-Stick mit Alexa verwendbar?
Ja, der TV-Stick ist mit Alexa kompatibel. Die Funktion lässt sich mit Hilfe der Bedienungsanleitung einrichten, die der Hersteller zur Verfügung stellt.
Welche Auflösung kann der TV-Stick verarbeiten?
Der NVIDIA Shield TV-Stick übermittelt Bilder in UHD-Qualität mit einer Auflösung von 2160p.
Ist das Stromkabel ein Micro-USB-Kabel?
Nein, die Stromversorgung geht über ein zweipoliges Kabel, das im Lieferumfang enthalten ist.
Wieviel RAM hat der TV-Stick?
Der TV-Stick enthält laut NVIDIA 2 Gigabyte RAM DDR3.
Unterstützt der HDMI-Anschluss CEC?
Ja, gemäß Amazon-Kunden ist der HDMI-Anschluss CEC-fähig. So lassen sich der Fernseher und der TV-Stick mit einer Taste an- und ausschalten.

3. Google Chromecast Karbon TV-Stick mit Steuerung per Smartphone, Tablet oder Laptop

Der Google Chromecast Karbon TV-Stick ist ein Streaming-Gerät, das für die Übertragung von Signalen des Smartphones, des Tablets oder des Computers konzipiert ist. Seine Spezialität liegt in der Wiedergabe von Bild- und Tonmaterial auf dem Fernseher, das auf einem der zuvor erwähnten Geräte gestartet wird. So lassen sich Inhalte von allen Anbietern, die bereits auf dem Smartphone laufen, auf den TV verlegen. Der Chromecast-TV-Stick ist mit einem HDMI-Anschluss ausgestattet und ist über das WLAN mit der Wi-Fi-Technologie 802.11ac verbunden.

success

Mit dem Google Chromecast TV-Stick ist keine Fernbedienung und kein Sprachassistent nötig. Die Steuerung funktioniert komplett über die im Netzwerk befindlichen Geräte. Wer eine Steuerung der Inhalte per Sprachbefehl wünscht, kann auf Siri oder den Google Assistant auf dem Smartphone zurückgreifen.
  • Steuerung mit allen gängigen Betriebssystemen
  • Wi-Fi 802.11ac
  • Keine UHD-Qualität
  • Kein LAN-Anschluss
  • Keine Fernbedienung

FAQ

Welchen Lieferumfang hat der Google Chromecast Karbon TV-Stick?
In der Lieferung ist der Chromecast-Dongle, ein USB-Kabel für die Stromversorgung und ein Netzteil inbegriffen.
Welche Bildauflösung streamt der TV-Stick?
Der Google Chromecast Karbon TV-Stick kann Videomaterial mit einer Full-HD-Auflösung 1080p wiedergeben.
Welches Betriebssystem hat der TV-Stick?
Der Stick hat kein Betriebssystem. Er ist eine Erweiterung des Bildschirms des Smartphones, Tablets oder des Laptops.
Mit welchen Betriebssystemen ist der Chromecast TV-Dongle kompatibel?
Laut Google können Inhalte von iOS, Android und Windows gestreamt werden.
Ist die Nutzung des Smartphones möglich, während Filme auf dem Fernseher laufen?
Ja, die geteilte Nutzung ist gemäß Amazon-Kunden möglich. So lässt sich beispielsweise ein Film auf dem TV abspielen und gleichzeitig das Smartphone anders nutzen.

4. Amazon Fire Lite TV-Stick – die Fire TV-Einsteigervariante

Der Amazon Fire Lite TV-Stick hat einen Quad-Core-Prozessor mit 1,7 Gigahertz. Mit der Leistung lassen sich Inhalte in der Auflösung von 1080p wiedergeben. Unterstützte Bildformate sind HDR, HDR10, HDR10+ und HLG. Der Ton wird mit den Formaten Dolby Atmos, Dolby Digital und Dolby Digital Plus unterstützt. Auf dem integrierten Speicher mit einer Größe von 8 Gigabyte ist das Betriebssystem Fire OS installiert.

success

Der Fire Lite-TV-Stick ist die Einstiegsvariante des Angebotes von Amazon. Die Fernbedienung hat keine Tasten, um den Fernseher zu bedienen. Außerdem besteht eine Ländersperre, die den TV-Stick nur in Deutschland und Österreich in vollem Umfang nutzen lassen. Dafür ist der Lite-TV-Stick das günstigste Angebot aus der Amazon-TV-Stick-Reihe.

Die Fernbedienung kann den TV-Stick per Sprachbefehl ansteuern. Das eingebaute Mikrofon und der Sprachassistent Alexa sollen zu einer einfachen Handhabung beitragen. Zusätzlich ist der TV-Stick, der sich mit der Wi-Fi-Technologie 802.11ac im WLAN einbinden lässt, Smart Home-fähig. Mit der Lieferung kommen folgende Artikel nach Hause:

  1. Fire Lite-TV-Stick
  2. Alexa-Sprachfernbedienung Lite
  3. USB-Stromkabel und Netzteil
  4. HDMI-Verlängerungskabel
  5. Zwei AAA-Batterien für die Fernbedienung
  • Full-HD-Qualität
  • Dolby Atmos und Dolby Digital Plus-Sound
  • Wi-Fi 802.11ac
  • Sprachassistent
  • Keine UHD-Qualität
  • Kein LAN-Anschluss
  • Keine Infrarot-Fernbedienung

FAQ

Ist der Amazon Fire Lite TV-Stick mit jedem Fernseher kompatibel?
Nein, er braucht einen HDMI-Anschluss, den die meisten Flachbildfernseher haben.
Welche Apps lassen sich installieren?
Laut Amazon lassen sich viele Mediatheken und Apps von Streaming-Anbietern über den Amazon-App Store herunterladen.
Welche Bluetooth-Verbindung stellt die Fernbedienung her?
Die Fernbedienung des Amazon Fire Lite TV-Sticks verbindet sich mit Bluetooth 5.0.
Wie ist der TV-Stick an einem Röhrenbildschirm mit SCART-Anschluss verwendbar?
Es besteht die Möglichkeit, den Stick mit einem Adapter von HDMI auf SCART anzuschließen. Amazon-Kunden haben es versucht und sind zufrieden, aber der Röhrenbildschirm kann keine HD-Qualität wiedergeben.
Ist Englisch als Sprache anwählbar?
Ja, gemäß Amazon-Kunden sind mehrere Sprachen wie Deutsch oder Englisch einstellbar.

5. Xiaomi Mi TV-Stick mit Netflix- und Prime Video-Schnellwahltasten

Der Xiaomi Mi TV-Stick bietet eine Bildauflösung in HD und Full-HD und unterstützt die Audioformate Dolby Digital und DTS Surround-Sound. Die Performance bezieht der Android-TV-Stick aus einem Quad-Core-Prozessor. Das Betriebssystem Android TV 9.0 ist auf einem integrierten Speicher von 8 Gigabyte, der zusätzlich Platz für personalisierte Apps aus dem Google Play Store hat. Mit dem HDMI-Anschluss für den Fernseher, einem Anschluss für die Stromversorgung und der Wi-Fi-Technologie 802.11ac hat der TV-Stick die gängigen Verbindungsmöglichkeiten.

info

Was ist die Wi-Fi-Technologie 802.11ac? Die Abkürzung Wi-Fi kommt ursprünglich von dem Firmenkonsortium Wi-Fi-Alliance und hat sich im englischen Sprachgebrauch für die drahtlose Verbindung zwischen Computern entwickelt. In Deutschland ist die Abkürzung WLAN gebräuchlich, was dasselbe ist. Die Wi-Fi-Norm 802.11 ist für alle WLAN-fähigen Geräte vorgeschrieben und wurde seit 1997 ständig aktualisiert, um dem Stand der Technik gerecht zu sein.

Der Standard 802.11ac ist der aktuelle WLAN-Standard (Wi-Fi-5), mit dem neuere, elektronische Geräte im WLAN ausgestattet sind. Er bietet die schnellste Verbindung im Vergleich zu den älteren Normen und kann die größten Datenmengen verarbeiten.

Mit der Sprachfernbedienung lässt sich das gewünschte Programm per Sprachbefehl starten. Dafür ist ein Mikrofon eingebaut, das die Sprachbefehle über den Sprachassistenten Google Assistant aufnimmt. Mittels Bluetooth 4.2-Fernbedienung soll die Einrichtung und Handhabung des Android-TV-Sticks ansprechend gestaltet sein. Zusätzlich bietet der Mi TV-Stick Google Chromecast-Streaming. Die Funktion erlaubt die Bildwiedergabe von einem Smartphone, Tablet oder Laptop direkt auf den TV. Im Lieferumfang sind neben dem TV-Stick und der Fernbedienung das Stromkabel mit Netzteil und ein Benutzerhandbuch enthalten.

success

Auf der Fernbedienung befinden sich zwei Schnellwahltasten für das Menü von Netflix und Amazon Prime Video. Mit den Tasten lässt sich das Angebot der beiden Anbieter direkt starten, ohne dass die Apps zuvor in der Liste der Apps gesucht werden müssen.
  • Full-HD-Qualität
  • Dolby Digital und DTS-Sound
  • Wi-Fi 802.11ac
  • Sprachassistent
  • Keine UHD-Qualität
  • Kein LAN-Anschluss

FAQ

Muss der TV für die Nutzung des Xiaomi Mi TV-Stick Internet-fähig sein?
Nein, der Fernseher muss nicht ans Internet angeschlossen sein. Ein HDMI-Anschluss reicht für die Nutzung aus.
Welche Apps lassen sich aus dem Play Store installieren?
Alle Apps aus dem Play Store des Google Android TV 9.0 sind gemäß Xiaomi installierbar. Darunter sind beispielsweise Disney+, DAZN, Twitch oder YouTube verfügbar. Eine vollständige Liste ist über Google einsehbar.
Läuft KODI auf dem TV-Stick?
Ja, die Multimedia-App KODI lässt sich laut Amazon-Kunden auf dem Xiaomi Mi TV-Stick installieren.
Ist das Produkt an den deutschen Markt gebunden?
Nein, Amazon-Käufern zufolge funktioniert der TV-Stick weltweit. Es gibt Programme, die sich in anderen Ländern nicht im selben Umfang nutzen lassen.
Gibt es Apps für IPTV?
Ja, der TV-Stick kann dem Amazon-Verkäufer zufolge mit Apps für IPTV erweitert werden.

6. Amazon Fire TV Cube TV-Stick mit zusätzlichem Infrarot-Sender

Der Amazon Fire TV Cube TV-Stick ist kein klassischer Stick, sondern eine TV-Box. Sie ist laut Amazon die leistungsstärkste Variante des hauseigenen Fire TV. Dafür sorgt ein Hexa-Core-Prozessor, der aus einem Quad-Core mit 2,2 Gigahertz und einem Dual-Core mit 1,9 Gigahertz besteht. Zusammen mit den 2 Gigabyte RAM überträgt der TV Cube Bilder in UHD-Qualität mit 2160p. Er unterstützt die Bildformate Dolby Vision, HDR10+ und HLG. Für den Ton kann der TV Cube das Format Dolby Atmos in 7.1 Surround-Sound bis zu Stereo abgeben.

info

Was sind RAM? Die Abkürzung RAM kommt von der englischen Bezeichnung Random-Access Memory, was auf Deutsch wahlfreier Speicher bedeutet, aber oft als Arbeitsspeicher bekannt ist. Die RAM sind vor allem in Computern und ähnlichen Geräten vorhanden. Die Aufgabe der RAM besteht darin, Daten kurzfristig zu speichern.

Im Vergleich zu einer Festplatte haben die RAM keine langfristige Speichermöglichkeit und stellen das Kurzzeitgedächtnis eines PCs dar. Je größer das Kurzzeitgedächtnis ist, desto höhere Datenmengen lassen sich verarbeiten. Die Speichergröße ist in Byte angegeben. Bei TV-Sticks kommt die Einheit Gigabyte vor, was die Vergrößerung der Einheit um eine Milliarde ist.

Die Fernbedienung hat ein Mikrofon, das die Sprachbefehle für Alexa aus kurzer Distanz wahrnimmt und per Bluetooth 5.0 an die TV-Box überträgt. Über sie lässt sich durch das Betriebssystem Fire OS navigieren und eine Vielzahl von Online-Inhalten aussuchen. Der integrierte Speicher hat eine Kapazität von 16 Gigabyte, um Apps oder Inhalte lokal abzuspeichern.

Der unterstützte Wi-Fi-Standard 802.11ac sorgt für die zurzeit schnellste Netzwerkverbindung im WLAN. Wer das WLAN nicht zusätzlich mit dem Cube belasten möchte, kann den mitgelieferten Ethernet-Adapter nutzen, um die TV-Box mit einem LAN-Kabel direkt an das Modem anzuschließen. Er lässt sich über den Micro-USB-Anschluss auf der Rückseite der TV-Box verbinden.

success

Um den TV Cube für die Steuerung von anderen Geräten zu nutzen, liefert Amazon einen zusätzlichen Infrarot-Sender. Über den Infrarot-Sender kann die TV-Box mit vielen infrarotgesteuerten Geräten wie einer Sound-Anlage oder Receivern kommunizieren und diese ansteuern. So fallen zusätzliche Fernbedienungen weg, denn das Ziel bei dem Extra ist, alles mit einer Bedienung zu steuern. Über Alexa sind viele infrarotgesteuerte Geräte per Sprachbefehl aktivierbar.

Für die Installation der TV-Box ist alles außer einem HDMI-Kabel in der Lieferung inbegriffen. Um die Software auf die eigenen Bedürfnisse einzustellen, begleitet das Betriebssystem den Nutzer durch die Erstinstallation. Der Lieferumfang des Fire TV Cube setzt sich aus folgenden Artikeln zusammen:

  1. Fire TV Cube
  2. Alexa-Sprachfernbedienung
  3. Stromkabel und Netzteil
  4. Infrarot-Adapter
  5. Amazon Ethernet-Adapter (kein LAN-Kabel enthalten)
  6. Zwei AAA-Batterien für die Fernbedienung
  7. Kurzanleitung
  • Leistungsstark
  • 16 Gigabyte Speicherplatz
  • UHD-Qualität
  • Wi-Fi 802.11ac
  • Sprachassistent
  • LAN-Anschluss
  • Infrarot-Fernbedienung
  • Hochpreisig
  • Kein HDMI-Kabel im Lieferumfang

FAQ

Welches Soundformat kann der Amazon Fire TV Cube TV-Stick über das HDMI-Kabel abgeben?
Über das HDMI-Kabel ist laut Amazon ein 5.1 Surround-Sound möglich.
Lässt sich Alexa nutzen, wenn der Fernseher aus ist?
Ja, der Amazon Fire TV Cube TV-Stick hat ein integriertes Mikrofon und einen Lautsprecher. So kann Alexa Befehle annehmen und Antworten geben, wenn der TV nicht läuft.
Weshalb ist kein HDMI-Kabel im Lieferumfang?
Viele Kunden haben bereits ein HDMI-Kabel vorrätig. Amazon zufolge ist der Versand eines Kabels, das nicht genutzt wird, eine Verschwendung. Sollte ein Kabel nötig sein, lässt es sich in Elektronikfachmärkten kaufen oder übers Internet bestellen.
Wie funktioniert der Infrarot-Adapter?
Gemäß Amazon scannt der TV Cube beim Anschluss des Adapters die Umgebung nach Empfangsgeräten wie TVs, Sound-Anlagen und Receivern. Er speichert die passende Frequenz ab und stellt die Verbindung auf Wunsch her.
Ist Alexa ausschaltbar?
Ja, Amazon hat eine Funktion eingebaut, um Alexa zu deaktivieren. Die Einstellungen gelingen über das Menü des Fire OS.

TV-Stick TestWas ist ein TV-Stick?

Ein TV-Stick ist ein Gerät, das zur Erweiterung des Fernsehers dient. Die meist kleinen Geräte sind für eine Nutzung am Internet ausgelegt. So lassen sich Inhalte verschiedener Anbieter im Internet auf dem TV ansehen, ohne die Notwendigkeit eines Kabelanschlusses oder einer Satellitenschüssel und deren Komponenten. Durch den Anschluss im WLAN-Netzwerk sind Programme auf dem Gerät einzurichten, die ein Fernseher ohne Internetzugriff nicht erhält.

Das Angebot von Anbietern, die ihre Filme und Serien über das Internet übertragen, ist groß. Bekannte Streaming-Plattformen wie beispielsweise Netflix, Amazon Prime Video oder DAZN sind nur online verfügbar und nicht über Kabel-TV erhältlich. Die öffentlich-rechtlichen Sender wie ARD oder ZDF bieten eine Online-Mediathek, in denen die im Fernseher gezeigten Inhalte frei zugänglich und zeitlich flexibel verfügbar sind. So kann der Nutzer bestimmen, wann er welche Sendung sehen (streamen) möchte.

Die TV-Sticks sind in zwei Hauptkategorien unterteilt, die nicht über das gleiche Angebot verfügen:

  • Direktes Streamen: Beim direkten Streamen lassen sich die Empfangssignale über den TV-Stick direkt auf dem Bildschirm anzeigen. Die TV-Sticks haben ein Betriebssystem und Apps sind darauf installierbar.
  • Indirektes Streamen: Beim indirekten Streamen empfängt ein anderes Gerät die Inhalte. Durch den Empfang auf beispielsweise dem Laptop sind die bereits installierten und bekannten Apps nutzbar. Durch den indirekten TV-Stick lässt sich der Laptop mit dem Fernseher per WLAN verbinden und die angezeigten Inhalte auf den Bildschirm übertragen.

Wie funktioniert ein TV-Stick?

Die Funktionsweise ist beim direkten und indirekten System dieselbe. Der TV-Stick bezieht ein Signal aus dem Netzwerk und gibt es über den Bildschirm wieder. Er hat eine Verbindung zum Internet und kann darüber gewünschte Inhalte beziehen. Der Prozessor verarbeitet das Signal und leitet es auf den Fernseher. Das Signal mit den zu zeigenden Inhalten kommt entweder aus dem Internet oder aus einem Gerät in der lokalen WLAN-Umgebung.

success

Der TV-Stick lässt sich mit einem Computer vergleichen, der auf die Wiedergabe von Inhalten auf dem Fernseher ausgerichtet ist. Viele Anwendungen, die auf dem Computer funktionieren, laufen auf dem TV-Stick. So sind zum Beispiel Internetbrowser, soziale Medien und E-Mail-Programme vorhanden.

Achtung: Das sollten Sie wissen!Wozu ist ein TV-Stick brauchbar?

Jeder, der einen alten Fernseher ohne Internetanschluss hat und gerne das Angebot aus dem World Wide Web nutzen möchte, kann das Dilemma mit einem TV-Stick lösen. Er macht einen „unsmarten“ TV zu einem Smart-TV. So lassen sich Apps installieren, die das Ansehen von Fernsehprogrammen, das Streamen von Filmen und Serien oder das Spielen von Videogames ermöglichen.

Was ist mit dem TV-Stick machbar?

Das Angebot, das für Smart-TVs und TV-Sticks existiert, erweitert sich beinahe täglich. Immer mehr Anbieter kommen auf den Markt und schaffen neue Möglichkeiten, wie sich der TV-Stick nutzen lässt. Die gängigsten Anwendungen sind folgende:

  1. Fernsehprogramme online empfangen
  2. Internationale Fernsehprogramme per IPTV empfangen
  3. Filme und Serien ansehen
  4. Inhalte aus den sozialen Medien sehen
  5. Videospiele streamen
  6. Radio hören (national und international)
  7. Inhalte des Smartphones oder Tablets auf dem TV zeigen
  8. Inhalte eines persönlichen Servers (lokal oder dezentral) streamen
  9. Smart Home-Anbindung
success

Wer sich für eine Auflistung der Möglichkeiten interessiert, findet auf den Websites der Hersteller mehr Informationen. Google bietet zum Beispiel auf der Android TV-Website einen Überblick. Wer sich für das Angebot von Amazon interessiert, der findet auf der Amazon-Website eine Auswahl der herunterladbaren Apps und deren Möglichkeiten.

TV-Stick VergleichWelche Fernsehprogramme empfängt ein TV-Stick?

Über einen TV-Stick lassen sich viele verschiedene Fernsehprogramme, Filme oder Serien empfangen. Einige Fernsehsender bieten eine Mediathek, in der das Programm nach Wunsch und oft kostenlos abspielbar ist. VoD-Anbieter (Video on Demand – Film auf Bestellung oder gegen Entgelt) haben eine große Auswahl an Filmen und Serien, die teilweise nur exklusiv bei dem Anbieter erhältlich sind.

Es sind Sender verfügbar, die sich auf Sportereignisse spezialisiert haben und sie Live übertragen. Wer Filme auf seinem Computer hat, kann die Inhalte über den TV-Stick auf dem Fernseher anzeigen lassen. Videoplattformen wie YouTube sind kostenlos und bieten eine große Auswahl an Videomaterial.

Mediatheken der Fernsehsender

Sender, die eine oft kostenlose Online-Mediathek anbieten, sind unter anderem folgende:

  • ARD
  • ZDF
  • 3sat
  • arte
  • ORF
  • Servus TV
  • SRF

Kostenpflichtige Angebote

VoD-Anbieter stellen kostenpflichtige Inhalte zur Verfügung. Die Kosten können in Form eines Abos anfallen oder sind für einzelne Nutzungen gültig. Meist ist eine Kreditkarte nötig, um das Angebot zu bezahlen. Einige der beliebtesten Anbieter sind:

  1. Amazon Prime Video – Filme, Serien, Dokumentationen und private Fernsehsender
  2. Netflix – Filme, Serien und Dokumentationen
  3. Disney+ – Filme und Serien von Disney und den Tochtergesellschaften
  4. DAZN – Live Sport, unter anderem Spiele der Bundesliga
  5. Sky – Filme, Serien, Dokumentationen und Sport

Eigene Mediatheken

Im Zuge der Digitalisierung sind immer mehr Film-Fans dabei, ihre DVDs auf einer Festplatte abzuspeichern. Der Vorgang ist legal, wenn die DVD ordnungsgemäß erworben wurde. Die Inhalte auf der Festplatte lassen sich mit bestimmten Programmen auf dem Fernseher wiedergeben, ohne dass eine DVD nötig ist. Für den Anschluss des Speichermediums an den Fernseher und die Übertragung der Daten gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Ist die Festplatte an einem Computer oder Server angeschlossen, kann sie für das Netzwerk freigegeben werden und andere Geräte wie beispielsweise der TV-Stick dürfen darauf zugreifen. So ist der Film auf dem Fernseher abrufbar, ohne dass die Festplatte oder der PC über ein Kabel mit dem Bildschirm verbunden ist.

Für die persönliche Mediathek sind oft Programme vorinstalliert, die einen Zugriff auf die Festplatte ermöglichen. Wer mit den Programmen unzufrieden ist, kann sich über folgende beliebte Alternativen informieren:

  • PLEX-Server und Mediaplayer
  • KODI
  • VLC-Mediaplayer
warning

Je nach TV-Stick gibt es Streaming-Programme, die gut oder nicht so gut geeignet sind. Vor dem Ausprobieren ist eine Recherche empfehlenswert, um sich Zeit und Mühe zu ersparen.

Was sind die Vor- und Nachteile von TV-Sticks?

Im Vergleich zu einem Fernseher, der keinen Internetanschluss hat, hat der TV-Stick die wohl größte Film- und Serien-Auswahl. Mit der Anbindung ans World Wide Web ist das Angebot an Inhalten nicht zu überbieten, die an keine feste Sendezeit gebunden sind. Er lässt sich mit Applikationen personalisieren und teilweise in das Smart Home einbinden. Fernseher, die bisher ohne Internetanschluss waren, sind mit einem TV-Stick anbindbar.

Vor- und Nachteile von TV-Sticks

  • Große Auswahl an Inhalten
  • Personalisierbare Inhalte und Programme
  • Social Media-fähig
  • Teilweise Smart Home-fähig
  • Keine Bindung an Sendezeiten
  • Zusatzinvestition

UnterschiedeWelche Arten von TV-Sticks gibt es?

TV-Sticks gibt es in unterschiedlichen Größen und Formen. Anhand der Form lässt sich der TV-Stick in drei Kategorien einteilen: Der TV-Stick, die TV-Box und der TV-Dongle, die allesamt die gleiche Funktion haben. Die Form ist nicht ausschlaggebend für die Funktion, die in eigenständige (direkte) und indirekte TV-Sticks unterteilbar sind.

Eigenständige TV-Sticks

Der direkte TV-Stick hat ein eigenes Betriebssystem und die Anwendung passiert über das Gerät. Der TV-Stick kann durch die direkte Verbindung mit den Servern der Anbieter das jeweilige Angebot abfragen und wiedergeben. Für die Nutzung ist außer dem Fernseher und einem Internetanschluss kein weiteres Gerät erforderlich.

Indirekte TV-Sticks

Der indirekte TV-Stick, teilweise Streaming-Adapter genannt, kam 2016 durch Google groß heraus. Davor gab es schon andere, weniger bekannte indirekte Verbindungen zum TV. Google nannte sein Produkt Chromecast, weshalb der Begriff Cast-TV-Stick im deutschsprachigen Raum zu einem Synonym für indirekte Streaming-Geräte wurde. Der Stick hat kein eigenständiges Betriebssystem.

Er erstellt eine Verbindung zu einem anderen Gerät, das die Funktion des direkten Sticks übernimmt. Der Inhalt auf dem zusätzlichen Gerät lässt sich auf den Fernseher übertragen. Somit ist die Nutzung nur mit einem Smartphone, Tablet oder PC möglich, der das Bildmaterial an den Streaming-Adapter sendet.

success

Die neuen Modelle des Google Chromecast haben ein Betriebssystem und sind nun direkte TV-Sticks. Sie haben eine Fernbedienung und den Google Assistant-Sprachassistenten, mit dem eingebundene Geräte im Smart Home bedienbar sind.

Der beste TV-StickWelche Hersteller bieten gute TV-Sticks an?

Wer auf der Suche nach einem TV-Stick ist, dem steht ein umfangreiches Sortiment von verschiedenen Herstellern gegenüber. Einige Hersteller haben sich auf für ihre Geräte kompatible TV-Sticks spezialisiert und andere bieten universell nutzbare Produkte an. Die folgenden Hersteller konnten mit ihren Streaming-Sticks viele Kunden überzeugen und erfreuen sich einer großen Beliebtheit:

  • Amazon: Als weltweit größtes Online-Warenhaus bietet Amazon Produkte in verschiedenen Ländern an. Das Unternehmen, das 1994 in einer Garage begann und 1998 nach Deutschland kam, konnte sein Angebot ausbauen. Heute vertreibt Amazon handelsübliche Waren und betreibt mehrere Rubriken im Bereich Streaming. Mit dem Sprachassistenten Alexa begann Amazon in die Smart Home-Szene einzusteigen. Um das Streaming zu vereinfachen, bietet Amazon die eigenen TV-Sticks an, die das gesamte Amazon-Streaming-Angebot enthalten.
  • Google: Die Tochter des Konzerns Alphabet ist durch ihre Suchmaschine bekannt geworden. Im Juni 2018 verzeichnete die Suchmaschine einen Marktanteil von 73,4 Prozent aller Desktop-Suchanfragen. Das bekannte Unternehmen bietet Betriebssysteme, Programme oder Smart Home-Equipment an. Darunter befindet sich der Google Chromecast, der das Angebot von Google und vielen weiteren Streaming-Anbietern auf den Fernseher bringt.
  • Apple: Der 1976 gegründete Konzern hat sich auf die Entwicklung von Soft- und Hardware spezialisiert. Das kalifornische Unternehmen bietet ein Sortiment rund um Computer, MP3-Player oder Smartphones an. Die Geräte erlangten Kultstatus und haben eine eingeschworene Fangemeinde. Apple bietet TV-Boxen an, die auf das eigene Apple TV Plus-Angebot ausgerichtet sind und sich mit zusätzlichen Apps erweitern lassen.
  • NVIDIA: NVIDIA hat sich seit der Gründung 1993 zu einem der größten Entwickler von Grafikprozessoren und Chipsätzen für Computer, Server, Smartphones und Spielekonsolen gewandelt. Die Spezialisierung des Unternehmens betrifft die Grafikverarbeitung und den dazugehörigen Komponenten. Die Streaming-Geräte von NVIDIA zählen zu den leistungsstärkeren Modellen und sind mit vielen Extras und Erweiterungen kompatibel.

Darauf sollten Sie achtenWelche Kriterien sind beim Kauf eines TV-Sticks wichtig?

Wer sich einen TV-Stick kaufen möchte, findet ein großes Sortiment vor. Von einfachen indirekten Streaming-Geräten bis hin zu TV-Sticks, die mit einer hohen Leistung und vielen Extras überzeugen. Um die Auswahl für das richtige Produkt einzugrenzen, lohnt es sich, folgende Punkt zu beachten:

Die Apps

Der Sinn eines TV-Sticks besteht darin, die Online-Angebote auf den Bildschirm zu bringen. Bei indirekten Modellen sind vor allem die Apps auf dem Zusatzgerät wichtig. Die direkten Modelle nutzen eine Vielzahl von Apps, die sich aus dem jeweiligen App Store aussuchen lassen. Hier ist es wichtig, dass der Stick mit den gewünschten Apps kompatibel ist. Die meisten bekannten Streaming-Anbieter haben Apps, die auf allen App Stores vorkommen. Wer auf der Suche nach einer bestimmten App für spezifische Anwendungen ist, sollte sich vorher beim Hersteller informieren.

warning

Der TV-Stick lässt sich nicht nur zum Streamen von Online-Angeboten nutzen. Für eine Verwendung mit beispielsweise einem SMB-, NAS- oder PLEX-Server müssen passende Apps vorhanden und bestimmte Systemanforderungen erfüllt sein. Wer auf der Suche nach einem Streaming-Gerät für eine lokale Mediathek ist, der muss genauer auf die Kompatibilität der Geräte achten. Bei allfälligen Fragen und Unklarheiten bieten die Hersteller auf der eigenen Homepage oder in Foren Hilfe an.

Die Leistung

Die Leistung des TV-Sticks ist meist ausreichend für die beworbenen Zwecke. Ein Stick, der die Bildauflösung 1080p wiedergibt, hat die entsprechende Leistung, um den Nutzen zu gewährleisten. Dazu gehören die Prozessorgeschwindigkeit in Gigahertz, die Speicherkapazität der RAM in Gigabyte und die Fähigkeit, ein schnelles WLAN-Signal zu nutzen. Das ist bei den meisten TV-Sticks auf die Anwendung ausgelegt und reicht aus. Wer Filme in UHD-Auflösung sehen will, braucht einen TV-Stick, der mehr Leistung hat und dementsprechend gekennzeichnet ist.

Größere Unterschiede sind bei dem Speicherplatz ersichtlich, der für die Apps reserviert ist. Manche Sticks haben einen Speicherplatz von 8 Gigabyte, wobei 2 bis 3 Gigabyte für das Betriebssystem genutzt sind. Somit bleiben 5 bis 6 Gigabyte für individuelle Apps, was meist ausreicht. Wer jedoch mehr Speicher für viele Apps will, sollte sich nach einem Modell mit mehr als 8 Gigabyte oder einem erweiterbaren Speicher in Form einer SD-Karte oder eines USB-Speichermediums umsehen.

warning

Selbst wenn ein USB-Anschluss für Festplatten vorhanden ist, sind die TV-Sticks nicht mit allen Festplatten kompatibel. Die externe Festplatte muss passend formatiert sein und darf den maximal erkennbaren Speicherplatz nicht überschreiten. Die Betriebssysteme der Streaming-Geräte lesen nur passend formatierte Festplatten mit einer bestimmten maximalen Speichergröße. Die Hersteller bieten auf ihren Websites die Informationen über das Format und die Größe.

Der aktuelle WLAN-Standard 802.11ac kommt in den neuen internetfähigen Geräten vor. Wenn das Modem das Signal mit dem Standard sendet, kann der TV-Stick die Höchstgeschwindigkeit der Datenübertragung nutzen. Ist das WLAN-Signal auf einem älteren Stand, sind die Geschwindigkeiten geringer. Trotz eines anderen WLAN-Standards ist das Streaming-Gerät in der Lage, sich mit dem Netzwerk zu verbinden.

TV-Stick bestellenDie Kompatibilität

Sobald ein Fernseher einen HDMI-Anschluss hat, ist der TV-Stick mit dem Bildschirm kompatibel. Die Kompatibilität zielt auf andere Geräte, die sich im Netzwerk befinden.

Ist ein Smart Home zum Beispiel mit Artikeln von Apple aufgebaut, ist eine Apple-TV-Box ratsam. Wenn bereits Alexa die Sprachbefehle entgegennimmt, ist ein Amazon-TV-Stick sinnvoller. So lässt sich die Kommunikation zwischen den Geräten ohne Zusatzaufwand sicherstellen.

Die Fernbedienung

Die Fernbedienung ist ein wichtiges Bedienelement und viele Geräte haben ihre eigene. Da sich manche TV-Sticks mit verschiedenen Geräten koppeln lassen, haben sie Fernbedienungen, die sich auch für andere Geräte wie den Fernseher oder die Sound-Anlage eignen. Wer Wert auf eine universell einsetzbare Bedienung legt, muss auf die Infrarot-Schnittstelle achten. Sie ist für die Steuerung des TVs und mancher Zusatzgeräte zuständig.

Es gibt Fernbedienungen, die ein Mikrofon haben und mit der Sprache steuerbar. So sind Befehle an Alexa, Siri oder den Google Assistant möglich. Das ist mit vielen Geräten im Smart Home-Netzwerk umso praktischer, da sich damit beispielsweise Lichtschalter, Rollläden oder Überwachungskameras ansteuern lassen.

Der Lieferumfang

Wer sein Gerät einfach anschließen möchte, benötigt alle erforderlichen Einzelteile. Mit einem kompletten Lieferumfang fällt kein Nachkauf an. Die meisten TV-Sticks kommen bereits mit dem Stromkabel, einem Netzteil oder Batterien für die Fernbedienung nach Hause. In manchen Lieferumfängen befindet sich zusätzlich eine Anleitung, die für den Aufbau wichtig ist. Teilweise wird ein HDMI-Verlängerungskabel mitgeliefert. Um sicherzugehen, dass alle Komponenten für die Einrichtung vorhanden sind, ist es ratsam, sich über den genauen Lieferumfang zu informieren.

FragezeichenHäufig gestellte Fragen rund um TV-Sticks

Welcher TV-Stick ist der beste?

Es lässt sich nicht sagen, welcher TV-Stick der beste ist. Um das zu beurteilen, sind die Vorlieben des Nutzers entscheidend. Möglicherweise reicht ein günstiger TV-Stick aus, wenn ab und zu ein Film gestreamt wird. Wer auf eine hohe Leistung, ein breites Angebot und auf Gaming-Portale zugreifen möchte, für den ist eine umfangreichere Variante die bessere Wahl.

Lohnt sich ein TV-Stick?

Ja, wenn kein Smart-TV vorhanden ist. Mit einem TV-Stick lassen sich ältere oder günstige Fernseher nachrüsten, um die Streaming-Angebote verschiedener Anbieter oder Mediatheken zu nutzen. Neue Fernsehgeräte sind meistens Smart-TVs, die die Vorteile der TV-Sticks bereits haben. In dem Fall lohnt sich der Kauf eines TV-Sticks nur bedingt.

Was ist der Unterschied zwischen einem TV-Stick, einer TV-Box und einem TV-Dongle?

Die drei Bezeichnungen sind durch die Bauform der Geräte entstanden. Während der TV-Stick meist kompakt und leicht ist, hat die TV-Box etwas größere Maße und bietet mehr Platz für leistungsstärkere Elektronik. Der Dongle ist oft größer als der TV-Stick, aber kleiner als die TV-Box. Seine Form erinnert an eine Scheibe, ähnlich wie ein Eishockey-Puck.

success

Die Größe und Form sagt nicht viel über die Leistung aus, denn neue und kleine TV-Sticks können eine bessere Performance bieten als alte TV-Boxen. Das liegt an der fortschrittlichen Technik und den neueren Internetgeschwindigkeiten.

Wie viel kostet ein TV-Stick?

Es gibt keinen Einheitspreis für einen TV-Stick, denn die Preise variieren stark nach Art und Leistung. So sind leistungsstarke Ausführungen mit vielen Extras meist teurer und je größer der Lieferumfang ist, desto mehr muss der Käufer bezahlen. Einfache TV-Sticks kosten meist einen tiefen zweistelligen Betrag.

Für TV-Sticks, die ein hochauflösendes Bildsignal in UHD-Qualität verarbeiten, können Preise im mittleren zweistelligen bis niedrigen dreistelligen Bereich anfallen. Ausgeklügelte Modelle, die Smart Home-fähig sind oder über weitere Extras verfügen, fangen im niedrigen dreistelligen Preissegment an.

Wo lassen sich TV-Sticks kaufen?

Wer einen TV-Stick kaufen möchte, wird in Elektronikfachmärkten fündig. Vorteile beim Kauf vor Ort sind die persönliche Beratung und die Möglichkeit, die Produkte zu begutachten. So kann sich der Käufer ein Bild von der Handhabung, der Qualität und dem Lieferumfang machen. Ein Vergleich der unterschiedlichen Produkte ist einfach möglich und nach dem Kauf kann das Streaming-Gerät sofort zum Einsatz kommen. Ein Schwachpunkt beim Kauf vor Ort ist die begrenzte Auswahl und der höhere Preis.

Eine deutlich größere Auswahl bieten Plattformen wie Amazon oder eBay. Daneben sind die TV-Sticks auf den Herstellerseiten erhältlich. Die Produkte lassen sich einfach vergleichen und oft fällt der Preis geringer als im Geschäft aus. Dank authentischer Kundenrückmeldungen erfährt der Kunde vor dem Kauf von allfälligen Schwachstellen. Öffnungszeiten oder Anfahrtswege werden unbedeutend und bei Problemen mit dem Produkt ist eine Rückgabe möglich. Nach wenigen Tagen ist der TV-Stick zu Hause und einsatzbereit.

Tipps & HinweiseGibt es einen TV-Stick-Test der Stiftung Warentest?

Ja, die Stiftung Warentest hat im Dezember 2016 einen TV-Stick-Test durchgeführt und neun Modelle – sieben eigenständige TV-Sticks und zwei Adapter – untersucht. Die Experten legten den größten Fokus auf die Bild- und Tonwiedergabe sowie auf die Handhabung. Zusätzlich gab es Punkte für die Vielseitigkeit und den Stromverbrauch.

Von den geprüften eigenständigen TV-Sticks erhielten fünf Produkte die Note Gut und zwei wurden mit Befriedigend bewertet. Bei den Adaptern gab es die Note Befriedigend. Wer sich für den TV-Stick-Test der Stiftung Warentest interessiert, findet hier die kostenlosen Resultate.

Hat Öko-Test einen TV-Stick-Test durchgeführt?

Nein, es gibt keinen TV-Stick-Test von Öko-Test. Deshalb gibt es zurzeit keine Geräte, die die Experten empfehlen oder zu denen sie sich ein Urteil gebildet haben. Wenn sich Öko-Test in Zukunft dem Thema TV-Stick widmet, informiert der Ratgeber an dieser Stelle darüber.

Glossar

720p
Die Bezeichnung 720p steht für die HD-Bildqualität. Die Auflösung beträgt 1.280 × 720 Pixel und ist die geringste Bildauflösung der HD-Übertragung.
1080p
Die Bezeichnung 1080p steht für die Full HD-Bildqualität. Die Auflösung beträgt 1.920 × 1.080 Pixel und ist höher als 720p, aber geringer als 2160p.
2160p
Die Bezeichnung 2160p steht für die UHD- und 4K-Bildqualität. Die Zahlen stehen für die Bildhöhe in der Bildauflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln.
App
Das Wort App ist die Abkürzung von Applikation, was ein Computerprogramm ist. Die Programme sind vor allem durch Smartphones bekannt. Es sind unzählige Apps für unterschiedliche Geräte und Zwecke vorhanden.
App Store
Ein App Store (englisch für Laden oder Lager) ist eine Internetplattform, auf der Apps aussuch- und herunterladbar sind. Der App Store ist herstellerspezifisch, so haben Google, Amazon oder Apple einen eigenen Store, der über unterschiedliche Apps verfügt. Viele Apps, aber nicht alle, sind in mehreren App Stores verfügbar.
Audioformat
Digitaler Ton ist in verschiedenen Formaten verfügbar. Das Audioformat gibt an, in welcher Art der Ton abspielbar ist. Neue digitale Formate haben eine höhere Klangqualität als ältere Formate. Je nach vorhandener Ausrüstung lässt sich mit einem höheren Audioformat ein besserer Klang erzielen.
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist die Anwenderfläche eines Computers oder computerähnlichen Gerätes. Es gilt als das Herz-Programm, auf dem sich beispielsweise die benutzerspezifischen Einstellungen vornehmen lassen und das über den vorhandenen Inhalt bestimmt. Beim Einschalten des TV-Sticks und des Fernsehers erscheint die Benutzeroberfläche, die vom Betriebssystem bereitgestellt wird.
Bildauflösung
Die Bildauflösung gibt Aufschluss darüber, wie detailliert ein Bild ist. Sie ist in der Anzahl der Pixel in der Breite und der Höhe angegeben wie beispielsweise 1.280 x 720 Pixel. Je höher die Pixelrate ist, umso klarer erscheint das Bild.
Bildformate
Die Übertragung von Videomaterial ist in unterschiedlichen Formaten möglich, denn für digitale Inhalte existieren mehrere Norm-Formate. Je nach Format unterscheidet sich die Bildqualität.
Bluetooth
Bluetooth ist eine Technologie zur Datenübermittlung zwischen elektronischen Geräten. Die Technologie erstellt anders als das WLAN eine direkte Verbindung. Bluetooth ist bekannt für die kabellose Verbindung eines Smartphones mit einem Headset oder Lautsprecher und der Verbindung eines Gamecontrollers mit der Spielekonsole. Ein TV-Stick mit Bluetooth-Technologie kann von unterschiedlichen Bedienungen angesteuert werden.
Dolby Atmos
Dolby Atmos ist ein Audioformat, das einen erweiterten Surround-Sound bieten kann. Somit lassen sich mehr Lautsprecher anschließen, die alle ein etwas differenziertes Audiosignal bekommen, um einen Raumklang zu bieten. Der Klang kommt mit einem entsprechenden 9.1.6 Surround-Sound-Lautsprechersystem (neun Lautsprecher im Raum, ein Subwoofer und sechs Deckenlautsprecher) aus mehr Richtungen als bei 5.1 Surround-Sound.
Dolby Digital
Dolby Digital ist ein Audioformat, das einen 5.1 Surround-Sound ermöglicht. Das Format unterstützt bis zu fünf Lautsprecher und einen Subwoofer, die den Klang aus mehreren Richtungen bieten.
Dolby Vision
Dolby Vision ist ein Bildformat. Die Eigenheit besteht in der hohen Bildqualität, die satte Farben und scharfe Bilder ermöglicht.
DTS
Bei DTS handelt es sich um eine Audioformat, das Tonspuren für einen 5.1 Surround-Sound mit einer höheren Datenrate und einer besseren Qualität als mit Dolby Digital liefert. DTS steht für Digital Theater Systems (digitales Kino-System) und war lange der Standard für die Tonwiedergabe in Kinos, bis es durch den neuen Standard Digital Cinema Initiatives abgelöst wurde.
Ethernet-Adapter
Ein Ethernet-Adapter ist eine Steckverbindung, die einen LAN-Anschluss hat. Auf der Gegenseite ist ein anderer Stecker vorhanden, der sich an das Endgerät anschließen lässt. Durch den Adapter können LAN-Kabel bei einem Gerät ohne LAN-Anschluss zum Einsatz kommen.
Full HD
Full HD ist die höhere Auflösung als HD und hat eine Bildauflösung von 1920 × 1080 Pixeln. Die unter der Bezeichnung 1080p bekannte Auflösung ist viermal geringer als UHD.
Gigahertz
Die Einheit Gigahertz (eine Milliarde Hertz) ist bei Prozessoren ein Indikator für die Arbeitsgeschwindigkeit. Sie gibt Aufschluss darüber, wie schnell ein Prozessor rechnet.
HD
Die Abkürzung HD kommt aus dem englischen High-Definition und bedeutet hochauflösend. Die Bildauflösung beträgt 1280 × 720 Pixel und ist auch unter der Bezeichnung 720p bekannt.
HDR
HDR (High-Dynamic-Range – hoher Dynamikumfang) ist eine Technologie, bei der das Bild mit mehreren Helligkeiten aufgenommen und übereinandergelegt ist. Für den Endverbraucher entstehen Bilder mit einer höheren Farbqualität als bei SDR (Standart-Dynamic-Range), das lange Zeit als Standard galt.
HDR10
HDR10 ist die Weiterentwicklung von HDR und soll eine noch höhere Farbqualität der Bilder gewährleisten.
HDR10+
HDR10+ ist die Weiterentwicklung von HDR und HDR10. Die lizenzfreie Technologie ist auf dem aktuellen Stand und neue Filme sowie Serien unterstützen sie.
Hexa-Core-Prozessor
Ein Hexa-Core-Prozessor ist eine Recheneinheit, die aus sechs miteinander agierenden Prozessoren funktioniert.
HLG
HLG bedeutet Hybrid Log Gamma und ist ein Bildformat, das auf der HDR-Technologie aufbaut. Sendungen in HLG lassen sich auf einem HDR-kompatiblen TV in HDR und auf nicht kompatiblen Geräten als SDR (Standart-Dynamic-Range) anzeigen.
Infrarot-Schnittstelle
Die Infrarotstrahlung definiert einen Bereich des Lichts zwischen 780 und 1.000 Nanometern, der für das menschliche Auge nicht sichtbar ist. Über Infrarot-Schnittstellen kommunizieren viele Fernbedienungen mit den dazugehörigen Geräten auf einer festgelegten Frequenz.
LAN-Anschluss
LAN steht für Local Area Network (lokales Netzwerk). Ein LAN-Anschluss ist eine Steckdose für das genormte LAN-Kabel, das beispielsweise Computer mit einem Modem verbindet.
LAN-Kabel
Das LAN-Kabel ist das genormte Kabel (meist RJ45), das Computer mit beispielsweise einem Modem verbindet. Über das Kabel sind höhere Datenübertragungen als mit einer WLAN-Verbindung möglich.
Mediathek
Eine Mediathek ist eine Sammlung von Medien. Ähnlich wie eine Bibliothek stellt sie Inhalte zur Verfügung, die jedoch keine Bücher, sondern beispielsweise Filme, Serien, Dokumentationen oder Musik sind.
Play Store
Der Play Store ist der App Store von Google, auf dem verschiedene Apps verfügbar sind.
Quad-Core-Prozessor
Ein Quad-Core-Prozessor ist eine Recheneinheit, die aus vier miteinander agierenden Prozessoren besteht.
SCART
SCART ist eine europäische Steckernorm und wurde durch HDMI abgelöst. Die aus dem französischen Syndicat des Constructeurs d’Appareils Radiorécepteurs et Téléviseurs entstandene Norm ist ein trapezförmiger Stecker, der bei älteren Videorecordern, DVD-Playern oder Spielekonsolen die drei Cinch-Kabel Rot, Weiß und Gelb zu einem großen Stecker zusammenfügte.
Sprachassistent
Ein Sprachassistent ist ein Computerprogramm, das auf die Sprache hört und Anweisungen befolgt. Über die Assistenten lassen sich Informationen aus dem Internet akustisch wiedergeben wie beispielsweise den Wetterbericht oder die Uhrzeit. Zudem ist er in der Lage, Geräte anzusteuern oder die Auswahl auf dem TV-Stick einzugrenzen.
Sprachbefehl
Der Sprachbefehl richtet sich an den Sprachassistenten und ist eine ausgesprochene Anweisung. Der Sprachassistent hört über ein Mikrofon die Anweisung und reagiert entsprechend darauf. Das ermöglicht zum Beispiel eine Programmwahl ohne Fernbedienung.
Streaming
Der Begriff Streaming bezeichnet das Übertragen eines Online-Inhaltes auf einen Bildschirm oder Lautsprecher. Während bei einem Download die Daten zuerst lokal auf dem Abspielgerät gespeichert werden, lassen sich beim Streamen die Inhalte direkt vom Anbieter aus abrufen, ohne eine Speicherung auf beispielsweise dem Computer oder Smartphone vorzunehmen.
Surround-Sound
Bei der Bezeichnung Surround-Sound geht es um die Richtung, aus der der Klang kommt. Anstelle von zwei Lautsprechern (Stereo) bietet der Sound die Möglichkeit, mehrere Lautsprecher um den Hörer herum aufzustellen. Bei einem 7.1 Surround-Sound geht es um die Anzahl einzeln ansteuerbarer Lautsprecher (sieben Lautsprecher und ein Subwoofer), um einen Raumklang zu erzeugen. So stehen beispielsweise zwei Lautsprecher je links und rechts neben dem TV, zwei links und rechts in der Mitte, zwei hinter dem Nutzer, ein zentraler Lautsprecher direkt beim Bildschirm und ein Subwoofer nach Belieben.
UHD
UHD ist die Abkürzung für das englische Ultra-High-Definition, was auf Deutsch Ultra Hohe Definition bedeutet. Der Bildstandard, der auch als 4K bekannt ist, hat eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln. Je höher die Anzahl der Pixel ist, umso detailreicher ist das Bild.
USB-Kabel
Die Abkürzung USB steht für Universal Serial Bus und bezeichnet eine Steckernorm. Das USB-Kabel ermöglicht eine Verbindung von Computern mit Speichermedien oder Druckern. Die USB-Norm hat sich mit der Zeit verändert und ist für beispielsweise Smartphones verkleinert als Micro-USB verfügbar.
WLAN
WLAN ist die Abkürzung für Wireless Local Area Network und bedeutet auf Deutsch drahtloses lokales Netzwerk. Das WLAN ist für den drahtlosen Internetanschluss und die schnurlose Kommunikation von Geräten in einem kurzen Umfeld verantwortlich. Das Modem stellt das Internetsignal drahtlos (per WLAN) für die Geräte in seiner Umgebung zur Verfügung, die ebenfalls im selben Netzwerk miteinander agieren können.

TV-Sticks-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten TV-Stick

  Produkt Datum Preis  
1. Amazon Fire 4K TV-Stick 06/2021 59,99€ Zum Angebot
2. NVIDIA Shield TV-Stick 06/2021 149,99€ Zum Angebot
3. Google Chromecast Karbon TV-Stick 06/2021 39,00€ Zum Angebot
4. Amazon Fire Lite TV-Stick 06/2021 29,99€ Zum Angebot
5. Xiaomi Mi TV-Stick 06/2021 34,99€ Zum Angebot
6. Amazon Fire TV Cube TV-Stick 06/2021 119,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Amazon Fire 4K TV-Stick