stern-Nachrichten

Die 12 besten Vitamin B12 Präparate im Vergleich – für einen gesunden Körper – 2018 Test und Ratgeber

Immer mehr Menschen greifen heute zu Vitaminpräparaten, um Ernährungsdefizite zu kompensieren und für mehr Vitalität im Alltag zu sorgen. Als Reaktion auf die wachsende Anfrage führt der Markt ein breites Sortiment an hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln, darunter auch an Präparaten, die Cobalamine, die vor allem das lebensnotwendige Vitamin B12, enthalten. Eine tägliche Zufuhr von diesem essenziellen Vitalstoff ist in erster Linie für Veganer lebenswichtig. Aber auch Vegetarier oder Patienten mit Magen-Darm-Störungen sind häufig auf die zusätzliche Einnahme des Vitamins B12 angewiesen. Das Vitamin soll bei Antriebslosigkeit und chronischer Müdigkeit helfen, wirksam gegen depressive Zustände sein und bei der Behandlung von Anämien eine schnelle Abhilfe leisten. Das Vitamin B12 schützt das Herz und das Zentralnervensystem, sogar bei der Demenzprophylaxe kommen Cobalamine laut mehreren Studien infrage.

In unserem Produktvergleich und Ratgeber auf STERN.de informieren wir Sie über das aktuelle Angebot an entsprechenden Vitaminpräparaten, erklären die Wirkung des Vitalstoffs Cobalamin und weisen auf die Unterschiede zwischen den einzelnen Präparaten hin. Ein praktischer Leitfaden führt Sie in fünf einfachen Schritten zum Wunschprodukt und hilft, die richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Die 4 besten Vitamin B12 Präparate im großen Vergleich auf STERN.de

Nature Love Vitamin B12-1000 µg
Besonderheit
Zwei bioaktive Formen von Vitamin B12 dabei, angereichert mit 5-Methyltetrahydrofolat, vegan
Vegan
Inhalt
180 Tabletten
Empfohlene Tagesdosis
1 Tablette
Darreichungsform
Tabletten zum Schlucken
Wirkstoff
Adenosylcobalamin und Methylcobalamin
Dosierung
1.000 µg
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
18€
ca.
18€
GloryFeel Vitamin B12 200 Tabletten 1000 µg
Besonderheit
Praktische Darreichungsform, Qualität "Made in Germany", vegan, angenehmer Orangengeschmack
Vegan
Inhalt
200 Tabletten
Empfohlene Tagesdosis
1 Tablette
Darreichungsform
Lutschtabletten
Wirkstoff
Methylcobalamin
Dosierung
1.000 µg
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
17€
ca.
18€
Jarrow Methyl B12 1000 µg
Besonderheit
Angenehmer Zitronengeschmack, enthält Magnesiumstearat, keine explizite Angabe über die pflanzliche Herkunft aller Zutaten
Vegan
Inhalt
100 Tabletten
Empfohlene Tagesdosis
1 Tablette
Darreichungsform
Lutschtabletten
Wirkstoff
Methylcobalamin
Dosierung
1.000 µg
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
16€
ca.
12€
Nu U Nutrition Vitamin B12 Methylcobalamin 1000 mcg
Besonderheit
Hochwertiges, reines Präparat, hergestellt in Großbritannien, keine explizite Angabe über die pflanzliche Herkunft aller Zutaten
Vegan
Inhalt
180 Tabletten
Empfohlene Tagesdosis
1 Tablette
Darreichungsform
Sublinguialtabletten, auch zum Schlucken geeignet
Wirkstoff
Methylcobalamin
Dosierung
1.000 µg
Zum Angebot
Preisvergleich ca.
16€
ca.
19€
Abbildung
Modell Nature Love Vitamin B12-1000 µg GloryFeel Vitamin B12 200 Tabletten 1000 µg Jarrow Methyl B12 1000 µg Nu U Nutrition Vitamin B12 Methylcobalamin 1000 mcg
Besonderheit
Zwei bioaktive Formen von Vitamin B12 dabei, angereichert mit 5-Methyltetrahydrofolat, vegan Praktische Darreichungsform, Qualität "Made in Germany", vegan, angenehmer Orangengeschmack Angenehmer Zitronengeschmack, enthält Magnesiumstearat, keine explizite Angabe über die pflanzliche Herkunft aller Zutaten Hochwertiges, reines Präparat, hergestellt in Großbritannien, keine explizite Angabe über die pflanzliche Herkunft aller Zutaten
Vegan
Inhalt
180 Tabletten 200 Tabletten 100 Tabletten 180 Tabletten
Empfohlene Tagesdosis
1 Tablette 1 Tablette 1 Tablette 1 Tablette
Darreichungsform
Tabletten zum Schlucken Lutschtabletten Lutschtabletten Sublinguialtabletten, auch zum Schlucken geeignet
Wirkstoff
Adenosylcobalamin und Methylcobalamin Methylcobalamin Methylcobalamin Methylcobalamin
Dosierung
1.000 µg 1.000 µg 1.000 µg 1.000 µg
Preisvergleich Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
ca.
18€
ca.
18€
ca.
17€
ca.
18€
ca.
16€
ca.
12€
ca.
16€
ca.
19€

Weitere praktische Produkte für Ihre Fitness im großen Vergleich auf STERN.de

Whey Protein

1. Vitamin B12 -1000 µg von Nature Love – hochwertiges Vitaminpräparat und Vergleichssieger

Dieses hochdosierte Vitamin B12-Präparat in Tablettenform steht hoch in der Gunst der Nutzer und überzeugt mit hervorragender Verarbeitung sowie mit einfacher Darreichungsform.

Beide bioaktive Coenzym-Formen und Folsäure dabei, für vegane Ernährung ohne Einschränkungen geeignet

Dieses Präparat ist mit 1.000 µg pro Tablette hochdosiert, wobei der Hersteller eine tägliche Einnahme von 1 Tablette empfiehlt. Die praktische Verpackung enthält 180 Tabletten, die garantiert ohne künstliche Aromen und sonstige Zusätze wie zum Beispiel Magnesiumstearat hergestellt werden. Das Cobalaminpräparat versorgt den Organismus mit den beiden bioaktiven Formen des Vitamins B12, nämlich mit Adenosylcobalamin und Methylcobalamin, sodass der Wirkstoff hoch bioverfügbar ist und seine Wirkung sofort entfalten kann.

Zusätzlich ist das Vitamin-B12-Präparat von Nature Love mit Folsäure in Form von 5-Methyltetrahydrofolat angereichert. Somit wird die vitalisierende Wirkung noch mehr verstärkt.

Alle Wirkstoffe werden ausschließlich auf pflanzlicher Basis hergestellt, insofern ist dieses Vitamin-B12-Präparat optimal für alle Veganer und Vegetarier geeignet.

Fazit – für eine gesunde Ernährung ideal

Das Vitamin B12 von Nature Love ist das Nahrungsergänzungsmittel der Wahl für alle, die bewusst und konsequent auf tierische Produkte verzichten. Das Präparat ist außerdem für diejenige eine richtige Lösung, die aufgrund von Gesundheitsproblemen auf eine zusätzliche Zufuhr von diesem lebenswichtigen Vitalstoff angewiesen sind.

2. Vitamin B12 1.000 mg von Glory Feel – hochdosiertes Methylcobalamin als praktische Lutschtabletten

Das Vitamin-Präparat von Glory Feel erhält fast ausschließlich lobendes Feedback, es überzeugt mit hoher Bioverfügbarkeit und angenehmem Geschmack.

Bioaktives Coenzym Methylcobalamin in Reinform

Das Präparat enthält ausschließlich eine bioaktive Form des Vitamins B12, nämlich das Coenzym Methylcobalamin (MeCbl). Insofern steht der Wirkstoff dem Körper sofort zur Verfügung und kommt dem Organismus in vollem Umfang zugute.

Der Hersteller wirbt zum einen mit der hochwertigen Qualität „Made in Germany“ und zum anderen mit einer strengen Qualitätskontrolle, sodass das Vitamin-B12-Präparat von Glory Feel keinerlei chemische Zusätze enthalt und außerdem frei von genetisch veränderten Organismen ist.

Die Lutschtabletten schmecken frisch und säuerlich-süß nach Orange. Das Gebinde enthält 200 Tabletten, sodass mit nur einer Verpackung ein siebenmonatiger Vorrat an hochdosiertem Vitamin B12 angelegt wird. Der Wirkstoff wird auf rein pflanzlicher Basis hergestellt und daher für Supplementierung bei veganer Ernährungweise optimal geeignet.

Fazit auf STERN.de – mit Geschmack für mehr Vitalität sorgen

Das Präparat Vitamin B12 von Glory Feel eignet sich hervorragend für alle, die aus gesundheitlichen oder ernährungsspezifischen Gründen an Vitamin-B12-Mangel leiden bzw. davon gefährdet sind. Neben der hochwertigen Verarbeitung punkten die Tabletten mit einem leckeren Geschmack.

3. Jarrow Methyl B12 – Vitaminpräparat mit frischem Zitronengeschmack

Das Vitamin-B12-Präparat von Jarrow, einem Hersteller aus Kalifornien, USA, ist mit 1.000 µg hochdosiert und überzeugt zusätzlich mit seinem angenehmen Geschmack. Das Produkt gehört zu den Kundenlieblingen und wird fast ausschließlich mit der Bestnote bewertet.

Lutschtabletten mit 1.000 µg Methylcobalamin für ein vitales Lebensgefühl

Dieses Präparat nutzt ausschließlich eine der beiden bioaktiven Coenzym-Formen des Vitamins B12, nämlich das Methylcobalamin. Die Darreichungsform als Lutschtabletten erhöht zusätzlich die Bioverfügbarkeit des Wirkstoffs, der bereits ab der ersten Minute dem Organismus zugute kommt.

Das Präparat enthält unter anderem den Hilfsstoff Magnesiumstearat (E 470 b), welcher die Genauigkeit der Dosierung wesentlich erhöht. Der Hersteller betont, dass die genannte Substanz offiziell als unbedenklich gilt.

Das Gebinde ist mit nur 100 Tabletten relativ klein, bei einer empfohlenen Einnahme von einer Lutschtablette pro Tag reicht der Vorrat für drei Monate. Wir weisen darauf hin, dass Angaben über eine rein pflanzliche Herkunft aller enthaltenen Substanzen fehlen.

Fazit – hoch bioverfügbares Vitamin B12 für eine gesundheitsbewusste Ernährung

Das Vitamin-Präparat von Jarrow überzeugt mit ausgezeichneter Qualität und ist allen zu empfehlen, die einen bestehenden oder drohenden Vitamin-B12-Mangel durch eine Nahrungsergänzung auszugleichen haben.

4. Nu U Nutrition Vitamin B12 – hochdosiertes Methylcobalamin

Das Präparat von Nu U Nutrition gehört zu den Bestsellern und vermag die absolute Mehrheit der Verbraucher vollends zu überzeugen.

6-monatiger Vorrat an bioaktivem Methylcobalamin in Tablettenform

Die Verpackung enthält 180 Tabletten zum Einnehmen mit viel Flüssigkeit oder zum Lutschen, somit ist die Versorgung mit dem Vitamin B12 für ein halbes Jahr gesichert. Mit einer Tablette werden dem Körper 1.000 µg Methylcobalamin zugeführt, wobei die empfohlene Dosierung 1 Tablette pro Tag beträgt.

Das Produkt wird unter strenger Kontrolle in Großbritannien hergestellt. Die Tabletten enthalten unbedenkliche Mengen des Trockenschmiermittels Magnesiumstearat, wodurch die Dosierung erleichtert wird.

Empfehlung und Fazit – hochwertiges Vitamin-B12-Präparat

Bei diesem Produkt überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis, sodass das Cobalaminpräparat von Nu U Nutrition allen Menschen zu empfehlen ist, die sich bewusst ernähren und einem Mangel an Vitamin B12 vorbeugen wollen. Wir auf STERN.de weisen vorsorglich darauf hin, dass der Hersteller keine expliziten Angaben darüber liefert, ob alle Zutaten ausschließlich pflanzlichen Ursprungs sind.

5. Health+ Vitamin B12 – drei Formen des lebenswichtigen Vitamins in einer Kapsel

Das Präparat verabreicht dem Organismus sofort eine hohe Dosis an Vitamin B12 und sorgt außerdem für die Bildung von einem Vitamindepot in der Leber und im Blut. Das hochdosierte Vitaminpräparat von Health+ erhält begeistertes Feedback, wobei nicht zuletzt die hervorragende Verträglichkeit des Wirkstoffs gelobt wird.

Adenosylcobalamin, Methylcobalamin und Hydroxycobalamin – für eine Rundumversorgung mit hochdosiertem Vitamin B12

Jede Verpackung enthält 120 Kapseln mit jeweils 1.000 µg Vitamin B12, es wird empfohlen, pro Tag 1 Kapsel mit viel Flüssigkeit zu nehmen.

Das Alleinstellungsmerkmal des Vitaminpräparats von Health+ ist seine Zusammensetzung, denn eine Kapsel enthält sowohl die beiden wichtigsten bioaktiven Formen des Vitamins – Adenosylcobalamin und Methylcobalamin – als auch das Hydroxycobalamin, das die Bildung eines Vitamin-B12-Depots fördert.

Somit ist das Vitamin in diesem Präparat in einer hoch bioverfügbaren Form enthalten, sodass eine Verbesserung des Lebensgefühls bereits nach wenigen Tagen eintritt. Positiv ist hervorzuheben, dass bei der Herstellung auf den Einsatz von Magnesiumstearat verzichtet wurde.

Fazit – hochwertiges Vitaminpräparat für einen breiten Nutzerkreis

Das vielseitige Präparat von Health+ ist allen zu empfehlen, die an einem Vitamin-B12-Mangel bereits leiden oder diesem vorbeugen wollen.

6. Vit4ever Vitamin B12 – hochwertiges Präparat in einer großzügigen Verpackung

Die Verbraucher vergeben diesem Produkt überwiegend die Bestnote und loben die schnelle Wirkung und ausgezeichnete Qualität.

8-monatiger Vorrat an lebenswichtigem, hochdosiertem Vitamin B12

Die Verpackung enthält 240 Tabletten mit leckerem Himbeergeschmack zum Lutschen oder Kauen. Bei der empfohlenen Dosierung von 1 Tablette täglich ist somit für einen 8-monatigen Vorrat an Vitamin B12 gesorgt. Das Präparat enthält Methylcobalamin, eine der am besten bioverfügbaren Coenzym-Formen des Vitamins. Hergestellt wird das Produkt unter strengen Auflagen in einem spezialisierten Betrieb in Großbritannien. Auf den Einsatz von Magnesiumstearat wird bei der Produktion bewusst verzichtet.

Der Hersteller betont, dass alle Zutaten ausschließlich pflanzlichen Ursprungs sind und das Vitamin-B12-Präparat von Vit4ever daher von Veganern bedenkenlos eingenommen werden darf.

Empfehlung – überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Vitamin B12 von Vit4ever punktet mit seinem attraktiven Preis und mit einwandfreier Qualität. Geeignet ist das Cobalamin für alle, die einen B12-Mangel auszugleichen haben, darunter auch für Menschen, die sich streng vegan ernähren.

7. Vitamaze Vitamin B12 – reines Vitamin-Präparat ohne tierische Zutaten

Dieses Produkt unterliegt strengen Qualitätskontrollen und wird an einem Standort in Deutschland produziert. Das Vitaminpräparat von Vitamaze – Amazing Life ist eines der meistgekauften Produkte in dieser Kategorie und steht hoch in der Gunst der Verbraucher.

Nach dem HACCP-Konzept hergestellt und hoch bioverfügbar

Der Hersteller betont, dass es sich bei dem Vitamin B12 um die Qualität „Made in Germany“ handelt und jeder Produktionsschritt einer strengen Kontrolle unterliegt.

Entsprechend dem HACCP-Konzept, also der Risikoanalyse kritischer Kontroll-Punkte, werden jegliche Gesundheitsrisiken beim Herstellungsverfahren weitestgehend eliminiert. Unter anderem wird auch auf die Verwendung des Trockenschmiermittels Magnesiumstearat konsequent verzichtet.

Eine Dose enthält 180 Tabletten Vitamin B12 in seiner bioaktiven Form Methylcobalamin. Das Präparat ist mit 1.000 µg hochdosiert und kommt außerdem dem Organismus sofort zugute. Das Produkt ist ausschließlich auf pflanzlicher Basis hergestellt und somit für eine vegane Ernährung geeignet.

Fazit – uneingeschränkt zu empfehlen

Das Vitamin B12 von Vitamaze – Amazing Life ist ohne Einschränkung allen zu empfehlen, die auf eine zusätzliche Zufuhr von dieser essenziellen Substanz angewiesen sind.

8. Vitamin B12 Tropfen von EXVital Vital Health – leicht bioverfügbar und hochdosiert

Das Vitaminpräparat von EXVital enthält das Vitamin B12 in einer besonders gut bioverfügbaren, flüssigen Form. Das Produkt bekommt fast ausschließlich begeistertes Feedback, wobei die Nutzer vor allem die schnelle, positive Wirkung loben.

8-monatiger Vorrat an Methylcobalamin in leicht verwertbarer Form

Das Präparat bietet dem Nutzer das Vitamin B12 in seiner bioaktiven Form Methylcobalamin an, weswegen der Organismus möglichst bald von der Behandlung profitiert. Eine Flasche enthält rund 1.250 Tropfen, wobei jeder Tropfen den Körper durchschnittlich mit 200 µg Vitamin versorgt. Bei einer empfohlenen Tagesdosis von 1.000 µg reicht der Vorrat für mehr als 8 Monate, bei einem nicht allzu hohen Bedarf sogar für 1 Jahr und noch länger.

Laut Hersteller wird das Vitamin-B12-Präparat ohne gesundheitsschädliche Zusätze streng nach dem HACCP-Konzept hergestellt. Das Produkt ist 100% vegan.

Fazit – hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel

Bei dem Vitamin B12 von Vitamaze – Amazing Life handelt es sich um ein reines und leicht bekömmliches Präparat, das unter anderem für Vegetarier und Veganer geeignet ist.

9. InnoNature Vitamin B12 Tropfen – reines Vitaminpräparat in hoch bioverfügbarer Form

Das Präparat ist hochdosiert und sehr gut bekömmlich. Es wird gerne gekauft und von den Verbrauchern als wirkungsvoll und leicht dosierbar gelobt.

Hochdosiertes Methylcobalamin für einfache und gezielte Anwendung

In einer 50 ml Flasche sind im Schnitt 1.750 Tropfen Methylcobalamin, einer bioaktiven Form des Vitamins B12, enthalten. Das Präparat ist hochdosiert, sodass bei der empfohlenen Tagesdosis von 5 Tropfen dem Organismus etwa 1.000 µg Vitamin B12 zugeführt werden. Insgesamt reicht eine Flasche sogar bei einem hohen Bedarf an dieser lebenswichtigen Substanz für rund 1 Jahr aus. Die flüssige Darreichungsform erhöht die Bioverfügbarkeit des Vitamins und lässt es dem Körper unverzüglich zugute kommen.

InnoNature, ein junges Unternehmen aus Hamburg, setzt auf Reinheit und betont, dass das Vitaminpräparat lediglich aus drei unverzichtbaren Zutaten – Wasser, Alkohol und Methylcobalamin – besteht. Das Vitamin B12 ist bei diesem Nahrungsergänzungsmittel ausschließlich pflanzlichen Ursprungs und insofern auch für Veganer geeignet.

Das Produkt wird in Deutschland hergestellt und unterliegt permanenter Qualitätsprüfung. Bei der Produktion kommen keine Konservierungsstoffe zum Einsatz.

Fazit – Vitamin B12 für einen breiten Nutzerkreis

Das hochwertige Präparat von InnoNature richtet sich an alle, die zusätzlichen Bedarf an Vitamin B12 haben. Das rein pflanzliche Mittel ist unter anderem für Veganer uneingeschränkt geeignet.

10. Greenfood Vitamin B12 – extra hohe Dosierung für überdurchschnittlich hohen Bedarf

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein sehr hoch dosiertes Vitaminpräparat. Das Vitamin B12 von Greenfood wird von den Verbrauchern überwiegend gelobt, nicht zuletzt für seine schnelle Wirkung.

Hohe Dosis an essenzieller Substanz

Eine wichtige Besonderheit des Vitaminpräparats von Greenfood ist eine extrem hohe Dosierung von 5.000 µg Methylcobalamin pro Tablette. Somit wird ein bestehender Vitamin-B12-Mangel innerhalb kürzester Zeit ausgeglichen.

Der Hersteller empfiehlt die Einnahme von 1 Tablette pro Tag, eine Verpackung mit 90 Tabletten soll daher für 3 Monate reichen. Besteht kein überdurchschnittlich hoher Bedarf an Cobalaminen, darf die Dosis freilich auch reduziert werden. Laut Produktspezifikation ist dieses Nahrungsergänzungsmittel zu 100% pflanzlich und somit für eine vegane Ernährung ohne Weiteres geeignet.

Fazit – Vitaminpräparat mit überzeugendem Wirkungspotential

Von dem Greenfood Vitamin B12 profitieren in erster Linie solche Verbraucher, die an akutem Vitaminmangel leiden. Die Dosierung lässt sich an den individuellen Bedarf problemlos anpassen.

11. Vitabay Vitamin B12 – extra hohe Dosierung und schnelle Bioverfügbarkeit

Dieses Nahrungsergänzungsmittel von Vitabay ist hochdosiert und zugleich schnell bioverfügbar. Das Präparat wird gerne gekauft und sowohl für seine zuverlässige Wirkung als auch für einen angenehmen Geschmack gelobt.

Mit 5.000 µg gegen den akuten Vitaminmangel

Das Gebinde enthält 60 Lutschtabletten mit leckerem Himbeergeschmack, wobei jede Tablette den Organismus mit ganzen 5.000 µg des bioaktiven Coenzyms Methylcobalamin versorgt. Bei der empfohlenen Tagesdosis von 1 Tablette reicht somit eine Verpackung für 2 Monate, wobei sich die Dosierung selbstverständlich reduzieren lässt, nachdem der Körper ein Depot an dieser lebensnotwendigen Substanz bereits aufgebaut hat.

Der Hersteller betont, dass das Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland unter strengen Auflagen des HACCP-Konzepts und der GMP (Gute Herstellungspraxis) produziert wird. Das Produkt enthält ausschließlich pflanzliche Zutaten und ist insofern für vegane Ernährung geeignet.

Fazit – hochwirksames Vitaminpräparat für gesunde Ernährung

Das Vitabay Vitamin B12 ist eine schnelle Lösung für alle, die auf eine gesunde Ernährung achten und auf eine zusätzliche Zufuhr von diesem essenziellen Vitalstoff angewiesen sind. Vor allem zur Überwindung eines bestehenden akuten B12-Mangels bietet sich das Präparat geradezu an.

12. Hebe Nutrition Vitamin B12 – bioaktives Methylcobalamin in hochdosierter Form

Dieses Nahrungsergänzungsmittel enthält das lebenswichtige Vitamin B12 in Form von gut bekömmlichen Lutschtabletten. Das Vitaminpräparat wird fast ausschließlich positiv bewertet und für sein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis gelobt.

Überzeugende Packungsgröße und schnell bioverfügbare Darreichungsform

Eine Verpackung des Nahrungsergänzungsmittels von Hebe Nutrition enthält ganze 250 Lutschtabletten mit frischem Orangengeschmack. Somit ist für einen 8-monatigen Vorrat an diesem essenziellen Vitalstoff gesorgt. Das Vitamin wird bereits im Mund von den Schleimhäuten aufgenommen und kann sofort seine Wirkung entfalten.

Der Hersteller hebt die ausschließlich pflanzliche Herkunft aller Zutaten hervor. Unter anderem ist auch das Hilfsmittel Magnesiumstearat rein pflanzlichen Ursprungs. Insofern dürfen das Vitamin-B12-Präparat von Hebe Nutrition auch alle Veganer ohne Bedenken einnehmen.

Das Vitamin B12 ist in seiner bioaktiven Form Methylcobalamin enthalten, wobei die Dosierung bei 1.000 µg pro Lutschtablette liegt. Bei der Herstellung wird hoher Wert auf die Qualität gelegt, sodass das Nahrungsergänzungsmittel keinerlei unerwünschte Zusätze enthält.

Empfehlung auf STERN.de – wirksames und präzise dosiertes Vitamin-B12-Präparat

Dank des Schmiermittels Magnesiumstearat ist für eine präzise Dosierung bei der Tablettenherstellung gesorgt. Das Vitamin B12 von Hebe Nutrition richtet sich an alle Verbraucher, die aus ernährungspsychologischen oder rein gesundheitlichen Gründen diese Substanz dem Körper zusätzlich zuführen müssen.

Vitamin B12 – was ist das?

Vitamin B12Das Vitamin B12, oder Cobalamin, ist eine wasserlösliche, organometallische Verbindung. Die chemische Summenformel dieser komplexen Substanz lautet C72H100CoN18O17P. Als eines der wenigsten Vitamine enthält das Vitamin B12 ein Metallatom, und zwar ein Atom des Schwermetalls Cobalt (Co). B12 kommt in allen Lebewesen vor, kann jedoch weder von Pflanzen noch von Tieren synthetisiert werden. Produziert wird das Vitamin ausschließlich von Bakterien. Diese Substanz ist ein Vitamin, das bedeutet, eine Verbindung, die dem Organismus nicht unmittelbar zur Energiegewinnung dient, dafür aber an mehreren Stoffwechselprozessen beteiligt ist. Als ein Vitamin ist B12 zum einen lebensnotwendig: Ein Mangel an dieser Verbindung beeinträchtigt mehrere Körperfunktionen und kann zum Tod führen. Zum anderen ist diese Verbindung essenziell: Der menschliche Organismus vermag es nicht, das Vitamin B12 herzustellen, und ist auf die externe Zufuhr der Substanz angewiesen.

Welche Funktionen übernimmt das Vitamin B12 im Körper?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Dieser Vitalstoff kann in den Organismus ausschließlich mit den Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs gelangen, allen voran mit Fisch, Fleisch, Fleischerzeugnissen, Milch und Milchprodukten. In diesen und weiteren tierischen Produkten kommt B12 gebunden an entsprechende Eiweiße vor. Die pflanzliche Kost enthält keine für den Menschen verwertbare Formen der Cobalamine. Um das Vitamin B12, das häufig in der Literatur als Extrinsic Factor bezeichnet wird, zu verwerten, wird der sogenannte intrinsische Faktor (Intrinsic Factor) benötigt. Es handelt sich dabei um ein Glykoprotein, an welches sich das Vitamin bindet, um zum Krummdamm (Ileum) transportiert zu werden. Nur in diesem Abschnitt des menschlichen Dünndarms kann das Vitamin B12 aufgenommen und weiter zu den Zellen befördert werden. In den menschlichen Körperzellen findet sich das Vitamin vorrangig in den Zellorganellen Mitochondrien. Gespeichert wird dieser Vitalstoff in erster Linie in der Leber, dieses Organ verfügt im Schnitt über ein Depot von 2.500 – 4.000 µg B12.

Das Vitamin B12 übernimmt im menschlichen Organismus mehrere wichtige Funktionen, indem es an zwei Stoffwechselprozessen und Reaktionen teilnimmt:

  • Bei der Bildung des Enzyms Methionin-Synthase wird die Alfa-Aminosäure Homocystein zu Methionin umgewandelt. Reichert sich das Homocystein im Körper an, wächst das Risiko, an Arteriosklerose zu erkranken. Außerdem kommt es bei Mangel an Methionin-Synthase zur unzureichenden Versorgung des Organismus mit der Tetrahydrofolsäure, einem Derivat der Folsäure. Folglich ist die Synthese von DNA und RNA gestört, wodurch die Zellteilung ausgebremst wird. Nicht zuletzt wirkt sich die Verlangsamung der Zellteilung auf die Bildung von roten Blutkörperchen Erythrozyten im Knochenmark aus – eine schwere Anämie ist die Folge. Das Enzym Methionin-Synthase ist außerdem an der Bildung von S-Adenosylmethionin (SAM) beteiligt, einer lebensnotwendigen Substanz, welche für die optimale Funktion der Neurotransmitter notwendig ist. Ein Mangel an SAM verursacht schwerwiegende Störungen des Zentralnervensystems.
  • Das Vitamin B12 ist außerdem an den biochemischen Reaktionen im Zusammenhang mit der Methylmalonyl-CoA-Mutase aktiv beteiligt. Dieses Enzym ist für den Abbau von Fettsäuren, Cholesterin sowie für die Bildung von Proteinen und insofern den Aufbau des Körpergewebes unentbehrlich. Geraten diese Prozesse ins Stocken, reichert sich unter anderem schädliches Cholesterin im Blut an, was zu schwerwiegenden Herz-Kreislauf-Störungen führen kann. Werden unzureichend Proteine gebildet, drohen degenerative Vorgänge in unterschiedlichen Körperorganen, in erster Linie ist dabei das Gehirn betroffen.
Das Vitamin B12 ist eine lebensnotwendige Substanz und für mehrere Stoffwechselprozesse im menschlichen Organismus von entscheidender Bedeutung.

Physiologische Funktion des Vitamins B12 auf einen Blick:

  1. Fördert die Blutbildung, beugt Anämie vor;
  2. Unterstützt den Abbau von Fettsäuren;
  3. Schützt das Herz-Kreislauf-System;
  4. Fördert das gesunde Zellwachstum;
  5. Sorgt für ein gesundes Nervensystem, unter anderem durch die Bildung der schützenden Myelinscheide um die Nervenzellen
  6. Senkt das Risiko, an Demenz zu erkranken;
  7. Fördert insgesamt ein vitales Lebensgefühl und beugt Erschöpfungszustände vor.

Methylcobalamin, Adenosylcobalamin, Hydroxycobalamin und Cyanobobalalmin – die wichtigsten Speicherformen des Vitamins B12 kurz erklärt

Dieses Vitamin kommt in der Natur in mehreren Formen vor, auch die Vitamin-B12-Präparate setzen auf verschiedene Wirkstoffe bzw. Wirkstoffmischungen. Ihr Vergleichsportal und Ratgeber auf STERN.de erklärt, worin sich die Substanzen unterscheiden.

Methylcobalamin – die am häufigsten verwendete bioaktive Form des Vitamins B12

So gut wie alle Vitaminpräparate enthalten das leicht bioverfügbare Methylcobalamin, um eine zuverlässige und schnelle Wirkung zu erzielen.

Methylcobalamin, oder MeCbl, ist ein natürlich vorkommendes Vitamin B12 und eine hoch bioaktive Form dieses Vitalstoffs. Das bedeutet: Die Substanz wirkt direkt und muss nicht im Organismus zuvor umgewandelt werden. MeCbl kommt vor allem in der Milch und unterschiedlichen Milchprodukten vor und wird vorrangig im Zentralnervensystem und Blut gespeichert. Im menschlichen Körper ist Methylcobalamin in diverse chemische Reaktionen im Zusammenhang mit der Methionin-Synthase involviert und hilft dem Organismus unter anderem, das Depot an Folsäure zu mobilisieren. Summa summarum ist diese bioaktive Form des Vitamins B12 für die optimale Funktion des Nerven- und Kreislaufsystems sowie für ein gesundes Zellwachstum unentbehrlich.

Adenosylcobalamin – weitere bioaktive Coenzym-Form des Vitamins B12

Vitamin B12 Test & VergleichBei dem Adenosylcobalamin handelt es sich um eine zweite der beiden bioaktiven Speicherformen des genannten Vitalstoffs. Auch diese Form wird dem Körper mit der Nahrung zugeführt, wobei vor allem Fleisch und Fleischerzeugnisse das Adenosylcobalamin in einer hohen Konzentration enthalten. Gespeichert wird die genannte Substanz im Gewebe, darunter auch in der Leber. Diese Speicherform ist in den Mitochondrien zu finden und aktiv an der Synthese der Methylmalonyl-CoA-Mutase beteiligt. Dabei ist das Vitamin B12 als Adenosylcobalamin in den sogenannten Citrat-Zyklus, darunter in den Abbau und Oxidation der Fettsäuren einbezogen. Somit sorgt der Vitalstoff für die Herzgesundheit und dient außerdem indirekt der Energiegewinnung im Organismus. Auch für die Bildung und Regeneration von Myelinscheiden ist dieser Wirkstoff von entscheidender Bedeutung.

Hydroxycobalamin – das Depot an Vitamin B12

Diese Speicherform des Vitamins B12 kommt ebenfalls in der Natur vor, mehr noch, rund 50% des Vitamins im Blut liegt als Hydroxycobalamin vor. Hierbei handelt es sich indes um eine biologisch inaktive Form des Vitalstoffs, die im Körper entweder in die beiden bioaktiven Coenzyme – Adenosylcobalamin und Methylcobalamin – umgewandelt oder gespeichert wird. Geht es also darum, nicht nur den akuten Mangel an B12 zu überwinden, sondern auch den Organismus mit dem Vitamin zu sättigen und ein langjähriges Depot anzulegen, ist Hydroxycobalamin genau richtig. Außerdem ist die Substanz bei der Behandlung von dem Nitrosativen Stress von entscheidender Bedeutung.

Als Nitrosativer Stress wird eine vermehrte Ausschüttung von Stickstoffmonoxid-Radikalen in den Körperzellen bezeichnet. Diese Prozesse können die Zellen dauerhaft und irreparabel beschädigen, nicht zuletzt durch die Synthese von gefährlichem Peroxinitrit. Auf den Nitrosativen Stress wird die Entstehung von solchen schweren Krankheiten wie Atherosklerose, Multiple Sklerose, Fibromyalgie, Reizdarm oder auch von chronischen Depressionen zurückgeführt.

Das Hydroxycobalamin wird von dem Körper sehr schnell aufgenommen und bei Bedarf zügig in eine bioaktive Form des Vitamins B12 umgewandelt sowie als Depot angelegt. Somit profitiert der menschliche Organismus gleich doppelt von dieser wertvollen Substanz.

Cyanocobalamin – das eigentliche Vitamin B12

Diese biologisch inaktive Form des Vitalstoffs ist das Vitamin B12 im engeren Sinne des Wortes. In der Natur kommt das Cyanocobalamin nur selten vor, die Substanz wird für den medizinischen Gebrauch künstlich synthetisiert. Mehrere Medikamente, darunter auch Injektionspräparate, enthalten gerade diesen Wirkstoff. Nachdem Cyanocobalamin in den Organismus gelangt, wird es in die bioaktiven Coenzym-Formen umgewandelt, der Überschuss wird als Depot im Gewebe und Blut angelegt. Obwohl die Umwandlung der Substanzen in der Regel unproblematisch gelingt, ist dieser Vorgang nicht sonderlich effizient. Ein beträchtlicher Teil des Cyanocobalamins wird von dem Körper ausgeschieden und kommt insofern dem Organismus keineswegs zugute. Außerdem verzögert sich die Wirkung, sodass zum Überwinden eines akuten Vitamin-B12-Mangels das Cyanocobalamin nicht die erste Wahl ist.

Die auf STERN.de vorgestellten Präparaten verzichten darauf, die genannte Speicherform zu nutzen, und setzen auf die beiden bioaktiven Coenzyme.

Wie hoch ist der tägliche Bedarf an Vitamin B12?

FragezeichenMit der tierischen Kost wird dem Organismus das Vitamin B12 täglich zugeführt. Dabei wurden von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) folgende Empfehlungen für die tägliche Aufnahme der Cobalamine herausgegeben: Säuglinge und Kleinkinder unter 12 Monate – bis 1,2 µg, Kinder bis 10 Jahre – 1,0 – 1,8 µg, Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab 10 Jahre – 3,0 µg, Schwangere – 3,5 µg, Stillende – 4,0 µg. Bei täglicher Zufuhr und ohne einen bestehenden Mangel an B12 ist somit die empfohlene Tagesdosis ausgesprochen gering.

Ein gesunder Einwohner Mitteleuropas, der sich weder vegetarisch noch vegan ernährt, bekommt mit der Nahrung ausreichend Vitamin B12 und muss diesen Vitalstoff nicht zusätzlich als eine Nahrungsergänzung aufnehmen.

Welche Lebensmittel enthalten Vitamin B12?

Wie bereits in unserem Produktratgeber auf STERN.de erwähnt, kann dieses Vitamin nur mit den Lebensmitteln tierischen Ursprungs in einer für den menschlichen Körper verwertbaren Form aufgenommen werden. Unter den Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs liefert uns lediglich das Sauerkraut eine geringe Menge an Vitamin B12.

Womöglich enthalten auch Chlorella- und Norialgen ebenfalls Vitamin B12. Es ist jedoch immer noch umstritten, ob es sich bei den Substanzen um die echten Cobalamine oder um schädliche bzw. wirkungslose Analoga handelt.
VorteileFolgende Mengen an diversen Lebensmitteln enthalten eine empfohlene Tagesdosis der Cobalamine:

  • 5 g Leber vom Rind, Schwein oder Geflügel
  • 3 Eier Größe M
  • 25 g Hering
  • 90 g Seelachs
  • 100 g Rindfleisch
  • 100 g Lachs, auch geräuchert
  • 150 g Käse wie Gouda oder Emmentaler
  • 500 ml Milch

Wie wirkt sich ein Vitamin-B12-Mangel aus?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Auch wenn es heute nicht sehr oft zum Mangel an diesem Vitalstoff kommt, so ist diese Erscheinung auch in Europa offensichtlich wesentlich mehr verbreitet als noch vor einigen Jahren angenommen. Ausgehend von dem medizinischen Wissen um die physiologische Funktion des Vitamins lassen sich die Symptome einer Mangelerscheinung wie folgt beschreiben:

  • Anämie
    Die Blutarmut ist häufig auf Defizite bei der Vitamin-B12- Versorgung und der damit verbundenen reduzierten Bildung von Erythrozyten zurückzuführen.
  • Gewichtsverlust
    Da die Zellteilung durch den Vitamin-B12-Mangel gehemmt wird, droht das Schrumpfen von Gewebe und insofern ein Gewichtsverlust.
  • Immunschwäche
    Auch das Immunsystem leidet unter der mangelnden Versorgung durch diese essenzielle Substanz. Eine Anfälligkeit für unterschiedliche Infekte ist eine der möglichen Folgen.
  • Taubheitsgefühle in den Gliedern, Zungenbrennen, unangenehmes Kribbeln. Diese Symptome sind auf die Schädigung des Zentralnervensystems durch den Vitamin-B12-Mangel zurückzuführen.
  • Chronische Müdigkeitszustände, Antriebsschwäche, depressive Zustände. Der Ursprung von diesen Zuständen liegt ebenfalls nicht selten in der mangelnden Versorgung mit dem Vitamin B12.
  • Demenz
    Es wird vermutet, dass auch diese Krankheit mit dem Fehlen des Vitamins im Organismus zumindest zum Teil zusammenhängt.
Beobachten Sie bei sich selbst oder Ihren Angehörigen diese oder ähnliche Symptome, ziehen Sie zunächst Ihren Arzt zurate. Mithilfe einer Blutbilduntersuchung wird der Vitamin-B12-Spiegel problemlos ermittelt. Die Werte werden in Piktogramm pro Milliliter angegeben, wobei die Untergrenze bei Männern und Frauen bei 210 pg/ml und die Obergrenze für beide Geschlechter bei 910 pg/ml liegt.

Welche Personengruppen sind an die zusätzliche Zufuhr des Vitamins B12 angewiesen?

Darauf sollten Sie achtenObwohl die Defizite in der Versorgung mit Cobalaminen nicht weit verbreitet sind, gibt es eine – in den letzten Jahrzehnten ständig wachsende – Gruppe, die auf eine tägliche Zufuhr des Vitalstoffes zwingend angewiesen ist. Es geht um Menschen, die sich streng vegan ernähren und insofern auf die tierischen Produkte vollständig verzichten. Die Veganer benötigen somit eine tägliche Versorgung mit einem entsprechenden Vitaminpräparat.

Wichtiger Hinweis: Der Mangel an Vitamin B12 macht sich erst langsam bemerkbar, denn in der Leber eines durchschnittlichen Europäers ist ein mehrjähriges Depot an dieser Substanz gelagert. Erst nach zwei oder drei Jahren Unterversorgung treten die ersten Symptome auf. Wird jedoch nicht für eine Zufuhr gesorgt, drohen schwere Schäden. Schätzungsweise sind nach sieben Jahren die Gesundheitsschäden durch den B12-Mangel irreversibel und führen zum Tod der betroffenen Person.

Neben den Veganern gibt es noch einige weitere Risikogruppen, die eine zusätzliche Versorgung mit diesem Vitamin benötigen. So kann nach einer Magen-Darm-OP die Aufnahme des Vitamins im Dünndarm gestört sein. Menschen, bei denen der Intrinsische Faktor in nur unzureichenden Mengen vorhanden ist oder gänzlich fehlt, benötigen hochdosierte Vitamin-B12-Präparate. Diejenige, die an chronischer Gastritis oder an Morbus Crohn leiden sowie Patienten, die auf Medikamente zur Hemmung der Magensäurebildung angewiesen sind, brauchen ebenfalls eine Zufuhr dieses Vitalstoffes.

Welche Vitamin-B12-Präparate sind am Markt erhältlich?

Unser Produktvergleich und Kaufratgeber auf STERN.de präsentiert Ihnen die besten und beliebtesten Vitaminpräparate für mehr vitales Lebensgefühl. Diese Nahrungsergänzungsmittel unterscheiden sich vor allem in der Darreichungsform und Dosierung. Folgende fünf Darreichungsformen sind bei den Vitaminpräparaten üblich:

  1. Vitamin B12 VergleichTabletten zum Schlucken sind genau dosiert, die Einnahme gestaltet sich denkbar unkompliziert. Kritisch wird von einigen Verbrauchern die Verwendung des Trockenschmierstoffs Magnesiumstearat beurteilt. Das Magnesiumsalz der Stearinsäure hilft, den Wirkstoff möglichst genau zu dosieren, und gilt in geringen Mengen als unbedenklich. Andererseits steht die Substanz im Verdacht, das Immunsystem zu schwächen sowie die Aufnahme von Vitalstoffen zu hemmen. Daher verzichten nicht wenige Hersteller gänzlich auf den Einsatz des Magnesiumstearats.
  2. Lutschtabletten wirken bereits im Mund- und Rachenbereich, daher wird das gelöste Vitamin B12 möglichst schnell in den Dünndarm transportiert. Die Tabletten zeichnen sich durch einen angenehmen Geschmack aus und sind in der Regel gut bekömmlich.
  3. Tropfen machen das Vitamin am schnellsten bioverfügbar und ermöglichen außerdem eine flexible Dosierung des Wirkstoffs. Da es sich um eine Lösung auf Alkoholbasis handelt, können Menschen, die kein Alkohol vertragen, mit dieser Form Probleme bekommen.
  4. Vitamin-B12-Zahncreme ist eine weitere Vitalstoffquelle, die bei der Supplementierung mit dieser Substanz infrage kommt. Das Vitamin ist gut bioverfügbar, die Anwendung einfach. Vor allem wer mehrere Quellen gleichzeitig anzapfen will, profitiert von einer Vitamin-Zahnpasta.
  5. Pflaster. Auch diese Anwendungsform ist unkompliziert. Ein Pflaster enthält hochdosiertes Vitamin B12 und wird wöchentlich gewechselt. Für Menschen mit sensibler Haut kann es eventuell nicht die erste Wahl sein, ansonsten gelten die Vitaminpflaster als eine zuverlässige Quelle des genannten Vitalstoffs.

Bei den Präparaten, die wir auf STERN.de unseren Lesern vorstellen, handelt es sich überwiegend um hochdosierte Nahrungsergänzungsmittel. Am Markt finden sich unter anderem Dosierungen von 500 µg, 1.000 µg und 5.000 µg pro Tablette. Ein Tropfen der flüssigen Lösung enthält rund 200 µg Wirkstoff.

Eine im Vergleich zur empfohlenen Tagesdosis von 3,0 – 4,0 µg hohe Dosierung ist in den meisten Fällen unproblematisch, da der Überschuss an Vitamin B12 von dem Körper restlos ausgeschieden wird. Es kommt zu keiner Anreicherung des Wirkstoffs im Organismus.

Vor- und Nachteile von Vitamin B12 als Nahrungsergänzungsmittel

Wir weisen auf die positiven sowie auf die – zugegebenermaßen nur wenigen – negativen Seiten der Einnahme von Vitaminpräparaten im Vergleich zur Zufuhr des Vitamins mit der Nahrungsaufnahme hin.

  • Schnell bioverfügbar, kommt dem Organismus sofort zugute
  • Garantierte Versorgung mit Vitamin B12
  • Vitaminpräparat enthält den Wirkstoff in Reinform, ohne Beimischungen
  • Ökologisch kontrollierte Herstellung gemäß hohen europäischen Standards
  • Bei den meisten Präparaten sind alle Wirkstoffe ausschließlich pflanzlicher Herkunft
  • Relativ hohe Kosten
  • Einige Studien sehen eine langjährige Einnahme von hochdosierten Vitaminpräparaten als ein Gesundheitsrisiko

Kaufratgeber – in fünf Schritten zum richtigen Vitaminpräparat

Das vielfältige Angebot an Vitaminpräparaten überrascht und es fällt nicht immer leicht, das richtige Nahrungsergänzungsmittel mit dem Wirkstoff Cobalamin zu entdecken. Auf STERN.de finden Sie nicht nur die besten Produkte, sondern können gerne unseren kleinen Leitfaden nutzen, um Ihr Wunschprodukt zu entdecken. Beantworten Sie einfach diese fünf Fragen und entscheiden Sie sich für ein oder anderes Präparat.

  1. Vitamin B12 TestWie hoch ist Ihr Bedarf an Vitamin B12?
    Falls Sie bereits vorhandene schwere Versorgungsdefizite zu überwinden haben und ein Vitamindepot aufbauen müssen, empfiehlt sich ein möglichst hochdosiertes Präparat. Soll es um eine tagtägliche Zufuhr über einen längeren Zeitraum handelt, reicht die Dosierung von 500 µg. Selbstverständlich lässt sich die Dosierung immer individuell anpassen
  2. Werden Sie das Vitamin B12 voraussichtlich mehrere Jahre supplementieren?
    Dann achten Sie auf die Größe des Gebindes. Übrigens sind die kompakten Flaschen mit einer Vitaminlösung ausgesprochen ergiebig.
  3. Möchten Sie ein Maximum an Wirkung durch die Einnahme des Präparats erzielen?
    In diesem Fall lohnt es sich, auf die Zusammensetzung zu achten. Viele Nahrungsergänzungen enthalten nur eine einzige bioaktive Form des Cobalamins, es sind aber auch Produkte erhältlich, die neben den beiden bioaktiven Coenzym-Formen Methylcobalamin und Adenosylcobalamin auch die Depotform Hydroxycobalamin enthalten.
  4. Leben Sie vegan?
    Dann suchen Sie gezielt nach einem Präparat mit der Herstellergarantie einer 100% pflanzlichen Herkunft aller Zutaten, darunter des Cobalamins und Magnesiumstearats.
  5. Sind Sie ein Vitamin-B12-Neuling?
    Wir raten dazu, mehrere Vitaminpräparate auszuprobieren und auf eventuelle individuelle Unverträglichkeiten zu testen.

Hat die Stiftung Warentest bereits einen Vitamin-B12-Präparat Test durchgeführt?

FragezeichenSeit 1964 führt die Stiftung Warentest unabhängige und objektive Tests durch. Auch Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel werden immer wieder unter die Lupe genommen. Einige Cobalaminpräparate wurden im Jahre 2018 von dieser gemeinnützigen Organisation einem Test unterzogen. Es handelte sich jedoch bei der Auswahl in erster Linie um Injektionen und sonstige Medikamente, die von der Schulmedizin zur Behandlung von Anämien und Kreislaufstörungen eingesetzt werden. Diese Mittel nutzen überwiegend das Cyanocobalamin als Wirkstoff, eine biologisch inaktive Form des Vitamins. Das Testergebnis fällt insgesamt positiv aus, hinsichtlich der Wirkung und Dosierung wurden von den Experten keine Bedenken geäußert. Etwas kritischer sieht das Urteil bei den Nahrungsergänzungsmitteln aus, wobei vor allem die hohe Dosierung bei den Experten auf Skepsis stößt. Generell wird dazu geraten, die Tagesdosis von dem Vitamin B12 auf ca. 9 µg zu reduzieren.

Was meint der Öko-Test zum Vitamin B12 als Nahrungsergänzungsmittel?

Das Magazin „Öko-Test“ prüft und testet monatlich Hunderte Produkte aus unterschiedlichsten Bereichen wie Familie, Mode oder Wellness. Das Hauptaugenmerk wird auf die gesundheitlichen Aspekte gesetzt. Dabei werden immer wieder auch diverse Vitaminpräparate untersucht. Ein ausführlicher Test von dem Vitamin B12 als Nahrungsergänzungsmittel fehlt noch, lediglich in einem Ratgeber zur veganen und vegetarischen Ernährung wird auf die Relevanz dieses Vitalstoffes hingewiesen. Soll ein Testbericht erscheinen, der speziell den Cobalaminen gewidmet ist, werden Sie auf STERN.de umgehend darüber informiert.

Vergleichssieger auf STERN.de:

Vergleichssieger auf STERN.de:

  • Nature Love Vitamin B12-1000 µg