stern-Nachrichten

Die besten 11 Wanderrucksäcke zum Verstauen persönlicher Gegenstände bei Ihrer nächsten Tour im Vergleich – 2019 Test und Ratgeber

Ein Wanderrucksack ist für Wanderer ein wichtiges Utensil, um persönliche Gegenstände mit sich zu führen. In dem Rucksack verstauen Wanderer ihr Hab und Gut, während sie etliche Kilometer laufen oder auch klettern. Wanderrucksäcke sind in verschiedenen Ausführungen, Formen, Größen und Varianten erhältlich und werden zudem in verschiedene Kategorien unterteilt. Wichtig ist, dass der Wanderrucksack sehr gut auf dem Rücken sitzt und gewisse Eigenschaften mit sich bringt. Welche das sind, erläutern wir Ihnen in unserem Wanderrucksack-Vergleich.

Wandern ist wieder groß in Mode, ganz gleich, ob es sich um eine kleine Tour über Felder und Wiesen oder durch den Wald handelt oder um eine geführte Wandertour in einem ausgewählten Urlaubsgebiet. Der Markt mit den Wanderrucksäcken ist groß und auch stark umkämpft. Zahlreiche Hersteller möchten mit ihren Rucksäcken überzeugen und haben spezielle Rucksäcke für Damen, Herren oder Unisex-Modelle konzipiert.

Was Sie beim Kauf eines Rucksackes zum Wandern beachten sollten und was einen guten Wanderrucksack ausmacht, lesen Sie in unserem direkten Vergleich. Erfahren Sie zudem, ob die Stiftung Warentest bereits einen Wanderrucksack-Test durchgeführt und ob es einen solchen Test bereits bei Öko Test gibt.

Die 4 besten Wanderrucksäcke im großen Vergleich auf STERN.de

AmazonBasics ZH1704013 – Wanderrucksack
Marke
AmazonBasics
Maße
38,1 x 16,5 x 76,2 Zentimeter
Gewicht
1,94 Kilogramm
Material
Polyester
inkl. Regenhülle
Geeignet für
Unisex
Gurtsystem
Brustgurt, Hüftgurt
Volumen
55 Liter
Wasserabweisend
Außentaschen
Vorteile
Großes Schlafsackfach, inklusive Erweiterungsmanschette
Zum Angebot
Erhältlich bei
49,99€ Preis prüfen
Mountaintop Unisex Rucksack
Marke
Mountaintop
Maße
55 x 35 x 25 Zentimeter
Gewicht
0,88 Kilogramm
Material
Nylon & Polyester
inkl. Regenhülle
Geeignet für
Unisex
Gurtsystem
Brustgurt, Hüftgurt
Volumen
40 Liter
Wasserabweisend
Außentaschen
Vorteile
Fronttasche, ergonomisch gepolsterter Rücken
Zum Angebot
Erhältlich bei
50,99€ 56,76€
Loowoko 50L-Black Wanderrucksack
Marke
Loowoko
Maße
Keine Angabe
Gewicht
1,12 Kilogramm
Material
Nylon
inkl. Regenhülle
Geeignet für
Unisex
Gurtsystem
Brustgurt, Hüftgurt
Volumen
50 Liter
Wasserabweisend
Außentaschen
Vorteile
Flexible Hüftflosse
Zum Angebot
Erhältlich bei
44,99€ Preis prüfen
EGOGO S2310 – wasserdichter Wanderrucksack
Marke
EGOGO
Maße
48,26 x 28 x 19 Zentimeter
Gewicht
0,9 Kilogramm
Material
Nylon-Gewebe
inkl. Regenhülle
Geeignet für
Unisex
Gurtsystem
Brustgurt, Hüftgurt
Volumen
30 Liter
Wasserabweisend
Außentaschen
Vorteile
Inkl. Werkzeugschlaufen für Trekkingstöcke
Zum Angebot
Erhältlich bei
42,99€ Preis prüfen
Abbildung
Modell AmazonBasics ZH1704013 – Wanderrucksack Mountaintop Unisex Rucksack Loowoko 50L-Black Wanderrucksack EGOGO S2310 – wasserdichter Wanderrucksack
Marke
AmazonBasics Mountaintop Loowoko EGOGO
Maße
38,1 x 16,5 x 76,2 Zentimeter 55 x 35 x 25 Zentimeter Keine Angabe 48,26 x 28 x 19 Zentimeter
Gewicht
1,94 Kilogramm 0,88 Kilogramm 1,12 Kilogramm 0,9 Kilogramm
Material
Polyester Nylon & Polyester Nylon Nylon-Gewebe
inkl. Regenhülle
Geeignet für
Unisex Unisex Unisex Unisex
Gurtsystem
Brustgurt, Hüftgurt Brustgurt, Hüftgurt Brustgurt, Hüftgurt Brustgurt, Hüftgurt
Volumen
55 Liter 40 Liter 50 Liter 30 Liter
Wasserabweisend
Außentaschen
Vorteile
Großes Schlafsackfach, inklusive Erweiterungsmanschette Fronttasche, ergonomisch gepolsterter Rücken Flexible Hüftflosse Inkl. Werkzeugschlaufen für Trekkingstöcke
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
49,99€ Preis prüfen 50,99€ 56,76€ 44,99€ Preis prüfen 42,99€ Preis prüfen

Weitere praktische Produkte zum Wandern im großen Vergleich auf STERN.de

RucksackTrekkingrucksackWanderstöckeZeltIsomatteWandersockenTrekkingschuheBackpacker-Rucksack

1. Der AmazonBasics ZH1704013 – Wanderrucksack mit einem Fassungsvermögen von 55 Litern

Der Wanderrucksack von AmazonBasics eignet sich ideal zum Wandern und Campen. Der Rucksack verfügt über ein großes Schlafsackfach, in dem Sie Ihren Schlafsack verstauen und transportieren können. So haben Sie Ihren Schlafsack stets griffbereit. Der Wanderrucksack bietet Ihnen eine vollständig verstellbare Passform. Der Hüftgurt als auch die Schultergurte können verstellt werden.

Dadurch bietet Ihnen der Rucksack eine optimale Balance und das Innengestell sorgt für zusätzliche Stabilität. Der untere Rückenbereich wird durch das offenzellige Lendenwirbelpolster aus Schaumstoff sowie die geformten Kanäle unterstützt und belüftet. Die Schultergurte des Rucksacks sind dick gepolstert, sodass Sie auch schweres Gepäck gut tragen können.

Die Passform des AmazonBasics Wanderrucksacks eignet sich für Frauen, Jugendliche und Männer, was auf die verschiedenen Einstellmöglichkeiten zurückzuführen ist.

Der Trekkingrucksack ist mit einer wasserabweisenden Außenbeschichtung und einem integrierten, wasserabweisenden Regenschutz ausgestattet. Dadurch kann leichter Regen nicht in den Rucksack eindringen, der Inhalt bleibt trocken. Bei stärkerem Regen empfiehlt es sich, den integrierten, wasserdichten Überwurf zu verwenden. Dieser hält den gesamten Inhalt im Rucksack trocken. Das Volumen dieses Wanderrucksacks beträgt 50 Liter, wobei Sie durch die Erweiterungsmanschette das Volumen auf 55 Liter erhöhen können.

Erhältlich ist der AmazonBasics Wanderrucksack in drei Größen:

  • 55 Liter
  • 65 Liter
  • 75 Liter

Sie können bei diesem Wanderrucksack zwischen der Farbe schwarz und der Farbkombination Schwarz/Grün wählen. Was den Preis angeht, gehört der Wanderrucksack zu den teureren Modellen, die wir Ihnen in unserem Vergleich vorstellen.

2. Der Mountaintop-Unisex-Rucksack mit 40 Litern Inhalt

Dieser Trekkingrucksack stammt aus dem Hause Mountaintop und ist ein Unisex-Rucksack. Das hochwertige Nylonfutter-Außenmaterial ist nicht nur weich und angenehm zu tragen, sondern bietet Ihnen eine wasserabweisende Funktion. Zudem lässt sich das Material sehr gut reinigen und ist sehr langlebig. Die Schultergurte des Wanderrucksackes sind weich gepolstert, ebenso das Rückenteil. Letzteres ist aus atmungsaktivem Gewebe, sodass Sie den Wanderrucksack über längere Zeit problemlos tragen können.

Die Kapazität des Wanderrucksacks beträgt 40 Liter und bietet Ihnen viel Stauraum. In den Rucksack passt auch ein Notebook mit einer Größe bis zu 15,6 Zoll. Dabei wird der Inhalt des Wanderrucksacks durch einen Reißverschluss gut gesichert. Der Mountaintop-Unisex-Rucksack bietet Ihnen zudem:

  • Eine Tasche an der Vorderseite mit verstecktem Reißverschluss
  • Einen Schlüssel-Clip
  • Zwei seitliche Taschen, in denen Sie Trinkflaschen unterbringen können

Am Rucksack selbst können Sie beispielsweise einen Kompressionsriemen befestigen, an dem Sie einen Schlafsack oder eine Isomatte einhängen können. Die Brustgurte sind in der Höhe verstellbar, ebenso die Schultergurte. So können Sie den Tragekomfort des Wanderrucksacks individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen. Preislich gehört der Mountaintop Wanderrucksack zu den teuren Ausführungen unseres Vergleichs.

3. Der Loowoko 50L-Black-Wanderrucksack zum Wandern, Walken und Campen

Dieser Wanderrucksack ist ein Rucksack, den Sie zum Wandern, Klettern, Bergsteigen oder für den täglichen Bedarf verwenden können. Das Material dieses Trekkingrucksacks besteht aus wasserdichtem Rip-Stop Nylon-Gewebe, das zum einen langlebig ist und zum anderen den Inhalt des Rucksacks vor Nässe schützt. Zusätzlich ist der Wanderrucksack mit einem wasserabweisenden Regenschutz ausgestattet. Dieser verhindert zusätzlich, dass der Rucksackinhalt nicht nass wird.

Das Volumen des Reiserucksacks beträgt 50 Liter und besteht aus einem Hauptfach und weiteren, kleineren Fächern. Verschlossen wird das Hauptfach mit einer Kordel sowie einem Rucksackdeckel, der per Klickverschluss verschlossen wird.

Der Rückenbereich ist mit Meshmaterial weich gepolstert, ebenso wie die Schultergurte. Diese können Sie in der Länge verstellen, sodass Sie den Rucksack genau auf Ihre Tragebedürfnisse anpassen können. Das Leergewicht des Wanderrucksacks beträgt 1.200 Gramm – er ist also recht leicht. Brustgurt und Hüftgurt lassen sich ebenfalls individuell einstellen, um Ihnen ein angenehmes Tragen zu ermöglichen, auch mit viel und schwerem Gepäck. Preislich gehört der Loowoko Wanderrucksack zu den mittelpreisigen Wanderrucksäcken, die wir Ihnen im Rahmen unseren Wanderrucksack Vergleichs vorstellen.

4. EGOGO S2310 – wasserdichter Wanderrucksack mit Regenschutz

Auch dieser Wanderrucksack ist ein Unisex-Modell, das sich sowohl für Frauen, Jugendliche und Männer eignet. Hergestellt wird der Rucksack aus wasserdichtem und robustem Nylon-Gewebe, das Ihrem Wanderrucksack eine lange Lebensdauer beschert. Diesen Wanderrucksack können Sie sowohl für den täglichen Bedarf als auch zum Wandern, Klettern, Campen oder für andere Outdoor-Aktivitäten verwenden.

Im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Wanderrucksäcken liegt das Fassungsvermögen des EGOGO S2310 bei nur 30 Litern, wobei das kein Nachteil sein muss. Durch die kompakte Größe lässt sich dieser Rucksack des Herstellers vielseitiger verwenden. Er kann zum Beispiel als Handgepäck im Flugzeug zum Einsatz kommen.

Das Gurtsystem ist gut gepolstert. Sowohl die Schultergurte als auch Brust- und Hüftgurte bieten einen angenehmen Tragekomfort. Zudem ist der Wanderrucksack mit zwei Werkzeugschlaufen ausgestattet, an denen Sie zum Beispiel die Trekkingstöcke transportieren können. Zum Lieferumfang des kleineren Wanderrucksacks gehört ein Regenschutz, den Sie komplett über den Rucksack ziehen können. Der EGOGO-Wanderrucksack verfügt über drei Hauptfächer und zwei Seitentaschen, die Ihnen ausreichend Stauraum bieten. Sie erhalten den Egogo wasserdichten Wanderrucksack in fünf Farben, wobei es preislich keine Unterschiede gibt. Innerhalb unserer vorgestellten Wanderrucksäcke gehört dieser Rucksack zu den mittelpreisigen Modellen.

5. Der OUSPT-Wanderrucksack für Erwachsene – wasserdicht

Der OUSPT-Wanderrucksack ist ein Rucksack für Frauen und Männer und kann für die verschiedene Outdoor-Aktivitäten eingesetzt werden, wie zum Beispiel:

  • Wandern
  • Klettern
  • Reiten
  • Walken
  • Campen
  • Fahrradfahren
  • Reisen

Durch das kompakte Maß von 50 x 32 x 15 Zentimetern und das Fassungsvolumen von 40 Litern bietet der Rucksack die ideale Größe. Hergestellt wird der Outdoor-Rucksack aus wasserdichtem Rip-Stop-Polyester. Ausgeliefert wird er mit einem Regenschutz, der den Inhalt des Rucksacks bei Regen trocken hält. Der Rückenbereich ist aus gepolstertem Meshmaterial, passt sich Ihrer Rückenform an und verhindert ein Schwitzen während des Tragens. Die Schultergurte sind ebenfalls weich gepolstert und bieten Ihnen einen hohenTragekomfort.

Neben dem großen Staufach verfügt der Wanderrucksack über Zurrbänder, mit denen Sie Jacken oder andere Kleidungsstücke befestigen können. Seitliche Außenfächer bieten Ihnen weiteren Stauraum, beispielsweise um Wasserflaschen zu transportieren. Sie erhalten den OUSPT-Wanderrucksack in fünf verschiedenen Farben, wobei nur der dunkelblaue Rucksack etwas teurer als die anderen ist. Generell ist dieser Trekkingrucksack bei den mittelpreisigen Modellen zu finden.

6. Der Jack Wolfskin Velocity 12 Rucksack in Einheitsgröße

Um einiges kleiner, aber dafür mit vielen Features ausgestattet, ist der Wanderrucksack Velocity 12 von Jack Wolfskin. Das Volumen beträgt lediglich 12 Liter. Damit eignet sich dieser Allroundrucksack eher zum Radfahren und Laufen. Deshalb ist in diesem Rucksack die Vorbereitung für die Schlauchführung und die Schlauchfixierung für das Trinksystem von Jack Wolfskin enthalten. Mit einem Artikelgewicht von 500 Gramm ist der Allroundrucksack ein echtes Leichtgewicht.

Und das zeichnet den Jack Wolfskin-Rucksack im Detail aus:

  • Das flexible Vollkontakttragesystem
  • Die Helmfixierung
  • Die Befestigungsmöglichkeit für eine LED-Leuchte
  • Das Hauptfach mit vier Taschen
  • Das luftdurchlässige Rückenpolster
  • Diverse Reflektoren

In der Bodentasche des Fahrradrucksacks befindet sich eine integrierte Regenhülle, die Sie bei Bedarf über den gesamten Rucksack überziehen können. Dadurch wird der Inhalt vor Nässe geschützt.

Durch das ACS-Tight-Tragesystem sitzt der Jack Wolfskin-Allroundrucksack nah am Körper und ist dadurch sehr beweglich, stört kaum und macht vieles mit. Das luftdurchlässige Rückenpolster und die atmungsaktiven Netzbezüge kühlen den Rücken angenehm.

Die praktischen Befestigungsmöglichkeiten für Trinkflaschen, LED-Leuchte und Fahrradhelm sprechen ebenfalls für den kleinen Wanderrucksack des bekannten Herstellers. Was den Preis angeht, gehört der Jack Wolfskin-Allroundrucksack zu den mittelpreisigen Wanderrucksäcken in unserem Vergleich.

7. Der SHADOW DOMAIN-Wanderrucksack mit einem Volumen von 45 + 5 Litern

Aufgrund seiner Größe und seines Fassungsvermögens ist dieser Wanderrucksack ideal für jegliche Art von Outdoor-Aktivitäten. Ob Wandern, Bergsteigen, Fahrradfahren, Klettern oder zum Campen – der Shadow Domain-Wanderrucksack macht so einiges mit. Dies liegt an dem strapazierfähigen Nylongewebe, aus dem der Rucksack hergestellt wird.

Sie erhalten den Wanderrucksack in den Größen:

  • 45 Liter + 5 Liter
  • 50 Liter + 10 Liter
  • 65 Liter + 5 Liter
  • 80 Liter

Wir stellen Ihnen in unserem Vergleich den Wanderrucksack mit einer Kapazität von 45 + 5 Litern vor. Dabei hat das Hauptfach ein Volumen von 45 Litern und die kleinen Nebenfächer, mit denen der Rucksack ausgestattet ist, ergeben nochmals 5 Liter als zusätzliches Fassungsvermögen. Die Rückseite des Rucksacks ist so konzipiert, dass Sie ein Gewicht bis zu 40 Kilogramm transportieren können.

Dabei werden Ihr Rücken und Ihre Schultern entlastet, der Druck auf die beiden Partien wird minimiert. Zudem ist der Rückenbereich so gestaltet, dass Sie entlang der Wirbelsäule eine sehr gute Luftzirkulation haben. Der Brustgurt und der Taillengurt sind beide justierbar, geben dem Rucksack und dem Inhalt einen guten Halt und verteilen die Zuglast sehr gut.

Zum Lieferumfang des SHADOW DOMAIN-Wanderrucksacks mit 50 Litern Fassungsvermögen gehört ein Regenschutz dazu. Diesen können Sie bei Bedarf über den Rucksack ziehen, sodass Rucksack als auch Inhalt vor Regen oder Schnee geschützt sind. Was den Preis angeht, gehört dieser Wanderrucksack zu den mittelpreisigen Modellen unseres Vergleichs.

8. Der Mardingtop-Trekkingrucksack für Erwachsene

Dieser Wanderrucksack stammt vom Hersteller Mardingtop und hat ein Fassungsvermögen von 35 Litern. Gefertigt wird der Wanderrucksack aus wasserdichtem, festen Nylon-Polyester-Material, das sehr robust ist und somit eine lange Lebensdauer für den Rucksack verspricht. Die Reißverschlüsse sind mit einer zusätzlichen Kordel versehen, sodass Sie die Verschlüsse besser greifen können. Zudem besitzt der Wanderrucksack einen stabilen Griff, mit dem Sie ihn tragen können. Das große Hauptfach bietet Ihnen Platz für ein Laptop mit einer Größe von 15,6 Zoll.

Diese Vorteile bietet Ihnen das Hauptfach:

  • Es reicht nicht bis zum Boden, sodass der Inhalt besser geschützt wird
  • Es ist am Boden gepolstert, was den Inhalt zusätzlich schützt

Neben dem Hauptfach bietet der Wanderrucksack zwei Seitenfächer für Flaschen und einige andere kleinere Fächer. Die Schulterriemen des Trekkingsrucksacks von Mardingtop sind dick gepolstert. Der gepolsterte Becken- und Brustgurt erleichtern das Tragen des Rucksacks und verteilen das Gewicht gleichmäßig. Das Rückenpolster ist so konzipiert, dass Luft zirkulieren kann und Sie den Rucksack auch mit viel Inhalt gut tragen können.

Mardingtop entwirft bereits seit über 30 Jahren hochwertige Rucksäcke sowie Kamera- und Reisetaschen. Das Unternehmen bietet somit professionelle Produkte für Reisende und Rucksacktouristen.

Die Rucksäcke von Mardingtop sind mit einer wasserabweisenden Stoffbeschichtung ausgestattet. Deshalb dürfen Sie den Rucksack nicht mit flüssigem Waschmittel, Weichspüler oder mit Bleichmitteln waschen. Reinigen Sie den Rucksack am besten mit einem feuchten Tuch und lassen Sie ihn an der Luft trocknen. Preislich gliedert sich der 40-Liter-Wanderrucksack bei den teureren Trekkingrucksäcken ein.

9. Wasserdichter Rucksack von Diamond Candy mit 40 Litern Inhalt

Der Wanderrucksack von Diamond Candy ist ein Unisex-Modell, das sowohl von Frauen als auch von Männern getragen werden kann. Mit einer Kapazität von 40 Litern passt einiges in den wasserdichten Rucksack, um damit zu klettern, wandern, reiten oder zu walken. Zum Lieferumfang des Rucksacks gehört ein separater Regenschutz, der den Inhalt vor Nässe schützt.

Das Material selbst ist wasserabweisend und hält den Inhalt des Rucksacks vor leichtem Regen trocken. Das Hauptfach wird mit einem Reißverschluss verschlossen und bietet auch einem Notebook von 15,6 Zoll ausreichend Platz. An der Unterseite des Wanderrucksacks befindet sich ein Riemen, mit dem Sie beispielsweise einen Schlafsack oder ein kleines Campingzelt mit dem Rucksack verbinden können.

Zudem verfügt der Wanderrucksack über eine integrierte Trinkvorrichtung – das Trinkloch ist auf der Rückseite leicht zugänglich. Brustgurt als auch Hüftgurte sind gepolstert und unterstützen die Gewichtsverteilung. Und auch die Schultergurte sind entsprechend dick gepolstert und lassen sich in ihrer Länge verstellen, um den Rucksack an Ihre Körpergröße und Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Diamond Candy bietet Ihnen eine 12-monatige Zufriedenheitsgarantie und einen 24-Stunden-Kundendienst, falls Sie mit dem Wanderrucksack unzufrieden sein sollten.

Sie erhalten den wasserdichten Rucksack von Diamond Candy in sechs verschiedenen Farben, wobei es preislich keine Unterschiede gibt. Ansonsten ist der Wanderrucksack bei den mittelpreisigen Modellen zu finden.

10. Der Deuter Zugspitze 24-Wanderrucksack in Midnight/Lion

Der Deuter-Rucksack ist der teuerste Wanderrucksack, den wir Ihnen in unserem direkten Vergleich vorstellen. Mit einem Fassungsvermögen von 24 Litern gehört er allerdings nicht unbedingt zu den Größenwundern.

Mit diesem Deuter Zugspitze 24-Wanderrucksack revolutionierte das Unternehmen im Jahre 1984 den Rucksack-Markt. Er war der erste Rucksack, der über einen voll belüfteten Rückenbereich bei den Wanderrucksäcken verfügte. Seitdem wurde das so genannte „Aircomfort-System“ mehrfach kopiert – auch von anderen Herstellern.

Hergestellt wird der Deuter Wanderrucksack aus Synthetik, der Innenbereich wird aus Polyamid und Polyester gefertigt. Um den Rucksack und den Inhalt vor Nässe zu schützen, ist eine abnehmbare Regenhülle im Rucksack integriert, die bei Bedarf über den Rucksack gezogen wird. Neben den gepolsterten Schultergurten verfügt der Deuter-Wanderrucksack über einen Brustgurt und einen Hüftgurt. Der Stauraum des Innenbereichs ist in Fächer unterteilt. In den Außentaschen können Sie weitere Accessoires verstauen. Den Deuter-Wanderrucksack Zugspitze 24 erhalten Sie in drei Farben, die preislich etwas variieren.

11. Der Moab Jam 24 Outdoor-Wanderrucksack von Jack Wolfskin

Bei dem Moab Jam 24 Outdoor-Rucksack von Jack Wolfskin handelt es sich um einen mittelgroßen Ein-Kammer-Rucksack für sportliche Touren. Aufgrund seiner Größe eignet sich dieser Rucksack ideal zum Radfahren oder Wandern. Im Hauptfach haben Proviant und Gepäck ausreichend Platz. Im Frontfach können Sie kleinere und flachere Gegenstände wie Handschuhe oder eine Regenjacke verstauen.

Ausgestattet ist der Outdoor-Wanderrucksack mit dem flexiblen Volltragesystem, das speziell von Jack Wolfskin entwickelt wurde. Dieses Tragesystem sorgt für einen körpernahen Sitz und eine ausgezeichnete Belüftung im Rückenbereich.

Das Volumen des Outdoor-Rucksackes von Jack Wolfskin beträgt 24 Liter, sodass dieser Rucksack nicht zu den großen Wanderrucksäcken innerhalb unseres Vergleichs gehört. Dennoch haben Sie viele Möglichkeiten, Ihre Utensilien zu verstauen, ein Helm hat sogar im vorderen flexiblen Fach Platz. Zudem verfügt der Jack Wolfskin-Wanderrucksack über eine Befestigung für eine LED-Leuchte und die Vorbereitung für das Trinksystem. Reflektoren und die separate Regenhülle gehören ebenfalls zu diesem Rucksack-Modell. Was den Preis angeht, gehört dieser Rucksack zu den teuren Ausführungen im Rucksack-Bereich.

Was ist Wanderrucksack und wann kommt er zum Einsatz?

Rucksäcke im Allgemeinen sind sehr beliebt. Bieten Sie uns doch die Möglichkeit, diverse Dinge im Alltag oder auch im Freizeitbereich auf dem Rücken zu transportieren. Dabei wird bei einem Rucksack die Last gleichmäßig auf dem Rücken verteilt. Das Gurtsystem, das in der Regel aus den Schultergurten, dem Brustgurt und dem Hüftgurt besteht, dient nicht nur dem Transport, sondern eben auch der gleichmäßigen Gewichtsverteilung. Dadurch wird Haltungsschäden, die durch das Tragen eines hohen Gewichts entstehen können, vorgebeugt.

Bei Umhängetaschen kommt es zu einer einseitigen Belastung, sodass der Bewegungsapparat der Träger ungünstig belastet wird. Haltungsschäden und Verspannungen können die Folge sein. Durch die gleichmäßige Gewichtsverteilung ist ein Rucksack die ergonomisch bessere Wahl.

Bei Rucksäcken beziehungsweise bei den Wanderrucksäcken ist der Großteil der angebotenen Modelle für Erwachsene und Jugendliche nutzbar. Für Kinder gibt es spezielle Kinder-Rucksäcke beziehungsweise Kinder-Wanderrucksäcke, die sich in ihrer Größe und Konzeption von den Wanderrucksäcken für Erwachsene unterscheiden. Bereits beim Kauf sollten Sie genau auf die Angaben achten und sich damit für den passenden Wanderrucksack entscheiden. Im Anschluss stellen wir Ihnen einige Nutzungsbereiche für Rucksäcke vor:

  1. Wanderrucksack TestDie so genannten Daypacks – auch als Tagesrucksack bezeichnet – sind die universell verwendbaren Allrounder mit einem geringen Gewicht. Hierbei handelt es sich um die kleineren, kompakteren Rucksackmodelle, die sich für Belastungen für bis zu 5 Kilogramm eignen. Das Volumen dieser Daypacks liegt zwischen 20 und 35 Litern. Aufgrund ihrer Größe werden diese Rucksäcke gerne für den Transport von Laptops oder Tablets genutzt. Sie sind außerdem mit verschiedenen Staufächern ausgestattet, die es Ihnen erlauben, Getränkeflaschen oder Kleidungsstücke im Rucksack geordnet unterzubringen.
  2. Die Tourenrucksäcke oder Mehrtagesrucksäcke haben in der Regel ein Volumen zwischen 30 und 50 Litern. Damit bieten Ihnen diese Rucksäcke reichlich Stauraum, um mehrtägige Touren durchzuführen und dabei auf das nötige Gepäck zurückzugreifen. Das Gurtsystem dieser Rucksäcke besteht grundsätzlich aus Schultergurten, Brustgurt und Hüftgurt. Zusätzlich sind die Wanderrucksäcke mit Riemen und Gurten ausgestattet, um das Equipment wie Wanderstöcke oder Skistöcke daran zu befestigen. Oftmals bieten diese Rucksäcke ein Trinksystem, welches bei den höherpreisigen Modellen vor Frost geschützt ist. Damit können weder die Getränke noch der Schlauch einfrieren.
  3. Modelle wie die Trekkingrucksäcke haben ein Volumen zwischen 45 und 90 Litern. Da diese Rucksäcke für längere Touren eingesetzt werden, sind sie mit allerlei Features ausgestattet. Dabei werden die Modelle, die ein Volumen von über 70 Litern bieten, oftmals als Expeditionsrucksäcke bezeichnet. Klar ist, dass diese im befüllten Zustand ein hohes Gewicht haben und deshalb die Gewichtsverteilung durch Schultergurte, Brustgurt und Hüftgurt besonders wichtig sind. Während bei den vorab genannten Rucksäcken die meisten Modelle Unisex nutzbar sind, sollten Sie bei den Trekkingrucksäcken darauf achten, ob diese für eine Frau oder einen Mann konzipiert sind.

Die Vorteile und Anwendungsbereiche eines Wanderrucksacks

Die Wanderrucksäcke sind – wie der Name bereits aussagt – zum Wandern ausgelegt. Natürlich lassen sich die Wanderrucksäcke auch für andere Aktivitäten im Outdoor-Bereich nutzen. Warum Wanderrucksäcke auch gerne für die Schule oder das Büro genutzt werden, verdeutlichen wir Ihnen in unserem Vergleich der Vor- und Nachteile:

Die Vor- und Nachteile von Wanderrucksäcken gegenüber „normalen Rucksäcken“:

  • Wanderrucksäcke sind qualitativ hochwertig
  • Sie bieten viel Stauraum
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Multifunktional
  • Hoher Tragekomfort durch gepolsterte Schulter-, Brust- und Hüftgurte
  • Teilweise höherer Anschaffungspreis
  • Meist etwas schwerer als ein normaler Rucksack

Das sollte ein guter Wanderrucksack bieten

Wanderrucksack VergleichFür größere Ausflüge oder Wanderungen ist ein Wanderrucksack ein sinnvoller Ausrüstungsgegenstand. Der Rucksack bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Ausrüstung gut und sicher zu verstauen und unter Umständen vor Regen zu schützen. Das Angebot an Wanderrucksäcken ist sehr groß, sodass Sie sich etwas Zeit nehmen sollten, um das für Sie passende Modell auszuwählen.

Dabei spielen nicht das Design und die Farbe die entscheidende Rolle, sondern eher Ihre Vorhaben. Möchten Sie längere Touren mit dem Wanderrucksack unternehmen eventuell mit Übernachtung? Spätestens jetzt dürfte klar sein, dass die Auswahl des richtigen Wanderrucksacks einiger Überlegungen bedarf. Und auch Ihre persönlichen Faktoren spielen bei der Wahl des Wanderrucksacks eine Rolle. Das sind zum Beispiel:

  • Ihre Körpergröße
  • Ihr Geschlecht wenn Sie keinen Unisex-Wanderrucksack möchten

Ein guter Wanderrucksack verfügt über gepolsterte Schultergurte, Brust- und Hüftgurte. Bei hochwertigen Wanderrucksäcken ist der Rückenbereich gepolstert, oftmals so, dass die Luft gut zirkulieren kann. Zudem verfügen die Wanderrucksäcke über viel Stauraum, ohne ein zu hohes Eigengewicht zu haben. Verschiedene Gurtsysteme und zusätzliche Staufächer bieten Ihnen bei Ihren Wandertouren eine gute Basis.

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Wanderrucksacks achten?

Achtung: Das sollten Sie wissen!Einige Punkte, die beim Kauf eines Wanderrucksackes wichtig sind, haben wir Ihnen bereits im vorhergehenden Abschnitt aufgeführt. Planen Sie lange Wandertouren, bei denen Sie viel Gepäck mitnehmen oder sind es eher die kleinen Wanderungen, für die Sie einen Wanderrucksack benötigen? Ist ein Daypack ausreichend oder sollten Sie doch eher zu einem Trekkingrucksack tendieren? Um diese Frage zu beantworten, geben wir Ihnen Orientierungshilfe an die Hand:

  • Rucksäcke mit etwa 10 Litern Kapazität eignen sich für wenige Accessoires und für kürzere Touren, beispielsweise für Städtetouren oder kleinere Ausflüge.
  • Rucksäcke mit einer Kapazität von 15 bis 20 Litern sind für Tagestouren ideal, für die Sie wenig Gepäck benötigen.
  • Wanderrucksäcke mit 20 bis 25 Litern Kapazität bieten Ihnen ausreichend Stauraum für Tagestouren.
  • Kapazitäten zwischen 25 und 35 Litern eignen sich für eine Zwei-Tages-Tour mit Übernachtung.
  • Wanderrucksäcke mit 35 bis 45 Litern Fassungsvermögen bieten Ihnen Platz für Mehrtagestouren und die dafür benötigte Ausrüstung.
  • Für die ausgedehnten Mehrtagestouren empfehlen wir Ihnen Wanderrucksäcke mit einer Kapazität von 45 bis 65 Litern.
  • Für große Expeditionen über mehrere Wochen sollte der Wanderrucksack eine Kapazität ab 65 Litern und mehr haben.

Nachdem Sie sich für die richtige Größe entschieden haben, sollten Sie einen Blick auf die Ausstattung des Wanderrucksacks werfen. Besitzt der Rucksack viele Fächer, in denen sich Kleinigkeiten in greifbarer Nähe verstauen lassen? Gerade bei größeren Touren ist eine Trinkvorrichtung im Rucksack eine sinnvolle Eigenschaft, auf die Sie beim Kauf achten sollten.

Bester WanderrucksackBei größeren Wanderrucksäcken ist es wichtig, dass das Gurtsystem das Gewicht gleichmäßig auf die entsprechenden Körperpartien wie Schultern, Rücken und Hüfte verteilt. Die gute Belüftung am Rücken spielt eine wichtige Rolle, gerade in der heißen Jahreszeit. Die Gurtsysteme, vor allem die Schultergurte, sollten weich gepolstert und ergonomisch geformt und natürlich in der Länge verstellbar sein.

Generell sollten Sie beim Kauf eines Wanderrucksacks auf die verwendeten Materialien achten. Ist der Rucksack wasserdicht, beziehungsweise gehört zum Lieferumfang ein separater Regenschutz dazu oder ist dieser im Rucksack integriert?

Auch die Handhabung des Wanderrucksacks sollte beim Kauf berücksichtigt werden. Lässt sich der Rucksack gut beladen, indem er sich weit genug öffnen lässt? Sind vorhandene Seitenfächer flexibel in ihrer Größe einstellbar, sodass Sie bei Bedarf etwas größere Teile darin unterbringen können?

Generell sollte der Rucksack verschließbar sein, sodass der Inhalt geschützt wird. Stockhalterungen oder Spanngurte, um Zelte oder Schlafsäcke am Rucksack zu befestigen, sind ebenfalls eine sinnvolle Eigenschaft, auf die Sie nicht verzichten sollten. Das Material sollte wasserabweisend sein und natürlich robust und strapazierfähig.

Die Entwicklung des Wanderrucksackes

Wanderrucksack Test und VergleichDie Urform des heutigen Rucksacks ist die Rückentrage oder Kraxe. In der ursprünglichen Form diente ein offenes Gestell aus Holz, das mit einem Gurtsystem verbunden war, dem Transport. Die Geschichte dieser Kraxen geht bis in die Jungsteinzeit zurück bis etwa 3.300 Jahre vor Christi. So wurde eine solche Kraxe beispielsweise von der bekannten Gletschermumie „Ötzi“ getragen.

Die späteren Rucksäcke bestanden aus einem festen Baumwollgewebe, beziehungsweise wurden aus Loden gefertigt. Diese Rucksäcke haben nur ein Hauptfach und auch die Schulterriemen, die vollkommen ungepolstert waren, ließen genügend Spielraum für Weiterentwicklungen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen die ersten Modelle aus Kunstfasern auf den Markt. Diese Rucksäcke sorgten für ein wesentlich besseres Tragegefühl, da die Materialien leicht und die Schultergurte gepolstert waren. Die heutigen Modelle der Wanderrucksäcke sind teilweise echte Hightech-Produkte, die in puncto Ergonomie und Komfort kaum Wünsche offen lassen.

Nützliches Zubehör für Wanderrucksäcke

Die meisten Wanderrucksäcke beinhalten bereits einen zusätzlichen Regenschutz. Dieser ist entweder in den Rucksack integriert oder in einem separaten Fach zu finden. Bei Regen oder Schnee wird dieser Regenschutz einfach über den Wanderrucksack gezogen, um Rucksack und Inhalt vor Nässe zu schützen. Ein Erste-Hilfe-Set für den Wanderrucksack ist ebenfalls als sinnvolles und nützliches Zubehör zu nennen. Dieses Set sollten Sie so im Rucksack verstauen, dass Sie es im Bedarfsfall schnell zur Hand haben.

Was kostet ein guter Wanderrucksack?

Diese Frage können wir nicht pauschal beantworten. In unserem großen Wanderrucksack-Vergleich konnten Sie sehen, dass die Preise der Rucksäcke kaum variieren. Sie erhalten bereits Modelle um die 30 Euro, können allerdings tiefer in die Geldbörse greifen und sich für einen Wanderrucksack für 80 Euro und mehr entscheiden. Wir empfehlen Ihnen einen Preisvergleich, sodass Sie einen Rucksack für Ihre Bedürfnisse finden, der preislich erschwinglich ist.

Wie schwer darf ein Wanderrucksack sein?

Tipps & HinweiseJeder Rucksack hat sein Eigengewicht. Dies liegt – je nach Modell – bei 800 Gramm, kann aber auch bei 2 Kilogramm und mehr liegen. Letztendlich wird jedoch das Gesamtgewicht entscheidend sein, welches Sie auf Ihren Wanderungen oder Fahrradtouren auf dem Rücken tragen müssen.

Unisex-Wanderrucksäcke oder Rucksäcke für Frauen, Männer oder Jugendliche?

Der Großteil der Wanderrucksäcke sind Unisex-Modelle, die von Frauen, Männern und Jugendlichen getragen werden können. Allerdings spielt beim Tragekomfort und der optimalen Gewichtsverteilung die Größe des Rucksackes eine wichtige Rolle.

Als Rückenlänge wird der Abstand zwischen dem 7. Nackenwirbel und der Oberkante des Beckenknochens bezeichnet.

Wussten Sie folgendes?Bei den Wanderrucksäcken gibt es eine Einteilung nach der Rückenlänge, um so die entsprechende Größe ermitteln zu können. Allerdings ist die Rückenlänge nicht genormt. Die Unterteilung der Rückenlänge nach der Größe wird in etwas nach folgendem Schema eingeteilt:

  • S – 40 bis 47 Zentimeter
  • M – 47 bis 52 Zentimeter
  • L – 52 bis 57 Zentimeter
  • XL – 57 bis 69 Zentimeter

Diese ungefähren Größenangaben sind bei manchen Modellen und Herstellern ersichtlich – allerdings nicht immer. Viele Hersteller arbeiten mit der Verstellbarkeit der Tragegurte, um die Rückenlänge anpassen zu können.

Wann sitzt ein Wanderrucksack richtig?

Die richtige Passform ist bei einem Wanderrucksack das A und O. Wichtig ist, dass der Rucksack nicht drücken und auch an keiner Stelle fest aufliegen darf. Um die ideale Passform des Wanderrucksacks einzustellen, ist zum einen die Polsterung sehr wichtig, zum anderen auch das Trage- und Gurtsystem.

Zum Testen der idealen Passform befüllen Sie den Rucksack wie zu einer Wanderung und ziehen ihn dann an. Nur so können Sie den Sitz prüfen, beziehungsweise testen, ob die Luft im Rückenbereich gut zirkulieren kann. Achten Sie beim Online-Kauf einfach darauf, dass Sie das gewählte Produkt nach Möglichkeit kostenfrei zurücksenden können, sollte es doch nicht zu Ihnen passen.

Gibt es einen Wanderrucksack-Test der Stiftung Warentest?

FragezeichenDie Stiftung Warentest hat sich – allerdings schon vor etlichen Jahren – mit einem Rucksack-Test befasst. Dabei wurden insgesamt 16 verschiedene Rucksäcke genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn von den 16 Rucksäcken erhielten 11 Rucksäcke die Note „Gut“. Dabei hat das Unternehmen die Verarbeitung der Rucksäcke im Allgemeinen und die Verarbeitung und Verriegelung der Nähte näher untersucht.

Zwei Rucksäcke erhielten bei dem Scheuertest sogar das Testurteil „unkaputtbar“. Auch der Netzrücken, beziehungsweise die Schaumpolster der Schultergurte wurden genau untersucht. Wanderrucksäcke mit einem Netzgestell lassen die Luft gut zirkulieren. Allerdings waren bei dem Test einige Modelle dabei, die durch die schaumgepolsterten Auflageflächen an Schultern und Hüfte den Zirkulationseffekt zunichte machten.

Die Stiftung Warentest empfiehlt beim Kauf eines Wanderrucksacks den Tragetest. Dabei sollten Sie den Rucksack bepacken und aufsetzen, denn nur so können Sie die richtige Passform austesten. Zu welchem Testergebnis die Tester bei dem Wanderrucksack-Test gekommen sind und welche Modelle als gut eingestuft wurden, lesen Sie im großen Wanderrucksack Test. Einen ganz aktuellen Rucksack-Test der Stiftung Warentest finden Sie unter dem Stichwort Wanderrucksack-Test.

Finden wir einen Wanderrucksack-Test bei Öko Test?

Öko Test hat ebenfalls einen Wanderrucksack-Test durchgeführt. Von den 10 getesteten Modellen fiel das billigste Modell mit der Note „Mangelhaft“ durch. Gute Qualität bei den Wanderrucksäcken gibt es ab ungefähr 85 Euro – so Öko Test in dem Bericht. Insgesamt 5 mal konnte die Testredaktion die Note „Gut“ vergeben, wobei dies die teureren Rucksäcke sind. Günstige Modelle konnten nur mit der Note „Ausreichend“ beurteilt werden.

Innerhalb des Wanderrucksack-Tests wurde auch die Anzahl der Fächer näher betrachtet und beurteilt. Des Weiteren wurden alle Rucksäcke auf deren Tragekomfort, die Belastbarkeit und die Handhabung näher untersucht. Zu welchem abschließendem Testergebnis Öko Test kam, lesen Sie im großen Wanderrucksack-Test des Verbraucherportals.

Wanderrucksäcke-Liste 2019: Finden Sie Ihren besten Wanderrucksack

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. AmazonBasics ZH1704013 – Wanderrucksack 12/2018 49,99€ Zum Angebot
2. Mountaintop Unisex Rucksack 07/2019 50,99€ Zum Angebot
3. Loowoko 50L-Black Wanderrucksack 04/2019 44,99€ Zum Angebot
4. EGOGO S2310 – wasserdichter Wanderrucksack 12/2018 42,99€ Zum Angebot
5. OUSPT Wanderrucksack für Erwachsene, wasserdicht, 40 Liter Inhalt 06/2019 Preis prüfen Zum Angebot
6. Jack Wolfskin Velocity 12 Rucksack, ONE Size 12/2018 38,06€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • AmazonBasics ZH1704013 – Wanderrucksack