Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

14 verschiedene Whey Proteine im Vergleich – finden Sie Ihr bestes Whey Protein für den effektiven Muskelaufbau – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Ein schlanker Körper mit gut sichtbaren Muskeln gehört zum heutigen Schönheitsideal. Viele Menschen träumen davon, am Strand ihren Waschbrettbauch zu präsentieren. Für die meisten bleibt das aber ein Traum. Der Grund: Das Training ist für effektives Muskelwachstum nur die halbe Miete. Genauso wichtig ist eine ausgewogene und eiweißreiche Ernährung.

Als Baustoff des Körpers sind Proteine die Grundvoraussetzung für Muskelwachstum. Wer Muskeln aufbauen will, muss wesentlich mehr Eiweiß essen als Otto Normalverbraucher. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt 1,2 bis 1,6 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Erfahrene Bodybuilder setzen häufig auf die doppelte Menge. Mit natürlichen Lebensmitteln ist das kaum jeden Tag zu erreichen. Hier kommt das Whey Protein ins Spiel.

Der folgende Vergleich informiert über die wichtigsten Eigenschaften von 14 verschiedenen Whey Proteinpulvern. Im darauffolgenden Ratgeber lesen ambitionierte Sportler, was ein Whey Protein ist, welche Arten es gibt und was es bei der Auswahl des richtigen Präparates zu beachten gilt. Die Antworten auf häufig gestellte Fragen finden sich im FAQ-Bereich. Zu guter Letzt geht es um die Whey-Protein-Tests von Öko-Test und der Stiftung Warentest.

4 Whey Proteine im großen Vergleich

ESN IsoWhey Hardcore Protein
Amazon-Bewertung
(11.616 Kundenbewertungen)
Vorteile laut Hersteller
Hoher Anteil an BCAAs
Typ
Isolat
Menge
1.000 Gramm
Protein je 100g
85,0 Gramm
Kohlenhydrate je 100g
3,2 Gramm
Empfohlene Tagesdosis
Ein bis zweimal 30 Gramm
Zubereitung mit Wasser
Zubereitung mit Milch
Frei von Aspartam
Andere Geschmacksrichtungen
12 – unter anderem Banane, Erdbeere, Haselnuss
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 23,99€ Idealo 25,90€ Otto Preis prüfen Fitmart 25,90€ Shop-Apotheke 25,90€ Kampfhelden 27,97€ Ebay 109,11€
foodspring Whey Protein
Amazon-Bewertung
(17 Kundenbewertungen)
Vorteile laut Hersteller
Molkenproteine aus Weidenmilch
Typ
Pulvermischung mit Molkenproteinkonzentrat und -isolat
Menge
750 Gramm
Protein je 100g
Von Geschmacksrichtung abhängig
Kohlenhydrate je 100g
Von Geschmacksrichtung abhängig
Empfohlene Tagesdosis
Ein bis dreimal 30 Gramm
Zubereitung mit Wasser
Zubereitung mit Milch
Frei von Aspartam
Andere Geschmacksrichtungen
14 – unter anderem Schoko-Erdnuss, Vanille, Erdbeere
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
29,99€
brandl Pure Protein
Amazon-Bewertung
(10 Kundenbewertungen)
Vorteile laut Hersteller
Ohne künstliche Süßungsmittel und Aromen
Typ
Kombination bis zu 6 Proteinquellen
Menge
600 Gramm, 1.000 Gramm und 2.000 Gramm
Protein je 100g
Von individueller Zusammenstellung abhängig
Kohlenhydrate je 100g
Von individueller Zusammenstellung abhängig
Empfohlene Tagesdosis
Von individueller Zusammenstellung abhängig
Zubereitung mit Wasser
Zubereitung mit Milch
Frei von Aspartam
Andere Geschmacksrichtungen
Von individueller Zusammenstellung abhängig
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
ab
24,90€
Optimum Nutrition Whey Gold Standard Protein
Amazon-Bewertung
(82.221 Kundenbewertungen)
Vorteile laut Hersteller
Wenig Fett und Zucker
Typ
Isolat
Menge
450 Gramm bis 2.270 Gramm
Protein je 100g
77 Gramm
Kohlenhydrate je 100g
3,7 Gramm
Empfohlene Tagesdosis
30 Gramm
Zubereitung mit Wasser
Zubereitung mit Milch
Frei von Aspartam
Andere Geschmacksrichtungen
14 – unter anderemBanana Cream, Chocolate Hazelnut, Chocolate Mint
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 51,90€ Idealo 49,96€ Otto Preis prüfen Shop-Apotheke 47,33€ Ebay 54,90€ Kampfhelden 79,00€
Abbildung
Modell ESN IsoWhey Hardcore Protein foodspring Whey Protein brandl Pure Protein Optimum Nutrition Whey Gold Standard Protein
Amazon-Bewertung
(11.616 Kundenbewertungen)
(17 Kundenbewertungen)
(10 Kundenbewertungen)
(82.221 Kundenbewertungen)
Vorteile laut Hersteller Hoher Anteil an BCAAs Molkenproteine aus Weidenmilch Ohne künstliche Süßungsmittel und Aromen Wenig Fett und Zucker
Typ Isolat Pulvermischung mit Molkenproteinkonzentrat und -isolat Kombination bis zu 6 Proteinquellen Isolat
Menge 1.000 Gramm 750 Gramm 600 Gramm, 1.000 Gramm und 2.000 Gramm 450 Gramm bis 2.270 Gramm
Protein je 100g 85,0 Gramm Von Geschmacksrichtung abhängig Von individueller Zusammenstellung abhängig 77 Gramm
Kohlenhydrate je 100g 3,2 Gramm Von Geschmacksrichtung abhängig Von individueller Zusammenstellung abhängig 3,7 Gramm
Empfohlene Tagesdosis Ein bis zweimal 30 Gramm Ein bis dreimal 30 Gramm Von individueller Zusammenstellung abhängig 30 Gramm
Zubereitung mit Wasser
Zubereitung mit Milch
Frei von Aspartam
Andere Geschmacksrichtungen 12 – unter anderem Banane, Erdbeere, Haselnuss 14 – unter anderem Schoko-Erdnuss, Vanille, Erdbeere Von individueller Zusammenstellung abhängig 14 – unter anderemBanana Cream, Chocolate Hazelnut, Chocolate Mint
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 23,99€ Idealo 25,90€ Otto Preis prüfen Fitmart 25,90€ Shop-Apotheke 25,90€ Kampfhelden 27,97€ Ebay 109,11€ 29,99€ ab
24,90€
Amazon 51,90€ Idealo 49,96€ Otto Preis prüfen Shop-Apotheke 47,33€ Ebay 54,90€ Kampfhelden 79,00€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,29 Sterne aus 59 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. ESN IsoWhey Hardcore Whey Protein mit wenig Milchfett und Laktose

Das IsoWhey Hardcore von ESN ist ein Whey-Protein-Isolat. Das heißt, es wurde per Mikrofiltration gewonnen und bietet einen noch höheren Eiweißgehalt als Whey Konzentrate. Das Pulver besteht zu 85 Prozent aus Eiweiß. Es ist im 1- oder 2,5-Kilogramm-Beutel erhältlich. ESN empfiehlt eine Dosierung von 30 Gramm pro Portion, womit der 1-Kilogramm-Beutel für bis zu 33 Portionen reicht. Für eine schnelle Zubereitung und einen angenehmen Verzehr hat das Pulver laut Hersteller eine gute Löslichkeit.

Inhaltsstoffe pro 100 Gramm:

  • Brennwert: 359 Kilokalorien
  • Fett: 0,7 Gramm
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 0,2 Gramm
  • Kohlenhydrate: 3,2 Gramm
  • Davon Zucker: 3 Gramm
  • Eiweiß: 85 Gramm
  • Salz: 0,3 Gramm
success

Hoher Anteil an EEAs und BCAAs: Das Whey Protein von ESN hat mit 44,7 einen hohen Anteil an essenziellen Aminosäuren. Der Anteil an BCCAs – also verzweigtkettigen Aminosäuren – denen eine wichtige Bedeutung für den Muskelaufbau zugesprochen wird, liegt bei 21 Prozent.

ESN bietet das Whey Proteinpulver in zwölf Geschmacksrichtungen an. Darunter zum Beispiel „Banana“, „Blueberry Cheesecake“, „Cherry-Yogurt“ oder „Lemon Cake“. Die „Natural“-Variante ist geschmacksneutral. Damit eignet sich das Whey Protein auch zum Verzehr in normalen Speisen. Das Eiweißpulver wird in Deutschland hergestellt und enthält keine Gelatine. Milchfett und Laktose wurden laut Hersteller nahezu vollständig herausgefiltert.

info

Warum ist es gut, wenn ein Whey-Proteinpulver keine Gelatine enthält? Gelatine ist ein Eiweiß, dass nicht für den Muskelaufbau herangezogen wird. Dementsprechend erfüllt es in einem Eiweißpulver keinen sinnvollen Zweck – beeinflusst aber den Eiweißgehalt. Beispiel: Wenn ein Eiweißpulver 80 Prozent Eiweiß enthält und davon 10 Prozent aus Gelantine stammen, kann der Körper nur 70 Prozent für die Regeneration der Muskulatur verwenden.

FAQ

Wie oft sollte das ESN IsoWhey Hardcore Whey Protein pro Tag eingenommen werden?
Der Hersteller empfiehlt den Verzehr von 1 bis 2 Portionen pro Tag.
Eignet sich das Whey Protein zum Backen?
Ja, laut Anbieter eignet sich das ESN IsoWhey Hardcore zum Backen.
Enthält das Eiweißpulver Vitamine?
Nein, das Präparat enthält keine Vitamine.
Ist ein Dosierlöffel dabei?
Ja, laut Amazon-Kunden ist ein Dosierlöffel im Beutel enthalten.
Ist in dem Eiweißpulver Soja enthalten?
Nein, das Whey Proteinpulver enthält kein Sojaeiweiß.
Ist das Whey Protein aspartamfrei?
Ja, das Eiweißpulver ist frei von Aspartam.
Welche Zusatzstoffe enthält das Präparat?
Das Whey-Proteinpulver enthält Molkenproteinisolat, Aromen, Salz, Xanthan als Verdickungsmittel, Sonnenblumenlecithin als Emulgator, Acesulfam K und Sucralose als Süßungsmittel sowie Beta Carotin als Farbstoff.

2. foodspring Whey Protein mit natürlicher Süße aus Stevia

Das Whey Protein von foodspring ist ein Kombi-Präparat, das zu 60 Prozent aus Molkeneiweiß-Konzentrat und zu 30 Prozent als Molkeneiweiß-Isolat besteht. Es hat einen Eiweißgehalt von 80 Prozent. Der Hersteller bietet es in einer 750-Gramm-Dose an, die bei der Verzehrempfehlung von 30 Gramm pro Portion für 25 Portionen reicht. Laut foodspring hat das Whey Protein einen natürlichen Geschmack ohne künstliche Zusatzstoffe.

Inhaltsstoffe pro 100 Gramm:

  • Brennwert: 377 Kilokalorien
  • Fett: 4,2 Gramm
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 3,6 Gramm
  • Kohlenhydrate: 4,9 Gramm
  • Davon Zucker: 4,9 Gramm
  • Eiweiß: 80 Gramm
  • Salz: 0,6 Gramm
success

Molkenprotein aus frischer Weidemilch: Laut Hersteller wird das Whey Protein aus frischer Milch von Weidekühen hergestellt, die 328 Tage im Jahr grasen. Die Milch stammt aus Neuseeland und hat das NZMP-Zertifikat für eine hohe Weidemilchqualität.

Foodspring bietet sein Whey Protein in 14 verschiedenen Geschmacksrichtungen an – Schoko-Erdnuss, Schoko-Kokosnuss, Vanille, Erdbeere, Schokolade, Himbeere, Banane, Mango, Haselnuss, Kaffee, Karamell, Cookies and Cream, Cocos Crisp und Neutral. Laut Hersteller hat das Pulver sowohl in Wasser als auch in Milch eine gute Löslichkeit. Für die Süße kommt das natürliche Süßungsmittel Stevia zum Einsatz.

info

Was ist Stevia? Stevia ist ein natürlicher Süßstoff, der aus der Pflanze Stevia rebaudiana gewonnen wird. Die Pflanze enthält Steviolglycoside, die eine hohe Süßkraft haben. Stevia hat eine 300- bis 450-mal stärkere Süßkraft als herkömmlicher Haushaltszucker. Der Vorteil: Es sind kaum Kalorien enthalten. Nachteilig ist, dass der Süßstoff einen leicht Lakritze-ähnlichen Nachgeschmack aufweist. Bei einer Überdosierung kann es zu Durchfall kommen.

FAQ

Mit wie viel Wasser oder Milch sollte das Whey Protein von foodspring gemischt werden?
Der Hersteller empfiehlt, das Whey Protein mit 300 Milliliter Wasser oder Milch zu mischen und anschließend für 20 bis 30 Sekunden zu schütteln.
Für welche sportlichen Ziele eignet sich das Präparat?
Das foodspring Whey Protein eignet sich laut Hersteller für Muskelaufbau, Muskelerhalt und Ausdauertraining.
Enthält das Proteinpulver Aspartam?
Nein, das Whey Protein enthält kein Aspartam.
Wann sollte das Whey Protein eingenommen werden?
Foodspring empfiehlt die Einnahme morgens oder nach dem Training.
Welche Zusatzstoffe enthält das Pulver?
Das Whey Protein enthält Sonnenblumenlecithin als Emulgator sowie Sucralose und Steviolglykoside als Süßungsmittel.

3. brandl Whey Protein mit Whey und verschiedenen pflanzlichen Proteinen

Das Whey Protein von brandl ist eine Mischung aus acht unterschiedlichen Proteinen. Es enthält Whey Konzentrat, Whey Isolat und Reiseiweiß-Konzentrat sowie Eiweiß aus Süßlupinen, Johannisbrot, Mandeln, Hanfsamen und Erbsen. Damit kombiniert es tierische und pflanzliche Proteine und bietet ein vielseitiges Aminosäurenprofil. Der Eiweißgehalt beträgt 68,5 Prozent. Brandl bietet es im Standbeutel mit drei Packungsgrößen an – 600, 1.000 oder 2.000 Gramm.

Inhaltsstoffe pro 100 Gramm:

  • Brennwert: 379 Kilokalorien
  • Fett: 5,6 Gramm
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 3,1 Gramm
  • Kohlenhydrate: 10,3 Gramm
  • Davon Zucker: 6,9 Gramm
  • Eiweiß: 68,5 Gramm
  • Salz: 1,1 Gramm
success

Individuelle Proteinpulver-Empfehlung: Nach der Angabe spezifischer Werte wie dem Alter, dem Geschlecht und der Trainingsintensität können sich Sportler auf der Webseite von brandl ein geeignetes Eiweißpulver vorschlagen lassen.

Das Whey Protein von brandl gibt es in vier Geschmacksrichtungen – „Vanilla Sky“, „BANANAAA!“, „feine Kirsche“ und „Zimtliebe“. Bei der Verzehrempfehlung von 47 Gramm pro Portion reicht die 1.000-Gramm-Packung für etwa 21 Portionen. Laut Hersteller ist das in Deutschland hergestellte Whey Protein vegan und glutenfrei. Es kommen keine künstlichen Süßungsmittel oder Aromen zum Einsatz.

info

Was ist das Aminosäurenprofil? Aminosäuren sind die Grundbausteine, aus denen sich Proteine zusammensetzen. Die Liste der enthaltenen Aminosäuren werden als Aminosäurenprofil bezeichnet. Von einem vollständigen Aminosäurenprofil ist die Rede, wenn ein Eiweißpulver alle acht essenziellen Aminosäuren beinhaltet. Daraus kann der menschliche Körper alle Eiweißbausteine herstellen, die er für die Bildung von körpereigenen Proteinen benötigt. Das ist eine wichtige Grundlage für den Aufbau von Muskulatur.

FAQ

Wie viele Ballaststoffe enthält das Whey Protein von brandl?
Das Präparat hat 7,2 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm.
Enthält das Whey Protein Süßungsmittel?
Ja, als Süßungsmittel sind Steviolglycoside enthalten.
Wie oft sollte das Eiweißpulver pro Tag eingenommen werden?
Der Hersteller empfiehlt eine bis drei Portionen pro Tag.
Lässt sich das Pulver mit Pflanzenmilch mischen?
Ja, dem Hersteller zufolge lässt sich das Präparat mit Pflanzenmilch mixen.

4. Optimum Nutrition Gold Standard Whey Protein mit einem Proteingehalt von 77 Prozent

Das Nutrition Gold Standard von Optimum ist ein Mix aus allen drei Arten von Whey Protein. Es enthält Konzentrat, Isolat und Hydrolysat mit einem Eiweißgehalt von 77 Prozent. Erhältlich ist das Whey Proteinpulver je nach Packungsgröße im Standbeutel oder in einer Dose mit 450, 908, 2.270 oder 4.540 Gramm. Der Hersteller empfiehlt, pro Portion 30 Gramm des Pulvers zu verwenden. Damit bietet die größte Packungsgröße einen Vorrat für bis zu 150 Portionen.

Inhaltsstoffe pro 100 Gramm:

  • Brennwert: 371 Kilokalorien
  • Fett: 4,6 Gramm
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 2 Gramm
  • Kohlenhydrate: 3,7 Gramm
  • Davon Zucker: 2,3 Gramm
  • Eiweiß: 77 Gramm
  • Salz: 0,4 Gramm
success

Das meistverkaufte Whey Proteinpulver: Laut Optimum ist das Nutrition Gold Standard seit über 20 Jahren das weltweit meistverkaufte Whey Protein.

Optimum bietet das Whey Protein in 14 verschiedenen Geschmacksrichtungen an – darunter zum Beispiel „Banana Cream“, „Caramel Toffee Fudge“, „Vanilla Ice Cream“, „White Chocolate“ oder geschmacksneutral. Auf das Süßungsmittel Aspartam verzichtet der Hersteller nach eigenen Angaben bewusst.

info

Was ist ein Hydrolysat?Hydrolysate sind enzymatisch behandelte Eiweißpulver mit einer hohen Bioverfügbarkeit. Das heißt, der Körper kann mehr der enthaltenen Proteine verwerten. Es entstehen weniger Stoffwechselabfälle.

FAQ

Wird das Optimum Nutrition Gold Standard Whey Protein mit einem Messlöffel geliefert?
Ja, in jeder Packung ist ein Messelöffel enthalten.
Enthält das Proteinpulver Gelatine?
Nein, das Whey Protein enthält keine Gelatine.
Wie viel Flüssigkeit sollte zum Anmischen einer Portion verwendet werden?
Der Anbieter empfiehlt, eine Portion mit 180 bis 240 Milliliter Wasser oder Milch anzumischen.
Steht das Whey Protein auf der Kölner Liste?
Nein, das Präparat steht nicht auf der Kölner Liste.
Soll das Whey Protein vor oder nach dem Training eingenommen werden?
Der Anbieter empfiehlt die Einnahme nach dem Training.

5. Scitec Nutrition Professional Whey Protein – im 5-Kilogramm-Eimer erhältlich

Mit dem Professional Whey Protein vereint Scitec Nutrition die Eigenschaften von Whey Isolat und Konzentrat. Das Proteinpulver hat einen Eiweißgehalt von 73 Prozent und ist in vier Packungsgrößen erhältlich – 500, 920, 2.350 oder 5.000 Gramm. Je nach Menge wird es im Standbeutel, in einer Dose oder in einem Eimer ausgeliefert. Der Hersteller empfiehlt die Einnahme von 30 Gramm pro Portion. Wer sich für den 5.000-Gramm-Eimer entscheidet, erhält einen Vorrat für bis zu 166 Portionen.

Inhaltsstoffe auf 100 Gramm:

  • Brennwert: 371 Kilokalorien
  • Fett: 6,7 Gramm
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 2,3 Gramm
  • Kohlenhydrate: 4,7 Gramm
  • Davon Zucker: 4,7 Gramm
  • Eiweiß: 73 Gramm
  • Salz: 1,4 Gramm
success

Bessere Verdauung: Für eine bessere Verdaulichkeit reichert der Hersteller das Proteinpulver mit Verdauungsenzymen an.

Bei dem Whey Protein von Scitec Nutrition können Sportler aus einer großen Vielfalt an Geschmacksrichtungen auswählen. Es gibt das Eiweißpulver mit 18 verschiedenen Geschmäckern, wie zum Beispiel Vanille, Banane, Cappuccino, Eiskaffee, Karamell, Erdbeere, und Zitronen-Käsekuchen. Laut Hersteller enthält das Präparat kein Sojaeiweiß oder Aspartam.

FAQ

In welchem Land wird das Scitec Nutrition Professional Whey Protein hergestellt?
Das Whey Protein wird in Ungarn hergestellt.
Wie oft sollte die Einnahme des Whey Proteins erfolgen?
Der Hersteller empfiehlt die Einnahme einer Portion pro Tag.
Welche Zusatzstoffe enthält das Whey Protein?
Das Proteinpulver enthält die Zusatzstoffe Sojalecithin, Taurin, Joghurt, Joghurtpulver aus Milch, Natriumchlorid, L-Glutamin, Acesulfam K, Sucralose, L-Leucin, Xanthan, Dextrose, Bromelain extrahiert aus Ananas und Papain extrahiert aus Carica papaya.
Eignet sich das Whey Protein zum Backen?
Ja, laut Amazon-Kunden eignet sich das Whey Protein zum Backen.
Ist das Whey Protein laktosefrei?
Nein, da es sich um ein Milcherzeugnis handelt, ist das Präparat nicht laktosefrei.

6. Myprotein Impact Whey Protein mit verbesserter Löslichkeit

Das Impact Whey Protein von Myprotein ist ein Whey Konzentrat mit einem Eiweißgehalt von 82 Prozent. Es ist im Standbeutel mit drei verschiedenen Packungsgrößen erhältlich – 1.000, 2.500 oder 5.000 Gramm. Die Verzehrempfehlung des Herstellers beträgt 25 Gramm. Damit bietet der 5.000-Gramm-Beutel einen Vorrat für bis zu 200 Portionen. Laut Myprotein wird das Eiweißpulver in einem speziellen Instantisierungsverfahren hergestellt. Das verleiht ihm eine bessere Löslichkeit.

Inhaltsstoffe pro 100 Gramm:

  • Brennwert: 412 Kalorien
  • Fett: 7,5 Gramm
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 5 Gramm
  • Kohlenhydrate: 4 Gramm
  • Davon Zucker: 4 Gramm
  • Eiweiß: 82 Gramm
  • Salz: 0,5 Gramm
success

44 Geschmacksrichtungen: Myprotein bietet das Whey-Proteinpulver in 44 Geschmacksrichtungen an. Darunter Klassiker wie Vanille, Schokolade und Erdbeere sowie interessante Geschmäcker wie Tiramisu, Sommerfrüchte, Geburtstagskuchen oder Apfelstrudel & Pudding. Wer das Eiweißpulver zum Kochen verwenden möchte, kann es in einer geschmacksneutralen Variante kaufen.

Das Impact Whey von Myprotein wird aus Milch von Weidekühen hergestellt. Es enthält BCAAs und die Aminosäure Glutamin, der eine wichtige Bedeutung für die Muskelregeneration zugesprochen wird.

FAQ

Ist das Myprotein Impact Whey Protein glutenfrei?
Nein, das Präparat ist nicht glutenfrei.
Wie sollte das Whey Protein gelagert werden?
Laut Hersteller ist das Myprotein Impact kühl, trocken und vor der Sonne geschützt zu lagern.
Eignet sich das Eiweißpulver für die Zubereitung von Pancakes?
Ja, Amazon-Kunden zufolge eignet sich das Präparat für Pancakes.
Ist das Whey Protein aspartamfrei?
Ja, dem Anbieter zufolge ist das Whey Protein aspartamfrei.
Eignet sich das Whey Protein für Vegetarier?
Ja, laut Amazon-Kunden eignet sich das Präparat für Vegetarier.
Welche Geschmacksrichtung ist am beliebtesten?
Laut Anbieter ist der meistverkaufte Geschmack Vanille.
Wie viel Eiweißpulver passt in den mitgelieferten Messlöffel?
In den Messlöffel passen 25 Gramm Pulver.

7. TNT Naked Whey Protein – in Deutschland hergestellt

Das Whey Protein Naked von TNT ist ein Whey Konzentrat mit einem Eiweißgehalt von 76,2 Prozent. Es ist in einem 1.000-Gramm-Standbeutel erhältlich. Bei der Verzehrempfehlung von 30 Gramm ergibt das einen Vorrat für bis zu 33 Portionen. Erhältlich ist das Eiweißpulver in 17 Geschmacksrichtungen, wie zum Beispiel Haselnuss, Lebkuchen, Mozartkugeln, Pistazieneis oder geschmacksneutral. Das Eiweißpulver wird in Deutschland hergestellt und laut Anbieter regelmäßig in externen Laboren getestet. Das gewährleistet eine hohe Produktsicherheit.

Inhaltsstoffe pro 100 Gramm:

  • Brennwert: 382 Kilokalorien
  • Fett: 5,8 Gramm
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 4,5 Gramm
  • Kohlenhydrate: 3,8 Gramm
  • Davon Zucker: 3,6 Gramm
  • Eiweiß: 76,2 Gramm
  • Salz: 0,9 Gramm
success

Geeignet bei Laktoseintoleranz: Das Whey Protein enthält pro 100 Gramm 7.500 FCC-Einheiten. Laut Hersteller spalten sie den Milchzucker auf und machen ihn leichter verdaulich. Das reduziert die Beschwerden einer Laktoseintoleranz. Als Beispiel: Unter optimalen Bedingungen können 1.000 FCC-Einheiten 5 Gramm Milchzucker abbauen.

FAQ

Wie viel Isoleucin enthält das TNT Naked Whey Protein pro 100 Gramm?
100 Gramm des Eiweißpulvers enthalten 6,7 Gramm Isoleucin.
Mit wie viel Flüssigkeit sollte eine Portion gemischt werden?
Der Anbieter empfiehlt, eine 30-Gramm-Portion mit 200 Millilitern Wasser oder Milch zu mischen.
Lässt sich das Pulver mit einem Porridge vermischen?
Ja, laut Amazon-Kunden lässt sich das TNT Naked gut untermischen.
Enthält die geschmacksneutrale Variante Süßstoffe?
Ja, die geschmacksneutrale Variante enthält Süßstoffe.
Welche Zusatzstoffe enthält das Whey Protein?
Das Proteinpulver enthält Sojalecithin als Emulgator, Zitronensäure als Säuerungsmittel, Sucralose und Acesulfam K als Süßungsmittel, Aromastoffe und Laktase.

8. FSA Nutrition Professional Line Whey Protein – ohne Konservierungsstoffe und Gentechnik

Das Professional Line von FSA Nutrition ist ein Whey-Protein-Isolat. Es hat einen Eiweißgehalt von 85,8 Gramm und wird in einer 900-Gramm-Dose angeboten. Die Verzehrempfehlung des Herstellers beträgt 30 Gramm pro Portion. Dementsprechend ergibt der Packungsinhalt genau 30 Portionen.

Inhaltsstoffe pro 100 Gramm:

  • Brennwert: Brennwert: 368 Kilokalorien
  • Fett: 0,8 Gramm
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 0,3 Gramm
  • Kohlenhydrate: 1,4 Gramm
  • Davon Zucker: 1,1 Gramm
  • Eiweiß: 85,8 Gramm
  • Salz: 0,75 Gramm

Das Whey Protein von FSA Nutrion ist ausschließlich mit neutralem Geschmack erhältlich. Der Hersteller empfiehlt es zum Backen. Da es FSA Nutrion zufolge eine gute Löslichkeit bietet, eignet es sich auch zum Verzehr in Form eines Eiweißshakes. Das Proteinpulver hat einen hohen BCAA-Gehalt und kommt ohne Konservierungsstoffe, Gentechnik, Sojalecithin und Farbstoffe aus.

FAQ

Wo wird das FSA Nutrion Professional Line Whey Protein hergestellt?
Das Whey Protein wird in Deutschland produziert.
Ist ein Dosierlöffel dabei?
Ja, dem Proteinpulver liegt ein Dosierlöffel bei.
Eignet sich das Pulver zum Backen?
Ja, laut Anbieter ist das FSA Nutrition Professional Line zum Backen geeignet.
Welche Zusatzstoffe enthält das Proteinpulver?
Das Präparat enthält lediglich Sonnenblumenlecithin als Emulgator.
Ist das Präparat laktosefrei?
Ja, das Whey Protein enthält keine Laktose.

9. ORGANIC Bio Vanilla Whey Protein – ohne künstliche Zusatzstoffe

Wer Wert auf Bio-Qualität legt, könnte sich für das Bio Natural Whey Protein von ORGANIC interessieren. Laut Hersteller wird es aus Bio-zertifizierten Rohstoffen gewonnen und in Deutschland hergestellt. Als Whey Konzentrat hat es einen Eiweißgehalt von 76,3 Prozent. Angeboten wird es in einem 1.000-Gramm-Standbeutel, der bei der Verzehrempfehlung von 30 Gramm bis zu 33 Portionen enthält.

Inhaltsstoffe auf 100 Gramm:

  • Brennwert: 367 Kilokalorien
  • Fett: 5 Gramm
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 3,5 Gramm
  • Kohlenhydrate: 4 Gramm
  • Davon Zucker: 4 Gramm
  • Eiweiß: 76,3 Gramm
  • Salz: 0,5 Gramm
success

Nur zwei Zutaten: Die Zutatenliste des Whey Proteins umfasst nur zwei Zutaten – Molkenproteinkonzentrat aus Bio-Milch und Vanillepulver aus Tahitensis. Das ist eine Pflanze aus der Familie der Orchideen.

Das Bio Natural Whey Protein gibt es in vier Geschmacksrichtungen – Vanille, Heidelbeere, Kakao und Natural. Laut Hersteller ist es frei von Hormonen, Gentechnik, Antibiotika, Süßstoffen, Farbstoffen, Aromen, Emulgatoren, Denaturierung und Verdickungsmitteln.

FAQ

Wird das ORGAINIC Bio Natural Whey Protein mit einem Messlöffel ausgeliefert?
Nein, zu dem Eiweißpulver gibt es keinen Messlöffel dazu.
Ist auf der Verpackung eine Auflistung der Aminosäuren zu finden?
Ja, laut Amazon-Kunden befindet sich auf der Rückseite der Verpackung eine Liste der enthaltenen Aminosäuren.
Wie viel Flüssigkeit werden pro Portion benötigt?
Der Hersteller empfiehlt, 30 Gramm des ORGAINIC Bio Natural mit 300 Millilitern Flüssigkeit zu mischen.
Eignet sich das Pulver als Mehlersatz zum Backen?
Ja, laut Amazon-Kunden lässt sich das Whey Protein als Mehlersatz beim Backen verwenden.

10. Multipower Pure Whey Protein mit einem Eiweißgehalt von 80 Prozent

Das Pure Whey Protein von Multipower ist ein Kombi-Präparat mit einem Eiweißgehalt von 80 Prozent. Es enthält sowohl Konzentrat als auch Isolat und Hydrolysat. Der Hersteller bietet es in einem 450-Gramm-Standbeutel sowie in einer 900- oder 2.000-Gramm-Dose an und empfiehlt eine Dosierung von 30 Gramm pro Portion. Für eine schnelle Zubereitung und einen leichten Verzehr hat es Multipower zufolge eine gute Löslichkeit.

Inhaltsstoffe pro 100 Gramm:

  • Brennwert: 384 Kalorien
  • Fett: 4,4 Gramm
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 3 Gramm
  • Kohlenhydrate: 4,8 Gramm
  • Davon Zucker: 3,1 Gramm
  • Eiweiß: 80 Gramm
  • Salz: 1,2 Gramm
success

Mit einem Zusatz an Vitamin B6: Laut Hersteller enthält das Whey Protein zur Unterstützung eines normalen Eiweiß- und Glykogenstoffwechsels einen Zusatz an Vitamin B6. Das heißt, es unterstützt den Körper dabei, Eiweiß und Kohlenhydrate zu verwerten.

Das Whey Protein von Multipower ist in neun Geschmacksrichtungen erhältlich. Dazu zählen Vanille, Blaubeere, Erdbeere, Cookies & Cream, Coffee Caramel, Salty Peanut Caramel, Banane Mango, Schokolade und Milchreis-Zimt. Das Eiweißpulver ist glutenfrei, aspartamfrei und laut Hersteller für Vegetarier geeignet.

FAQ

Enthält das Multipower Pure Whey Protein Histidin?
Nein, die Aminosäure Histidin ist in dem Eiweißpulver nicht enthalten.
Ist das Eiweißpulver laktosefrei?
Nein, das Whey Protein ist nicht laktosefrei.
Lässt sich das Whey-Protein in Milch auflösen?
Ja, Amazon-Kunden zufolge lässt sich das Pulver in Milch auflösen.
Enthält die Lieferung einen Dosierlöffel?
Ja, laut Amazon-Kunden ist ein Dosierlöffel dabei.
Enthält das Whey Protein kollagenes Eiweiß?
Nein, dem Anbieter zufolge enthält das Whey Protein kein kollagenes Eiweiß. Das ist ein Vorteil, da Kollagen dem Muskelaufbau nicht dienlich ist.
Wie lange ist das Proteinpulver haltbar?
Amazon-Kunden zufolge hat das Whey Protein eine Haltbarkeit von 12 Monaten

11. Xxtraze Be Strong Whey Protein mit einer guten Löslichkeit in Wasser und Milch

Das Be Strong von Xxtraze ist ein Whey Proteinkonzentrat mit einem Eiweißgehalt von 78 Prozent. Die Verzehrempfehlung des Herstellers liegt bei 30 Gramm pro Portion. Somit liefert der 900-Gramm-Standbeutel einen Vorrat für bis zu 30 Portionen. Für eine genaue Dosierung liegt dem Präparat ein Messlöffel bei. Das Whey Proteinpulver ist in den Geschmacksrichtungen Vanille sowie Schokolade zu haben und verzichtet laut Xtraze auf alle unnötigen Zusatzstoffe. Dem Hersteller zufolge hat es sowohl in Wasser als auch in Milch eine gute Löslichkeit.

Inhaltsstoffe auf 100 Gramm:

  • Brennwert: 379 Kilokalorien
  • Fett: 4,3 Gramm
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 3 Gramm
  • Kohlenhydrate: 5,4 Gramm
  • Davon Zucker: 5,3 Gramm
  • Eiweiß: 78 Gramm
  • Salz: 0,5 Gramm

FAQ

Wie viel L-Glycin enthält das Xtraze Be Strong Whey Protein?
Das Präparat enthält 2,2 Gramm L-Glycin pro 100 Gramm.
In welchem Land wird das Whey Protein hergestellt?
Das Xtraze Be Strong wird in Deutschland produziert.
Enthält das Eiweißpulver Aspartam?
Nein, das Whey Protein ist aspartamfrei.
Kann das Aminosäurenprofil eingesehen werden?
Ja, das Aminosäurenprofil ist auf der Rückseite der Verpackung abgebildet.
Wie viel Kakaopulver enthält das Whey Protein in der Geschmacksrichtung Schokolade?
Dem Anbieter zufolge enthält das Pulver 6 Prozent Kakaopulver.
Eignet sich das Whey Protein für die Einnahme während der Schwangerschaft?
Nein, der Anbieter rät von der Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit ab.

12. ZEC+ Nutrition Clean Concentrate Whey Protein – vom TÜV-Nord zertifiziert

Mit dem Nutrition Clean Concentrate bietet ZEC+ ein Whey Proteinkonzentrat mit einem Eiweißgehalt von 71,3 Prozent an. Pro Portion empfehlt der Hersteller eine Dosierung von 40 Gramm. Wer sich daran hält, bekommt mit dem 1.000-Gramm-Standbeutel einen Vorrat für 25 Portionen.

Inhaltsstoffe auf 100 Gramm:

  • Brennwert: 387 Kilokalorien
  • Fett: 6,2 Gramm
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 3,6 Gramm
  • Kohlenhydrate: 11 Gramm
  • Davon Zucker: 10,9 Gramm
  • Eiweiß: 71,3 Gramm
  • Salz: 0,9 Gramm
success

Mit allen essenziellen Aminosäuren: Das Whey Protein enthält alle essenziellen Aminosäuren. Das bildet eine gute Grundlage für das Muskelwachstum. Denn aus den essenziellen Aminosäuren kann der Körper alle anderen Eiweißbausteine bilden.

ZEC+ bietet das Nutrition Clean Concentrate in 13 verschiedenen Geschmacksrichtungen an – darunter zum Beispiel „Banana Peanut Butter“, „Black Forest Cherry Cake“ oder Milch und Honig. Das Präparat wird in Deutschland hergestellt und wurde vom TÜV Nord ausgezeichnet. Für eine bessere Verdaulichkeit der enthaltenen Laktose hat es einen Zusatz an Laktase.

info

Was ist Laktase? Laktase ist ein Enzym, das auf natürliche Weise im Dünndarm vorkommt. Es hat die Aufgabe, Milchzucker – also Laktose – in seine Bestandteile zu zersetzen, damit der Körper ihn verdauen kann. Bei einer Laktoseunverträglichkeit produziert der Körper nicht mehr genug Laktase. Zugeführte Laktose wird durch Durchfall, Blähungen und Erbrechen abtransportiert. Ein Zusatz an Laktase unterstützt den Körper bei der Verdauung von Laktose, was den genannten Beschwerden entgegenwirkt.

FAQ

Wie viel L-Arginin enthält das ZEC+ Nutrition Clean Concentrate Whey Protein?
Das Präparat enthält 3 Gramm L-Arginin pro 100 Gramm.
Wie viel Pulver passt in den mitgelieferten Messlöffel?
Laut Amazon-Kunden fasst der Dosierlöffel 20 Gramm. Dementsprechend ergeben zwei Messlöffel eine Portion.
Enthält das Präparat Kreatin?
Nein, gemäß Amazon-Kunden enthält das Whey Protein kein Kreatin.
Ist der Beutel wiederverschließbar?
Ja, laut Amazon-Kunden ist der Beutel wiederverschließbar.
Welche Zusatzstoffe enthält das Eiweißpulver?
Das Whey Protein enthält Sojalecithin als Emulgator, Acesulfam K, Saccharin und Sucralose als Süßungsmittel, Natrium, Aroma und Laktase.

13. ESN Designer Whey Protein – in 35 Geschmacksrichtungen erhältlich

Das Designer Whey Protein von ESN ist ein Konzentrat mit einem 30-prozentigen Anteil an Isolat. Der Hersteller bietet es im Standbeutel mit einer Packungsgröße von 1.000 oder 2.500 Gramm an und empfiehlt eine Dosierung von 30 Gramm pro Portion. Dementsprechend reicht der 2.500-Gramm-Beutel für bis zu 83 Portionen. Dank kaltschonender Herstellung hat das Eiweißpulver laut Hersteller eine hohe Bioverfügbarkeit.

Inhaltsstoffe auf 100 Gramm:

  • Brennwert: 374 Kilokalorien
  • Fett: 4,5 Gramm
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 2 Gramm
  • Kohlenhydrate: 5,3 Gramm
  • Davon Zucker: 4,5 Gramm
  • Eiweiß: 78 Gramm
  • Salz: 0,7 Gramm
success

Hoher Anteil an EAAs: Das Whey Protein von ESN besteht zu 48 Prozent aus essenziellen Aminosäuren. Das sind lebenswichtige Eiweißbausteine, die der menschliche Organismus nicht selbst herstellen kann. Sie müssen täglich über die Nahrung aufgenommen werden. Stehen sie in ausreichender Menge zur Verfügung, kann der Körper alle anderen Aminosäuren selbst bilden.

ESN bietet das Designer Whey Protein in 35 verschiedenen Geschmacksrichtungen an – darunter zum Beispiel „Donut“, „Apfelstrudel“, „Pina-Colada“, „Mango Lassi“, „Salted Caramel“ oder „Red Banana“. Laut Hersteller hat das in Deutschland hergestellte Proteinpulver eine gute Löslichkeit. Das ermöglicht eine schnelle Zubereitung und einen angenehmen Verzehr.

FAQ

Eignet sich das ESN Designer Whey Protein zum Backen?
Ja, laut Amazon-Kunden eignet sich das Whey Protein zum Backen.
Enthält das Whey Protein Gelatine oder Konservierungsstoffe?
Nein, das ESN Designer Whey Protein enthält weder Gelatine noch Konservierungsstoffe.
Ist ein Dosierlöffel dabei?
Nein, im Standbeutel ist kein Dosierlöffel enthalten.
Wie lange ist das Whey Protein ungeöffnet haltbar?
Ungeöffnet hat das Whey Protein eine Haltbarkeit von bis zu 2 Jahren.
Wie viele Eiweißshakes können pro Tag getrunken werden?
Der Hersteller empfiehlt den Verzehr von einer bis zu drei Portionen pro Tag.
Wie hoch ist die biologische Wertigkeit?
Laut Anbieter hat das Präparat eine biologische Wertigkeit von 104.

14. Mammut Nutrition Formel 90 Whey Protein mit einem Zusatz an Vitamin B6

Mit dem Formel 90 Whey Protein bietet Mammut Nutrition ein Konzentrat mit einem Eiweißgehalt von 75 Prozent an. In der kleinsten Packungsgröße von 460 Gramm wird es im Standbeutel geliefert. Alternativ gibt es das Proteinpulver in einer 1.000- oder 3.000-Gramm-Dose. Die größte Packung hält bei der Verzehrempfehlung von 25 Gramm pro Portion für bis zu 120 Portionen.

Inhaltsstoffe auf 100 Gramm:

  • Brennwert: 365 Kilokalorien
  • Fett: 3,7 Gramm
  • Davon gesättigte Fettsäuren: 1,8 Gramm
  • Kohlenhydrate: 6,6 Gramm
  • Davon Zucker: 2,6 Gramm
  • Eiweiß: 75 Gramm
  • Salz: 2,8 Gramm

Das Whey Protein von Mammut Nutrition ist in sechs Geschmacksrichtungen erhältlich – Schokolade, Banana Split, Cookies, Erdbeere, Sahne-Nuss und Vanille. Laut Hersteller hat das Präparat sowohl in Wasser als auch in Milch eine gute Löslichkeit. Die Anreicherung mit Vitamin B6 unterstützt einen normalen Eiweiß- und Glykogenstoffwechsel.

FAQ

Wie viel L-Lysin enthält das Mammut Nutrition Formel 90 Protein Whey Protein?
Das Präparat enthält 6,3 Gramm L-Lysin pro 100 Gramm.
Ist das Aminosäureprofil auf der Verpackung abgedruckt?
Ja, das Aminosäurenprofil ist auf der Rückseite Verpackung abgedruckt.
Enthält das Whey Protein Aspartam?
Nein, dem Anbieter zufolge enthält das Mammut Nutrition Formel 90 Protein kein Aspartam.
Steht das Whey Protein auf der Kölner Liste?
Nein, das Präparat wird nicht auf der Kölner Liste geführt.
Eignet sich das Eiweißpulver zum Abnehmen?
Ja, laut Amazon-Kunden eignet sich das Präparat zum Abnehmen.

Was ist Whey Protein und wofür eignet es sich?

Whey Protein Test & VergleichWhey Protein gilt als eines der effektivsten Nahrungsergänzungsmittel für Kraftsportler, Athleten, Bodybuilder oder andere Fitness-Sportler. Es unterstützt beim Erhalt und Aufbau von Muskulatur. Der Begriff Whey ist das englische Wort für Molke. Whey Protein ist also nichts anderes als Molkeneiweiß, das durch kalte Ultrafiltration oder Mikrofiltration aus Milch gewonnen wird. Normale Kuhmilch enthält etwa 3,3 Prozent Eiweiß, das zu einem Großteil aus Casein-Protein besteht – also Milcheiweiß. Der Molkenprotein-Anteil liegt bei rund 0,6 Prozent. Das Molkenprotein bildet die Basis für die Produktion von Whey Pulver. Durch die Filtrationsverfahren entsteht ein konzentriertes Eiweißpräparat mit einem Eiweißgehalt von rund 80 Prozent.

Whey Protein hat die höchste biologische Wertigkeit aller Proteine. Das bedeutet, der Körper kann die Proteine optimal aufnehmen und verwerten. Zudem haben sie einen hohen Anteil an essenziellen Aminosäuren und verzweigtkettiger Aminosäuren – die sogenannten BCAAs, die sich auch viele Kraftsportler separat zuführen.[/antwort]

info

Was ist die biologische Wertigkeit? Die biologische Wertigkeit ist ein Maßstab für die Eiweißqualität und sagt aus, wie gut der menschliche Körper Nahrungseiweiß zu körpereigenem Eiweiß umwandeln kann. Körpereigenes Eiweiß dient für den Erhalt und Aufbau von Muskulatur sowie für die Wundheilung. Die biologische Wertigkeit bemisst sich an der Eiweißqualität des Hühnereis, das unter allen natürlichen Lebensmitteln die höchste Eiweißqualität aufweist. Es hat eine biologische Wertigkeit von 100. Eine höhere Eiweißqualität lässt sich nur durch die Kombination aus unterschiedlichen Lebensmitteln oder durch Eiweißkonzentrate erzielen – wie zum Beispiel Whey Protein, das eine biologische Wertigkeit von 104 bis 110 aufweist.

Was sind Proteine?

Jedes Lebensmittel setzt sich aus sogenannten Makronährstoffen zusammen. Das sind die Grundbestandteile der Nahrung. Es gibt:

  • Eiweiß – 4 Kalorien pro Gramm – Erhalt und Aufbau von Gewebe.
  • Fett – 9 Kalorien pro Gramm – Energiegewinnung und Unterstützung von lebensnotwendigen Stoffwechselprozessen wie die Bildung von Enzymen oder die Immunabwehr.
  • Kohlenhydrate – 4 Kalorien pro Gramm – Energiegewinnung.

Eiweiß ist der Baustoff des menschlichen Körpers. Es ist nicht nur wichtig für den Erhalt und Aufbau von Gewebe, sondern auch für die Wundheilung, die Knochensubstanz oder das Hautbild. Es besteht aus Molekülketten, die sich aus Aminosäuren zusammensetzen. Das sind die Grundbestandteile der Proteine. Davon gibt es über 400. Doch nur acht Aminosäuren gelten als lebensnotwendig – die essenziellen Aminosäuren. Stehen sie dem Körper in ausreichender Menge zur Verfügung, kann er alle anderen Aminosäuren selbst herstellen.

Eiweiß ist nicht gleich Eiweiß. Wie nützlich die Proteine eines bestimmten Lebensmittels für den Muskelaufbau sind, hängt davon ab, aus welchen Aminosäuren sie sich zusammensetzen. Die bereits erwähnte biologische Wertigkeit gibt Aufschluss über die Eiweißqualität.

[/frage-antwort]Vorteile und Anwendungsbereiche von Whey Proteinpulver

vorteileDer grundlegende Vorteil von eiweißhaltigen Nahrungsergänzungsmitteln ist, dass sie Menschen mit erhöhtem Bedarf dabei helfen, jeden Tag eine ausreichende Eiweißzufuhr sicherzustellen. Wer Muskulatur aufbauen will, sollte etwa 1,2 bis 1,6 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht essen – und zwar jeden Tag. Ein Whey Proteinshake versorgt Sportler je nach Dosierung mit 30 bis 50 Gramm Eiweiß pro Portion. In flüssiger Form sind die Proteine leicht zu verzehren.

Whey Protein gehört zu den schnell verdaulichen Eiweißen. Direkt nach dem Aufstehen oder nach einem intensiven Training ist der Körper in einer Art Mangelzustand. Durch die schnelle Verwertbarkeit bietet Whey Protein eine gute Möglichkeit, dem Körper schnell hochwertiges Eiweiß zuzuführen. Das schützt nicht nur vor Muskelabbau, sondern signalisiert dem Körper auch, dass kein Mangel besteht und er Muskulatur aufbauen kann.

success

Hoher Anteil an BCAAs: Whey Protein hat einen hohen Anteil an BCAAs. Das sind die lebensnotwendigen Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin. Der menschliche Körper kann sie nicht selbst herstellen. Für das Muskelwachstum wird ihnen eine wichtige Bedeutung zugesprochen. Sie sind die Voraussetzung für die Aktivierung des mTOR-Gens. Es funktioniert wie ein Schalter, mit dem sich die Proteinbiosynthese ein- und ausschalten lässt. Das ist die Fähigkeit des Körpers, körpereigenes Eiweiß zu bilden und somit die Grundlage für Muskelaufbau. Durch den regelmäßigen Verzehr von Whey Protein stellen Sportler sicher, dass immer ausreichend BCCAs für das Muskelwachstum zur Verfügung stehen.

Hinsichtlich der enthaltenen Aminosäuren ist ein Nachteil des Whey Proteins der geringe Gehalt an Glutamin. Das ist eine andere lebensnotwendige Aminosäure, der eine wichtige Bedeutung für die Muskelregeneration nachgesagt wird. Wer um diesen Nachteil weiß, kann ihn durch den regelmäßigen Verzehr von Quark oder Käse leicht ausgleichen. Genau hinschauen macht sich bei Whey Proteinpräparaten bezahlt: Vereinzelt gibt es Produkte mit einem Zusatz an Glutamin.

Ebenfalls als Nachteil anzuführen ist der von vielen Nutzern oft als „künstlich“ beschriebene Geschmack. Das ist aber nicht für jeden ein Nachteil. Geschmäcker sind verschieden. Wer lange genug ausprobiert, findet ein für ihn schmackhaftes Pulver. Durch eine große Vielfalt an Geschmacksrichtungen machen die Hersteller das leicht. Mehr als zehn verschiedene Geschmacksrichtungen sind heute keine Seltenheit mehr.

  • Unterstützung bei der Deckung eines erhöhten Eiweißbedarfs
  • In flüssiger Form schnell zu verzehren
  • Hohe Eiweißqualität
  • Schnell verdaulich
  • Große Auswahl an Geschmacksrichtungen
  • Geringer Anteil an Glutamin
  • Geschmack wird teilweise als „künstlich“ beschrieben

Für wen eignet sich Whey Protein?

Whey Protein ist in erster Linie als Nahrungsergänzung für Sportler zu betrachten. Es unterstützt bei der Deckung eines erhöhten Eiweißbedarfs und eignet sich durch seine schnelle Verdaulichkeit gut für die Einnahme nach dem Training. Damit sind nicht nur Kraftsportler gemeint. Ausdauersportler haben auch einen erhöhten Eiweißbedarf, der sich durch die Einnahme eines Whey Proteins leichter decken lässt.

Welche Whey Proteinarten gibt es? Ein Überblick

Darauf sollten Sie achtenWhey Proteine gibt es in unterschiedlichen Formen: Als Isolat, Konzentrat und Hydrolysat. Das sind keine Synonyme, sondern tatsächlich verschiedene Arten von Whey Protein. Der folgende Abschnitt stellt die unterschiedlichen Arten vor und zeigt ihre Vor- und Nachteile auf:

1. Das Whey-Protein-Isolat

Whey-Protein-Isolat wird durch Mikrofiltration gewonnen. Dadurch hat es einen hohen Proteingehalt von über 90 Prozent und enthält kaum Fett oder Kohlenhydrate. Aus diesem Grund hat es einen geringen Kaloriengehalt. Es eignet sich für die Eiweißzufuhr im Rahmen einer Diät und ist eine gute Wahl für alle, die Muskulatur aufbauen wollen, ohne dabei Körperfett anzusetzen. Aufgrund des geringen Anteils an Laktose (Milchzucker) eignet es sich gut für Menschen mit Laktoseintoleranz. Als Nachteil anzumerken sind die höheren Kosten im Vergleich zum Whey Konzentrat.

  • Hoher Proteingehalt
  • Bei Laktoseintoleranz geeignet
  • Wenig Kalorien
  • Teurer als Whey Konzentrat
  • Geschmack wird teilweise als „künstlich“ bezeichnet

2. Das Whey Proteinkonzentrat

Das durch Ultrafiltration gewonnene Whey Proteinkonzentrat hat einen Proteingehalt von 70 bis 80 Prozent. Die restlichen Kalorien stammen aus Fett und Kohlenhydraten. Der Kaloriengehalt fällt im Vergleich zum Isolat höher aus. Für die Einnahme während der Diät sind Konzentrate ungeeignet. Doch der hohe Kaloriengehalt ist nicht immer ein Nachteil. Viele Sportler haben Probleme dabei, den für den Muskelaufbau entscheidenden Kalorienüberschuss zu erreichen. Whey Konzentrate sind eine gute Alternative zu sogenannten Weight Gainern, die dazu dienen, die Kalorienzufuhr anzuheben. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Konzentrat die kostengünstigste Form des Whey Proteins ist.

  • Kostengünstigste Form des Whey Proteins
  • Hilft beim Decken des Proteinbedarfs
  • Hoher Kaloriengehalt – ungünstig in der Diät
  • Geringerer Eiweißgehalt als Isolate

3. Das Whey Protein Hydrolysat

Whey Protein Hydrolysate sind enzymatisch behandelte Eiweiße, die durch ein spezielles Hydrolysationsverfahren gewonnen werden. Dadurch haben Sie eine hohe Bioverfügbarkeit. Das heißt, der Körper kann Hydrolysate noch schneller als Isolate oder Konzentrate verwerten. Wer sein Whey Protein vor allem nach dem Aufstehen oder nach dem Training einnimmt, kann von der schnelleren Verwertbarkeit profitieren. Gleichzeitig bieten sie einen hohen Eiweißgehalt mit wenig Fett und Kohlenhydraten. Der Nachteil: Hydrolysate sind die kostspieligsten Vertreter ihrer Art. Der Geschmack ist häufig bitterer als bei anderen Arten von Whey Protein.

  • Hoher Proteingehalt
  • Schnelle Verwertbarkeit
  • Praktische Tablettenform
  • Kostspielig
  • Häufig bitterer Geschmack

Wie viel kostet Whey Protein?

Die Kosten eines Whey Proteinpulvers richten sich in erster Linie nach der Art beziehungsweise dem Herstellungsverfahren. Konzentrate sind am kostengünstigsten. Whey Hydrolysate kosten in der Regel am meisten. Für den tatsächlichen Kaufpreis spielt die Packungsgröße eine Rolle. Folgende Kosten sind bei den unterschiedlichen Arten von Whey Protein pro Kilogramm zu erwarten:

  • Whey Proteinkonzentrat – 10 bis 20 Euro je Kilogramm
  • Whey-Protein-Isolat – 20 bis 35 Euro je Kilogramm
  • Whey-Protein-Hydrolysat – 30 bis 40 Euro je Kilogramm

Internet versus Fachhandel: Wo lohnt es sich, ein Whey Protein zu kaufen?

Außerhalb des Internets gibt es Whey Protein zum Beispiel in Sportgeschäften, Supermärkten, Drogerien oder Fachgeschäften für Nahrungsergänzungsmittel. Der Kauf im örtlichen Handel bietet den Vorteil einer persönlichen Beratung. Wie hilfreich die Beratung ausfällt, hängt vom Wissensstand des beratenden Mitarbeiters ab. Die Chancen auf eine individuelle Beratung sind in einem spezialisierten Fachgeschäft am besten. Davon abgesehen gestaltet sich der Offline-Kauf oft als umständlich. Meistens gibt es keine große Auswahl an Präparaten. Die Vergleichsmöglichkeiten sind oft eingeschränkt. Im schlimmsten Fall ist ein hoher Zeitaufwand für den Besuch von unterschiedlichen Geschäften nötig, um ein geeignetes Eiweißpulver zu finden.

Das Internet bietet bessere Voraussetzungen, um schnell und ohne viel Aufwand ein gutes Eiweißpulver zu kaufen. Hier gibt es Eiweißpulver von nahezu jedem Hersteller. Interessierte können sich ausgiebig informieren und die einzelnen Präparate gezielt miteinander vergleichen. Sobald das beste Whey Protein gefunden ist, erfolgt die Bestellung bequem und zeitsparend von zu Hause aus. Unter dem Strich überwiegen die Vorteile des Internets.

Das richtige Whey Protein kaufen: Die wichtigsten Kriterien

Achtung: Das sollten Sie wissen!Jeder Sportler stellt andere Anforderungen an seine Nahrungsergänzungsmittel. Dient das Whey Protein zur Einnahme in der Diät oder zum reinen Aufbau von Körpermasse? Soll es frei von Zusatzstoffen sein oder einen bestimmten Geschmack haben? Die folgenden Kriterien helfen bei der Auswahl des richtigen Whey Proteins:

1. Die Inhaltsstoffe

Hinsichtlich der Eiweißquelle gibt es bei Whey Proteinen keine Unterschiede. Sie werden immer aus Milch gewonnen. Was die Zusatzstoffe betrifft, sollten Sportler genauer hinschauen. Häufig enthalten Eiweißpulver Zuckerzusätze, Süßungs- und Säuerungsmittel, Geschmacksverstärker oder Konservierungsmittel. Künstliche Zusatzstoffe verleihen einem Präparat eine längere Haltbarkeit und einen intensiveren Geschmack. Notwendig sind sie nicht. Sie stellen eine unnötige Belastung für den Organismus dar.

info

Grundsätzlich gilt bei der Zutatenliste: Je kürzer, desto besser. Ein reines Whey Protein sollte so wenige Zutaten wie möglich enthalten. Gibt ein Hersteller die Inhaltsstoffe gar nicht an, ist von dem Produkt abzuraten.

2. Der Brennwert
Neben den Inhaltsstoffen gilt es auch, auf den Brennwert und die Makronährstoffverteilung des Whey Proteins zu achten. Pro 100 Gramm haben viele Whey Proteinpulver einen Eiweißgehalt von 80 Gramm und 380 Kalorien. Grundsätzlich gilt: Je höher der Eiweißgehalt ist, umso besser ist das für die Kalorienbilanz und das Muskelwachstum. Der Anteil an Fett und Kohlenhydraten sollte möglichst gering ausfallen.

3. Die Menge
Häufig bieten Hersteller ihre Whey Proteinpulver in verschiedenen Verpackungsgrößen an – nicht selten zwischen 500 Gramm und 3 Kilogramm. Größere Verpackungen sind auf die relative Menge gesehen meistens kostengünstiger. Wer den Geschmack noch nicht kennt, kann kleine Packungsgrößen mit Whey Protein testen. Sagt der Geschmack zu, steht dem Griff zur Kilo-Packung beim nächsten Mal nichts im Wege.

4. Essenzielle Aminosäuren
Wenn ein Nahrungsergänzungsmittel alle essenziellen Aminosäuren enthält, wird von einem vollständigen Aminosäurenprofil gesprochen. Für den Muskelaufbau ist das von Vorteil. Aus den essenziellen Aminosäuren kann der Körper alle anderen Eiweißbausteine selbst herstellen. So können Sportler sicherstellen, dass ihre Muskeln in Sachen Eiweiß immer bestens vorsorgt sind. Ein gutes Aminosäurenprofil bei einem Whey Protein könnte zum Beispiel folgendermaßen aussehen:

  • Valin – 0,4 bis 2,1 Gramm
  • Tryptophan – 0,4 bis 2,4 Gramm
  • Threonin – 3,3 bis 6,9 Gramm
  • Phenylalanin – 1 bis 3,6 Gramm
  • Methionin – 0,8 bis 2,4 Gramm
  • Lysin – 4,3 bis 9,9 Gramm
  • Leucin – 11,2 bis 17,6 Gramm
  • Isoleucin – 6,2 bis 9,5 Gramm

5. Die Geschmacksorten

Die Geschmacksrichtungen von Whey Proteinpulvern sind vielfältig. Neben Klassikern wie Vanille, Schokolade und Erdbeere gibt es ausgefallene Kreationen wie Cookies & Cream, gesalzenes Karamell oder Honigmelone. Der Geschmack ist und bleibt Geschmackssache. Im Rahmen einer Diät spielt er aber eine wichtige Rolle. Aromastoffe enthalten keine Kalorien. So können Sportler sich die Diät mit leckeren Geschmäckern versüßen, ohne über ihr Kalorienziel hinauszuschießen.

warning

Je nach Geschmacksrichtung können die Nährwerte und die Inhaltsstoffe etwas variieren. In Präparaten mit besonders süßen Geschmäckern sind häufig Zuckerzusätze oder mehr Süßungsmittel enthalten.

6. Die empfohlene Tagesdosis

Die meisten seriösen Hersteller geben auf der Verpackung an, wie, wann und in welcher Form das Whey Protein einzunehmen ist. Die meisten Verzehrempfehlungen liegen zwischen 30 und 50 Gramm – ein- bis viermal pro Tag. Diese empfehlen gilt es einzuhalten, um nicht zu viel oder zu wenig Eiweiß einzunehmen.

Welche bekannten Whey-Protein-Hersteller gibt es?

Die bekanntesten Hersteller und Marken sind:
ORGAINIC
foodspring
ESN

Welches Proteinpulver eignet sich am besten für den Muskelaufbau?

Proteinpulver lassen sich aus unterschiedlichen Lebensmitteln herstellen. Neben Whey Protein gibt es viele weitere Proteinpulver, die beim Muskelaufbau helfen können. Der folgende Abschnitt stellt die unterschiedlichen Arten von Proteinpulvern und ihre individuellen Eigenschaften vor.

Casein

Casein ist eine andere Art von Eiweiß, die sich aus Milch gewinnen lässt. Im Vergleich zu Whey Protein hat es eine geringe biologische Wertigkeit von 75. Doch es hat trotzdem seine Daseinsberechtigung. Denn Casein hat eine Eigenschaft, die sich Sportler während des Schlafens zunutze machen können: Es ist langsam verdaulich. Die enthaltenen Aminosäuren werden nach und nach an den Blutkreislauf abgegeben. Dadurch ist Casein-Eiweißpulver eine gute Wahl, um den Körper während der Nacht kontinuierlich mit Proteinen zu versorgen.

Milchprotein

Milchprotein besteht zu rund 20 Prozent aus Molkeneiweiß – also Whey Protein – und 80 Prozent aus Casein. Dadurch kombiniert es die Eigenschaften der beiden Eiweiße, die sich aus Milch gewinnen lassen. Das macht es zu einer guten Wahl für jeden, der nicht zwei verschiedene Proteinpulver einnehmen möchte.

Eiprotein

Eiprotein wird aus Hühnereiern gewonnen und hat eine biologische Wertigkeit von 100. Es ist eine gute Alternative für Menschen mit Laktoseintoleranz. Aufgrund seines meist bitteren Geschmacks wird es von vielen Sportlern gemieden.

Sojaprotein

Wer sich vegan ernährt, kann weder Whey Protein noch Eiprotein zu sich nehmen. In diesem Fall ist das pflanzliche Sojaprotein eine geeignete Alternative. Es hat zwar eine biologische Wertigkeit von 84, ist für das Muskelwachstum aber nicht optimal. Es fehlt an essenziellen Aminosäuren.

success

Tipp für Veganer: Muskelaufbau funktioniert auch bei veganer Ernährung. Wichtig ist, möglichst viele verschiedene Eiweißquellen miteinander zu kombinieren. Kein pflanzliches Lebensmittel enthält alle essenziellen Aminosäuren. Nur durch die Kombination unterschiedlicher pflanzlicher Eiweißquellen lässt sich ein vollständiges Aminosäurenprofil erreichen.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu Whey Protein

Was ist das beste Whey Protein?

„Das beste Whey Protein“, das sich für jeden Sportler gleich gut eignet, gibt es nicht. Die sportlichen Ziele, der eigene Geschmack und das Budget spielen eine entscheidende Rolle. Daher gibt es das beste Whey Protein nur für den Einzelnen.

Können jeden Tag Proteinshakes getrunken werden?
Ja, Sportler mit erhöhtem Eiweißbedarf können täglich Proteinshakes trinken. Dabei gilt es Eiweißpulver immer als das zu betrachten, was es ist: Eine Nahrungsergänzung. Der Großteil der Proteine sollte trotzdem aus natürlichen Lebensmitteln stammen. Anderenfalls besteht die Gefahr, zu wenig Vitamine und Mineralstoffe einzunehmen.

Hat Proteinpulver Nebenwirkungen?
Ja, Proteinpulver können die typischen Nebenwirkungen einer hohen Eiweißzufuhr hervorrufen. Dazu zählen zum Beispiel Blähungen und unreine Haut. Wer das vermeiden möchte, sollte darauf achten, nicht zu stark über seinen Eiweißbedarf hinauszuschießen und sich bei der Einnahme des Whey Proteins an die Verzehrempfehlung des Herstellers zu halten.

info

Nebenwirkungen bestimmter Inhaltsstoffe: Nebenwirkungen wird nicht immer durch das Eiweiß, sondern auch durch bestimmte Inhaltsstoffe ausgelöst. Als Milcherzeugnis hat Whey Protein immer einen gewissen Anteil an Laktose, was bei einer Laktoseintoleranz zu Übelkeit, Blähungen und Durchfall führen kann. Ein hoher Anteil an Süßungsmitteln oder anderen künstlichen Zusatzstoffen kann ebenfalls Verdauungsbeschwerden hervorrufen.

Was passiert, wenn jemand zu viel Protein zu sich nimmt?
Wer einmalig zu viel Eiweiß einnimmt, hat in der Regel keine dramatischen Folgen zu befürchten. Über einen längeren Zeitraum hinweg kann eine extreme Überdosierung alle Organe überlasten, die an der Verstoffwechselung von Eiweiß beteiligt sind. Dazu zählen der Verdauungstrakt, die Leber und die Nieren.

Wann sollte Whey Protein eingenommen werden?
Die besten Zeitpunkte für die Einnahme eines Whey Proteins sind immer dann, wenn der Körper einen erhöhten Bedarf hat. Vor dem Training hilft eine kleine Portion Eiweiß dabei, die Muskeln vor dem Abbau zu schützen. Nach dem Training signalisiert es dem Körper, dass kein Mangel besteht und er jetzt mit der Regeneration beginnen kann. Nach dem Aufstehen hat der Körper den Großteil der Proteine vom Vortag verwertet. Jetzt ist sein Eiweißbedarf besonders hoch. Zusammengefasst sind die besten Zeitpunkte für die Einnahme eines Whey Proteins am Morgen sowie vor und nach dem Training.

Gibt es einen Whey-Protein-Test der Stiftung Warentest?

FragezeichenEinen spezifischen Whey-Protein-Test hat die Stiftung Warentest bislang nicht durchgeführt. Es gibt einen allgemeinen Eiweißpulver-Test, der sich mit 21 verschiedenen Präparaten beschäftigt – darunter Proteinpulver von bekannten Herstellern wie ESN, Mammut Nutrition oder foodspring. Im Test achtet das Institut auf die Eiweißqualität, die Schadstoffe und die mikrobiologische Qualität. Auch die Beschaffenheit des Pulvers, die Nutzerfreundlichkeit der Verpackung und die Angaben zu den Inhaltsstoffen fließen in die Bewertungen mit ein. Wer sich für die Testergebnisse interessiert, findet den Artikel hier. Für eine einmalige Pauschale in Höhe von 1 Euro steht der Eiweißpulver-Test in vollem Umfang zur Verfügung. Sollte die Stiftung Warentest in Zukunft einen spezifischen Whey-Proteinpulver-Test durchführen, werden wir unseren Vergleich aktualisieren.

Was sagt Öko-Test zu den Whey Proteinen?

Auch die Kollegen von Öko-Test haben bisher keinen Whey-Protein-Test durchgeführt. Sie haben 14 allgemeine Eiweißpulver untersucht. Für einen Pauschalbetrag von 1 Euro stehen die Testergebnisse in vollem Umfang zur Verfügung. Hier geht es zum Test.

Glossar

Aspartam
Aspartam beziehungsweise E951 ist ein künstlich hergestellter Süßstoff, der zum Beispiel in Getränken, Backwaren, Kaugummi oder Fertigrichten Verwendung findet. Vermarktet wird Aspartam auch unter den Handelsnamen Canderel, Equal und NutraSweet. Die Studienlage bezüglich Aspartam ist nicht abgeschlossen. Die Substanz steht in Verdacht, Krebserkrankungen zu begünstigen.
BCAA
BCAA steht als Abkürzung für Branched Chain Amino Acids beziehungsweise verzweigtkettige Aminosäuren. Es handelt sich um eine Gruppe von drei essentiellen Aminosäuren – Leucin, Isoleucin und Valin. Ihnen wird eine wichtige Bedeutung für die Proteinbiosynthese nachgesagt. Das ist die Fähigkeit des Körpers, eigene Proteine zu bilden.
Bioverfügbarkeit
Die Bioverfügbarkeit wird in Prozent angegeben und sagt aus, wie viel der enthaltenen Proteine der Körper tatsächlich verwerten kann. Bei einer Bioverfügbarkeit von 100 Prozent entstehen keine Stoffwechselabfälle. Nicht zu verwechseln ist die Bioverfügbarkeit mit der biologischen Wertigkeit, die angibt, wie gut der Körper die Aminosäuren eines Proteins zu körpereigenem Eiweiß umwandeln kann.
Emulgator
Ein Emulgator ist ein Hilfsstoff, der dazu dient, zwei nicht mischbare Substanzen miteinander zu verbinden – zum Beispiel Öl und Wasser. Emulgatoren sorgen für eine homogene Konsistenz.
Gentechnik
Gentechnik wird genutzt, um Eigenschaften von Gemüse, Getreide oder anderen Lebensmitteln zu verändern. Um Beispiel, um Gemüse widerstandsfähiger gegenüber Schädlingen oder Krankheiten zu machen. Da die Auswirkungen der Veränderungen einzelner Gene und deren Auswirkung im Verdauungsprozess auf den menschlichen Organismus nicht geklärt sind, ist der Einsatz von Gentechnik umstritten.
Gluten
Gluten ist ein sogenanntes Klebeeiweiß, das in vielen Getreidesorten vorkommt. Für den menschlichen Körper ist Gluten nur schwer zu verdauen. Für den Muskelaufbau hat es keine Bedeutung. Viele Menschen haben durch den häufigen Verzehr von Getreideprodukten eine Unverträglichkeit gegen Gluten entwickelt. Typische Beschwerden sind Bauchschmerzen, Durchfall oder Kopfschmerzen.
Kreatin
Kreatin ist eine körpereigene Säure, die hauptsächlich in den Muskelzellen vorkommt und die Energiebereitstellung unterstützt. Kreatin kommt fast ausschließlich in rotem Fleisch vor. Da natürliche Lebensmittel die Substanz nur in geringen Mengen enthalten, führen sie sich viele Sportler durch Nahrungsergänzungsmittel zu.
Kölner Liste
Die Kölner Liste wird vom Olympiastützpunkt Rheinland zzur Verfügung gestellt und führt Nahrungsergänzungsmittel mit minimalen Dopingrisiko. Sie dient dazu, Athleten vor unberechtigten Dopingvorwürfen zu schützen.

Whey Proteine-Liste 2021: Finden Sie Ihr bestes Whey Protein

  Produkt Datum Preis  
1. ESN IsoWhey Hardcore Protein 05/2021 23,99€ Zum Angebot
2. foodspring Whey Protein 05/2021 29,99€ Zum Angebot
3. brandl Pure Protein 05/2021 ab 24,90€ Zum Angebot
4. Optimum Nutrition Whey Gold Standard Protein 05/2021 51,90€ Zum Angebot
5. Scitec Nutrition Whey Protein 03/2021 45,90€ Zum Angebot
6. Myprotein Impact Whey Protein 03/2021 12,99€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • ESN IsoWhey Hardcore Protein