stern-Nachrichten

Die besten 14 Winkelschleifer für echte Handwerker im Vergleich – 2019 Test und Ratgeber

Kaum ein Handwerker kommt bei seiner Arbeit ohne dieses wirklich praktische Werkzeug aus, nämlich einen Winkelschleifer. Diese Geräte werden meist elektrisch angetrieben und eignen sich zum Bearbeiten verschiedener Materialien. Unter anderem kommen sie beim Durchtrennen von Steinen, Beton, Metall und Fliesen zum Einsatz. Dabei erreichen Winkelschleifer bis zu 13.300 Umdrehungen pro Minute. Verwenden können Sie diese Werkzeuge beispielsweise, wenn Sie Betonplatten, Eisenstücke oder Pflastersteine zerschneiden möchten. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, einen Winkelschleifer beim Entrosten und beim Schleifen einzusetzen.

Auf dem Markt finden Sie eine Menge Ausführungen, die von unterschiedlichen Herstellern stammen. Produziert werden die Winkelschleifer zum Beispiel von Flex, Metabo, Makita, Bosch und Einhell. In unserem Winkelschleifer Vergleich sahen wir uns 14 Modelle näher an, bei denen es sich um netzbetriebene Winkelschleifer handelt. Es gibt auf dem Markt allerdings auch Akku-Winkelschleifer, eine Produktgattung, die wir im Ratgeber etwas näher beschreiben. Daneben erläutern wir, was Winkelschleifer sind, welche Arten es gibt und worauf es beim Kauf eines solchen Gerätes ankommt.

Die 4 besten Winkelschleifer im großen Vergleich

Bosch Professional Winkelschleifer GWS 7-125
Stromversorgung
Netzbetrieben
Leistung
720 Watt
Leerlaufdrehzahl
11.000 Umdrehungen pro Minute
Scheibendurchmesser
125 Millimeter
Gewicht
1,9 Kilogramm
Wiederanlaufschutz
Sanftanlauf
Zusatzhandgriff
Inkl. Transportkoffer
Zum Angebot
Erhältlich bei
53,49€ 48,00€
Makita GA9050R Winkelschleifer
Stromversorgung
Netzbetrieben
Leistung
2.000 Watt
Leerlaufdrehzahl
6.600 Umdrehungen pro Minute
Scheibendurchmesser
230 Millimeter
Gewicht
4,8 Kilogramm
Wiederanlaufschutz
Sanftanlauf
Zusatzhandgriff
Inkl. Transportkoffer
Zum Angebot
Erhältlich bei
98,64€ 99,70€
Einhell Winkelschleifer TE-AG 125/750 Kit
Stromversorgung
Netzbetrieben
Leistung
750 Watt
Leerlaufdrehzahl
12.000 Umdrehungen pro Minute
Scheibendurchmesser
125 Millimeter
Gewicht
2,3 Kilogramm
Wiederanlaufschutz
Sanftanlauf
Zusatzhandgriff
Inkl. Transportkoffer
Zum Angebot
Erhältlich bei
39,99€ 38,20€
Flex 438340 Winkelschleifer L1001
Stromversorgung
Netzbetrieben
Leistung
1.010 Watt
Leerlaufdrehzahl
10.000 Umdrehungen pro Minute
Scheibendurchmesser
125 Millimeter
Gewicht
2,2 Kilogramm
Wiederanlaufschutz
Sanftanlauf
Zusatzhandgriff
Inkl. Transportkoffer
Zum Angebot
Erhältlich bei
57,20€ 60,90€
Abbildung
Modell Bosch Professional Winkelschleifer GWS 7-125 Makita GA9050R Winkelschleifer Einhell Winkelschleifer TE-AG 125/750 Kit Flex 438340 Winkelschleifer L1001
Stromversorgung
Netzbetrieben Netzbetrieben Netzbetrieben Netzbetrieben
Leistung
720 Watt 2.000 Watt 750 Watt 1.010 Watt
Leerlaufdrehzahl
11.000 Umdrehungen pro Minute 6.600 Umdrehungen pro Minute 12.000 Umdrehungen pro Minute 10.000 Umdrehungen pro Minute
Scheibendurchmesser
125 Millimeter 230 Millimeter 125 Millimeter 125 Millimeter
Gewicht
1,9 Kilogramm 4,8 Kilogramm 2,3 Kilogramm 2,2 Kilogramm
Wiederanlaufschutz
Sanftanlauf
Zusatzhandgriff
Inkl. Transportkoffer
Erhältlich bei
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
53,49€ 48,00€ 98,64€ 99,70€ 39,99€ 38,20€ 57,20€ 60,90€

Weitere praktische Werkzeuge aus der Kategorie Baumarkt im großen Vergleich auf STERN.de

ExzenterschleiferBandschleiferAkkuschrauberBohrmaschineOberfräsePoliermaschineHandkreissägeKappsägeStichsägeTischkreissäge

1. Bosch Professional Winkelschleifer GWS 7-125 – Einhandschleifer mit Wiederanlaufschutz

Der Bosch Professional Winkelschleifer GWS 7-125 stellt ein netzbetriebenes Gerät dar. Dieses bietet eine Leistung von 720 Watt und schafft 11.000 Umdrehungen pro Minute. Konzipiert ist das Modell für Scheiben und Gummischleifteller, die einen Durchmesser von 125 Millimetern haben.

Das Gewicht des Bosch Winkelschleifers beträgt 1,9 Kilogramm. Aufgrund dessen ist er ziemlich leicht. Weiterhin punktet er durch einen flachen Getriebekopf und durch einen ergonomischen Griff mit Softgrip. Der Griff weist einen Umfang von 176 Millimetern auf. All diese Aspekte tragen zu einer komfortablen Bedienung des Geräts bei.

Zur weiteren Ausstattung gehört eine verdrehsichere Schutzhaube. Zusätzlich ist dieses Gerät von Bosch mit Lufteinlässen versehen. Diese sorgen für eine Motorkühlung und somit für eine längere Haltbarkeit. Ein anderes Feature ist der Wiederanlaufschutz. Dieser verhindert, dass der Winkelschleifer nach einer Stromunterbrechung automatisch und unbeabsichtigt anläuft.

Optimal können Sie diesen Winkelschleifer zum Fliesenschneiden, zum Durchtrennen von Stein und Beton sowie zum Entfernen von Rost und Farbe nutzen.

Angeboten wird dieses Gerät mit einem Zusatzhandgriff, einer Schutzhaube, einem Zweilochschlüssel, einem Aufnahmeflansch und einer Spannmutter.

2. Makita GA9050R Winkelschleifer – Zweihandschleifer mit Sanftanlauf

Dieser Winkelschleifer von Makita wiegt 4,8 Kilogramm. Deshalb gehört dieses Modell zu den schwereren Geräten aus unserem Winkelschleifer Vergleich. Dafür weist es auch eine höhere Leistung von 2.000 Watt auf. Ausgelegt ist das Gerät für Scheiben mit einem Durchmesser von 230 Millimetern. Die Leerlaufdrehzahl liegt bei 6.600 Umdrehungen pro Minute.

Angeboten wird dieser Makita Winkelschleifer mit folgendem Zubehör:

  • Seitengriff
  • Schutzhaube
  • Flanschmutter M14
  • Stirnlochschlüssel

Versehen ist das Modell mit einem Getriebekopf, der flach und kompakt gebaut ist. Weiterhin verfügt dieses Gerät über einen großen Schalter und über einen Handgriff mit Gummipolster. Das Gummipolster sorgt für einen erhöhten Komfort und für einen besseren Halt.

Weitere Merkmale des Werkzeugs sind die Kohlebürsten, die Sie von außen wechseln können, sowie die Anlaufstrombegrenzung und der Sanftanlauf. Dank der Anlaufstrombegrenzung läuft das Gerät nach einer Stromunterbrechung nicht automatisch wieder an. Durch den Sanftanlauf startet das Gerät langsam, sodass ein Rückstoß vermieden wird.

3. Einhell Winkelschleifer TE-AG 125/750 Kit inklusive Koffer und Diamantscheibe

Der Einhell Winkelschleifer TE-AG 125/750 ist ergonomisch und schmal gebaut. Er besitzt ein Gehäuse aus Kunststoff und einen Getriebekopf aus Metall. Dazu verfügt das Modell über einen Haupt- und einen Zusatzhandgriff. Beide Griffe sind mit Softgrip versehen. Den Zusatzhandgriff können Sie in drei unterschiedlichen Positionen montieren.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Spindelarretierung. Durch diese haben Sie die Möglichkeit, die Scheibe rasch und leicht zu wechseln. Darüber hinaus können Sie den Scheibenschutz des Geräts werkzeuglos und schnell verstellen.

Bei diesem Einhell Winkelschleifer handelt es sich um ein netzbetriebenes Modell. Es ist mit einem 3 Meter langen Kabel ausgestattet und wiegt 2,3 Kilogramm. Die Leistung beträgt 750 Watt. Die Drehzahl ist ziemlich hoch und liegt bei 12.000 Umdrehungen pro Minute. Ausgelegt ist dieses Modell für Scheiben mit einem Durchmesser von 125 Millimetern.

Das Gerät ist für verschiedene Arbeiten einsetzbar. Sie können es optimal zum Schleifen, Durchtrennen und Schruppen verwenden. Geliefert wird es mit einem Stirnlochschlüssel. Diesen können Sie praktischerweise im Zusatzhandgriff aufbewahren. Zum weiteren Lieferumfang zählen ein Trennscheibenschutz, eine Diamant-Trennscheibe und ein Transportkoffer.

4. Flex 438340 Winkelschleifer L1001 mit 1.010 Watt-Leistung

Dieses netzbetriebene Gerät stellt einen 2,2 Kilogramm schweren Winkelschleifer von Flex dar. Ausgestattet ist er unter anderem mit einem stabilen Motor und einem flachen Getriebekopf.

Der Flex Winkelschleifer ist ergonomisch gebaut und wird mit verschiedenem Zubehör geliefert. Hierzu gehören ein Stirnlochschlüssel, ein Spannflansch, eine Spannmutter M14, ein zusätzlicher Handgriff, eine Schutzhaube und ein Kabel. Die Schutzhaube können Sie werkzeuglos einstellen. Positiv ist zudem, dass das Kabel 4 Meter lang ist.

Die Leistung liegt bei diesem Flex Trennschleifer bei 1.010 Watt. Dazu erreicht das Modell 10.000 Umdrehungen pro Minute. Der Scheibendurchmesser beträgt 125 Millimeter. Gedacht ist der Flex Winkelschleifer für Heimwerker, Handwerker und Profis.

5. Makita Winkelschleifer-Set DK0052G mit 2 verschiedenen Geräten

Bei dem Makita Winkelschleifer DK0052G handelt es sich um ein Set, welches aus zwei verschiedenen Geräten besteht. Diese werden in einem praktischen Transportkoffer geliefert. Zum weiteren Lieferumfang gehören zwei Schutzhauben, zwei Seitengriffe, zwei Flanschmuttern, ein Spannflansch und ein Aufnahmeflansch.

Beide Geräte sind mit einem Wiederanlaufschutz und einer Anlaufstrombegrenzung ausgestattet. Durch den Wiederanlaufschutz besteht keine Gefahr, dass das Gerät nach einem Stromausfall unbeabsichtigt anläuft. Die Anlaufstrombegrenzung sorgt für einen sanften Start.

Makita Winkelschleifer GA9020R

Zum einen besteht das Set aus dem Makita Winkelschleifer GA9020R. Dieses Gerät ist mit einem Gewicht von 5,8 Kilogramm äußerst schwer. Vorteilhaft ist, dass es eine hohe Leistung von 2.200 Watt und einen großen Scheibendurchmesser von 230 Millimetern aufweist. Die Drehzahl beträgt 6.600 Umdrehungen pro Minute.

Makita Winkelschleifer 9558NBR

Zum anderen gehört der Makita Winkelschleifer 9558NBR zum Set. Dieser wiegt nur 2,1 Kilogramm. Ausgelegt ist er für Scheiben mit einem Durchmesser von 125 Millimetern. Die Leistung liegt bei 840 Watt und die Drehzahl bei 11.000 Umdrehungen pro Minute.

6. Bosch Professional Winkelschleifer GWS 13-125 mit Drehzahlregelung und Überlastschutz

Diesen Bosch Winkelschleifer können Sie mit Scheiben, die über einen Durchmesser von 125 Millimetern verfügen, ausstatten. Er wiegt 2,3 Kilogramm und weist eine Lautstärke von 91 Dezibel auf. Die Leistung dieses Geräts ist mit 1.300 Watt ziemlich hoch.

Ein besonderer Vorteil ist, dass es sich bei diesem Modell um einen Bosch Winkelschleifer mit Drehzahlregelung handelt. Das Gerät bietet sechs Drehzahlstufen. Diese reichen von 2.800 bis 11.500 Umdrehungen pro Minute. Somit können Sie die Drehzahl an den jeweiligen Einsatzzweck anpassen.

Zur Ausstattung des Modells gehört zum einen der Handgriff. Diesen können Sie je nach Bedarf rechts und links einsetzen. Zum anderen verfügt das Gerät über einen drehbaren Getriebekopf. Dieser lässt sich in Schritten von 90 Grad verstellen.

Darüber hinaus wird der Bosch Trennschleifer mit dem Zusatzhandgriff Vibration Control geliefert. Dieser bietet eine Vibrationssenkung von 40 Prozent. Neben dem Zusatzhandgriff zählen zum Lieferumfang eine Spannmutter, ein Zweilochschlüssel, eine Schutzhaube und ein Aufnahmeflansch. Die Schutzhaube ist verdrehsicher und schnell verstellbar.

Andere Features des Geräts sind der Überlastschutz und die Direktkühlung. Diese sorgen für eine höhere Lebensdauer des Motors. Dazu verfügt der Bosch Winkelschleifer GWS 13-125 über eine Constant-Electronic-Regelung und über einen Kick-Back-Stop.

7. Makita GA5030 Winkelschleifer – leicht & kompakt gebaut

Bei diesem Makita Winkelschleifer handelt es sich um einen netzbetriebenen Einhandschleifer. Er schafft 11.000 Umdrehungen pro Minute. Bestücken können Sie dieses Modell mit Scheiben, die einen Durchmesser von 125 Millimetern bereithalten. Die Leistung dieser Flex liegt bei 720 Watt.

Das Gerät wiegt nur 1,8 Kilogramm. Sein Gehäuse ist schlank gebaut und weist einen Durchmesser von 57 Millimetern auf. Aus diesen Gründen ist der Makita GA5030 Winkelschleifer leicht zu handhaben.

Vorteilhaft ist außerdem die Spindelarretierung. Durch diese ist ein einfacher Wechsel der Trennscheibe möglich. Angeboten wird das Modell mit einem Stirnlochschlüssel, einem Seitengriff, einer Schutzhaube, einem Spannflansch und einer Flanschmutter.

8. Bosch Professional Winkelschleifer GWS 1000 mit Direktkühlung und Wiederanlaufschutz

Der Bosch Professional Winkelschleifer GWS 1000 stellt das leichteste Modell in unserem Winkelschleifer Vergleich dar. Diese Flex wiegt nur 1,6 Kilogramm. Dadurch ist das Gerät besonders handlich. Daneben trägt das schlank gestaltete Gehäuse zu einer leichten Bedienung bei.

Bei diesem Bosch Winkelschleifer besteht die Möglichkeit, den Getriebekopf in Schritten von 90 Grad zu drehen. Zusätzlich können Sie den Handgriff auf der rechten und auf der linken Seite einsetzen.

Die Leistung dieses Geräts beträgt 1.000 Watt. Die Drehzahl liegt bei 11.000 Umdrehungen pro Minute und der Scheibendurchmesser bei 125 Millimetern.

Zu den Features des Geräts gehören einerseits die verdrehsichere Schutzhaube und der Wiederanlaufschutz. Andererseits verfügt das Modell auch über eine direkte Kühlung. Durch die Direktkühlung wird die Lebensdauer des Winkelschleifers erhöht.

9. Bosch Professional Winkelschleifer GWS 22-230 JH – ideal für Handwerker

Dieser Bosch Winkelschleifer eignet sich für verschiedene Arbeiten. Unter anderem kann er optimal im Innenausbau, im Brückenbau und in der Maschinenbauindustrie zum Einsatz kommen.

Betrieben wird dieses Modell über den Netzstrom. Die Leistung beträgt 2.200 Watt. Daher zählt dieses Gerät zu den leistungsstärkeren Modellen aus unserem Winkelschleifer Vergleich. Die Drehzahl liegt bei 6.500 Umdrehungen pro Minute. Verwendbar ist das Modell mit Scheiben, die einen Durchmesser von 230 Millimetern bieten. Allerdings weist das Gerät ein hohes Gewicht von 5,2 Kilogramm auf.

Dieser Bosch Winkelschleifer verfügt über ein doppelt abgedichtetes Kugellager und über gepanzerte Wicklungen. Diese Features verhindern, dass der scharfe Schleifstaub in den Motorraum gelangt. Somit sorgen das Kugellager und die Wicklungen für eine höhere Haltbarkeit.

Zur Ausstattung des Geräts zählen unter anderem ein stabiles Getriebe sowie ein ergonomischer und gerader Haupthandgriff. Daneben bietet das Modell eine verdrehsichere Schutzhaube und wird mit einem Zusatzhandgriff geliefert.

Von Vorteil ist außerdem, dass diese Flex sowohl über eine Anlaufstrombegrenzung als auch über einen Wiederanlaufschutz verfügt. Ein anderes Feature ist die Spindelarretierung. Dank dieser ist es problemlos möglich, die Scheiben auszutauschen.

10. Makita Winkelschleifer GA9020RFK3 mit 2 Diamantscheiben und Sanftanlauf

Dieser netzbetriebene Winkelschleifer von Makita gehört zu den schwersten und zugleich zu den leistungsstärksten Modellen aus unserem Winkelschleifer Vergleich. Das Gewicht liegt bei 5,8 Kilogramm. Die Leistung beträgt 2.200 Watt. Dank der hohen Leistung können Sie mit diesem Gerät auch stärkere Objekte wie beispielsweise dicke Platten aus Beton und Metall bearbeiten.

Ausgelegt ist das Gerät für Scheiben mit einem Durchmesser von 230 Millimetern. Dabei schafft diese Flex 6.600 Umdrehungen pro Minute. Zum Lieferumfang des Modells gehören zwei Diamantscheiben und ein Koffer. In dem Koffer können Sie das Gerät sicher aufbewahren und transportieren.

Versehen ist der Makita Trennschleifer GA9020RFK3 mit einer Superflansch und mit nach außen wechselbaren Kohlenbürsten. Das Gehäuse ist robust gebaut und mit Gummiauflagen ausgestattet. Den Seitengriff können Sie in drei Positionen einsetzen.

Zu den besonderen Features des Modells zählen der Sanftanlauf und die Anti-Restart-Funktion. Durch den Sanftanlauf wird ein Rückstoß verhindert. Die Anti-Restart-Funktion sorgt dafür, dass das Gerät nach einem Stromausfall nicht ungewollt anläuft.

11. Einhell Winkelschleifer TE-AG 230/2000 mit Kabelclip und Softstart

Dieser Einhell Winkelschleifer bietet eine Leistung von 2.000 Watt. Er erreicht eine konstante Drehzahl von 6.500 Umdrehungen pro Minute. Daher eignet sich dieses Modell optimal für Sie, wenn Sie beispielsweise dickere Materialien durchtrennen möchten.

Die Ausstattung dieses Winkelschleifers von Einhell 

  1. Zum einen verfügt das Modell über einen Getriebekopf aus Metall. Laut des Herstellers ist dieser robust und ermöglicht eine ideale Kraftübertragung.
  2. Zum anderen ist das Gerät mit zwei Griffen ausgestattet. Hierzu gehört ein Haupthand- und ein Zusatzhandgriff. Diese zwei Griffe sind mit Softgrip versehen. Den Zusatzhandgriff können Sie je nach Bedarf und Arbeitssituation in drei unterschiedlichen Positionen montieren.
  3. Darüber hinaus bietet das Modell eine Spindelarretierung. Diese ist äußerst praktisch, da sie einen raschen Wechsel der Scheiben ermöglicht.
  4. Zusätzlich ist der Winkelschleifer mit der Softstart-Funktion versehen. Hierdurch ist ein sanfter und langsamer Anlauf möglich.
  5. Ein weiteres Feature ist der Kabelclip. Mithilfe des Clips können Sie das aufgewickelte Kabel fixieren.

12. Lux-Tools WIS-750/115 Winkelschleifer – Mini-Flex inklusive Zusatzhandgriff

Dieser Winkelschleifer stammt von Lux-Tools. Bei diesem Gerät handelt es sich um einen Winkelschleifer aus dem unteren Preissegment. Er bietet eine Leistung von 750 Watt und eine Drehzahl von 11.000 Umdrehungen pro Minute. Der Scheibendurchmesser liegt bei 115 Millimetern.

Geliefert wird dieses Modell mit einem Handgriff, einem Stirnlochschlüssel, einer Schutzhaube und einem Kabel. Das Kabel weist eine Länge von 3 Metern auf. Durch den Stirnlochschlüssel haben Sie die Möglichkeit, die Arretierung der Spindel ohne ein weiteres Werkzeug zu schließen und zu öffnen.

Positiv anzumerken ist, dass der Zusatzhandgriff mit Softgrip versehen und einstellbar ist. Sie können diesen Griff in zwei Positionen fixieren. Somit eignet sich dieser Winkelschleifer für Links- und für Rechtshänder.

13. Metabo 606475000 Winkelschleifer WE 26-230 MVT Quick mit großem Scheibendurchmesser

Der Metabo 606475000 Winkelschleifer WE 26-230 MVT Quick ist mit einem Motor, der über einen Staubschutz verfügt, ausgestattet. Diese Flex wird überdies mit folgendem Zubehör geliefert:

  • Schutzhaube
  • Stützflansch
  • Schnellspannmutter
  • Zusatzhandgriff
Bei dem Zusatzhandgriff handelt es sich um das Modell Metabo VibraTech (MVT). In diesem ist ein Dämpfungssystem integriert.

Die Scheibe können Sie bei diesem Metabo Winkelschleifer dank der Schnellspannmutter werkzeuglos austauschen. Konzipiert ist das Gerät für Scheiben mit einem Durchmesser von 230 Millimetern. Darüber hinaus können Sie die Schutzhaube ohne Handwerkszeug einstellen.

Für eine höhere Sicherheit sorgt bei diesem Modell die elektronische Sicherheitsabschaltung. Diese verringert den Kick-Back, falls die Scheibe mal blockiert.

Dieser Metabo Winkelschleifer ist das leistungsstärkste Modell aus unserem Winkelschleifer Vergleich. Die Leistung ist dementsprechend ziemlich hoch und liegt bei 2.600 Watt.

Gleichzeitig stellt diese Flex mit einem Gewicht von 6,3 Kilogramm ohne Kabel auch das schwerste Modell aus unserem Vergleich dar. Das Kabel ist 4 Meter lang und die Leerlaufdrehzahl beträgt 6.600 Umdrehungen pro Minute.

14. DeWalt Winkelschleifer DWE4217 mit Sanftanlauf und Wiederanlaufschutz

Bei dem DeWalt Winkelschleifer DWE4217 handelt es sich um einen Einhandwinkelschleifer. Die Leistung des Geräts beträgt 1.200 Watt, während der Scheibendurchmesser bei 125 Millimetern liegt.

Der Motor dieser Flex weist einen hohen Anteil an Kupfer auf. Laut des Herstellers ermöglicht der hohe Kupferanteil eine höhere Leistung. Zusätzlich ist das Modell mit einer gepanzerten Wicklung sowie mit Kohlebürsten, die sich selbst abschalten, versehen.

Weitere Features des Winkelschleifers von DeWalt 

  • Sanftanlauf – durch den Sanftanlauf erreicht der Winkelschleifer nicht sofort die maximale Drehzahl. Stattdessen läuft das Gerät sanft an.
  • Wiederanlaufschutz – dank des Wiederanlaufschutzes startet das Gerät nicht unbeabsichtigt, sobald der Strom nach einem Spannungsausfall wieder vorhanden ist.
  • Jetstream-Kühlluftführung – diese sorgt dafür, dass die abrasiven Staubpartikel aus der Luft gefiltert werden, sodass der Motor vor einer Staubbelastung geschützt ist.

Angeboten wird das Gerät mit einer Schutzhaube, einer Spannmutter, einem Spannflansch, einem Zusatzhandgriff und Montagewerkzeug. Der Zusatzhandgriff ist vibrationsdämpfend. Somit sorgt er für eine höhere Sicherheit und ein komfortableres Arbeiten.

Was ist ein Winkelschleifer?

Winkelschleifer TestWinkelschleifer werden zum Teil als Flex bezeichnet. Mithilfe dieser Geräte können Sie unter anderem verschiedene Materialien wie beispielsweise Beton, Metall und Stein durchtrennen. Doch wer hat Winkelschleifer erfunden, warum heißt der Winkelschleifer Flex und wie funktioniert ein Winkelschleifer? Die Antworten auf diese Fragen erhalten Sie nachfolgend bei uns.

Wer hat die Winkelschleifer erfunden?

Den ersten Winkelschleifer hat das Unternehmen Ackermann & Schmitt entwickelt. Dieses Gerät hieß „Handschleifmaschine MS 6“. Kurz nachdem diese Firma den ersten Winkelschleifer veröffentlicht hatte, benannte sie sich um und zwar in „Flex-Elektrowerkzeuge GmbH“. Der Begriff „Flex“ hat sich etabliert und wird synonym für Winkelschleifer verwendet.

Andere Begriffe für Winkelschleifer sind beispielsweise Trennhexe, Schleifhexe und Trennjäger. Manchmal werden die Winkelschleifer auch als Trennschleifer bezeichnet. Trennschleifer sind allerdings größer als Winkelschleifer. Zusätzlich verfügen sie über kein Kegel- bzw. Winkelgetriebe. Stattdessen sind sie mit einem Benzinmotor ausgestattet. Für Heimwerker ist ein Trennschleifer normalerweise zu groß. Hingegen kommen diese Geräte vor allem im Straßen- und im Gleisbau zum Einsatz.

Wie funktioniert ein Winkelschleifer?

Die meisten Winkelschleifer verfügen über einen Motor, der elektrisch betrieben wird. Dazu sind die Geräte mit einer Scheibe ausgestattet. Diese ist rund geformt und rotiert äußerst schnell. Manche Winkelschleifer erreichen über 13.000 Umdrehungen pro Minute und schneiden sich mit einer Geschwindigkeit von 80 Metern pro Sekunde durch das Material.

Winkelschleifer-Anwendungsmöglichkeiten – wozu dient ein Winkelschleifer?

Winkelschleifer kommen in unterschiedlichen Bereichen und bei verschiedenen Arbeiten zum Einsatz. Zum einen können Sie mit einer Flex Metall, Keramik, Stein und Beton durchtrennen wie beispielsweise Fliesen und Betonfußböden.

Einen Winkelschleifer setzen Sie am besten zur Bearbeitung von härteren Materialien ein. Für die Bearbeitung von weichen Materialien sind die meisten Modelle nicht ausgelegt. Durchtrennen Sie mit einem Winkelschleifer zum Beispiel weichen Kunststoff oder Holz, können Risse und/oder Rillen die Folge sein. Zudem besteht das Risiko, dass das Holz verkohlt, denn während der Arbeit mit einem Winkelschleifer entsteht viel Hitze.

Zum anderen können Sie viele Winkelschleifer zum Entrosten und zum Entfernen von Farbe einsetzen. Weiterhin können Sie Winkelschleifer zum Schleifen verwenden. Darüber hinaus eignen sich diese Geräte oftmals dazu Schweißnähte zu glätten.

Die Arten von Winkelschleifern

Winkelschleifer VergleichWinkelschleifer sollten Sie nach Möglichkeit immer mit zwei Händen bedienen. Dennoch gibt es Modelle, die die Einhandbedienung ermöglichen. Diese Geräte sind optimal für feinere Arbeiten geeignet. Die Zweihandwinkelschleifer können Sie gut bei gröberen Arbeiten einsetzen. Nachfolgend zeigen wir die Vor- und Nachteile beider Winkelschleifer-Arten.

Die Einhandwinkelschleifer

Einen Einhandwinkelschleifer können Sie mit einer Hand bedienen. Dennoch sind die meisten Einhandschleifer mit einem weiteren Handgriff versehen. Durch diesen arbeiten Sie sicherer und genauer. Insbesondere, wenn Sie das Gerät einschalten, ist es wichtig, dieses mit beiden Händen festzuhalten.

Die Einhandschleifer überzeugen vor allem durch ihre kompakten Maße und ihr geringes Gewicht. Hierdurch bieten sie eine leichtere Handhabung und eine höhere Flexibilität. Zusätzlich sind sie dadurch platzsparender. Ein weiterer Vorteil ist, dass ein solcher Winkelschleifer meist günstiger ist.

Da diese Geräte kompakt gebaut sind, halten sie nicht viel Platz für einen großen und leistungsstarken Motor bereit. Deshalb ist die Leistung eines Einhandschleifers begrenzt. Aus diesem Grund eignen sich diese Modelle nicht dazu beispielsweise starke Betonböden zu durchtrennen.

Stattdessen setzen Sie einen Einhandwinkelschleifer optimal ein, wenn Sie Metall bearbeiten oder feine Arbeiten erledigen möchten. Darüber hinaus eignen sich die meisten Modelle, um dünnere Objekte aus Beton zu durchtrennen.

  • Kompakt gebaut
  • Niedriges Gewicht
  • Höhere Flexibilität
  • Meist geringerer Anschaffungspreis
  • Geringere Leistung
  • Nicht gut zur Durchtrennung von dicken Objekten geeignet

Die Zweihandwinkelschleifer

Haben Sie ein höheres Budget zur Verfügung und/oder benötigen Sie eine höhere Leistung, kann ein Zweihandschleifer für Sie in Frage kommen. Diese Modelle sind mit einem größeren Motor ausgestattet und bieten aufgrund dessen eine höhere Leistung.

Darüber hinaus eignen sie sich für größere Scheiben. Bei vielen Zweihandschleifern liegt der Scheibendurchmesser bei etwa 230 Millimetern. Mithilfe eines Zweihandschleifers können Sie beispielsweise starke Betonplatten, dickere Mauersteine und größere Eisenstücke durchschneiden.

Jedoch sind diese Geräte unhandlicher. Dies liegt vor allem an dem höheren Gewicht, welches oftmals 4 bis 6 Kilogramm beträgt. Durch das höhere Gewicht wird die Arbeit anstrengender und mühsamer ausfallen. Zusätzlich benötigen Sie meist mehr Geschick, um die Maschine genau anzusetzen.

Positiv ist, dass die meisten Zweihandschleifer mit einem Sanftanlauf versehen sind. Dank dieser Funktion laufen die Geräte sanft an, sodass es während des Starts normalerweise zu keinem Ruck kommt.

  • Leistungsstärker
  • Scheibendurchmesser von meist 230 Millimetern
  • Zum Durchtrennen von stärkeren Objekten geeignet
  • Oft mit Sanftanlauf
  • Höherer Anschaffungspreis
  • Hohes Gewicht von etwa 4 bis 6 Kilogramm
  • Unhandlicher

Winkelschleifer – worauf kommt es an?

Bester WinkelschleiferMöchten Sie einen Winkelschleifer kaufen, werden Sie auf dem Markt eine Menge Modelle entdecken. Die einzelnen Ausführungen unterscheiden sich hinsichtlich zahlreicher Kriterien. Wir beschäftigten uns hier mit den verschiedenen Kaufkriterien für Winkelschleifer genauer. Zu den wichtigsten Aspekten, die beim Kauf einer Flex eine Rolle spielen, gehören unter anderem die folgenden.

Der Scheibendurchmesser

Der Scheibendurchmesser zeigt ungefähr, welche Dicke ein Gegenstand aufweisen darf, damit Sie diesen mit dem Winkelschleifer zerschneiden können. Viele Modelle verfügen über einen Scheibendurchmesser von 125 Millimetern. Mithilfe dieser Geräte können Sie Objekte, die maximal etwa 8 Zentimeter dick sind, durchtrennen.

Ein kleiner Winkelschleifer ist hingegen meist für Scheiben mit einem Durchmesser von 115 Millimetern ausgelegt. Diese Modelle sind empfehlenswert, sofern Sie das Gerät nicht oft benötigen und Sie mit ihm nur selten bzw. keinen Beton durchtrennen möchten. Ein solches Modell weist in der Regel eine Schnitttiefe von maximal 6 Zentimetern auf.

Falls der Winkelschleifer groß sein soll, halten Sie am besten nach einem Modell, welches für Scheiben mit einem Durchmesser von 230 Millimetern geeignet ist, Ausschau. Ein großer Winkelschleifer ist auch für das Zerschneiden von großen Gegenständen wie beispielsweise von größeren Kalksteinen geeignet.

Die Leistung

Viele Einhandschleifer halten eine Leistung von 700 bis 750 Watt bereit. Andere Einhandschleifer weisen eine Leistung von über 1.000 Watt auf. Falls Sie einen Zweihandschleifer bevorzugen, ist es sinnvoll, nach einem Modell mit einer höheren Leistung zu schauen. Am besten sind Zweihandschleifer, die eine Leistung von mindestens 2.000 Watt bieten.

Die Leerlaufdrehzahl

Die Leerlaufdrehzahl gibt an, wie viele Umdrehungen das Gerät pro Minute schafft. Somit zeigt sie, wie schnell Sie mit dem Gerät Objekte durchtrennen können. Wichtig ist, dass die Leerlaufdrehzahl bei mindestens 10.000 Umdrehungen pro Minute liegt.

Dies gilt allerdings nicht für Modelle, die einen Scheibendurchmesser von 230 Millimetern bereithalten. Die meisten dieser Geräte sind mit einer Drehzahl von etwa 6.000 bis 7.000 Umdrehungen pro Minute versehen. Eine geringere Drehzahl als 6.000 Umdrehungen pro Minute sollte der Winkelschleifer nicht besitzen.

Der Sanftanlauf

Winkelschleifer Test und VergleichDer Sanftanlauf wird zum Teil als Anlaufstrombegrenzung bezeichnet. Ist der Winkelschleifer groß, ist diese Funktion besonders nützlich. Denn durch diese wird das Gerät sanft hochfahren und nicht von Anfang an mit der vollen Drehzahl laufen. Somit verhindert der Sanftanlauf einen Rückstoß und ermöglicht einen komfortablen Start. Vor allem hochwertige Winkelschleifer sind häufig mit dieser Funktion ausgestattet.

Der Wiederanlaufschutz

Der Wiederanlaufschutz ist ein wichtiges Sicherheitsfeature. Durch dieses wird das Gerät nicht unbeabsichtigt nach einem Stromausfall bzw. einer Stromunterbrechung starten. Falls jemand den Stecker während des Betriebs zieht oder der Strom ausfällt, wird ein Winkelschleifer mit Wiederanlaufschutz nach der Stromunterbrechung nicht von alleine anlaufen.

Die Betriebsart

Die meisten Modelle werden über den Netzstrom betrieben. Diese sind dementsprechend mit einem Netzkabel ausgestattet, was die Handhabung erschwert. Zusätzlich besteht bei einem netzbetriebenen Modell eine höhere Gefahr, da Sie beispielsweise über das Kabel stolpern könnten oder dieses versehentlich durchtrennen. Dafür können Sie mit einem netzbetriebenen Modell im Grunde solange arbeiten, wie Sie möchten. Voraussetzung hierfür ist nur eine stabile Netzstromversorgung.

Dazu gibt es noch die Akku-Winkelschleifer. Bei diesen Geräten handelt es sich normalerweise um Einhandschleifer. Sie sind meist mit einem höheren Anschaffungspreis und mit einem höheren Gewicht verbunden. Darüber hinaus besitzen sie nur eine begrenzte Laufzeit. Vorteilhaft ist, dass die Winkelschleifer mit Akku flexibler und mobiler einsetzbar sind. Außerdem sind sie trotz des höheren Gewichts handlicher.

Neben den netzbetriebenen und Akku-Winkelschleifern gibt es ebenfalls einige Druckluft-Winkelschleifer auf dem Markt.

Die Vibrationen

Es ist empfehlenswert, sich nach einem vibrationsarmen Modell umzuschauen. Die vibrationsarmen Geräte sorgen für eine leichtere und komfortablere Bedienung.

Die Kabellänge

Suchen Sie nach einem Akku-Winkelschleifer, müssen Sie die Kabellänge nicht beachten. Bei netzbetriebenen Modellen ist es jedoch ratsam, einen Blick auf die Kabellänge zu werfen. Je länger dieses ist, desto flexibler ist das Gerät. Sinnvoll ist eine Kabellänge von mindestens 2 Metern. Vorteilhafter ist jedoch ein noch längeres Kabel.

Welches Winkelschleifer-Zubehör gibt es?

Das sollten Sie sich merken!Manche Modelle werden mit verschiedenem Winkelschleifer-Zubehör geliefert. Manche Geräte werden beispielsweise mit einer oder mehreren Scheiben angeboten. Weitere mögliche Zubehörteile sind unter anderem:

  1. Werkzeugkoffer: Ein Werkzeugkoffer ist ein nützliches Zubehörteil. In diesem können Sie das Gerät optimal aufbewahren. Zusätzlich ist hierdurch der Transport des Geräts einfacher. Besonders praktisch ist es, wenn Sie in dem Transportkoffer nicht nur das Gerät, sondern ebenso das passende Zubehör unterbringen können.
  2. Absaughaube: Während der Arbeit mit einem Winkelschleifer entsteht oft viel Feinstaub. Um die Staubbelastung möglichst gering zu halten, können Sie eine Absaughaube einsetzen. Durch diese können Sie das Gerät mit einem Sauger verbinden. Somit sorgen Sie durch einen Winkelschleifer mit Absaugung dafür, dass der Arbeitsplatz sauber bleibt. Gleichzeitig ist dies für Ihre Gesundheit besser. Denn die Staubbelastung ist gesundheitsschädlich. Bedenken Sie dabei, dass eine Absaughaube die Staubbildung nicht zu 100 Prozent verhindert.
  3. Trennständer: Ein Trennständer gehört nur bei äußerst wenigen Modellen zum Lieferumfang dazu. Dafür können Sie diesen meist separat erhalten. In einem Trennständer fixieren Sie den Winkelschleifer und das Werkstück, das Sie bearbeiten möchten. Dadurch sind präzise Zuschnitte möglich.

Die Sicherheitsvorkehrungen beim Arbeiten mit einem Winkelschleifer

Tipps & HinweiseVerwenden Sie einen Winkelschleifer, sollten Sie großen Wert auf Ihre Sicherheit legen. Denn während das Gerät läuft, dreht sich die Scheibe sehr schnell. Zusätzlich entstehen während der Arbeit mit einem Winkelschleifer Funken, die zu Verletzungen führen können. Deshalb ist es ratsam, verschiedene Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Bei uns erfahren Sie nachfolgend, worauf Sie besonders achten sollten.

Die Schutzausrüstung – Arbeitshandschuhe, Schutzbrille & Co.

Um die Sicherheit beim Arbeiten mit einem Winkelschleifer zu erhöhen, ist es wichtig, eine passende Schutzausrüstung zu tragen. Zu dieser gehören optimalerweise:

  • Arbeitshandschuhe: Funken und Splitter stellen eine Gefahr für die Hände dar. Deshalb ist das Tragen von Arbeitshandschuhen empfehlenswert. Diese verhindern, dass Ihre Hände durch heiße Funken oder durch scharfe Splitter verletzt werden.
  • Kleidung: Tragen Sie auf jeden Fall enganliegende Baumwollkleidung, die schwer entflammbar ist. Andernfalls besteht die Gefahr, dass sich Ihre Kleidung im Gerät verfängt und dass Ihre Kleidung anfängt zu brennen.
  • Arbeitsschuhe: Verwenden Sie die Flex nicht ohne die passenden Arbeitsschuhe. Sinnvoll sind Arbeitsschuhe, die über eine Stahlkappe verfügen.
  • Schutzbrille: Wenn Späne oder Funken in Ihre Augen gelangen, kann dies zu dauerhaften Sehschäden führen. Tragen Sie daher stets eine Schutzbrille.
  • Gehörschutz: Winkelschleifer sind sehr laut. Oftmals liegt die Lautstärke bei etwa 90 bis 100 Dezibel. Vor allem, wenn Sie das Gerät für eine lange Zeit bzw. öfters einsetzen, ist ein Gehörschutz äußerst wichtig.
  • Staubschutzmaske: Während Sie mit einem Winkelschleifer arbeiten, bildet sich normalerweise eine Menge Staub. Mithilfe einer Staubschutzmaske verhindern Sie, dass dieser Staub in die Atemwege gelangt.
  • Kappe: Setzen Sie eine Kappe bzw. eine Mütze auf, sofern Sie lange Haare haben. Alternativ sollten Sie Ihre langen Haare hochbinden.

Neun Sicherheitstipps im Überblick

WinkelschleiferNeben der passenden Schutzausrüstung sollten Sie während der Arbeit mit einem Winkelschleifer verschiedene weitere Aspekte beachten.

  1. Egal, ob Sie sich für einen Einhand- oder einen Zweihandschleifer entschieden haben, Sie sollten den Winkelschleifer am besten mit zwei Händen festhalten.
  2. Stellen Sie vor der Bearbeitung des Materials sicher, dass der Gegenstand fixiert bzw. sicher verbaut ist. Andernfalls kann dieser verrutschen und sich lösen. Dies kann zu Unfällen und Verletzungen führen.
  3. Es ist nicht ratsam, den Winkelschleifer ohne Schutzhaube einzusetzen. Verwenden Sie das Gerät ohne Schutzhaube, setzen Sie sich einem höheren Verletzungsrisiko aus.
  4. Die Funken, die bei der Arbeit mit einem Winkelschleifer entstehen, sind sehr heiß. Lassen Sie daher keine brennbaren Materialien und Flüssigkeiten in der Nähe Ihres Arbeitsumfeldes stehen. Beispielsweise können Stroh, Papier und Sägespäne durch die Funken anfangen zu brennen.
  5. Nutzen Sie eine für das jeweilige Einsatzgebiet passende Scheibe. Verwenden Sie beispielsweise auf keinen Fall eine Trennscheibe, wenn Sie den Winkelschleifer zum Schruppen oder zum Schleifen einsetzen.
  6. Überprüfen Sie, für welche maximale Drehzahl die jeweilige Scheibe ausgelegt ist. Normalerweise ist dies auf den Scheiben angegeben. Benutzen Sie die Scheibe nur, sofern die Drehzahl höher ist als die Drehzahl des Winkelschleifers bzw. genauso hoch wie die Drehzahl des Geräts. Falls die Flex eine zu hohe Drehzahl bereithält, kann die Scheibe beschädigt bzw. zerstört werden.
  7. Ebenso wichtig ist, dass Sie sich an das Haltbarkeitsdatum der Scheibe halten. Jede Scheibe ist mit einem solchen Datum versehen. Benutzen Sie die Scheibe nicht mehr, wenn das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist. Eine solche Scheibe könnte nämlich splittern oder brechen.
  8. Benutzen Sie keine Scheiben, die abgenutzt und/oder beschädigt sind.
  9. Trennen Sie das Gerät vom Strom, falls Sie die Scheibe austauschen möchten. Warten Sie anschließend, bis das Gerät vollständig stillsteht und abgekühlt ist.

Gibt es einen Winkelschleifer Test der Stiftung Warentest?

FragezeichenIm Jahr 2010 führten die Experten der Stiftung Warentest einen Winkelschleifer Test durch. In diesem überprüften die Experten fünf Schwingschleifer und fünf Winkelschleifer. Sämtliche der getesteten Modelle stammen aus der unteren Preiskategorie. Laut der Stiftung Warentest lagen die Preise zwischen 12,50 und 34 Euro.

Drei der Winkelschleifer erhielten die Testnote „befriedigend“ und zwei Modelle die Testnote „ausreichend“. Die Schwingschleifer schnitten in diesem Schwing- und Winkelschleifer Test der Stiftung Warentest noch schlechter ab. Einer der Schwingschleifer bekam die Testnote „befriedigend“ und ein anderer die Note „ausreichend“. Drei Modelle wurden mit „mangelhaft“ bewertet.

Die besten Bewertungen in diesem Schwing- und Winkelschleifer Test erzielten die Geräte von Skil und Black & Decker. Mehr über diesen Test erfahren Sie hier. Einen anderen Winkelschleifer Test, in welchem die Experten der Stiftung auch höherpreisige Modelle untersuchen, gibt es bislang leider nicht.

Steht ein Winkelschleifer Test des Verbrauchermagazins Öko Test zur Verfügung?

Die Experten des Verbrauchermagazins Öko Test fokussieren sich in den meisten ihrer Tests vor allem auf ökologische, gesundheitliche und nachhaltige Kriterien. Ein Winkelschleifer Test von Öko Test wäre in jedem Fall interessant. Zudem könnte er bei der Beantwortung der Frage, welcher Winkelschleifer als bester Winkelschleifer in Frage kommen kann, eine große Hilfe sein.

Leider überprüfte Öko Test bislang noch keine Winkelschleifer. Somit steht derzeit kein Winkelschleifer Test von Öko Test zur Verfügung. Falls die Experten dieses Magazins zukünftig einen Winkelschleifer Test durchführen, informieren wir Sie hier über den entsprechenden Test.

Winkelschleifer-Liste 2019: Finden Sie Ihren besten Winkelschleifer

PlatzierungProduktDatumPreisShopping
1. Bosch Professional Winkelschleifer GWS 7-125 11/2018 53,49€ Zum Angebot
2. Makita GA9050R Winkelschleifer 11/2018 98,64€ Zum Angebot
3. Einhell Winkelschleifer TE-AG 125/750 Kit 11/2018 39,99€ Zum Angebot
4. Flex 438340 Winkelschleifer L1001 11/2018 57,20€ Zum Angebot
5. Makita Winkelschleifer-Set DK0052G 11/2018 176,47€ Zum Angebot
6. Bosch Professional Winkelschleifer GWS 13-125 11/2018 124,89€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Bosch Professional Winkelschleifer GWS 7-125