Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

11 unterschiedliche WLAN-Repeater im Vergleich – finden Sie Ihren besten WLAN-Repeater für ein perfekt verstärktes WLAN-Signal – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Sven Heidorn
Im WLAN Repeater-Vergleich lautet meine Empfehlung: AVM FRITZ! 2400 WLAN-Repeater

In den meisten Haushalten hat das kabelgebundene Internet ausgedient. Heute wird überwiegend kabellos via WLAN im Netz gesurft. Doch in großen Wohnungen – gerade in Altbauten mit dicken Wänden – kann es passieren, dass die Signalstärke des WLAN-Routers nicht ausreicht, um in jedem Raum der Wohnung einen guten Empfang zu gewährleisten. Dann kann ein WLAN-Repeater Abhilfe schaffen. Das ist ein kompaktes Gerät, das die WLAN-Signale verstärkt – also die Reichweite erhöht. Das kann nicht nur in großen Wohnungen nützlich sein. Auch im gewerblichen Bereich oder im Garten kann ein Repeater für einen besseren WLAN-Empfang sorgen.

Der folgende WLAN-Repeater-Vergleich beschreibt Eigenschaften, Funktionen und Besonderheiten von 11 WLAN-Repeatern. Der Ratgeber informiert über Wissenswertes zu diesen Geräten und die wichtigsten Kaufkriterien, nennt Tipps zum richtigen Einsatz und gibt Antworten auf häufig gestellte Fragen. Zum Abschluss folgen Informationen über WLAN-Repeater-Tests samt Testsieger von der Stiftung Warentest und Öko Test.

4 beliebte WLAN-Verstärker im großen Vergleich

2 LAN-Buchsen Platzhalter
AVM FRITZ! 300 WLAN-Repeater
Amazon-Bewertung
(14.369 Kundenbewertungen)
Hersteller
AVM
Frequenzband
2,4 und 5,0 Gigahertz
WLAN-Geschwindigkeit
Bis zu 1.733 Megabit
WLAN-Technologie
Tri-Band-Technik
LAN-Anschluss
Signalstärkenanzeige
Verschlüsselung
WPA2
Abmessungen
8,8 x 18,4 x 13,6 Zentimeter
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 115,77€ Idealo 114,89€ Otto 129,00€ Computeruniverse 115,59€ Saturn 115,99€ Media Markt 115,99€ expert 117,00€ Expert Technomarkt 119,00€
Kompakt Platzhalter
AVM FRITZ! 600 WLAN-Repeater
Amazon-Bewertung
(21.349 Kundenbewertungen)
Hersteller
AVM
Frequenzband
2,4 Gigahertz
WLAN-Geschwindigkeit
Bis 600 Megabit
WLAN-Technologie
Ohne Dual-Band oder Tri-Band
LAN-Anschluss
Signalstärkenanzeige
Verschlüsselung
WPA2
Abmessungen
6,3 x 6,3 x 3 Zentimeter
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 33,90€ Idealo 33,99€ Otto 33,90€ Saturn 33,99€ Voelkner 33,99€ Media Markt 33,99€ digitalo 33,99€ Alternate 34,99€
App-gesteuert Platzhalter
TP Link TL WA850RE WLAN-Repeater
Amazon-Bewertung
(102.976 Kundenbewertungen)
Hersteller
TP Link
Frequenzband
2,4 Gigahertz
WLAN-Geschwindigkeit
Bis 300 Megabit
WLAN-Technologie
Ohne Dual-Band oder Tri-Band
LAN-Anschluss
Signalstärkenanzeige
Verschlüsselung
WPA2
Abmessungen
11,0 x 6,5 x 7,5 Zentimeter
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 16,89€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Voelkner 16,07€ digitalo 16,07€ Pollin 16,50€ Proshop 17,94€ Jacob 17,98€
Mesh Platzhalter
TP Link RE200 WLAN-Repeater
Amazon-Bewertung
(9.656 Kundenbewertungen)
Hersteller
TP Link
Frequenzband
2,4 Gigahertz und 5,0 Gigahertz
WLAN-Geschwindigkeit
Bis 750 Megabit
WLAN-Technologie
Dual-Band
LAN-Anschluss
Signalstärkenanzeige
Verschlüsselung
WPA2
Abmessungen
11,0 x 6,5 x 7,5 Zentimeter
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 22,90€ Idealo 22,90€ Otto Preis prüfen Computeruniverse 22,90€ büroshop24 23,14€ OFFICE-Partner 23,23€ Voelkner 23,64€ digitalo 24,92€
Abbildung
2 LAN-Buchsen Platzhalter
Kompakt Platzhalter
App-gesteuert Platzhalter
Mesh Platzhalter
Modell AVM FRITZ! 300 WLAN-Repeater AVM FRITZ! 600 WLAN-Repeater TP Link TL WA850RE WLAN-Repeater TP Link RE200 WLAN-Repeater
Amazon-Bewertung
(14.369 Kundenbewertungen)
(21.349 Kundenbewertungen)
(102.976 Kundenbewertungen)
(9.656 Kundenbewertungen)
Hersteller AVM AVM TP Link TP Link
Frequenzband 2,4 und 5,0 Gigahertz 2,4 Gigahertz 2,4 Gigahertz 2,4 Gigahertz und 5,0 Gigahertz
WLAN-Geschwindigkeit Bis zu 1.733 Megabit Bis 600 Megabit Bis 300 Megabit Bis 750 Megabit
WLAN-Technologie Tri-Band-Technik Ohne Dual-Band oder Tri-Band Ohne Dual-Band oder Tri-Band Dual-Band
LAN-Anschluss
Signalstärkenanzeige
Verschlüsselung WPA2 WPA2 WPA2 WPA2
Abmessungen 8,8 x 18,4 x 13,6 Zentimeter 6,3 x 6,3 x 3 Zentimeter 11,0 x 6,5 x 7,5 Zentimeter 11,0 x 6,5 x 7,5 Zentimeter
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 115,77€ Idealo 114,89€ Otto 129,00€ Computeruniverse 115,59€ Saturn 115,99€ Media Markt 115,99€ expert 117,00€ Expert Technomarkt 119,00€ Amazon 33,90€ Idealo 33,99€ Otto 33,90€ Saturn 33,99€ Voelkner 33,99€ Media Markt 33,99€ digitalo 33,99€ Alternate 34,99€ Amazon 16,89€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Voelkner 16,07€ digitalo 16,07€ Pollin 16,50€ Proshop 17,94€ Jacob 17,98€ Amazon 22,90€ Idealo 22,90€ Otto Preis prüfen Computeruniverse 22,90€ büroshop24 23,14€ OFFICE-Partner 23,23€ Voelkner 23,64€ digitalo 24,92€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,21 Sterne aus 111 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.
Unsere WLAN Repeater-Empfehlungen für Sie:

1. AVM FRITZ! 3000 WLAN-Repeater für eine Surfgeschwindigkeit von bis zu 1.733 Megabit pro Sekunde

Der AVM FRITZ! 3000 WLAN-Repeater arbeitet mit Tri-Band-Technik im 2,4- und 5-Gigahertz (GHz)-Band und erreicht maximale Datenraten von bis zu 1.733 Megabit (Mbit) pro Sekunde. Dank MU-MIMO-Unterstützung erlaubt der Repeater die gleichzeitige Versorgung mehrerer Zielgeräte. Um Verluste der Übertragungsgeschwindigkeiten zu reduzieren, arbeitet der WLAN-Repeater von AVM mit Crossband Repeating. Das bedeutet, er wechselt die Funkkanäle im Funknetz, um die Datenübertragungsrate zu erhalten.

info

Was bedeutet 2,4- und 5-Gigahertz-Band? Ein Frequenzband ist ein Teilbereich eines elektromagnetischen Spektrums und sorgt bei der Funkübertragung via WLAN dafür, dass die Signale nicht von anderen Funksignalen gestört werden. Für die Übertragung von WLAN-Signalen gibt es zwei Frequenzbänder – das 2,4- und das 5-Gigahertz-Band. Beiden Frequenzbändern steht jeweils eine bestimmte Anzahl Kanäle zur Verfügung. Das 2,4-Gigahertz-Band nutzt die Kanäle 1 bis 13, das 5-Gigahertz-Band (GHz) nutzt für die Sendeleistung die Kanäle 36 bis 64 und 100 bis 140. Das 2,4-GHz-Frequenzband hat eine größere Reichweite. Dafür gibt es häufiger Störungen, da es von den meisten Geräten – und somit auch von solchen in der Nähe, beispielsweise in einem Haus mit mehreren Mietparteien – genutzt wird. Maximal drei Kanäle sind überschneidungsfrei. Das 5-GHz-Frequenzband bietet zwar eine geringere Reichweite, aber höhere Übertragungsraten. Außerdem ist es nicht so stark belegt und deshalb weniger störanfällig. Es arbeitet auf 19 Kanälen ohne Überschneidungen und eignet sich besonders für Streaming und Downloads.

Für die Verbindung zu nicht WLAN-fähigen Geräten ist der AVM FRITZ! 3000 mit zwei LAN-Anschlüssen ausgestattet. Der Repeater unterstützt WLAN-Mesh: Laut Hersteller lassen sich mehrere FRITZ!-WLAN-Repeater zu einem intelligenten WLAN-Netzwerk/Heimnetzwerk zusammenlegen. So lassen sich noch größere WLAN-Reichweiten erreichen. Ausgestattet mit einer LED-Signalstärkenanzeige erleichtert der Repeater das Finden eines geeigneten Stellplatzes. Dem Hersteller zufolge ist er leicht zu bedienen und aktualisierbar.

Der Stromverbrauch liegt bei durchschnittlichen 6 Watt – maximal 11,4 Watt. Der AVM FRITZ! 3000 hat ein weißes, rechteckiges Design, das sich im unteren Bereich in zwei Standfüße aufteilt.

  • Zwei LAN-Anschlüsse
  • WLAN-Mesh
  • Per WLAN bis zu 1.733 Megabit pro Sekunde
  • Benötigt vergleichsweise viel Platz

FAQ

Eignet sich der AVM FRITZ! 3000 WLAN-Repeater für die Nutzung in einer Gartenlaube?
Ja, er eignet sich für die Nutzung in einer Gartenlaube – unter der Voraussetzung, dass eine Stromzufuhr vorhanden ist und er keinen großen Temperaturschwankungen ausgesetzt ist.
Wie erfolgt die Stromversorgung?
Der Router hat ein Netzkabel passend zum Einstecken in eine klassische Haushaltssteckdose.
Muss ich den Repeater aufrecht aufstellen?
Ja, laut Anbieter muss der Repeater für eine optimale Belüftung aufrecht stehen.
Welche Maße hat der WLAN-Repeater?
Er misst 13,5 x 8,8 x 18,4 Zentimeter (Breite x Tiefe x Höhe).

2. AVM FRITZ! 600 WLAN-Repeater mit WLAN-Mesh-Unterstützung

Der AVM FRITZ! 600 WLAN-Repeater arbeitet im 2,4-Gigahertz-Band mit einer maximalen Datenübertragungsrate von 600 Megabit pro Sekunde. Er nutzt den WLAN-Standard N, auch bekannt als 802.11n oder Wi-Fi 4, und bietet nach Angaben des Herstellers eine einfache WLAN-Einrichtung über eine WPS-Taste – WPS steht kurz für Wi-Fi Protected Setup. Der WLAN-Verstärker bietet laut AVM eine werkseitig sichere WLAN-Verschlüsselung und unterstützt das Internetprotokoll IPv6. Der Repeater soll sich unauffällig an jeder Steckdose im Hause installieren lassen.

success

Mit WLAN-Mesh-Unterstützung: Der AVM FRITZ! 600 WLAN-Repeater erlaubt dank der WLAN-Mesh-Unterstützung, mehrere FRITZ!-Repeater im Verbund zusammenzuschließen, um in einem solchen Mesh-Netzwerk eine höhere WLAN-Reichweite zu erzielen.

Der WLAN-Repeater verfügt über das Betriebssystem FRITZ!OS mit laut Hersteller kostenlosen Updates und hat eine Gehäuse-LED an der Oberseite, die bei der optimalen Positionsbestimmung helfen soll. Alternativ kann dafür die App von AVM genutzt werden. Der Repeater hat nach Angaben des Herstellers keinen LAN-Anschluss, unterstützt aber sowohl die WPA- als auch WPA2-Verschlüsselung.

info

Welche Rolle spielt der WLAN-Standard eines Repeaters? WLAN-Standards sind für das Tempo der Datenübertragung entscheidend. Ein Repeater sollte mindestens den Funkstandard IEE 802.11 ac unterstützen. Der 1997 erstmals eingeführte 802.11-Standard regelt den Datenstrom in drahtlosen Computernetzen und ist mittlerweile mehrfach grundlegend überarbeitet worden. In Deutschland wird die Netzwerktechnik WLAN genannt, während im englischsprachigen Raum der Begriff Wi-Fi verwendet wird. Die Ziffernfolge 802.11 bezeichnet den Funkstandard, die Buchstabenkombinationen dahinter die Version. 2018 wurde die Kombination aus Zahlen und Buchstaben von der Abkürzung „Wi-Fi“ plus einer Zahl abgelöst. Wi-Fi-4 entspricht 802.11n, Wi-Fi-5 ist 802.11ac, der jetzt aktuelle Nachfolger 802.11ax wird als Wi-Fi-6 bezeichnet. Je aktueller der Standard, desto höher ist die mögliche Geschwindigkeit der Datenübertragung im WLAN. Wichtig zu wissen: WLAN-Standards sind abwärtskompatibel. Das bedeutet, ein Repeater mit einem 2,4-Gigahertz-Standard lässt sich mit einem 5-Gigahertz-Router verbinden. Die Surfgeschwindigkeit im Netz reduziert sich dabei auf die maximalen Datendurchsätze des Geräts mit dem geringeren WLAN-Standard. Eine Auflistung der WLAN-Standards inklusive maximaler Datenraten ist im anschließenden Ratgeber im Abschnitt Frequenzband und WLAN-Standard zu finden.
  • Als Adapter für die Steckdose sehr klein
  • Einfache Einrichtung per App oder WPS-Taste
  • Kein LAN-Anschluss
  • Keine 5-Gigahertz-Unterstützung

FAQ

Wie sind die Maße des AVM FRITZ! 600 WLAN-Repeaters?
Der WLAN-Verstärker misst ohne Stecker 6,3 x 6,3 x 3 Zentimeter (Länge/Breite/Höhe).
Wie schwer ist der Verstärker?
Der AVM FRITZ! 600 WLAN-Repeater wiegt 88 Gramm.
Gibt es eine Hersteller-Garantie?
Ja, AVM gewährt nach eigener Aussage eine fünfjährige Garantie auf den WLAN-Repeater.
Was befindet sich im Lieferumfang?
Im Lieferumfang des WLAN-Verstärkers befinden sich ein Schuko-Adapter und eine Installationsanleitung.

3. TP Link TL WA850RE WLAN-Repeater mit Tether-Smartphone-App

Der kompakte TP Link TL WA850RE WLAN-Repeater lässt sich direkt an eine Steckdose anschließen und erreicht im 2,4-Gigahertz-Band mit dem WLAN-Standard IEEE802.11b/g/n Übertragungsraten von bis zu 300 Megabit (Mbit) pro Sekunde. Um Geschwindigkeitsverluste bei der Übertragungsqualität der WLAN-Signale zu vermeiden, arbeitet der Repeater mit der Crossband-Repeating-Technik.

Um die Suche nach einem geeigneten Einsatzort zu erleichtern, ist das Gerät mit einer LED-Leuchte ausgestattet, die die Signalstärke anzeigt. Für die Verbindung zu nicht WLAN-fähigen Geräten hat der Repeater einen LAN-Anschluss. Die Datenübertragung erfolgt mit dem Verschlüsselungsstandard WPA2. Dem Hersteller zufolge können Nutzer den Repeater leicht in Betrieb nehmen und unkompliziert mithilfe der Tether-Smartphone-App verwalten.

Der WLAN-Repeater von TP Link hat ein in Weiß gehaltenes Design mit abgerundeten Kanten und einer kreisrunden, blauen LED-Leuchte in der unteren rechten Ecke. Er misst 7,5 x 6,5 x 11,0 Zentimeter (Breite x Tiefe x Höhe).

  • Direktanschluss für die Steckdose
  • LAN-Anschluss
  • Verwaltung per App
  • Keine 5-Gigahertz-Unterstützung

FAQ

Muss der TP Link TL WA850RE WLAN-Repeater immer in der Steckdose bleiben?
Laut Amazon-Kunden kann der Repeater sowohl dauerhaft eingesteckt bleiben als auch immer wieder herausgezogen werden, um Strom zu sparen. Alternativ lässt sich in der App ein Zeitpunkt einstellen, an dem sich der Repeater automatisch deaktiviert.
Hat der WLAN-Repeater eine Reset-Taste?
Ja, der TP Link TL WA850RE ist mit einer Reset-Taste ausgestattet, mit der sich die Einstellungen mit einem Tastendruck zurücksetzen lassen.
Kann ich die LED-Leuchten deaktivieren?
Ja, es lassen sich die LED-Leuchten in der Tether-App deaktivieren.
Ist ein LAN-Kabel im Lieferumfang enthalten?
Nein, ein LAN-Kabel ist nicht dabei.

4. TP Link RE200 WLAN-Repeater mit Dualband-Funktion

Der TP Link RE200 ist ein kompakter WLAN-Repeater, der sich direkt in eine Steckdose stecken lässt. Er hat eine Dualband-Funktion und arbeitet sowohl im 2,4-Gigahertz- als auch im 5-Gigahertz-Band. Der Repeater unterstützt die WLAN-Standards IEEE802.11ac/a/b/g/n und erreicht eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 750 Megabit pro Sekunde. Die Verbindung zum Router erfolgt laut Hersteller ohne viel Aufwand mittels der WPS-Taste. Der Repeater eignet sich für HD-Video-Streaming, Online-Gaming und weitere Anwendungen, die eine schnelle Internetverbindung erfordern.

Der TP Link RE200 ist mit einem LAN-Anschluss ausgestattet, der eine Verbindung zu nicht WLAN-fähigen Geräten ermöglicht. Die Bedienung und Verwaltung des Repeaters gestaltet sich laut Hersteller unkompliziert mit der Tether-App. WLAN-Mesh-Nutzung ermöglicht es, mehrere baugleiche WLAN-Booster im Verbund zu verwenden. Der TP Link RE200 ist komplett in Weiß gehalten und zeigt ein Karo-Muster an der Vorderseite. In der rechten unteren Ecke sitzt eine grüne LED-Leuchte, die die Signalstärke anzeigt. Der Repeater ist 7,5 x 6,5 x 11,0 Zentimeter (Breite x Tiefe x Höhe) groß.

info

Was ist die WPS-Taste? Die WPS-Taste ermöglicht es, die Verbindung zwischen Repeater sowie Router schnell und unkompliziert herzustellen. Zuerst wird die Taste des Routers gedrückt. Durch das Drücken der WPS-Taste des Repeaters erfolgt die Verbindung zwischen beiden Geräten automatisch, ohne das manuelle Einstellungen vorgenommen werden müssen. Das ist die unkomplizierteste Möglichkeit, WLAN-Geräte miteinander zu verbinden.
  • Dualband mit 2,4 und 5 Gigahertz
  • Direkt für die Steckdose
  • Mesh-Unterstützung
  • Relativ hoch

FAQ

Mit welchen Betriebssystemen ist der TP Link RE200 WLAN-Repeater kompatibel?
Der WLAN-Repeater unterstützt die Computer-Betriebssysteme Windows, MacOS, NetWare, UNIX und Linux.
Wie viele Geräte kann ich mit dem Repeater gleichzeitig mit WLAN-Signalen versorgen?
Der TP Link RE200 kann bis zu 32 Endgeräte gleichzeitig mit WLAN-Signalen versorgen.
Eignet sich der Repeater für den Dauerbetrieb?
Ja, laut Amazon-Kunden eignet sich der WLAN-Repeater für den Dauerbetrieb.
Wo befindet sich die WPS-Taste?
Die runde WPS-Taste sitzt an der Vorderseite des Repeaters.

5. AVM FRITZ! 2400 WLAN-Repeater mit LAN-Anschluss

Der AVM FRITZ! 2400 WLAN-Repeater arbeitet sowohl im 2,4- als auch im 5-Gigahertz-Band. Das kompakte Gerät lässt sich direkt in eine Steckdose stecken. Es unterstützt die WLAN-Standards IEEE802.11ac/n und erreicht eine maximale Datenrate von bis zu 1.733 Megabit pro Sekunde. Dank Crossband-Repeating-Technik wählt der Repeater automatisch den besten Funkkanal im Funknetz aus, um eine Reduzierung der Surfgeschwindigkeit zu vermeiden, wenn das Gerät funkt.

Der WLAN-Repeater von AVM ist mit einem LAN-Anschluss für die Verbindung zu nicht WLAN-fähigen Geräten ausgestattet und übermittelt Daten mit dem WAP2-Verschlüsselungsprotokoll. Die WLAN-Mesh-Unterstützung ermöglicht es, mehrere Fritz!-Repeater im Verbund zu nutzen. Der Repeater ist Update-fähig, lässt sich komfortabel via App bedienen und ist mit einer LED-Signalstärkenanzeige ausgestattet.

AVMs FRITZ! 2400 hat eine in Weiß gehaltene Vorderseite mit roter „Connect“-Taste. Die Rückseite des Repeaters ist in Grau gehalten. Das Gerät misst 7,6 × 6,2 x 15,5 Zentimeter (Breite x Tiefe x Höhe).

  • Dualband-Unterstützung
  • 1.733 Megabit pro Sekunde über WLAN
  • LAN-Anschluss
  • Keine Nachteile erkennbar

FAQ

Mit welcher elektrischen Spannung arbeitet der AVM FRITZ! 2400 WLAN-Repeater?
Er arbeitet mit 230 Volt.
Was gehört zum Lieferumfang des WLAN-Repeaters?
Er beinhaltet ein LAN-Kabel, eine Installationsanleitung und einen Schuko-Steckdosen-Adapter. Das ist ein Adapter, der aus einem Steckdoseneingang zwei Steckdosen macht.
Welche Reichweite bietet der WLAN-Repeater?
Das lässt sich pauschal nicht beantworten, weil die Reichweite von den örtlichen Gegebenheiten abhängig ist – zum Beispiel der Stärke und dem Material der Wände.
Lassen sich der LAN-Anschluss und die WLAN-Verbindung gleichzeitig nutzen?
Ja, beide Anschlüsse sind gleichzeitig nutzbar.

6. NETGEAR EX6120 WLAN-Repeater mit WPS-Taste

Der NETGEAR EX6120 ist ein kleiner WLAN-Repeater für die Steckdose. Er arbeitet im 2,4- und 5-Gigahertz-Band, hat also die Dualband-Funktion. Mit der sogenannten FastLane-Technik erreicht er laut Hersteller eine hohe Surfgeschwindigkeit. Das Gerät unterstützt die WLAN-Standards IEEE802.11ac/b/g/n und ermöglicht Datenraten von bis zu 1.200 Megabit pro Sekunde. Die Verbindung zum Router lässt sich unkompliziert via WPS-Taste herstellen. Der WLAN-Repeater bietet eine MU-MIMO-Unterstützung. Damit ist er in der Lage, mehrere Zielgeräte gleichzeitig mit dem Internet zu verbinden.

success

Mit Netgear-Analytics-App: Käufer des Geräts erhalten Zugriff auf die Netgear-Analytics-App. Die Smartphone-Anwendung dient nicht nur zur Bedienung des Repeaters, sie ermöglicht auch eine Analyse der WLAN-Verbindung.

Der NETGEAR EX6120 hat einen LAN-Anschluss für die Verbindung zu nicht WLAN-fähigen Geräten und lässt sich dem Anbieter zufolge innerhalb von 5 Minuten einrichten. Für einen verbesserten Empfang ist der kompakte Repeater mit zwei außen angebrachten und einstellbaren Antennen ausgestattet. Das Gerät ist in Grau gehalten und misst 5,5 × 3,9 x 6,7 Zentimeter (Breite x Tiefe x Höhe).

  • Dualband-Funktion
  • Bis zu 1.200 Megabit pro Sekunde
  • Analysefunktion per App
  • LAN-Anschluss
  • Seitliche Antennen nehmen Platz weg

FAQ

Kann ich den NETGEAR EX6120 WLAN-Repeater zeitgesteuert an- und ausschalten?
Ja, laut Amazon-Kunden lässt sich der Repeater per Zeitsteuerung ein- und ausschalten.
Lassen sich die externen Antennen des WLAN-Repeaters abschrauben?
Nein, Amazon-Kundenangaben zufolge sind sie fest montiert.
Arbeitet der WLAN-Repeater geräuschlos?
Ja, laut Amazon-Kunden arbeitet der NETGEAR EX6120 geräuschlos.
Ist im Lieferumfang eine Installationsanleitung enthalten?
Ja, sie gehört zum Lieferumfang des WLAN-Repeaters.

7. TP-Link RE330 WLAN-Repeater mit App-Steuerung

Der TP-Link RE330 WLAN-Repeater arbeitet nach Angaben des Herstellers mit der Dualband-Technik im 2,4- und 5-Gigahertz-Band. Er erreicht im 2,4-Gigahertz-Band maximale Datenraten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde, im 5-Gigahertz-Band Raten von bis zu 867 Megabit pro Sekunde. Dank MU-MIMO-Unterstützung erlaubt der Repeater laut TP-Link die gleichzeitige Versorgung von bis zu 32 Zielgeräten. Der WLAN-Verstärker hat eine integrierte WPS-Taste für eine leichte Installation und eine praktische Signalstärkeanzeige, die laut TP-Link bei der optimalen Platzierung des Repeaters hilft.

success

Mit App-Steuerung: Der TP-Link RE330 WLAN-Repeater ermöglicht nach Angaben des Herstellers eine einfache Kontrolle und Steuerung über die Tether-App von TP-Link oder Web UI.

Der WLAN-Repeater hat laut Hersteller einen eingebauten Access-Point-Modus zur Erweiterung des kabelgebundenen Netzwerks und soll mit allen WLAN-Geräten kompatibel sein. Eine sogenannte adaptive Pfadauswahl hilft laut Hersteller dabei, dass das Netzwerk immer der höchstmöglichen Geschwindigkeit läuft. Der WLAN-Repeater hat einen integrierten LAN-Port, ist mit OneMesh kompatibel und unterstützt sowohl WPA als auch WPA2. Eine Steckdose ist anders als bei vielen Modellen auf dem Markt aber nicht integriert.

  • Mesh-kompatibel
  • Dualband-Modus
  • LAN-Anschluss
  • Vergleichsweise langsam

FAQ

Lässt sich mehr als ein TP-Link RE330 WLAN-Repeater im Haus verwenden?
Ja, der Hersteller rät zu zwei Verstärkern in einem Haus, um die Leistung zu verbessern. Sie sollten beide direkt mit dem WLAN-Netzwerk des Host-Routers verbunden sein.
Wie schwer ist der Verstärker?
Der WLAN-Verstärker wiegt inklusive Verpackung 220 Gramm.
Muss der Repeater bei Umplatzierung neu konfiguriert werden?
Nein, ein Neustart löscht die zuvor getroffenen Einstellungen laut TP-Link nicht.
Lässt sich der Name des WLAN-Repeaters ändern?
Ja, der Name des TP-Link RE330 WLAN-Repeaters kann laut Hersteller beliebig geändert werden.

8. STRONG 750 WLAN-Repeater mit zwei LAN-Anschlüssen

Der STRONG 750 WLAN-Repeater arbeitet mit Dualband-Unterstützung im 2,4- und 5-Gigahertz-Band. Mit dem WLAN-Standard IEEE 802.11 ac erreicht er Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 750 Megabit pro Sekunde. Der Repeater unterstützt Crossband Repeating und überträgt Daten mit dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2. Eine LED-Anzeige zeigt die Signalstärke an und hilft so beim Finden eines geeigneten Standortes.

success

Mit drei Antennen: Für einen besseren Empfang ist der WLAN-Repeater von STRONG mit drei außenliegenden, verstellbaren Antennen ausgestattet.

Um nicht WLAN-fähige Geräte mit dem Internet zu verbinden, hat der STRONG 750 zwei LAN-Anschlüsse. Dem Hersteller zufolge arbeitet der Repeater mit jedem standardmäßigen Router oder Modem zusammen. Ein Netzteil ist für den Betrieb des Geräts nicht erforderlich; es lässt sich direkt in die Steckdose stecken. Der STRONG-WLAN-Repeater ist komplett in Weiß gehalten und zeigt ein kastenförmiges Design. Er misst 8,0 × 7,2 × 16,4 Zentimeter (Breite x Tiefe x Höhe).

  • Dualband-Modus
  • Zwei LAN-Anschlüsse
  • Durch drei Antennen sehr sperriges Design

FAQ

Welche Luftfeuchtigkeit verträgt der STRONG 750 WLAN-Repeater?
Der WLAN-Repeater verträgt eine Luftfeuchtigkeit zwischen 10 und 90 Prozent.
Was ist im Lieferumfang des WLAN-Repeaters enthalten?
Der Lieferumfang des STRONG 750 beinhaltet ein LAN-Kabel, eine Installationsanleitung und eine Garantiekarte.
Kann ich die LAN-Anschlüsse und die WLAN-Verbindung gleichzeitig nutzen?
Ja, der Repeater kann gleichzeitig mehrere Geräte per LAN und WLAN mit dem Internet verbinden.
Kann ich den WLAN-Repeater in unbeheizten Räumen verwenden?
Ja, er lässt sich in unbeheizten Räumen verwenden – sofern die Temperatur nicht unter 0 Grad Celsius fällt.

9. Devolo AC WLAN-Repeater mit Access-Point-Funktion

Der Devolo AC arbeitet im 2,4- und 5-Gigahertz-Band. Er unterstützt den WLAN-Standard IEEE 802.11 ac/n/g/b/a und überträgt Datenraten von bis zu 1.200 Megabit (Mbit) pro Sekunde. Ausgestattet mit einer fünfstufigen LED-Anzeige signalisiert der Repeater die Signalstärke am Einsatzort. Er kann als Access Point verwendet werden.

info

Was ist ein Access Point?Access Point und WLAN-Repeater sind artverwandte Geräte. Beide dienen als Schnittstelle zwischen Router und Empfänger. Der Unterschied: Ein Access Point erhält seine Daten von einem LAN-Kabel und leitet sie via WLAN weiter. Einfach gesagt ist ein Access Point ein LAN-Repeater. Bei Repeatern erfolgt sowohl der Empfang als auch die Übertragung drahtlos via WLAN. Einige WLAN-Repeater mit LAN-Anschluss lassen sich als Access Point benutzen. Das eröffnet die Möglichkeit, WLAN-Geräte ohne LAN-Anschluss mit einem Modem ohne WLAN zu verbinden.

Käufer des WLAN-Repeaters von Devolo erhalten Zugriff auf die herstellereigene App. Dem Hersteller zufolge hilft die Smartphone-App dabei, die bestmögliche Steckdose für den Repeater zu finden. Mit dem integrierten LAN-Anschluss ist es möglich, über den Devolo AC nicht WLAN-fähige Geräte mit dem Internet zu verbinden. Die Datenübertragung erfolgt mit dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2. Der kompakte Repeater verbraucht laut Hersteller zwischen 3 und 4 Watt pro Stunde. Seine Abmessungen betragen 19 × 8,1 x 11,5 Zentimeter (Breite x Tiefe x Höhe).

  • Als Access-Point verwendbar
  • App zum Auffinden der besten Steckdose
  • Geringer Stromverbrauch
  • Keine Nachteile erkennbar

FAQ

Welche Betriebssysteme unterstützt der Devolo AC WLAN-Repeater?
Der WLAN-Repeater unterstützt Windows ab Version 7, Mac OSX ab 10.6 und Ubuntu ab 14.04.
Wie hoch ist die Reichweite des WLAN-Repeaters?
Die Reichweite eines WLAN-Repeaters ist von verschiedenen Faktoren abhängig und kann an jedem Einsatzort anders ausfallen. Der Devolo AC hat eine theoretische Reichweite von bis zu 300 Metern.
Eignet sich der Repeater für die Verwendung im Außenbereich?
Nein, das Gerät ist auf die Verwendung in geschlossenen Räumen ausgelegt.
Welche Art von Stromstecker hat der WLAN-Repeater?
Er hat einen EN-50075-Typ-C-Eurostecker, der in mehreren europäischen Ländern einsetzbar ist.

10. AVM FRITZ! 1200 WLAN-Repeater mit dynamischer Crossband-Repeating-Funktion für die automatische Nutzung der besten WLAN-Frequenz

Der FRITZ! 1200 von AVM ist ein Dualband-fähiger WLAN-Repeater, der im 2,4-Gigahertz-Band mit bis zu 400 Megabit und im 5-Gigahertz-Band mit bis zu 866 Megabit pro Sekunde überträgt. Er unterstützt den WLAN-Standard 802.11 ac/n und hat eine Bridge-Funktion. Das heißt, er kann die Internetsignale auch kabelgebunden per LAN-Anschluss an einen Computer weiterleiten. Um eine noch größere Übertragungsreichweite zu erreichen, lässt sich das Gerät mit anderen WLAN-Repeatern zu einem WLAN-Mesh verbinden.

Der WLAN-Repeater von AVM lässt sich direkt in die Steckdose stecken und laut Hersteller komfortabel über eine browserbasierte Benutzeroberfläche bedienen. Alternativ lässt er sich per App über ein Smartphone oder Tablet steuern. Laut AVM ist der Repeater mit allen gängigen WLAN-Routern kompatibel und wählt dank dynamischem Crossband-Repeating immer die WLAN-Frequenz mit der besten Signalstärke aus.

Der kompakte FRITZ! 1200 zeigt ein quadratisches Design. Wie es für AVM-Geräte typisch ist, hat er die Farben Weiß, Grau und Rot. Seine Abmessungen betragen 8 x 8 x 3,7 Zentimeter in Breite, Tiefe sowie Höhe.

  • Bridge-Funktion über LAN-Schnittstelle
  • Mesh-Unterstützung
  • Steuerung per Smartphone oder Tablet
  • Langsamer als vergleichbare AVM-Modelle

FAQ

Lässt sich der AVM FRITZ! 1200 WLAN-Repeater mit jedem beliebigen Router als LAN-Brücke nutzen?
Ja, Amazon-Kunden zufolge lässt sich der WLAN-Repeater mit jedem Router per LAN verbinden.
Ist es möglich, die internationale Version des WLAN-Repeaters in Deutschland zu nutzen?
Ja, Amazon-Kunden zufolge ist die internationale Version des AVM FRITZ! 1200 auch in Deutschland nutzbar.
Wie viel Zeit nimmt die Einrichtung in Anspruch?
Laut Hersteller nimmt die Einrichtung des WLAN-Repeaters dank WPS-Knopf nur wenige Sekunden in Anspruch.
Hat der WLAN-Repeater Assistenz-Programme für die manuelle Einrichtung?
Ja, dem Hersteller zufolge hat der Repeater Assistenz-Programme, die bei der manuellen Einrichtung helfen.

11. TP Link RE655 WLAN-Repeater mit App-Steuerung

Der TP Link RE655 WLAN-Repeater bietet ein simultanes Dualband mit einer WLAN-Geschwindigkeit von bis zu 800 Mbit pro Sekunde auf dem 2,4-Gigahertz-Band und bis zu 1.733 Mbit pro Sekunde auf dem 5-Gigahertz-Band. Der WLAN-Verstärker ist nach Angaben des Herstellers mit jedem gängigen WLAN-Router und Access Point kompatibel und hat eine intelligente Signalstärkeanzeige, die dabei hilft, das Gerät optimal im Raum zu platzieren. Der Gigabit Ethernet-Port soll für eine hohe Geschwindigkeit beim Datenaustausch kabelgebundener Geräte wie PCs, Spielekonsolen und Smart-TVs sorgen.

success

Mit AP-Modus: Der TP Link RE655 WLAN-Repeater bietet einen Access Point-Modus, kurz AP-Modus, um einen neuen Accesspoint zu errichten und das kabelgebundene Netzwerk so um ein neues WLAN zu erweitern.

Die Verwaltung des WLAN-Repeaters erfolgt nach Angaben des Herstellers einfach über die „Tether-App“ von TP Link, die für Smartphones mit dem Betriebssystem iOS oder Android verfügbar ist. In Verbindung mit einem Router von TP Link sollen Nutzer darüber hinaus in der Lage sein, ein OneMesh-Heimnetzwerk zu generieren. Der WLAN-Verstärker bietet vierfaches Multi-User-Multiple-Input-Multiple-Output, kurz MU-MIMO, für den gleichzeitigen Datenaustausch mit mehreren Geräten. Er hat vier externe Antennen, eine WPS-Taste und verwendet die Verschlüsselungstechnologie WPA beziehungsweise WPA2.

  • Dualband mit bis zu 1.733 Megabit pro Sekunde
  • Als Access Point nutzbar
  • Design ist gewöhnungsbedürftig

FAQ

Kann mehr als ein TP Link RE655 WLAN-Repeater verwendet werden?
Ja, der Hersteller empfiehlt die Nutzung von einem bis zwei WLAN-Verstärkern, um die Leistung zu optimieren.
Lässt sich der Name des Repeaters ändern?
Ja, laut Hersteller kann der Name des TP Link RE655 WLAN-Repeaters beliebig geändert werden.
Muss der Repeater bei einem Ortswechel neu konfiguriert werden?
Nein, ein normaler Neustart löscht die getroffenen Einstellungen laut TP Link nicht, da sie gespeichert werden.
Hat der WLAN-Verstärker eine integrierte Steckdose?
Nein, eine Steckdose ist nicht vorhanden.

Was ist ein WLAN-Repeater?

Ein handelsüblicher WLAN-Repeater ist ein elektronisches Gerät, das Signale von WLAN-Routern aufnimmt und weiterleitet. Das erhöht die Reichweite des WLAN-Signals. Gleichzeitig kann ein Repeater die Stabilität des Signals positiv beeinflussen. Alternativ werden WLAN-Repeater als WLAN-Verstärker, Signalverstärker, WLAN-Booster oder Range Extender bezeichnet. Kurz gesagt verstärkt ein Repeater das WLAN-Heimnetz/die Netzabdeckung beziehungsweise schließt er Funklöcher und sorgt für einen weiteren WLAN-Zugangspunkt.

info

Wichtig zu wissen: Die deutsche Bezeichnung WLAN-Verstärker ist nicht ganz zutreffend. Denn ein WLAN-Repeater kann die WLAN-Verbindung beziehungsweise Leistung nicht verstärken, sondern nur leicht korrigiert weiterleiten.

Was ist WLAN und wie funktioniert es?

WLAN-Repeater TestUm zu verstehen, wie ein WLAN-Repeater funktioniert, hilft ein Blick auf die Funktionsweise der WLAN-Technik. WLAN steht als Abkürzung für Wireless Local Area Network oder zu Deutsch drahtloses Lokal-Funknetzwerk. Das ist eine Funkverbindung, die den kabellosen Internetzugriff ermöglicht. Das WLAN-Netz gibt es seit Ende der 1990er-Jahre. Davor ließen sich Computer nur per LAN-Kabel mit dem weltweiten Daten-Netz verbinden.

WLAN-Signale können über verschiedene Kanäle und auf unterschiedlichen Frequenzen gesendet werden. Für eine Verbindung zwischen Sender und Empfänger müssen beide Geräte den gleichen Kanal auf der gleichen Frequenz nutzen. In Europa gibt es zwei Frequenzbänder – 2,4 Gigahertz (GHz) und 5 Gigahertz (GHz). Beide nutzen unterschiedliche Kanäle. 2,4 Gigahertz (GHz) nutzt die Kanäle 1 bis 13 und 5 Gigahertz (GHz) die Kanäle 36 bis 64 und 100 bis 140.

Die Datenrate – also die Geschwindigkeit – der WLAN-Verbindung ist vom verwendeten WLAN-Standard abhängig. Zum Einsatz kam lange Zeit der 802.11g-Standard, der bis zu 54 Megabit pro Sekunde übertrug. Der nachfolgende Standard 802.11n erlaubte Datenraten von bis zu 150 Megabit pro Sekunde. Mit dem neueren 802.11a-Standard sind bis zu 1.300 Megabit pro Sekunde möglich. Zum Vergleich: 8 Megabit (Mbit) sind 1 Megabyte. Demnach sind 1.300 Megabit 162,5 Megabyte pro Sekunde.

info

Die Reichweite der WLAN-Signale in einem Netzwerk wird von vielen Faktoren beeinflusst, wie zum Beispiel physischen Hindernissen wie Möbeln, Mauermaterial und Mauerdicke. In Altbauten kommt es häufig zu Verbindungsproblemen, wenn sich der Router in einem anderen Raum als das Endgerät befindet.

Wie funktioniert ein WLAN-Repeater?

Die technische Funktionsweise eines WLAN-Repeaters ist sehr komplex. Einfach ausgedrückt ist ein WLAN-Repeater als Kombination zwischen WLAN-Client – also Empfängergerät – und WLAN-Router zu betrachten. Der Repeater meldet sich in einem vorhandenen WLAN-Heimnetzwerk an und erstellt eine eigene Funkzelle im Funknetz, auf die andere Clients zugreifen können. So fungiert ein WLAN-Repeater als eine Art Vermittler zwischen zwei weit entfernten WLAN-Geräten. Die Reichweite ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Je nach WLAN-Repeater und baulichen Bedingungen lässt sich das WLAN-Signal an 10 bis 200 Meter weit entfernte Geräte weiterleiten.

Bei einigen WLAN-Verstärkern kommt es beim Vorgang der Reichweitenverbesserung zu einer Halbierung der Datenrate. Wer eine langsame Internetverbindung hat, sollte darauf achten, dass dies bei seinem ins Auge gefassten Gerät nicht der Fall ist.

success

Positiver Nebeneffekt: Wenn das WLAN-Signal den Repeater erreicht, wird es vor der Weiterleitung entzerrt. Das hat zur Folge, dass das Signal ohne großen Verlust weitergegeben wird. Zudem kann es sich positiv auf die Stabilität der WLAN-Verbindung auswirken. Das bedeutet, das Risiko normaler WLAN-Störungen aufgrund von Störquellen, die mit einer kurzzeitigen Reduzierung der Datenrate einhergehen, lässt sich mit der Nutzung eines WLAN-Repeaters reduzieren.

Anders als bei WLAN-Routern ist an den meisten Repeatern keine manuelle Einstellung erforderlich. Die Signalanpassung wird nach dem Anschluss an die Steckdose vollautomatisch vom Gerät übernommen. Das funktioniert deshalb, weil der Repeater standardmäßig die gleiche SSID wie der Router verwendet. SSID steht für Service Set Identifier und bezeichnet den Namen einzelner WLAN-Funknetze. Wer ein Gerät per WLAN mit dem Router verbinden möchte, muss den richtigen Access Point nutzen, der am Namen der SSID erkennbar ist.

Einsatzmöglichkeiten – wann lohnt sich die Nutzung eines WLAN-Repeaters?

Tipps & HinweiseAnders als häufig angenommen, kann ein WLAN-Repeater eine langsame Internetleitung nicht beschleunigen. Der Repeater verbessert nicht die Geschwindigkeit der Internetverbindung, er erhöht nur die Reichweite. Dementsprechend lohnt sich die Anschaffung eines WLAN-Repeaters immer dann, wenn eine kabellose Internetnutzung aufgrund eines zu schwachen WLAN-Signals – also einer zu geringen Reichweite – nicht funktioniert. Das kann in vielen Situationen der Fall sein wie zum Beispiel:

  • Im Garten
  • Auf dem Dachboden, in der Garage oder im Keller
  • In Wohnungen mit mehreren Etagen
  • In Altbauten und Wohnungen mit dicken oder metallverstärkten Wänden
  • In Wohnungen, Büros oder Betrieben mit großer Fläche
info

Die meisten Desktop-PCs haben eine WLAN-Karte, die es ermöglicht, einen WLAN-Hotspot zu eröffnen. Damit können WLAN-Geräte unabhängig von einem WLAN-Router auf die Internetverbindung des Computers zugreifen. Problematisch an dieser Methode ist die Tatsache, dass die Reichweite eines solchen Hotspots oft nur wenige Meter beträgt.

Welche Vor- und Nachteile hat ein WLAN-Repeater?

Der Vorteil eines WLAN-Repeaters besteht in erster Linie darin, drahtlosen Internetzugriff auf großen Flächen mit nur einem Router zu ermöglichen. WLAN-Repeater sind kompakt, beanspruchen wenig Platz und sind preiswert. Ebenfalls vorteilhaft: Sie können das WLAN-Signal entzerren und dazu beitragen, dass es dauerhaft stabil bleibt.

Der größte Nachteil liegt in der Tatsache begründet, dass sich viele WLAN-Repeater negativ auf die Surfgeschwindigkeit auswirken können und sie schlimmstenfalls halbiert. Ebenfalls erwähnenswert: WLAN-Repeater können die Surfgeschwindigkeit nicht verbessern. Viele Menschen kaufen zu diesem Zweck einen Repeater und sind dann enttäuscht, wenn die langsame Geschwindigkeit ihres Internets unverändert bleibt.

  • Erhöht die Signalstärke – bessere WLAN-Reichweite
  • Kompakte Bauweise
  • Unterstützt die Stabilität der WLAN-Verbindung
  • Kann nur die Signalstärke des WLAN verbessern
  • Halbierung der Surfgeschwindigkeit möglich
  • Kann die Surfgeschwindigkeit nicht verbessern

Welche Arten von WLAN-Repeatern gibt es?

Wussten Sie folgendes?Es gibt keine Arten von WLAN-Repeatern. Anhand ihrer Eigenschaften lassen sich die Geräte aber in zwei Kategorien unterteilen. Dazu zählen:

  • WLAN-Repeater ohne LAN-Anschluss
  • WLAN-Repeater mit LAN-Anschluss

WLAN-Repeater ohne LAN-Anschluss

WLAN-Router ohne LAN-Anschluss sind die Geräte, die in dieser Produktübersicht bisher hauptsächlich beschrieben wurden. Sie nehmen die Signale eines WLAN-Routers auf, entzerren sie und leiten sie an ein Empfängergerät weiter.

WLAN-Repeater mit LAN-Anschluss

Ein WLAN-Repeater mit LAN-Anschluss funktioniert wie ein Verlängerungskabel. Der Repeater wird je nach Wunsch positioniert und drahtlos mit einem WLAN-Router verbunden. Jetzt lässt sich der Repeater per LAN-Kabel mit einem anderen Gerät verbinden – zum Beispiel einem Desktop-PC, einem Fernseher oder einer Spielekonsole. So ist es möglich, mit einem nicht WLAN-fähigen Gerät ohne direkte Verbindung zum Router online zu gehen. Dann dient der Repeater als „Brücke“, weshalb er häufig als „LAN-Bridge“ bezeichnet wird.

success

Ein WLAN-Repeater mit LAN-Anschluss ist zum Beispiel sinnvoll, wenn der Router auf einer anderen Etage als das Zielgerät steht – beispielsweise der Fernseher im Wohnzimmer in der unteren Etage und der Router im Arbeitszimmer in der oberen Etage. Ein Kabel über mehrere Etagen zu verlegen, erfordert einen hohen Aufwand. Mit einem WLAN-Repeater lässt sich das Problem in wenigen Minuten lösen.

Was kostet ein WLAN-Repeater?

WLAN-Repeater bewegen sich in einem überschaubaren Preisbereich. Die Kosten sind abhängig von der Leistung des Repeaters, dem verwendeten Frequenzband und den genutzten Techniken. Günstige WLAN-Repeater gibt es bereits für niedrige zweistellige Beträge. In der preislichen Mittelklasse finden sich Geräte für mittlere bis obere zweistellige Beträge. In der oberen Preisklasse kann eine dreistellige Investition erforderlich sein. Mit folgenden Kosten ist beim Kauf eines WLAN-Repeaters zu rechnen.

  • WLAN-Repeater der unteren Preisklasse: 20 bis 50 Euro
  • WLAN-Repeater der mittleren Preisklasse: 50 bis 75 Euro
  • WLAN-Repeater der oberen Preisklasse: ab 75 Euro

Internet versus Fachhandel: Wo kann ich einen WLAN-Repeater kaufen?

WLAN-Repeater VergleichAußerhalb des Internets sind WLAN-Repeater fast ausschließlich in Computer- und Elektronik-Fachgeschäften zu finden. Der Vorteil des örtlichen Handels ist die Möglichkeit, sich persönlich beraten zu lassen. Davon abgesehen gestaltet sich der Kauf im örtlichen Handel häufig als umständlich. Die Auswahl an erhältlichen Modellen ist meistens ähnlich begrenzt, wie die Möglichkeiten für Verbraucher, die Geräte miteinander zu vergleichen. Im schlimmsten Fall ist ein hoher Zeitaufwand mit dem Besuch von mehreren Geschäften erforderlich, um einen geeigneten WLAN-Repeater zu finden.

Das Internet bietet bessere Voraussetzungen, um schnell und mit geringem Aufwand einen guten WLAN-Repeater zu kaufen. Hier gibt es nicht nur fast alle derzeit erhältlichen Modelle, sondern es bestehen auch gute Voraussetzungen, um sich umfassend zu informieren und die einzelnen Geräte präzise miteinander zu vergleichen. Sobald der beste WLAN-Repeater gefunden ist, erfolgt die Bestellung bequem und zeitsparend von zu Hause aus. Letztlich überwiegen die Vorteile des Internets. Das bedeutet nicht, dass sich mit mehr Aufwand im örtlichen Handel keine guten WLAN-Repeater finden lassen.

WLAN-Repeater-Kaufberatung: Was gibt es beim Kauf eines WLAN-Repeaters zu beachten?

Auf folgende Kriterien sollten Interessenten vor dem Kauf achten:

  1. Einrichtungsfunktion
  2. Frequenzband und WLAN-Standard
  3. Dualband-Funktion und MU-MIMO
  4. LAN-Anschlüsse oder Bridge-Funktion
  5. Zusätzliche Ausstattung/Techniken
  6. WLAN-Verschlüsselung
  7. Einheitlichkeit des WLAN-Systems
  8. Abmessungen

Die Einrichtung

Zuerst gilt es festzulegen, wie die Einrichtung des WLAN-Repeaters erfolgen soll. Gerade für technische Laien ist das eine wichtige Entscheidung. WLAN-Router und -Repeater lassen sich über zwei verschiedene Systeme miteinander verbinden:

  • WPS – Wi-Fi Protected Setup – WLAN-Router und -Repeater sind mit einem WPS-Knopf ausgestattet. Zuerst wird der Knopf am Router gedrückt. Anschließend muss innerhalb von wenigen Minuten, oft sind vom Hersteller zwei Minuten vorgegeben, der WPS-Knopf am Repeater gedrückt werden. Danach erfolgt die Verbindung automatisch. Häufig wird die Funktion als PBC oder Push Button Configuration bezeichnet.
  • PIN-Code – Router und Repeater lassen sich mittels eines achtstelligen PIN-Codes miteinander koppeln. Da beide Geräte normalerweise keine Displays haben, muss das manuell im Web-Browser erfolgen. In der Praxis kann sich das als umständlich erweisen.
info

Häufig machen Hersteller keine genauen Angaben dazu, wie die Einrichtung ihres WLAN-Repeaters erfolgt. Bei fehlender WPS-Taste ist davon auszugehen, dass sich der Repeater nur via PIN-Code einrichten lässt.

Frequenzband und WLAN-Standard
Der beste WLAN-RepeaterWLAN-Geräte sind abwärtskompatibel. Das bedeutet, ein 2,4-Gigahertz-Gerät lässt sich mit einem 5-Gigahertz-Router koppeln. Die Surfgeschwindigkeit reduziert sich auf die maximale Datenrate des Gerätes mit dem niedrigeren Frequenzband. Damit die volle Datenrate beim Zielgerät ankommt, gilt es deshalb darauf zu achten, dass WLAN-Router und WLAN-Repeater im selben Frequenzband arbeiten.

Häufig geben Hersteller an, welche maximalen Datenraten die Repeater unter optimalen Bedingungen erreichen können. Käufer sollten auch auf die Eigenschaften des Endgeräts achten – also das Gerät, das die WLAN-Signale des Repeaters empfangen soll. Wenn das Zielgerät im 2,4-Gigahertz-Band arbeitet, bringt es keine Vorteile, wenn Router und Repeater im 5-Gigahertz-Band arbeiten.

Innerhalb der Frequenzbänder gibt es mehrere WLAN-Standards mit unterschiedlichen Datenraten. Hier sollte ebenfalls darauf geachtet werden, dass alle Geräte zueinanderpassen. WLAN-Standards werden mit der Bezeichnung IEEE 802.11 gekennzeichnet. Für das 2,4-Gigahertz-Band gilt folgende Aufteilung:

  • 802.11 mit 1 bis 2 Megabit pro Sekunde
  • 802.11.b mit 6 Megabit pro Sekunde
  • 802.11.g mit 20 Megabit pro Sekunde
  • 802.11.n mit 170 Megabit pro Sekunde

Für das 5-Gigahertz-Band gilt:

  • 802.11.a und h mit 20 Megabit pro Sekunde
  • 802.11.n mit 170 Megabit pro Sekunde
  • 802.11.ac mit 1.300 Megabit pro Sekunde
success

WLAN-Repeater mit Tri-Band-Technik gehören zu den schnellen Geräten auf dem Markt. Sie haben drei Sende- und Empfangseinheiten und nutzen 2,4- und 5-Gigahertz-Band gleichzeitig. Dabei nutzen jeweils zwei Einheiten das 5-Gigahertz-Band und jeweils eine Einheit das 2,4-Gigahertz-Band. Die Tri-Band-Technik ist fast ausschließlich in Geräten der oberen Preisklasse zu finden.

Dualband-Funktion und MU-MIMO
Die besten WLAN-RepeaterWer eine Reduzierung seiner Surfgeschwindigkeit vermeiden möchte, sollte darauf achten, dass der neue WLAN-Repeater mit einer Dualband-Funktion ausgestattet ist. Ein Repeater mit Dualband-Funktion hat zwei Sende- und Empfangseinheiten. Über eine Einheit empfängt er die Signale des Routers, über die andere Einheit versendet er sie an das Zielgerät. Dadurch kann die auch als Crossband Repeating bezeichnete Funktion Verluste der Datenraten reduzieren.

Um über den WLAN-Repeater mehrere Geräte gleichzeitig mit dem Internet verbinden zu können, ist eine MU-MIMO-Funktion nötig. Damit ist es dem Repeater möglich, mit mehreren Geräten gleichzeitig zu kommunizieren. Er reduziert die Wartezeit der Geräte auf ein Signal und optimiert dadurch die Geschwindigkeit des Netzwerks/Heimnetzes.

LAN-Anschlüsse oder Bridge-Funktion

Um nicht WLAN-fähige Geräte mit einem Repeater zu verbinden, ist ein LAN-Anschluss nötig – von Herstellern häufig als Bridge-Funktion bezeichnet. Zu beachten ist hier die Anzahl der LAN-Anschlüsse. Während sich viele Geräte auf einen LAN-Anschluss beschränken, bieten andere bis zu fünf Verbindungsmöglichkeiten für ein LAN-Kabel. Je mehr LAN-Anschlüsse ein WLAN-Repeater hat, desto größer ist er. Vor dem Kauf sollten sich Interessenten einen Überblick darüber verschaffen, ob und wie viele Geräte sie per LAN-Kabel mit dem Repeater verbinden wollen.

Zusätzliche Ausstattung/Techniken
WLAN-Repeater können mit verschiedenen Techniken und Zusatzfunktionen ausgestattet sein, die den Bedienungskomfort erhöhen und das WLAN-Signal unterstützen. Dazu zählen:

  • LED-Leuchten: Die meisten WLAN-Repeater sind mit LED-Leuchten ausgestattet, die zum Beispiel den genutzten Frequenzbereich und die Betriebsbereitschaft des Gerätes signalisieren. Weniger häufig anzutreffen, aber nützlich sind LED-Leuchten, die die Signalstärke signalisieren – sogenannte Signalstärkenanzeigen. Das erleichtert es, eine gute Position für den WLAN-Repeater zu finden.
  • Mesh-System-Unterstützung: Ein WLAN-Repeater mit Mesh-System-Unterstützung kann mit anderen Repeatern im Verbund arbeiten. Das erlaubt es, noch größere Flächen mit WLAN-Signalen abzudecken.
  • Access Point Steering: Das Netzwerk erkennt automatisch, ob der Router oder der Repeater das bessere Signal liefert. Das Netzwerk stellt dementsprechend die Verbindung zum Endgerät her.
  • DFS-Funktion: Für eine maximale Geschwindigkeit hilft die DFS-Funktion. Sind Router und Repeater damit ausgestattet, erkennen sie alle verfügbaren 5,0-Gigahertz-Kanäle und weichen automatisch den Kanälen aus, die bereits von anderen Geräten genutzt werden.
  • USB-Anschluss: Mithilfe eines USB-Anschlusses können WLAN-Repeater externe Festplatten, Scanner, Drucker oder andere Geräte per Kabel mit dem Internet verbinden.
  • Audioschnittstelle: Durch eine analoge Audioschnittstelle des WLAN-Repeaters ist es möglich, Hi-Fi-Anlagen mit dem WLAN-Funknetz zu verbinden und über WLAN anzusteuern. So lässt sich die heimische Stereoanlage drahtlos über den Computer steuern.

Die WLAN-Verschlüsselung

WLAN-Repeater Test und VergleichDie WLAN-Verschlüsselung dient dazu, die drahtlose Datenübertragung vor unerwünschten Zugriffen zu schützen. Für WLAN-Repeater kommen dazu vier Verschlüsselungsprotokolle zum Einsatz:

  • WEP – Wired Equivalent Privacy
  • WPA – Wi-Fi Protected Access
  • WPA2 – Wi-Fi Protected Access 2
  • WPA3 – Wi-Fi Protected Access 3

Ein Repeater, der nur mit WEP arbeitet, ist nicht zu empfehlen. Das ist ein Verschlüsselungsprotokoll mit vielen Schwachstellen, das als nicht mehr zeitgemäß gilt. Ein WLAN-Repeater sollte mindestens mit WPA gesichert sein. Besser ist das Verschlüsselungsprotokoll WPA2, da es modernere Algorithmen nutzt und einen höheren Sicherheitsstandard bietet. Der neueste Standard ist WPA3. Die meisten Repeater arbeiten mit WPA oder WPA2.

Art der Stromversorgung

WLAN-Repeater mit integriertem Netzstecker werden direkt in eine Steckdose gesteckt. Alternativ gibt es Standgeräte, die über ein Netzkabel mit Strom versorgt werden. Der Vorteil von WLAN-Repeatern mit integriertem Netzstecker ist, dass sie keinen Stellplatz benötigen. Der Nachteil: Es ist schwerer, einen geeigneten Platz zu finden, weil der Repeater an die Positionen der Steckdosen gebunden ist. Mittels eines Verlängerungskabels lässt sich dieser Nachteil ausgleichen. Ebenfalls nachteilig: Der Repeater kann je nach Bauform benachbarte Steckplätze blockieren. WLAN-Repeater mit externem Netzteil sind zwar meistens teurer, lassen sich aber flexibler aufstellen und blockieren keine Steckdosen. Ein Blick auf den Verbrauch in Kilowattstunden ist vor dem Kauf sinnvoll.

Die Abmessungen
Es ist ratsam, sich vor dem Kauf einen Überblick darüber zu verschaffen, an welchen Orten der neue WLAN-Repeater platziert werden könnte. An diesen Orten gilt es Maß zu nehmen. So können Interessenten beim Kauf die Abmessungen des Repeaters berücksichtigen und sicherstellen, dass genug Platz vorhanden ist. Gerade bei Repeatern, die sich direkt in die Steckdose stecken lassen, ist das wichtig.

Welche bekannten Hersteller von WLAN-Repeatern gibt es?

Die bekanntesten Hersteller und Marken von WLAN-Repeatern sind:

  • AVM
  • NETGEAR
  • TP Link

Was gibt es beim Aufstellen eines WLAN-Repeaters zu beachten?

Um eine bestmögliche Signalübertragung zu gewährleisten, wird häufig empfohlen, den Repeater auf halber Strecke zwischen Router und Zielgerät zu positionieren. Solange sich Router und Repeater in Sichtweite zueinander befinden, ist ein guter Empfang normalerweise garantiert. Um Störungen zu vermeiden, sollten in der Nähe von Router oder Repeater keine großen metallischen Geräte stehen – zum Beispiel Kühlschränke oder Mikrowellengeräte. Nach der Positionierung und Inbetriebnahme des Repeaters muss der Empfang getestet werden. Im Zweifelsfall muss das Gerät so oft neu positioniert werden, bis die gewünschte Signalstärke erreicht ist.

info

WLAN-Repeater mit Signalstärkenanzeige können dazu beitragen, schnell einen geeigneten Platz zu finden.

FAQ – häufig gestellte Fragen zu WLAN-Repeatern

Welcher WLAN-Repeater ist der beste?

FragezeichenDen besten WLAN-Repeater gibt es nicht. Jeder Käufer stellt andere Anforderungen und muss dazu Aspekte wie unterschiedliche Datenraten, Zielgeräte und zu überbrückende Distanzen für seine Räumlichkeiten berücksichtigen. Es gibt kein Gerät, dass sich für alle Interessenten gleichermaßen am besten eignet. Wer alle Hinweise dieses Ratgebers berücksichtigt, hat gute Chancen, den für seine persönlichen Anforderungen besten WLAN-Repeater zu finden.

Ist ein WLAN-Repeater schädlich?

Nach aktuellem Forschungsstand gehen Wissenschaftler davon aus, dass die ausgehende Strahlung von WLAN-Routern und Repeatern ungefährlich ist. Die meisten Messungen stammen vom Bundesamt für Strahlenschutz. Die Strahlungsbelastung durch elektronische Geräte wird mit der spezifischen Absorptionsrate – kurz SAR – angegeben. Die Angabe der SAR-Rate erfolgt in Watt pro Kilogramm. Der Wert bezieht sich darauf, wie stark sich ein Körper durch elektromagnetische Energie erwärmt. Zum Vergleich: Smartphones und Tablets haben einen Wert von 1 Watt pro Kilogramm. WLAN-Router und Repeater liegen bei 0,1 bis 0,5 Watt pro Kilogramm. Ein Wert von mehr als 2 Watt pro Kilogramm gilt als bedenklich.

Was ist der Unterschied zwischen WLAN-Verstärker und WLAN-Repeater?

WLAN-Verstärker und Repeater sind synonyme Begriffe, die dasselbe Gerät bezeichnen. Verstärken bedeutet in diesem Zusammenhang nur, dass das WLAN-Signal verstärkt, also die Reichweite erhöht wird. Es gibt kein Gerät, dass die Internetverbindung verstärken und gleichzeitig schneller machen kann.

Kann ich mehrere WLAN-Repeater gleichzeitig benutzen?

Ja, theoretisch lassen sich bis zu 254 WLAN-Repeater hintereinander schalten. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass die Surfgeschwindigkeit mit jedem weiteren Gerät abnimmt. Wer mehrere Repeater miteinander verbinden möchte, sollte auf Mesh-Unterstützung und eine Dualband-Funktion achten. So lassen sich Geschwindigkeitsverluste reduzieren.

Sind WLAN-Repeater mit allen Routern kompatibel?

Nein, WLAN-Repeater sind nicht grundsätzlich mit allen Routern kompatibel. Allgemein ist davon auszugehen, dass Unterstützung für aktuelle Geräte – innerhalb der letzten 3 bis 5 Jahre erschienen – gegeben ist. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte gezielt auf die Angaben des Herstellers achten. Häufig sind die Herstellerangaben wenig präzise. Meisten heißt es „kompatibel mit allen Routern“ oder „kompatibel mit jedem Standard-WLAN-Router“. Ein Blick in die Erfahrungsberichte von anderen Nutzern kann eventuell Klarheit verschaffen.

Gibt es einen WLAN-Repeater-Test der Stiftung Warentest?

Darauf sollten Sie achtenJa, die Stiftung Warentest hat im August 2018 einen WLAN-Verstärker-Test durchgeführt, der drei unterschiedliche Systeme umfasst, WLAN-Repeater, Mesh-Systeme und Powerline-Adapter. Das sind WLAN-Verstärker, die die Signale über die Stromleitungen der Steckdosen übertragen. Den Bewertungen der Stiftung Warentest im Test liegen vier Kriterien zugrunde, die mit einer individuellen prozentualen Gewichtung in die Gesamtbewertung einfließen:

  • Datenübertragung – 50 Prozent
  • Handhabung – 30 Prozent
  • Umwelteigenschaften – 10 Prozent
  • Sicherheitsaspekte – 10 Prozent

Um die Geräte in unterschiedlichen Situationen testen zu können, hat die Stiftung Warentest im Test zwei Beispielszenarien zum Test der Geräte in Netzwerken geschaffen: Eine 250-Quadratmeter-Etagenwohnung und ein mehrstöckiges Einfamilien-Haus. Wer sich für die Testergebnisse und den Testsieger interessiert, findet sie gegen eine geringe Gebühr hier.

Gibt es einen WLAN-Repeater-Praxistest mit Testsieger von Öko-Test?

Öko-Test hat bisher weder einen WLAN-Repeater-Test veröffentlicht noch einen anderen Artikel, der für die Thematik WLAN-Repeater oder Netzwerke relevant sein könnte. Sollte Öko-Test in Zukunft einen WLAN-Repeater-Test veröffentlichen, wird dieser Vergleich hier aktualisiert.

Glossar

Crossband Repeating
Crossband Repeating beschreibt die Eigenschaft eines Repeaters, den WLAN-Kanal automatisch zu wechseln, um eine möglichen Halbierung der Datengeschwindigkeit bei der Übertragung des Signals zu verhindern.
Dualband-Funktion
Geräte mit Dualband-Funktion sind mit zwei Sendeeinheiten für das 2,4- und das 5,0-Gigahertz-Frequenzband ausgestattet. Dadurch können die Repeater zwischen den Frequenzen wechseln und verlieren keine Geschwindigkeit bei der Datenübertragung.
LAN-Kabel
Ein LAN-Kabel ist ein Netzwerkkabel, das zur Übertragung von Internetdaten dient. Der Anschlussstecker ist an beiden Enden des Kabels identisch. Die Signalübertragung kann von einem Router oder WLAN-Repeater zu einem Computer oder zu einem beliebigen anderen Endgerät erfolgen. LAN-Kabel gibt es in Längen von mehr als 100 Metern.
Megabit
Megabit ist eine Einheit für die Größe von Daten. Nicht zu verwechseln sind sie mit der Einheit Megabyte. Für die meisten Personen ist Megabyte die geläufigere Größenangabe, weshalb es oft zu Verwechslungen kommt. Ein Megabyte besteht aus 8 Megabit. Das bedeutet, ein Megabit entspricht 0,125 Megabytes.
MU-MIMO-Unterstützung
Ein WLAN-Repeater mit MU-MIMO-Unterstützung beziehungsweise Multi-User Multiple-Input-Multiple-Output-Technik ist in der Lage, mehrere Zielgeräte gleichzeitig mit dem Internet zu verbinden, ohne dass es zu einer starken Reduzierung der Datenraten kommt. Verbundene Geräte müssen sich nicht in eine Warteschlange einreihen, um einzeln bedient zu werden.
Router
Router sind Netzwerkgeräte, die je nach Internet-Tarif und -Verfügbarkeit an eine Telefon- oder Kabeldose angeschlossen und meistens vom Internet-Provider gestellt werden. Der Router dient dazu, Internet-fähige Geräte kabellos via WLAN oder über ein LAN-Kabel mit dem Internet zu verbinden.
Tri-Band-Technik
WLAN-Repeater mit Tri-Band-Technik haben drei Sende- und Empfangseinheiten, was zu einer schnellen und stabilen Internetverbindung beitragen kann.
Verschlüsselungsprotokoll
Ein Verschlüsselungsprotokoll dient zur Sicherung von Datenpaketen. Es verschlüsselt Daten vor dem Versenden und reduziert das Risiko, dass sie auf ihrem Weg von Dritten abgefangen werden. Die Entschlüsselung der Daten erfolgt nach dem Eintreffen beim Empfänger automatisch.
WLAN-Mesh-Unterstützung
Die WLAN-Mesh-Funktion ermöglicht es, mehrere WLAN-Repeater im Verbund zu nutzen. Dadurch ist es möglich, mit nur einem Router große Flächen mit einer kabellosen Internetverbindung abzudecken.
WPA2
WPA2 ist ein modernes Verschlüsselungsprotokoll, das aufgrund seines hohen Sicherheitsstandards in vielen modernen WLAN-Repeatern zum Einsatz kommt.

Quellenangaben

Folgende 4 Produkte hatten wir ebenfalls im Vergleich

BeWlaner 300M 01 WLAN-Repeater mit Signalstärkenanzeige
Der BeWlaner 300M 01 WLAN-Repeater arbeitet im 2,4-Gigahertz-Band und erreicht maximale Datenraten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde. Im 5-Gigahertz-Band lässt sich der Repeater nicht nutzen. Die Verbindung zum Router wird per WPS-Taste hergestellt. Der Repeater sichert Daten mit dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 und bietet die Möglichkeit, mehrere Geräte gleichzeitig mit dem Internet zu verbinden. Der BeWlaner 300M 01 hat eine Signalstärkenanzeige. Das erleichtert es, einen geeigneten Ort für den Repeater zu finden. Er lässt sich ohne Netzteil direkt in die Steckdose stecken und ist bei Bedarf als Access-Point nutzbar. Dem Anbieter zufolge ist der Repeater mit jedem standardmäßigen WLAN-Router kompatibel. Er zeigt ein weißes Design mit einer schwarzen Leiste an der rechten Seite. Dort sind die LED-Leuchten integriert. Das Gerät misst 11,6 × 11,4 × 6,8 Zentimeter.

FAQ

Muss der BeWlaner 300M 01 WLAN-Repeater im selben Raum wie der Router stehen?
Nein, das ist nicht nötig.
In welchen Sprachen ist das Handbuch verfügbar?
Laut Amazon-Kunden ist das Handbuch des BeWlaner 300M 01 in Deutsch und Englisch verfasst.
Hat der WLAN-Repeater eine Reset-Taste?
Ja, er hat eine Reset-Taste, mit der sich die Einstellungen auf Knopfdruck zurücksetzen lassen.
Muss jedes Gerät, das mit dem Repeater verbunden wird, einzeln registriert werden?
Ja, bei der erstmaligen Registrierung muss jedes Gerät einzeln registriert werden – zum Beispiel Smartphones, Tablets oder Laptops.
weniger anzeigen
Agital SML WN529NC WLAN-Repeater
Der Aigital SML WN529NC WLAN-Repeater lässt sich direkt in die Steckdose stecken und erreicht Datenraten von bis zu 300 Megabit (Mbit) pro Sekunde. Er arbeitet im 2,4-Gigahertz-Band und unterstützt die WLAN-Standards IEEE802.11n/g/b. Das MU-MIMO-fähige Gerät ist in der Lage, bis zu 15 Geräte gleichzeitig mit dem Netz zu verbinden. Eine integrierte Signalstärkenanzeige hilft beim Finden eines geeigneten Aufstellungsorts. WLAN-Signale überträgt der Aigital SML WN529NC mit dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2. Der Repeater unterstützt nicht WLAN-fähige Geräte durch einen integrierten LAN-Anschluss und lässt sich alternativ als Access Point nutzen. Das Gerät ist laut Hersteller mit jedem Router kompatibel. An der rechten Seite hat der größtenteils in Weiß gehaltene Agital-Repeater eine schwarze Leiste, in die die LED-Leuchten integriert sind. Der WLAN-Repeater misst 11,6 × 7,0 x 12,0 Zentimeter (Breite x Tiefe x Höhe).

FAQ

Mit welcher elektrischen Spannung arbeitet der Aigital SML WN529NC WLAN-Repeater?
Die Spannung liegt zwischen 110 und 240 Volt.
Welche Fläche kann der Repeater mit WLAN-Signalen abdecken?
Laut Anbieter deckt der Aigital SML WN529NC Flächen von 30 Quadratmetern oder mehr ab. Die theoretische Reichweite beläuft sich auf bis zu 20 Meter. Die tatsächliche Leistung hängt von mehreren Faktoren ab.
Unterstützt der WLAN-Repeater die PlayStation4?
Ja, das ist der Fall.
Kann ich den WLAN-Repeater ohne Computer konfigurieren?
Ja, die Konfiguration ist per Smartphone oder Tablet möglich.
weniger anzeigen
BrosTrend E1 WLAN-Repeater
Der BrosTrend E1 ist ein Dualband-fähiger WLAN-Repeater für die Übertragung im 2,4- und 5-Gigahertz-Band. Das kleine Gerät lässt sich direkt in eine Steckdose stecken und unterstützt die WLAN-Standards IEEE 802.11ax/ac/a/b/g/n. Damit erreicht es Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1.200 Megabit (Mbit) pro Sekunde. Dank Crossband Repeating wählt der Repeater automatisch einen geeigneten Funkkanal, um einer Reduzierung der Surfgeschwindigkeit entgegenzuwirken.
success

Hohe Kompatibilität: Laut Anbieter ist der WLAN-Repeater kompatibel mit 99 Prozent der WLAN-Router auf dem Markt.
Der BrosTrend E1 WLAN-Repeater ist mit einer Signalstärkenanzeige ausgestattet und sorgt mit zwei verstellbaren Antennen für eine bessere Signalleistung. MU-MIMO-Unterstützung ermöglicht es, mehrere Zielgeräte gleichzeitig mit WLAN-Signalen zu versorgen. Der Anbieter empfiehlt den Repeater zum Beispiel für Online-4K-Video-Streaming oder Multi-Player-Spiele. Er hat ein kastenförmiges, komplett in Weiß gehaltenes Design mit zwei links und rechts angebrachten Antennen.

FAQ

Wie schnell muss der WPS-Knopf des BrosTrend E1 WLAN-Repeaters bei der Installation gedrückt werden?
Nach dem Drücken der WPS-Taste des Routers bleiben 2 Minuten Zeit, um die WPS-Taste des Repeaters zu drücken.
Was muss beim Aufstellen des WLAN-Repeaters beachtet werden?
Der Anbieter rät dazu, den BrosTrend E1 in einer Position aufzustellen, die mindestens jeweils 80 Zentimeter sowohl über dem Boden als auch unterhalb der Zimmerdecke liegt.
Wie funktioniert die Signalstärkenanzeige des Repeaters?
Wenn die Signalleuchte blau leuchtet, besteht guter Empfang. Leuchtet sie rot, ist die Signalstärke schwach.
Welche Maße hat der WLAN-Repeater?
Er misst 4,5 x 5,5 x 7,9 Zentimeter (Breite x Tiefe x Höhe).
weniger anzeigen
AVM FRITZ! 310 WLAN-Repeater
Der AVM FRITZ! 310 ist ein kompakter WLAN-Repeater für die Steckdose. Im 2,4-Gigahertz-Band erreicht er Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde. Der WLAN-Repeater arbeitet mit dem WLAN-Standard 802.11n/g/b. Dank Band-Steering-Funktion sucht das Gerät automatisch nach dem besten Funkkanal und zeigt die Signalstärke des Funknetzes über eine LED-Anzeige an. Das erleichtert die Suche nach einem geeigneten Einsatzort. Der WLAN-Verstärker von AVM lässt sich mit einer App bedienen und ist dem Hersteller zufolge unkompliziert nutzbar und Update-fähig. Wenn elektronische Geräte erscheinen, haben sie häufig softwareseitige Fehler, die sich erst bei der Dauernutzung durch den Endkunden zeigen. Oder der Hersteller verbessert die Software im Nachgang. Durch Updates – also Aktualisierungen – gibt es die Möglichkeit, die Software eines WLAN-Repeaters nachträglich anzupassen und Fehler zu beheben oder die zusätzlichen Funktionen zu nutzen. Mit der WLAN-Mesh-Unterstützung können mehrere FRITZ!-Repeater im Verbund zusammengeschlossen werden, um eine noch höhere WLAN-Reichweite zu erzielen. Der FRITZ! 310 lässt sich direkt in eine Steckdose stecken und hat einen Stromverbrauch von 3 Watt. Er hat ein weißes Design mit einem roten Streifen, in den LED-Leuchten für die Betriebsbereitschaft und die Signalstärke integriert sind. Die Abmessungen des Repeaters betragen 5,1 × 6,6 x 8,1 Zentimeter (Breite x Tiefe x Höhe).

FAQ

Unterstützt der AVM FRITZ! 310 WLAN-Repeater ältere FRITZ!Box-Router?
Ja, laut Amazon-Kunden ist der Repeater mit älteren FRITZ!Box-Routern kompatibel, sofern sie mit dem gleichen WLAN-Standard arbeiten – 802.11n/g/b.
Hat der Repeater einen LAN-Anschluss?
Nein, der AVM FRITZ! 310 hat keinen LAN-Anschluss.
Ist der WLAN-Repeater mit Routern der Telekom wie Speedport-Geräte kompatibel?
Ja, er unterstützt Telekom-Router.
Verstärkt der Repeater das DECT-Signal des Telefons?
Nein, er unterstützt ausschließlich WLAN-Signale.
weniger anzeigen

WLAN Repeater-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten WLAN Repeater

  Produkt Datum Preis  
1. AVM FRITZ! 300 WLAN-Repeater 11/2021 115,77€ Zum Angebot
2. AVM FRITZ! 600 WLAN-Repeater 11/2021 33,90€ Zum Angebot
3. TP Link TL WA850RE WLAN-Repeater 11/2021 16,89€ Zum Angebot
4. TP Link RE200 WLAN-Repeater 11/2021 22,90€ Zum Angebot
5. AVM FRITZ! 2400 WLAN-Repeater 11/2021 83,99€ Zum Angebot
6. NETGEAR EX6120 WLAN-Repeater 11/2021 39,90€ Zum Angebot
Autoren Tipp:

Autoren Tipp:

  • AVM FRITZ! 2400 WLAN-Repeater