Ihr Klick sorgt für Unabhängigkeit: In diesem Vergleich befinden sich Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen der Produktlinks klicken und ein Produkt kaufen, erhalten wir hierfür eine Provision. Für Sie entstehen aber keine Mehrkosten. Vielen Dank dafür!  Mehr erfahren...

11 verschiedene Woks im Vergleich – finden Sie Ihren besten Wok zum Kochen & Braten – unser Test bzw. Ratgeber 2021


Die ostasiatische Küche liegt im Trend, und das hat gleich mehrere Gründe. Die sogenannten Asiapfannen sind innerhalb von Minuten fertig, dank der besonderen Zubereitungsart bleiben beim Kochen die meisten Vitamine und Nährstoffe erhalten und auch der Geschmack von dem knackigen Gemüse, den aromatischen Nudeln oder schmackhaften Meeresfrüchten überzeugt. Kurzum, diese Speisen sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Am besten lassen sich die ostasiatischen Gerichte in einem Wok zubereiten. Sie finden im Handel ein breites Sortiment an Woks vor, darunter die klassischen Modelle aus Gusseisen oder Karbonstahl mit rundem Boden, aber auch moderne, europäisierte Wok-Pfannen mit praktischer Antihaftbeschichtung. Doch welcher Wok ist für Sie der richtige?

In unserem großen Produktvergleich und unserem nachfolgenden Ratgeber versuchen wir, Ihnen bei der Kaufentscheidung zu helfen. Wir informieren Sie ausführlich über die verschiedenen Wok-Typen, geben einen kurzen Einblick in die Geschichte des Woks und erklären, wie Sie Ihren Wok richtig einbrennen. Sie erfahren, welche Gerichte sich mit einer Wok-Pfanne zubereiten lassen und wie Sie Ihren Wok pflegen können. Am Schluss unseres Ratgebers finden Sie nicht nur einen Leitfaden zum Wunschprodukt, sondern auch Hinweise darauf, ob bereits Wok-Tests der Stiftung Warentest, des Magazins Öko Test sowie weiterer Verbraucherorganisationen und Magazine vorhanden sind.

4 Woks mit nordchinesischem Handgriff im großen Vergleich

Tefal Unlimited On Wokpfanne
Amazon-Bewertung
(293 Kundenbewertungen)
Durchmesser
28 Zentimeter
Gewicht
2 Kilogramm
Handgriffe
Nordchinesische Art
Material
Aluminium
Antihaftbeschichtung
Induktionsgeeignet
Bodenart
Flach
Hitzebeständig bis
175 Grad Celsius
Besonderheiten
Titanium-Antihaftbeschichtung, Temperaturindikator
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 67,05€ Idealo Preis prüfen Otto 69,98€ Quelle 69,98€ Neckermann 69,98€ Baur 69,98€ yourhome 69,98€ Galaxus 70,00€
Sky Light Wokpfanne
Amazon-Bewertung
(2.403 Kundenbewertungen)
Durchmesser
28 Zentimeter
Gewicht
1,97 Kilogramm
Handgriffe
Nordchinesische Art
Material
Aluminiumguss
Antihaftbeschichtung
Induktionsgeeignet
Bodenart
Flach
Hitzebeständig bis
Keine Angabe
Besonderheiten
Inklusive Glasdeckel
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 45,97€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Tefal Jamie Oliver Wokpfanne
Amazon-Bewertung
(232 Kundenbewertungen)
Durchmesser
30 Zentimeter
Gewicht
2,4 Kilogramm
Handgriffe
Nordchinesische Art
Material
Eloxiertes Aluminium
Antihaftbeschichtung
Induktionsgeeignet
Bodenart
Flach
Hitzebeständig bis
300 Grad Celsius
Besonderheiten
Mit Thermo Spot, kratzfeste Antihaft-Versiegelung, mit exklusivem Jamie Oliver Logo
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 67,36€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen
Bestron AEW100AS Elektrischer Wok
Amazon-Bewertung
(67 Kundenbewertungen)
Durchmesser
32 Zentimeter
Gewicht
3 Kilogramm
Handgriffe
Kantonesische Art
Material
Metal, Bambus
Antihaftbeschichtung
Induktionsgeeignet
Bodenart
Flach
Hitzebeständig bis
Keine Angabe
Besonderheiten
Mit Glasdeckel, elektrischer Wok, mit Spatel und Bambusstäbchen
Häufige Fragen
FAQ
Preisverlauf
Preisverlauf
Zum Angebot
Erhältlich bei*
Amazon 42,59€ Idealo 35,00€ Otto 47,99€ Saturn 35,00€ Media Markt 46,99€ Quelle 47,99€ Neckermann 47,99€ yourhome 47,99€
Abbildung
Modell Tefal Unlimited On Wokpfanne Sky Light Wokpfanne Tefal Jamie Oliver Wokpfanne Bestron AEW100AS Elektrischer Wok
Amazon-Bewertung
(293 Kundenbewertungen)
(2.403 Kundenbewertungen)
(232 Kundenbewertungen)
(67 Kundenbewertungen)
Durchmesser 28 Zentimeter 28 Zentimeter 30 Zentimeter 32 Zentimeter
Gewicht 2 Kilogramm 1,97 Kilogramm 2,4 Kilogramm 3 Kilogramm
Handgriffe Nordchinesische Art Nordchinesische Art Nordchinesische Art Kantonesische Art
Material Aluminium Aluminiumguss Eloxiertes Aluminium Metal, Bambus
Antihaftbeschichtung
Induktionsgeeignet
Bodenart Flach Flach Flach Flach
Hitzebeständig bis 175 Grad Celsius Keine Angabe 300 Grad Celsius Keine Angabe
Besonderheiten Titanium-Antihaftbeschichtung, Temperaturindikator Inklusive Glasdeckel Mit Thermo Spot, kratzfeste Antihaft-Versiegelung, mit exklusivem Jamie Oliver Logo Mit Glasdeckel, elektrischer Wok, mit Spatel und Bambusstäbchen
Häufige Fragen FAQ FAQ FAQ FAQ
Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf Preisverlauf
Erhältlich bei*
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
  Amazon 67,05€ Idealo Preis prüfen Otto 69,98€ Quelle 69,98€ Neckermann 69,98€ Baur 69,98€ yourhome 69,98€ Galaxus 70,00€ Amazon 45,97€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 67,36€ Idealo Preis prüfen Otto Preis prüfen Ebay Preis prüfen Amazon 42,59€ Idealo 35,00€ Otto 47,99€ Saturn 35,00€ Media Markt 46,99€ Quelle 47,99€ Neckermann 47,99€ yourhome 47,99€
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4,33 Sterne aus 3 Bewertungen
Link erfolgreich in die Zwischenablage kopiert.

1. Tefal Unlimited On Wokpfanne aus Aluminium mit Titanium-Antihaftbeschichtung

Die Tefal Unlimited On Wokpfanne ist aus Aluminium gefertigt und mit einer besonders widerstandsfähigen Antihaftbeschichtung aus Titanium. Nach Angaben des Herstellers ist diese zu 100 Prozent sicher, da sie ohne PFOA, Blei oder Cadmium auskommt. Hergestellt und entwickelt ist der Wok in Frankreich. Dank der Beschichtung fürchtet die Pfanne keinen Küchenhelfer, sodass sich auch Bratwender aus Metall verwenden lassen.

info

Was ist ein Wok? Ein Wok, oft auch als Wokpfanne bezeichnet, ist ein Kochgeschirr mit hohem, gewölbtem Rand und in der Regel mit einem runden Boden. Dieses Kochutensil gehört in der ostasiatischen Küche zu den wichtigsten. Inzwischen gibt es Woks in unterschiedlicher Form und aus verschiedenen Materialien. In unserem Ratgeber weiter unten gehen wir sowohl auf die Definition als auch auf die Unterarten und Ausführungen der Woks ein.

Der Thermo-Signal Temperaturindikator zeigt mit einer Farbveränderung an, wann der Wok die ideale Brattemperatur erreicht hat. Damit sollen Anwender immer perfekte Ergebnisse bei Konsistenz, Farbe und Geschmack des verwendeten Lebensmittels bekommen.

success

Der Wok von Tefal ist für alle Herdarten geeignet. Somit lässt es sich auch auf einem Induktionsherd verwenden. Dank der neuen Premium-Induktionstechnologie des Herstellers gelingt das Braten noch schneller und gleichmäßiger.

Tefal nennt die optimale Wärmeverteilung in der Unlimited On Wokpfanne Thermo-Fusion. Die extragroße Fläche und der starke Boden sorgt laut Hersteller für schnelles Erwärmen und eine homogene Wärmeverteilung in der Pfanne.

FAQ

Ist die Ummantelung des Handgriffs wärmeisolierend?
Ja, beim Zubereiten von Wok-Gerichten auf dem Kochfeld benötigen Sie keinen Topflappen. Wenn Sie den Wok im Backofen benutzen, sind beim Herausnehmen der Pfanne ein Ofenhandschuh oder Topflappen zwingend notwendig.
Ist im Lieferumfang ein Deckel enthalten?
Nein, den Tefal Unlimited On Wok erhalten Sie ohne Deckel. Zu diesem Wok passen alle Deckel mit einem Durchmesser von 28 Zentimeter.
Wie schwer ist der Wok?
Der Wok kommt auf ein Gewicht von gut 2 Kilogramm.
Kann ich diesen Wok beim Grillen auf der Sear Station nutzen?
Nein, hierfür ist der Wok nicht geeignet.

2. Sky Light Wokpfanne – Allrounder für viele Gelegenheiten

Die Sky Light Wokpfanne mit einem Durchmesser von 28 Zentimetern und einem Pfannenrand von 8,5 Zentimetern ist eine Allround-Pfanne. Sie lässt sich zum einen als Wok benutzen, zum anderen kann sie als Schmorpfanne zum Einsatz kommen, denn der Hersteller liefert den passenden Glasdeckel gleich mit. Der Rand ist nicht so flach, wie bei anderen Wokpfannen. Links und Rechts vom Penolharz-Griff befindet sich jeweils ein praktischer Ausgießer, sodass sich auch Saucen ohne kleckern entnehmen lassen.

info

Muss ich meinen Wok vor der ersten Benutzung einbrennen? Nicht unbedingt, denn das hängt vom Material der Wokpfanne ab. Wie Sie einen Wok richtig einbrennen, erklären wir Ihnen in unserem Ratgeber weiter unten.

Die Pfanne ist für alle Herdarten geeignet. Zwar ist sie aus Aluminiumguss, aber mit einem magnetisierten, flachen Boden versehen. Die fünflagige Titanbeschichtung sorgt dafür, dass nichts am Boden haften bleibt und dadurch weniger Öl Verwendung finden muss. Der Hersteller beschreibt den Wok als backofenfest, gibt jedoch keine maximale Temperatur an.

success

Sky Light ist sehr von seinen Produkten überzeugt, weshalb es eine lebenslange Garantie auf diese Pfanne gibt. Dabei ist wichtig, dass sich der Nutzer an die Pflegehinweise hält. Der Hersteller empfiehlt, den Wok per Hand mit Wasser zu spülen. Eine Reinigung in der Spülmaschine ist nicht erwünscht.

FAQ

Aus welchem Material besteht der Griff?
Der Griff der Sky Light Wok-Pfanne ist aus einem hitzebeständigen Material gefertigt, weshalb dem Einsatz im Backofen nichts im Wege steht.
Darf ich diesen Wok im Backofen benutzen?
Ja, der Hersteller gibt die Pfanne als backofenfest an.
Nutzt der Hersteller einen Materialmix mit Alu oder den reinen Stahl?
Der Sky Light Wok besteht aus Aluminiumdruckguss.
Ich möchte den Wok mit einem Induktionsherd benutzen. Geht das?
Der Wok von Sky Light ist für alle Herdarten geeignet.

3. Tefal Jamie Oliver-Wok aus eloxiertem Aluminium mit Thermo-Spot

Der Hersteller Tefal wirbt für diesen Wok mit dem Namen des Fernsehkochs Jamie Oliver und hebt bei dieser Pfanne mit hohem Rand und flachem Boden insbesondere die Vielseitigkeit hervor. In ihren Rückmeldungen betonen nicht wenige Online-Rezensenten das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis und die guten Antihafteigenschaften des Modells. Der Tefal Jamie Oliver-Wok aus eloxiertem Aluminium hat einen Durchmesser von 30 Zentimetern und eine Gesamtlänge von 58,5 Zentimetern. Die Teflon-Antihaftbeschichtung soll nicht nur kratzfest, sondern auch frei von der gesundheitsschädlichen Perfluorostansäure PFOA sein.

success

Die Antihaftbeschichtung mit einer Hartgrundierung überzogen und daher besonders kratzfest. Tefal versichert, dass sich in diesem Wok auch metallische Küchentuensilien verwenden lassen.

Dank seines flachen Bodens eignet sich dieser Wok zum Kochen sowohl auf einem Gasherd als auch auf einem Glaskeramik-Kochfeld. Mit Induktionskochfeldern soll die Pfanne ebenfalls kompatibel sein. Da die Silikon-Ummantelung des Stielgriffs bis zu 260 Grad Celsius hitzebeständig ist, können Sie den Wok sogar zum Backen nutzen. Der Wok selbst hält bis zu 300 Grad Celsius problemlos aus. Der in den Pfannenboden eingelassene Thermo-Spot zeigt Ihnen außerdem, wann sich der Wok auf die optimale Brattemperatur aufgeheizt hat.

info

Welche Gerichte kann ich in einem Wok zubereiten? Sowohl ein klassischer Wok mit rundem Boden als auch eine moderne Wok-Pfanne mit flachem Boden erweisen sich als ein vielseitiges Küchenzubehör. Sie können den Wok zum Anbraten, Dünsten, Rösten und teilweise sogar zum Backen nutzen. Mehr zu den Kochmethoden mit einem Wok erfahren Sie aus unserem Ratgeber weiter unten.

Der Hersteller gibt eine Garantie von 10 Jahren auf die Antihaftbeschichtung. Die Wokpfanne soll laut Hersteller in diesem Zeitraum anstandslos repariert oder umgetauscht werden.

FAQ

Wie erkenne ich anhand des Thermo-Spots die richtige Temperatur?
Bei dem runden Thermo-Spot handelt es sich um eine patentierte Technologie von Tefal: Die Farbe des Kreises verändert sich, während sich die Pfanne erhitzt. Das zunächst sichtbare Muster verschwindet oder ändert seine Form. Ab einer Temperatur von 190 Grad Celsius wird der zunächst hellrote Spot dunkelrot.
Ist die Antihaftbeschichtung frei von giftigen Materialien?
Ja, der Tefal Jamie Oliver-Wok hat eine Antihaftbeschichtung, die ohne Email, Blei oder Cadmium auskommt.
Wie viel Liter fasst dieser Wok?
Das Volumen beträgt 2,6 Liter.
Kann ich mit dem Tefal Jamie Oliver-Wok fettfrei braten?
Das würde gehen, vor allem wenn Sie die asiatische Pfannrührmethode anwenden. Mehr darüber erfahren Sie in unserem Ratgeber.
Ist die Wokpfanne spülmaschinenfest?
Grundsätzlich ja, jedoch empfehlen wir, den Wok vorwiegend mit Küchenkrepp auszuwischen und nur bei starker Verschmutzung mit etwas Spülmittel per Hand zu reinigen.

4. Bestron AEW100AS Elektrischer Wok, mit Glasdeckel und weiterem Zubehör

Diese Wok-Pfanne mit kurzen Griffen nach kantonesischer Art ähnelt in ihrer Form dem klassischen, ostasiatischen Wok. Es handelt sich jedoch nicht um einen Wok, der auf den Herd kommt, sondern um einen elektrischen Wok. Er ist mit der Heizeinheit fest verbunden und ermöglich so das frische Zubereiten von asiatischen Gerichten direkt auf dem Esszimmertisch. Der Durchmesser der Pfanne beträgt 32 Zentimeter bei einer Randhöhe von 8,5 Zentimetern. Mit einem Volumen von 5 Litern lassen sich Mahlzeiten für mehrere Personen zaubern.

success

Sie erhalten zusammen mit dem Bestron AEW100AS einen passenden Glasdeckel, einen Spatel und große Kochstäbchen aus Bambus sowie ein umfassendes Rezeptbuch.

Dank der beschichteten Oberfläche des Woks gelingen Gerichte ohne die Zugabe von Fett. Die mitgelieferten Kochutensilien aus Bambus lassen sich im Wok benutzen, ohne Kratzer befürchten zu müssen. Ein Spatel und zwei XXK Bambus-Koch-Stäbchen gehören dazu. Der Wok bringt eine Leistung von 1.500 Watt, hat wäremisolierte Bambusgroffe und rutschfeste Füße. Die Reinigung erfolgt mit einem feuchten Tuch.

warning

Beachten Sie bitte, dass sich dieser Wok elektrisch funktioniert und daher nicht für Kochfelder geignet ist.

FAQ

Muss ich diesen Wok vor dem ersten Gebrauch einbrennen?
Nein, das ist bei den Pfannen mit einer Antihaftbeschichtung generell nicht nötig.
Wie hitzebeständig ist der Bestron AEW100AS?
Die Produktspezifikation gibt darüber leider keine Auskunft. In der Regel sind Antihaftschichten bis maximal 250 Grad Celsius hitzefest.
Wie groß ist der Durchmesser des Pfannenbodens?
Das gibt der Hesteller nicht an.
Erhitzen sich die Handgriffe beim Kochen mit?
Nein, die Handgriffe sind aus Bambus und wärmemisoliert.

5. Tefal A16819 Logics-Wok aus Aluminium mit Thermo-Spot

Bei diesem Modell handelt es sich um eine Wok-Pfanne mit abgeflachtem Boden und einer Antihaftbeschichtung. Der Wok von Tefal gehört im Internet zu den Bestsellern und bekommt von den Käufern überwiegend lobendes Feedback. Dieser Wok aus dem Leichtmetall Aluminium bringt bei einem Durchmesser von 28 Zentimetern weniger als 900 Gramm auf die Waage und gehört somit zu den leichtesten am Markt.

info

Gibt es bei den Woks Unterschiede zwischen den Ausführungen? Ja, vor allem seit der Wok in Europa im Trend liegt, finden Sie am Markt eine recht breite Palette an diesen Produkten vor. Die zwei größten Gruppen stellen aus unserer Sicht Woks in klassischer, runder Form und Wokpfannen mit flachem Boden dar. Weitere Informationen zu den Typen und Ausführungen eines Woks erhalten Sie in unserem Kaufratgeber weiter unten.

Der Wok von Tefal verfügt über eine mehrlagige Antihaftbeschichtung, sodass Sie fettarm kochen können. In den Boden lässt der Hersteller den patentierten Thermo-Spot ein, welcher Ihnen durch die Veränderung seiner Farbe die optimale Brattemperatur anzeigt.

success

Der flache Boden macht den Tefal A16819 Logics-Wok nicht nur mit Gaskochstellen, sondern auch mit Glaskeramikkochfeldern kompatibel. Beachten Sie bitte, dass sich diese Wokpfanne nicht für Induktionsherde eignet.

Der Griff mit einer Silikonummantelung ist relativ hitzefest. Insofern die Ofentemperatur 175 Grad Celsius nicht übersteigt, können Sie diesen Wok auch zum Backen von Aufläufen oder anderen Gerichten benutzen.

FAQ

Kann ich diesen Wok zum Anbraten von Fleisch nutzen?
Ja, der Tefal A16819 Logics-Wok ist eigentlich eine Multifunktionspfanne, die Sie gerne nicht nur für klassische Wok-Gerichte nutzen dürfen.
Ist die Beschichtung PFOA-frei?
Ja, laut Produktspezifikation enthält die Beschichtung keine Perfluoroctansäure PFOA
Darf ich den Tefal A16819 Logics Wok zum fettfreien Kochen nutzen?
Grundsätzlich ja, jedoch empfehlen wir, beim Braten doch etwas Öl in den Wok zu geben.
Ist im Lieferumfang ein Deckel enthalten?
Nein, es ist kein Deckel im Lieferumfang dabei. Mit diesem Wok sind alle Deckel mit entsprechenden Maßen problemlos kompatibel.

6. Jade Temple 17057-Wok aus Eisen und mit rundem Boden

Das Modell zeichnet sich durch ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus und geht für einen Preis im niedrigen zweistelligen Bereich über die Ladentheke. Der Wok erscheint in klassischer Optik mit nordchinesischem, langstieligem Griff und ist ansonsten eher einfach gestaltet. Mit einem Durchmesser von 35 Zentimetern gehört der Wok in dieser Kategorie zu den größeren und lässt sich zum Anbraten, Schmoren oder auch Überbacken einsetzen.

success

Beachten Sie bitte, dass der Jade Temple 17057-Wok aus unbeschichtetem Eisen vor der ersten Anwendung unbedingt einzubrennen ist.

Wegen seines abgerundeten Bodens empfiehlt sich der Wok von Jade Temple zum Kochen auf einem Gasherd oder über offenem Feuer. Da der Holzgriff nur bedingt hitzebeständig ist, eignet sich diese Wokpfanne nicht zum Einsatz im Backofen oder fürs Grillen bei hohen Temperaturen.

FAQ

Kann ich diesen Wok mit einem Induktionsherd betreiben?
Die Produktspezifikation enthält dazu keine Angaben. Laut Anwendern ist das möglich, wobei Sie am besten eine gewölbte Kochstelle nutzen sollen.
Wie entferne ich die Wachsschicht des Jade Temple 17057-Woks?
Das geschieht beim Einbrennen. Wie Sie richtig einbrennen, erklärt Ihnen unser Ratgeber in einem Abschnitt zur Pflege des Woks.
Ist es ein Problem, wenn sich der Boden nach einigen Anwendungen wölbt?
Nein, das ist ein natürlicher Vorgang und soll Sie nicht stören.
Heizt sich der Wok schnell auf?
Ja, der Jade Temple 17057-Wok heizt sich tatsächlich laut Nutzern recht schnell auf, seien Sie also vorsichtig beim Kochen!

7. Silit Wuhan-Wok mit Keramikbeschichtung, für Induktion geeignet

Dieser mit einem Durchmesser von 28 Zentimetern mittelgroße Wok der Premium-Marke Silit von WMF aus rostfreiem Edelstahl ist eines der bestverkauften, vielseitigsten Modelle. Sie können den Wok nicht nur zum Zubereiten von asiatischen Gerichten, sondern auch zum scharfen Anbraten von Fleisch oder Fisch sowie zum Dünsten benutzen.

success

Eine wichtige Besonderheit des Silit Wuhan-Woks ist die hohe Hitzebeständigkeit bis 400 Grad Celsius. Da bei dem Modell die Ummantelung des Griffs fehlt, dürfen Sie diesen Wok ohne Weiteres zum Backen im Ofen sowie zum Grillen – sogar auf der Sear Zone – nutzen.

Die Antihaftbeschichtung des Wuhan-Woks soll laut Hersteller nicht nur PFOA-, sondern auch PTFE-frei sein. Der Grund: Der Hersteller greift auf eine Alternative zu den Polytetrafluoroethylenen-basierten Beschichtungen von Teflon zurück und setzt statt Polymeren auf Keramik. Mit diesem Wok können Sie Ihre Speisen sowohl über offenem Feuer als auch auf einem Glaskeramikfeld zubereiten. Für Induktionsherde ist das Modell ebenfalls geeignet.

FAQ

Eignet sich dieser Wok fürs Pfannenrühren?
Ja, selbstverständlich, da die Zubereitung von asiatischen Gerichten den Haupteinsatzzweck dieses Küchenutensils darstellt.
Erhalte ich im Lieferumfang einen Deckel zum Silit Wuhan-Wok?
Nein, diesem Modell liegt kein Deckel bei. Sie können einen kompatiblen Deckel mit einem Durchmesser von 28 Zentimetern separat im Handel erwerben.
Wird der Stielgriff heiß?
Der Griff erwärmt sich nicht so stark wie der Wok selbst. Wir empfehlen aber, vor allem beim Kochen über offenem Feuer vorsichtig zu sein.
Wie hoch ist der Rand?
Der Silit Wuhan-Wok ist 8,7 Zentimeter tief.

8. Tefal Talent Pro E44019-Wok aus Alu mit Temperaturanzeiger

Dieser Wok in der Farbe Schwarz mit einem Durchmesser von 28 Zentimetern wirkt besonders solide und gehört dank des Leichtmetalls Aluminium zu den handlichen Modellen. Nicht wenige Online-Rezensenten bewerten den Wok von Tefal positiv und loben neben der Ergonomie die Vielseitigkeit dieser Pfanne.

success

Der Tefal Talent Pro E44019-Wok bringt lediglich 1 Kilogramm auf die Waage und eignet sich außerdem für alle Herdarten. Unter anderem können Sie mit diesem Modell auf einem Induktionskochfeld Ihre Speisen zubereiten.

Der Hersteller Tefal hebt nicht zuletzt den praktischen Temperaturanzeiger Thermo-Spot sowie die patentierte, beständige Antihaftbeschichtung „Titanium Excellence“ ohne die potentiell gesundheitsgefährdende PFOA hervor. Der Thermo-Spot ändert seine Farbe mit der steigenden Temperatur und hilft Ihnen beim Bestimmen des optimalen Zeitpunktes zum Braten oder Kochen.

Dieser Wok eignet sich für alle Herdarten, darunter auch für Gasherde und dank einer integrierten ferromagnetischen Bodenplatte insbesondere für Induktionskochfelder. Der Stielgriff nach nordchinesischer Bauweise hält Temperaturen bis 175 Grad Celsius problemlos stand, sodass Sie auch einige Backofengerichte in diesem Wok zubereiten können.

FAQ

Ist der Griff abnehmbar?
Nein, der Griff ist vernietet und daher nicht abnehmbar.
Wie hoch ist das Volumen des Tefal Talent Pro E44019-Woks?
Dieser Wok fasst rund 3 Liter. Der Rand ist 8 Zentimeter hoch.
Wie groß ist der Boden?
Der Bodendurchmesser beträgt etwa 19 Zentimeter.
Kann ich in diesem Wok auch Pfannkuchen backen?
Ja, der Tefal Talent Pro E44019-Wok ist vielseitig einsetzbar, auch zum Backen von Pfannkuchen.

9. BBQ-Toro-Wok aus Gusseisen mit kantonesischen Griffen

Dieser Wok erscheint in einer klassischen, ausladenden Form und verfügt für mehr Benutzerkomfort über einen abgeflachten Boden. Das Modell gehört zu den günstigeren am Markt und lässt sich für die Zubereitung von unterschiedlichen Speisen gleichermaßen erfolgreich einsetzen.

success

Den Gusseisen-Wok von BBQ-Toro erhalten Sie bereits eingebrannt, sodass dieses Küchenutensil sofort einsetzbar ist.

Der BBQ-Toro-Wok aus Gusseisen verfügt über sehr gute wärmespeichernde Eigenschaften und eignet sich daher nicht nur für die asiatische Küche, sondern auch zum Zubereiten von Schmorgerichten. Mit einem Eigengewicht von 3,85 Kilogramm und einem Durchmesser von 35,5 Zentimetern ist der Wok stabil und volumenstark. Für die Outdoor-Küche stellt ein solches Modell die richtige Lösung dar und ist unter anderem mit den kompakten Raketenöfen des gleichen Herstellers oder auch mit dem Gourmet-BBQ-System von Weber kompatibel. Sie können den Wok jedoch auch zum Kochen auf einem Glaskeramik-Kochfeld, auch mit Induktion, benutzen.

FAQ

Ist der Boden glatt genug, um den Wok auf ein Ceran-Kochfeld zu stellen?
Ja, der Boden ist glatt. Wir empfehlen diesen Wok jedoch vor allem zum Kochen über offenem Feuer oder als Grillzubehör.
Werden die Handgriffe sehr heiß?
Bei dem BBQ-Toro-Wok erhitzen sich die Schlaufengriffe recht stark, nutzen Sie also Topflappen oder Grillhandschuhe.
Wie breit ist der Boden?
Der abgeflachte Boden ist nicht sonderlich breit, der Durchmesser beträgt rund 10 Zentimeter. Es reicht jedoch, um einen stabilen Stand zu gewährleisten.
Verfügt der Wok über eine Antihaftbeschichtung?
Der BBQ-Toro-Wok aus Gusseisen ist nicht antihaftbeschichtet und bereits eingebrannt.

10. WMF-Wok aus Edelstahl und mit Glasdeckel

Dieser 36 Zentimeter große Wok mit den kantonesischen, kurzen Griffen gehört der gehobenen Mittelklasse an und zeichnet sich durch eine glänzende, verchromte Außen- und Innenoberfläche aus. Der Wok in klassischer Form mit abgeflachtem Boden hat auf ebenen Oberflächen einen festen Stand.

success

Der WMF-Wok aus rostfreiem Cromargan-Edelstahl verfügt über keine Antihaftbeschichtung und empfiehlt sich daher insbesondere zum schnellen Pfannenrühren bei starker Hitze oder aber für die Zubereitung von gedünsteten Fleisch-, Fisch- oder veganen Gerichten. Als eine weitere, vorteilhafte Besonderheit des Modells ist der mitgelieferte Glasdeckel zu nennen.

Der Hersteller WMF stattet den Wok mit dem sogenannten TransTerm-Boden für optimale Wärmeverteilung aus und empfiehlt das Modell für alle Herdarten, einschließlich Induktion. Diesen Wok müssen Sie nicht einbrennen, das Kochutensil ist sofort einsatzbereit.

FAQ

Wie breit ist der WMF-Wok inklusive Handgriffe?
Die Gesamtbreite des Modells beträgt etwa 48 Zentimeter.
Darf ich diesen Wok in der Spülmaschine reinigen?
Da der Wok über keine Antihaftbeschichtung verfügt, sollte das kein Problem sein.
Hat das Modell einen Schüttrand?
Ja, der WMF-Wok besitzt einen gewölbten Rand zum einfachen Ausleeren von Flüssigkeiten, wie Fette oder Saucen.
Gibt es weiteres Zubehör für den Wok?
Sie können unter anderem einen kompatiblen Grillrost und einen Pfannenwender vom Hersteller WMF im Handel erwerben.

11. Rosenstein & Söhne NX3782-944-Wok – Elektro-Wok aus Aludruckguss mit fünf Temperaturstufen

Der Wok von Rosenstein & Söhne überzeugt mit einem breiten Funktionsumfang und hilft Ihnen bei der Zubereitung nicht nur der traditionellen Wokspeisen, sondern auch anderer Pfannengerichte. Der Elektro-Wok erhält von den Online-Rezensenten für eine einfache Handhabung und gute Kochergebnisse überwiegend positive Bewertung. Auch die Redakteure des Magazins „Haus & Garten Test“ zeigten sich von diesem Küchenutensil angetan.

success

Den Rosenstein & Söhne NX3782-944-Wok erhalten Sie mit integrierter Kochstation und einem Glasdeckel. Der Elektro-Wok aus leichtem und robustem Aludruckguss verfügt über eine Antihaftbeschichtung.

Der Wok erscheint in klassischer Optik mit einem runden Boden und Griffen nach kantonesischer Art. Um Ihnen das Kochen zu erleichtern, zeigt das Gerät mit einem visuellen Signal an, wann die optimale Temperatur erreicht ist. Rechnen Sie damit, dass Ihr Wok zum Aufheizen zwischen 5 und 10 Minuten benötigen wird. Je nach Ihren Kochplänen können Sie die Wärmezufuhr außerdem in fünf Stufen flexibel einstellen.

FAQ

Kann ich den Rosenstein & Söhne NX3782-944-Wok im Geschirrspüler reinigen?
Einerseits raten wir von der Reinigung des Kochgeschirrs mit Antihaftschicht in der Spülmaschine generell ab. Andererseits ist bei diesem Modell der Wok mit dem Sockel fest verbunden, was eine Wasserreinigung unmöglich macht.
Wie hoch ist das Volumen des Woks?
Die Wokpfanne fasst 5,1 Liter.
Erhitzt sich der Sockel mit?
Bei dem Rosenstein & Söhne NX3782-944-Wok bleibt der Sockel kühl. Wir empfehlen trotzdem, den Elektro-Wok nicht auf leicht entflammbare Oberflächen wie Papier oder einige Textilstoffe zu setzen. Eine hitzeresistente Unterlage ist aus unserer Sicht sinnvoll.
Kann ich den Stecker abnehmen?
Ja, der Stecker ist abnehmbar. So können Sie den Wok platzsparend verstauen.
Wie lang ist das Kabel?
Die Kabellänge beträgt bei diesem Wok 90 Zentimeter.

Was ist ein Wok?

Ein Wok ist ein universelles Küchenutensil, das in der ostasiatischen Küche vor allem beim Zubereiten der traditionellen Speisen seine Anwendung findet. Ein klassischer Wok stellt ein Metallgefäß mit hohem Rand und rundem Boden dar, welches sich optimal zum Kochen über offenem Feuer eignet. Bei hohen Temperaturen sowie unter intensivem Wenden der Zutaten und Schwenken des Kochgeschirrs selbst lassen sich in einer Wok-Pfanne Gemüse mit Nudeln oder Reis zubereiten sowie Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte anbraten.

success

Die breite Vielfalt an Modellen und Ausführungen des Woks, die Sie heute im Handel vorfinden, ist vor allem durch die überaus große Beliebtheit dieses Kochgeschirrs in Europa und den USA bedingt. Weiter unten gehen wir auf die modernen Wok-Typen ausführlich ein.

Wo kommt der Wok her?

Wok TestDer Wok soll aus der südchinesischen Stadt Guangzhōu Shì stammen und bereits seit Jahrhunderten in der Region weit verbreitet sein. Zugleich ist nicht genau bekannt, wann die erste Speise in einem Wok brutzeln und schmoren durfte. Auch der Erfinder dieses funktionellen Küchenutensils blieb leider namenlos. Bekannt ist jedoch, dass Woks zunächst in China und später in der gesamten Region eine große Popularität erlangten. Kleine Streetfood-Stände verwenden heute genauso wie die Starköche weltweit Woks, um schmackhafte und gesunde ostasiatische Speisen zu kochen.

Nicht zuletzt spielt für das Ergebnis der Temperaturunterschied zwischen dem glühend heißen Boden und dem kühleren Rand des Woks eine Rolle, da am Boden die Zutaten scharf angebraten und am Rand schonend gegart werden. Der Name Wok ist ebenfalls südchinesischen Ursprungs, wobei das Kochutensil je nach Land verschiedene Bezeichnungen tragen kann. So ist eine solche universelle Pfanne in Indonesien als Wadjan, in Malaysia als Kuali und zum Beispiel in Indien als Karahi bekannt. Das Prinzip – über offenem Feuer bei maximaler Hitze und mit hoher Dynamik zu kochen – bleibt dabei gleich.

info

In einer klassischen Wok-Küche erhitzt der Koch ein rundes, pfannenartiges Gefäß auf 200 Celsius und darüber hinaus. Unter dem Einfluss der hohen Temperaturen lässt sich vor allem Gemüse schnell, mit wenig Fett sowie nahezu ohne Verlust von Vitaminen und Nährstoffen garen. Dabei bleibt das Gemüse knackig und schmeckt daher besonders gut.

Wie sieht ein traditioneller Wok aus?

Obwohl wir heute in Südostasien mehreren Wok-Typen begegnen, ist der klassische Wok immer noch die am häufigsten verwendete Form. Dieser Wok ist schalenförmig, ausladend und hat eigentlich keinen Boden, denn der Boden eines Woks ist gewölbt. Auf einer planen Fläche, wie einem Glaskeramikkochfeld oder Esstisch, kann dieses Kochgeschirr nicht stabil stehen und erfordert eine spezielle Halterung. Dafür eignet sich der traditionelle Wok nahezu ideal zum Kochen über einer offenen Feuerstelle, denn seine Form trägt maßgeblich zur optimalen Hitzeverteilung bei.

success

Für ein komfortables Handling verfügt ein Wok in traditioneller Ausführung über zwei Griffe. Bei der sogenannten kantonesischen, ursprünglichen Variante sind es zwei kurze, schlaufenförmige Griffe. Bei der nordchinesischen Variante ist ein Griff in Schlaufen- und der andere in Stielform. Das Hantieren mit dem Wok gestaltet sich bei der nordchinesischen Art etwas einfacher, bleibt aber trotzdem vor allem bei schweren, gusseisernen Woks ein kleiner Kraftakt.

Als Material für den klassischen Wok kommt Karbonstahl infrage, aber auch Gusseisen ist ausgesprochen beliebt. Der ursprüngliche Wok ist relativ dünnwandig, um beim Zubereiten die erwünschte Kombination aus Anbraten und Garen zu erzielen. Eine Antihaftbeschichtung fehlt beim klassischen Modell. Die Innenoberfläche ist daher besonders robust, es sind keine schonenden Pfannenwender notwendig.

Was sind Wok-Hei und Pfannenrühren?

Das sollten Sie sich merken!Ein Kenner der ostasiatischen Küche schätzt bei den in einem Wok zubereiteten Gerichten dieses gewisse Etwas, was sich unter der Bezeichnung Wok-Hei zusammenfassen lässt. Es handelt sich um ein leicht rauchiges Aroma der unter schnellem Rühren hocherhitzten Speisen. In der Glut erfolgen gleichzeitig das Karamellisieren und das Anbräunen der Speisen, wobei ein geschickter Koch die Zutaten gerne leicht anbrennen lässt. Sie können den Wok-Hei-Effekt in einem traditionellen Wok wohl am einfachsten erzielen, jedoch wird auch in einer beschichteten Wok-Pfanne eine Annäherung an dieses besondere Aroma mit etwas Übung gelingen.

success

Erfolgversprechend ist dabei die jahrhundertealte, klassische Pfannenrührmethode. Die Zutaten bleiben in einem Wok in ständiger Bewegung, auch die Pfanne selbst ruht nicht. Auf diese Weise lassen sich sowohl Fleisch als auch Fisch, Tofu oder Gemüse gleichmäßig von allen Seiten anbraten, und das innerhalb von einer recht kurzen Zeit.

Eine wichtige Besonderheit des ostasiatischen Pfannenrührens ist die Reihenfolge, in welcher der Koch die Zutaten in die Pfanne gibt: Als Erstes kommen immer solche mit der längsten Garzeit, als letzte die Zutaten – wie vorgekochte Nudeln oder frische Garnelen – mit kurzer Garzeit. Summa summarum ist das Kochen in einem Wok für einen Einsteiger ziemlich herausfordernd, denn Sie benötigen einerseits etwas Vorwissen und andererseits gelingt die Zubereitung nur mit vollem Körpereinsatz.

Welche Wok-Typen gibt es?

UnterschiedeDas Angebot an Woks im Handel erweist sich als durchaus vielseitig, wobei sich diese Küchenutensilien einerseits in ihrer Form und andererseits im Hinblick auf das verwendete Material und die daraus resultierenden Kocheigenschaften erheblich unterscheiden. Wir bieten Ihnen vier Klassifizierungsmöglichkeiten an und setzen zugleich einen klaren Akzent auf die Materialunterschiede.

Woks mit nordchinesischen und kantonesischen Griffen

Die Form der Griffe ist für das Kochergebnis verständlicherweise von keiner nennenswerten Bedeutung, doch für die Handhabung ist diese Eigenschaft nicht unerheblich. Die kurzen Schlaufengriffe nach kantonesischer Art werden Sie in der Regel mehr fordern, denn Sie müssen die Wok-Pfanne mit beiden Händen schwenken. Oder Sie verzichten bei einem schwereren Wok auf das Schwenken und setzen verstärkt auf das Rühren der Zutaten.

Eine langstielige Ausführung nach nordchinesischer Art ist zwar vermutlich nicht ursprünglich, jedoch für uns Europäer gewohnt und auch objektiv komfortabel. Ein langer Stiel kann je nach Modell entweder nur aus Metall sein, aber auch über eine Ummantelung aus Silikon oder Holz verfügen. Dabei statten die Hersteller die langen Griffe im Unterschied zu den Schlaufengriffen mit einer Hitzebarriere aus: Der Griff erwärmt sich im Vergleich zur Pfanne selbst in einem wesentlich geringeren Maße. Sie können also den Griff in den meisten Fällen ohne Einsatz von Topflappen anfassen. Zu den Nachteilen der langstieligen Woks gehört vorwiegend ihre eingeschränkte Hitzebeständigkeit, sodass Sie nicht alle Woks in einem Backofen verwenden können. Ein Wok mit langem Stiel passt ohnehin nicht in jeden Backofen.

Woks mit rundem und flachem Boden

Der beste WokEin weiterer Unterschied zwischen den Wok-Typen betrifft die Form des Bodens. Wie bereits oben erwähnt, ist der Boden eines traditionellen Woks abgerundet. Eine moderne Wok-Pfanne verfügt dagegen über einen flachen Boden für einen festen Stand auf ebenen Oberflächen.

Somit handelt es sich bei den Begriffen Wok und Wok-Pfanne einerseits um Synonyme und andererseits meinen wir bei einer Wok-Pfanne vorrangig einen Wok mit abgeflachtem Boden. Der Vorteil dieser Form ist der stabile Stand, weswegen solche Woks beim Kochen auf einem Glaskeramikkochfeld die erste Wahl darstellen.

info

Während die Küchenutensilien mit rundem Boden in der Regel als Wok bezeichnet werden, verwenden nicht wenige Nutzer für die Woks mit flachem Boden die Bezeichnung Wok-Pfanne. Zugleich lassen sich eigentlich alle Woks als Pfanne bezeichnen, wenn wir darunter ein im Vergleich zum Kochtopf niedrigeres Kochgeschirr verstehen.

Woks mit und ohne Antihaftbeschichtung

Wok VergleichDer ursprüngliche Wok verfügt über keine Beschichtung, sondern nur über eine Patina. Auch bei den modernen Gusseisen- oder Karbonstahl-Woks fehlt eine Antihaftschicht. Die meisten Modelle aus Alu und nicht wenige Edelstahl-Woks haben dagegen eine Antihaftschicht, die ihre gesamte Innenfläche bedeckt. Dabei gibt es überwiegend zwei Technologien der Antihaftbeschichtung. Obwohl wir in diesem Kaufratgeber nicht dezidiert auf die Beschaffenheit der Beschichtung eingehen, weisen wir in Kürze auf diese Eigenarten hin.

Die klassische Beschichtung, die Sie unter anderem bei den Pfannen von Tefal vorfinden, ist eine Teflonbeschichtung von DuPont. Diese bereits in den 1930er-Jahren entwickelte Antihaftschicht ist polymerenbasiert und verwendet das Polytetrafluorethylen PTFE als Grundlage. Während ein Bestandteil der ursprünglich verwendeten Beschichtung, nämlich die Perfluoroctansäure PFOA, nachweislich gesundheitsgefährdend ist, gelten die PTFE als weitgehend problemlos. Einige Hersteller verzichten auf die Teflonbeschichtung und setzen vielmehr auf mineralische, keramische Antihaftschichten.

info

Eine Antihaftbeschichtung bietet Ihnen verständlicherweise den Vorteil, dass die Lebensmittel auch ohne häufiges Wenden und bei fettarmer Kochweise nicht anbrennen. Andererseits erweist sich eine solche Schicht als relativ anfällig gegenüber der Einwirkung von mechanischen Kräften sowie gegenüber thermischen Einflüssen. Die Verwendung von speziellen, schonenden Pfannenwendern ist daher dringend empfohlen, die maximale Kochtemperatur liegt in der Regel bei 250 Grad Celsius.

Für das traditionelle Pfannenwenden ist eine Antihaftschicht grundsätzlich entbehrlich. Die Kunst besteht gerade darin, durch permanentes Umrühren nichts anbrennen zu lassen. Andererseits vereinfacht die Antihaftschicht die Zubereitung von Speisen, sodass Sie ohne viel Mühe nahezu jedes Pfannengericht kochen können.

Elektro-Wok, Tisch-Wok – eine mobile Sonderausführung

Etwas abseits von den weiteren Wok-Typen ordnen wir die Elektro-Woks ein. Das Alleinstellungsmerkmal dieses Kochgeschirrs ist es, dass Sie zusammen mit einem Wok eine elektrische Kochstelle erwerben. Die Leistungsaufnahme der Kochstelle ist an die Anforderungen der ostasiatischen Wok-Speisen optimal angepasst, sodass das Kochen bei hoher Hitzezufuhr problemlos gelingt.

Als Material für einen Elektro-Wok nutzen viele Hersteller Aluminium oder den Aludruckguss, für mehr Komfort verfügen die Wok-Pfannen über eine Antihaftbeschichtung. Bei nicht wenigen Modellen ist der Wok mit dem Sockel fest verbunden, sodass die Reinigung nur durch das Auswischen mit Küchenkrepp möglich ist. Die Woks erscheinen meist in der traditionellen, abgerundeten Form ohne flachen Boden.

Wok-Typen nach Material: Vor- und Nachteile von Gusseisen, Karbonstahl, Edelstahl und Aluminium

Woks VergleichAls klassische Materialien für einen Wok gelten relativ dünnes Gusseisen oder Karbonstahl. In der europäischen Küche kommen aber auch Wok-Pfannen aus Aluminium und Edelstahl oft zum Einsatz. Jeder dieser Werkstoffe vermag mit bestimmten Pluspunkten zu überzeugen, hat aber auch einige Nachteile. Da für die Verwendungsmöglichkeiten und das Kochergebnis das Material von primärer Bedeutung ist, gehen wir in diesem Abschnitt auf jeden Werkstoff einzeln ein.

Gusseisen-Wok – der Klassiker

Ein traditioneller Wok aus gegossenem Eisen, den Sie auch heute noch in China und anderen Ländern Ostasiens vielfach erleben können, hat eine Wanddicke von nur 3 Millimetern und einen gewölbten Boden. Diese Woks überzeugen durch eine optimale Hitzeverteilung mit hohen Temperaturen am Boden, die zum Rand teils erheblich sinken, und eignen sich insofern optimal für die typischen Wok-Gerichte. In den europäischen Online-Shops oder im Fachhandel vor Ort entdecken Sie außerdem besonders schwere gusseiserne Woks mit einer Wanddicke von ganzen 9 Millimetern. Dieses Kochgeschirr erwärmt sich relativ langsam, die Hitzeverteilung ist gleichmäßig. Das Material dient zugleich als hervorragender Wärmespeicher, sodass sich solches Kochgeschirr neben den schnellen Wok-Speisen für Schmorgerichte mit einer langen Zubereitungszeit empfiehlt.

  • Optimal für das Erzielen des Wok-Hei-Aromas
  • Gute Hitzeverteilung, für Wok-Gerichte die richtige Wahl
  • Speichert Wärme, multifunktionales Kochutensil
  • Langlebig, stabil
  • Ist vor dem Gebrauch einzubrennen
  • Keine Antihaftbeschichtung, Zutaten können anbrennen
  • Hohes Eigengewicht, daher weniger handlich

Wok aus Karbonstahl – für die schnelle Küche nach asiatischer Art

Neben den gusseisernen Woks zählen die Wok-Pfannen aus Karbonstahl ebenfalls zu den Klassikern und kommen in den Straßenküchen Chinas oder Indonesiens sowie auch hierzulande in asiatischen Restaurants zum Einsatz. Der Karbon- oder Kohlenstoffstahl enthält bis zur 2,1 Prozent Kohlenstoff und ist gut schmiedbar. Es ist kein rostfreier Stahl und erfordert daher eine besondere Pflege. Dabei überzeugt der Karbonstahl mit sehr guter Hitzeverteilung und erwärmt sich außerdem zügig. Andererseits sind die Woks aus Kohlenstoffstahl im Vergleich zu den gusseisernen Wok-Pfannen weniger stabil und kühlen sich außerdem recht schnell ab.

  • Karbonstahl lässt sich leicht schmieden, auch dünnwandige Woks sind möglich
  • Optimale Hitzeverteilung, für asiatische Gerichte genau richtig
  • Relativ geringes Eigengewicht, handlich
  • Empfindlich, kann sich bei unsachgemäßem Umfang verformen
  • Kühlt sich schnell ab, zum Warmhalten der Speisen nicht geeignet
  • Einbrennen ist notwendig

Edelstahlwoks – pflegeleicht und vielseitig

Der Edelstahl ist als ein Material für Woks in erster Linie in Europa beliebt, aber auch in Ostasien werden Sie inzwischen rostfreien Edelstahlwoks begegnen. Einerseits ist dieses Kochgeschirr relativ leicht und handlich, andererseits erweist sich die Hitzeverteilung bei einem Edelstahlwok im Vergleich zu einem Gusseisen- oder Karbonstahlwok als schlechter, vor allem der Rand kühlt sich viel zu stark ab. Auch die Antihafteigenschaften lassen bei einem Wok aus Edelstahl – insofern dieser über keine spezielle Antihaftbeschichtung verfügt – zu wünschen übrig. Dafür rostet der Edelstahl nicht und ist durchaus langlebig.

  • Dank eines moderaten Eigengewichts leicht zu handhaben
  • Rostet nicht
  • Einbrennen entfällt
  • Mit einer Antihaftbeschichtung besonders vielseitig
  • Wärmeverteilung suboptimal, der Rand bleibt zu kalt
  • Ohne Antihaftschicht brennen die Zutaten schnell an

Wok aus Aluminium – handlich, benötigt starke Wärmequelle

Das Leichtmetall Alu macht einen Wok angenehm handlich, wobei dank einer Antihaftbeschichtung kein Anbrennen der Zutaten zu befürchten ist. Die Wärmeverteilung ist bei einem Aluminium-Wok hervorragend, jedoch kann der Werkstoff kaum Wärme speichern. Für Sie bedeutet das, dass Sie typische ostasiatische Speisen in einem Aluminium-Wok nur zubereiten können, wenn Ihnen eine kräftige Hitzequelle zur Verfügung steht. Das können unter anderem ein offenes Feuer oder eine spezielle Kochstelle eines Elektro-Woks sein.

  • Woks aus Alu sind handlich und leicht
  • Dank der Antihaftschicht aus Teflon oder Keramik brennen die Speisen nicht an
  • Gute Hitzeverteilung
  • Benötigt eine starke Wärmequelle, sonst gelingen die Wok-Speisen nicht
  • Ohne die Antihaftschicht brennen die Zutaten an

Für welche Herdarten eignet sich der Wok?

Woks TestOb Sie auf Ihrem Herd in einem bestimmten Wok kochen können, hängt sowohl von der Form als auch vom Werkstoff der Wok-Pfanne ab. Generell eignen sich die Woks mit einem gewölbten Boden vorrangig zum Kochen auf einem Gasherd oder über einer offenen Feuerstelle im Außenbereich. Auf einem flachen Kochfeld fehlt einem solchen Wok einerseits die Stabilität, andererseits ist die gewünschte Temperatur ebenfalls nicht zu erreichen. Woks mit einem flachen Boden, die eigentlichen Wok-Pfannen, eignen sich sowohl für Gasherde als auch für Kochfelder aus Glaskeramik.

Zur Verwendung im Backofen eignen sich generell nur Woks, die Temperaturen über 200 Grad Celsius problemlos aushalten. Nicht selten ist es die Ummantelung des langen Stiels, die der Hitze nur begrenzt standhält. Aber auch die Antihaftbeschichtung ist vergleichsweise hitzeempfindlich. Vor allem die auf Polymeren basierende Antihaftschicht kann sich bei der Hitze über 250 Grad Celsius ablösen.

warning

Falls Sie mit Induktion kochen, informieren Sie sich gezielt, ob der von Ihnen ausgewählte Wok mit einem Induktionskochfeld kompatibel ist. Darauf weisen die Hersteller in der Produktspezifikation immer dezidiert hin.

Welche Gerichte kann ich in einem Wok zubereiten?

Die besten WoksObwohl ein Wok sich vorrangig bei der Zubereitung von solchen Gerichten wie die variable und vielseitige Asiapfanne mit viel Gemüse, Nudeln oder Reis, mit Tofu, zartem Hühner- oder Entenfleisch oder aber mit Meeresfrüchten nützlich macht, sind Sie eingeladen, dem Vorbild der ostasiatischen Köche zu folgen und Ihren Wok als ein vielseitiges Kochgeschirr intensiv zu verwenden.

Wir bieten Ihnen eine kurze Liste der Zubereitungsmethoden und Speisen, die Sie in einer Wok-Pfanne kochen können:

  • Pfannenrühren oder Bewegungsbraten: Das ist die Zubereitung einer Asiapfanne bei ständigem Umrühren, hoher Hitze und mit nur wenig Öl.
  • Braten: In einem Wok können Sie Steaks oder zum Beispiel Fisch scharf anbraten.
  • Dünsten Sie Gemüse mit etwas Wasser und ölfrei unter dem Deckel bei geringer Hitze.
  • Dämpfen ist eine vitamin- und nährstoffschonende Kochmethode und gelingt in einem Wok mit einem Siebeinsatz.
  • Rösten ist dank eines weiteren Zubehörs, nämlich eines Grillrosts, möglich. Bei einigen Woks ist ein Grillrost bereits dabei, ansonsten können Sie dieses Zubehör passend zur Größe Ihres Woks separat erwerben.
  • Kochen Sie Suppen oder Reis in einem Wok. Das gelingt am besten unter geringer Hitzezufuhr und unter einem Deckel. Selbstverständlich müssen es nicht zwingend Suppen aus der ostasiatischen Küche sein.
  • Frittieren: Ihr Wok aus Gusseisen oder Karbon kann eine Fritteuse durchaus erfolgreich ersetzen und Ihnen die Zubereitung von Pommes frites oder anderen Gerichten in Öl ermöglichen.

Welches Öl eignet sich für den Wok?

FragezeichenAsiatische Wok-Speisen gelingen nur bei starker Hitzezufuhr, jedoch vertragen nicht alle Öle Temperaturen über 200 Grad Celsius, welche für ein fachgerechtes Zubereiten von Wok-Gerichten notwendig sind. Ist der sogenannte Rauchpunkt erreicht, also fängt ein Öl an zu rauchen, ist es ein klares Signal: Das Öl beginnt sich zu zersetzen. Dabei werden an die Luft und die Lebensmittel teilweise gesundheitsschädigende, sogar krebserregende Substanzen abgegeben. Es sind vor allem unraffinierte, naturtrübe Öle, die einen niedrigen Rauchpunkt haben und sich insofern zum Kochen in einem Wok nicht eignen.

Die beliebtesten Ölsorten haben folgenden Rauchpunkt: Unraffiniertes Sonnenblumenöl – 105 Grad Celsius, unraffiniertes Olivenöl – bis 175 Grad Celsius, unraffiniertes Rapsöl – bis 190 Grad Celsius, Butter und Margarine – rund 170 Grad Celsius, Sonnenblumenöl raffiniert – bis 225 Grad Celsius, Rapsöl raffiniert – bis 220 Grad Celsius, Erdnussöl raffiniert – bis 230 Grad Celsius, Sojaöl – 235 Grad Celsius, natives Avocadoöl – 260 Grad Celsius.

info

Der Rauchpunkt von raffinierten Ölen liegt in den meisten Fällen bei über 200 Grad Celsius, sodass diese Öle für die Zubereitung im Wok die richtige Wahl darstellen.

Wie koche ich in einem Wok richtig?

In diesem Abschnitt gehen wir nur auf die Zubereitung von klassischen Wok-Speisen ein und beschreiben die Methode des Pfannenwendens oder Bewegungskochens.

Gehen Sie wie folgt vor:

Wok kaufen

  1. Bereiten Sie alle Zutaten vor dem Kochen vor und schneiden Sie die Lebensmittel möglichst in mundgerechte Häppchen.
  2. Erhitzen Sie Ihren Wok auf eine Temperatur von über 200 Grad Celsius. Bei einem Elektroherd empfehlen wir, immer auf der maximalen Stufe zu kochen.
  3. Die Nudeln und der Reis sind vorzukochen, es sei denn, Sie verwenden frische Nudeln.
  4. Geben Sie etwas Öl in die Wok-Pfanne. Ganz fettfreies Kochen ist sogar in einem antihaftbeschichteten oder eingebrannten Wok nicht zu empfehlen.
  5. Geben Sie die Zutaten je nach deren Garzeit in den Wok, also zunächst die Zutaten mit der längsten Garzeit.
  6. Fangen Sie sofort mit dem Pfannenwenden an: Mithilfe eines passenden Zubehörs halten Sie die Zutaten stets in Bewegung. Die Zutaten werden am glühend heißen Boden angebraten, während sich die Zutaten am vergleichsweise kühleren Rand befinden, erfolgt das Garen.
  7. Das Kochen in einem Wok erfordert somit Ihre volle Aufmerksamkeit. Dafür ist die Asiapfanne aus dem Wok innerhalb von Minuten fertig. Servieren Sie die Speise möglichst sofort.

Wie ist ein Wok einzubrennen?

Während es beim Kochen äußerst unerwünscht ist, dass das Öl zu rauchen – also sich zu zersetzen – beginnt, nutzt das Einbrennen genau diesen Prozess.

success

Das Ziel des Einbrennens ist es, eine Patina auf der Innenoberfläche der Wok-Pfanne entstehen zu lassen. Die Patina schont einerseits das Material und verhindert das Rosten, andererseits bildet die Patina eine Art Antihaftschicht und lässt die Lebensmittel nicht so schnell anbrennen. Denken Sie daran, dass nur Woks aus Gusseisen und Kohlenstoffstahl einzubrennen sind.

Der erste Schritt beim Einbrennen ist es immer, den Wok gründlich zu reinigen. Bei der Auslieferung ist die Oberfläche von einem Wok in der Regel mit einer Schutzschicht technischen Öls bedeckt, um das Material vor Schäden und vielmehr noch vor Rost zu schützen.

danger

Dieses Schmieröl eignet sich nicht zum Kochen und kann gesundheitsschädlich sein. Entfernen Sie daher die Schutzschicht unter Einsatz von fettlösenden Mitteln und Putzschwämmen restlos.

Nachdem Sie die Ölreste entfernt haben, kommen Sie zum eigentlichen Einbrennen. Je nachdem wie hitzebeständig Ihr Wok ist, entscheiden Sie sich für das Einbrennen entweder in dem Backofen oder auf dem Herd. Selbstverständlich können Sie die Wok-Pfanne auch im Außenbereich über offenem Feuer einbrennen. Die letztere Möglichkeit hat den Vorteil, dass Sie weniger Gefahr laufen, den giftigen Rauch beim Einbrennen einzuatmen.

info

Um festzustellen, wie hitzebeständig Ihr Wok ist, achten Sie insbesondere auf den Stielgriff. Während das Eisen oder der Stahl verständlicherweise keine Probleme mit hohen Temperaturen haben werden, sind die Silikon- oder Holzummantelungen ziemlich hitzeempfindlich.

Nun heizen Sie Ihren Backofen auf die Temperatur bis 300 Grad Celsius auf und platzieren den zuvor mit einer dünnen Ölschicht eingeschmierten Wok im Ofen. Grundsätzlich eignen sich fast alle Öle außer solche mit dem Rauchpunkt über 250 Grad Celsius zum Einbrennen. Nach rund 15 bis 20 Minuten entfernen Sie den Wok aus dem Backofen und lassen Sie die Wok-Pfanne sich so weit abkühlen, dass Sie wieder eine Ölschicht mithilfe des Küchenkrepps auftragen können.

Darauf geben Sie den Wok wieder für rund 20 Minuten in den Backofen und wiederholen den Vorgang insgesamt drei bis fünf Mal. Sobald sich eine dunkle Patina gebildet hat, ist der Wok eingebrannt. Insofern Ihr Wok sich nicht zum Einbrennen im Backofen eignet, dürfen Sie diesen auch auf einem Kochfeld einbrennen lassen. Die Schrittfolge bleibt dabei weitgehend gleich. Im Unterschied zum Einbrennen im Ofen ist die Patina beim Einbrennen auf dem Herd relativ klein und entsteht überwiegend am Pfannenboden.

danger

Da sich das Öl beim Einbrennen zersetzt und dementsprechend raucht, empfehlen wir Ihnen vorzusorgen: Stellen Sie Ihren Dunstabzug auf die höchste Stufe, öffnen Sie die Fenster in Ihrer Küche. Der Rauch birgt nämlich gewisse Gesundheitsrisiken.

Rechnen Sie nicht damit, dass die Patina nach drei oder fünf Vorgängen bereits perfekt ist. Eine perfekte Patina bildet sich erst im Laufe der Zeit beim Kochen in Ihrem Wok. Achten Sie bitte darauf, zumindest während der ersten Kochvorgänge von der Verwendung der säurehaltigen oder säurebildenden Lebensmittel wie Parmesan und Eigelb, Garnelen oder zum Beispiel Kalbsleber abzusehen. Diese Lebensmittel verhindern die Bildung von Patina und können sogar die mit einem nicht unerheblichen Aufwand eingebrannte Patina wieder ablösen. Auch das Dünsten ist in einem frisch eingebrannten Wok zu vermeiden. Kochen mit Fett, wie Braten oder Frittieren oder sowie natürlich die Zubereitung von ostasiatischen Gerichten ist genau der richtige Weg, um eine Patina zu pflegen.

Wie pflege ich meinen Wok richtig?

Wok online bestellenDie Pflege eines Woks gestaltet sich relativ unkompliziert. Wir empfehlen, auf die Reinigung mit fettlösenden Reinigungsmitteln konsequent zu verzichten. Auch das Reinigen mit Wasser ist nicht unbedingt der richtige Weg. Es sind in erster Linie eingebrannte Woks mit Patina, die eine Reinigung mit Heißwasser und Spülmittel nicht vertragen. Wesentlich sinnvoller und vor allem materialschonender ist es, Ihren Wok nach jedem Gebrauch mit Küchenkrepp gründlich auszuwischen und mit etwas Öl einzureiben. Beim mehrfachen Wischen lassen sich sogar die hartnäckigen Fischgerüche restlos entfernen.

info

Das Reinigen von Woks im Geschirrspüler ist keine gute Idee. Sowohl Gusseisen- als auch Kohlenstoff-Woks, aber auch alle Woks mit Antihaftbeschichtung dürfen nicht in die Spülmaschine, da die aggressiven chemischen Substanzen einerseits die Patina und andererseits die Antihaftschicht nachweislich zerstören. Aus unserer Sicht eignen sich nur Edelstahl-Woks ohne Antihaftschicht für die Reinigung im Geschirrspüler.

Wo gibt es Woks zu kaufen?

Sie können einen abgerundeten Wok oder eine Wok-Pfanne mit flachem Boden sowohl in einem der Online-Shops als auch im Fachhandel vor Ort erwerben. Beachten Sie bitte, dass preiswerte Angebote beim Discounter nicht unbedingt eine angemessene Produktqualität versprechen.

Im Internet finden Sie eine breite Palette an Woks vor und profitieren von den Rabattaktionen der Händler. Vor Ort ist das Sortiment verständlicherweise eingeschränkt, zugleich dürfen Sie mit einer professionellen Beratung rechnen. Aber auch online lassen sich inzwischen mehrere ausführliche Ratgeberartikel entdecken, außerdem helfen Ihnen nicht selten die Kundenmeinungen zu einem oder zum anderen Modell bei der Kaufentscheidung.

Was kostet mich ein Wok?

Ein Wok geht im Schnitt für einen mittleren zweistelligen Betrag über die Ladentheke. Einige Woks aus Gusseisen oder Karbonstahl sind zum Teil günstiger. Woks mit moderner Antihaftbeschichtung und manche Elektro-Woks sind wiederum etwas teurer. Generell sagt der Preis nicht allzu viel über die Qualität des Wok aus. Orientieren Sie sich an unserem Leitfaden im nächsten Abschnitt, um den passenden Wok zu finden.

In 7 Schritten zum richtigen Wok

Die Entscheidung für das eine oder andere Modell hängt maßgeblich von Ihren Kochplänen sowie vom verfügbaren Kochfeld ab.

Darauf sollten Sie achten

  1. Wenn Sie nach der Art der ostasiatischen Köche Ihre Gerichte zubereiten möchten und hohen Wert auf die Tradition und Ursprünglichkeit legen, dann kommen Sie an einem Wok aus Gusseisen oder Karbonstahl nicht vorbei. Für eine moderne und etwas vereinfachte Art, Wok-Gerichte zu kochen, eignen sich Wok-Pfannen mit Antihaftschicht oder praktische Elektro-Woks.
  2. Welcher Herd steht Ihnen zur Verfügung oder wollen Sie vielleicht Ihre Asiapfanne lieber im Freien zubereiten? Für Gasherde, einige Grills und Feuerstellen draußen sind klassische gewölbte Woks genau richtig. Für ebene Glaskeramik-Kochfelder sind wiederum Woks mit flachem Boden wesentlich besser.
  3. Aus welchem Material soll Ihr Wok bestehen? Weiter oben finden Sie unsere Analyse der Vor- und Nachteile von Gusseisen und Kohlenstoffstahl, Aluminium und Edelstahl.
  4. Wie wichtig ist Ihnen die einfache Handhabung? Leichte Woks mit einem langen Stielgriff sind besonders handlich. Gusseiserne Woks mit zwei Schlaufengriffen nach kantonesischer Art erfordern beim Pfannenrühren einiges an Kraftaufwand und Geschick. Dagegen können Sie Woks mit kurzen Griffen problemlos in einen Backofen geben. Bei langstieligen Modellen ist das nicht immer möglich.
  5. Ist die Antihaftbeschichtung für Sie ein Muss? In einer Pfanne mit Antihaftschicht ist das Anbrennen von Ihren Speisen weitgehend ausgeschlossen. Zugleich kann das ständige Wenden und Rühren der Zutaten für die Teflon- oder Keramikschicht problematisch sein. Das ursprüngliche Kochgefühl und das Aroma Wok-Hei lassen sich am besten durch das Kochen in einem klassischen Wok realisieren.
  6. Ist ein Deckel im Lieferumfang dabei? Falls Sie in Ihrer Wok-Pfanne unter anderem schmoren und dünsten möchten, ist ein Deckel verständlicherweise von Vorteil. Wollen Sie einen passenden Deckel separat erwerben, entstehen Ihnen Zusatzkosten im zweistelligen Bereich.
  7. Welches Zubehör benötigen Sie? Generell brauchen Sie für die Zubereitung eines ostasiatischen Wok-Gerichts nur einen qualitativ hochwertigen Pfannenwender. Im Lieferumfang ist dieses Zubehör indes nur relativ selten enthalten. Fragen Sie sich, ob ein Grillrost, ein Paar Essstäbchen oder ein Pfannenschoner für Sie bei der Wahl des Modells tatsächlich entscheidend sind.

Gibt es einen Wok-Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bisher keine Woks getestet, dafür aber eine Pressemeldung über einen Wok-Test der Kollegen von K-Tipp, dem Schweizer Verbrauchermagazin, veröffentlicht. Mehr zu diesem Test lesen Sie im letzten Abschnitt unseres Ratgebers nach. Mit Kochgeschirr allgemein beschäftigt sich die Themenseite „Kochtopf und Pfanne“, hier sind auch einige Informationen zu woktauglichen Pfannen zu finden.

Existiert ein Wok-Test von Öko Test?

Das Verbrauchermagazin Öko Test führte ebenfalls noch keinen Wok-Test durch. Dafür gibt es einen ausführlichen Pfannen-Test aus dem Jahre 2017, bei dem 16 beschichtete Pfannen gegeneinander antreten mussten. Unter den Produkten waren auch einige Bratpfannen, die Sie für Wok-Gerichte durchaus verwenden dürfen. Nur sechs Pfannen machten auf die Experten einen positiven Eindruck, zehn fielen vor allem wegen ihrer nicht sonderlich beständigen Antihaftschicht durch. Da die Testergebnisse hinter der Bezahlschranke zu finden sind, ist es uns aus Datenschutzgründen nicht möglich, darauf im Detail einzugehen.

Gibt es weitere unabhängige Wok-Tests?

Da sich die ostasiatische Kochkunst heute einer überaus großen Beliebtheit erfreut, führen mehrere Verbrauchermagazine entsprechende Tests durch. Bereits oben haben wir kurz auf den Wok-Test von K-Tipp hingewiesen. Im Jahre 2018 nahmen die Schweizer 16 Woks mit und ohne Antihaftbeschichtung genauer unter die Lupe. Bei den beschichteten Wok-Pfannen gehörte der Wuhan von Silit zu den Testsiegern. Dieser Wok heizt sich schnell auf, hält hohen Temperaturen problemlos stand, auch die keramische Antihaftbeschichtung erweist als strapazierfähig.

Das Magazin „Haus & Garten Test“ beschäftigte sich 2017 ausführlich mit Elektro-Woks und nahm sich fünf Modelle aus unterschiedlichen Preisklassen vor, davon ein Modell von Rosenstein & Söhne, eins von Gastroback und auch eins von Tefal. Die Tester wollten herausfinden, ob sich die Hitze in der Pfanne gleichmäßig verteilt und sich keine Hot-Spots bilden, ob die Antihaftschicht stabil ist und sich das Elektrogerät insgesamt bequem bedienen lässt. Dieser Test ist hinter der Bezahlschranke zu finden, weswegen wir auf die Ergebnisse nicht näher eingehen.

Das Testmagazin ETM suchte 13 Modelle aus, darunter einige von Tefal, von der Marke Silit sowie von Zwilling, mit und ohne Antihaftschicht für seinen Wok-Test. Der Testbericht gibt einige Hinweise zu der Modell- und Materialvielfalt. Auch dieser Test ist kostenpflichtig.

Woks-Liste 2021: Finden Sie Ihren besten Wok

  Produkt Datum Preis  
1. Tefal Unlimited On Wokpfanne 03/2021 67,05€ Zum Angebot
2. Sky Light Wokpfanne 03/2021 45,97€ Zum Angebot
3. Tefal Jamie Oliver Wokpfanne 03/2021 67,36€ Zum Angebot
4. Bestron AEW100AS Elektrischer Wok 03/2021 42,59€ Zum Angebot
5. Tefal A16819 Logics-Wok 03/2021 25,06€ Zum Angebot
6. Jade Temple 17057-Wok 03/2021 16,95€ Zum Angebot
Unser Tipp:

Unser Tipp:

  • Tefal Unlimited On Wokpfanne