VG-Wort Pixel

Kult-Talkmasterin der 90er Arabella Kiesbauer wird 50 – das macht die Talkshow-Moderatorin heute

Millionen ließen sie täglich in ihr Wohnzimmer:


Arabella Kiesbauer ist eines der Gesichter der nachmittäglichen 90-Jahre-Talkshows.


Über 3000 Folgen lang diskutiert sie von 1994 bis 2004 mit ihren Gästen über Alltags- und Beziehungsprobleme. 


Im April 2019 feiert die Kult-Moderatorin ihren 50. Geburtstag.


Noch heute wird die gebürtige Wienerin auf der Straße auf ihre Zeit als Talkmasterin im deutschen Fernsehen angesprochen.


Für ihre Kinder sei das oft schwer nachzuvollziehen.
"Ich erkläre dann, dass ich die Menschen nicht persönlich kenne, aber dass sie das Gefühl haben, mich zu kennen."
(im Interview mit "Bild")


Im Vergleich zu vielen Kollegen von damals, arbeitet Kiesbauer immer noch als Moderatorin.


Allerdings bislang nur im Nachbarland: Dort moderiert sie die österreichische Version von "Bauer sucht Frau".


In einem Interview verrät die Moderatorin, dass sie sich auch in Deutschland ein TV-Comeback vorstellen könne.


"Ich bin total offen dafür und freue mich auf alles, was noch kommt." (im Interview mit "Bild")


Zusammen mit Ehemann Florens Eblinger und den beiden gemeinsamen Kindern lebt Arabella Kiesbauer in Wien.


Tochter Nikita ist elf Jahre alt, Sohn Neo acht.
  
Bei der vielen Arbeit konnte Arabella sich einen großen Traum bisher noch nicht erfüllen:


Sie würde gerne ein halbes Jahr zusammen mit ihrem Mann um die Welt reisen.


Doch da muss sich die zweifache Mutter wohl noch so lange gedulden bis die Kinder aus dem Haus sind.

Mehr
In den 90er-Jahren begeistert Arabella Kiesbauer die Fans mit ihrer eigenen Talkshow. Typische Themen sind: Beziehungskrisen und Elterntipps. Die heute 50-Jährige ist mittlerweile selbst Mutter. Was macht die einstige Kult-Moderatorin heute?

Mehr zum Thema