HOME

Die unsterbliche Frau: Henrietta Lacks ist seit 66 Jahren tot, doch ein Teil von ihr lebt noch heute

Der große Traum von der Unsterblichkeit ist kein absolutes Hirngespinst: Noch 66 Jahre nach ihrem klinischen Tod leben Zellen einer verstorbene US-Amerikanerin weiter - und sind für die Forschung von großer Bedeutung. 

Video erneut abspielen
Nächstes Video in 5 Sekunden:
Hautpflege
Länger jung aussehen: Diese Tipps helfen gegen trockene Haut

Themen in diesem Artikel

Das könnte sie auch interessieren