VG-Wort Pixel

Forderungen bei Rosenkrieg Ex-"Spice Girl" Mel B. soll pleite sein

Als Teil der Girlband "Spice Girls" schrieb Mel B Popgeschichte. Doch zur Zeit befindet sich die 42-jährige in einem schmutzigen Scheidungskrieg mit ihrem zweiten Ehemann, dem Filmproduzenten Stephen Belafonte. Im Zuge dessen wurde bekannt: Mel B ist Pleite. In den vergangenen zehn Jahren soll sie demnach die stolze Summe von 44 Millionen Euro verprasst haben. Teure Yachturlaube, Flüge in Privatjets und teure Accessouires. Aber nicht nur das. Ihre Autos sind kugelsicher, Kostenpunkt pro Stück: mehr als 200.000 Euro. Auf ihrem Firmenkonto befindet sich nur noch knapp 1000 Euro. Durch ihren Juroren- Job bei "America's Got Talent" soll Mel B bis zu 200.000 Euro im Monat verdienen. Auch das reicht nicht für ihren abgehoben Lebensstil. "Am Jahresende hatten beide kein Geld mehr übrig, um überhaupt die Steuern zu bezahlen", so die Anwältin der dreifachen Mutter vor Gericht. Ihr Mann Stephen Belafonte, der in der gemeinsamen Zeit selbst kein Geld verdiente, fordert jetzt Unterhaltszahlungen von der Sängerin. Das ist wohl mit ein Grund, warum die Musikerin vor Gericht erklärte, pleite zu sein. Ob Mel B. wirklich kurz vor der Zahlungsunfähigkeit steht, wird sich erst noch zeigen.
Mehr
Als Teil der Girlband "Spice Girls" schrieb Mel B. Popgeschichte. Doch zur Zeit befindet sich die 42-jährige in einem schmutzigen Scheidungskrieg mit ihrem zweiten Ehemann. Nun soll die Sängerin auch zahlungsunfähig sein.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker