VG-Wort Pixel

Aufruf zur Einheit versus Angstmache So unterschiedlich reagieren Clinton und Trump auf das Orlando-Massaker

Übersetzung von Hillary Clintons Tweets: "An Waffen, wie sie vergangene Nacht bei dem Attentat genutzt wurden, dürfen Terroristen und Gewaltverbrecher in Zukunft nicht mehr herankommen." "An die LGBT-Gemeinde: ihr habt Millionen von Verbündeten in unserem Land. Ich bin eine davon." "Gemeinsam mit anderen Amerikanern bete ich für die Opfer des Attentats in Orlando." Übersetzung von Donald Trumps Tweets: "Wird Präsident Obama jetzt endlich die Worte "radikal-islamischer Terror" in den Mund nehmen? Wenn er das nicht tut, sollte er sofort zurücktreten!" "Ich schätze die Gratulationen für meine richtige Haltung zum radikal-islamischen Terror. Ich möchte keine weiteren Gratulationen, ich will Härte und Wachsamkeit. Wir müssen schlau sein!" "Was in Orlando passiert ist, ist nur der Anfang. Unsere Führung ist schwach und nicht effektiv. Ich habe die Dinge beim Namen genannt und mich für ein Zuzugverbot (von Muslimen Anm. der Red.) eingesetzt. Wir müssen hart sein."
Mehr
Nach dem entsetzlichen Attentat in einem Nachtclub in Florida reagieren die US-Präsidentschaftskandidaten mit mehren Nachrichten auf Twitter. Ihre Tweets offenbaren viel über Hillary Clintons und Donald Trumps Ausrichtung und politischen Ziele.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker