VG-Wort Pixel

"Brate, brate Kuchen!" Schon mal Apfelkuchen in der Pfanne gebrutzelt?

Rezept zum Nachbacken
Apfelkuchen aus der Pfanne


Zutaten:


25 Gramm Rosinen

2 Äpfel (rot)

150 Gramm Zucker

3 El Wasser

3 cl Amaretto 

2 Eier

80 Gramm geschmolzene Butter

1 TL Vanillie-Extrakt

1 TL Zimt

75 Gramm Weizenmehl

30 Gramm gemahlene Mandeln
1/2 TL Backpulver
30 ml Sahne
Schale einer unbehandelten Zitrone
Puderzucker (nach Belieben)


Zubereitung:

 

1. Eier und 100 Gramm Zucker verquirlen

2. Zimt und Vanille unterheben
3. Mehl, Mandeln und Backpulver hinein sieben
4. Butter unterheben und den Teig beiseite stellen
5. Äpfel vierteln, entkernen und in Würfel schneiden
6. Den restlichen Zucker mit dem Wasser in eine beschichtete Pfanne geben und behutsam zum Köcheln bringen. 
7. Gelegentlich umrühren
8. Sobald der Zucker beginnt zu karamellisieren, die Äpfel unterheben
9. 2-3 Minuten anrösten und dann den Amaretto und die Rosinen unterheben
10. Den Teig auf die Apfelschicht in der Pfanne geben und bei geringer Hitze 10 Minuten mit Deckel garen
11. Den Deckel entfernen und weitere 20 Minuten auf dem Herd backen
12. Sahne schlagen und Zitronenschale unterrühren
13. Den Kuchen stürzen und mit der Sahne servieren


Weitere klassische Apfelkuchen Rezepte bei BRIGITTE.de.















Mehr
Kuchen im Ofen backen war gestern. Heute kommt er aus der Pfanne! Mit diesem Rezept hat man den Kuchen beim Backen immer im Blick. Bonus: Der leckere Duft verteilt sich auch viel besser in der Küche.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker