HOME

Alibaba: Onlinehändler nimmt am Singles Day in China 27 Milliarden Euro ein

Aus einer Protestbewegung gegen den amerikanischen Valentinstag entstand in China der "Singles Day", der von großen Online-Konzernen schon bald in eine Rabattschlacht verwandelt wurde. Versand-Riese Alibaba brach dieses Jahr einen neuen Umsatzrekord.

Rekordumsätze bei Alibaba am Singles Day in China

Rekordumsätze sorgten bei Alibaba bei vielen anderen Onlinehändlern in China für viel Arbeit und klingende Kassen

Picture Alliance

Der Singles Day am 11.11. galt in China unter Studenten ursprünglich als eine Art Anti-Valentinstag für Alleinstehende, weil das Datum nur aus Einsen besteht. Vor acht Jahren begann der Onlinehändler Alibaba, seinen Kunden an dem Tag für 24 Stunden hohe Preisnachlässe zu gewähren. Zahlreiche Konkurrenten folgten dem Beispiel, wodurch der jährliche Singles Day zur großen Rabattschlacht wurde. Viele Kunden in China warten auf den Singles Day und schieben geplante Großeinkäufe bis dahin auf. Das macht sich auch in diesem Jahr wieder bei den Umsatzzahlen bemerkbar.

Alibaba hat in diesem wie im letzten Jahr einen neuen Umsatzrekord aufgestellt - das Wachstum fiel jedoch geringer aus als im Vorjahr. Binnen 24 Stunden verkaufte Alibaba über seine verschiedenen Plattformen Produkte im Wert von 213,5 Milliarden Yuan (27 Milliarden Euro), wie der Konzern am Montag mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs der Umsatz damit um 27 Prozent - 2017 waren es allerdings noch 39 Prozent im Vorjahresvergleich gewesen.  

Singles Day in China: die erste Milliarde in einer Minute

Schon zu Beginn in der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde die Umsatzschwelle von einer Milliarde Dollar dieses Jahr binnen einer Minute und 25 Sekunden erreicht, wie Alibaba mitteilte. 

Die Zahlen sind ein Indikator dafür, dass der anhaltende Handelsstreit mit den USA bisher nur geringe Auswirkungen auf das Konsumverhalten in China hat. Im Vorfeld war befürchtet worden, dass Alibaba und weitere Online-Händler durch den Handelsstreit schwer getroffen würden.

sve / DPA / AFP