HOME

Stern Logo Technik

Ökobau aus Russland: Dieses Brückenhaus benötigt auch im Winter keine Heizung

Ökologie und Russland? Doch das geht, der "Bio-Architekt" Ivan Ovchinnikov hat ein Haus über einen kleinen Fluss gebaut. Das Passivhaus bietet reizvolle Perspektiven und einen Raum für kreatives Arbeiten.

Das Brückenhaus fügt sich trotz seines modernen Aussehens in die Landschaft.

Das Brückenhaus fügt sich trotz seines modernen Aussehens in die Landschaft.

PR

Putins Russland steht nicht unbedingt für Klimaschutz und ökologisches Bauen. Doch diese Trends haben natürlich längst auch Russland erreicht. BIO Architects aus Moskau sind auf ökologische und biologische Bauten spezialisiert. Das Brückenhaus ist auch für sie eine Besonderheit: Es überspannt einen Fluss und dient tatsächlich auch als Brücke.

Ivan Ovchinnikov, Gründer BIO Architects, schreibt zu der Einzigartigkeit des Hauses. "Das Grundstück unseres Kunden wird durch den Fluss halbiert. Auf der einen Seite gab es bereits ein Haus, und der Kunde wollte ein zweites Haus auf der anderen Flussseite bauen. Doch niemand erkannte den Fluss als Ort für ein Haus."

Ökobau aus Russland: Dieses Brückenhaus benötigt auch im Winter keine Heizung
Das Brückenhaus fügt sich trotz seines modernen Aussehens in die Landschaft.

Das Brückenhaus fügt sich trotz seines modernen Aussehens in die Landschaft.

PR

Ovchinnikov sah dagegen sofort den Reiz des Standorts über dem Fluss und die Möglichkeiten, die ein Haus bot. Eine besondere Eleganz erreicht das Gebäude, weil es auf nur einem Balken ruht. Ovchinnikov arbeitet seit vielen Jahren mit Holz und hat deshalb eine Struktur aus Holz vorgeschlagen, die an jedem Flussufer verankert ist, aber keine Pfeiler benötigt. "Zu meiner Überraschung sagte der Kunde ja."

Die klare, einfache Form der Funktion des Gebäudes fügt sich perfekt in die natürliche Umgebung des alten Bauernhofes. Das Brückenhaus beherbergt ein Wohnzimmer, eine Küche und zwei Räumen auf etwa 150 Quadratmetern Fläche – weiter Schlafkojen befinden sich im Dach. Die Fassade besteht aus großen Glasscheiben, die viel Licht hereinlassen und das Haus im Sommer natürlich belüften. Eine Klimaanlage wird nicht benötigt, und die Heizung arbeitet nur an extrem kalten Tagen. Bis zu 15 Grad minus muss das Haus nicht zusätzlich erwärmt werden. Das Haus liegt im Bezirk Tula etwa 200 Kilometer von Moskau entfernt. Das Gebäude wurde in der Region vorgefertigt und dann an die Baustelle geliefert und dort montiert.

Quelle: Bio Architects

Lesen Sie auch:

Ein Schraubenzieher reicht und dieses Haus steht in vier Tagen

Dieses kuschelige Öko-Haus auf Rädern braucht keine Energie

In diesem Haus kosten Strom und Heizung nur zwei Euro im Jahr





Kra
Themen in diesem Artikel