HOME
Bruststern

Nach spektakulärem Einbruch

Diebstahl im Grünen Gewölbe - Schmuck in Israel angeboten?

Erstmals seit dem spektakulären Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe soll es einen Hinweis auf gestohlene Schmuckstücke geben. Das Museum selbst und die Ermittler haben davon keine Kenntnis. Was ist dran?

Ermittler: Keine Hinweise auf Kaufangebot für Juwelen

Einbrecher im grünen Gewölbe Dresden; Bruststern des Polnischen Weißen Adler-Ordens

Sicherheitsfirma meldet

Hoher Preis: Diebesgut aus dem Grünen Gewölbe übers Internet angeboten

Schmuckstücke aus Grünem Gewölbe in Israel angeboten

Bruststern des Polnischen Weißen Adler-Ordens

Einbruch im November

Schmuckstücke aus Grünem Gewölbe in Israel angeboten

Sonderkommission «Epaulette»

Dresdner Juwelenraub: 1100 Hinweise aber keine heiße Spur

1100 Hinweise zu Dresdner Juwelendieben: keine heiße Spur

Grünes Gewölbe: Mysteriöser Kunstmäzen bietet 1,3 Millionen Euro für Dresdner Kronjuwelen – ohne Strafverfolgung

Grünes Gewölbe

Mysteriöser Kunstmäzen bietet 1,3 Millionen Euro für Dresdner Kronjuwelen – ohne Strafverfolgung

Juwelenzimmer

Keine heiße Spur

Dresdner Juwelendiebstahl: Anonymer Mäzen lockt mit Geld

Juwelendienstahl in Dresden
Jahresrückblick

Ungeklärte Verbrechen, Teil 2

Die Diebe schlugen blitzschnell zu – und waren genauso rasch verschwunden

Polizisten verlassen am Morgen das Residenzschloss in Dresden

Dresdner Grünes Gewölbe

"Werden nichts unversucht lassen": Polizei lobt Belohnung nach Juwelendiebstahl aus

Auch die "Große Brustschleife der Königin Amalie Auguste" wurde gestohlen

Juwelendiebe erbeuteten elf Schmuckobjekte aus Grünem Gewölbe in Dresden

Polizeiabsperrung vor dem Residenzschloss in Dresden, aus dem wertvolle Juwelen gestohlen wurden

Juwelen-Diebstahl in Dresden

Gewölbe-Direktor: Sicherheitsglas hat nicht gehalten, was uns versprochen wurde

Monika Grütters

Kulturstaatsministerin plant nach Juwelenraub Sicherheitskonferenz für Museen

Passanten gehen vor dem Residenzschloss entlang

Nach Juwelendiebstahl

Besucher dürfen wieder ins Dresdner Schloss - Weiter Ermittlungen im Grünen Gewölbe

Ein LKA-Ermittler erklärt, wie den Räubern die Flucht gelang

Millionendiebstahl im Grünen Gewölbe

LKA-Ermittler erklärt, wie den Tätern die Flucht gelang

Dirk Syndram und Monika Ackermann, Grünes Gewölbe Dresden, stellen sich der Presse

Kunstdiebstahl in Dresden

Zweifel am Sicherheitskonzept im Grünen Gewölbe – Diebe haben in der Dunkelheit vieles übersehen

Ermittler vor dem Residenzschloss mit dem Grünen Gewölbe

Polizei identifiziert nach Juwelenraub in Dresden Fluchtfahrzeug

Dresdens Schatzkammer

Grünes Gewölbe: So lief der spektakuläre Raubzug

Bilder vom Diebesgut veröffentlicht

Polizei sucht Täter von Dresden – und diese kostbaren Juwelen

Polizei vor dem Residenzschloss in Dresden

Nach Juwelendiebstahl in Dresden

Warum die Sorgen bei Museenbetreibern wachsen – und sie an ihre Grenzen stoßen

Mit diesen Bildern fahndet die Polizei Dresden nach den Einbrechern

Einbruch in Grünes Gewölbe

Video zeigt Kunstdieb von Dresden beim Juwelendiebstahl

Mit diesen Bildern fahndet die Polizei Dresden nach den Einbrechern

Diebstahl in Dresden

Grünes Gewölbe: Polizei Sachsen fahndet mit Bildern aus Überwachungskamera nach Einbrechern

Blick in das Juwelenzimmer im Grünen Gewölbe

Einbruch im Grünen Gewölbe

Juwelengarnituren von unschätzbarem Wert gestohlen – Täter zerstörten Vitrinen mit Axt

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?