VG-Wort Pixel

Alabama 101-Jährige ist die wohl älteste Supermarkt-Angestellte der Welt


Die 101-jährige Romay Davis hat keine Lust auf Ruhestand. Trotz ihres hohen Alters arbeitet die US-Amerikanerin in einer Supermarktkette. Ihr Arbeitgeber hat sich mit einer großen Geste bei ihr bedankt.

Weder Corona-Pandemie noch Altersschwäche können Romay Davis vom Arbeiten abhalten. Trotz ihres Alters von 101 Jahren erscheint die rüstige US-Amerikanerin jeden Tag pünktlich an ihrem Arbeitsplatz, einem Supermarkt in Montgomery, Alabama. Damit ist Davis die wohl älteste Supermarkt-Angestellte der Welt. "Wir sind bewegt von Frau Romays unerschütterlicher Leidenschaft und Arbeitsmoral, die andere dazu inspiriert, die beste Version ihrer selbst zu sein", sagte Anthony Hucker, Chef der Supermarktkette Winn-Dixie, in der amerikanischen TV-Sendung "Good Morning America". 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ein bewegtes Leben

Romay Davis wurde am 29. Oktober 1919 in Virginia geboren. Das Leben der US-Amerikanerin kann in vielerlei Hinsicht als außergewöhnlich bezeichnet werden. Obwohl sie als schwarze Frau massiv unter der rassistischen Gesetzgebung der USA zu leiden hatte, gelang ihr eine bemerkenswerte Karriere. Während des Zweiten Weltkriegs war sie Teil der ersten in Übersee stationierten Armee-Einheit, die ausschließlich aus schwarzen Frauen bestand. Nach dem Krieg ging es für Davis dann nach New York. Dort besuchte sie die Modeschule und arbeitete anschließend als Model und Designerin. Doch damit nicht genug: Nebenbei machte sie noch den schwarzen Gürtel in Taekwondo.

Besondere Ehrung anlässlich des "Black History Month"

Nach dem Tod ihres Mannes entschied sich Romay Davis für einen beruflichen Neustart. Im Alter von 80 Jahren bewarb sie sich bei der amerikanischen Supermarktkette Winn-Dixie – und blieb. Mittlerweile ist Davis bereits seit 20 Jahren in der Filiale in Montgomery, Alabama beschäftigt. Im letzten Jahr feierte sie dort gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen ihren 100. Geburtstag.

Mittlerweile ist die US-Amerikanerin stolze 101 Jahre alt und immer noch bei der Supermarktkette angestellt. Im vergangenen Monat bedankte sich ihr Arbeitgeber mit einem großzügigen Geschenk für ihre langjährige Mitarbeit. Das Team des Supermarkts überraschte Davis mit einem besonderen Förderprogramm, das ihren Namen trägt. Mit dem "Romay Davis Förderprogramm für Zugehörigkeit, Inklusion und Diversität" sollen Nonprofit-Organisationen unterstützt werden, die sich dem Kampf gegen Rassismus verschrieben haben.

Quelle: "Good Morning America"

ali

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker