HOME

Job-Umfrage: Glücklich im Büro? So zufrieden sind die Deutschen im Vergleich

Eine internationale Umfrage zeigt, dass die Deutschen überwiegend glücklich in ihrem Büro-Job sind. In anderen Ländern ist die Zufriedenheit aber teils noch deutlich höher. Dafür könnte es einen entscheidenden Grund geben.

Bürojob

Was sorgt für mehr Zufriedenheit im Büro?

Getty Images

Wer ist wie glücklich im Job und warum? Das hat der Coworking-Anbieter Mindspace versucht, mit einer internationalen Umfrage herauszufinden. Dafür wurden 5000 Menschen aus sieben Ländern in den USA und Europa befragt. Alle arbeiteten in einem Bürojob, allerdings in sehr unterschiedlichen Branchen wie Finanzen, Jura, IT, Medien, Design, Logistik, Ingenieurs- und Gesundheitsberufe.

Die zufriedensten Büromenschen sind demzufolge in den USA zu finden: 93 Prozent der befragten Amerikaner sind glücklich mit ihrem Job, mehr als jeder Zweite gibt sogar an, "sehr glücklich" zu sein. Ähnlich zufrieden sind nur die Niederländer (91 Prozent glücklich). Die Deutschen sind zu insgesamt 81 Prozent zufrieden, wobei nur jeder Vierte "sehr glücklich" ist. Am unzufriedensten in dem Sieben-Länder-Vergleich sind die Briten (76 Prozent positive Antworten).

Weitere Erkenntnisse der Umfrage: In allen Ländern bis auf Polen waren Männer im Schnitt zufriedener als Frauen. Zudem war die Zufriedenheit bei Millennials höher als bei Beschäftigten über 40 Jahre.

Ländervergleich: Wie glücklich sind Sie im Job?

Land

Sehr/überwiegend glücklich

Nicht sehr/überhaupt nicht glücklich

USA

93%

7%

Niederlande

91%

9%

Polen

83%

17%

Rumänien

82%

18%

Deutschland

81%

19%

Israel

80%

20%

Großbritannien

76%

24%

Deutsche wollen flexibler arbeiten

Auch auf die Frage, warum manche Menschen glücklicher im Job sind als andere, sucht die Studie nach Antworten. Ein wichtiger Faktor scheint zu sein, ob man das Gefühl hat, einer sinnvollen Beschäftigung nachzugehen. Denn: Drei von vier sehr glücklichen Büromenschen finden ihre Arbeit zugleich sehr sinnvoll. Wertschätzung sorgt ebenfalls für Zufriedenheit: Neun von zehn sehr glücklichen Befragten fühlen sich auch sehr wertgeschätzt.

Zudem freuen sich die sehr glücklichen Menschen unter den Befragten überdurchschnittlich oft über flexible Bürozeiten. In diesem Punkt hat Deutschland offenbar Nachholbedarf: Während in den USA sogar 30 Prozent der Befragten sagen, sie könnten "kommen und gehen, wie es mir passt", können das in Deutschland nur halb so viele (15 Prozent). Weitere 44 Prozent der deutschen Büroarbeiter haben etwas Flexibilität und bei 41 Prozent sind die Arbeitszeiten eher starr oder sogar auf die Minute fix.

Um die Zufriedenheit der Deutschen zu steigern, scheint dieser Punkt der zentrale zu sein: Denn auf die Frage, welche Zusatzleistungen sie sich von ihrem Arbeitgeber wünschen, ist "Flexibilität bei den Arbeitsstunden" bei den Deutschen die Top-Antwort – noch vor einem finanziellen Bonus. Ebenfalls weit oben auf der Wunschliste auf Platz drei steht die Option, auch mal im Home Office arbeiten zu dürfen. Die Zufriedenheit im Büro wird eben auch dadurch gesteigert, dass man nicht immer hin muss.

Themen in diesem Artikel