Lebensmittelhandel Aldi Nord hat die Digitalisierung lange verschlafen. Jetzt will der Discounter angreifen

Kassenzettel kommen in der Aldi-Testfiliale in Utrecht aufs Handy
Kassenzettel kommen in der Aldi-Testfiliale in Utrecht aufs Handy
© Volker Crone
Bon aufs Handy: In Utrecht in der Aldi-Testfiliale schon länger Realität. Auch in Deutschland sollen die Filialen jetzt ohne Kassen auskommen. Vielleicht startet Aldi die digitale Aufholjagd gerade noch rechtzeitig.

Die erste Bewährungsprobe kam, noch bevor Sinanudin Omerhodzic seinen eigentlichen Job antrat. Aldi Nord schickte den neuen IT-Verantwortlichen zur Einarbeitung "auf die Fliese", also in eine der weltweit rund 5300 Filialen. Seine Aufgaben dort: Paletten verschieben, Regale einräumen und Kartons austauschen. Ungewohnte Arbeit für den Diplom-Informatiker. "Als ich das erste Mal an der Kasse saß, war innerhalb von zwei Minuten eine riesige Schlange. Da stehen einem schon ein paar Schweißperlen auf der Stirn", erinnert sich der 45-Jährige.


Mehr zum Thema



Newsticker