HOME

Discounter: Tschüss Kittelschürze - Aldi Süd spendiert den 35.000 Mitarbeitern schickere Dienstkleidung

Aldi modernisiert sich: Nicht nur das Sortiment wird überarbeitet und die Filialen aufgemotzt. Auch die Mitarbeiter können ihre ollen Kittelschürzen ablegen. Und durften über ihre neue Dienstuniform abstimmen.

Aldi veranstaltete eine Fashion-Show für die neue Dienstkleidung

Aldi veranstaltete eine Fashion-Show für die neue Dienstkleidung

Alles neu bei : Die etwas muffigen Filialen werden generalüberholt. Auch das Sortiment wird überarbeitet. Und: All das kommuniziert der Discounter auch. Wurschtelte man bei Aldi einst im Verborgenen an Neuerungen, lässt der Billigheimer nun alle wissen, was geplant ist. Und da darf man auch etwas dicker auftragen.

So wie am vergangenen Sonntag, als Aldi Süd eine Fashion-Show mit Catwalk, viel Glitzer und Pomp veranstaltete. Dort wurde allerdings nicht eine neue Kollektion vorgestellt, die der Discounter-Kunde dann in den Filialen kaufen kann - sondern die neue Dienstkleidung für Mitarbeiter.

Aldi Süd modernisiert Filialen und Dienstkleidung

Aldis Erneuerungsprozess geht damit in die nächste Runde. Zuerst musste die verbliebenen muffigen Filialen dran glauben. Neues Design, heller, luftiger - die einstige Kernstrategie "Wo es billig ist, muss es auch billig aussehen" ist endgültig vom Tisch. Denn so lockt man die kommenden Generationen nicht mehr in die Läden. Doch das allein reicht Aldi offenbar nicht. Auch das Sortiment wird angepasst - und nun muss die klassische -Uniform auch noch weichen.

Aldi Süd spendiert neue Dienstkleidung

Aldi Süd spendiert neue Dienstkleidung


Für den neuen Dress der Mitarbeiter hat Aldi Süd die Studenten der AMD Akademie Mode & Design in München angeheuert. Die entwarfen funktionale und schicke Dienstkleidung - und das unter dem fachmännischen Blick des Modedesigner Thomas Rath. Die Aussage ist klar: Nachwuchsdesigner und eine bekannte Größe der Branche kümmern sich um den äußerlichen Auftritt der Mitarbeiter.

Und die müssen die neuen Klamotten nicht einfach anziehen, sondern können sie beeinflussen. „Wir möchten, dass sich unsere Mitarbeiter in der neuen Kleidung wohlfühlen. Daher war es uns wichtig, das neue Design gemeinsam mit den Mitarbeitern auszuwählen“, so eine Aldi-Sprecherin. Per Live-Voting wurde eine Gewinneruniform gekürt.


Ab 2019 tauschen die Mitarbeiter die ollen hellblauen Hemden und Kittel dann gegen die neue Dienstkleidung. Die wird sich - je nach Hierarchie-Ebene - unterscheiden. So können Kunden anhand der Klamotten erkennen, wer Azubi, Mitarbeiter oder Filialleiter ist.


kg
Themen in diesem Artikel