HOME

Börse in Frankfurt: Dax startet leicht erholt - Virus-Furcht bleibt aber

Frankfurt/Main - Der Dax ist am Dienstag mit einer leichten Erholung in den Handel gestartet. Der deutsche Leitindex legte am Morgen um 0,32 Prozent auf 13.246,49 Punkte zu.

Dax

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Der Dax ist am Dienstag mit einer leichten Erholung in den Handel gestartet. Der deutsche Leitindex legte am Morgen um 0,32 Prozent auf 13.246,49 Punkte zu.

Der MDax der mittelgroßen Werte legte um 0,62 Prozent auf 28.305,29 Punkte zu. Der EuroStoxx 50 lag mit knapp 0,4 Prozent im Plus.

Das Coronavirus, das am Montag einer der Hauptgründe für die hohen Verluste war, sorgt aber keineswegs für Entspannung. Erstmals wurde nun auch in Deutschland eine Infektion mit dem neuartigen Virus bestätigt. In China, wo die Ausbreitung der Krankheit begann, gibt es inzwischen mehr als 100 Tote. Die Stimmung an der Börse bleibe wegen der Sorgen um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus angespannt, schrieb Marktanalyst Milan Cutkovic von Axitrader.

dpa
Themen in diesem Artikel