HOME

Börse in Frankfurt: Dax startet mehr als zwei Prozent höher

Mit besser als befürchteten japanischen Wirtschaftsdaten im Rücken ist der Dax am Montag positiv in den Handel gestartet. Er rückte im frühen Xetra-Handel um 2,34 Prozent vor auf 10.710,24 Euro und knüpfte so an seine am Freitag begonnene Erholung an.

Dax

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Mit besser als befürchteten japanischen Wirtschaftsdaten im Rücken ist der Dax am Montag positiv in den Handel gestartet. Er rückte im frühen Xetra-Handel um 2,34 Prozent vor auf 10.710,24 Euro und knüpfte so an seine am Freitag begonnene Erholung an.

Für den MDax mit den dort enthaltenen mittelgroßen Werten ging es im frühen Handel um 1,56 Prozent nach oben auf 23.634,43 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone stieg um 2,11 Prozent auf 2829,09 Zähler.

Hilfreich für die positive Grundstimmung war, dass die japanische Wirtschaft zumindest verhalten positive Signale sendete. Das Land war zwar wegen der Corona-Krise im ersten Quartal in eine Rezession gerutscht, sie schlug sich aber besser als von Ökonomen gedacht. Als hilfreich angesehen wurden auch derzeit wieder anziehende Ölpreise.

dpa
Themen in diesem Artikel