HOME

Stiftung Warentest: Darauf müssen Sie bei einem Fahrradhelm wirklich achten

Am Preis erkennt man einen guten Fahrradhelm nicht. Die Stiftung Warentest entdeckte in ihrer Prüfung viele gute Modelle für wenig Geld. Am schlechtesten schnitt ein Helm zum Zusammenfalten ab.

Fahrradhelm

Ein Helm schützt Radfahrer vor schweren Kopfverletzungen

Viele Radfahrer empfinden Helme als lästig, doch im Ernstfall können sie einem das Leben retten. Wem Sicherheit wichtiger als Komfort ist, der findet eine große Auswahl an guten Helmen, wie ein aktueller Test der Stiftung Warentest und des ADAC zeigt.

Obwohl die Prüfer nach eigenen Angaben Maßstäbe anlegten, die über die Norm hinausgehen, schnitten fast alle Modelle gut bis ordentlich ab. 7 der 15 untersuchten Helme erhielten das Gesamturteil "Gut", fünf weitere verfehlten diese Note nur ganz knapp.

Gute Helme müssen nicht teuer sein

Der Preis ist allerdings kein guter Indikator für die Qualität eines Helmes. Gute Helme fanden die Prüfer schon ab 55 Euro und selbst Helme für 30 Euro verfehlten das "Gut" nur um eine Nachkommastelle. Am besten schnitten der Casco Activ 2 für rund 80 Euro und der Cratoni Pacer für 60 Euro ab. Die vier Modelle, die mehr als 100 Euro kosten, schnitten insgesamt eher unterdurchschnittlich ab, waren aber mindestens befriedigend.

Nicht überzeugen konnte dagegen der einzige Falthelm im Test. Der Overade Plixi (Preis: rund 85 Euro) lässt sich zwar bequem in der Tasche verstauen, zeigte aber wegen des fehlenden Kopfbandes Schwächen beim Schutz - als einziger im Test war er insgesamt nur "Ausreichend".

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Wichtig ist laut Warentest, dass der Helm gut sitzt und nicht verrutscht. Zudem sollte die Helmschale an den Seiten tief genug nach unten reichen, um die empfindlichen Schläfen zu schützen. Reflektoren erhöhen die Sicherheit bei Dunkelheit. Eine gute Belüftung erhöht den Komfort. Da das Helmmaterial altert, sollte man beim Kauf im Laden auf das Verfalls- oder Herstellungsdatum achten, empfehlen die Warentester. Denn liegt der Helm schon länger im Laden, könne die Schutzwirkung schon beeinträchtigt sein. Leider sind die Daten oft nur schwer zu finden oder fehlen ganz. Nach einem Sturz auf den Helm sollte in jedem Fall ein neuer Helm her.

Den kompletten Fahrradhelm-Test finden Sie auf www.test.de oder www.adac.de 

Collage: Mann mit Fahrrad, rostige Fahrradklingel, rostiger Fahrradreifen

bak
Themen in diesem Artikel