HOME

Hofmeister Brot ist insolvent: Diese deutschen Traditionsfirmen gingen pleite – so steht es heute um sie

Die Großbäckerei Hofmeister Brot aus Landau muss Insolvenz anmelden - wie zahlreiche andere Traditionsfirmen in den vergangenen Jahren. Manche Marken sind verschwunden, aber viele lebten auch nach der Pleite weiter. Ein Überblick von Märklin bis Kettler.

Hofmeister Brot

Hofmeister Brot (2019)

Das Bäckereiunternehmen Hofmeister Brot aus Landau ist insolvent. Laut der "Lebensmittelzeitung" habe die Firma beim zuständigen Amtsgericht Landau einen Antrag auf Eigenverwaltung gestellt. Das 1949 gegründete Unternehmen wolle die begonnene Sanierung weiterführen und so zukunftssicher werden. Die Belieferung und der Geschäftsbetrieb sollen unverändert weitergeführt werden.

Hintergrund der Pleite ist der harte Wettbewerb. Rund 60 Prozent der 123 Standorte in Rheinland-Pfalz, Südhessen, Baden-Württemberg und dem Saarland betreibt Hofmeister Brot in den Vorkassenzonen von Discountern - und steht so in direkter Konkurrenz mit deren eigenen Backstationen. Zuletzt setzte die Firma auf eigene Gastro-Konzepte, um Kunden zu locken. Doch der Strategieschwenk kam wohl zu spät. Auch gestiegene Rohstoffpreise hätten die Liquiditätskrise noch verstärkt, so die "LZ".

Auch Tradition schützt nicht vor den harten Gesetzen des Marktes. Zahlreiche prominente deutsche Traditionsfirmen sind in diesem Jahrtausend pleite gegangen. Der Fernsehhersteller Loewe, der im 19. Jahrhundert technische Pionierarbeit leistete, ist ebenso dabei wie der Erotikkonzern Beate Uhse, einst Erfinder des Sex-Shops. Den legendären Modelleisenbahnhersteller Märklin traf es ausgerechnet zum 150-jährigen Firmenjubiläum und Kettler, dem wir das Kettcar verdanken, ist schon zum zweiten Mal insolvent. 

Aber nicht jede Pleite bedeutet gleich das Ende des klangvollen Unternehmensnamens. Manche Firmen nutzen die Insolvenz für Sanierung und Neustart in Eigenregie, bei anderen übernehmen externe Investoren das Sagen. Die Fotostrecke zeigt, welche prominenten deutschen Traditionsfirmen in den vergangenen Jahren den Gang in die Insolvenz antreten mussten - und wie es nach der Pleite weiterging.