HOME

Nährwertkennzeichnung: Gericht untersagt Iglo die Nutzung des Nutri-Scores auf Verpackungen

Das Hamburger Landgericht hat den Nutri-Score des Tiefkühlkostherstellers Iglo gestoppt. Das Unternehmen kündigte prompt an, in Berufung zu gehen.

Nutriscore von Iglo

Hamburger Gericht untersagt Iglo die Nutzung des Nutriscores

Hersteller

Die Nährwertangaben auf Lebensmitteln stehen immer wieder in der Kritik. Mal sind sie zu klein, mal zu ungenau - und auf jeden Fall sind sie für Verbraucher nicht schnell zu begreifen. Einige Produzenten haben sich nun auf den bereits in Frankreich eingesetzten Nutri-Score geeinigt. Auch der Tiefkühlkosthersteller Iglo hat sich für diese freiwillige Kennzeichnung entschieden. 

Das Hamburger Landgericht urteilte am Dienstag, dass Iglo seine Produkte nicht mit dem Nutri-Score auszeichnen darf. Diese Entscheidung wurde in einem Eilverfahren getroffen. Eine Begründung für die Entscheidung des Gerichts liegt laut der "Lebensmittelzeitung" noch nicht vor. 

Nutri-Score mit unzulässigen Angaben?

Für den juristischen Stopp verantwortlich ist der "Verband gegen Unwesen in der Wirtschaft", der gegen Iglo eine einstweilige Verfügung erwirkt hatte. Der "Abmahnverband", so die "Lebensmittelzeitung", stütze seinen Unterlassungsanspruch "auf die europäische Health Claims Verordnung (HCVO) und das allgemeine Irreführungsverbot". Konkret bemängelt der Verband die Kennzeichnungen von "Grün" und "Gelb" auf Iglo-Packungen. Dies seien nach der HCVO unzulässige, gesundheitsbezogene Angaben. Das Gericht folgte dieser Erklärung. 

Iglo kündigte direkt an, in Berufung zu gehen. "Wir werden Berufung zum Oberlandesgericht Hamburg einlegen, damit schnellstmöglich Rechtssicherheit in dieser wichtigen Frage hergestellt wird", sagt Sonja Schulz, die als Anwältin Iglo vertritt, zur "Lebensmittelzeitung". "Wir setzen uns weiterhin dafür ein, dass wir den Wunsch der Verbraucher, nach einer transparenten, unabhängigen und leicht verständlichen Kennzeichnung erfüllen dürfen." 

Verbraucherzentrale: Markenprodukte im Check: Zu viel Zucker, zu viel Fett - und gesündere Alternativen
Fischstäbchen

Hunger auf Fischstäbchen? Die Vollkorn-Fischstäbchen aus dem Hause Iglo schneiden tadellos ab - mit einem grünen A als Top-Bewertung, was vor allem am Vollkorngehalt liegen dürfte. Die Backfisch-Stäbchen (Iglo) haben das Nachsehen.

Wie der Nutri-Score funktioniert

Der Nutri-Score kennzeichnet auf der Verpackung die enthaltenen Nährwerte mit einem Ampelsystem. Dabei werden günstige Nährwertelemente wie Obst, Gemüse, Proteine und Ballaststoffe gegen ungünstige wie gesättigte Fettsäuren oder Gesamtzuckergehalt aufgerechnet. Durch die Farben erkennen Verbraucher leichter, ob es sich um ein eher gesundes oder ungesundes Produkt handelt. Auch versteckte Kalorienbomben durch zugesetzte Zucker können so leichter aufgespürt werden. Laut Verbraucherschützern wünschen sich rund 80 Prozent der Verbraucher eine einfachere Kennzeichnung, um gesunde Lebensmittel zu erkennen. 

Ein Landwirt besprüht seine Pflanzen mit Pestiziden
kg