HOME
Verspätungsschal der Bahn auf Ebay

Von Pendlerin gestrickt

Soviel Geld brachte der Verspätungsschal der Bahn auf Ebay ein

Logo der Deutschen Bahn

Scheuer kündigt weiteres Treffen mit Bahn-Spitze für Donnerstag an

Erreichbarkeit von Bus und Bahn unterscheidet sich stark beim Länderranking

Bahn und Bus

Infos für Pendler: Wo der Weg zur nächsten Haltestelle besonders lang ist

Eine Uhr mit dem Logo der Deutschen Bahn hängt im Hauptbahnhof

Pünktlichkeitsstatistik

Bilanz der Bahn: Jeder vierte Fernzug kam 2018 zu spät

Wittenberg: ICE-Lokführer mit 2,5 Promille gestoppt

Einsatz der Bundespolizei

ICE-Lokführer rauscht mit knapp 2,5 Promille am Wittenberger Bahnhof vorbei

Von Pendlerin gestrickt

Bahn-Verspätungsschal wird im Internet versteigert - Preis schon im vierstelligen Bereich

"Grau bei unter 5 Minuten"

Pendlerin strickt Schal - als Muster dienen die Verspätungen der Bahn

Wetter Bayern - Schnee Bayern - Schneefall - Wintereinbruch

Wintereinbruch - Flugverkehr beeinträchtigt

Bayern versinkt im Schnee – die aktuelle Wetterlage im Live-Tracker

Video

Einigung zwischen Bahn und Lokführern

ICE-Züge der Bahn in Leipzig

Deutsche Bahn und Lokführer einigen sich im Tarifstreit auf 6,1 Prozent mehr Lohn

GDL-Chef Weselsky (l.) mit Bahn-Personalvorstand Seiler

GDL und Bahn setzen schwierige Tarifverhandlungen fort

S-Bahn fährt vom Bahnhof Karlshorst Richtung Ostkreuz

Polizei findet IS-Flagge nach Beschädigung von Oberleitung in Berlin

Eine Bahnreise - es kommt darauf an, was man daraus macht.

Deutsche Bahn

Die verrückten Tweets einer Bahnreise aus der Hölle

Deutsche Bahn: Fahrkartenautomaten in Nürnberg

Strategiepapier sorgt für Wirbel

Deutsche Bahn dementiert Aus für den Automatenverkauf

Von Daniel Wüstenberg
Ein ICE der Deutschen Bahn

"Katastrophenveranstaltung" - Aufsichtsrat sauer über Lage bei der Bahn

GDL-Chef Claus Weselsky

Deutsche Bahn und GDL wollen am 3. Januar wieder verhandeln

Klassiker vor dem Aus: Deutsche Bahn schafft Schönes-Wochenende-Ticket ab

Klassiker vor dem Aus

Deutsche Bahn schafft das Schönes-Wochenende-Ticket ab

Von Daniel Wüstenberg
Die Bahn ist voll und Sitzplätze gibt es nur noch in der Erste Klasse: Doch solange keine Freigabe durch den Schaffner erfolgt, darf sich keiner ohne entsprechendes Ticket dort hinsetzen.

Weihnachtsverkehr

Überfüllte Züge: Darf ich mich in die Erste Klasse setzen?

Driving Home

Diese zehn Dinge kannst du auf der Bahnfahrt tun, wenn das Wlan ausfällt

NEON Logo
Bahn-Zentrale in Berlin

Bundesregierung fordert Konzernumbau bei der Deutschen Bahn

ICE der Bahn in Leipzig

EVG einigt sich mit Bahn auf Lohnerhöhung von insgesamt 6,1 Prozent

Bahngewerkschaft bricht Tarifverhandlungen ab

Tarifkonflikt

Bahn und EVG einigen sich - weitere Streiks abgewendet

Deutsche Bahn: Ausfälle, Verspätungen, technische Defekte

Chaos, Ausfälle, überfüllte Züge

Wahnsinn Bahn: Was Zugreisende erdulden – und was sich dringend ändern muss

Von Jan Boris Wintzenburg
GDL-Chef Weselsky

GDL droht in Tarifstreit mit der Bahn mit streikähnlichen Folgen

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.