HOME
Griff live vor der Kamera zum Joint: Elon Musk

Elon Musk

Tesla-Chef kifft während eines Interviews

Elon Musk wird immer mehr zur Belastung für sein Unternehmen

Chaostage bei Tesla

Elon Musk wurde vom Hoffnungsträger zur größten Belastung

Elon Musk kifft

Podcast in Kalifornien

Vor laufender Kamera: Elon Musk trinkt Whiskey und kifft Joint

Von Jannik Wilk
Simulation der Satelliten-Skulptur "Orbital Reflector" im All

Kunst oder Weltraum-Schrott?

Satelliten-Skulptur "Orbital Reflector" verärgert Astronomen

Gérard Depardieu weist die Vorwüfe gegen ihn zurück
+++ Ticker +++

News des Tages

Gérard Depardieu wegen Vergewaltigung angezeigt - er weist die Vorwürfe zurück

Tesla-Chef Elon Musk (l.) wird von Höhlentaucher Vernon Unsworth (r.) wegen Beleidigung verklagt 

Tesla-Chef

Höhlentaucher als "Pädophilen" beschimpft: Das wird wohl teuer für Elon Musk

Tesla-Chef Elon Musk

Tech-Milliardär

Zick-Zack-Kurs bei Elon Musk: Tesla bleibt nun doch an der Börse

Elon Musk ist jetzt nur noch bei Twitter

Tesla-Chef

Elon Musk verabschiedet sich von Instagram

Bergungsarbeiten an eingestürzter Brücke in Genua - Feuerwehr birgt tote Familie mit neunjährigem Mädchen
+++ Ticker +++

News des Tages

Autobahn-Betreiber sagt halbe Milliarde Euro für Aufbau von Brücke in Genua zu

Tesla Elon Musk

Whistleblower

Irre Vorwürfe gegen Tesla: Drogenschmuggel und Dauerüberwachung in Batterie-Fabrik

Von Malte Mansholt
Elon Musk

120-Stunden-Wochen

Erschöpft und ausgebrannt - Elon Musks Gesundheitsbeichte lässt Tesla-Aktie abstürzen

Pläne zum Börsenausstieg

Steigt Saudi-Arabien bei Tesla ein?

Ein Teslageschäft in Washington DC

Teslas möglicher Börsenrückzug beschäftigt US-Aufsicht SEC und Verwaltungsrat

Tesla-Chef Elon Musk

Nimmt er Tesla von der Börse?

Elon Musk sorgt mit einem Tweet für Chaos an den Finanzmärkten

Erster Prototyp von Elon Musks "Hyperloop"

Hyperloop

Mit 1123 km/h zur Arbeit: Apples Heimatstadt will Superzug gegen Pendler-Staus

Von Malte Mansholt
Ein wichtiges Feature beim T90D ist die lebenslange und kostenfreie Aufladung im Supercharger-Netz.

E-Mobilität

Neuseeländer verklagt Tesla, weil sein repariertes Model S mehr aufgeladen wird

Von Gernot Kramper
Tesla-Chef Elon Musk

Nach Sabotage-Vorwürfen

Ex-Mitarbeiter klagt gegen Tesla

Elon Musk

Höhlen-Drama in Thailand

Elon Musk beschimpft britischen Höhlentaucher als Pädophilen

Elon Musk

Höhlendrama in Thailand

"U-Boot dahin schieben, wo es weh tut": Rettungstaucher spottet über Elon Musk

Freude in Thailand: Alle 13 Eingeschlossenen aus Höhle gerettet

Höhlen-Drama

Alle Jungen und ihr Trainer gerettet - Das war der dritte Tag der Rettung

Höhlen-Drama in Thailand: Elon Musk erreicht die Höhle

Höhlen-Drama

Elon Musk und sein Mini-U-Boot landen in Thailand - kommt es zum Einsatz?

Elon Musk

Elon Musk nach eigenen Angaben mit Mini-U-Boot bei Höhle in Thailand eingetroffen

Elon Musk setzt seine Ingenieure bei SpaceX nun auf den U-Boot-Bau an.

Thailand

Höhlen-Drama: Mit diesem Mini-U-Boot will Elon Musk die verbliebenen Jungen retten

Elon Musk setzt seine High-Tech-Ingenieure für den guten Zweck ein

Elon Musk

Tesla-Gründer schickt Hilfe nach Thailand

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.