HOME

Wegen defekter Klimaanlagen

Bahn zahlt Millionen-Entschädigung für Hitzeopfer

Tanklaster-Angriff in Afghanistan

Entschädigung für die Kundus-Opfer steht

Jesuiten-Missbrauchsopfer fordern

Keine Entschuldigung, sondern finanzielle Entschädigung

Trotz Entschädigungsangebot

Verbraucherschützer zeigen Bahnchef Grube an

Nach dem Bahngipfel

Hitze-Opfer werden auch ohne Attest entschädigt

Schadensersatz für Hitzeopfer

Deutsche Bahn nimmt zu heiße ICE-Waggons "sehr ernst"

6,8 Millionen Dollar

Ingrid Betancourt fordert Entschädigung

Verbraucherschutz

Neue Checkkarte für mehr Reiserechte

Von Till Bartels

Entführungsopfer Dugard

20 Millionen Dollar Entschädigung nach 18 Jahren Gefangenschaft

Kalifornien zahlt Entschädigung

20 Millionen Dollar für Entführungsopfer Dugard

Nach Angriff auf Hilfsflotte

Türkei erwartet Entschuldigung und Entschädigung von Israel

Sparkassen wollen Millionen wegen Panne mit EC- und Kreditkarten

BP zahlte bislang 104 Millionen Dollar an Entschädigungen

Missbrauchsskandal

Evangelische Kirche sagt Heimkindern Entschädigung zu

Rolle gekillt

"Desperate Housewife" Sheridan fordert Millionenentschädigung

Veröffentlichte Fahndungsfotos

Kanton Genf will Entschädigung an Gaddafi-Sohn zahlen

Schweiz zahlt

Hannibal kassiert

Absturz über dem Atlantik

Air France muss Hinterbliebenen Schadensersatz zahlen

Missbrauchs-Skandal

Justizministerin fordert Entschädigungen, Papst-Bruder distanziert sich

Icesave-Pleite

Isländer sagen nein zu Entschädigungen

Icesave-Pleite

Isländer stimmen über Milliarden-Entschädigung ab

Verbraucherrechte

Entschädigung für Flugpassagiere bleibt bei Streik umstritten

Bei längerer Verspätung

Condor muss Entschädigung zahlen

Missbrauch an Jesuiten-Schulen

Opfer können mit Entschädigungen rechnen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(