HOME

Gewalt bei Flashmob in Frankfurt - Steine gegen Polizisten

Frankfurt/Main - Bei einem völlig aus dem Ruder gelaufenen Flashmob sind in Frankfurt am Main Polizisten mit Steinen beworfen worden. Etwa 600 junge Leute versammelten sich am Samstagabend in der Innenstadt und rannten die Zeil - eine bekannte Einkaufsmeile - auf und ab, wie die Polizei mitteilte. Da sie keine Rücksicht auf Passanten nahmen, rückte die Polizei an. Ein Polizist erhielt einen Faustschlag ins Gesicht. Der Angreifer wurde festgenommen und dabei verletzt. Als Reaktion darauf flogen aus der Menge Steine, die drei Beamte trafen. Zwei Stunden später löste sich der Flashmob auf.

THW schickt Katastrophenhelfer nach Mosambik

Lufthansa will mehr Pünktlichkeit erreichen

Nach Chaos-Sommer

Lufthansa erhöht Einsatz für mehr Pünktlichkeit

Salafisten sollen Anschlag geplant haben - Festnahmen

Polizeibeamte

Elf Festnahmen bei Antiterrorrazzia im Rhein-Main-Gebiet

Anti-Terror-Durchsuchungen in Hessen und Rheinland-Pfalz

Gucci oder doch lieber Sneaker von Kanye Wests Label Yeezy? Was mögen die Deutschen lieber?

Gucci oder Yeezy?

Auf welche Marken stehen die Deutschen?

Jürgen Habermas

Jubiläum

«Frankfurter Schule»: 100 Jahre Soziologie an der Goethe-Uni

Bund plant für Bahn zusätzliche Schnellfahrtrassen

Mitarbeiter eines Bestattungsinstituts transportieren die Leiche von Irina K. aus dem Frankfurter Niddapark ab

Anklage nach Mord im Niddapark

Gemeinsam erfanden sie die "Sex-Mob-Lüge" von Frankfurt – brachte ein Wirt seine Komplizin um?

Von Kerstin Herrnkind

Flugsicherung reduziert wegen Software-Panne den Flugverkehr

Hochgeschwindigkeitstrasse

Milliarden für Tempo 300

Bund will weitere Hochgeschwindigkeitstrassen für Fernzüge

Dürr AG Maschinenbau

Zugpferd der Wirtschaft

Maschinenumsatz gestiegen - Deutschland hinter China und USA

Magerrasen-Perlmuttfalter

Intensive Landwirtschaft

Vielfalt der Schmetterlinge schrumpft dramatisch

Deutsche Bank und Commerzbank

Deutscher Bank und Commerzbank

Merkel will Regierung aus möglicher Bankenfusion raus halten

Die mögliche Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank ist umstritten

Deutsche Bank und Commerzbank

Vier Gründe, warum eine Banken-Fusion alles schlimmer macht

Heike Birlenbach ist Vice President Sales und seit Anfang 2017 verantwortlich für den weltweiten Vertrieb der Lufthansa Gruppe
Interview

Heike Birlenbach

Lufthansa-Managerin: "Die Verspätungen und Wartezeiten waren teilweise unerträglich"

Absturz rückt näher

Abstiegskampf

Nürnberger Durchhalteparolen: «Geben weiter Gas»

Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell Fusion aus

26. Spieltag

Eintracht träumt nach Sieg gegen Nürnberg von Königsklasse

Betrunkener Fahrgast attackiert Lokführer und erzwingt Stopp

Video

Deutsche Bank: Fusion mit Commerzbank nur dann, wenn wirtschaftlich sinnvoll

Martin Zielke

Porträt

Nordhesse mit viel Gelassenheit: Commerzbank-Chef Zielke

Deutsche Bank und Commerzbank sprechen über mögliche Fusion