HOME

Wechsel bei der ARD

Will, Plasberg und Beckmann machen Platz für Jauch

Stuttgart 21

Mappus gesteht Fehler ein

Neue Milliardengarantien für HRE

Wie aus der Hypo Real Estate eine Krisenbank wurde

Commerzbank

Deckelung der Vorstandsgehälter gilt weiterhin

Apple-Konkurrenz

Der Nokia-Chef sucht die Oberklasse

Gutes operatives Ergebnis

Versicherer Allianz trotzt Naturkatastrophen

Griechenland-Krise

Telekom-Chef Obermann hat keine Zweifel an OTE

Betrugsaffäre um Goldman-Sachs

Investment-Guru Buffett in Erklärungsnot

Bayer-Chef Wenning dankt ab

Marijn Dekkers übernimmt die Führung des Pharmakonzerns

Traumhaftes Umsatzplus bei BASF

Die Chemie stimmt wieder

Genkartoffel Amflora

Aktivisten protestieren mit sechs Tonnen Kartoffeln gegen BASF

Neue Energie für Eon

Teyssen übernimmt Ruder beim deutschen Energiekonzern

Autozulieferer

Continental schreibt wieder schwarze Zahlen

Investor aus Katar

VWs wichtigster Scheich

Katar Staatsfonds im Aufsichtsrat

VWs wichtigster Scheich

Gewinnprognose verdoppelt

Daimler rast aus der Krise

Baupfusch-Vorwüfe

Baukonzern Bilfinger geht grummelnd nach Canossa

Autobauer

Daimler fährt Iran-Geschäfte zurück

Hauptversammlung in Berlin

Wie Konzernchef Zetsche Daimlers Stern poliert

Von Annette Berger

Teilerfolg der Aktionäre

Verstaatlichung der HRE wird von EU-Gerichtshof geprüft

Chiphersteller

Machtkampf um Aufsichtsratsspitze von Infineon

Aufsichtsratswahl

Machtkampf bei Infineon steht vor Entscheidung

Siemens

Jobabbau trotz Gewinnsprungs

Drittgrößter Aktionär

Katar baut Macht bei VW und Porsche aus

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.