HOME
Inflation steigt im Juni auf 1,6 Prozent

Energie günstiger

Preisauftrieb zieht im Juni an - Inflation bei 1,6 Prozent

Im Pfingstreisemonat müssen Verbraucher mehr für Pauschalreisen zahlen als ein Jahr zuvor. Gute Nachrichten gibt es bei den Energiekosten - die Preise steigen nicht mehr so stark.

Murat Cetinkaya

Märkte verunsichert

Türkische Lira fällt nach Entlassung von Notenbank-Chef

Recep Tayyip Erdogan

Streit um Leitzins

Erdogan feuert Chef der türkischen Zentralbank

Mercer-Ranking

Das sind die teuersten Städte der Welt - mit überraschendem Neueinstieg in die Top Ten

Mieter protestieren gegen steigende Mieten.

Studie

Immobilienboom spaltet Deutschland – so hängen die Reichen die Mittellosen vollkommen ab

Von Gernot Kramper

Mehr Geld in der Tasche

Reallöhne in Deutschland weiter gestiegen

US-Notenbank

Inflationsziel von 2,0 Prozent

Fed-Mitglied Kashkari will Zinssenkung um 0,5 Prozentpunkte

Juncker und Draghi

Euro unter Druck

Draghi: EZB bereit zu weiterer Lockerung ihrer Geldpolitik

Altersvorsorge: Sparen mit Fonds

Altersvorsorge

Keine Angst vor Altersarmut - so sparen Sie mit Aktien und Fonds

Von Katharina Grimm
Demo gegen hohe Mieten in Berlin

Große Mehrheit für staatliche Deckelung der Mieten

Wirtschaftsminister Albayrak präsentiert Reformpläne

Türkische Regierung stellt Reformen zur Stärkung von Wachstum vor

Jeff Bezos bleibt weiterhin der reichste Mensch des Planeten

Jeff Bezos

Seine Scheidung ist die teuerste der Welt

Abitur: Immer mehr Schüler fallen in Deutschland durch

Bildung

Einer von 26 Prüflingen: Immer mehr Schüler fallen durchs Abitur

NEON Logo
Türkei in der Krise

Rezession am Bosporus

Die türkische Wirtschaft steckt jetzt offiziell in der Krise

Mini-Zinsen in der Euro-Zone

Licht und Schatten der EZB-Politik

So wirkt sich die Zinsflaute in Europa auf Sparer und Häusle-Bauer aus

Rundfunkbeitrag

Ex-GEZ-Gebühr

Der ARD-Chef will höheren Rundfunkbeitrag - so rechtfertigt er den Preisanstieg

Venezuelas Menschen kämpfen ums Überleben. Putin und Trump um Macht

Land in der Krise

Welche Rolle spielen die USA in Venezuela?

Wie in Venezuela - Wenn Deutschland eine Inflationsrate von 1,7 Millionen Prozent hätte, dann ...

Preise steigen immens

Wenn Deutschland eine Inflationsrate wie Venezuela hätte, dann ...

Einzelhandel steigert Umsatz 2018 um knapp 1,5 Prozent

Einzelhandel steigert Umsatz 2018 um knapp 1,5 Prozent

Demonstranten in Istanbul

Tausende in Istanbul demonstrieren gegen hohe Lebenshaltungskosten

Finanzen 2019

Gehalt, Mindestlohn und Rente

Finanzcheck 2019: Wer im kommenden Jahr mehr Geld bekommt

Sie nennen sich "Gelbwesten" und sie protestieren in ganz Frankreich und mittlerweile auch in Nachbarländern wie hier in Belgien. Ihre Motive sind diffus - aber der Blick aufs gelbe Jersey eint. Ein Blick auf ihre Ziele.

Krawalle in Frankreich

1200 Euro Mindestrente, Erhalt von Postämtern - die Forderungen der "Gelbwesten" übersetzt

Von Andrea Ritter
Steuerzahler 2019

Steuererklärung

Auf diese Änderungen müssen sich Steuerzahler ab 2019 einstellen

Internationaler Fußball

Europa League 2: Was soll das und wie funktioniert es? Die wichtigsten Antworten

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(