HOME
Fleisch in einem Supermarkt

Trotz Tierwohl-Debatte

Deutsche kaufen Fleisch am liebsten billig

Bei Umfragen zeigen sich die Bundesbürger tierlieb. Aber beim Fleischeinkauf siegt an der Kasse doch häufig die Sparsamkeit über das Tierwohl - zum Ärger der Tierschützer. Das zu ändern ist nach Auffassung von Experten gar nicht einfach.

Burberry Pullover

London Fashion Week

"Suizid ist keine Mode": Burberry bekommt Shitstorm wegen Schlingen-Hoodie

NEON Logo

Glassplitter in bei Lidl verkauften Gewürzmühlen

Rückruf bei Lidl - Kunststoffe in geriebenem Käse

Studie: Autos werden künftig häufiger abonniert

Jugendliche 2004

schülerVZ und Co.

Facebook wird 15: So sah unsere Welt vor Zuckerberg aus

NEON Logo
Mere eröffnet in Leipzig

Lieferengpass

Keine Ware mehr: Russen-Discounter Mere schon wieder geschlossen

Lidl Sexismus Werbung

Shitstorm nach Facebook-Post

"Loch ist Loch" – Lidl greift für Werbung in die Sexismus-Kiste und entschuldigt sich halbherzig

NEON Logo
Lidl-Leasing

Auto vom Discounter

Lidl startet Leasing-Angebot: Der Fiat 500 aus dem Online-Shop

Von Jannik Wilk
Aldi- und Lidl-Konkurrenz: Der russische Discounter Mere

Günstig statt gutaussehend

Billig-Offensive aus Sibirien: Discounter Mere will Aldi und Lidl Konkurrenz machen

Russischer Discounter Mere in Leipzig

Russischer Discounter Mere eröffnet bundesweit erste Filiale in Leipzig

Lidl drängt auf den Wohnungsmarkt

Wohnungsbau in Großstädten

Unten einkaufen, oben wohnen: Lidl mischt sich in den Münchner Wohnungsmarkt ein

Brötchen bei Aldi

Frische Backwaren

Warum Aldi Süd die Brötchen-Ecke aufmotzt

Lidl macht Baumarkt Konkurrenz

Aktionware

Akku-Bohrer vom Discounter: Warum Lidl auf Handwerker-Produkte setzt

Fleisch im Supermarkt

Studie

Mehr Tierwohl beim Fleisch? Zahlt halt keiner

Eine Kundin in einem Supermarkt

Linke fordert "Anti-Wegwerf-Gesetz" für Supermärkte gegen Lebensmittelverschwendung

Kriterien für die Tierwohl-Kennzeichung sind die Haltungsbedingungen der Tiere

Aldi, Rewe und Co.

Für das Tierwohl: Wie Verbraucher den Durchblick beim Fleischkauf behalten sollen

NEON Logo
Ferkel einer Schwäbisch-Hällischen Sau

Einzelhandel führt allgemeine Haltungskennzeichnung für Fleisch ein

Einkauf im Supermarkt

Gesundheit statt Völlerei

Wie Aldi, Lidl, Rewe und Edeka mit guten Vorsätzen Geld verdienen

Eigenmarken von Kaufland, dm und Rewe

Balea, ja! und Co.

Wie Eigenmarken die Preisschlacht der Supermärkte anheizen

Von Katharina Grimm
Eine Filiale des Discounters Mere in Rumänien. Der Supermarkt will Ende Januar auch in Deutschland starten.

Erste Filiale in Leipzig geplant

Russen-Discounter startet in Deutschland - so sieht es im Billig-Markt aus

Von Katharina Grimm
Aldi Plastik

Nachhaltigkeit

Schluss mit Plastikmüll: Aldi will ab sofort Plastikartikel aus dem Sortiment nehmen

NEON Logo
Temial

Thermomix-Hersteller

Vorwerk-Kunden sauer: Luxus-Teekocher Temial wird zum Pannengerät

Von Daniel Bakir
Penny Weihnachtswerbung: Eine alleinerziehende Mutter erfüllt den Herzenswunsch ihres Sohnes

Kampagnen im Test

Top oder Flop? Das sind die emotionalen Weihnachtswerbespots 2018

NEON Logo
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.