HOME
"Milchkrieg in Dalsmynni"

In der isländischen Provinz

«Milchkrieg in Dalsmynni»: Eine Frau begehrt auf

Den Bauern in einer isländischen Provinz machen die Knebelverträge einer örtlichen Kooperative zu schaffen. Eine Frau will sich das nicht länger gefallen lassen - und ruft zum Widerstand auf.

Bauerntag: Milch, Massentierhaltung, Märkte sind Probleme der Landwirte

Bauerntag

Milch, Märkte, Megaställe: Mit diesen Problemen kämpfen Landwirte

Milchpreis
Fragen und Antworten

Milchgipfel

Warum Milch so billig ist - und wie man die Bauern retten kann

Bjørn Serigstad Ege

Großartiges Fußballer-Interview

"Schatz, melke die Kühe. Ich gehe in die Kneipe!"

Aldi erhöht die Preise für Milch udn Butter.

Nach Bauern-Protesten

Aldi erhöht die Preise für Milch und Butter

Protest der Milchbauern

Staffelfahrt

Milchbauern protestieren gegen Dumpingpreise

Auf einem Hof in Nordfriesland sind Dutzende Rinder elendig verendet (Symbolfoto).

Horror-Entdeckung

Dutzende Rinder verenden qualvoll auf Bauernhof

Ein Melkkarusell in Mecklenburg-Vorpommern

Neue Freiheiten für EU-Bauern

Das Ende der Milchquote

"Bauer sucht Frau"

Was macht eigentlich Narumol David?

Wahl 2013

Milchbauer will in den Bundestag

Verseuchter Futtermais

Gift-Entwarnung für 75 Milchbauern

Haushalt 2010

Geldregen für Seehofers Milchbauern

Keine Besserung in Sicht

Wirtschaftskrise belastet Bauern schwer

EU-Streit um Milchpreise

280 Millionen Euro für die Milchbauern

Video

Nachrichtenüberblick für Sonntag, den 20. September 2009

Milchpreise wieder gesunken

Bäuerinnen zelten vor bayrischer Staatskanzlei

Video

Milchbauern: Protest bleibt folgenlos

Milchgipfel

Seehofer schnürt Aktionspaket

Video

Mehr Marktmacht für die Milchbauern?

Milchpreise

Bauern drohen mit neuen Streiks

Handel

Merkel für EU-Hilfe für Milchbauern

Bauern und EU

Streit um Milchfonds

Milchpreise

"Die Bauern sind ungeduldig"

Preis-Krieg

Milchbauern beenden Boykott

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.