HOME
Donald Trump und Gianni Infantino

Weltwirtschaftsforum in Davos

Trifft Gianni Infantino Donald Trump ... Was wie ein Witz klingt, war nur peinliche Schleimerei

Beim Weltwirtschaftsgipfel in Davos haben sich Gianni Infantino und Donald Trump getroffen. Dabei schmierte der Fifa-Präsident dem US-Präsident derat viel Honig ums Maul, dass dort schnell kein Platz mehr war für mehr Zucker.

Von Niels Kruse
Herzogin Meghan bei einem Auftritt in London

Herzogin Meghan

Wird die Zeit in Kanada zum Problem für sie?

Nova Meierhenrich

Weltbekanntes Wüstenfestival

Nova Meierhenrich träumt vom Burning Man

Pearl-Jam-Sänger Eddie Vedder bei einem Konzert der Band in Mailand 2016

Pearl Jam

Grunge-Pioniere bringen neue Platte heraus

Foto der Königsfamilie aus besseren Tagen

Krisengipfel auf Schloss Sandringham zur künftigen Rolle von Harry und Meghan

Queen Elizabeth II., Herzogin Meghan und Prinz Harry (v. l.)

Rückzug von Harry und Meghan

Krisensitzung im Königshaus: Queen ruft Royal-Familie zu sich

Harry, Meghan und die Queen

Britisches Königshaus

Rückzug von Harry und Meghan: Krisensitzung bei der Queen

Die Queen und Prinz Harry haben einiges zu besprechen

Megxit

Queen diskutiert mit Harry über neue Rolle

Empörung über Harry und Meghan

Meghan nach angekündigtem Rückzug von royalen Pflichten nach Kanada abgereist

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Meinung

Royaler Rückzug

Harry und Meghan könnten nun alle Privilegien gestrichen werden – und das hätten sie verdient

Queen Elizabeth II. mit Harry und Meghan

Königin Elisabeth II.

Die Queen erfuhr es aus dem TV – so reagieren die Royals auf den Rückzug von Harry und Meghan

Harry und Meghan wollen royale Pflichten teils aufgeben

Prinz Harry und Meghan wollen keine wichtige Rolle mehr im Königshaus

Bruch bei den Royals

Harry und Meghan ziehen sich aus Königsfamilie zurück - so reagiert der Palast

Harry und Meghan

Prinz Harry und Meghan wollen keine wichtige Rolle mehr im Königshaus

Bosch

Technologiekonzern

Bosch: Ab 2025 alle Produkte mit künstlicher Intelligenz

US-Star Madonna musste ein Konzert in Miami absagen

Madonna

Pause wegen "unbeschreiblicher Schmerzen"

«#Bieber2020»: Pop-Superstar kündigt Comeback-Album an

Justin Bieber

Per Video an Heiligabend

Pop-Superstar Justin Bieber kündigt Comeback-Album an

Mark Hamill

Science-Fiction-Saga

«Star Wars 9» startet erfolgreich an den Kinokassen

«Star Wars» bleibt leicht hinter hohen Erwartungen zurück

Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat seine Zentrale vom KGB übernommen (Archivbild von 2002)
+++ Ticker +++

News von heute

Mindestens ein Toter und zwei Verletzte nahe Geheimdienst-Zentrale in Moskau – Schütze "ausgeschaltet"

Ein Lichtlein brennt

"Hello Panda Festival" - Größtes Laternenfest Nordamerikas

Mount Baker ragt über die Salische See
Audiostory

Besuch bei den Walrettern

Die Orcas vor der Küste Amerikas verhungern - dieses Volk will ihnen helfen

Stern Plus Logo
Trump und Merkel mit anderen Gipfelteilnehmern

Nato-Staaten verabschieden trotz Streits gemeinsame Abschlusserklärung

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.