HOME
Rex Tillerson und Donald Trump

Ehemaliger US-Außenminister

Rex Tillerson spricht erstmals über Trump: "Seine Vorstellungen nicht mit dem Gesetz vereinbar"

Nach seiner Entlassung hielt sich der ehemalige US-Außenminister Rex Tillerson mit öffentlichen Aussagen zurück. Nun brach er sein Schweigen - was er sagte, dürfte seinem Ex-Chef nicht gefallen.

Rex Tillerson

Rede vor Kadetten

Lügen ist unpatriotisch: Ex-Außenminister Rex Tillerson tritt gegen Donald Trump nach

Caroline Sunshine und Ronny L. Jackson

Personalschleuder US-Präsident

Karriere-Turbo Weißes Haus: Es gibt zwei Muster bei Trumps Neueinstellungen

Von Niels Kruse
Heiko Maas reist mit einem Airbus der Luftwaffe in die USA.

US-Reise

Heiko Maas in New York: Darum lässt der neue Außenminister Washington links liegen

US-Präsident Donald Trump und Verteidigungsminister James Mattis steigen in die Air Force One.

Kabinett mit Verfallsdatum

Der Letzte seiner Art: Warum Donald Trump alle feuert - außer James Mattis

McMaster (links) wird von  Bolton abgelöst

Bolton statt McMaster

Donald Trump rückt das Weiße Haus nach rechts

James Comey, längst nicht mehr FBI-Boss, will aber auspacken - Donald Trump feuert gegen alles, was ihm gefährlich werden könnte

US-Präsident

Donald, the Fireman - wie er sich mit seiner Wut gegen das FBI selbst verrät

Präsident Donald Trump (r.) und General H.R. McMaster beim Händeschütteln in Mar-a-Lago

US-Regierung

Der Nächste, bitte: Trump will wohl seinen Sicherheitsberater feuern

Der Nationale Sicherheitsberater McMaster mit Trump im Vordergrund

Bericht: Trump will Nationalen Sicherheitsberater McMaster entlassen

Donald Trump Berater Stephen Bannon

Donald Trumps Personalrochaden

Aderlass im Weißen Haus - wer muss als nächstes gehen?

Von Niels Kruse
Smartes Lächeln, hartes Vorgehen: Die neue CIA-Chefin Gina Haspel

Gina Haspel

Trumps neue CIA-Chefin wird sich Fragen zu Waterboarding gefallen lassen müssen

Nachdem er Rex Tillerson entlassen hatte, besuchte Donald Trump die Marine Corps Air Station Miramar in San Diego
Pressestimmen

Donald Trump

Pressereaktionen zum Tillerson-Rauswurf: "Der richtige Schritt aus den falschen Gründen"

Rex Tillerson nimmt Abschied nach seinem Rauswurf

Nach Rauswurf

Rex Tillerson nimmt Abschied - und teilt nochmal gegen Trump aus

Rex Tillerson und Donald Trump

Reaktionen auf Entlassung von US-Außenminister

"Die Entlassung von Rex Tillerson macht nichts besser"

Donald Trump Rex Tillerson

Trump feuert Tillerson

Mehr Geringschätzung ging kaum noch - Protokoll eines Zerwürfnisses

Von Niels Kruse
Rex Tillerson (l.) ist nicht länger Außenminister der USA - Donald Trump setzte ihn vor die Tür

US-Präsident

So begründet Trump die Entlassung von Außenminister Tillerson

Donald Trump kündigt Rex Tillerson

Nachfolger bereits bekannt

Trump feuert Außenminister Rex Tillerson

CIA-Chef Pompeo (rechts) ersetzt Tillerson

Trump entlässt Außenminister Tillerson - CIA-Chef Pompeo wird Nachfolger

Premierministerin Theresa May spricht im Londoner Parlament

Attentat auf Ex-Spion

Ton zwischen Nato und Moskau wird schärfer: "Vorfall macht große Sorge"

May: Moskau "höchst wahrscheinlich" hinter Giftanschlag

Moskau auch aus Sicht der USA "wahrscheinlich" verantwortlich für Giftanschlag

Ein Wohnhaus in Südwesten von London: Hier wurde Nikolai Gluschkow tot aufgefunden
+++ Ticker +++

News des Tages

Ehemaliger Geschäftspartner von Boris Beresowski tot in London aufgefunden

US-Außenminister Rex Tillerson

Tillerson sagt bei Afrika-Reise wegen Unwohlseins Termine ab

Donald Trump beim Stahl-Gipfel

US-Präsident

Trumps chaotische Entscheidung zu Zöllen: Wie er mal wieder sein eigenes Team überraschte

Von Niels Kruse
Recep Tayyip Erdogan, Staatspräsident der Türkei, spricht vor Parteimitgliedern

Krieg in Syrien

Erdogan droht US-Truppen mit einer "osmanischen Ohrfeige"

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.