HOME

Verkehrsschilder mit Schwangeren, Alten und Paaren in Genf

Genf - Die Stadt Genf in der Schweiz will mit neuen Verkehrsschildern ein Zeichen in Sachen Gleichberechtigung setzen. Die Stadt stellte an einem Zebrastreifen sechs Variationen für die Verkehrsschilder vor. Darauf sind unter anderem Paare, Senioren und schwangere Frauen zu sehen. Nach Angaben der Nachrichtenagentur sda handelt es sich um eine Premiere in der Schweiz. Das sei keine Spielerei, sagte die Genfer Stadtpräsidentin Sandrine Salerno. Es gehe vielmehr darum, die Entwicklung der Gesellschaft zu zeigen.

Grundrente schon ab 33 Beitragsjahren geplant

"Der Bachelor": Sebastian Preuss ist bereit, seine Traumfrau zu finden

TV-Tipps

TV-Tipps am Mittwoch

Tatort: One Way Ticket

TV-Tipp

Münchner «Tatort»: Senioren als Drogenkuriere

"Tatort: One Way Ticket": Die Münchner Hauptkommissare Ivo Batic (Miroslav Nemec, l.) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) glau

Tatort: One Way Ticket

Das erwartet die Zuschauer beim München-Krimi

Mehr Menschen als erwartet mit 63 in Rente

Rentenversicherung

2 Milliarden Euro im Monat

Mehr Menschen als erwartet mit 63 in abschlagsfreier Rente

Haus mit maroder Tür in Salzgitter

Ökonomen schlagen bundesweiten Bürgerfonds gegen Leerstand in Städten vor

"Tierärztin Dr. Mertens: Momente der Wahrheit": Tierärztin Susanne Mertens (Elisabeth Lanz, r.) geht auch mit Python Donald pr

TV-Tipps

TV-Tipps am Dienstag

Eine alte Damme steht an einer Supermarktkasse und unterhält sich mit der Kassiererin

Niederlande

Supermarkt führt Plauderkassen ein, um einsamen Menschen Zeit zu schenken

Sänger Sasha übernimmt gleich zwei Coaching-Rollen im "The Voice"-Universum

Sasha

Zum dritten Mal Coach bei "The Voice Kids"

Wolfgang Joop

Modeschöpfer

"Viele Ältere auf einem Haufen wirken unappetitlich" – Joop lästert auch mit 75

Mieten oder Kaufen

Immobilien

Mieten oder kaufen? 20 Wahrheiten, damit Sie sich richtig entscheiden

Stern Plus Logo
Steven Gätjen dreht auch 2020 für "Mit 80 Jahren um die Welt"

Mit 80 Jahren um die Welt

Dritte Staffel für die Reisedokumentation

Auf diese Faktoren sollte man beim Kauf von Seniorenhandys achten

Seniorenhandys

Auf diese Dinge sollte man achten

Pfleger

Anklage erhoben

Schockierende Vorwürfe: Pflegerinnen sollen Demenzpatienten zu Kämpfen animiert haben

Bruce Springsteen: "The Boss" feiert seinen 70. Geburtstag

Geburtstag eines Musikgiganten

Der "Boss" hat Geburtstag: Bruce Springsteen wird 70

Seniorin am Telefon

Berlin

"Silbertelefon" – Hotline für einsame Senioren schon mehr als 7000 Mal in Anspruch genommen

Demenz: Ein Klebezettel mit dem Schriftzug «Herd aus?» klebt an einem Herd neben den Drehknöpfen

"Weißt du, wer ich bin?"

Richtiger Umgang mit Demenz-Kranken: Von der Qual der vielen Fragen

Lebensmittel bei einer Tafel

Tafeln vermelden deutlichen Nutzeranstieg um zehn Prozent seit vorigem Jahr

"Tatort: Fegefeuer": Nick Tschiller (Til Schweiger, l.) trifft erneut auf Firat Astan (Erdal Yildiz)

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Montag

Fahrtraining für Senioren: Ab dem 75 Lebensjahr wir Fahren gefährlich

Verkehrssicherheit

Sollte das nicht Pflicht sein? Zu Besuch bei einem Fahrtraining für Senioren

Von Jan Rosenkranz
Hattie Retroage

Oma auf der Dating-App

Hattie Retroage, 83 Jahre alt, liebt Tinder, Sex und jüngere Männer

NEON Logo
Andrea Kiewel beim ZDF-Fernsehgarten

Eine Woche nach Mockridges Auftritt

"Als würde man Energie aus uns rausziehen": Andrea Kiewel richtet sich an "Fernsehgarten"-Zuschauer

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?