HOME
Coronavirus
+++ Ticker +++

News von heute

Zwei Fälle von Lungenkrankheit in Frankreich bestätigt

Deutscher in Liberia offenbar ermordet +++ Manfred Weber wegen Dienstwagen-Nutzung unter Druck +++ Zweiter Fall von Lungenkrankheit in USA bestätigt +++ Autorin Gudrun Pausewang ist tot +++ Die News von heute im stern-Ticker.

Seehofer streicht Gesichtserkennung aus seinem Gesetzentwurf

Automatische Gesichtserkennung

In Entwurf nicht enthalten

Seehofer verzichtet auf Software zur Gesichtserkennung

Gesichtserkennung

Nach Berichten über Clearview AI

Gesichtserkennung an Bahnhöfen und Flughäfen vom Tisch – vorerst

Automatische Gesichtserkennung

Passus gestrichen

Seehofer verzichtet auf Software zur Gesichtserkennung

Seehofer streicht automatische Gesichtserkennung aus Entwurf

Auf vielen Computern in Bundesbehörden ist Windows 7 installiert.

Riesige Steuerverschwendung

Bundesregierung zahlt 800.000 Euro, um weiterhin veraltetes Windows 7 zu nutzen

Illustration: Ein Augenpaar blickt aus dem PC-Bildschirm in Richtung einer Nutzerin

Datensicherheit

Wie schütze ich mich? 

Stern Plus Logo
Mitsubishi

Nochmal Diesel-Skandal?

Razzia bei Mitsubishi - Verdacht auf Abgasmanipulation

Fotostrecke

Das perfekte Mädchen – die sonderbare Welt der virtuellen Popstars

Stern Plus Logo
Werner Vogels

Künstliche Intelligenz

Amazon-Technikchef: Es gibt noch lange Jobs für Menschen

Boeing 737 Max

Krisenflieger

Boeing findet neues Software-Problem bei 737 Max

Die Preise für Trecker wie den 4440 ziehen an, sind aber weit von den Neupreisen entfernt.

Landmaschinen

Schluss mit Hightech: Bei US-Farmern sind Oldtimer-Trecker heiß begehrt

Von Gernot Kramper
Microsoft-Zentrale in München

Brisante Sicherheitslücke

Microsoft schließt Windows-Schwachstelle nach NSA-Hinweis

Microsoft schließt Windows-Schwachstelle nach NSA-Hinweis

VW-Logo

Dieselbetrug

Staatsanwaltschaft klagt weitere VW-Mitarbeiter an

Software-Update für Diesel

Mit einem Jahr Verspätung

5,3 Millionen Diesel auf neue Software umgerüstet

Bewertungen auf Yelp

Bestimmte Auswahlkriterien

Unfaire Bewertungsauswahl? BGH urteilt im Streitfall Yelp

Tastatur

Allianz-«Risikobarometer»

Hackerattacken sind weltweit Unternehmensrisiko Nummer eins

Sicherheitslücke auf Servern von Behörden und Firmen

Netzwerkkabel

Schwachstelle bei Citrix

Sicherheitslücke auf Servern von Behörden und Firmen

Windows 7 bekommt ab 14. januar 2020 keine Updates mehr.

Keine Updates mehr

Ab morgen ist Windows 7 eine tickende Zeitbombe

Von Christoph Fröhlich

Support-Ende von Windows 7: Umstieg bei Verwaltungen holprig

Windows-7-Aus

«Eine tickende Zeitbombe»

Viele PC-Anwender ignoriert Support-Ende von Windows 7

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.