HOME
Argentinisches U-Boot

Sorge in Argentinien

Suche nach verschollenem U-Boot in kritischer Phase

Buenos Aires - Bei der Suche nach dem im Südatlantik verschollenen argentinischen U-Boot «ARA San Juan» läuft den Rettern die Zeit davon. Die 44-köpfige Besatzung verfügt über Sauerstoffreserven für sieben Tage, sollte das U-Boot nicht auftauchen können.

Empfangenes Geräusch nicht von verschollenem U-Boot

Abgasaffäre

VW-Fahrer verweigert Software-Update - Erster Schummel-Diesel stillgelegt

Ein man schaut entsetzt seinen Computer an und schlägt die Hände über dem Kopf zusammen

Ups

Hacker suchte nur Computer-Fehler - und vernichtete aus Versehen 140 Millionen Euro

Von Malte Mansholt
Android

Smartphone-Betriebssystem

Diese Zahlen zeigen Androids größtes Problem

Von Christoph Fröhlich
Lovesense Vibrator spioniert

Von wegen intim

Vibrator als Wanze: Hersteller gibt Aufnahme von Sexgeräuschen zu

Apple verspricht Lösung für Kälteproblem beim iPhone X

Videospiel «Call of Duty»

Vorwurf gegen Ego-Shooter

Humvee-Hersteller verklagt Anbieter von «Call of Duty»

Gericht: Unabhängige Sonderprüfung im Abgasskandal bei VW

Trojaner «Locky»

Fragen und Antworten

Problem Cyberattacken: Von Ransomware und Datenklau

Trump unter den ersten Nutzern der 280-Zeichen-Tweets

Blick über Berlin

Berlin ist laut internationaler Untersuchung "smarteste" deutsche Metropole

Marc Gumpinger

Computerkunst

IT-Experte Marc Gumpinger startet als Künstler durch

Google - Android

Branche blies zur Aufholjagd

Geboren aus dem iPhone-Schock: Zehn Jahre Android-Allianz

VW-Diesel

Landgericht Braunschweig

Flottenkunde Deutsche See scheitert mit Abgasklage gegen VW

Pixel 2 und Pixel 2 XL
Test

Pixel 2 und Pixel 2 XL

Google greift das iPhone an - und stolpert über eine peinliche Macke

Von Malte Mansholt

Unzulässige Abschalttechnik

Porsche bessert Diesel-Cayenne nach

Trojaner «Locky»

BKA-Experte warnt

Neue Erpressungs-Software zielt auf heikle intime Daten

Porsche beginnt mit Rückruf von Diesel-Cayenne

Schadsoftware "BadRabbit" treibt Unwesen

Schadsoftware "BadRabbit" treibt Unwesen in Russland und weiteren Ländern Europas

Nutonomy

Start-Up

Autozulieferer Delphi kauft Roboterwagen-Firma Nutonomy

Firmenzentrale von Kaspersky

Reaktion auf Vorwürfe

Kaspersky wirbt mit «Transparenzinitiative» um Vertrauen

Wlan-Funktion auf einem Smartphone

WPA2-Schwachstelle "Krack"

Das können Sie gegen die Wlan-Sicherheitslücke tun

Kaspersky Hack Trojaner

Kaspersky spionierte bei NSA

Virenschutz als Wanze: Der vertraute Feind

Von Malte Mansholt

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren