HOME
Stahlwerk ThyssenKrupp

Risiken wegen Kartellverfahren

Thyssenkrupp erwartet wegen Kartellverfahren weniger Gewinn

Essen - Der Industriekonzern Thyssenkrupp rechnet wegen Risiken aus einem Kartellverfahren im Geschäftsjahr 2017/2018 kaum noch mit Gewinn. Es sei lediglich ein Überschuss von 0,1 Milliarden Euro zu erwarten, teilte der Konzern am Donnerstagabend in Essen mit.

Thyssenkrupp

EU-Wettbewerbshüter

Brüssel hat bei Thyssenkrupp-Tata-Fusion Bedenken

Deutsche und türkische Flagge

Treffen mit Finanzminister

Altmaier mit großer Wirtschaftsdelegation in der Türkei

Demo pro RWE in Bergheim
Meinung

Braunkohle-Demo

Unlautere Horrorszenarien - RWE hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt

Niedrigwasser am Rhein

Natur braucht Regen

Wasserstand in Flüssen stellt Wirtschaft vor Probleme

Thyssenkrupp-Zentrale in Essen

Thyssenkrupp stellt Weichen für Neuausrichtung

Logo von Thyssenkrupp

Thyssenkrupp plant Aufspaltung in zwei eigenständige Unternehmen

Traditionskonzern in Gefahr: Thyssen-Krupp leidet unter schwachen Geschäftszahlen und einem harten internen Machtkampf

"Wie Jugoslawien nach Tito"

Chaos bei Thyssen-Krupp: Das sagt die entmachtete Gründerfamilie zu dem Drama

Von Daniel Bakir
Die Debatte um ThyssenKrupp hält das Land in Atem

Horst von Buttlar: Der Capitalist

Zerschlagung von ThyssenKrupp: Mit einem Denkmal kann man keine Zukunft bauen

Thyssenkrupp-Chef Hiesinger im September 2017

Thyssenkrupp-Chef Hiesinger kündigt seinen Rücktritt an

Thyssenkrupp-Chef Hiesinger im September 2017

Thyssenkrupp-Chef Hiesinger kündigt seinen Rücktritt an

Thyssenkrupp und Tata gründen ein Joint Venture

Tata Steel und Thyssenkrupp besiegeln Stahlfusion

Thyssenkrupp: Nachtschicht am Hochofen 8 in Duisburg
stern-Reportage

Duisburg

Nachtschicht am Hochofen 8 - die Angst vor dem Ende in der Stahlsparte von Thyssenkrupp

SAP-Chef Bill McDermott (l.) und Donald Trump beim Abendessen in Davos

Kuriose Tischrunde in Davos

Wie europäische Wirtschafts-Bosse vor Trump kuschen

Von Ellen Ivits
Protest gegen Stahlfusion

Einigung zwischen ThyssenKrupp und IG Metall im Ringen um Stahlsparten-Fusion

Protest gegen Stahlfusion

Einigung zwischen ThyssenKrupp und IG Metall im Stahlstreit

IG Metall kritisiert geplanten Stellenabbau bei GE

IG Metall attackiert Konzerne wegen geplanten Stellenabbaus

Welchen Nutzen bringen nach Berlin ausgelagerte Kreativeinheiten deutscher Konzerne? Eine Capital-Studie gibt Antworten.

Kreativ, kreativer, Kreativlabor?

Was die neuen Digitalfabriken tatsächlich bringen

Als Fahrgast der 901 kommt man auch am Stahlwerk von Thyssen-Krupp vorbei, das einst der ganzen Region Arbeit gab und fährt enlang des ehemaligen Arbeiterviertels Marxloh

Vor der Landtagswahl

Linie 901 - einmal NRW im Kleinen

Stahlproduktion in China

Westfalenhütte

Warum ein Dortmunder Stahlwerk nun in China in die Krise schlittert

40.000 Tonnen Stahlbeton vor mittelalterlicher Kulisse: Den Testturm haben die Star-Architekten Helmut Jahn und Werner Sobek entworfen. Jahn schuf schon den Frankfurter Messeturm und mit Sobek zusammen den Post Tower in Bonn.

Turmprojekt in Rottweil

In diesem Ungetüm testet Thyssen-Krupp die Aufzüge der Zukunft

Eine Computergrafik zeigt ein abgetauchtes U-Boot von DCNS, die statt ThyssenKrupp den Auftrag bekamen.

U-Boote für Australien

ThyssenKrupp entgeht ein 35-Milliarden-Euro-Deal

Hans-Martin Tillack

Wie die Rüstungslobbyisten den Bundestag stürmen

Von Hans-Martin Tillack
Eltern-Kind-Büros, wie hier in der IHK Stuttgart, gehören zu den Angeboten, mit denen Firmen während des Kita-Streiks bei der Kinderbetreuung helfen.

Kita-Streik

So helfen Unternehmen bei der Kinderbetreuung