HOME
Ex-VW-Chef Martin Winterkorn

Bericht: Ermittlungen gegen Ex-VW-Chef Winterkorn in Steueraffäre

Der VW T-Cross wird nächstes Jahre erscheinen

Prototypenerprobung

Erstkontakt mit dem neuen VW T-Cross

Erstkontakt

VW Atlas Tanoak - auf einen Pick Up kann Volkswagen in den USA kaum verzichten

VW in den USA auf der Erfolgsspur

Die fünf soll stehen

VW

Autos zwischengeparkt

Pannen-Flughafen BER wird zum Parkplatz für VW-Fahrzeuge

Noch beziehen die Autobauer die Batteriezellen aus Asien, das soll sich ändern (Bild: Audi e-tron quattro Concept)

Können die Europäer bei der Produktion der Batteriezellen aufholen?

Faktor Zeit

Pikes Peak 2018

96. Pikes Peak International Hill Climb

Deutsches Elektroauto bricht legendären Gipfelrekord

Logo von VW

Niedersachsen will VW-Milliarde in Breitbandnetze und Krankenhäuser stecken

Ein Neuwagen ist nicht billig, daher wünschen viele Kunden eine Finanzierung.

Finanztest

So werden Käufer bei Autokrediten über den Tisch gezogen

Von Gernot Kramper
Audi-Chef Rupert Stadler

Audi-Chef Stadler droht nach Verhaftung die Entmachtung

VW Tiguan Allspace 2.0 TSI - startet im November auch in Europa

VW Tiguan 2.0 TSI Allspace

Langgezogen – der Familien-Tiguan

Reisende an Bord eines Kreuzfahrtschiffs
+++ Ticker +++

News des Tages

Zwölfjähriger nutzt Handy auf Kreuzfahrt - Rechnung von 12.000 Euro

Volkswagen muss eine Milliarde Euro Bußgeld bezahlen

VW muss im Dieselskandal eine Milliarde Euro zahlen

Verwaltungsgebäude der Volkswagen AG in Wolfsburg

Dieselskandal

1.000.000.000 Euro! So setzt sich die Strafe für VW zusammen

Peugeot 508 1.5 Blue HDI - auch das Heck kann sich mit dem dunklen Lampenmaske sehen lassen

Peugeot 508 1.5 Blue HDI

Jenseits aller SUV

TDI-Diesel-Motor von VW.

München und Hamburg

Rückrufaktion verpasst: Behörden legen die ersten VW-Diesel still

Romain Dumas im I.D. R Pikes Peak

I.D. R Pikes Peak

Gipfelstürmer

Logo von VW

Bericht: VW-Lobbyist ist beurlaubter Beamter des Auswärtigen Amtes

Logo von VW

Deutsche Autohersteller warnen vor drastischer Erhöhung von US-Zöllen

Volks(wagen)nah

Romel kam aus Chicago an den Wörthersee

GTI-Treffen am Wörthersee 2018

Volks(wagen)nah

VW-Chef Herbert Diess

VW-Chef Diess soll beim FBI über Vorgänger Winterkorn ausgesagt haben

VW-Chef Herbert Diess genießt freies Geleit in den USA

Volkswagen

Abgas-Skandal: VW-Chef Diess hat freies Geleit in den USA - hat er gegen Winterkorn ausgesagt?

Ex-VW-Chef Martin Winterkorn schaut besorgt und hält sich die linke Faust vor den Mund. Er trägt Anzug und randlose Brille
Fragen und Antworten

US-Anklage gegen Ex-VW-Chef

Was droht Winterkorn? Liefert Deutschland ihn aus? Wo kann er jetzt noch Urlaub machen?

Von Thomas Krause
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.