HOME

Zugespitzter Handelsstreit belastet die Wall Street

New York - Der eskalierende Handelsstreit zwischen den USA und China hat am Dienstag die Stimmung an der Wall Street belastet. Der Dow Jones Industrial büßte 1,15 Prozent auf 24 700,21 Punkte ein und schloss auf dem tiefsten Stand seit Monatsbeginn. Der Eurokurs erholte sich im US-Handel wieder etwas und wurde zum Wall-Street-Schluss mit 1,1586 Dollar gehandelt.

Handelsstreit hat Wall Street weiter im Griff

Handelsstreit drückt Dow leicht ins Minus

Wall Street: Tech-Indizes erreichen Rekordhochs

Moderate Gewinne an der Wall Street

Kleine Gewinne an der Wall Street

Gemischtes Bild an der Wall Street

Statuen werden häufig an ihren intimsten Stellen angefasst

Begehrte Kunstwerke

Warum diese Statuen gern unsittlich betatscht werden

Margot Robbie ist für jeden Spaß zu haben

Margot Robbie

Gewinner des Tages

Börse in Tokio schließt im Minus

Erneuter Kursrutsch in den USA zieht auch Asiens Börsen ins Minus

Der Dow Jones verliert zum zweiten Mal in dieser Woche mehr als tausend Punkte

Erneuter Kursrutsch an der Wall Street

SpaceX "Falcon Heavy"
+++ Ticker +++

News des Tages

Falcon Heavy: SpaceX-Raketen-Monstrum zu Jungfernflug abgehoben

Negative Zahlen auf einer Tafel in der Börse in Zürich.
Fragen und Antworten

Wall Street

Ist der Kurssturz an den Börsen ein Vorbote für Schlimmeres?

US-Präsident Donald Trump schrieb sich bislang gern den Aufstieg an der Börse auf seine Fahnen

Dramatischer Kurssturz

Warum Donald Trump der Börsencrash auf die Füße fallen könnte

Frankfurter Börse

Auch europäische Börsen öffnen deutlich im Minus

Die Wall Street erlebt am Montag eine dramatische Talfahrt

Dramatische Talfahrt an der Wall Street

"Ich habe meine Mission erfüllt": Warum Anthony Scaramucci seinen Rausschmiss durch Donald Trump feiert

Ex-Medienberater des Präsidenten

Trumps Clown Scaramucci - ein Treffen in Manhattan

Von Andreas Albes
Jordan Belfort war der Wolf of Wall Street - er warnt vor dem Geschäft rund um Bitcoins

Boom der Kryptowährung

Der "Wolf of Wall Street" warnt vor Bitcoin-Handel: "Der größte Beschiss aller Zeiten"

Von Christoph Fröhlich
Snapchat Icon

Chinesen kaufen Anteile

Krise bei Snapchat - Foto-App will sich neu positionieren

Sprachdefizite: Mein Englisch is not so good - und das ist really okay

Sprachdefizite

Mein Englisch is not so good - und das ist really okay

Mueller treibt Russland-Untersuchung voran

Russland-Untersuchung von US-Sonderermittler gewinnt offenbar an Fahrt

Apple stellt am Dienstag voraussichtlich seine neuen iPhones vor

Apple entzückt die Anleger mit Gewinnsprung und positiven Aussichten

Ein Blumenstrauß liegt in einem Mülleimer in New York.

USA

Mit Flower-Power gegen die Tristesse – wie ein Florist New York verschönert

Wahlversprechen von Donald Trump: Die Automobilindustrie spielt nicht mit (Archivbild).

Jobabbau bei GM und Ford

Wie US-Autobauer Donald Trumps Wahlversprechen zerstören