HOME
MVG-Streik - München

München

Warnstreik bei der MVG: Diese U-Bahn-, Tram und Buslinien fahren gar nicht oder nur eingeschränkt

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) wird seit dem frühen Dienstagmorgen bestreikt. U-Bahnen fahren seither keine mehr, Trams und Busse teilweise nur stark eingeschränkt. Die wichtigsten Infos für Fahrgäste im Überblick.

Warnstreik beim WDR

Sendepause

Warnstreik beim WDR - «Morgenmagazin» ausgesetzt

Warnstreik beim WDR - «Morgenmagazin» zeitweise nicht live

Bankangestellte mit Verdi-Fahne im Haar

Bankangestellte streiken in zahlreichen Bundesländern

Über 70 Passagiere gerieten in das Flammeninferno, mindestens 13 wurden Opfer des Feuers
+++ Ticker +++

News am Wochenende

Brennendes Flugzeug muss in Moskau notlanden - laut Ermittlern 41 Tote

Zum Neujahrsempfang der Stadt Templin im Februar 2019 erschien Bundeskanzlerin Angela Merkel noch mit ihrer Mutter Herlind Kasner (r.)
+++ Ticker +++

News des Tages

Angela Merkel trauert um ihre Mutter

Arzt mit Stethoskop

Kommunale Klinikärzte in ganztägigem Warnstreik

Britisches Unterhaus während der erneuten Brexit-Debatte
+++ Ticker +++

News des Tages

Britisches Parlament lehnt erneut alle Brexit-Ansätze ab - Zollunion-Antrag fehlen drei Stimmen

Warnstreik in Bremen

Ländertarifverhandlungen gehen in dritte Runde

Eine Verdi-Demonstration

Vor Start von neuer Tarifrunde erneut Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Gewerkschaftsdemo in München

Tausende Teilnehmer bei massiven Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Länder

Warnstreik in Jena in Thüringen

Warnstreiks im öffentlichen Dienst am Montag deutlich ausgeweitet

Ein Warnstreik

Erstmals flächendeckende Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Länder

Moderator Marco Heinsohn

News aus Hamburg

"Sat.1-Hamburg"-Moderator Marco Heinsohn gestorben

Löwenjunge
+++ Ticker +++

News des Tages

Zoo entfernt jungen Löwen die Krallen, damit Besucher Fotos machen können

Streikende Lehrerin in Berlin

Tausende warnstreikende Länderbedienstete bei Großkundgebung in Berlin

Warnstreik Hamburg: Sprung in die Alster

Feuerwehr, Polizei und Co.

Warnstreik im öffentlichen Dienst: Beschäftigte springen in die Alster

Protestaktion in Hamburg

Warnstreiks im Ländertarifkonflikt ausgeweitet - Tausende im Ausstand

Der Fußball-Star Emiliano Sala wird seit Mitte Januar vermisst
+++ Ticker +++

News des Tages

Nach Flugzeug-Absturz: Leiche von Fußballer Emiliano Sala identifiziert

Streikende Bodenmitarbeiter in Hamburg

Tausende Passagiere von Flugausfällen wegen Warnstreiks in Hamburg betroffen

Streikende Metaller in Dortmund

Warnstreiks in der Stahlindustrie begonnen

IG-Metall-Mitglieder demonstrieren in Hamburg

Warnstreiks treiben IG Metall neue Mitglieder zu

Hamburg News Blaulicht Harburg

News aus Hamburg

Totschlag in Harburg: Verdächtige wurden mit Beil und Hammer gesichtet

Verdi-Warnstreik in Hannover

Arbeitgeber zu Zugeständnissen an Flughafen-Sicherheitspersonal bereit

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(