VG-Wort Pixel

Trotz Corona-Krise Deutsche Bank mit Gewinn im dritten Quartal

Deutsche Bank
Im vergangenen Jahr hatte die Deutsche Bank mit tiefroten Zahlen zu kämpfen. Foto: Fabian Sommer/dpa
© dpa-infocom GmbH
Analysten hatten mit einem Verlust gerechnet. Doch Deutschlands größtes Geldhaus konnte das dritte Quartal mit einem Gewinn abschließen.

Die Deutsche Bank hat das dritte Quartal trotz des Gegenwinds der Corona-Krise mit Gewinn abgeschlossen.

Vor Steuern stand ein Plus von 482 Millionen Euro in den Büchern, wie Deutschlands größtes Geldhaus in Frankfurt mitteilte. Auf die Deutsche-Bank-Aktionäre entfiel unter dem Strich ein Gewinn von 182 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor hatte der im Juli 2019 eingeleitete Konzernumbau für tiefrote Zahlen bei dem Dax-Unternehmen gesorgt.

«Im fünften Quartal unserer Transformation haben wir neben unserer Kostendisziplin auch gezeigt, dass wir Marktanteile gewinnen können», bilanzierte Vorstandschef Christian Sewing. «Unser fokussiertes Geschäftsmodell zahlt sich aus, und wir erwarten, dass sich ein erheblicher Teil unserer Ertragssteigerungen als nachhaltig erweisen wird.» Analysten hatten im Schnitt für den Drei-Monats-Zeitraum Juli bis September unter dem Strich mit einem Verlust gerechnet.

dpa

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker