HOME

Arbeitnehmerrechte: Darf mich der Chef aus dem Urlaub zurückholen?

Endlich Urlaub! Doch was passiert, wenn im Büro jetzt die Hölle los ist - kann der Chef seine Angestellten aus den Ferien holen? Und ist es möglich, Urlaub in das nächste Kalenderjahr mitzunehmen? Eine kleine Übersicht zur Rechtslage. 

Ein Mitarbeiter sitzt mit Laptop am Strand

Dürfen Mitarbeiter aus dem Urlaub geholt werden, weil sie arbeiten müssen? Der Gesetzgeber hat da klare Vorgaben gemacht. 

In den ersten Bundesländern in Deutschland sind die Sommerferien gestartet und tausende Familien machen sich auf in den Urlaub. Doch wie ist das eigentlich - darf mich mein Chef anrufen und im Notfall sogar zurück an den Schreibtisch beordern, wenn im Betrieb ein Notfall ausbricht? Muss ich überhaupt erreichbar für den Chef sein? Oder kann ich das Smartphone auch getrost zu Hause lassen?

Der Gesetzgeber hat die Ferienzeit für Angestellte klar geregelt. Im Bundesurlaubsgesetz ist unmissverständlich festgehalten, dass Mitarbeiter ein Recht auf Ruhe haben.

Muss ich im Urlaub per Mail oder Telefon erreichbar sein?

Nein, ganz sicher nicht. Der Urlaub dient der Erholung des Mitarbeiters - auch ein Stand-by-Zustand sorgt für Anspannung. Mitarbeiter müssen lediglich dafür sorgen, dass beispielsweise Kundenanfragen nicht unbearbeitet liegen bleiben. Also vor dem Urlaub eine Abwesenheitsnotiz im Email-Programm einrichten und Telefonanrufe umleiten lassen. 

Darf ich im Urlaub für andere Firmen  arbeiten?

Die Ferien sind Erholungszeiten und dürfen nicht dafür genutzt werden, in einer anderen Firma zu arbeiten. Im schlimmsten Fall kann das sogar zur Abmahnung oder Kündigung führen. 

Darf der Chef den Urlaub canceln, weil im Betrieb so viel los ist?

Genehmigter Urlaub kann nur im beiderseitigem Einverständnis aufgehoben werden. Ohne die Zustimmung des Mitarbeiters gilt der Urlaub weiterhin als genehmigt. Gerade bei Führungskräften und Spezialisten im Betrieb kann es Ausnahmen geben - hier ist ein Blick in den Arbeitsvertrag oder auch der Betriebsrat hilfreich. Aber Achtung: Arbeitnehmer können sich nicht eigenmächtig in den Urlaub schicken, ohne dass der Chef dies genehmigt. Wer trotzdem Ferien macht, begeht Vertragsbruch. 

Kann man aus dem Urlaub zurückgeholt werden?

Sie liegen am Strand, das Telefon klingelt und der Chef ist dran, weil er Sie zwingend in der Firma braucht? Damit verstößt der Boss allerdings gegen geltendes Urlaubsrecht. Und das gilt selbst dann, wenn es eine entsprechende Klausel im Arbeitsvertrag gibt. Es ist und bleibt die Entscheidung des Arbeitnehmers, ob er seinen Urlaub für eine Notsituation im Betrieb unterbrechen will - verlangen kann dies der Chef nicht. 

Was passiert, wenn ich im Urlaub krank werde?

Können Sie ein ärztliches Attest vorlegen, dann sind die Krankheitstage keine Urlaubszeit. Der Urlaub wird Ihnen also gut geschrieben. Allerdings können Sie nicht eigenmächtig den Urlaub verlängern, sondern müssen hier Rücksprache mit dem Betrieb halten. 

Dürfen Angestellte Urlaub mit ins nächste Jahr nehmen?

Irgendwie geht das ganz schnell: Plötzlich ist November und einige Mitarbeiter haben erst wenige Tage ihres Jahresurlaubs genommen. Und was passiert jetzt mit den verbleibenden Urlaubstagen? Das Urlaubsgesetz schreibt vor, dass der Urlaub in dem jeweiligen Kalenderjahr genommen werden muss. Doch es gibt Ausnahmen, beispielsweise wenn ein Mitarbeiter sehr lange krank war und keinen Urlaub nehmen konnte oder die betriebliche Situation es ihm fast unmöglich gemacht hat, in die Ferien zu fahren. In einigen Unternehmen gibt es dazu auch Betriebsvereinbarungen. 

Kündigung: Spontaner Urlaub, Mobbing, Krankfeiern – aus diesen Gründen können Sie entlassen werden
Arbeitsverweigerung

Arbeitsverweigerung kann zur Kündigung führen - allerdings reicht es nicht, einfach nur die Weisung des Chefs zu missachten. Der Mitarbeiter muss penetrant die Arbeit verweigern. Meist folgen dann Abmahnungen. 

Getty Images

Darf man Urlaub nehmen, wann man will?

Jein - normalerweise ist es kein Problem. Besondere betriebliche Situationen können aber Urlaubssperren möglich machen. Und natürlich wollen gerade Mitarbeiter mit Kindern in den Sommerferien und eventuell zur Weihnachtszeit frei haben. Es hilft, sich hier frühzeitig abzustimmen.

Ich habe einen neuen Job. Ab wann habe ich Urlaubsanspruch?

Nach sechs Monaten, also in der Regel nach Ablauf der Probezeit. Einige Arbeitgeber sind aber kulant und genehmigen schon früher Urlaubstage. 

kg